Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-50 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinere deine Suche.

Gestern, 18:46

Forenbeitrag von: »zobel«

Welche Tremulicerus sp.?

Hallo, heute habe ich am Wiener Kahlenberg, kurz bevor mich ein Hagelschauer vertrieb, die auf den Fotos 1-6 abgebildete, ca. 5mm große Tremulicerus sp. gesehen, wobei ich aber nicht entscheiden kann, um welche Art es sich handelt. Die ebenfalls dort gesehene Larve (Fotos 7+8 ) dürfte wohl Fieberiella florii sein (oder septentrionalis). Für Hilfe dankbar, mit besten Grüßen, Konrad

Gestern, 18:36

Forenbeitrag von: »zobel«

Empoasca vitis?

Hallo Ulrich, statt verifizieren oder identifizieren kann ich nur falsifizieren. Empoasca vitis ist es keinesfalls. Die sieht nämlich so aus wie in den Fotos hier. Hab sie in den letzten Tagen am Wiener Kahlenberg mehrfach gesehen. Was Dein Tierchen betrifft, so meldet sich hoffentlich bald jemand, der sich besser auskennt. Beste Grüße, Konrad

Sonntag, 9. Dezember 2018, 16:50

Forenbeitrag von: »zobel«

Agrochola macilenta? --> Sunira circellaris

Vielen Dank, Jürgen, für die interessanten links! Heute war's in Wien sehr stürmisch, da haben sich nur ein paar Acericerus sp. herausgetraut. Alle Falter vom Winde verweht... Beste Grüße, Konrad

Sonntag, 9. Dezember 2018, 00:09

Forenbeitrag von: »zobel«

Agrochola macilenta? --> Sunira circellaris

Hallo, Mitternachts-Kathrin, vielen Dank für Deine nächtliche Hilfe. Wieder mal ein Beweis, dass man als Laie seinen "Eingebungen" nicht trauen kann. Was mich nur verblüfft ist, dass es sich nicht mal um die gleiche Gattung handelt. Naja, wieder was gelernt. Alles Liebe, Konrad

Sonntag, 9. Dezember 2018, 00:04

Forenbeitrag von: »zobel«

Phyllotreta nigripes?

Hallo, diesen etwa 3mm großen Flohkäfer habe ich gestern am Wiener Kahlenberg gesehen (wo er ziemlich häufig vorzukommen scheint). Das ist das beste Foto, das mir gelungen ist. Kann man damit bestätigen, dass es sich um Phyllotreta nigripes handelt? Beste Grüße, Konrad

Samstag, 8. Dezember 2018, 23:52

Forenbeitrag von: »zobel«

Agrochola macilenta? --> Sunira circellaris

Hallo, diese etwa 15mm große Eule habe ich gestern am Wiener Kahlenberg gesehen. Ich vermute, dass es sich um Agrochola macilenta gehandelt hat, wäre jedoch für eine Bestätigung (oder Korrektur) dankbar. Beste Grüße, Konrad

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 17:04

Forenbeitrag von: »zobel«

Phyllodrepa melanocephala? --> mit cf. bestätigt

Danke, Jürgen, bleibt also bis auf weiteres cf. Beste Grüße, Konrad

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 00:37

Forenbeitrag von: »zobel«

Phyllodrepa melanocephala? --> mit cf. bestätigt

Hallo, ich glaub es war Jürgen, der mir im November ein ähnliches Exemplar tentativ als Phyllodrepa melanocephala identifiziert hat. In den letzten Tagen tauchen diese ca. 5mm großen Kurzflügler immer wieder am Bachgeländer am Wiener Kahlenberg auf. Vielleicht sind meine Fotos von heute eindeutiger und diese Identifizierung lässt sich damit bestätigen? Beste Grüße, Konrad

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 00:29

Forenbeitrag von: »zobel«

Vier Kleinzikaden (Cicadellidae) vom 04.12.18

Hallo Jürgen, und nun meine drei A. vittifrons Weibchen, wobei ich die erste ursprünglich als A. ribauti eingeschätzt habe, aber im Vergleich scheint's nun klar zu sein, dass es sich um A. vittifrons handeln muss. Als Laie würde ich sagen, dass die deutlich dünklere Färbung zwischen den Augen ein Merkmal für A. vittifrons ist. Aber vielleicht hat Herbert da aussagekräftigere Hinweise. Beste Grüße, Konrad

