Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-50 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinere deine Suche.

Gestern, 23:50

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Auch ein Pseudoophonus (Carabidae)? (09.07.24)

Hallo zusammen, vor einigen Nächten im Garten am Licht, ca. 12 mm.

Gestern, 20:22

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Crambus ericella?

Könnte nach Bildvergleich passen. Aber ich habe die Art noch nicht gefunden.

Gestern, 20:16

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Behaarter schwarzer Käfer --> Dasytes spec.

Dasytes sp. (Dasytidae oder, je nach Autor, Melyridae), Wollhaarkäfer.

Gestern, 15:10

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Physocephala

Physocephala rufipes.

Freitag, 12. Juli 2024, 22:01

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Corylophidae (Faulholzkäfer) vom 10.07.24

Hallo zusammen, läßt sich hier zumindest die Gattung angeben? Der Winzling im Innenhof auf einem Blatt maß nur etwa 0,8 mm!

Freitag, 12. Juli 2024, 21:54

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Bremse oder Raubfliege?

Hallo Horst, das ist ein Raubfliegenweibchen (Asilidae, Unterfamilie Asilinae). Machimus oder auch Tolmerus (häufiger und gängiger). Da Danny Wolff hier nicht mehr bestimmt (siehe hier), wirst du sie wohl anderweitig bestimmen lassen müssen (soweit das nach diesem einen Bild von einem Weibchen überhaupt möglich ist).

Freitag, 12. Juli 2024, 21:50

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Fliegen bei der Paarung --> Orthonevra nobilis

Hallo Volker, Zitat von »Volker« Die Bilder die man über die Links erreicht haben MB Größe nein, haben sie nicht. Wenn ich sie abspeichere, haben sie die oben genannten Größen. Als .jpg statt .webp gespeichert, sind sie etwas größer, aber immer noch locker unterhalb der 500 kB-Größe. Ich weiß nicht, wie du auf die "MB Größe" kommst. Evtl. werden sie beim Ablegen auf dem Fremdserver durch diesen automatisch komprimiert. Dann kannst du sie aber auch vorher komprimieren und dann hier hochladen...

Freitag, 12. Juli 2024, 19:49

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Fliegen bei der Paarung --> Orthonevra nobilis

Orthonevra nobilis (Syrphidae). P.S.: Ich fände es wirklich besser, wenn du die Files hier hochlanden würdest. Die beiden Bilder sind 144 bzw. 201 KB groß und somit problemlos innerhalb des 500 KB-Limits. Was mit Dateien bei externen Bilderdiensten passieren kann, haben wie ja gerade erst wieder auf diptera.info gesehen.

Freitag, 12. Juli 2024, 18:32

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Unbekannte schöne Fliege --> Urophora cf. stylata

Zitat von »Frank Sudendey« das sollte Urophora stylata sein oder eine nahe Verwandte. Ich nehme an, es handelt sich um eine Dame und im Falle des langen Teils am Körperende um so eine Art Ovipositor. Wieso "so eine Art"? Zur Fliege: sieht schon wie Urophora stylata aus, doch da gibt es Verwechslungsarten. Besser mit 'cf.'.

Freitag, 12. Juli 2024, 18:29

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Coenosia tigrina?

Die sieht vom Habitus und der Beinfärbung her nicht wie Coenosia tigrina aus, eher wie eine Helina o.ä. Da gibt es auch einige Arten mit Punkten auf dem Abdomen.

Freitag, 12. Juli 2024, 18:27

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Echter Schenkelkäfer (Oedemera podagrariae) vom 08.08.2024 --> bestätigt

Zitat von »GudrunM« Dann kannst Du auch die imposanten Schenkel bewundern. Och, von denen gibt es hier auch keinen Mangel.

Freitag, 12. Juli 2024, 18:23

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Amblyteles armatorius

Hallo Eckard, Zitat von »schaefeck« Liege ich hier richtig mit Amblyteles armatorius? nein, die hat eine ganz andere Körperform. Ich bin mir nichtmal zu 100% sicher, ob das überhaupt eine Schlupfwespe ist (Fühlerglieder und Flügeläderung kaum erkennbar). Was die Foto-Bestimmbarkeit von Ichneumonidae betrifft, dazu habe ich hier und z.B. auch hier was geschrieben.

