Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-50 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinere deine Suche.

Donnerstag, 25. November 2021, 14:53

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Welche Larve einer Pflanzen- oder Schlupfwespe? --> Tenthredinidae gen. sp.

Hallo zusammen, kann man bei dieser ca. 16 bis 17 mm langen Larve (Größe schwierig zu schätzen, weil sie sich nicht langstrecken wollte ) zumindest auf die Familie schließen? Gefunden am 11.08.21 in D, BW, Südschwarzwald, Kälblescheuer (ca. 1050 m). Bild 3 zeigt sie auf der Blüte, auf der ich sie fand. Bild 4 zeigt die offene Blüte (mit Lycaena phlaeas). Vielleicht kann mir noch jemand den Namen der Pflanze verraten..... Danke und Gruß, Siggi

Donnerstag, 25. November 2021, 13:31

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Blutrote Raubameise? --> Formica sensu stricto ( echte Waldameise )

Hallo Wilhelm, das ist ein schönes Bild und sollte nicht unbestimmt bleiben. Wenn sich niemand mehr meldet, kannst du ja mal hier eine Anfrage stellen: https://ameisenforum.de/bestimmung-von-ameisen.html VG Siggi

Mittwoch, 24. November 2021, 21:28

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Weibchen, Microchrysa sp.? --> Chloromyia formosa

Hallo Simeon, hmmm, wenn ich mir die Fühler genau ansehe, muss ich dir recht geben. Auch die Flügeladerung würde sehr gut passen und die Augen sind bei meinem Tier behaart, wie das auch bei Chloromyia formosa der Fall ist. Ich weiß jetzt gar nicht, ob die Augen bei Microchrysa polita behaart sind oder nicht. Ich habe dazu nichts gefunden. Nur die Größe stört mich. Ich habe diese bei meinem Tier mit 5 mm notiert; Chloromyia formosa müsste aber deutlich größer sein. Allerdings habe ich beim Thema ...

Mittwoch, 24. November 2021, 10:16

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Weibchen, Microchrysa sp.? --> Chloromyia formosa

Hallo zusammen, das Bild stammt vom 16.07.21, aufgenommen in D, BW, Staufen im Breisgau am Rande eines Baches. Die Größe lag bei 5 mm. Vielleicht Microchrysa polita? Danke und Gruß, Siggi

Dienstag, 23. November 2021, 12:41

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Kleinschmetterling Wickler (Tortricidae) Dichrorampha sp

Hallo Gerhard, das ist kein Zünsler, sondern auf jeden Fall ein Wickler (Tortricidae). Ich tippe mal auf Dichrorampha sp. Hier kannst du vergleichen: https://lepiforum.org/wiki/taxonomy/Tort…rorampha?view=1 VG Siggi

Dienstag, 23. November 2021, 10:18

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Psychodidae gen. sp.?

Hallo zusammen, zunächst bitte ich um Nachsicht wegen der schlechten Bilder. Aber ich finde das Tier ganz interessant. Auf Diptera-Info fand ich nur ein Bild, dass meinem Tier so einigermaßen entsprechen könnte: Pneumia nubila. Die Art ist nur mit einem Bild hinterlegt. Unter diesem Namen fand ich im Netz so gut wie nichts. Mit dem Synonym Satchelliella nubila findet man etwas mehr, aber auch nichts genau passendes. Dann muss es wohl bei diesem Betreff bleiben, oder? Die Bilder stammen vom 16.07...

Montag, 22. November 2021, 15:53

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Eristalis-Frage --> Eristalis jugorum

Hallo Achim,vielen Dank für deine Bestimmung. Da ich mit keiner Antwort mehr gerechnet habe, hatte ich heute Vormittag die Bilder auch bei Diptera-Info eingestellt; also vor deiner Antwort. Nur für den Fall, dass du das dort lesen solltest. LG aus Staufen,Siggi

Sonntag, 21. November 2021, 22:26

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Trochosa sp.? --> Trochosa cf. terricola

Hallo Jürgen, Simeon, dann also mit cf. - ich danke euch. VG Siggi

Sonntag, 21. November 2021, 22:05

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Trochosa sp.? --> Trochosa cf. terricola

