Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-50 von insgesamt 437.

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 15:14

Forenbeitrag von: »Konrad Seipelt«

Larve mit Weberknechtaugen? --> Syrphini-Larve mit Atmungsröhren

Hallo Jürgen, zum dritten Mal herzlichen Dank. Hier lag ich ja einigermaßen richtig. Habe das "Ende" auch fotografiert, aber nicht als Kopf erkannt. Herzliche Grüße an diesem dusteren Tag, Konrad

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 15:08

Forenbeitrag von: »Konrad Seipelt«

Zweimal Anthomyiidae? --> Muscidae, Gattungen Helina und Coenosia

Hallo Jürgen, vielen Dank für deine Antwort. Da hatte ich mich wohl zu früh auf A. festgelegt. Grüße, Konrad

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 15:05

Forenbeitrag von: »Konrad Seipelt«

Tachinidae? --> Panzeria rudis

Hallo Jürgen, vielen Dank für deine schnelle Bestimmung. Grüße, Konrad

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 10:59

Forenbeitrag von: »Konrad Seipelt«

Larve mit Weberknechtaugen? --> Syrphini-Larve mit Atmungsröhren

Hallo, ich vermute, dass es sich um eine Fliegenlarve (vielleicht Syrphidae) handelt. Deshalb habe ich das Dipteren-Forum gewählt. Kann meine Vermutung bestätigt werden? Funddaten: D, NRW, Ostwestfalen, Wiese unter Hainbuchen, Größe ca. 9 mm, Fotos am 02.12.2018. Gruß, Konrad

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 10:35

Forenbeitrag von: »Konrad Seipelt«

Zweimal Anthomyiidae? --> Muscidae, Gattungen Helina und Coenosia

Hallo, ich tippe auf Blumenfliegen. Das erste Tier (Fotos 1,2) ist vermutlich ein - unbestimmbares - Weibchen? Bei der zweiten Fliege (Fotos 3,4) hoffe ich auf eine Bestimmung. Funddaten: D, NRW, Ostwestfalen, Wiese unter Hainbuchen, Größen ca. 7 mm ohne Flügel (Tier 1) und ca. 5 mm ohne Flügel (Tier 2), Fotos Anfang November 2018. Gruß, Konrad

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 10:21

Forenbeitrag von: »Konrad Seipelt«

Tachinidae? --> Panzeria rudis

Hallo, ich tippe auf Tachinidae, aber dann komme ich nicht weiter. Bei BiioLip habe ich ein "passendes" Foto gefunden: Phryxe vulgaris. Könnte das stimmen? Funddaten: D, NRW, Ostwestfalen, Wiese unter Hainbuchen; Größe ca. 10 mm, Fotos vom 14.04.2018. Gruß, Konrad Funddaten

Dienstag, 6. November 2018, 17:42

Forenbeitrag von: »Konrad Seipelt«

Kleine weiße Zikade --> Eupteryx sp. (evtl. frisch gehäutet oder parasitiert)

Hallo, vermutlich Unterfamilie Typhlocybinae, aber weiter komme ich nicht. Vielleicht ein unausgefärbtes Jungtier? Leider habe ich nur ein schlechtes Foto. Zikaden können sehr schnell sein. Funddaten: D, NRW, Ostwestfalen, am Rand eines Laubwaldes, auf Brennnessel, Größe ca. 3 mm, Aufnahme am 03.11.2018. Gruß; Konrad

Dienstag, 2. Oktober 2018, 17:39

Forenbeitrag von: »Konrad Seipelt«

Zwei Weinberg-Schrecken --> Chorthippus-biguttulus-Gruppe

Hallo Werner, vielen Dank für deine schnelle Bestimmung. Gruß, Konrad

Dienstag, 2. Oktober 2018, 15:07

Forenbeitrag von: »Konrad Seipelt«

Zwei Weinberg-Schrecken --> Chorthippus-biguttulus-Gruppe

Hallo, Funddaten für beide Tiere: D, Mittelmosel, Weinberg, Fotos am 06.09.2018. Länge des ersten Tieres ca. 25mm, evt. Chorthippus brunneus? Länge des zweiten Tieres nicht notiert, evt. Chorthippus-Gruppe? Gruß, Konrad

Donnerstag, 13. September 2018, 11:56

Forenbeitrag von: »Konrad Seipelt«

Larve in Kitschfarben --> Tenthredinidae Nemantine Euura sp.

