Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-50 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinere deine Suche.

Gestern, 10:19

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

3x Tomocerus vulgaris? --> 2x T. vulgaris, 1x T. minor

Janssens schrieb mir kürzlich: Tomocerus minor and vulgaris cannot be confused in alive specimens : https://www.collembola.org/images/belgiu…derhoutem-l.jpg https://www.collembola.org/images/belgiu…um-Bellem-l.jpg Vielleicht hilft das (mir nur bedingt ;-) Schönen Sonntag, Jörg

Samstag, 2. März 2024, 20:10

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Phaonia subventa? --> bestätigt

Danke für die Bestätigung - Dein Bild 3 hätte ich vermutlich erst einmal bei den stachellosen Tachiniden gesucht :-)

Samstag, 2. März 2024, 20:08

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Welche behaarte Syrphidae?

Herzlichen Dank Euch beiden - ich versuche es damit einmal im Diptera-Forum .... Aber ich bin schon froh, dass ich mit meinem ersten Raten mit Brachypalpus nicht ganz daneben lag, auch wenn ich mich dann nicht getraut habe ... ;-)

Samstag, 2. März 2024, 17:25

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Welche behaarte Syrphidae?

Danke, an die hatte ich auch gedacht, finde aber weder Bilder noch Beschreibungen zu den orange-schwarzen Oberschenkeln :-(

Samstag, 2. März 2024, 15:38

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Phaonia subventa? --> bestätigt

2.3.2024 in unserem Garten in Rheinbach, ca. 6-7mm - wegen des dunklen Mittelstrichs auf dem Abdomen denke ich an Phaonia subventa, ein Weibchen - kann das sein? Herzliche Grüße, Jörg

Samstag, 2. März 2024, 15:18

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Welche Fliege? --> Lispocephala brachialis, Männchen. Muscidae

Du bist echt gut - Walter Gritsch auf diptera.info bestätigt "Lispocephala brachialis, male" :-)

Samstag, 2. März 2024, 15:09

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Welche behaarte Syrphidae?

2.3.2024, heute endlich etwas wärmer und immer mal wieder etwas Sonne. Sie her saß an der Hauswand, zu hoch. Hocker holen oder schräger Winkel. Wenn ich was zum hochsteigen hole, ist IMMER das Objekt meiner Begierde weg, wenn ich schußbereit bin. Also von unten versucht zu fotografieren, was möglich ist. Schien ja ohnehin eine der üblichen pelzigeren Schwebfliegen zu sein. Auf dem Foto dann - keine Ahnung. Recht große, ich schätze mindestens 12mm. Die Kombination mit gelb-schwarzem dicken Obersc...

Freitag, 1. März 2024, 23:36

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Welche Libelle aus dem Oman 8? --> Ischnura cf. sengalensis

Hm, wie alt denn, klingt eigentlich nicht so. Aber danke fürDeine Lesetipps. USA ist nicht gerade mein Lieblingsreiseland, muss ich leider zugeben. Aber wenn ich dienstlich wieder hinkommen, werde ich es sicher wieder versuchen, mir etwas Jagdzeit heraus und arbeiten. Jedenfalls hast Du mich daran erinnert, daß ich die US-Libellen noch bestätigen lassen wollte im Facebook forum - inzwischen erledigt. Meine Vermutungen stimmen soweit, ich werde das hier dann noch nachtragen. Schönes Wochenende, J...

Freitag, 1. März 2024, 23:28

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Welche Fliege? --> Lispocephala brachialis, Männchen. Muscidae

Ja, die Vorderbeine waren mein "aber". Hab ich auch an diptera.info gegeben. Danke ydir für die überzeugend klingende Gattung!

Freitag, 1. März 2024, 23:26

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Anthomyiidae?

Danke Dir, sehr beruhigend, dass Du sie trotz Deiner Erfahrung auch nur schwer auseinander halten kannst. Ich dachte, es ist immer dasselbe Tier - innerhalb weniger Minuten aufgenommen, mal mit, mal gegen die Sonne. Ich habe gerade ein paar meiner Zweifelsfälle bei diptera.info eingestellt. - Ja, hoffentlich klappt das mit dem Wetter morgen, geht es Dir wieder besser? Gute Nacht, Jörg

Freitag, 1. März 2024, 19:34

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Welche Fliege? --> Lispocephala brachialis, Männchen. Muscidae

Auf den ersten Blick denke hier auch an Anthomyiidae, aber ..... Kann man an den recht unscharfen Bildern (im Schatten heute 1-3-2024 - und hektisch umherlaufend, ca. 4-5mm) etwas erkennen? Herzlichen Dank, Jörg

Freitag, 1. März 2024, 19:21

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Anthomyiidae?