Hallo Jürgen, das ist ja super, vielen Dank. Bedeutet Zitat von »Jürgen Peters« doch die rötliche Färbung deutet auf Trochosa terricola hin. das ein "Trochosa cf. terricola" oder ist ein cf. entbehrlich? Gruß Siggi

Sonntag, 21. November 2021, 21:59

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

bestimmbare Raubfliege? --> nicht bestimmbar

Zitat von »Jürgen Peters« Wie kommst du darauf? Limit für angemeldete Nutzer sind 500 KB. Ich habe versucht, das Bild über "Private Nachricht" zu senden. Das ging nicht (siehe Anhang)

Sonntag, 21. November 2021, 21:40

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Trochosa sp.? --> Trochosa cf. terricola

Hallo zusammen, diese ca. 10 mm große Spinne fand ich am 19.08.21 in meinem Garten (D, BW, Staufen im Breisgau). Ich nehme an, sie gehört in die Gattung Trochosa. Lässt sich vielleicht mehr sagen? Danke und Gruß, Siggi

Sonntag, 21. November 2021, 21:15

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

bestimmbare Raubfliege? --> nicht bestimmbar

ach so Na das Originalbild kann ich dir natürlich zusenden. Dann musst du mir deine Mail-Anschrift mitteilen. Hier auf der Seite ist die maximale Dateigröße auf 150 KB beschränkt. Das Bild hat im Original 7,54 MB. Gruß Siggi

Sonntag, 21. November 2021, 18:46

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Ist das Gomphocerippus rufus? --> bestätigt

Hallo Jürgen, hallo Werner, danke für eure Erklärungen. Damit gibt es ja nun tatsächlich eine sicher und einfach bestimmbare Schrecke. VG Siggi

Sonntag, 21. November 2021, 17:34

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Nabis?

Hallo Frank, ich würde dieses Weibchen bei mir im Ordner Nabis cf. rugosus ablegen. Das ist aber nur eine Laienmeinung. Da kommt bestimmt noch eine Fachmeinung dazu. Grüße aus Staufen, Siggi

Sonntag, 21. November 2021, 17:27

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Eristalis-Frage --> Eristalis jugorum

Hallo Jürgen, velen Dank für deine Einschätzung. Das bringt mich schon weiter. Ich warte mal ab und wenn nichts mehr kommt, stelle ich das Tier mal bei Diptera-Info ein und berichte hier vom Ergebnis. VG Siggi

Sonntag, 21. November 2021, 17:24

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Welcher Blattkäfer? --> Chrysomelidae, Lochmaea sp

Hallo Wilhelm, mit dem Eintrag "Chrysomelidae, Lochmaea sp." hast du bestimmt nichts falsch gemacht. VG Siggi

Sonntag, 21. November 2021, 11:27

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Eristalis-Frage --> Eristalis jugorum

Hallo zusammen, dieses Eristalis-Weibchen fotografierte ich am 29.07.21 in D, BW, Südschwarzwald auf dem Belchen auf einer Höhe von 1125 m. Die Größe lag bei 14 mm. Zuerst dachte ich natürlich an die häufige Eristalis tenax. Aber es gibt auch Hinweise auf Eristalis lineata. Oder ist es etwas ganz anderes? Bei dieser Gattung bin ich mir nie sicher... Danke für eure Hife,Siggi

Samstag, 20. November 2021, 22:48

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Nachtfalter --> Svenssons Pyramideneule - Amphipyra berbera

Hallo Horst, das ist entweder Amphipyra pyramidea oder Amphipyra berbera. Zur Unterscheidung der Arten lies hier in der Diagnose nach: https://lepiforum.org/wiki/page/Amphipyra_pyramidea VG Siggi

Samstag, 20. November 2021, 22:35

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

bestimmbare Raubfliege? --> nicht bestimmbar

Hallo Danny, nein, leider muss ich dich enttäuschen. Es ist das einzige Bild, das mir von diesem Tier gelang. Und da ich nur Bilder mache und keine Belegexemplare sammle, kann ich dir auch nichts zusenden. Trotzdem danke ich dir sehr für deine Mühe und die interessanten Ausführungen. Ich werde kommenden Sommer wieder auf dieser Wiese unterwegs sein. Vielleicht gelingen mir dann ja für eine Bestimmung ausreichende Bilder dieser Art. Viele Grüße, Siggi

