Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-50 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinere deine Suche.

Heute, 01:11

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

noch eine Köcherfliege

Ähnlich wäre Agrypnia varia. Ist natürlich keine Bestimmung...

Gestern, 23:01

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

bestimmbare Chironomidae?

Zitat von »Ira Orlicek« Crosspost dort thematisiert - und ich sehe das Schlimme daran nicht <Seufz> Ich habe es schon oft genug thematisiert: Cross-Postings ohne bescheidzusagen (!) sind in keinem Forum gern gesehen. Da macht sich womöglich jemand unnötigerweise die Mühe länger zu recherchieren, weil er/sie nicht weiß, daß es auf die Anfrage im anderen Forum womöglich schon längst eine ausführliche Antwort gibt...

Gestern, 22:58

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Tenthredinidae? Phymatocera aterrina?

Hallo Chris, dass mit "dark bodied" etc. bezieht sich nur auf die Weibchen, die oft unterschiedlich aussehen. Die Männchen (wie deins) sind praktisch alle glänzend schwarz.

Gestern, 22:05

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

bestimmbare Fliege?

Nemopoda nitidula (Sepsidae). P.S.: Wieso fragt ihr auf diptera.info nochmal nach, ob es jemand bei eurer vermeintlichen Limnophora evtl. genauer wisse? Wenn selbst (der als einziger antwortende) Nikita Vikhrev als DER Muscidae-Experte es nicht genauer sagen kann, dann kann es keiner. Dazu ist das Foto auch zu dürftig. Ich kann aber mal eine häufige (die einzige bisher von mir gefundene) und ähnliche Limnophora posten, zwei L. maculosa-Weibchen:

Gestern, 21:59

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Ephydridae

Zitat von »Michael Knapp« Hydrellia sp. vielleicht Auf diptera.info hieß es mal, die mit dem auffälligen weißen Fleck auf der Stirn wären Hydrellia maura oder griseola.

Gestern, 21:56

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

bestimmbare Chironomidae?

Zitat bestimmbare Chironomidae? Jedenfalls nicht Microtendipes pedellus, wie du im Crosspost im Dipteren-Forum anfragst. Die ist nicht nur viel kleiner (Chironomidae an die 10 mm oder größer sind gewöhnlich Chironomini), sondern sieht auch ganz anders aus (s.u.).

Gestern, 21:52

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Lonchoptera cf. lutea?

Hallo Jörg, mit 'cf.' bist du immer sicher. Das Tier auf den ersten Fotos scheint ein Männchen zu sein. Dann könnte man Lonchoptera bifurcata ausschließen. Die pflanzt sich in Mitteleuropa nur parthenogenetisch fort. Wie es mit den weiteren, selteneren Arten aussieht, weiß ich nicht.

Gestern, 21:48

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

welcher Bockkäfer?

Hallo zusammen, Familie Lycidae (Rotdeckenkäfer) stimmt, aber das ist Lygistopterus sanguineus. Habe ich am 25.06. hier auch erstmals gefunden.

Gestern, 21:42

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Tenthredinidae? Phymatocera aterrina?

Hallo Chris, Zitat von »C.Ortmeyer« sondern auch, weil sich nach meiner Meinung die Fühler erheblich unterscheiden. Bei dem heute gesichteten Tier sind die Fühler wesentlich dicker finde ich und auch so eigen zurückgebogen wie bei einem Widder. ja, denn sie bestehen aus nur 3 langgezogenen Segmenten. Das ist ein Arge sp.-Männchen (Argidae).

Gestern, 21:38

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Thrips mit grünem Längsstreifen

Hallo Christine, Thysanoptera ist klar. Aber bist du dir sicher, daß der "Streifen" nicht nur durchscheinender Darminhalt ist?