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 00:23

Forenbeitrag von: »zobel«

Vier Kleinzikaden (Cicadellidae) vom 04.12.18

Hallo Jürgen, danke für Deine Beobachtungen. Am Wiener Kahlenberg sieht die Sache eigentlich ziemlich regelmäßig aus. A. ribauti ist am häufigsten, aber immer wieder gibt's auch A. heydeniiundvittifrons. Die Männchen sind ja eindeutig. Und schön langsam glaube ich auch die Weibchen auseinanderzukennen. So halte ich die folgenden neun Fotos alle für A. ribauti. Und danach werd ich meine wenigen A. vittifons Weibchen posten. Beste Grüße, Konrad

Mittwoch, 5. Dezember 2018, 16:56

Forenbeitrag von: »zobel«

Vier Kleinzikaden (Cicadellidae) vom 04.12.18

Hallo Jürgen, erstens Danke für Deine Antwort auf meine Langbein-Fliegenanfrage und den link zu diesem Zikadenposting. Zum Exemplar auf den Fotos 7-9 kann ich ausnahmsweise mal umgekehrt Dir aushelfen. Es handelt sich wohl um ein A. ribauti Weibchen, keinesfalls um ein A. heydenii Weibchen, denn dieses müsste einen schrägen dunklen Fleck jederseits zw. Augeninnenrand u. Kopfhinterrand haben wie man es auf meinen 3 angehängten Fotos sieht. Beste Grüße, Konrad P.S. HUCH!!! Ganz übersehen, dass Dir...

Dienstag, 4. Dezember 2018, 23:42

Forenbeitrag von: »zobel«

Welche hübsche Mücke? --> Liancalus virens (Dolichopodidae, Langbeinfliegen)

Hallo Jürgen, erstmal vielen Dank für Deine Hinweise. Und meine Antwort liest Du hoffentlich erst nach einer guten Nacht morgen früh. Wie sicher andere Forumsmitglieder auch bin ich besorgt, dass Du lange nicht selber "auf Jagd" gehen konntest. Ich wünsche Dir gute Besserung, was immer Dich plagt. Was meine konkrete Anfrage betrifft, so glaube ich schon, dass mir Dein Link zu den 12 Seiten (Dolichopodidae) weitergeholfen hat. Ich fand darin die Art Liancalus virens, die meinem Exemplar am ähnlic...

Dienstag, 4. Dezember 2018, 18:57

Forenbeitrag von: »zobel«

Welche hübsche Mücke? --> Liancalus virens (Dolichopodidae, Langbeinfliegen)

Hallo, diese Mücke habe ich heute auf dem Wiener Kahlenberg gesehen und auf fast 10mm geschätzt. Vielleicht ist sie auf Grund ihrer Interessanten Zeichnung näher bestimmbar? Beste Grüße, Konrad

Montag, 3. Dezember 2018, 23:37

Forenbeitrag von: »zobel«

Welche Rüsselkäfer? --> 1) noch nicht identifiziert; 2) Liophloeus tessulatus

Danke, Jürgen! One down, one to go - wie die Engländer sagen. Beste Grüße und Gute Nacht, Konrad

Montag, 3. Dezember 2018, 19:22

Forenbeitrag von: »zobel«

Welche Rüsselkäfer? --> 1) noch nicht identifiziert; 2) Liophloeus tessulatus

Hallo, ein paar Altlasten: 1-2: ca. 10mm, gesehen am 27. Mai, etwas nördlich von Wien; - ich tippe auf Otiorhynchus armadillo; 3-4: ca. 12mm, gesehen am 21. Mai am Wiener Kahlenberg; - könnte es sich um Liophloeus tessulatus handeln? Für Korrekturen (ich fürchte, das wird eher als eine Bestätigung kommen) dankbar, mit besten Grüßen, Konrad

Montag, 3. Dezember 2018, 19:06

Forenbeitrag von: »zobel«

Bembidion varicolor? --> Anchomenus dorsalis

Hallo Thomas und Jürgen, herzlichen Dank für Eure so informativen Antworten. Beste Grüße, Konrad

