Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-50 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinere deine Suche.

Heute, 00:16

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Anthomyiidae?

Hallo Jö6, Zitat von »Jörg Schneider« Ja, hoffentlich klappt das mit dem Wetter morgen, geht es Dir wieder besser? danke der Nachfrage. Kein Covid-19... Haue mich jetzt auch aufs Ohr.

Gestern, 19:47

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Fliege? --> Lispocephala sp. Muscidae

Ich denke (wegen der Vorderbeinfärbung) an Lispocephala (brachialis?), Muscidae. Typischerweise so früh im Jahr unterwegs. https://www.diptera.info/photogallery.php?photo_id=1268 https://www.diptera.info/photogallery.php?photo_id=7681 Aber ohne Gewähr. Anthomyiidae würde ich ausschließen. Hatte auch kurz an Heleomyzidae gedacht, die dann aber auch ausgeschlossen (auch wenn die Flügelränder nicht gut sichtbar sind).

Gestern, 19:40

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Anthomyiidae?

Hallo Jörg, zeigen alle drei Fotos dasselbe Tier? Ich kann so nur Bild 1 als Anthomyiidae-Weibchen bestätigen, Bild 2 und 3 zeigen weder Flügeläderung noch Stirn. Zur Art kann ich nichts sagen, die sehen für mich mehr oder weniger alle gleich aus. Zum Vergleich unten links eine Hydrophoria linogrisea und eine Hylemya vagans, von Spezialisten im Dipterenforum bestimmt. Hier soll es die nächsten 3 Tage schönes Wetter mit 13-15 °C und 6-8 Stunden Sonne geben. Vielleicht finden sich dann die ersten ...

Donnerstag, 29. Februar 2024, 19:59

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Leptyphantes leprosus?

Tenuiphantes (Lepthyphantes leprosus hätte deutlich geringelte Beine).

Donnerstag, 29. Februar 2024, 18:26

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Diptera-Art/-Gattung? --> Gymnosoma sp.

Zitat von »Christoph98« Ist der Name Wanzenfliegen ein offizieller deutscher Gattungsname? Nein, er weist nur darauf hin, daß die Wirte Wanzen sind. Die meisten Tachinidae der Unterfamilie Phasiinae parasitieren Wanzen. Und es gibt keine offiziellen (wissenschaftlichen) deutschen Gattungsnamen.

Donnerstag, 29. Februar 2024, 18:21

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Spinne mit dicken Beinen

Zitat von »Bernd 07« Kann man Sie zuordnen? Die Gattung ist jedenfalls Xysticus (Thomisidae).

Mittwoch, 28. Februar 2024, 00:50

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Shargacucullia verbasci (29.05.2022) --> bestätigt, jetzt Cucullia verbasci

Zitat von »Peter Kirsch« ist das eine Raupe von Shargacucullia verbasci? Sieht so aus. Inzwischen heißt die Art aber wieder nur noch Cucullia verbasci.

Dienstag, 27. Februar 2024, 20:39

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Agromyzidae oder Lauxaniidae oder geht nichts?

Hallo Una, da kann man nur raten, wenn man weiter als "kleine schwarze Fliege" kommen will. Agromyzidae und Lauxaniidae kann man aber wohl ausschließen. Nicht nur vom Habitus, auch vom Datum her. Vielleicht Chloropidae, Milichiidae oder Sphaeroceridae? Die Liste der Familien mit unscheinbaren, dunklen Arten ist lang...

Dienstag, 27. Februar 2024, 20:35

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Musca (domestica)?

Hallo Una, definitiv keine Musca. Ich sehe am ehesten ein Calliphora vicina-Weibchen. Die sind hier seit Januar aktiv. Unten ein paar von heute Nachmittag an meinen Fruchtködern. Bei der letzten sind einige Schuppen am Hinterleib abgeblättert, und man sieht nur noch wenig Blau.

Dienstag, 27. Februar 2024, 20:24

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Frage zu Größenbestimmungen 01 – mehrere Calliphoridae, mehrheitlich/alle? Pollenia spec

Hallo Una, das sind alles ziemlich abgeflogene Pollenia (übrigens mittlerweile in eigener Familie Polleniidae, nicht mehr Calliphoridae). Einen bläulichen Schimmer kann es bei den glänzenden Tieren immer mal geben. Das hängt vom Lichteinfall ab, ist aber längst nicht so deutlich wie bei "richtig" blauen Arten. Auch die Größe kann variieren und hängt mehr vom Nahrungsangebot ab, welches der Larve zur Verfügung stand als von der Art. Mehr als Pollenia sp. kann ich hier zu keiner sagen. Mitunter is...