Heute (1.3.2024) hatte ich mal wieder Glück - ein wenig Sonne in der Mittagspause, leider zu windig und kalt. Aber immerhin, zwei Fliegen. Diese hier etwa 6mm - eine Anthomyiidae, vielleicht sogar Hylemya vagans oder Hydrophoria linogrisea (so ähnliche mit den roten Beinen auf Diptera.info gesehen). Herzliche Grüße, Jörg

Donnerstag, 29. Februar 2024, 21:58

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Felsenspringer?

Felsenspringer scheinen hier häufig nicht erkannt zu werden, ich finde auch sonst nichts hilfreiches im WWW. Hat jemand einen Tipp für mich? 15.02.2024 in Hinterglemm, Tirol, Österreich, enges Bergtal, Steilhang mit verrottenden Fichtenbaumstümpfen, ca. 1200m üNN. Herzlichen Dank, Jörg

Donnerstag, 29. Februar 2024, 21:52

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Lithobius sp.?

Mitte Februar 2024 in Hinterglemm, Österreich, mehrfach gesehen. Enges Bergtal, Steilhang mit verrottenden Fichtenbaumstümpfen, ca. 1200m üNN. Mit Tausendfüßlern kenne ich mich besonders wenig aus. Herzlichen Dank, Jörg

Donnerstag, 29. Februar 2024, 21:30

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Pinselfüßer? --> Polyxenus lagurus

Wunderbar, herzlichen Dank! Schon toll, was ich da so alles unter den Rinden gefunden habe!

Donnerstag, 29. Februar 2024, 21:26

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Harmonia quadripunctata? --> Adalia decempunctata

Herzlichen Dank Euch - nicht ganz so schlimm mit dem Tippfehler, das konnte ich mir ja denken ;-) Adalia decempunctata kenn ich bisher nur wie in der Anlage, und natürlich wäre mir eine neue Spezies lieber gewesen :-)

Donnerstag, 29. Februar 2024, 21:20

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Apionidae? --> bestätigt

Danke Dir, wenigstens die Familie :-) Mit der Wirtspflanze in der Biotonne mal wieder besonders schwierig ;-)

Montag, 26. Februar 2024, 21:27

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Scathophaga stercoraria? --> bestätigt

Danke - gute Erklärung, denen wird in ihrem Pelz ja auch nicht kalt ;-)

Montag, 26. Februar 2024, 21:24

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Eratigena atrica? --> bestätigt

Danke, endlich mal wieder ein Erfolgserlebnis - eine Spinne anhand meines Archivs erkannt :-) Ach ja, noch eines - der Sprinter nach Berlin kommt angeblich 22:27 in Ostbahnhof an - 3min zu FRÜH!

Montag, 26. Februar 2024, 21:16

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Dictyna-Männchen? --> Zilla diodia M

Danke Euch beiden - bei den Z. diodia Weibchen, die ich in meiner Sammlung habe, hatte ich eine Weile überlegt..... Ein M dazu hatte ich bisher noch nicht. Und "Kann man eigentlich nicht mit Dictynidae verwechseln..." - ich schon, leider. Aber es wird besser (weniger schlimm) :-)

Montag, 26. Februar 2024, 21:11

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Anelosimus vittatus oder Kochiura aulica --> Anelosimus vittatus Männchen

Gut, dann warte ich also auf die mediterrane Art - Raffaele liegt das ja näher als uns - auf den weiteren Klimawandel und nehme das jetzt mal als typisch an. Bisher sahen sie bei mir etwas anders aus, warn aber noch deutlich kleiner = jünger :-) Herzlichen Dank, Jörg

Montag, 26. Februar 2024, 20:08

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Scathophaga stercoraria? --> bestätigt

So früh hatte ich sie noch nie :-) Scathophaga stercoraria, ist das ein M? Leider bin ich an einen Zweig gestoßen und habe ihn verjagt, als ich eine Aufnahme von oben machen wollte... 25.2.2024, bestimmt 12mm, etwa..... Herzliche Frühlingsgrüße (und heute dann wieder Regen :-( Jörg

Montag, 26. Februar 2024, 19:59

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Anelosimus vittatus oder Kochiura aulica --> Anelosimus vittatus Männchen

