Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-50 von insgesamt 820.

Gestern, 20:20

Forenbeitrag von: »Jutta Asamoah«

welche Spinne ist das?

Hallo zusammen, es ist ein Männchen von Metellina sp. Liebe Grüße Jutta EDIT: Ich denke, es ist Metellina mengei, auch der Zeitpunkt spricht dafür.

Gestern, 15:02

Forenbeitrag von: »Jutta Asamoah«

Robuste Lycosidae am Waldrand auf Totholz --> Lycosidae

Hallo Uli, das war genial, dass du dir so viel Mühe gemacht hast und mir verschiedene Modelle im Detail vorgestellt hast. Inklusive Link zum Bestellen. Vielen Dank dafür! Ich brauche die Fotos nur um die Tiere bzw. Pflanzen zu bestimmen, dafür ist sie allerdings unverzichtbar. Mache so oft Aufnahmen insbesondere von Insekten und Spinnen und kann 99% der Fotos nirgends einstellen um meine Bestimmungsversuche bestätigen bzw. korrigieren zu lassen. Endlich wird das möglich. Monet hat was, seine Ein...

Gestern, 11:29

Forenbeitrag von: »Jutta Asamoah«

Robuste Lycosidae am Waldrand auf Totholz --> Lycosidae

Hallo Jürgen und Ulrich, herzlichen Dank für die Tipps. Ich habe gerade die kleine Panasonic gekauft und werde Samstag gleich losziehen und sie ausprobieren. Freue mich darauf, endlich Fotos machen zu können, die auf Anhieb erkennen lassen, ob das Motiv ein Dachs oder ein Kartoffelkäfer war. Liebe Grüße Jutta

Dienstag, 17. Mai 2022, 22:40

Forenbeitrag von: »Jutta Asamoah«

Schwarzweiße Spinne im Netz am Waldrand --> cf. Linyphia hortensis

Vielen Dank euch beiden! Linyphia und Microlinyphia hatte ich mir lange angeschaut, ich war mir ja nicht mal bei der Familie sicher. Verweist das Netz eindeutig auf Linyphiidae oder hätte es auch einer Theriididae gehören können? Soll ich den Betreff in cf. Linyphiidae umändern oder ist die Familie eindeutig? Liebe Grüße Jutta

Dienstag, 17. Mai 2022, 22:31

Forenbeitrag von: »Jutta Asamoah«

Robuste Lycosidae am Waldrand auf Totholz --> Lycosidae

Hallo Jürgen, vielen Dank für die Antwort. Pardosa kann es sicher auch sein, die kontrastreich geringelten Beine und die Größe haben mich erst eine andere Gattung suchen lassen. Ich weiß oft nicht, welche Abweichungen noch zu einer Art gehören können, da fehlt mir leider die Erfahrung. An Pardosaweibchen traue ich mich auch nicht richtig ran, das wird eher ein Ratespiel. Männchen von vermutlich Pardosa amentata oder hortensis gab es auf dem Wanderweg dort unzählbar viele. Es ärgert mich so, dass...

Dienstag, 17. Mai 2022, 19:53

Forenbeitrag von: »Jutta Asamoah«

Spinne im Holunder --> Philodromus cf. cespitum subadult

Hallo Ulrich, es ist eine Philodromus, also Laufspinne. Ich denke sie gehört zur Philodromus aureolus-Gruppe. Wenn ich die dicken Palpen richtig sehe, dann ist es ein subadultes Männchen. Liebe Grüße Jutta

Dienstag, 17. Mai 2022, 17:57

Forenbeitrag von: »Jutta Asamoah«

Robuste Lycosidae am Waldrand auf Totholz --> Lycosidae

Hallo zusammen, leider noch ein schlechtes Foto zu einer Spinne aus dem Katzenbachtal bei Rottenburg am Neckar. Sie befand sich auf einem liegenden halbierten Baumstamm am Wegrand. Der Fundort wäre typisch für Acantholycosa lignaria, aber die Proportionen passen nicht. Ich kenne Acantholycosa langbeiniger und schmaler. Dieses Weibchen war eher plump und auffallend groß (geschätzt über 12mm). Kann es eine Alopecosa sein, oder kann man anhand der Bildqualität nicht Genaueres über sie sagen? Liebe ...

Dienstag, 17. Mai 2022, 17:38

Forenbeitrag von: »Jutta Asamoah«

Schwarzweiße Spinne im Netz am Waldrand --> cf. Linyphia hortensis

Hallo zusammen, bitte entschuldigt das schlechte Bild, es entstand am 15.5.22 im Katzenbachtal bei Rottenburg am Neckar, zwischen Waldrand und Aue. Größe geschätzt 5mm. Ich dachte erst, dass es eine Theridion sp. sei, zuhause bekam ich aber Zweifel. Bin mir nicht mal mehr sicher, ob die Familie stimmt. Kann man trotz der Bildqualität etwas zu der Spinne sagen? Liebe Grüße Jutta

Dienstag, 17. Mai 2022, 17:19

Forenbeitrag von: »Jutta Asamoah«

Marpissa muscosa ?


