Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-50 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinere deine Suche.

Gestern, 22:34

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Stiftschwebfliege

Ja, Manner, das wage ich auch zu behaupten, und zwar ein Männchen Grüße Chris

Gestern, 11:40

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Grün glänzende hübsche Fliege

Hallo, ich dachte, das könnte vielleicht eine Langbeinfliege sein, vielleicht Dolichopus? Bin mir aber nicht sicher. Sie war so ca. 7 mm groß und saß auf einem Salbeiblatt. (Jetzt habe ich einen Tag gebraucht, bis ich gemerkt habe, dass ich diesen Thread gar nicht abgeschickt hatte ) Grüße Chris

Freitag, 14. Juni 2024, 19:05

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Schwarzspitziger Halsbock?

Hallo, Wikipedia hat da gleich eine ganze Latte ähnlicher Namen: Stictoleptura fulva, Syn.: Leptura fulva, Brachyleptura fulva, Corymbia fulva, Paracorymbia fulva. Aber ist es der überhaupt? Er war einiges größer als 1cm, 1,5- 2 cm denke ich eher. Er saß heute bei Wind und nach Regen ziemlich ruhig in einer Rosenblüte. Bin gespannt Chris

Freitag, 14. Juni 2024, 18:59

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

ein Phyllotreta nemorum? --> bestätigt

Hallo Manfred, hatte vor ein paar Tagen auch so einen in der Art , da sind wir bei Phyllotreta sp. geblieben. Ist deiner doch ein wenig anders? Grüße Chris

Donnerstag, 13. Juni 2024, 18:45

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Kleine schwarze Fliegen auf Königskerze --> Rhinophora lepida

Hallo, könnte vielleicht Kirbya moerens (Tachinidae) sein. Aber warte mal ab, ob das andere besser wissen als ich. Grüße Chris

Mittwoch, 12. Juni 2024, 09:01

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Sapromyza näher bestimmbar?

Okay, Jürgen, da stehen wir betroffen, der Vorhang zu und alle Fragen offen . Danke Chris

Dienstag, 11. Juni 2024, 23:19

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Sapromyza näher bestimmbar?

Hallo, ca. 5-7 mm groß, denke ich, das könnte S. quadripunctata sein, oder ist das zu gewagt und ich muss bei S. sp. bleiben? Grüße Chris

Dienstag, 11. Juni 2024, 22:28

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Welche Schnepfenfliege? --> Chrysopilus asiliformis ♀︎

Hallo, ich denke, das müsste ein Weibchen von Chrysopilus asiliformis sein, habe ich recht? Viele Grüße Chris

Montag, 10. Juni 2024, 23:08

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Oxycarenidae, Metopoplax ditomoides? --> bestätigt

Hallo Jürgen, das nehme ich mal als Zustimmung ? Grüße Chris

Montag, 10. Juni 2024, 22:41

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Oxycarenidae, Metopoplax ditomoides? --> bestätigt

Hallo, nach längerem Suchen bin ich auf dieses genannte Tier gestoßen. Könnte das stimmen? Ganz sicher bin ich mir nicht, daher frage ich zur Sicherheit noch mal nach (geirrt ´habe ich mich ja schon oft ) Bei uns gibt es allerdings keine Kamille und auch keine falsche Kamille. Allerdings habe ich die Wanze auf Mutterkraut fotografiert, die ja zumindest recht ähnlich aussieht, ohne dass ich weiß, ob es deine pflanzliche Ähnlichkeit gibt, die der Wanze vielleicht gefällt? Grüße Chris

Sonntag, 9. Juni 2024, 23:30

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Platycerus caprea ♀︎? --> Hoplia philanthus

Und jetzt habe ich auch noch einen Beleg gefunden für die blaue oder bläuliche Unterseite, und zwarhier. Grüße Chris

Sonntag, 9. Juni 2024, 23:03

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Platycerus caprea ♀︎? --> Hoplia philanthus

Hallo Jürgen, danke! Hab ich doch schon irgendwie geahnt, dass ich falsch liege. Auf jeden Fall habe ich so einen noch nicht gesehen. Grüße Chris