Hallo Jürgen, ich habe nach deinem Hinweis weitergesucht und bin wohl auch fündig geworden. Es könnte sich um die Larve einer Blattwespe handelt, die an Weiden Gallen erzeugt, und zwar um Tenthredinidae Nematinae Euura sp. (noch nie gehört). Fotos sind hier zu sehen: [url]http://www.galerie-insecte.org/galerie/view.php?ref=177867[/url]. Beschreibung der Gallen an Weiden: [url]http://www.senckenberg.de/files/content/forschung/abteilung/terrzool/entomologie3/kopelke_1998_gallentypen.pdf[/url] Ich ...

Donnerstag, 13. September 2018, 09:55

Forenbeitrag von: »Konrad Seipelt«

Larve in Kitschfarben --> Tenthredinidae Nemantine Euura sp.

Hallo, es reicht nur zu einer Vermutung: Hautflüglerlarve. Bisher noch nie gesehen. Funddaten: D, NRW, Ostwestfalen, Wiese mit Bach (z.Z. trocken), unter Weide, Länge ca. 20 mm, Fotos am 10.09.2018. Gruß, Konrad

Donnerstag, 19. Juli 2018, 17:57

Forenbeitrag von: »Konrad Seipelt«

Unbekannte Larve im Salzwasser

Hallo Jürgen, vielen Dank für deinen Hinweis. An den Bereich "Fliegenlarve" habe ich ja gekratzt, aber zu einer Bestimmung wäre ich wohl nicht gekommen. Herzliche Grüße, Konrad

Mittwoch, 18. Juli 2018, 17:18

Forenbeitrag von: »Konrad Seipelt«

Unbekannte Larve im Salzwasser

Hallo, dieser "Wurm" erinnert mich etwas an die Eristalini-Rattenschwanzlarve, aber tatsächlich habe ich keine Ahnung, um welches Tier es sich handeln könnte. Funddaten: Deutschland, Fehmarn, Westküste, Fastensee (Salzwasser), im flachen Wasser am Ufer; Länge ca. 40 mm, Fotos am 26.05.2018. Auf eine Antwort bin ich gespannt und hoffe, dass ich im richtigen Forum bin. Gruß, Konrad

Samstag, 28. Oktober 2017, 13:12

Forenbeitrag von: »Konrad Seipelt«

Rhiniidae oder Calliphoridae? --> Rhiniidae

Hallo Jürgen, vielen Dank für deine Ausführungen. Also eine neue Fliegenfamilie - da fehlt nur noch ein passender deutscher Name. Viele Grüße, Konrad

Freitag, 27. Oktober 2017, 19:41

Forenbeitrag von: »Konrad Seipelt«

Rhiniidae oder Calliphoridae? --> Rhiniidae

Hallo, es handelt sich wohl um Stormorhina lunata, ein Weibchen. Familie Rhiniidae lt Diptera-info. An anderen Stellen wird diese Fliege der Familie Calliphoridae zugerechnet. Hat sich in der Taxonomie etwas geändert? Wenn ja, was ist (z.Z.) aktuell? Funddaten: D, NRW, Ostwestfalen, Wiese an der Weser bei Höxter, auf Rainfarn, Größe ca. 6 mm, leider mäßige Aufnahmen am 16.10.2017. Gruß, Konrad

Freitag, 15. September 2017, 17:47

Forenbeitrag von: »Konrad Seipelt«

Zikade mit weißer Maske --> Macropsis cf. brabantica

Hallo Herbert, ich kann nicht mehr sicher sagen, auf welcher Pflanze die Zikade saß. Nach meiner Meinung sind auf den Fotos aber längere Brennhaare zu sehen, deshalb vermute ich, dass es sich um eine Brennnessel handelt. Und wie gesagt, alle drei Rubus-Arten sind in der Nähe des Fundortes. Vielleicht komme ich noch mal dazu, den Weg abzusuchen. Gruß, Konrad