Montag, 3. Dezember 2018, 12:53

Forenbeitrag von: »zobel«

Bembidion varicolor? --> Anchomenus dorsalis

Hallo, am 12. Mai habe ich auf dem Wiener Leopoldsberg diesen Käfer gesehen. Ich habe ihn auf 7mm geschätzt, allerdings überschätzt, wenn es sich, wie ich zunächst vermutet habe, um Bembidion varicolor handeln sollte. Freilich, bei dieser Art soll die Flügelnaht im vorderen Bereich angeblich nicht dunkel sein. Ist es doch eine andere Art? Beste Grüße, Konrad

Samstag, 1. Dezember 2018, 18:11

Forenbeitrag von: »zobel«

Mocydiopsis sp.? --> Cicadula cf. placida

Hallo Herbert, vielen Dank! In Deinem Fotoatlas ist diese Art ja noch nicht aufgenommen, wohl weil - wie von Dir in einer Antwortung an Manfred Zapf vom 22.10.2015 beschrieben - die Art erst seit 2010 verbreitet auftritt. Für mich jedenfalls ein Erstfund. Beste Grüße, Konrad

Donnerstag, 29. November 2018, 23:37

Forenbeitrag von: »zobel«

Mocydiopsis sp.? --> Cicadula cf. placida

Hallo, am 24.11. habe ich auf dem Wiener Kahlenberg diese Zikade gesehen (gut 4mm). Zuerst dachte ich an Mocydia crocea, aber einiges scheint da nicht zu passen. Dann fand ich, dass es zwei Arten der Gattung Mocydiopsis gibt, die vielleicht eher in Frage kommen. Wer kann dazu was sagen? Beste Grüße, Konrad

Donnerstag, 29. November 2018, 17:58

Forenbeitrag von: »zobel«

Crambidae, Plutellidae oder? --> Plutella xylostella

]Hallo Jürgen, vielen Dank! Während Deine ersten beiden links zu Exemplaren führen, das recht typisch sind, zeigt der dritte link (9.12.2016) überzeugend auch ein Exemplar mit unüblichem Aussehen. Heute, bei Eiseskälte, sind hier nur ein paar Zikaden (Acericerus ribauti und Viridicerus ustulatus) unterwegs gewesen. Beste Grüße, Konrad

Mittwoch, 28. November 2018, 19:23

Forenbeitrag von: »zobel«

Crambidae, Plutellidae oder? --> Plutella xylostella

Hallo, diese beiden 9 - 10mm großen Falter (Fotos 1-4 und Fotos 5-7) habe ich vergangene Woche am Wiener Leopoldsberg gesehen. Ich vermute, es handelt sich um die selbe Art, bin mir aber nicht mal über die Familie sicher. z.T. sehe ich beim 2. Exemplar eine Ähnlichkeit mit Plutella xylostella, aber da passt schon die regelmäßige Fühlerfärbung nicht. Auch sonst bin ich im Lepiforum nicht fündig geworden oder hab was übersehen. Mit einem Wort: Ich brauche Eure Bestimmungshilfe. Beste Grüße, Konrad

Sonntag, 18. November 2018, 10:36

Forenbeitrag von: »zobel«

Welcher Kurzflügler? --> cf. Phyllodrepa melanocephala

Was man alles übersieht, wenn der Tag lang ist! Danke, Jürgen, und noch einen schönen Sonntag, Konrad

Samstag, 17. November 2018, 17:38

Forenbeitrag von: »zobel«

Welcher Kurzflügler? --> cf. Phyllodrepa melanocephala

Hallo Jürgen, nach Durchsicht der üblichen Käfergalerien kann ich mich Deiner Vermutung nur anschließen, wenngleich ich mein Exemplar auch etwas größer geschätzt habe. Bei anderen Arten, die aussehensmäßig so halbwegs in die Nähe gekommen wären, fand ich keine Größenangaben (Phyllodrepa ioptera), oder sie waren viel kleiner (Phloeonomus pusillus).Größenmäßig mit Phyllodrepa melanocephala vergleichbar ist Phyllodrepoidea crenata, aber der ist nicht so schlank wie mein Exemplar. Also geb ich mal c...