Samstag, 20. November 2021, 17:14

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Welcher Blattkäfer? --> Chrysomelidae, Lochmaea sp

Hallo Wilhelm, Blattkäfer dürfte stimmen. Sieht für mich nach der Gattung Lochmaea aus. Die werden allerdings nur 4 - 6 mm groß. VG Siggi

Samstag, 20. November 2021, 10:37

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Larve von Pseudochorthippus parallelus? --> bestätigt

Hallo Jürgen, vielen Dank für deine Zustimmung. VG Siggi

Samstag, 20. November 2021, 10:36

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Chloropidae, welche Gattung? --> Chlorops sp.

Hallo Jürgen, vielen Dank für deine Antwort. VG Siggi

Freitag, 19. November 2021, 23:30

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Welche Raupe? --> Phragmatobia fuliginosa

Hallo Konrad, das wird die Raupe des Zimtbären sein. Die sieht man hier zur Zeit auch oft über Straßen und Wege kriechen. https://lepiforum.org/wiki/page/Phragmatobia_fuliginosa Grüße aus Staufen, Siggi

Freitag, 19. November 2021, 23:15

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Chloropidae, welche Gattung? --> Chlorops sp.

Hallo zusammen, kann man diese Halmfliege sicher einer Gattung zuordnen; Chlorops sp. vielleicht? Bild vom 14.07.21, aufgenommen in D, BW, Südschwarzwald auf einem Waldweg im Sulzbachtal. Größe 3-4 mm. VG Siggi

Freitag, 19. November 2021, 19:44

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Larve von Pseudochorthippus parallelus? --> bestätigt

Hallo zusammen, das Bild stammt vom 14.07.21, aufgenommen in D, BW, Südschwarzwald, auf einem lichten Waldweg. Größe ca. 15 mm. Kann man Pseudochorthippus parallelus bestätigen? Danke und Gruß, Siggi

Freitag, 19. November 2021, 17:00

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Sind das Reiherenten? --> bestätigt (Aythya fuligula)

Hallo Helga, vielen lieben Dank für deine Bestätigung und Erklärung. LG Siggi

Freitag, 19. November 2021, 14:02

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

eventuell Artkomplex Bombus sylvestris / Bombus norvegicus?

Hallo zusammen, lässt sich diese Hummel irgendwo zuordnen? Größe etwa 15 mm. Aufgenommen am 12.07.21 in D, BW, Südschwarzwald, Gem. Münstertal auf lichtem Waldweg. Danke und Gruß, Siggi

Donnerstag, 18. November 2021, 22:00

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Sind das Reiherenten? --> bestätigt (Aythya fuligula)

Hallo zusammen, diese Enten sah ich heute (18.11.21) auf der Möhlin bei Breisach (D, BW) schwimmen. Sind das weibliche Reiherenten (die Männchen sollten ja wohl einen Schopf am Hinterkopf tragen) oder vielleicht noch Jungtiere? Ich finde nichts passenderes. Danke und Gruß, Siggi

Donnerstag, 18. November 2021, 19:47

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Lasiocampa quercus-Raupe? --> bestätigt

Hallo Jörg, es wundert mich ein wenig, dass dein Vorschlag noch nicht bestätigt wurde. Ich denke nicht, dass es da Verwechslungsmöglichkeiten gibt. Aber vielleicht klärt uns ja noch jemand auf. Meine Zustimmung hast du jedenfalls. VG Siggi

Mittwoch, 17. November 2021, 10:10

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Ist das ein Weibchen von Omocestus viridulus? --> bestätigt

Hallo Günther, und noch ein drittes Dankeschön an dich. VG Siggi

Mittwoch, 17. November 2021, 10:09

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Männchen von Myrmeleotettix maculatus? --> bestätigt

Hallo Günther, vielen Dank für die Bestätigung. Die Bemerkung "Halsschild etwa so lang wie der Kopf" stammt aus dem Buch "Die Heuschrecken Deutschlands und Nordtirols" von Fischer, Steinlechner, Zehm, Poniatowski, Fartmann, Beckmann und Stettmer. VG Siggi

Mittwoch, 17. November 2021, 09:12

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Männchen von Eristalis pertinax? --> bestätigt

Hallo Jürgen, vielen Dank für deine Bestätigung. VG Siggi

Mittwoch, 17. November 2021, 09:11

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Weibchen von Eristalis tenax? --> Eristalis sp.