Donnerstag, 14. September 2017, 15:34

Forenbeitrag von: »Konrad Seipelt«

Zikade mit weißer Maske

Hallo Herbert, ich habe mir den Fundort noch einmal angesehen. Tatsächlich sind Kratzbeeren in der Nähe (ganz sicher bin ich nicht, aber siehe Foto). Das Tier saß bei der Aufnahme wohl auf einer Brennnessel. Ich bin im Jahresverlauf immer wieder auf diesem Weg, eine solche Zikade habe ich vorher noch nie gesehen. Weitere Angaben zum Fundort: Ostwestfalen, Nähe Detmold im südlichen Ortsteil Berlebeck, Wirtschaftsweg durch ein schmales Waldstück, Himbeeren, vor allem Brombeeren und auch Kratzbeere...

Donnerstag, 24. August 2017, 17:38

Forenbeitrag von: »Konrad Seipelt«

Schwebfliege mit Pilzbefall? --> keine Pilze; Dasysyrphus tricinctus Weibchen oder Intersex

Hallo, im Dipteren-Forum hat es zwei Antworten gegeben. Mihailo Vujic bestätigte meine (im Forum erstmals geäußerte) Vermutung, dass es sich um ein Weibchen von Dasysyrphus tricinctus handelt. Paul Beuk übernimmt D. tricinctus, glaubt aber, dass es sich um einen Fall von Intersex handelt. Seine Begründung: Augenabstand geringer als bei regulären Weibchen, keine eindeutig entwickelten Geschlechtsmerkmale und eine melanistische Erscheinung. Mit diesen Antworten kann ich gut leben. Gruß, Konrad

Mittwoch, 23. August 2017, 17:56

Forenbeitrag von: »Konrad Seipelt«

Schwebfliege mit Pilzbefall? --> keine Pilze; Dasysyrphus tricinctus Weibchen oder Intersex

Hallo Jürgen und hallo Axel, vielen Dank für euere Mühe. Die 42 Seiten bei diptera.info habe ich auch mehrfach durchgesehen, bis die Augen flimmerten. Ich werde mal im Dipteren-Forum nachfragen. Eine neue Art ... ja das wäre was! War heute noch mal am Fundort, habe aber (natürlich) nichts Ähnliches gesehen. Viele Grüße, Konrad

Mittwoch, 23. August 2017, 17:46

Forenbeitrag von: »Konrad Seipelt«

Volucella zonaria fliegt auch in Lippe

Hallo Jürgen, nach den vielen Meldungen zu V. zonaria füge ich noch eine hinzu: Männchen und Weibchen fotografiert in NRW, Ostwestfalen, Nähe Detmold. Die Fundorte waren jeweils am Waldrand, liegen aber ca. 5 km auseinander. Foto Männchen am 27.07. auf Dost, Aufnahme des Weibchens am 21.08.17 auf Doldenblütler. Diese Syrphidae-Art habe ich bisher noch nicht gesehen, deshalb ist die Freude besonders groß. Gruß, Konrad

Dienstag, 22. August 2017, 21:33

Forenbeitrag von: »Konrad Seipelt«

Schwebfliege mit Pilzbefall? --> keine Pilze; Dasysyrphus tricinctus Weibchen oder Intersex

Hallo Jürgen, zum dritten Mal vielen Dank für deine Hilfe. Also doch kein Pilzbefall. Vielleicht eine Pipiza? Passt aber auch nicht richtig. Für heute mache ich Schluss, ich sehe nur noch Fliegen vor den Augen. Noch einen schönen Abend, Konrad

Dienstag, 22. August 2017, 21:19

Forenbeitrag von: »Konrad Seipelt«

Buckelfliegen aber nicht Phoridae? --> Dolichopodidae (früher Microphoridae) Microphor sp.