Gestern, 21:33

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Wartungsarbeiten vom 31.07.-01.08.24

Hallo zusammen, wie mir der Hoster des Forenservers mitgeteilt hat, wird dieser wegen Wartungsarbeiten (Aufspielen neuer Software, ggf. Hardware-Austausch) in der Nacht von Mittwoch, dem 31.07., bis Donnerstag, den 01.08., für etwa zwei Stunden offline sein: Zitat aus der E-Mail: "Die Wartung wird am 31.07.2024 um 23:00 Uhr CEST gestartet und bis zum 01.08.2024 06:00 Uhr CEST dauern. In diesem Zeitrahmen ist Ihr Server üblicherweise maximal 2 Stunden offline." Ich hoffe, danach funktioniert alle...

Montag, 22. Juli 2024, 23:43

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Ectophasia oblonga? --> Eliozeta helluo

Zitat von »Jörg Schneider« hierzu finde ich nur Ectophasia oblonga - richtig? Die hat doch gar nicht den typischen (Ecto-)Phasia-Habitus. Kommt in der diptera.info-Galerie direkt hinter Ectophasia oblonga : Eliozeta helluo (Männchen).

Montag, 22. Juli 2024, 23:35

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Fliege ist das? --> Rhinophoridae

Kein Foto, auf dem man die Flügeläderung besser erkennt? Ich rate mal (ohne Gewähr): Rhinophoridae, evtl. Melanophora roralis (Männchen)?

Montag, 22. Juli 2024, 23:31

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Fliegen aus einer Pfütze? --> Muscidae cf. Thricops semicinereus

Ohne Gewähr: die mit dem hellen Abdomen könnte Thricops semicinereus (Muscidae) sein.

Montag, 22. Juli 2024, 23:29

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche zwei Fliegen an einem Grashalm? --> Lonchaeidae, cf. Silba fumosa; Asteia amoena, Asteiidae; Ceratopogonidae

Hallo Jörg, Lonchaeidae (wohl Silba fumosa) und Asteia amoena sind richtig. Die letzte ist mit diesen Fühlern natürlich keine Fliege, sondern wie du schon sagst, eine Mücke. Ich denke, ein Gnitzen-Weibchen (Ceratopogonidae).

Montag, 22. Juli 2024, 23:24

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Pipiza bimaculata? --> Pipiza sp.

Ich habe auf diptera.info zu Pipiza-Anfragen bisher nie eine Antwort bekommen. Pipiza bestimmbar? --> Pipiza sp.

Montag, 22. Juli 2024, 23:13

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Tytthaspis sedecimpunctata? --> Propylea quatuordecimpunctata

Ist aber die Nominatform (bei uns aber auch seltener): https://www.kerbtier.de/cgi-bin/deFarbva…ordecimpunctata

Montag, 22. Juli 2024, 23:10

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Käfer aus Eiche gekäschert

Such mal bei den Curculionidae, Rhynchaeninae (Springrüßler).

Montag, 22. Juli 2024, 23:05

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welcher Marienkäfer?

Zitat von »Jörg Schneider« Ist das Adalia decempunctata? Kommt wohl nichts anderes in Frage, obwohl er von der Färbung her fast an Aphidecta obliterata erinnert (da paßt aber das Halsschildmuster nicht).

Montag, 22. Juli 2024, 23:01

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Agrilus sp.? --> bestätigt

Zitat von »Jörg Schneider« 20.07.2024, ca. 4-5mm, auf Ribes rubrum - lässt sich die Art erkennen? Herzlichen Dank, Jörg Diese Agrilus finde ich konstant nur auf Brombeeren, wozu Agrilus cuprescens bestens passen würde. Auf kerbtier.de fand die Vermutung allerdings keine Gnade: nur Agrilus sp.

Montag, 22. Juli 2024, 22:51

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Lygus sp.? --> Lygus adspersus

Lygus adspersus ist ein Synonym von Lygus gemellatus: https://www.rote-liste-zentrum.de/en/Det…5b-45bd66cb8c56

Montag, 22. Juli 2024, 22:46

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Arge ochropus? --> Athalia sp. (Tenthredinidae)

Hallo Chris, das kann keine Arge sein, denn sie hat klar mehr als 3 Fühlerglieder (wie alle aus der Familie Argidae). Das ist eine Athalia sp. (Tenthredinidae).