Freitag, 16. November 2018, 23:27

Forenbeitrag von: »zobel«

Welcher Kurzflügler? --> cf. Phyllodrepa melanocephala

Hallo Jürgen, wieder mal DANKE! Warte jetzt mal ab, bevor ich Deinen Vorschlag mit cf.-Präfix eingebe... Beste Grüße, Konrad

Freitag, 16. November 2018, 23:20

Forenbeitrag von: »zobel«

Fieberiella septentrionalis oder florii/Edwardsiana sp. oder Fagocyba sp.? --> Fieberiella sp., Fagocyba sp.

Hallo Jürgen, vielen Dank für Deine Einschätzung. Dann wird es auf Grund der Größe wohl eine Fagocyba sp. gewesen sein. Beste Grüße, Konrad

Freitag, 16. November 2018, 23:16

Forenbeitrag von: »zobel«

Farbenprächtiger Großer Frostspanner und so ziemlich das Gegenteil? --> Erannis defoliaria und Operophtera brumata

Zitat von »Jürgen Peters« was sonst? Hallo Jürgen, nun, da bin ich sehr froh, wenn Du da sicher bist. Ich konnte das auf Grund der Fotos im Lepiforum nicht feststellen. Danke und beste Grüße, Konrad

Freitag, 16. November 2018, 18:14

Forenbeitrag von: »zobel«

Welcher Kurzflügler? --> cf. Phyllodrepa melanocephala

Hallo, heute habe ich auf dem Wiener Kahlenberg diesen 6mm großen Kurzflügler gesehen. Lässt sich dazu was Näheres sagen? Beste Grüße, Konrad

Freitag, 16. November 2018, 18:09

Forenbeitrag von: »zobel«

Fieberiella septentrionalis oder florii/Edwardsiana sp. oder Fagocyba sp.? --> Fieberiella sp., Fagocyba sp.

Hallo, vor ein paar Tagen habe ich am Wiener Kahlenberg diese beiden Zikaden gesehen. Beiden Fotos 1-3 kann ich nicht entscheiden, ob es sich um Fieberiella septentrionalis oder florii handelt (etwa 7mm), bei dem 5mm großen Exemplar auf den Fotos 4+5 um Edwardsiana sp. oder Fagocyba sp.. Für Hilfe dankbar, mit besten Grüßen, Konrad

Freitag, 16. November 2018, 17:57

Forenbeitrag von: »zobel«

Farbenprächtiger Großer Frostspanner und so ziemlich das Gegenteil? --> Erannis defoliaria und Operophtera brumata

Hallo, vor drei Tagen habe ich am Wiener Kahlenberg dieses sehr schöne Exemplar eines Großen Frostspanner Männchens gesehen (Foto 1), das war etwa 26 mm lang. Nur etwa 11mm lang war heute ebendort der auf Foto2+3 abgebildete Spanner, der leider in puncto Zeichnung wenig Aufschlussreiches bietet, vielleicht ist er aber auch einfach ziemlich abgeflogen (Kleiner Frostspanner scheint er keinesfalls zu sein). Will dennoch jemand eine Vermutung wagen? Beste Grüße, Konrad

Mittwoch, 14. November 2018, 00:33

Forenbeitrag von: »zobel«

Leiodes pallens? --> Leiodes sp.

Finde ich auch! Gestern übrigens auch eine Mini-Zikade fotografiert. Muss noch Zeit finden, sie zu identifizieren. Falls das nicht klappt, landet sie im Forum... Beste Grüße, Konrad

Montag, 12. November 2018, 15:33

Forenbeitrag von: »zobel«

Elasmostethus interstinctus? --> Elasmostethus minor/interstinctus

Hallo Stefan, wie Jürgen schon geschrieben hat, hilft schon die Größenangabe bei der Abgrenzung zu A. haemorrhoidale. Diese Art hat in der Regel auch deutlich weniger Punkte auf dem Scutellum, daher ist Dein Tierchen jedenfalls eine Elasmostethus sp. Ob interstinctus oder minor lässt sich nur feststellen, wenn Du eine Aufnahme von der Unterseite hast. Ich füge Dir hier Aufnahmen der Unterseite eines Männchens (1-3) und eines Weibchens (4+5) von Elasmostethus minor an. E. interstinctus ist mir no...