Sonntag, 9. Juni 2024, 19:35

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Platycerus caprea ♀︎? --> Hoplia philanthus

Hallo, da bin ich mir gar nicht sicher. Dieser Käfer saß heute in einer weit offenen Blüte, in die auch Rosenkäfer gerne gehen. So lange er in der Blüte saß, schimmerte sie eher bläulich (sie nur, wenn es sich wirklich um einen Rehschröter handeln würde ). Diesen bläulichen Schimmer habe ich dann nur noch auf dem Bauch des Käfers so gesehen. Er war ca. 13 mm groß, würde ich sagen. Bin wie immer gespannt auf die Antworten hier. Grüße Chris

Samstag, 8. Juni 2024, 11:41

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Welcher Blattkäfer? --> Phyllotreta sp.

Neeee, oh je! Das habe ich nicht gewusst bzw. gemerkt, da ich zwar immer noch dort geschaut habe, in welche Richtung ich suchen kann, aber schon länger mehr keine Käfer dort angefragt habe. Das ist ja sehr traurig . Konkret heißt das dann auch für 'meinen' Käfer: Phyllotreta sp., würde ich mal sagen. Und dafür danke ich dir, und auch für die traurige Mitteilung. Grüßße Chris

Samstag, 8. Juni 2024, 11:30

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Welcher Blattkäfer? --> Phyllotreta sp.

Hallo Christine, ich wollte dir danken und nehme das mal als Anregung bei Kerbtier.de nachzufragen. Grüße Chris

Dienstag, 4. Juni 2024, 22:40

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Nymphe von Ectobius sylvestris? --> Ectobius sp. Nymphe

Na gut, Jürgen, danke dafür, hübsch bleibt sie so oder so. Grüße Chris

Dienstag, 4. Juni 2024, 19:11

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Nymphe von Ectobius sylvestris? --> Ectobius sp. Nymphe

Hallo, heute habe ich diese hübsch anzusehende Schabe gefunden - nach der Kürze der Flügel zu urteilen wohl eine Nymphe. Ist das vielleicht eine Nymphe von Ectobius sylvestris? Würde auch passen von der Größe her, die war so weit ich das noch richtig weiß, eher nur 5-6 mm. Die Nymphe saß an der Schafgarbe Grüße Chris

Dienstag, 4. Juni 2024, 12:43

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Tetragnathidae? Tetragnatha? --> Enoplognatha ovata/latimana

Hallo Simeon, du meinst wohl enoplognatha cf. ovata? Oh ja, und die hatte ich in der Tat schon öfter im Garten, auch das Männchen. Über das Wiedersehen mit alten Bekannten freu ich mich natürlich auch . Danke für deine Bestimmung und Grüße Chris

Dienstag, 4. Juni 2024, 11:05

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Tetragnathidae? Tetragnatha? --> Enoplognatha ovata/latimana

Hallo, noch ein Tier von gestern, dass ich, glaube ich, bisher so noch nicht gesehen hatte. Diese 4-6 mm große Spinne saß, so weit ich mich erinnere auf einem Blatt einer Wildrose. Bin gespannt, wer da was entdecken kann. Grüße Chris

Montag, 3. Juni 2024, 20:05

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Noch einer - ein Flohkäfer? --> Longitarsus sp.

Hallo Jürgen, danke, aber das habe ich mir fast gedacht. Auch wenn ich dann schon drei Longitarsus sp. habe, die alle anders gefärbt sind, aber was solls, dann ist eben so. Grüße Chris

Montag, 3. Juni 2024, 19:04

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Welcher Blattkäfer? --> Phyllotreta sp.

Danke Christine. Ich könnte ja dein so deuten, dass du meinen Vorschlag gar nicht so schlecht findest (P. nemorum). Traue mir aber solch kühnen Festlegungen nicht zu. Ich warte also noch mal ein bisschen und bin auf jeden Fall schon mal mit Phyllotreta sehr zufrieden, hatte ich noch nicht. Grüße Chris

Montag, 3. Juni 2024, 18:55

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Noch einer - ein Flohkäfer? --> Longitarsus sp.