Montag, 22. Juli 2024, 22:43

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Biene? --> Lasioglossum sp.

Zitat von »C.Ortmeyer« Und ist Andrena proxima auch jetzt noch unterwegs (Nomen est omen)? Nur nebenbei bemerkt: Die fliegt sehr spät noch für eine Andrena mit nur einer Generation. Gern jetzt am Wiesenbärenklau.

Montag, 22. Juli 2024, 22:39

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Biene --> Andrena sp.

Andrena-Männchen ohne besondere Merkmale sind am Bild so gut wie nicht zu bestimmen.

Montag, 22. Juli 2024, 22:37

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welcher kleine Falter?

Dier erste Graszünsler-Massenart des Sommers (im August/September dann A. tristella). Unten eine von gestern an der Türlaterne.

Montag, 22. Juli 2024, 22:34

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Synaphe punctalis --> bestätigt

Zitat von »Kurt Pfirter« Hier habe ich, was nach Synaphe punctalis aussieht, ausser dass ich die Punkte nicht sehe. Können die manchmal fehlen ? Die fehlen doch meistens: https://lepiforum.org/wiki/page/Synaphe_punctalis

Sonntag, 21. Juli 2024, 02:08

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Tabanus? --> Tabanus bromius

Zitat von »Jörg Schneider« Auf diptera.info als Weibchen von Tabanus bromius eingeordnet. Von wem? Ich vermisse da ein bißchen den für T. bromius (häufigste Art) charakteristischen einzelnen Augenquerstreifen (vgl. unten).

Samstag, 20. Juli 2024, 23:49

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Tytthaspis sedecimpunctata? --> Propylea quatuordecimpunctata

Hallo Jörg, du hast Propylea quatuordecimpunctata abgelichtet. Ist aber keine Fliege oder Mücke, deshalb verschiebe ich mal zu den Käfern...

Samstag, 20. Juli 2024, 23:45

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Gymnosoma? --> Phasia hemiptera

Zitat von »Jörg Schneider« am ehesten noch Gymnosoma. Außer, daß Gymnosoma einen kugeligen Hinterkörper, keine gescheckten Flügel haben und viel kleiner sind, paßt ja fast alles - zumindest die Unterfamilie (Phasiinae). Dies ist die Namensgeberin (Typusart) von Unterfamilie und Gattung und fliegt gern im Juli/August: Phasia hemiptera (ein "Macho"-Männchen). Unverwechselbar unter ähnlichen macht sie der orangene Pelz an den Thorax-Seiten. Die Fotos unten (nicht so toll, der Wasserdost war zu hoc...

Samstag, 20. Juli 2024, 23:25

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Mordellistena neuwaldeggiana? --> bestätigt

Bißchen dunkel, aber er sollte es sein.

Samstag, 20. Juli 2024, 21:41

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welcher Falter --> Pterophoridae

Pterophoridae ist klar. Sonst kan zumindest ich zuwenig erkennen.

Samstag, 20. Juli 2024, 21:38

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Gastrolepta anthracina? --> Thelaira nigripes

Zitat von »Angelika und Reimund Ley« Nach Fotovergleich sehen wir Ähnlichkeiten und bitten um Überprüfung. Wichtiger als grobe "Ähnlichkeiten" (Fleckung, Größe) sind konkrete Merkmale. Hier paßt z.B. die scharf abknickende M-Ader nicht. Die von Gastrolepta anthracina ist viel gerundeter (s. Pfeile). (Meine Fliege vom 10.05. wurde als G. amthracina bestätigt.) Keine Ahnung, wo eure Fliege hingehört. Tachinidae oder evtl. Rhinophoridae.

Samstag, 20. Juli 2024, 21:28

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Dolichopodidae? --> bestätigt

Da erkennt man fast nichts, gerade mal Dolichopodidae. Und dafür hätte auch ein Foto wie unten gereicht. Die grüne Blattoberfläche gibt nichts her für eine ID...

Samstag, 20. Juli 2024, 21:22

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Anaspis thoracica? --> Anaspis sp.