Montag, 12. November 2018, 15:21

Forenbeitrag von: »zobel«

Leiodes pallens? --> Leiodes sp.

Hallo Jürgen, vielen Dank für Deine Antwort, und ein großes Kompliment für Dein Foto. Beste Grüße, Konrad

Montag, 12. November 2018, 12:55

Forenbeitrag von: »zobel«

2x Borkenkäfer?

Hallo Ira, ich dachte, die Antwort sei leicht zu finden - bis ich erkennen musste, dass es allein auf Fichte viele verschiedene Borkenkäfer-Arten gibt. Zur Auswahl stehen Dir: Winziger Fichtenborkenkäfer (Crypturgus pusillus) Zottiger Fichtenborkenkäfer (Dryocoetes autographus) Kleiner achtzähniger Fichtenborkenkäfer (Ips amitinus) Gekörnter Fichtenborkenkäfer (Cryphalus abietis) Dunkelbrauner Fichtenbastkäfer (Hylurgops glabratus) Nordischer Fichtenborkenkäfer (Ips duplicatus) Fichtenzweig-Bork...

Montag, 12. November 2018, 12:36

Forenbeitrag von: »zobel«

Leiodes pallens? --> Leiodes sp.

Hallo, diese 2mm großen Käfer habe ich gestern auf dem Wiener Kahlenberg gesehen. Könnte es sich um Leiodes pallens handeln? Beste Grüße, Konrad

Freitag, 9. November 2018, 12:29

Forenbeitrag von: »zobel«

Curculio glandium, nucum oder elephas?

Hallo, leider ist es gestern schon dunkel geworden als ich auf dem Leopoldsberg diese 6mm große Curculio sp. gesehen habe und mangels Blitz sind die Fotos dementsprechend. Von den Curculio Arten kommen wohl nur drei in Frage, nämlich C. glandium, nusum und elephas. Habe versucht, über coleo-net.de weiter einzugrenzen, bin jedoch als Laie gescheitert. Kann jemand helfen? Beste Grüße, Konrad

Mittwoch, 7. November 2018, 18:14

Forenbeitrag von: »zobel«

Welche Schnaken?

Hallo Jürgen, danke für diese Einführung. Ja, da öffne ich mal wieder eine Büchse der Pandora... Beste Grüße, Konrad

Mittwoch, 7. November 2018, 18:09

Forenbeitrag von: »zobel«

Nagusta goedelii, Nezara viridula, Kleidocerys resedae

Danke Jürgen für die Korrektur. Dabei hätt mich die Begnung mit der Larve sensibilisieren müssen, dass es da auch adulte Exemplare von Nezara viridula geben könnte. Auch sehen die Palomena prasina um diese Jahreszeit meist schon ziemlich bräunlich aus. Deine Leptoglossus occidentalis sehe ich hier auch immer wieder. Beste Grüße, Konrad

Mittwoch, 7. November 2018, 16:44

Forenbeitrag von: »zobel«

Welche Schnaken?

Hallo, in den letzten Tagen hab ich die Schnakenart auf den Fotos 1 und 2 an einer Hausmauer am Wiener Kahlenberg gesehen. Mit diesen Insekten habe ich mich bisher nicht wirklich befasst, sie freilich ab und zu fotografiert. Siehe die weiteren Fotos, alle aus dem Wiener Raum. Sie alle waren wohl um die 2cm groß. Die Exemplare auf den Fotos 1-2 hab ich versucht zu bestimmen, bin aber nur auf eine Ähnlichkeit zu Nephrotoma crocata (ist die Bezeichnung Pales crocata veraltet?) gestoßen. Wer kennt s...

Mittwoch, 7. November 2018, 16:23

Forenbeitrag von: »zobel«

Nagusta goedelii, Nezara viridula, Kleidocerys resedae

Hallo, heute war bei schönem Wetter am Wiener Kahlenberg Wanzenmäßig einiges unterwegs: 1-3: Nagusta goedelii, 4-6: Nezara viridula, L5 7-8: Kleidocerys resedae 9: Vergrößerung eines Fotos, das ich eigentlich wegen der Paloma prasina machte, aber zuhause entdeckte ich am unteren Bildrand, ja was? Eine Milbe? Beste Grüße, Konrad

Sonntag, 4. November 2018, 13:15

Forenbeitrag von: »zobel«

Epistrophe diaphana o. grossulariae? --> Syrphus sp.

