Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-50 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinere deine Suche.

Heute, 01:48

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Trauermücke, Obstfliegen oder was anderes?

Hallo, ohne zu wissen, wo auf der Welt das Foto aufgenommen wurde, läßt sich eigentlich nichts sagen (etwas weniger Hintergrund und mehr Insekt wäre auch nicht schlecht). Hinweise zu Bestimmungsfragen (Nach dem Wenigen, was ich erkenne, würde ich an eine Trauermücke denken.)

Heute, 01:39

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Blatt-, Erz- oder Gallwespe?

Hallo, ich hätte auch spontan Ameise gesagt. Und Lasius fuligineus, finde ich, passt sehr gut. @Inge: Blattwespe konnte man sofort ausschließen. Die besitzen, anders als die Taillenwespen, keine "Wespentaille", welche hier besonders auf dem zweiten Bild schön zu sehen ist.

Gestern, 22:31

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Schwebfliege? --> Epistrope eligans (W)

Hallo Bernd, verblüffend! Das ist unverkennbar ein Weibchen von Epistrope eligans. Die ist hier seit Wochen "durch". Die erste fand sich am 13., die letzte am 27. April! Epistrophe eligans? --> bestätigt

Gestern, 22:27

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Kleine schwarze Fliegen auf Königskerze --> Rhinophora lepida

Hallo Volker, Zitat von »Volker« Kann ich die ohne cf. nehmen oder soll ich ich die bei diptera absichern lassen. ich denke, das paßt schon (habe die Art hier heute auch gefunden). Aber das mußt du wissen.

Gestern, 22:26

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Anogcodes rufiventris?

Hallo Siggi, sieht so aus. Ich kenne die Art allerdings nicht aus eigener Anschauung.

Gestern, 22:24

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Kleine schwarze Käfer an Stangenbohnen --> frisch geschlüpfte Marienkäfer

Hallo, Zitat von »ma-rapp« Hast du oder jemand anders vllt auch einen Hinweis, was diese Eier(?) sein könnten, auch auf dem selben Blatt: https://www.dropbox.com/scl/fi/e93m1q375…5-annotated.jpg da muß man sich erst anmelden/registrieren. Das möchte ich eigentlich nicht.

Gestern, 22:20

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Wunder der Natur: Ero-Kokon im Badezimmer (13.06.24)

Zitat von »Volker« Ich habe gerade in meiner Galerie geschaut und habe sie doch schon gefunden bzw. den Kokon. Ja, so sehen die hier normalerweise auch aus - draußen... Ich weiß nicht, was hier anders war (Belichtung?), daß man innen drin etwas erkennen kann (Eier? schon Jungspinnen?). @Jörg: Könntest du dir bitte auch mal meinen Webi angucken? Danke!

Gestern, 20:39

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Kleine schwarze Käfer an Stangenbohnen --> frisch geschlüpfte Marienkäfer

Hallo, du hast Nützlinge an den Pflanzen. Das sind frisch geschlüpfte Marienkäferlarven. Die meisten jagen Blattläuse (ein paar Arten fressen auch Mehltaupilze).

Gestern, 19:45

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Kleine schwarze Fliegen auf Königskerze --> Rhinophora lepida

Hallo zusammen, Kirbya moerens wird man jetzt nicht finden, das ist eine ganz frühe Art. Meine meisten Funde stammen aus dem März, Anfang April ist sie schon selten. Ich denke hier am ehesten an Rhinophora lepida Rhinophoridae, Asselfliegen. Ist hier sehr häufig.

Gestern, 19:40

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Ein Weichkäfer?

Zitat Ein Weichkäfer? Ja, aber keine Artt, die ich mich trauen würde, nach diesem Foto sicher zu bestimmen. Am nächsten kommt evtl. Cantharis lateralis (5-7 mm).

Gestern, 19:33

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Wunder der Natur: Ero-Kokon im Badezimmer (13.06.24)

Hallo zusammen, diese Gebilde finde ich immer wieder erstaunlich. Sieht aus wie ein Atomkern im Schleppnetz. Außen am Haus und im Garten finde ich Ero-Kokons (Spinnenfresser, Mimetidae) häufiger (und auch die erwachsenen Tiere). Diesen habe habe ich heute unter einem Hängeregal im Badezimmer entdeckt.

