Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-50 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinere deine Suche.

Freitag, 30. Dezember 2022, 19:00

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

eine Acrididae (?) von den Azoren? --> Vermutlich die Europäische Wanderheuschrecke Locusta migratoria

Hallo Manfred, kenne mich zwar auf den Azoren gar nicht aus, wenn ich mir das Tier aber so ansehe, fällt mir nur Locusta migratoria ein - die gibt es zumindest auf dem Archipel. Vielleicht melden sich noch Spezialisten für dort!? LG Werner

Freitag, 30. Dezember 2022, 17:00

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Gemeine Strauchschrecke --> Pholidoptera griseoaptera

Hallo Manfred, ja, dem ist so. Deinen Wünschen schließe ich mich an! LG Werner

Donnerstag, 22. Dezember 2022, 11:57

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Blauflügelige Ödlandschrecke? - Oedipoda caerulescens --> bestätigt

Hallo Horst, späte Antwort, weil ich in der Arbeit meine Literatur nicht zur Hand habe ... : Verbreitungstechnisch kommt an blauflügeligen Arten dort nur caerulescens vor. LG Werner

Dienstag, 6. Dezember 2022, 13:22

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Langfühlerschrecke (Todfund) --> Meconema meridionale (Südliche Eichenschrecke)

Hallo Bernd, nun, selten ist relativ - sie ist in den letzten Jahren stark in Ausbreitung begriffen, wenn Du hier den Suchbegriff eingibst, kommen 3 Seiten - die meisten aus Deutschland: https://insektenfotos.de/forum/index.php…ema+meridionale ! LG Werner

Dienstag, 6. Dezember 2022, 13:04

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Langfühlerschrecke (Todfund) --> Meconema meridionale (Südliche Eichenschrecke)

Hallo Bernd, das war eine weibliche Südliche Eichenschrecke (Meconema meridionale). LG Werner

Freitag, 2. Dezember 2022, 08:44

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Acheta domesticus? --> Nemobius sylvestris

Hallo Heinz, nein, das ist eine männliche Waldgrille (Nemobius sylvestris). LG Werner

Mittwoch, 23. November 2022, 18:19

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Meconema sp.? --> Meconema meridionale (Weibchen)

Genau Marcus, und zwar eine weibliche meridionale. LG Werner

Donnerstag, 17. November 2022, 07:35

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Ensifera sp. --> Meconema thalassinum (Weibchen)

Hallo Marcus, nun, Deine "engere Auswahl" wäre mit der Tatsache, dass Deine Aufnahme ein (weibliches) Tier mit voll ausgebildeten Flügel zeigt (=daher ausgewachsen/adult ist) mehr als doppelt so groß! Du hast eine Gemeine Eichenschrecke (Meconema thalassinum) erwischt - typisch um diese Jahreszeit auf Baumstämmen anzutreffen, evtl. auf der Suche nach einem geeigneten Eiablageplatz, bevor die ersten Fröste oder einfach die Erschöpfung der Saison ein Ende setzt... LG Werner

Dienstag, 15. November 2022, 15:35

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Chorthippus wenn ja welcher? --> Chorthippus cf. brunneus (Männchen)

Hallo Katja, ein männlicher Chorthippus ja, aber welcher? In der Ansicht kann ich es nicht genau feststellen, ev. brunneus? LG Werner

Mittwoch, 9. November 2022, 15:52

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Chorthippus-Nymphen? --> nein, Gomphocerippus rufus

Ja, Beate, alle 4 Bilder (ich dachte, das ist ein Individuum). LG Werner

Mittwoch, 9. November 2022, 14:42

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Welche rötliche Nymphe? --> Gomphocerippus rufus

Hallo Beate, halle Knut, nein - auch die hat breite, weißspitzige Fühlerenden - folglich auf Artniveau bestimmbar... LG Werner

Mittwoch, 9. November 2022, 14:38

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Nymphe oder Imago? --> erwachsenes Chorthippus-♀ aus der biguttulus-Gruppe

Hallo Beate, warum Nymphe? Langflügelige Nymphen kenne ich keine... Es ist ein Chorthippus-♀ aus der biguttulus-Gruppe. LG Werner

Mittwoch, 9. November 2022, 14:32

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Chorthippus-Nymphen? --> nein, Gomphocerippus rufus

Hallo Beate, am ersten Blick wollte ich es Dir schon bestätigen, aber - ein Blick auf die Fühler verrät: es wird die Rote Keulenschrecke, Gomphocerippus rufus. LG Werner

Mittwoch, 9. November 2022, 13:40

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Welche Kurzfühlerschrecke? --> Chorthippus brunneus, m

Hallo Beate, ein klassischer Chorthippus brunneus-Mann. LG Werner

Mittwoch, 9. November 2022, 13:39

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Phaneroptera nana im November? --> bestätigt

Hallo Beate, je, eindeutig nana und - die sind auch ziemlich spät im Jahr noch anzutreffen, falcata wirst Du jetzt vermutlich keine mehr finden (und im Garten sowieso eher kaum bis gar nicht...). LG Werner