Hallo Jürgen, danke für deine Richtigstellung. VG Siggi

Dienstag, 16. November 2021, 22:14

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Weibchen von Eristalis tenax? --> Eristalis sp.

Hallo zusammen, das Bild stammt vom 02.07.21, aufgenommen in D, BW, Südschwarzwald, Gem. Münstertal. Die Größe schätze ich auf ca. 14 mm. Das müsste Eristalis tenax sein, oder? Danke und Gruß, Siggi

Dienstag, 16. November 2021, 21:50

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Männchen von Eristalis pertinax? --> bestätigt

Hallo zusammen, das Bild stammt vom 25.07.21, aufgenommen in D, BW, Staufen im Breisgau. Die Größe schätze ich auf ca. 15 mm. Ist Eristalis pertinax richtig? Danke und Gruß, Siggi

Dienstag, 16. November 2021, 10:21

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Schnatterente? --> Bilder 1 und 4 Pfeifente (Mareca penelope), Bilder 2 und 3 Schnatterente (Mareca strepera)

Hallo Jutta, hallo Klaus, vielen Dank für eure Bestimmung. Diese beiden Arten sind ja auf den ersten Blick nicht ganz leicht auseinander zu halten (zumindest für mich). Damit habe ich jetzt gleich zwei neue Arten in meiner Sammlung. Ich werde die Tage da nochmal hinfahren und versuchen, bessere Bilder zu machen. Mit dem Tele klappt das noch nicht so richtig. Ich denke, ich habe dort auch noch ein paar Zwergtaucher (im Ruhekleid?) gesehen (siehe Anhang). An die kam ich aber leider nicht ran und d...

Montag, 15. November 2021, 21:55

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Schnatterente? --> Bilder 1 und 4 Pfeifente (Mareca penelope), Bilder 2 und 3 Schnatterente (Mareca strepera)

Hallo zusammen, diese Enten sah ich heute (15.11.21) in einer größeren Gruppe auf der Möhlin bei Breisach (D, BW) schwimmen. Sind das alles Schnatterenten, auch die im letzten Bild? Danke und Gruß, Siggi

Montag, 15. November 2021, 21:40

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Anabolia nervosa oder Allogamus auricollis? --> Limnephilidae gen. sp.

Hallo nochmal, Zitat von »Kathrin« korrekterweise müßtest Du Limnephilidae gen. sp. schreiben das ist schon der erste Rückschlag in meiner künftigen Karriere... . Aber ich habe es natürlich geändert. LG Siggi

Montag, 15. November 2021, 20:58

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Anabolia nervosa oder Allogamus auricollis? --> Limnephilidae gen. sp.

Hallo Kathrin, Zitat von »Kathrin« Anbei nochmal eine kurze Illustration, wie die Sporne aussehen im Vergleich zu den Beinstacheln. das ist toll, danke. Deine Antworten lassen keine Wünsche offen. Ich versuchte vorhin im Netz herauszufinden, was genau mit den Spornen gemeint ist und wo die sitzen. Dazu fand ich aber leider nichts. Deshalb auch meine etwas unbeholfene Antwort. Dank dir weiß ich das jetzt und meiner Karriere als Entomologe mit Fachgebiet Trichoptera steht nichts mehr im Wege... . ...

Montag, 15. November 2021, 20:17

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Anabolia nervosa oder Allogamus auricollis? --> Limnephilidae gen. sp.