Hallo Jürgen, da habe ich die Dolichopodidae im diptera.info mindestens dreimal durchgesehen und das Entscheidende immer übersehen. Nach den ersten 100 Fotos sollte ich vielleicht eine längere Pause machen. Vielen Dank für deine Hilfe. Gruß, Konrad

Dienstag, 22. August 2017, 21:11

Forenbeitrag von: »Konrad Seipelt«

Mückenfamilie? --< Keroplatidae cf. Cerotelion striatum

Hallo Jürgen, vielen Dank für deine Bestimmung. Die Familie ist neu für mich. Viele Grüße, Konrad

Dienstag, 22. August 2017, 20:04

Forenbeitrag von: »Konrad Seipelt«

Schwebfliege mit Pilzbefall? --> keine Pilze; Dasysyrphus tricinctus Weibchen oder Intersex

Hallo, eigentlich hatte ich zunächst auf eine neue Syrphidae-Art gehofft, aber bei den weißen Flecken handelt es sich wohl um Pilzbefall, oder? Leider erkenne ich die Syrphidae-Gattung nicht. Vielleicht Eristalis? Funddaten: D, NRW, Ostwestfalen, Mischwald, Größe ca. 9 mm, leider nur ein Foto am 15.08.2017. Gruß, Konrad

Dienstag, 22. August 2017, 19:50

Forenbeitrag von: »Konrad Seipelt«

Buckelfliegen aber nicht Phoridae? --> Dolichopodidae (früher Microphoridae) Microphor sp.

Hallo, diese Fliegen habe ich auch bei Diptera.info nicht gefunden. Bei den Bildern 1 bis 3 handelt es sich um dasselbe Tier, vermutlich ein Männchen. Bild 4 zeigt wahrscheinlich dieselbe Art, aber wohl ein Weibchen. Funddaten: D, NRW, Ostwestfalen, auf Silageballen am Rand einer Wiese, unter einem Apfelbaum, Größe ca. 2,5 mm, Fotos am 24.04.2017. Gruß, Konrad

Dienstag, 22. August 2017, 19:40

Forenbeitrag von: »Konrad Seipelt«

Mückenfamilie? --< Keroplatidae cf. Cerotelion striatum

Hallo, von diesem Tier habe ich leider nur zwei brauchbare (hoffentlich) Aufnahmen. Die Bestimmung der Familie wäre schön. Funddaten: D, NRW, Ostwestfalen, am Rand eines Buchenwaldes, Länge ca. 11 mm, Fotos am 13.08.2017. Gruß, Konrad

Samstag, 5. August 2017, 12:26

Forenbeitrag von: »Konrad Seipelt«

Zikade mit weißer Maske --> Macropsis cf. brabantica

Hallo, ich tippe mal mutig auf Macropsis fuscula (Himbeer-Maskenzikade)? Himbeeren waren in der Nähe. Funddaten: D, NRW, Ostwestfalen, am Rand eines Buchen/Eschenwaldes, Größe ca. 5 mm, Fotos am 26.07.2017. Gruß, Konrad

Sonntag, 16. Juli 2017, 14:06

Forenbeitrag von: »Konrad Seipelt«

Familie eines Wanzenwinzlings? --> Orius sp. (Anthocoridae)

Hallo Gregor, ich finde es toll, dass ich diesem Winzling einen Namen geben kann. Vielen Dank für deine Bestimmung und für das Lob. Herzliche Grüße, Konrad

Sonntag, 16. Juli 2017, 12:39

Forenbeitrag von: »Konrad Seipelt«

Familie eines Wanzenwinzlings? --> Orius sp. (Anthocoridae)

Hallo, in einer Waldhimbeere habe ich nicht nur einen Wurm entdeckt, sondern auch diese kleine Wanzenlarve, die sich erstaunlich schnell entfernen wollte. Es würde mich sehr freuen, wenn ich wenigstens die Familie des Tierchens erfahren könnte. Ich tippe mal mutig auf Miridae? Funddaten: D, NRW, Ostwestfalen, Waldrand, Größe ca. 1 mm, Fotos am 15.07.2017. Die Fotos haben mich wegen der Winzigkeit und Schnelligkeit des Objekts an den Rand meiner technischen Möglichkeiten gebracht. Gruß, Konrad

Freitag, 14. Juli 2017, 19:59

Forenbeitrag von: »Konrad Seipelt«

Grüne Wanze mit schwarzer Schulter --> Calocoris cf. affinis

Hallo Gregor, vielen Dank für deine schnelle Bestimmung. Ein schönes Wochenende, Konrad.