Hallo, hier habe ich eigentlich nur ein brauchbares Bild. Auch der Käfer war so ca. 3 mm groß. Ich denke, das ist ein Longitarsus, könnte das der L. foudrasi sein? Grüße Chris

Montag, 3. Juni 2024, 18:44

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Welcher Blattkäfer? --> Phyllotreta sp.

Hallo, diesen 2-3 mm kleinen gestreiften Käfer saß heute an einem Distelblatt. Ich habe mich schon mal umgeschaut und denke, es könnte ein Phyllotreta (nemorum???) sein. Auf Grund der Art de r Streifen - am Ende leicht geschwungen, der helleren ersten Fühlerglieder und der verdickten dunklen Hinterbeine Oder soll ich mich gleich an kerbtier.de wenden? Ich probier es erst mal hier .. Grüße Chris

Sonntag, 2. Juni 2024, 22:34

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Scolothrips uzeli

Da bleibt mir nur, dir viel Geduld und Glück zu wünschen... und: Wozu Mutterbesuche gut sein können Chris

Sonntag, 2. Juni 2024, 22:32

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Prachtkäfer - welcher? --> Agrilus sp.

Hallo Jürgen, aha, danke dafür. Auf eine bestimmte Art hatte ich ohnehin nicht gebaut. Einen Agrilus hatte ich schon mal 2018, Agrilus cyanescens, der aber vielleicht wegen seiner grünen Färbung leichter von anderen A. zu unterscheiden war. Viele Grüße Chris

Sonntag, 2. Juni 2024, 19:56

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Scolothrips uzeli

Danke auch dafür, hatte ich schon geahnt, den Aufwand. Aber eine Frage bleibt: Wie findest du solch winzigen Tiere? Bei mir hört es ab 1 mm auf, kleineres sehe ich gar nicht mehr . Grüße Chris

Sonntag, 2. Juni 2024, 19:52

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Prachtkäfer - welcher? --> Agrilus sp.

Hallo, leider habe ich da nicht genug Bilder gemacht und so habe ich nur diese beiden schlechten anzubieten. Ich denke es ist einer der Buprestidae... aber welcher? Oder ist da an Hand dieser Bilder nichts genaueres möglich? .. Er war vielleicht 6 mm groß. Grüße Chris

Sonntag, 2. Juni 2024, 19:49

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Scolothrips uzeli

Umwerfend! Und so schön. Mit Hilfe der Technik schauen wir in Welten, von denen vor zehn, zwanzig Jahren kaum jemand was geahnt hat. Vielen Dank, Manfred und gerne kannsat du uns öfters solche Bilder zeigen. Grüße Chris

Samstag, 1. Juni 2024, 23:31

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Andrena an Baldrian? --> Andrena sp. ♂︎

Hallo Jürgen, tja, schade, aber danke dir. Grüße Chris

Samstag, 1. Juni 2024, 13:21

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Andrena an Baldrian? --> Andrena sp. ♂︎

Hallo, gestern (als es mal nicht regnete) saß diese Biene an Baldrian. Ist das eine Andrena? Ist sie näher bestimmbar? Sie war ca. 9 mm groß. Grüße Chris

Donnerstag, 30. Mai 2024, 11:03

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Welche Schaumzikade - Nymphe von Cercopis vulnerata? --> Aphrophora alni

Bin gespannt, wie es weiter geht. Mein Bild ist tatsächlich von 2007 und nicht 2018, und zwar genau vom 2.Juni. Da hatte ich noch meine alte Kamera!!! Also könnte es ungefähr ein ähnliches Entwicklungsstadium gehabt haben.