Gestern, 08:28

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Oedemera --> Oedemera nobilis-Weibchen

Oedemera nobilis-Weibchen. Hier zuletzt auch sehr häufig.

Gestern, 08:24

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Theridiidae(?)-Männchen im Haus (01.06.24) --> Theridion familiare

Zitat von »Simeon Indzhov« Okay, das macht schon Sinn, dass es sich um diese Art handelt. Zufälligerweise ist heute noch ein Tier in einem anderen Raum aufgetaucht.

Mittwoch, 12. Juni 2024, 23:37

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Bestimmbares Tenuiphantes-Männchen? (04.06.24) --> nur Tenuiphantes sp.

Zitat von »Simeon Indzhov« Der Titel setzt voraus, man hat Mikroskop zur Verfügung Irgendwas ist ja immer... Ok, danke!

Mittwoch, 12. Juni 2024, 23:36

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Theridiidae(?)-Männchen im Haus (01.06.24) --> Theridion familiare

Hallo Simeon, Zitat von »Simeon Indzhov« Es ist auch keine gängige Art und ich neige zu Theridion familiare. vielen Dank, das halte ich für nicht unwahrscheinlich. Diese unauffällige Art finde ich seit vielen Jahren immer mal wieder im Haus (ich denke jedenfalls, sie ist es). Die Fotos unten stammen von 2009, 2011, 2013 und 2023.

Mittwoch, 12. Juni 2024, 22:42

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Fliege? --> Cheilosia sp.

Zitat von »Klaus Fritz« Meine suche nach den Artnamen blieb leider erfolglos. Es gibt auch über 80 Cheilosia-Arten in Deutschland, die meisten schwarz und unauffällig. Nur wenige lassen sich leicht nach Fotos bestimmen.

Mittwoch, 12. Juni 2024, 21:57

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Chilocorus bipustulatus ?

Habe ich auch erst einmal gefunden. Normalerweise läuft hier nur Chilocorus renipustulatus rum.

Mittwoch, 12. Juni 2024, 21:55

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Chrysotus sp.?

Zitat von »Jörg Schneider« In großen Mengen - kein Wunder in unserem Garten in den letzten Wochen, ca. 2mm - ist das Chrysotus Ja, die sind hier seit einiger Zeit auch auf jedem zweiten Blatt zu finden. Nicht nur im Hof/Garten, auch an Hecken am Bach. Zitat geht da irgendwie mehr Glaube ich nicht. Ich habe auch erst vor ein paar Tagen erfahren, daß man evtl. Chrysotus laesus nach Fotos bestimmen kann - doch die sind blau! Alle anderen lege ich hier seit Jahren nur unter Chrysotus sp. ab.

Mittwoch, 12. Juni 2024, 21:49

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche pelzige Schwebfliege? --> Merodon moenium Männchen

Zitat von »Jörg Schneider« mehr Sinn würde bei Merodon dann natürlich moenium machen Die hatte ich nicht erwähnt, weil ich sie nicht aus eigener Anschauung kenne und sie mir auf Abbildungen immer viel röter und weniger pelzig vorkam.

Mittwoch, 12. Juni 2024, 21:47

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Ceratopogonidae?

Hallo Isabell, Zitat von »Isabell_K.« handelt es sich hierbei um Ceratopogonidae? sieht so aus (Forcipomyia?). Zitat Kann sie jemand noch genauer bestimmen? Wenn überhaupt, dann vielleicht John Carr im Dipterenforum.

Mittwoch, 12. Juni 2024, 21:42

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Scenopinus?

Zitat von »Jörg Schneider« Scenopinus scheint mir sicher Ja, die laufen hier seit einiger Zeit auch überall an den Fenstern herum (in diesem Fall paßt der Trivialname "Fensterfliegen" wie die Faust aufs Auge). Zur Art kann ich leider nichts sagen. Mir sind im Dipterenforum schon Scenopinus glabrifrons, fenestralis und niger bestimmt worden...