Dienstag, 1. November 2022, 21:59

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Graue Kurzfühlerschrecke --> Chorthippus biguttulus-Gruppe

Und das scheint gar nicht auf als "Dieser Beitrag wurde x mal editiert, zuletzt von xy"? Aha - das sind also die Administrator-Allüren? LG Werner

Dienstag, 1. November 2022, 20:52

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Graue Kurzfühlerschrecke --> Chorthippus biguttulus-Gruppe

Zitat von »Jürgen Peters« und dabei auch noch den Buchstabendreher korrigiert, den du von Werner übernommen hast welchen meinst Du - ich sehe da keinen Fehler...? LG Werner

Dienstag, 1. November 2022, 08:48

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Graue Kurzfühlerschrecke --> Chorthippus biguttulus-Gruppe

Hallo Karl, Du wirst es nicht glauben: es ist ein Weibchen aus der Chorthippus biguttulus-Gruppe , welche ja nach Foto kaum bestimmbar sind und gefühlt 90% der Anfragen in div. einschlägigen Foren ausmachen... aber so ist das halt, irgendwann ist ja trotzdem einmal ein Schmankerl darunter, also nicht entmutigen lassen durch solch leicht sarkastischen Postings wie von mir LG Werner

Freitag, 28. Oktober 2022, 08:55

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Welcher Grashüpfer? --> Pseudochorthippus parallelus

Hallo Heinz, das ist ein langflügeliges (makropteres) Weibchen vom Gemeinen Grashüpfer (Pseudochorthippus parallelus). LG Wener

Mittwoch, 26. Oktober 2022, 11:07

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Caelifera, Chorthippus biguttulus? = Chorthippus sp. Vielen Dank Werner. LG André

Hallo André, nun, Chorthippus-♀ ja, welcher kann man bei den Weibchen am Foto ohnehin kaum bestimmen, Deine Bilder sind noch dazu sehr klein. Fakt: es bleibt wohl bei Chorthippus spec.-♀. LG Werner

Dienstag, 25. Oktober 2022, 13:42

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Feldheuschrecken alles Nymphen? --> Nymphen und Pseudochorthippus parallelus

Hallo Konrad, 1 - 3 sind noch Nymphen, kann ich auch nicht weiter bestimmen, vermutlich alle aus der biguttulus-Gruppe. Nur Bild 4 ist ein adultes Weibchen des Gemeinen Grashüpfers, Pseudochorthippus parallelus. LG Werner

Montag, 24. Oktober 2022, 19:42

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Feldheuschrecke, Gattung Omocestus? --> Chorthippus-biguttulus-Gruppe Weibchen

Hallo Konrad, da muss ich Dich leider enttäuschen - am 2. Bild deutlich zu sehen das Präcostalfeld, wie es Omocestus nicht hat! Es ist (wieder einmal) ein ♀ aus der Chorthippus-biguttulus-Gruppe. LG Werner

Sonntag, 23. Oktober 2022, 19:19

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Warzenbeißer --> bestätigt

Hallo Friedrich, auch hier liegst Du völlig richtig! LG, Werner

Sonntag, 23. Oktober 2022, 19:17

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Sumpfschrecke --> bestätigt

Hallo Friedrich, ja, das sind eindeutig beides Sumpfschrecken. LG Werner

Donnerstag, 20. Oktober 2022, 10:24

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Sumpfschrecke --> Gemeiner Grashüfer (Pseudochorthippus parallelus)

Hallo Klaus, ich sehe die Merkmale des Gemeinen Grashüpfers, Pseudochorthippus parallelus. LG Werner

Dienstag, 4. Oktober 2022, 07:35

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Ist das eine Tetrix (03.10.2022)? --> Tetrix subulata

Hallo Bernd, den "Laientipp" kann ich bestätigen. LG Werner

Mittwoch, 28. September 2022, 07:33

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Gemusterte Heuschrecker

Hallo "Reuter", das ist ein Weibchen der Kreuzschrecke (Oedaleus decorus). LG Werner

Dienstag, 27. September 2022, 07:33

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Conocephalus dorsalis oder C. fuscus?

Zitat von »Jann Wübbenhorst« Es gibt hier aber auch nicht viele Leute, die Heuschrecken erfassen... Ts,ts, in welch seltsamer Gegend wohnst Du...? LG Werner

Montag, 26. September 2022, 15:18

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Braune Heuschrecke Kroatien --> Calliptamus italicus

Hallo Reuter, eine männliche Schönschrecke (Calliptamus italicus) ist das. LG Werner

Sonntag, 25. September 2022, 18:51

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Welcher Grashüpfer? --> Pseudochorthippus parallelus

Hallo Heinz, ein interessant gefärbtes ♂ von Pseudochorthippus parallelus. LG Werner

Samstag, 24. September 2022, 13:39

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Zartschrecke oder Sägeschrecke --> Punktierte Zartschrecke, Leptophyes punctatissima Weibchen