Donnerstag, 30. Mai 2024, 10:02

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Welche Schaumzikade - Nymphe von Cercopis vulnerata? --> Aphrophora alni

Hallo Beate, deine Bilder, vor allem das erste haben mich an ein Foto von mir aus dem Jahre 2018 erinnert, bei dem ich nie so genau wusste, in welche Richtung ich da suchen soll. Ich habe nach Nymphen von C. vulnerate gesucht und bin da nur auf eines gestoßen, das deinem Foto ähnlich ist (und meinem??? ) Mal sehen, ob da noch wer was weiß. Grüße Chris

Mittwoch, 29. Mai 2024, 22:37

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Unbekannte Fliegen --> Chrysopilus cf. laetus; 2. Tachinidae oder Sarcophagidae; 3.-5. Anthomyiidae ♂︎ - Delia? 6. cf. Fannia ♂︎

Hallo Jürgen, danke für deine 'Abarbeitung' meiner Fliegen. Zu 1: C. laetus hatte ich schon mal war mir aber nicht ganz sicher. Da füge ich mal ein cf. ein Zu 2.: Okay. Zu 3.-5.: Das ist ja ein weites Feld, aber dass die beiden Exemplare ähnlich sind, sehe ich auch. Zu 6.: Fannia hatte ich bisher nur F. lustrator, da sehen die Männchen anders aus, sonst kenne ich da keine. Also, vielen Dank, mal sehen wie ich dann die Startzeile ökonomisch umbau Grüße Chris

Mittwoch, 29. Mai 2024, 18:27

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Unbekannte Fliegen --> Chrysopilus cf. laetus; 2. Tachinidae oder Sarcophagidae; 3.-5. Anthomyiidae ♂︎ - Delia? 6. cf. Fannia ♂︎

... denke ich zumindest. Hallo, alle von gestern neben noch anderen. Wenigstens weiß ich bei der ersten, dass es eine Schnepfenfliege ist, bin aber unsicher, welche. Bei der zweiten hatte ich an eine Asselfliege gedacht, könnte das sein? (war vielleicht 4 mm groß). Dann hörts aber auf. Auch an die Größen kann ich mich nicht mehr so gut erinnern, war aber nichts besonders großes oder besonders kleines . Mal sehen, was hier rauskommt. Viele Grüße Chris

Dienstag, 28. Mai 2024, 22:33

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Eine Unbekannte

Hallo Udo-Walter, das könnte eine Wegwespe sein, die haben oft solche Stachel an den Beinen. Aber... Laienmeinung. Grüße Chris

Dienstag, 28. Mai 2024, 19:45

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Blattwespe?

Hallo, ihr beiden, habe zwar keine Ahnung, aber könnte das nicht vielleicht auch eine Blutbiene sein? Da gibt es ja einige, die ich auch schon mal mit Wegwespen und Grabwespen verwechselt habe (z.B. Astata) Aber wie gesagt, ich habe keine wirkliche Ahnung Grüße Chris

Dienstag, 28. Mai 2024, 19:05

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Aneugmenus coronatus?

Hallo, Blattwespen sind ja auch nicht so leicht auseinander zu halten, aber bei diesem Exemplar heute sind mir die hellgelben Beine aufgefallen, und dabei bin ich auf die Genannte gestoßen, die du, Jürgen schon mal 2014 hier hattest. Hält sich wohl sehr an Farn, von dem wir hier einiges haben. Größe? So um die 9 mm. Würde mich freuen, wenn sich das wenigstens halbwegs bestätigen lässt. Grüße Chris

Montag, 27. Mai 2024, 14:16

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Philodromus? Näher bestimmbar? --> Philodromus sp.

Hallo, ca. 5 mm groß waren diese Laufspinnen, wie ich meine. Beim letzten Bild - einige Stunden später - bin ich mir nicht ganz sicher, ob es die gleiche Art ist wie die mit den schlechten Bildern ( oder gar dieselbe Spinne? ). Ist da überhaupt eine nähere Bestimmung möglich? Grüße Chris

Montag, 27. Mai 2024, 09:34

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Wer kennt diese (Weich-?) Wanze? --> Closterotomus trivialis ♂︎

Hallo Ulrich, hallo Jürgen, und erst recht ich nicht! Ich habe dann selbst mal außer deinem link nach dem Tierchen gesucht und auf dieser Seite mehrere Bilder gefunden, die die Suche für mich abschließt. Vielen Dank Ulrich und auch dir Jürgen, danke schön Chris

Sonntag, 26. Mai 2024, 22:18

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Wer kennt diese (Weich-?) Wanze? --> Closterotomus trivialis ♂︎