Freitag, 12. Juli 2024, 02:40

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Chorthippus? Nein --> Mecostethus parapleurus Nymphe

Hallo Inge, Zitat von »IngeS« Chorthippus biguttulus Nymphe? uhhh... Die können zwar auch grün sein (aber nicht so ein helles Gelbgrün, vgl. Bild 3 unten), aber vor allem sind die hell hervortretenden Halsschildränder zur Mitte hin X-förmig angenähert. Die Fotos 1 und 2 unten zeigen links eine Nymphe und daneben ein erwachsenes Tier, welches auch zirpte (deshalb sicher Ch. biguttulus). Beide Aufnahmen sind von gestern Nachmittag. Was deine für eine Art ist (auf keinen Fall ein Chorthippus), kann...

Donnerstag, 11. Juli 2024, 23:58

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Bestimmung für mich unbekanntes Insekt ähnlich Wespe

Zitat von »Renate« Aber es ging mir darum, ob diese Wespe? Bienen jagt. Das hast du vielleicht missverstanden. Nein, habe ich nicht. Ich habe doch geschrieben, daß sie mit Bienen nichts zu tun hat. Das heißt, sie jagt auch keine (sondern Spinnen).

Donnerstag, 11. Juli 2024, 23:38

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Bestimmung für mich unbekanntes Insekt ähnlich Wespe

Hallo Renate, mit Bienen hat diese Grabwespe (Sphecidae) nichts zu tun (hier im Innenhof haben wir "Bienenwölfe", auch Grabwespen, die jagen Honigbienen), sondern die jagt eher Spinnen. Nach dem, was man erkennt (Körperbau), sieht das Tier wie Sceliphron curvatum, die Orientalische Mauerwespe aus. Wurde kürzlich schonmal angefragt: Schlupfwespe? --> Sceliphron curvatum

Donnerstag, 11. Juli 2024, 23:32

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Leptinotarsa decemlineata? --> bestätigt

Zitat von »C.Ortmeyer« Der ist wirklich schön, und da er nicht an einer Kartoffelpflanze sitzt, ist doch alles in Ordnung. Hier auch gerne an Schwarzem Nachschatten.

Donnerstag, 11. Juli 2024, 23:26

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Sarcophagidae?

Eine der "Satellitenfliegen" (Sarcophagidae, Miltogramminae).

Donnerstag, 11. Juli 2024, 23:25

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Chrysogaster und Cheliosa?

Zitat von »Jörg Schneider« Erste Serie Chrysogaster sp. Chrysogaster solstitialis-Männchen. Zitat Cheliosa sp.. Da sind die Buchstaben etwas durcheinander geraten. Das ist eine Cheilosia (Weibchen). Zitat Kann das sein, geht vielleicht sogar mehr? Möglicherweise. Aber sorry, ich habe heute Abend keine Lust mehr, mit den vielen, vielen Cheilosia-Arten im "Bot/Van de Meutter" abzugleichen (Jahreszeit, Größe, Fühlerfärbung, Beinfärbung, Behaarung, Gesichtsform usw. usw.). Habe gerade erst meine un...

Donnerstag, 11. Juli 2024, 19:47

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Eriothrix rufomaculata und Tachina fera? --> Eriothrix rufomaculata und Nowickia ferox

Zitat von »Jörg Schneider« Meine ersten dieses Jahr, und ich bin nicht ganz sicher. Auf Eriothrix rufomaculata warte ich dieses Jahr noch vergeblich. Zitat die mutmaßliche T. ferra Tachina fera (mit einem 'r', von ferus = kräftig, stark). Ist aber keine Tachina... Zitat Bei letzterer irritiert mich die Sanduhr-Zeichnung Mich würden eher die schwarzen Beine irritieren, die gibt es bei Tachina fera/magnicornis nicht. Das ist eine Nowickia ferox. Hatte ich hier erstmals vor 3 Jahren.

Donnerstag, 11. Juli 2024, 19:41

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Ectophasia crassipennis?