Freitag, 14. Juli 2017, 17:36

Forenbeitrag von: »Konrad Seipelt«

Grüne Wanze mit schwarzer Schulter --> Calocoris cf. affinis

Hallo, grüne Wanzen sind nicht gerade selten (und deshalb vermutlich auch schwer zu bestimmen). Bei meiner Grünen könnte man - wenn man will - vier verwischte Punkte auf der Schulter sehen. Handelt es sich evtl. um Adelphocoris quadripunctatus? Oder doch eine andere Gattung? Funddaten: D, NRW, Ostwestfalen, schattiger Waldrand, in der Krautschicht (Pflanze unbekannt, aber wohl nicht Brennnessel), Größe ca. 7 mm, Foto am 11.07.2017. Gruß, Konrad

Dienstag, 11. Juli 2017, 20:35

Forenbeitrag von: »Konrad Seipelt«

Trapezonotus, aber welche?

Hallo Ulrich, Zitat aus "Wanzen", Band 3, von Wachmann/Melber/Deckert: 'Die Arten Trapezonotus arenarius, T. desertus und T. quadratus stehen sich verwandtschaftlich sehr nahe und sind meist nur anhand der männlichen Genitalien (Form der Parameren) auseinander zu halten.' Als Laie fällt mir da nur T. sp. ein! Gruß, Konrad

Donnerstag, 6. Juli 2017, 18:14

Forenbeitrag von: »Konrad Seipelt«

Braunweiße Zikadenlarve --> Larve von Allygidius commutatus oder atomarius

Hallo, die Zikade, vermutlich Larve N5, ist mir völlig unbekannt. Auch im Fotoatlas nichts gefunden. Da bin ich sehr gespannt auf eine Antwort. Funddaten: D, NRW, Ostwestfalen, Krautschicht an Viehweide, Brombeeren und Laubbäume (Eichen, Obstbäume, u.a.) in der Nähe, Größe ca. 6 mm, Fotos am 30.05.2017. Gruß, Konrad [u]Nachtrag[/u] Nun doch im Zikaden-Fotoatlas von Kunz/Nickel/Niedringhaus ein entsprechendes Foto gefunden.

Donnerstag, 6. Juli 2017, 18:06

Forenbeitrag von: »Konrad Seipelt«

Zikade Oncopsis alni oder appendiculata? --> Oncopsis sp.

Hallo, hoffentlich stimmt wenigstens die Gattung. Funddaten: D, NRW, Ostwestfalen, Gebüsch mit jungen Buchen an Viehweide, Größe ca. 4,5 mm, Fotos am 27.05.2017. Gruß, Konrad

Donnerstag, 6. Juli 2017, 10:26

Forenbeitrag von: »Konrad Seipelt«

Brennnesselwanze? --> ja (Heterogaster urticae)

Hallo Jürgen, vielen Dank für deine Bestimmung. Häufig ist diese Art hier - bei Detmold - wirklich nicht. Kann ja noch werden. Gruß, Konrad

Mittwoch, 5. Juli 2017, 18:14

Forenbeitrag von: »Konrad Seipelt«

Brennnesselwanze? --> ja (Heterogaster urticae)

Hallo, handelt es sich wirklich um Heterogaster urticae? Soll weit verbreitet sein, habe ich aber nicht gesehen (oder für Stictopleurus gehalten). Funddaten: D, NRW, Ostwestfalen, am Waldrand in Krautschicht (Brennnessel vorhanden), Größe ca. 6 mm, leider nur ein Foto mäßiger Qualität am 26.05.2017. Gruß, Konrad

Dienstag, 4. Juli 2017, 15:22

Forenbeitrag von: »Konrad Seipelt«

Schwebfliegenlarve mit Rücklicht?

Hallo Jürgen, vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich kann die Fotos jetzt sicher archivieren. Gruß, Konrad

Dienstag, 4. Juli 2017, 13:08

Forenbeitrag von: »Konrad Seipelt«

Schwebfliegenlarve mit Rücklicht?