Zitat von »zobel« Könnte es sich um Anaspis thoracica handeln? Oder um Anaspis costai oder einen wenig kontrastreiche Anaspis maculata?

Samstag, 20. Juli 2024, 21:12

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Hylaeus sp. (w)?

Ja, Hylaeus-Weibchen.

Samstag, 20. Juli 2024, 21:06

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

welche 20mm große Schnecke? --> Limax maximus

So sehen hier die Limax maximus-Jungtiere im Garten aus.

Samstag, 20. Juli 2024, 20:44

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Feldheuschrecke im Innenhof (15.07.24) --> Chorthippus biguttulus-Gruppe

Danke, Werner! Zitat von »Werner Reitmeier« nein, passt schon (wirkt durch die eigenartige Färbung vielleicht etwas weniger geknickt), ist ein weiblicher Vertreter (daher auch kein deutlicher Gesang zu hören) der biguttulus-Gruppe und wenn Du nur diese am Hof hast.... letztes Jahr gab es auch zahlreich Chorthippus brunneus im Hof. Zwei Chorthippus-Arten in unserem Innenhof? (21.08.23) --> Chorthippus brunneus und biguttulus

Freitag, 19. Juli 2024, 22:11

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Sarcophagidae? Tachinidae?

Zitat von »C.Ortmeyer« Dann muss ich wohl damit leben, dass die Fliege nicht bestimmbar ist Es sei denn, jemand auf diptera.info kann mehr sagen aus der Erfahrung...

Freitag, 19. Juli 2024, 22:00

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Muscidae? --> Helina sp.

Zitat von »C.Ortmeyer« demnach bliebe Helina? Mir fällt keine andere ein.

Freitag, 19. Juli 2024, 20:23

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Phylloneta? --> bestätigt.

Netze an Wegwarten sprächen schon sehr für Phylloneta impressa, das ist eher eine Offenlandart. Ich kenne von hier fast nur Phylloneta sisyphia, welche ihre kleineren Netze sehr versteckt in Zweiggabelungen von Büschen und Bäumen spinnt. Der Unterschlupf ist dann meist im Winkel zwischen den Zweigen zu finden.

Freitag, 19. Juli 2024, 20:13

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Minettia longipennis? --> bestätigt

(6 mm aber höchstens inklusive Flügel)

Freitag, 19. Juli 2024, 20:11

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Muscidae? --> Helina sp.

Ja, Muscidae. Helina? Coenosia? So lange da nur ein einziger, unsymmetrischer Punkt ist, sagt der nichts aus. Sowohl manche Helina-, als auch manche Coenosia-Arten weisen Punkte auf dem grauen Hinterleib auf. Coenosia könnte man ausschießen, wenn du eine Größenangabe gemacht hättest. Die werden maximal 6 mm groß (meist 3-4 mm).

Freitag, 19. Juli 2024, 20:02

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Sarcophagidae? Tachinidae?

Zitat von »C.Ortmeyer« Kann mir wieder mal wer weiter helfen? Wenn du ein Foto einstellst, auf dem man die Flügeläderung (M-Ader!) besser erkennt... Sarcophagidae kann man ausschließen. Der Gesamteindruck könnte für Tachinidae sprechen, nicht aber das wenige, was von der M-Ader sichtbar ist. Da würde ich eher zu Muscidae tendieren. Aber wie gesagt: wenig aussagekräftige Bilder...

Freitag, 19. Juli 2024, 18:30

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Chrysis ignita Gruppe? --> Chrysis cf. analis

Zitat von »Bernd 07« Ich denke Sie gehört zur C. Ignata Gruppe. Also, für Chrysis erscheint sie mir deutlich zu gedrungen. Eher sowas wie Hedychrum. Expert(inn)en abwarten...

Freitag, 19. Juli 2024, 18:26

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Bracon sp.? --> Sehr wahrscheinlich.

Zitat von »Beate Steinmeyer« sind dies Bracon-Arten? Sehr wahrscheinlich. Auch wenn mir der Ovipositor für Bracon nigriventris etwas kurz erscheint.