Zitat von »Jörg Schneider« Ich bin mal wieder maximal verwirrt. Vor ein paar Tagen hattest Du mir, lieber Jürgen, E. crassipennis-M, und da in Kopula dann wohl auch W, benannt. Die hatten ein schwarzes/schwarz-helles Hinterteil wie Bild 1. Ja, das ist ein Weibchen. Zitat Jetzt finde ich plötzlich diese hier (Bild 2-5). Auch E. crassipennis-Männchen? Das sind auf jeden Fall E. crassipennis-Männchen. Gab es hier heute auch zuhauf (Bilder noch nicht gesichtet). Zitat Wie unterscheidet man eigentli...

Donnerstag, 11. Juli 2024, 19:36

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Heterotoma planicornis mit welcher Mücke?

Zitat von »Jörg Schneider« Aber kann man etwas zu der Beute s(3mm) sagen? Sciaridae, cf. Bradysia sp.

Donnerstag, 11. Juli 2024, 19:34

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Helle Miridae, frisch gehäutet oder spezielle Art? --> wohl helle Lygus pratensis

Zitat von »Volker« Ist das ein frisch gehäutetes Exemplar oder eine spezielle helle Art? Wenn ja, wer weiß mehr und kann mir einen Namen nennen? Weder, noch. Es gibt so helle Lygus pratensis (außerdem wohl etwas überbelichtet).

Donnerstag, 11. Juli 2024, 19:32

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Oxybelus mit Fliege

Zitat von »Jörg Schneider« Kann man was zu der Fliegen in Bild 3 sagen? Sarcophagidae? Oder doch Phyto melanocephala (Rhinophoridae)? Letztere sind hier gerade (auch) häufig. Habe heute 562 Fotos geschossen (die meisten am/im Wald), und Petra dazu 278 nur hier auf dem Hof.

Mittwoch, 10. Juli 2024, 23:52

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Schabe?

Hallo, da das keine Käfer sind, verschiebe ich in die passende Rubrik. Das obere Foto zeigt eine Larve der Tanger-Waldschabe (Planuncus tingitanus), leicht kenntlich durch den weißen Querstreifen. Das erwachsene Tier auf dem zweiten Foto wird dann aller Wahrscheinlichkeit auch dazu gehören. Die Imagines sind allerdings nicht so leicht zu unterscheiden. Es könnte sich auch um eine Bernstein-Waldschabe handeln. Auf jeden Fall sind das harmlose Waldschaben, die gerne mal ins Haus kommen, sich dort ...

Mittwoch, 10. Juli 2024, 22:59

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Tanzfliege? ---> Empis opaca

Zitat von »SabineSch« Die Tanzfliege war ca. 15mm groß. Damit würde Empis opaca ja ausscheiden. Ist mit dieser Größenangabe eine Bestimmung möglich? Nein, die Angabe ist mit Sicherheit überschätzt, denn es gibt in Europa nur 2 Empididae-Arten, die maximal 15 mm erreichen können: Empis tessellata (meist aber höchstens 12 mm) und Empis ciliata (wird so groß, ist aber glänzend schwarz und fliegt früh im Jahr (Maximum im April)). Die kommen beide nicht in Frage. Ich bleibe bei Empis opaca oder eine...

Mittwoch, 10. Juli 2024, 22:51

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Echter Schenkelkäfer (Oedemera podagrariae) vom 08.08.2024 --> bestätigt

Zitat Echter Schenkelkäfer (Oedemera podagrariae) vom 08.08.2024? Schick, ein Käfer aus der Zukunft. Vielleicht habe ich die Art hier deshalb noch nicht gesehen . (Sie ist es aber.)

Mittwoch, 10. Juli 2024, 20:31

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Eristalis arbustorum? --> Eristalis cf. arbustorum

Ich meinte natürlich oben, daß man E. abusiva nie ganz ausschließen kann. Habe das korrigiert.

Mittwoch, 10. Juli 2024, 19:50

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Kleine Keilfleckschwebfliege (Eristalis arbustorum) vom 8.07.2024? --> Vermutl. Glänzende Keilfleckschwebfliege (Eristalis rupium)

Eristalis arbustorum (siehe dazu auch hier) kann man ausschließen, die hat keine dunklen Flügelflecken. Das ist eine Eristalis-Art, die ich von hier nicht kenne (daher ohne Gewähr): evtl. E. rupium? Auch E. horticola besitzt (wohl kleinere) Flügelverdunklungen.