Vielen Dank, Jürgen, für den link zu Deiner präzisen Beschreibung der Unterscheidungsmerkmale. Diese Frage werde ich also nie mehr stellen müssen. Tut mit leid, dass ich das Posting damals nicht gesehen habe, aber jetzt hab ich's mir gespeichert. Noch einen schönen Sonntag (hier grau in grau), Konrad

Sonntag, 4. November 2018, 13:04

Forenbeitrag von: »zobel«

Balkenschröter, Dorcus parallelopipedes

Hallo Arp, was für eine Schande! Da hätt ich selber draufkommen müssen! Danke für die Richtigstellung und beste Grüße, Konrad

Samstag, 3. November 2018, 20:12

Forenbeitrag von: »zobel«

Epistrophe diaphana o. grossulariae? --> Syrphus sp.

Ach Jürgen, da bin ich aber auf der Leitung gestanden! Jetzt versuche ich noch rauszufinden, ob man zw. Syrphus ribesii und torvus unterscheiden kann (bei meinen schlechten Fotos wahrscheinlich kaum). Beste Grüße, Konrad

Samstag, 3. November 2018, 20:08

Forenbeitrag von: »zobel«

Balkenschröter, Dorcus parallelopipedes

Hallo Angelika und Reimund, ja die Punktierungsfrage habe ich auch, denn wie Ihr auf meinem dritten Foto oben seht, sind dort die Flügel fast garnicht punktiert. Vielleicht weiß die Expertenschaft dazu was zu sagen... Beste Grüße, Konrad

Samstag, 3. November 2018, 19:24

Forenbeitrag von: »zobel«

Epistrophe diaphana o. grossulariae? --> Syrphus sp.

Hallo, dieses am 25. Oktober am Wiener Kahlenberg gesichtete Schwebfliegenmännchen habe ich auf grob 13 mm geschätzt (was aber auch - der Entfernung geschuldet - ziemlich daneben liegen kann). Das würde die max. 10mm große Epistrophe diaphana ausschließen, da diese noch dazu im Oktober nicht mehr fliegt. Größenmäßig würde also Epistrophe grossulariae eher passen und die soll auch später fliegen (wenngleich auch nicht mehr im Oktober). Als vielleicht aussagekräftiges Merkmal bei diesem Männchen f...

Samstag, 3. November 2018, 18:53

Forenbeitrag von: »zobel«

Stenocarus ruficornis?

Hallo, diesen knapp 4mm großen Rüsselkäfer habe ich am 31. Oktober am Wiener Kahlenberg gesehen. Handelt es sich um Stenocarus ruficornis? Beste Grüße, Konrad

Samstag, 3. November 2018, 18:49

Forenbeitrag von: »zobel«

Otiorhynchus crataegi?

Hallo, diesen 6mm großen Rüsselkäfer habe ich heute auf dem Wiener Kahlenberg gesehen. Könnte es sich um Otiorhynchus crataegi handeln? Zumindest eher als um O. austriacus oder subdentatus? Beste Grüße, Konrad

Samstag, 3. November 2018, 18:38

Forenbeitrag von: »zobel«

Balkenschröter, Dorcus parallelopipedes

Hallo Angelika und Reimund, schöne Fotos. Bei mir ist es auch schon zwei Jahre her seit der letzten Sichtung (alle am Wiener Leopoldsberg), das erste Foto stammt aus 2014. Beste Grüße, Konrad

Freitag, 2. November 2018, 18:53

Forenbeitrag von: »zobel«

Elasmucha grisea? --> bestätigt

Danke, Jürgen, für die Bestätigung. Beste Grüße, Konrad

Freitag, 2. November 2018, 14:16

Forenbeitrag von: »zobel«

Elasmosthetus minor Männchen und Weibchen? --> ja

Hoffentlich bessere Aussichten! Viele Grüße aus Wien, Konrad