Dienstag, 27. Februar 2024, 20:15

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Bienchen auf Blümchen am 25.1.2024

Hallo Gerhard, Zitat von »Gerhard« endlich beginnt wieder die Saison. oh, die hat schon vor mindestens 10 Tagen begonnen: Osmia cornuta zu früh

Dienstag, 27. Februar 2024, 20:13

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Osmia cornuta zu früh

Hallo nochmal, wegen schlechten Wetters war ich jetzt 10 Tage nicht draußen. Heute kamen bei 6 °C und ab und zu Sonne nichtmal Honigbienen oder Hummeln raus. Aber von Andrena clarkella flogen am Waldrand nun auch schon Weibchen (Männchen habe ich nur eines gesehen).

Montag, 26. Februar 2024, 21:06

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Fiebriella sp. schon im Februar? --> bestätigt

Hallo Ulrich, zu verwechseln gibt es da eigentlich nichts. Da hat offenbar ein Tier der bis Ende Oktober fliegenden Art den milden Winter überlebt.

Montag, 26. Februar 2024, 20:24

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Scathophaga stercoraria? --> bestätigt

Die kann man prinzipiell auch zu jeder Zeit im Jahr finden, da sie adult überwintern.

Montag, 26. Februar 2024, 20:22

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Apionidae? --> bestätigt

Apionidae ist richtig, aber eine nähere Bestimmung dürfte schwierig werden. Ohne Wirtspflanze umso mehr.

Montag, 26. Februar 2024, 20:19

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Anelosimus vittatus oder Kochiura aulica --> Anelosimus vittatus Männchen

Also, für mich bleiben die alle Anelosimus vittatus. Und dann noch so typisch... Siehe auch Spinnen-Wiki zu Kochiura: "In warmen Gegenden, in Mitteleuropa nur stellenweise; eher mediterrane Art".

Montag, 26. Februar 2024, 20:15

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Dictyna-Männchen? --> Zilla diodia M

Zilla diodia (Araneidae). Kann man eigentlich nicht mit Dictynidae verwechseln...

Sonntag, 25. Februar 2024, 16:28

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Käfer in Sonnenblumenkernen: Carpophilus dimidiatus?

Hallo Christine, Zitat von »Christine« Ich habe Carpophilus dimidiatus gefunden, könnte das stimmen? sieht sehr danach aus. Aber es gibt weitere (meist eingeführte) Arten: https://coleonet.de/coleo/texte/carpophilus.htm Sehr ähnlich ist z.B. Carpophilus truncatus. Zitat Sind das auf den Bildern 4 und 5 die Puppen? Ja.

Samstag, 24. Februar 2024, 23:06

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Winzling - Metellina merianae? --> Theridiidae, vielleicht Episinus

Zitat von »MariaZ« Ero sp. war meine 2. Wahl bei der Spinne Die Spinne ist sicher kein Ero. Zitat aber die Fotos reichen wohl nicht... Warte doch erstmal, was z.B. Simeon dazu sagt. Ich bin mir zu unsicher bei dem Jungtier.

Samstag, 24. Februar 2024, 22:03

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Winzling - Metellina merianae? --> Theridiidae, vielleicht Episinus

Der Kokon gehört zu einem Spinnenfresser (Mimetidae), Ero sp.

Samstag, 24. Februar 2024, 22:01

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

helle Schnegel

Schnecken sind keine Insekten... Ich verschiebe in die richtige Rubrik.

Samstag, 24. Februar 2024, 22:00

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Wespenkönigin im Februar? --> sogar Januar möglich

Zitat von »IngeS« Wir leben in einer gemäßigten Klimazone... Wir leben während einer sich rasant entwickelnden Klimaerwärmung...

Samstag, 24. Februar 2024, 21:37

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Wespenkönigin im Februar? --> sogar Januar möglich

Hallo nochmal, ich habe sogar schon aktive Tiere, zusammen mit zu früh erwachten Erdhummeln, Zitronenfaltern und Hainschwebfliegen, kurz vor Weihnachten Fliegen sehen.