Hallo wertes Forum, kann meine Vermutung bestätigt werden, dass es sich um eine Syrphidae-Larve handelt? Gattung wäre schön. Funddaten: D, NRW, Ostwestfalen, unter Buchen, Größe ca. 10 mm, Aufnahmen am 27.05.2017. Gruß, Konrad

Samstag, 1. Juli 2017, 15:20

Forenbeitrag von: »Konrad Seipelt«

Welches Insekt ? --> Mordellidae (Stachelkäfer)

Hallo cyber17, ich tippe auf Stachelkäfer Mordellidae. Gruß, Konrad

Montag, 24. April 2017, 19:27

Forenbeitrag von: »Konrad Seipelt«

Nie gesehene Fühler --> Männchen einer Bürstenhornblattwespe (Argidae)

Hello Kurt, I am very pleased about your answer and the ID. Thank you very much and kind regards, Konrad

Sonntag, 23. April 2017, 14:53

Forenbeitrag von: »Konrad Seipelt«

Nie gesehene Fühler --> Männchen einer Bürstenhornblattwespe (Argidae)

Hallo wertes Forum, ich halte das Tier für eine Blattwespe. Die Antennenform ist mir aber völlig unbekannt. Also eine andere Hautflüglerfamilie? Funddaten: D, NRW, Ostwestfalen, Wiese, auf Silageballen unter Buche, Größe ca. 7 mm, Fotos am 21.04.2017. Gruß, Konrad

Dienstag, 21. März 2017, 09:32

Forenbeitrag von: »Konrad Seipelt«

Frühe Mistbiene? --> Tachina ursina

Hallo Axel und Jürgen, vielen Dank für eure Bestimmung. Für mich ist T. ursina neu. Viele Grüße, Konrad

Montag, 20. März 2017, 17:32

Forenbeitrag von: »Konrad Seipelt«

Frühe Mistbiene? --> Tachina ursina

Hallo wertes Forum, ich hatte mich schnell für Eristalis tenax Weibchen entschieden. Dann kamen die Zweifel, insbesondere wegen der Flügeladerung. Berechtigt? Funddaten: D, NRW, Weide am Waldrand, Größe ca. 10 mm, nur eine Aufnahme am 15.03.2017. Gruß, Konrad

Montag, 16. Januar 2017, 19:36

Forenbeitrag von: »Konrad Seipelt«

Klein und völlig unbekannt --> Ephydridae Psilopa nitidula

Hallo Jürgen, die Antworten im Dipteren-Forum lauteten: Ephydridae (von Roger Thomason) und Psilopa nitidula (Tony Irwin). Gruß, Konrad

Sonntag, 15. Januar 2017, 19:39

Forenbeitrag von: »Konrad Seipelt«

Fliegen auf Misthaufen --> Ulidiidae Physiphora alceae

Hallo Jürgen und Ingo, vielen Dank für euere Antworten. Pferdemist ist ein guter Hinweis. Der Haufen bestand überwiegend aus Pferdemist. Und bei dem letzten Tier ist eine Pferdekoppel in der Nähe. Die langen Vorderbeine und die Wischbewegungen wie bei den Bremsen sind mir nicht aufgefallen. Ich erinnere mich, dass die Fliegen alle recht schnell auf den Beinen waren. Also: Physipora alceae. Nochmals danke und herzliche Grüße, Konrad

Sonntag, 15. Januar 2017, 19:22

Forenbeitrag von: »Konrad Seipelt«

Klein und völlig unbekannt --> Ephydridae Psilopa nitidula

Hallo Jürgen, vielen Dank für deine Antwort. Offensichtlich ein schwieriger Fall. Ich werde noch im Dlptera-Forum nachfragen. Viele Grüße, Konrad

Samstag, 14. Januar 2017, 19:37

Forenbeitrag von: »Konrad Seipelt«

Fliegen auf Misthaufen --> Ulidiidae Physiphora alceae

Hallo wertes Form, trotz intensiver Suche habe ich bei Diptera-Info nichts Passendes gefunden, d. h. ich scheitere schon an der Familie. Funddaten: D, NRW, Ostwestfalen, älterer Stallmisthaufen auf einem Acker. Bilder 1-4: Größe ca. 5 mm mit Flügel, Aufnahmen am 29.10.2016 Bilder 5-6: Größe ca. 4 mm, vermutlich noch nicht erwachsen, Aufnahmen am 31.10.2016 Bilder 7-8: nicht auf dem Misthaufen, sondern an einem Feldweg in der Nähe, haben für mich große Ähnlichkeit mit den Tieren von den Fotos 1-4...