Mittwoch, 10. Juli 2024, 19:45

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Eristalis arbustorum? --> Eristalis cf. arbustorum

Zitat von »Bernd 07« Ist das die kleine Keilfleckschwebfliege Eristalis arbustorum? Wird wohl. Aber ohne sicher erkennen zu können, ob die Aristae befiedert sind, kann man E. abusiva nie ganz ausschließen.

Mittwoch, 10. Juli 2024, 19:43

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Rennfliege? Näher bestimmbar? --> Platypalpus sp. ♀︎

Zitat von »C.Ortmeyer« Bei meinen Recherchen bin ich auf Platypalpus maculipes gestoßen (♂︎) Könnte es die sein, oder ist das zu gewagt? Platypalpus sp. ist realistischer (und es ist ein Weibchen).

Mittwoch, 10. Juli 2024, 19:41

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Mücke? --> Gnitzen (Ceratopogonidae)

Ohne Gewähr: Gnitzen (Ceratopogonidae).

Mittwoch, 10. Juli 2024, 19:40

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Syrphini --> Eupeodes (corollae?)

Da die Flecken offenbar doch nicht ganz die Tergitränder erreichen, wohl doch eher Eupeodes luniger. Vielleicht meldet sich dazu ja noch jemand.

Dienstag, 9. Juli 2024, 23:52

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Pompilidae? --> Cryptocheilus versicolor m

Zitat von »Beate Steinmeyer« wo kann ich diese Hymenoptere hintun? Pompilidae? Ja. Mehr ggf. von anderen.

Dienstag, 9. Juli 2024, 23:48

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Nymphe von Syromastus rhombeus?

Zitat von »Beate Steinmeyer« Habt ihr auch eine Bevölkerungsexplosion von Syromastus rhombeus beobachtet? Nö. Ich habe von der Art hier in den letzten 20 Jahren keine 4 Exemplare gefunden. Und die Nymphe erinnert mich erstmal - ohne jetzt nachgeschaut zu haben - an Gonocerus acuteangulatus.

Dienstag, 9. Juli 2024, 20:27

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Leptinotarsa decemlineata? --> bestätigt

Zitat von »Angelika und Reimund Ley« an diesem ca. 9-11mm großen Kartoffelkäfer gibt es wohl nichts zu verwechseln, Wir fragen trotzdem mal nach, wir haben schon viele Jahre keinen mehr gesehen. Wäre besser unter "Nur zeigen..." aufgehoben gewesen.

Dienstag, 9. Juli 2024, 19:50

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Leptura rubra?

Zitat von »Ralf Jochmann« Ich vermute es ist Leptura rubra. Kann das jemand bestätigen? Ja, ein Männchen. Heißt mittlerweile Stictoleptura rubra.

Dienstag, 9. Juli 2024, 19:47

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Trichius --> T. fasciatus

Hallo Ralf, nach der Flügeldeckenzeichnung ist das Trichius fasciatus, vgl. unten (Quelle: Faune de France 78: Jacques Baraud: Coléoptères Scarabaeoidea d'Europe). Anm.: Trichius gallicus = T. zonatus = T. rosaceus.

Dienstag, 9. Juli 2024, 18:39

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Ameisengeschlechtstier (07.07.24)

Hallo zusammen, auch von mir mal eine Ameisenfrage. Dieses ca. 10 mm große Exemplar fällt unter den vielen Lasius cf. niger hier im Innenhof auf durch die hellen Beine. Läßt sich zumindest die Gattung nennen? Formica?

Montag, 8. Juli 2024, 23:08

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Tabanus?

Hallo Jörg, Zitat von »Jörg Schneider« 14mm. Ich denke an T. bovis Tabanus bovinus (der Tabanus, Maskulinum) ist in Deutschland fast ausgestorben und auch viel größer. Ich kann dir da leider nicht weiterhelfen, nichtmal sicher sagen, ob die Gattung Tabanus stimmt (wird sie wohl). Angesichts der ungemusterten Augen werfe ich mal Tabanus autumnalis in die Runde, aber das ist Glaskugelschauerei.

Montag, 8. Juli 2024, 23:02

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Raubfliege

Zitat von »Klaus Fritz« Vieleicht schaut Danny einmal vorbei. Er war gestern im Forum. Aber er bestimmt ja hier nichts mehr: Bestimmung von Raubfliegenfotos