Ein ähnliches Tier hatte ich vor ein paar Tagen schon einmal, allerdings ein Weibchen und etwas dunkler. Jürgen und Raffaele wurden sich nicht recht einig - Anelosimus vittatus oder Kochiura aulica? Meine A. vittatus waren bisher alle dezenter gefärbt, K. aulica kenne ich nicht vom Sehen und brauche Eure Entscheidungshilfe bitte. 3-4mm, der Tychius hat kaum 2mm. Herzlichen Dank, Jörg

Montag, 26. Februar 2024, 19:45

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Dictyna-Männchen? --> Zilla diodia M

Eigentlich kann ich mal wieder nur raten. Der behaarte Kopf erinnert mich an Dictyna, aber da habe ich noch kein M gesehen. Was hatte ich hier gestern, 25.4.2024, wirklich aus der Biotnne befreit? Ca. 4mm. Herzlichen Dank, Jörg

Montag, 26. Februar 2024, 19:11

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Apionidae? --> bestätigt

das Tierchen in Bild 1/2 sieht aus wie Ischnopterapion virens, der mir von kerbtier.de mehrfach benannt wurde. Biotonne, 25.2.24, max. 2mm. Aber die beiden schwarzen sehen anders aus, gleiche Tonne, auch max. 2mm - sind das auch Apionidae und vielleicht wenigstens auf Gattungsebene zuzuordnen? Herzlichen Dank, Jörg

Montag, 26. Februar 2024, 18:51

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Harmonia quadripunctata? --> Adalia decempunctata

Ist das die 21ste Marienkäferart, die ich in unserem Garten finde? Heute morgen (26.02.2024) vor dem Nachvornestellen noch schnell unter den Deckel der Biotonne geschaut, und ihn selbstverständlich befreit. Vorher aber eine Fotosession. 4mm, ist das ein klein gebliebener Harmonia quadripunctata? Herzlichen Dank, Jörg

Samstag, 24. Februar 2024, 22:04

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Heleomyzidae? --> bestätigt

Auch hierfür vielen Dank - ich stell die Heleos alle mal bei diptera.info ein, vielleicht geht da etwas mehr ;-)

Samstag, 24. Februar 2024, 20:11

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Eratigena atrica? --> bestätigt

Hinterglemm, Österreich, 1200m üNN, im Keller gefunden, etwa 12mm, 16.02.2024. Ich hoffe, ich erkenne die endlich - herzliche Dank, Jörg

Samstag, 24. Februar 2024, 19:27

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Liancalus virens Dolichopodidae? --> bestätigt

Lernkontrolle - wie letztes Jahr an selber Stelle (Hauswand, Hinterglemm, Österreich, 1200m üNN trotz Minustemperaturen), 15.02.2024, etwa 10mm. Herzliche Grüße, Jörg

Samstag, 24. Februar 2024, 19:08

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Heleomyzidae? --> bestätigt

15.02.2024 in Hinterglemm, Österreich, ca. 1200m üNN, an Hauswand, daher Belichtung nicht so gut gelungen und am Computer z.T aufgehellt. Bedornte Flügelränder und orange Stirn - Heleomyzidae wieder? Dieses mal allerdings vergleichsweise klein, ca. 5mm. Herzlichen Dank, Jörg

Samstag, 24. Februar 2024, 15:30

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Pinselfüßer? --> Polyxenus lagurus

14.02.2024 in Hinterglemm, Österreich, enges Bergtal, Steilhang mit verrottenden Fichtenbaumstümpfen, ca. 1200m üNN. Unter verrottender Rinde, mehrfach Nester gesehen und leider ignoriert, statt ordentliche Bilder zu versuchen - sehr ärgerlich! Dank Jürgens Hinweis bei einem anderen Bild genauer nachgeschaut und nun überzeugt, hier hätte ich tolle Diplopoda-Bilder machen können. Richtig? Leicht frustrierte Grüße, Jörg

Samstag, 24. Februar 2024, 15:17

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Schmetterlingsraupennest?

13.02.2024 in Hinterglemm, Österreich, enges Bergtal, Steilhang mit verrottenden Fichtenbaumstümpfen, ca. 1200m üNN. Unter verrottender Rinde, die Raupe im letzten Bild etwa 4-5mm. Hier war ich einfach zu neugierig - solche Faserhaufen hatte ich mehrfach gesehen. Diese eine geöffnet (und dann wieder so gut wie möglich geschlossen und "versteckt". Die Fäden/Fasern waren extrem stabil ind das ganze ein sehr gut vernetztes Fadengeflecht. Herzlichen Dank, Jörg

Samstag, 24. Februar 2024, 15:12

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Noctuidae-Puppen?