Dienstag, 17. Mai 2022, 13:33

Forenbeitrag von: »Jutta Asamoah«

Radnetzspinne in der Trockenweide --> Metellina sp.

Hallo Urs-Peter, ich denke, dass es Araneus diadematus ist, die Gartenkreuzspinne. Liebe Grüße Jutta

Montag, 16. Mai 2022, 21:25

Forenbeitrag von: »Jutta Asamoah«

Sechsaugenspinne --> Dysdera crocata / männl.

Hallo zusammen, irgendwie klappt das mit dem Zitieren bei mir nie... Wie Jürgen gerade sagte, sah man die verdickten Pedipalpen bereits auf den ursprünglichen Fotos. Auf Bild 2 kann man die unterschiedlichen Strukturen sehen. P.s.: Ich finde, dass Dysdera eine ganz besondere Ästhetik haben, die Farben in Kombination mit dem langgestreckten Körperbau und der fehlenden Behaarung. Sind sehr schöne Tiere.

Montag, 16. Mai 2022, 21:18

Forenbeitrag von: »Jutta Asamoah«

Welche zarte Libelle von der Wiese? --> Coenagrion cf. puella

Hallo Peter, ich denke, dass es eine weibliche Azurjungfer ist, also Coenagrion sp. Vielleicht kommt jemand bis zur Art? Liebe Grüße Jutta

Montag, 16. Mai 2022, 20:28

Forenbeitrag von: »Jutta Asamoah«

eine Hohltaube? --> junge Ringeltaube

Hallo Manfred, ich hätte den Flauschball als junge Ringeltaube eingeordnet. Liebe Grüße Jutta

Montag, 16. Mai 2022, 20:13

Forenbeitrag von: »Jutta Asamoah«

Tetragnatha sp.? --> Tetragnatha cf. montana

Hallo zusammen, ich denke, dass beide T. cf. montana sind. Bitte abwarten, ob das bestätigt wird. Liebe Grüße Jutta

Montag, 16. Mai 2022, 20:09

Forenbeitrag von: »Jutta Asamoah«

Goldene Spinne aus Efeu --> Tetragnatha cf. pinicola f.

@Jürgen, vermutlich wäre (anstatt T. cf. extensa) das T. cf. pinicola besser. Ich hatte es u.a. an der Größe festgemacht, aber der halbe Millimeter ist natürlich nicht aussagekräftig. Deshalb auch das vorsichtige cf. @ Ulrich, gibt es da einen Teich oder Ähnliches oder wächst der Efeu am Baum und es gibt kein Wasser in der direkten Umgebung? Falls Baum und trocken, dann lag ich falsch.

Montag, 16. Mai 2022, 15:19

Forenbeitrag von: »Jutta Asamoah«

Welche grüne Spinne? und ist das ihre Brut? --> Kürbisspinne, Araniella sp. und wachsbehangene Buchenblattläuse

Hallo Peter, es ist eine Kürbisspinne, Araniella sp. die Insekten daneben sind wachsbehangene Buchenblattläuse, denke ich. Liebe Grüße Jutta EDIT: Eingrenzung: Weibchen, Araniella cucurbitina oder A.opisthographa / Buchenlaus (ohne Blatt) Phyllaphis fagi

Montag, 16. Mai 2022, 15:16

Forenbeitrag von: »Jutta Asamoah«

Spinne, 2 mm, aus der Wiese --> Mangora acalypha m. juv.

Hallo Ulrich, da sollte ein Jungmännchen von Mangora acalypha sein. Liebe Grüße Jutta

Montag, 16. Mai 2022, 14:59

Forenbeitrag von: »Jutta Asamoah«

Goldene Spinne aus Efeu --> Tetragnatha cf. pinicola f.

Hallo Ulrich, ich sehe ein Weibchen von Tetragnatha cf. extensa. Liebe Grüße Jutta

Montag, 16. Mai 2022, 00:27

Forenbeitrag von: »Jutta Asamoah«

Sechsaugenspinne --> Dysdera crocata / männl.