Samstag, 24. Februar 2024, 21:34

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Heleomyzidae? --> bestätigt

Zitat Heleomyzidae? Ja.

Samstag, 24. Februar 2024, 21:33

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Riesige Engerlinge im Kompost (Daumendick, knapp 10cm lang) --> cf. Oryctes nasicornis

Zitat von »artin« "ungefähre" Bestimmung. Ich denke, bei der Größe und dem Gehölzschnitt kommt da nichts anderes in Frage.

Samstag, 24. Februar 2024, 21:30

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Wespenkönigin im Februar? --> sogar Januar möglich

Zitat von »IngeS« Ist es normal, daß schon im Februar die Königin (Vespula vulgaris) durchs Laub kriecht? Kommt immer mal vor, wenn es sonnig ist und die Temperaturen relativ hoch sind. Die V. germanica-Königin unten habe ich an einem 13. Januar fotografiert.

Samstag, 24. Februar 2024, 21:19

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Federmotta vom 09.02.24: Amblyptilia acanthadactyla?

Zitat von »Jürgen Peters« Ich denke, es handelt sich um Amblyptilia acanthadactyla, werde sie aber auch noch im Lepiforum einstellen. Wurde als Amblyptilia acanthadactyla bestätigt.

Samstag, 24. Februar 2024, 21:17

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Schmetterlingsraupennest?

Sicherlich keine Raupen (keine Beine), eher Hautflügler.

Samstag, 24. Februar 2024, 21:16

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

War da mal ein Schmetterling drin?

Ohne Gewähr: sieht für mich wie ein verlassenes Fliegen-Puparium aus (Deckelschlüpfer).

Samstag, 24. Februar 2024, 21:14

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Puppenhülle?

Zitat von »Christine« einen Käfer. Von einem Kokonrüßler ist der sicher nicht. Deren Kokons sind eher rundlich und werden an der Wirtspflanze erstellt (siehe z.B. unten, an Ampfer).

Samstag, 24. Februar 2024, 21:06

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Pinselfüßer? --> Polyxenus lagurus

Hallo Jörg, ja, das sind alles (offenbar junge) Polyxenus lagurus. Habe ich bisher meist nur einzeln gefunden.

Samstag, 24. Februar 2024, 02:24

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Riesige Engerlinge im Kompost (Daumendick, knapp 10cm lang) --> cf. Oryctes nasicornis

Zitat von »^^artin« In den letzten Jahren hab ich da vorwiegend gehächselten Gehölzschnitt deponiert. Das spricht sehr für Nashornkäfer.

Freitag, 23. Februar 2024, 23:14

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Riesige Engerlinge im Kompost (Daumendick, knapp 10cm lang) --> cf. Oryctes nasicornis

Zitat von »Jörg Schneider« Aber 10cm, da musst Du aber gewaltig ziehen, oder? Deswegen hatte ich Rosenkäfer ausgeschlossen-

Freitag, 23. Februar 2024, 22:22

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Fliege? --> Dryope flaveola, Muscina prolapsa

Hallo Jörg, auf Bild 1.) zeigt ein Männchen von Dryope flaveola (Dryomyzidae), auf den Bildern 2.) und 3.) ist Muscina prolapsa (Muscidae) zu sehen.

Freitag, 23. Februar 2024, 22:19

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Tipulidae-Larve (23.02.2024)? --> bestätigt

Zitat von »Bernd Goritzka« ist dies eine Tipulidae-Larve? Ja.

Freitag, 23. Februar 2024, 22:18

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Syrphidae? --> Melangyna sp.

Oder stell sie auf diptera.info in die Syrphidae-Rubrik...

Freitag, 23. Februar 2024, 22:15

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Riesige Engerlinge im Kompost (Daumendick, knapp 10cm lang) --> cf. Oryctes nasicornis

Hallo Martin, so sehen eigentlich praktisch alle Engerlinge aus. Aufgrund von Größe und Fundsituation würde ich unverbindlich auf Nashornkäfer (Oryctes nasicornis) tippen.

Freitag, 23. Februar 2024, 22:07

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Bestimmbarer Rüsselkäfer (22.02.2024)? --> Sitona cf. obsoletus

Hallo Bernd, die Gattung ist jedenfalls Sitona. Näheres ggf. von anderen...