Mittwoch, 12. Juni 2024, 21:37

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

junge (knallgrüne) Wanzen-Nymphe? --> Plagiognathus arbustorum

Zitat von »Beate Steinmeyer« Die Imagines dazu sind derzeit unglaublich häfig auf allen blühenden Pflanzen. Und dann kommen also noch welche hinzu... Ich habe hier bisher weder eine Larve, noch Imago gesehen, obwohl das sonst auch die häufigsten Miridae hier sind. Aber was will man bei Tagestempereraturen um 13 °C erwarten...?

Mittwoch, 12. Juni 2024, 21:33

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Aaskäfer-Larve (Silphidae)? (28.05.24)

Hallo zusammen, die habe ich auf den ersten Blick für eine Rollassel gehalten, weil die da öfter mal rumlaufen, und mich deshalb leider nicht um ein besseres Foto bemüht. Ca. 10 mm, auf Bürgersteig in Bachnähe.

Mittwoch, 12. Juni 2024, 21:29

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Großes Asselähnliches Insekt --> Larve von Silpha sp.

Hallo zusammen, also, auf eine konkrete Art würde ich mich da nicht festlegen. Ich finde schon die Imagines schwierig... Ach, da fällt mir ein, ich könnte gleich auch noch eine (ganz anders aussehende) vermeintliche Silphidae-Larve posten.

Mittwoch, 12. Juni 2024, 21:25

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Bestimmbares Tenuiphantes-Männchen? (04.06.24) --> nur Tenuiphantes sp.

Hallo zusammen, ein 2 mm-Winzling an der Hauswand. Ich nehme an, man kann nicht genug von den Palpen erkennen, um mehr als Tenuiphantes sp. sagen zu können?

Mittwoch, 12. Juni 2024, 21:23

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Theridiidae(?)-Männchen im Haus (01.06.24) --> Theridion familiare

Hallo zusammen, ist das eine kleine Steatoda? Ca, 2,5 mm, in Abstellraum.

Mittwoch, 12. Juni 2024, 21:19

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Phalangium opilio oder Mitopus morio? (01.-09.06.24)

Hallo zusammen, diese kontrastreichen Langbeiner finde ich zur Zeit häufiger an den Hauswänden. Den auf den Bildern 1+2 hatte ich wegen der Körperproportionen als Männchen angesehen, und da er nicht die verlängerten Cheliceren von Phalangium opilio besitzt, für Mitopus morio gehalten. Der auf Bild 3 (vom 04.06.) sieht von der Gestalt her eher intermediär aus, der auf dem letzten Foto (vom 09.06.) ist jedoch eindeutig ein Weibchen. Ich bin ziemlich verunsichert...

Dienstag, 11. Juni 2024, 23:39

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Sapromyza näher bestimmbar?

Sorry, ich könnte nichtmal sagen, ob die Gattung stimmt.

Dienstag, 11. Juni 2024, 22:00

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Fliege? --> Cheilosia sp.

Cheilosia sp.-Männchen (Syrphidae).

Dienstag, 11. Juni 2024, 21:49

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Zikade (Delphacidae?)

Die Fühler sagen mir eher: Zikade (Delphacidae?).

Dienstag, 11. Juni 2024, 07:54

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Ein Laufkäfer (Carabidae) vom 04.06.24) --> Poecilus cupreus

Hallo Thomas, Zitat von »Thomas Götz« Poecilus cupreus. ah doch, danke!

Montag, 10. Juni 2024, 23:57

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche pelzige Schwebfliege? --> Merodon moenium Männchen

Nach Bild 2 (dreieckiger Auswuchs an Hunterfemur) würde ich an Merodon equestris denken - obwohl mir der Habitus merkwürdig vorkommt. Unten ein Tier (Weibchen, var. equestris), welches ich vor ein paar Tagen mehr schlecht als recht abgelichtet habe.

Montag, 10. Juni 2024, 23:53

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Trichius sp.?

Zitat von »Jörg Schneider« Ich vermute, mehr als Trichius sp. geht nicht? Ich kenne von hier nur T. fasciatus (sehr häufig, auch jetzt gerade) und T. gallicus (=zonatus, rosaceus; selten), aber der hier sieht von der Zeichnung nach Trichius sexualis aus. Vgl. unten, Quelle (Copyright) weiß ich leider nicht mehr.

Montag, 10. Juni 2024, 23:04

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Dieses Tierchen (eventuell eine Assel!?) ist mir von der Decke aufs Bett gefallen - was ist es?