Hallo Kathrin, vielen Dank für deine Mühen und Erklärungen. Zitat von »Kathrin« Du könntest höchstens vom ersten Foto noch mal einen Ausschnitt einstellen (bis zu den letzten sichtbaren "Stacheln" in der Flügelmitte) ist beigefügt. Wird aber wohl nichts bringen. Zitat von »Kathrin« Es geht auch genau genommen nicht um die Dornen, sondern um die Sporne Na ja, Dorne oder Sporne... Wegen eines oder zwei Buchstaben wollen wir mal nicht so kleinlich sein. Auf die "orne" kommt es an. Zitat von »Kathri...

Montag, 15. November 2021, 17:50

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Anabolia nervosa oder Allogamus auricollis? --> Limnephilidae gen. sp.

Hallo zusammen, da kam mir heute (15.11.21) auf einem Weg im Überschwemmungsbereich zwischen Rhein und Möhlin südlich von Breisach (D, BW) doch tatsächlich eine Köcherfliege entgegen geflogen und setzte sich freundlicherweise ab. Leider habe ich erst jetzt gelesen, dass es auf die Dornen an den Hinterbeinen ankommt, wenn man die beiden im Betreff genannten Arten unterscheiden will. Auf einem unscharfen Bild kann man 4 oder 5 Dornen des linken Hinterbeines erkennen. Allerdings habe ich keine Ahnu...

Montag, 15. November 2021, 10:45

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Coenagrion puella? --> bestätigt

Hallo Kathrin, na gut. Ich habe zwar schon Kaffee gemacht, aber den trinke ich dann eben selbst. LG Siggi

Montag, 15. November 2021, 09:01

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Coenagrion puella? --> bestätigt

Hallo Kathrin, vielen Dank für die Bestätigung. Dafür darfst du dir jetzt noch einen Kaffee holen. Liebe Grüße, Siggi

Montag, 15. November 2021, 08:57

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Ist das ein Weibchen von Omocestus viridulus? --> bestätigt

Hallo zusammen, liege ich hier mit einem Weibchen des Bunten Grashüpfers richtig? Die Bilder sind vom 02.07.21, aufgenommen in D, BW, Südschwarzwald, Gem. Münstertal, offene Wiese auf 920 m. Die Größe schätze ich auf etwa 22 mm. Danke und Gruß, Siggi

Sonntag, 14. November 2021, 23:34

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Männchen von Myrmeleotettix maculatus? --> bestätigt

Hallo zusammen, diese Schrecke fotografierte ich am 02.07.21 auf einer offenen Wiese in einem Waldstück auf etwa 920 m Höhe in D, BW, Südschwarzwald, Gemarkung Münstertal. Die Größe schätze ich auf 15 mm. Bild 1 habe ich angefügt, um die hervorragende Tarnung auf dem dortigen Untergrund zu zeigen. Eigentlich passt alles zu einem Männchen der Gefleckten Keulenschrecke. Nur ist bei meinem Tier der Halsschild deutlich länger als der Kopf. Das sollte bei Myrmeleotettix maculatus eigentlich nicht so ...

Sonntag, 14. November 2021, 20:58

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Ist das Chorthippus brunneus? --> Weibchen der Chorthippus biguttulus-Gruppe

Hallo zusammen, am 12.11.21 fotografierte ich diese Schrecke auf einer offenen Wiese innerhalb eines Waldstückes (ehemaliger Skihang) in D, BW, Südschwarzwald, Gemarkung Münstertal in einer Höhe von 920 m. Die Größe schätze ich auf ca. 20 mm. Ich komme zum Braunen Grashüpfer. Kann man das bestätigen? VG Siggi

Sonntag, 14. November 2021, 20:35

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Ist das Gomphocerippus rufus? --> bestätigt

Hallo Jürgen, vielen Dank. Wenn du bestätigst, ist das für mich immer völlig ausreichend und glaubhaft. Wenn ich deine Wortwahl richtig deute, ist diese Schrecke aber auch sehr eindeutig zu bestimmen. Sind es die Fühler (Verbreiterung und weißes Ende), die die Art unverwechselbar machen? Mir war nicht klar, ob diese Fühler so auch bei anderen Arten vorkommen. VG Siggi