Hallo Klaus, ja, aber es ist ein Männchen. Liebe Grüße Jutta

Samstag, 14. Mai 2022, 19:26

Forenbeitrag von: »Jutta Asamoah«

Welche Springspinnen? --> Macaroeris nidicolens und Marpissa muscosa

Hallo Konrad, Bild 3 / 4 zeigt eine Marpissa muscosa. Liebe Grüße Jutta

Samstag, 14. Mai 2022, 18:12

Forenbeitrag von: »Jutta Asamoah«

Unbekannte Pilze -> Lentinus lepideus

Hallo Kurt, das sind alte Fruchtkörper von einem Sägeblättling, vermutlich Lentinus lepideus, der Schuppige Sägeblättling. Seine Lamellen erinnern durch die Zähnung an Sägeblätter, darum der Name. Die Holzschnipsel sind Nadelholz, nehme ich an. Dann passen Fundort und -zeit, die pyramidenähnlichen Schuppen und die gezähnten Lamellen. Liebe Grüße Jutta

Samstag, 14. Mai 2022, 12:27

Forenbeitrag von: »Jutta Asamoah«

Trichterspinne --> Agelena labyrinthica

Vielen Dank für die Erklärungen, Simeon!

Freitag, 13. Mai 2022, 20:49

Forenbeitrag von: »Jutta Asamoah«

Pachygnatha degeeri? --> bestätigt

Wurde durch Simeon bestätigt

Freitag, 13. Mai 2022, 20:39

Forenbeitrag von: »Jutta Asamoah«

Welche Spinne wickelt den Käfer ein? --> Steatoda bipunctata ♀

Hallo Christine, es ist ein Steatodaweibchen, bis zur Art komme ich aber nicht. Liebe Grüße Jutta

Freitag, 13. Mai 2022, 10:48

Forenbeitrag von: »Jutta Asamoah«

Ozyptila? --> Ozyptila atomaria

Ganz herzlichen Dank für deine Mühe, Simeon! Ich habe den Link zu dieser Seite direkt an den Fotografen weitergeleitet, so kann er deine Anmerkungen lesen bzw. umsetzen. Liebe Grüße Jutta

Freitag, 13. Mai 2022, 01:24

Forenbeitrag von: »Jutta Asamoah«

Trochosa terricola?

Hallo Jürgen, da geht es dir genauso wie mir. Einmal fehlt die ganze Ästhetik bei solchen "eingelegten" Tieren und der Habitus ist so stark verändert, dass man sich gar nicht auf seine Erfahrung (in deinem Fall natürlich sehr viel mehr...) verlassen kann. Der Hintergrund dieser Bestimmungen liegt mir aber sehr am Herzen, deswegen versuche ich Robert, der die Spinnen aus diesen Fallen fotografiert und bestimmen möchte, etwas zu unterstützen. Es geht darum ein sehr artenreiches Gebiet unter Schutz...

Donnerstag, 12. Mai 2022, 22:39

Forenbeitrag von: »Jutta Asamoah«

Welche Pardosa?

Hallo zusammen, Fundort Streuobstwiese Neckartal, Mai 2022. Welche Pardosa hat diesen kurzen spießförmigen Mittelstreifen auf dem Prosoma? Kann das P. pullata sein? Liebe Grüße Jutta

Donnerstag, 12. Mai 2022, 22:29

Forenbeitrag von: »Jutta Asamoah«

Trochosa terricola?

Hallo zusammen, noch eine Spinne von der Streuobstwiese im Neckartal, Mai 2022. Kann man weiter gehen als Trochosa sp.? Liebe Grüße Jutta

Donnerstag, 12. Mai 2022, 21:52

Forenbeitrag von: »Jutta Asamoah«

Pardosa monticola-Gruppe?

Hallo zusammen, und nochmal Fundort Streuobstwiese Neckartal, Mai 2022. Auch dieses Exemplar würde ich in die Pardosa monticola-Gruppe stellen. Kann man bis zur Art gehen? Liebe Grüße Jutta

Donnerstag, 12. Mai 2022, 21:43

Forenbeitrag von: »Jutta Asamoah«

Pachygnatha degeeri m? --> bestätigt

Hallo zusammen, wieder Fundort Streuobstwiese Neckartal, Mai 2022. Das sollte ein Männchen von Pachygnatha degeeri sein, denke ich. Liebe Grüße Jutta

Donnerstag, 12. Mai 2022, 21:36

Forenbeitrag von: »Jutta Asamoah«

Pachygnatha degeeri? --> bestätigt

Hallo zusammen, Fundort wieder Streuobstwiese Neckartal. Das ist ein Weibchen von Pachygnatha degeeri, oder täusche ich mich? Liebe Grüße Jutta

Donnerstag, 12. Mai 2022, 21:32

Forenbeitrag von: »Jutta Asamoah«

Ozyptila? --> Ozyptila atomaria

Hallo zusammen, noch ein Fund von der Streuobstwiese im Neckartal. Die Prosomaform verweist auf Ozyptila, aber ist es O. praticola oder eine weniger häufige Art? Liebe Grüße Jutta