Hallo, es ist eine Assel, und zwar die völlig harmlose Porcellio spinicornis, die bei uns auch ums Haus herum vorkommt und sich in diesem Fall wohl nur verlaufen hat. Ist aber kein Insekt, ich verschiebe zu den Krebstieren.

Montag, 10. Juni 2024, 23:01

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Oxycarenidae, Metopoplax ditomoides? --> bestätigt

Sieht schon wie meine aus. Wobei die erste (Juni 2020) auf Kamille sitzt, bei der zweiten (Oktober 2022) auch keine in weniger als ein paar Hundert Meter Enfernung zu finden war.

Montag, 10. Juni 2024, 22:53

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Eine Fliege? Hat jedenfalls 2 Flügel und keine Fühler, wer kann helfen?

Zitat von »Christine« Das ist ein Weibchen von Oxyna parietina. Ohne Wenn und Aber? Würde ich mich nicht trauen. Das unten ist z.B. Oxyna nebulosa.

Montag, 10. Juni 2024, 22:46

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Eriothrix rufomaculata? --> cf. Cylindromyia

Zitat von »Beate Steinmeyer« habe ich diese Fliege mit Eriothrix rufomaculata richtig bestimmt? Leider nein. Wäre auch noch etwas früh. Der Habitus sieht nach einer Cylindromyia aus.

Montag, 10. Juni 2024, 22:44

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Tachinide? --> Soliera cf. fenestrata

Soliera stimmt auf jeden Fall und sehr wahrscheinlich auch die Art. Hier habe ich bisher nur Soliera pacifica und unbestimmbare Soliera gefunden.

Montag, 10. Juni 2024, 22:41

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Cecidomyiidae? --> bestätigt, cf. Ozirhincus longicollis oder O. anthemidis

Zitat von »Beate Steinmeyer« Ich wüsste gern, ob ich die Familie richtig erkannt habe. Sehr wahrscheinlich.

Montag, 10. Juni 2024, 22:39

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Merodon avidus? --> Merodon moenium

Hallo Jörg, schlaues Fliegenbuch nicht gelesen? Merodon avidus kommt nicht in Mitteleuropa, sondern nur im Mittelmeerraum vor. Alle früher hierzulande unter diesem Namen gemeldeten Tiere gehören zu Merodon moenium.

Montag, 10. Juni 2024, 22:32

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Xylota segnis? --> Xylota jakutorum

Zitat von »Urs-Peter« Danke Angelika und Reimund für den Hinweis auf diese, mir bisher unbekannte Webseite Das wundert mich jetzt aber ein bißchen. Ein Link auf die Seite steht seit Jahren hier im Forum auf der Titelseite...

Montag, 10. Juni 2024, 22:25

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Kleidocerys resedae? --> bestätigt

Dann lassen wir Kleidocerys privignus und ericae mal außen vor...

Montag, 10. Juni 2024, 22:04

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Ein Laufkäfer (Carabidae) vom 04.06.24) --> Poecilus cupreus

Hallo zusammen, in niedriger Vegetation in Bachnähe. Für den üblichen Poecilus kam er mir mit geschätzten 14 mm eigentlich etwas zu groß vor. Vielleicht ein Harpalus? Achtung: Bild 2 sehr groß (1400x1400)! Um es in voller Größe betrachten zu können, auf das "Fullscreen"-Symbol (die zwei diagonal auseinanderstrebenden Pfeile) und dann nochmal auf das Bild klicken.

Montag, 10. Juni 2024, 22:00

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Rhagonycha lutea? --> bestätigt

Zitat von »Jörg Schneider« ich freue mich immer wieder über einen Neufund in unserem Garten! Dann hänge ich mal ein ' ---> bestätigt ' sowie ein Foto bei uns aus dem Garten dran (von 2021).

Montag, 10. Juni 2024, 21:57

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welcher kleine Curculionidae? --> Barypeithes sp.

Zitat von »Jörg Schneider« Ich hatte eher an Otiorhynchus gedacht. Mir ist kein 2-3 mm kleiner Otiorhynchus bekannt. Ein bißchen erinnert er in der Tat an O. dieckmanni, welcher bei uns im Innenhof sehr häufig ist. Doch der mißt 6-7,5 mm.