Hallo Thomas, ich finde es nicht sehr kollegial, wenn Dir meine Antwort in einem anderen Forum nicht gefällt hier noch einmal anzufragen... LG Werner

Donnerstag, 22. September 2022, 08:48

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Braun gelbliche Heuschrecke --> Braune Strandschrecke - Aiolopus strepens

Hallo Reuter, nun, in Kroatien kenne ich mich nicht so aus, dennoch glaube ich, dass Dein Tier "unverwechselbar" ist: Aiolopus strepens. LG Werner

Mittwoch, 21. September 2022, 14:00

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Tetrix sp. --> Tetrix undulata

ich wußte, dass der G.W. die 10 - 20 % draufhauen wird LG Werner

Mittwoch, 21. September 2022, 10:38

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Chorthippus biguttulus? --> Chorthippus biguttulus agg. ♀

Hallo Christine, kann sein, ist auf jeden Fall ein Weibchen aus dieser Gruppe. LG Werner

Mittwoch, 21. September 2022, 09:46

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Kurzfühlerschrecke --> Chorthippus spe.

Hallo Manfred, könnte, ganz traue ich mir aber auch albomarginatus nicht ausschließen, auf jeden Fall ein ♂. LG Werner

Mittwoch, 21. September 2022, 09:40

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Schrecke auf Wiese --> Pseudochorthippus parallelus (Weiblich)

Hallo Bernd, ja, man kann sie sogar ganz genau zuordnen: ein weiblicher Gemeiner Grashüpfer, Pseudochorthippus parallelus. LG Werner

Mittwoch, 21. September 2022, 09:39

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Tetrix sp. --> Tetrix undulata

Hallo Eugen, ich traue mir de keine Artbestimmung zu (vielleicht Günther), ich erkenne zwar, dass der Dorn schon recht lang ist und das Tier daher erwachsen ist, die Hinterschenkel eher schlank wirken, folglich ist Deine Einschätzung zu 80 - 90 % plausibel. LG Werner

Mittwoch, 21. September 2022, 09:10

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Conocephalus dorsalis oder C. fuscus?

Hallo Jann, nun, die Flügelanlagen sind erkennbar, aber nicht sehr groß - jetzt müsste man die Größe der Tiere im Vergleich wissen - im Vergleich zu dem Halm (verm. Juncus inflexus) wirkt das Tier so mittelgroß, also hillft uns auch nur bedingt weiter. Nur, wenn fuscus dort gar nicht vorkommt, sollte es dann wohl doch schon sicher dorsalis sein... Ich schaue mir vielleicht zu Hause noch meine Bilder bzw. Dieters Buch an, ob ich mehr rausfinden kann. LG Werner

Freitag, 26. August 2022, 22:40

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Dornschrecken... --> Tetrix undulata

Hallo Robin, nun, bipunctata sehe ich keine, sicher festzumachen wären die 3 ersten Bilder - dürfte das selbe Tier sein (undulata) - das 4. Bild ist noch eine Nymphe und daher nur schwer zu bestimmen, bei der letzten Aufnahme erkenne ich nahezu gar nichts bestimmbares ausser Tetrix spec. LG Werner

Freitag, 26. August 2022, 18:09

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Welche Schrecke? --> Chorhtippus biguttulus-Gruppe

Hallo Jörg, hier wieder ein Vertreter der Chorhtippus biguttulus-Gruppe. LG Werner

Freitag, 26. August 2022, 17:16

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Welche Schrecke(n)? --> Gemeine Grashüpfer (Pseudochorthippus parallelus)

Nein Jörg, tut mir leid, davon weiß ich gar nichts und höre ich auch das erste Mal, dass es da eine parasitische Fliege gibt, ich kenne nur den Pilz Entomophaga grylli oder Saitenwürmer (Nematomorpha), welche Heuschrecken "befallen", ansonsten diverse Prädatoren. LG Werner

Freitag, 26. August 2022, 17:04

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Welche Schrecke(n)? --> Gemeine Grashüpfer (Pseudochorthippus parallelus)

Hallo Jörg, das ist (sind?) männliche Gemeine Grashüpfer (Pseudochorthippus parallelus). LG Werner

Freitag, 26. August 2022, 14:16

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Schrecke vom 14.08.2022: Omocestus haemorrhoidalis? --> Chorthippus biguttulus-Gruppe (Weibchen)

Hallo Thomas, uijeh ist ein bisschen falsch rübergekommen und - entschuldige, dass dies gerade bei Dir jetzt so rausgesprudelt ist... Ich wollte das nur einmal erwähnen, dass interessanter Weise auffällig oft der/die Anfrager gerade diese Art in Erwägung zieht und mich würde interessieren, warum gerade die, die kaum jemand zu Gesicht bekommt, weil so selten bzw. unauffällig. Da muss es irgendein Bestimmungsbuch geben, welches eine Beschreibung oder Abbildung darstellt, die genau auf diese Chorth...