13/14.02.2024 in Hinterglemm, Österreich, enges Bergtal, Steilhang mit verrottenden Fichtenbaumstümpfen, ca. 1200m üNN. Unter verrottender Rinde, ca. 10mm (Bild 1/2) und 14mm (Bild 3/4). Ich habe mal wieder keine Ahnung, finde aber im www ähnlich aussehende Noctuidae-Puppen (Bild 4 Sägezahnabstand 4mm). Herzlichen Dank, Jörg)

Samstag, 24. Februar 2024, 15:05

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Puppenhülle?

13.02.2024 in Hinterglemm, Österreich, enges Bergtal, Steilhang mit verrottenden Fichtenbaumstümpfen, ca. 1200m üNN. Unter verrottender Rinde, ca. 5mm, ein wahres filigranes Kunstwerk - aber macht so etwas? Herzlichen Dank, Jörg)

Samstag, 24. Februar 2024, 15:02

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

War da mal ein Schmetterling drin?

1.302.2024 in Hinterglemm, Österreich, enges Bergtal, Steilhang mit verrottenden Fichtenbaumstümpfen, ca. 1200m üNN. Unter verrottender Rinde, ca. 6-8mm. Ich habe so gar keine Idee - Schmetterlingspuppenhülle??? Herzlichen Dank, Jörg)

Samstag, 24. Februar 2024, 14:57

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Welcher Staphylinidae aus Hinterglemm?

16.02.2024 in Hinterglemm, Österreich, enges Bergtal, Steilhang mit verrottenden Fichtenbaumstümpfen, ca. 1200m üNN. Unter verrottender Rinde, ca. 10-12mm- geht hier ausnahmsweise mehr als die Familie? Herzlichen Dank, Jörg

Samstag, 24. Februar 2024, 12:20

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Welche Libelle aus dem Oman 8? --> Ischnura cf. sengalensis

Lieber Werner, noch einmal herzlichen Dank! Im Facebook Forum war sogar eine Enthusiastin, die dort ein paar Jahre gelebt und mit ihrem damaligen Lebensgefährten Libellen gesammelt hatte. Insgesamt schien mir das alles ziemlich Hand und Fuß zu haben: https://www.facebook.com/groups/30337432…/61555292837457 Herzlichen Dank für Deine Bemühungen - ich komme immer erst einmal hierher, weil ich es netter und interessanter finde, wenn wir in Jürgens Freundeskreis so viel wie möglich selbst hinbekommen...

Freitag, 23. Februar 2024, 23:15

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Welche Libelle aus dem Oman 8? --> Ischnura cf. sengalensis

Lieber Werner, herzlichen Dank! Das ist mir aber auch sehr unangenehm. Nachdem ich lange keine Antworten bekam, bin ich damit in ein Facebook-Forum (seit Ende Januar bin ich in Facebook unterwegs, wenn ich bei Jürgen & friends nicht weiter komme) und habe sehr überzeugende IDs bekommen. Die habe ich nicht hier auf dem Tablet, mache ich am WE - aber ich erkenne viele Namen wieder!

Freitag, 23. Februar 2024, 23:07

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Riesige Engerlinge im Kompost (Daumendick, knapp 10cm lang) --> cf. Oryctes nasicornis

Aber 10cm, da musst Du aber gewaltig ziehen, oder? Bei uns im Rhododendron-Beet finde ich ähnliche (muss ich endlich mal fotografieren) von unserer Rosenkäfer"kolonie" (Dutzende fressen sich jedes Jahr durch die Blüten der Rhodos.... gerne "geerntet" von Krähen)

Freitag, 23. Februar 2024, 22:51

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Welche Rindenwanzen? --> Aradus pictellus, A. corticalis, A. betulinus (Aradidae), Tingis pilosa (Tingidae)

Aradus pictellus (ehemals obtectus) - upper row Aradus corticalis - 2, 5, 8 Aradus betulinus - 3, 9 Ich hatte einmal alle bei Facebook Hemiptera eingestellt und dort nach einiger Diskussion diese drei Arten erhalten.

Freitag, 23. Februar 2024, 22:43

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Welche Käferlarve - 2? --> Stenagostus rhombeus (Elateridae)

Auch hierfür tausend Dank! Und wieder der gute Vorsatz - mehr nachts.....