Donnerstag, 12. Mai 2022, 21:25

Forenbeitrag von: »Jutta Asamoah«

Xysticus cristatus-Gruppe? --> Xysticus cf. acerbus

Hallo zusammen, Fundort wieder Streuobstwiese Neckartal. Ich denke, dass auch dieses Exemplar zur Xysticus-cristatus-Gruppe gehört, kann man mehr dazu sagen? Liebe Grüße Jutta

Donnerstag, 12. Mai 2022, 21:19

Forenbeitrag von: »Jutta Asamoah«

Pardosa monticola-Gruppe? --> Pardosa monticola/ palustris, subadult

Hallo zusammen, Fundort wieder Streuobstwiese Neckartal. Pardosa monticola-Gruppe, denke ich, kann man bis zur Art gehen? Liebe Grüße Jutta

Donnerstag, 12. Mai 2022, 21:14

Forenbeitrag von: »Jutta Asamoah«

Xysticus cristatus-Gruppe?

Hallo zusammen, wieder Fundort Streuobstwiese Neckartal. Kann man weiter als bis zur Xysticus cristatus-Gruppe gehen? Liebe Grüße Jutta

Donnerstag, 12. Mai 2022, 21:09

Forenbeitrag von: »Jutta Asamoah«

Alopecosa pulverulenta? --> Alopecosa sp.

Hallo zusammen, ich habe wieder einige Spinnenfotos geschickt bekommen, die auf einer Streuobstwiese im Neckartal in eine Fangschale fielen. Diese hier ist eine Alopecosa, aber bei der Art bin ich unsicher. Kann man auch ohne Größenangabe weiter gehen? Liebe Grüße Jutta

Donnerstag, 12. Mai 2022, 20:35

Forenbeitrag von: »Jutta Asamoah«

Spinne am Waldrand --> Metellina mengei

Hallo Bernd, Bild 2 zeigt ein Weibchen von Metellina mengei, Bild 1 vermutlich das Männchen dazu, da bin ich mir aber nicht ganz sicher. Liebe Grüße Jutta

Donnerstag, 12. Mai 2022, 16:08

Forenbeitrag von: »Jutta Asamoah«

Trichterspinne --> Agelena labyrinthica

@ Simeon auf was hätte ich achten müssen um die Auswahl zu treffen? Ich stehe oft vor diesen Netzen, vor allem an den mit Stauden und Sträuchern bewachsenen Hangabstufungen eines Halbtrockenrasens. Meistens befinden sie sich zwischen Knie- und Hüfthöhe. Ich lege sie immer unter A.l. / A.g. ab, dachte dass könne man nicht so einfach entscheiden... Liebe Grüße Jutta

Donnerstag, 12. Mai 2022, 12:17

Forenbeitrag von: »Jutta Asamoah«

Spinne im Badezimmer --> Steatoda bipunctata

Hallo Urs-Peter, diese Kugelspinne gehört zur Gattung Steatoda (Fettspinnen), entsprechend glänzend ist ihre Oberfläche. Da es in der Schweiz keine S. castanea gibt, sollte es Steatoda bipunctata sein. Liebe Grüße Jutta

Donnerstag, 12. Mai 2022, 12:12

Forenbeitrag von: »Jutta Asamoah«

Trichterspinne --> Agelena labyrinthica

Hallo Urs-Peter, mit den hellen Winkeln auf dem Opisthosoma ist es entweder Allagelena gracilens oder Agelena labyrinthica. Die Haltung im Netz ist auch typisch, Liebe Grüße Jutta

Dienstag, 10. Mai 2022, 15:10

Forenbeitrag von: »Jutta Asamoah«

Fünf auf einen Streich

Hallo Siggi, vielen Dank fürs Einstellen. Was für eine wunderschöne Aufnahme! Liebe Grüße Jutta

Dienstag, 10. Mai 2022, 10:06

Forenbeitrag von: »Jutta Asamoah«

Salticidae --> Marpissa muscosa

Hallo Urs-Peter, mit der Zeichnung und dem hellen "Schnauzbart" sollte das ein Weibchen von Marpissa muscosa sein. Liebe Grüße Jutta

Montag, 9. Mai 2022, 19:48

Forenbeitrag von: »Jutta Asamoah«

Gnaphosidae? --> Drassylus sp./Zelotes sp.

Hallo zusammen, ja, die gehört zu den Gnaphosidae. Mit der sichtbaren Kerbe auf dem Prosoma vermutlich Drassylus oder Zelotes. Liebe Grüße Jutta