Hallo Jürgen, wirklich rätselhaft. In den "Wanzen Deutschlands" habe ich auf S. 440 einen Hinweis gefunden, der aber auch nicht weiter hilft. Dort steht, dass Capsodes flavormarginatus an Fabaceae geht und auch so ähnlich aussieht. Zu der würden zwar die umrandeten Augen passen, aber nicht die dunklen Beine und auch nicht das dunkle Scutellum. Und auch sonst sieht diese Wanze nicht wirklich so aus. Da hoffe ich mal weiter auf eine Lösung des Rätsels. Vielleicht der grüne Bauch? Danke auf jeden F...

Sonntag, 26. Mai 2024, 19:32

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Wer kennt diese (Weich-?) Wanze? --> Closterotomus trivialis ♂︎

Heute habe ich diese Weichwanze, wie ich glaube an der blauen Färberhülse gefunden. Auffällig der grüne Körper, die hellen Beine, die schwarzen Punkte auf dem Rückenschild und natürlich die roten Flecken an den Flügelenden. Witzig fand ich auch, wie sie auf dem 4. Bild den Kopf umdreht - sie erinnert fast an eine Gottesanbeterin, oder? Grüße Chris

Samstag, 25. Mai 2024, 18:43

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Unbekannte große Wanze --> Dicranocephalus cf. agilis

Hallo Bernd, wegen der Fühler habe ich D. medius geschlussfolgert. Aber warte besser, bis sich kompetentere melden. Auch von der Größe her würden deine Angaben besser passen. D. agiles ist nicht in meinem klugen Buch, und D. albipes ist schmaler und größer und hat wie gesagt eine andere Fühlerfärbung. Na, eine Seite vorher ist die dritte - auch größer. Na, das sollen andere entscheiden. Grüße Chris

Samstag, 25. Mai 2024, 18:32

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Allantus cinctus?

Hallo, ist das eine Rosensägewespe? Angesichts der Schäden an unseren Rosen könnte das gut hinhauen, oder sind da die Larven noch nicht so weit? Im Flug habe ich auch einen weißen Abschnitt ihres Hinterleibs sehen können. Das Tier war ca. 8 mm groß. Und das Ganze war heute. Grüße Chris

Samstag, 25. Mai 2024, 18:26

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Unbekannte große Wanze --> Dicranocephalus cf. agilis

Hallo Bernd, ich habe in meinem klugen Buch geblättert ( Deckert/Wachmann Die Wanzen Deutschlands) und da bin ich auf Dicranocephalus medius gestoßen (Wolfsmilchwanze). Meinst du, das käme hin? Grüße Chris

Mittwoch, 22. Mai 2024, 22:36

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Tipulidae, Tipula, welche? --> Limonia phragmitidis, Limoniidae

Hallo Jürgen, da hab ich mal wieder in der falschen Richtung gesucht. Danke für die Bestimmung... und die hatte ich in der Tat schon öfter. Grüße Chris

Mittwoch, 22. Mai 2024, 19:24

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Tipulidae, Tipula, welche? --> Limonia phragmitidis, Limoniidae

Hallo, heute im Garten nach starkem Regen eine Schnake abgelichtet. Sie passt zu keinen der Schnaken, die ich bisher habe. Sie ist ja sehr blass, färbt sie sich noch aus? Die drei Punkte auf den Flügeln sind mir aufgefallen. Größe? Die langen Beine irritieren da erheblich. Ich denke, das Tier selbst ohne Beine war auf jeden Fall größer als 1 cm. Grüße Chris

Dienstag, 21. Mai 2024, 18:38

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Kleine grünschwarz glänzende Fliege mit roten Augen

Hallo, ich habe mich mal ein wenig auf diptera umgeschaut, zwar ohne Ergebnis, aber ich denke, es könnte vielleicht eine Stratiomyidae - Waffenfliege sein? Der Glanz würde dafür sprechen, und ich finde, auch die Körperform und auch die Einbuchtungen. Aber, wie gesagt, in der Gallerie von diptera bin ich nicht fündig geworden. Grüße Chris