Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-50 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinere deine Suche.

Gestern, 18:57

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Ctenichneumon panzeri?

Hallo Peter, Zitat von »Peter Stastnik« Kann ich wenigstens als Schlupfwespe bezeichnen? Ichneumonidae auf jeden Fall. Aber ich denke cf. Ctenichneumon panzeri wäre auch ok.

Gestern, 03:58

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Kleine Mücke mit auffälligen Antennen (06.12.18) --> Bolitophila cf. saundersii (m)

Hallo nochmal, im Dipterenforum ist man der Meinung, es könnte sich um Bolitophila saundersii handeln. Eine sichere Bestimmung ist aber nur genitalmorphologisch möglich.

Sonntag, 9. Dezember 2018, 17:55

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Ctenichneumon panzeri?

Hallo Peter, Zitat von »Peter Stastnik« Ctenichneumon panzeri? kann sein, kann auch nicht sein. Bei den weit über 5.000 Ichneumonoidea-Arten gibt es fast immer Doppelgänger, selbst bei auffälligen Arten. Vergleiche nach Fotos aus der Internetsuche sind da eher kontraproduktiv, da es unzählige Fehlbestimmungen im Web gibt (falls du nach dem Bild auf commanster.eu geurteilt hast: das ist eine speziell unzuverlässige Seite mit vielen Fehlern (s. auch diesen Expertenkommentar dazu). Darum habe ich s...

Sonntag, 9. Dezember 2018, 17:36

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Hellbrauner Zünsler --> Agriphila straminella

Hallo Robert, Zitat von »Robertepe« Hoffe, die Größe ist nicht entscheidend ist bei einigen Graszünslern schon hilfreich. Z.B. ist die häufige Agriphila tristella gut doppelt so groß wie die ebenfalls häufige A. straminella (32-36 mm gegenüber 16-19 mm Spw.). Das ist schon beim bloßen Aufflattern auf der Wiese auffällig. Zitat Bei der Fotosuche bin ich auf Agriphila inquinatella gestoßen. Möglich? Glaube ich eher nicht. Es fehlt der bei inquinatella fast immer vorhandene längliche Flügelfleck (L...

Sonntag, 9. Dezember 2018, 00:20

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Agrochola macilenta? --> Sunira circellaris

Hallo Konrad, Zitat von »zobel« vielen Dank für Deine nächtliche Hilfe. Wieder mal ein Beweis, dass man als Laie seinen "Eingebungen" nicht trauen kann. Was mich nur verblüfft ist, dass es sich nicht mal um die gleiche Gattung handelt. du bist nicht der einzige, der die gerne mal durcheinander wirft: Einige nächtliche Falter vom 11.+12.11.18 --> Sunira circellaris, Conistra vaccinii, Erannis defoliaria, Operophtera brumata, Epirrita sp., Plutella xylostella Falter am Licht vom 16.10.18 Falter am...

Samstag, 8. Dezember 2018, 20:50

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Mir unbekannte Libellen

Hallo Peter, Zitat von »Peter Stastnik« Fundort: Hradec u Stoda, ca. 40 km Fluglinie von Waldmünchen Bayern entfernt Funddatum und Größe? Ischnura pumilio habe ich hier zwar bisher nur einmal gefunden - jedoch statt im Frühjahr/Frühsommer Mitte September. Und auch die geringe Größe gegenüber Ischnura elegans war auffällig.

Samstag, 8. Dezember 2018, 18:02

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Mistkäfer

Hallo Viktoria, ohne Gewähr: Anoplotrupes stercorosus.

Samstag, 8. Dezember 2018, 16:23

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Kleine Mücke mit auffälligen Antennen (06.12.18) --> Bolitophila cf. saundersii (m)

Hallo, Zitat von »Carnifex« ich sehe nicht, dass hier was gegen Bolitophila spricht. Durch das Blitzlicht sind die Fiedern besonders prominent. hmm... Ich habe in über 10 Jahren schon zig Bolitophilas fotografiert, aber eine so dichte Befiederung ist mir - auch mit Blitz - noch nie aufgefallen. Dabei stammt das einzige Männchen-Foto in der diptera.info-Galerie sogar von mir. Mehr als eine sehr feine Behaarung, wie sie bei vielen Nematoceren auftritt, kann ich da nicht festellen. Auch auf dem Aus...

Freitag, 7. Dezember 2018, 22:41

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Scheufliegen (Heleomyzidae) vom 06.12.18

Hallo allerseits, auch die hier werde ich noch teilweise im Dipterenforum instellen. Soll euch nicht von Bestimmungen/Anmerkungen abhalten... Alle gestern Abend im Garten am Licht. 1.)-4.) Eccoptomera sp. (pallescens?)? (ca. 4 mm) 5.)-11.) Suillia sp. (ca. 9-10 mm) 12.)-15.) Tephrochlamys sp.? (ca. 5-6 mm) Achtung: Teils sehr große Bilder (bis 2048x1536 beim letzten Suillia-Foto)! Um sie in voller Größe betrachten zu können, auf das "Fullscreen"-Symbol (die zwei diagonal auseinanderstrebenden Pf...

Freitag, 7. Dezember 2018, 18:49

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Kleine Mücke mit auffälligen Antennen (06.12.18) --> Bolitophila cf. saundersii (m)

Hallo allerseits, diese ca. 6 mm kleine Mücke gestern Abend im Garten am Licht hatte ich nach anfänglicher Ansicht mit bloßem Auge für ein Boletophila-Männchen (Boletophilidae) gehalten (Größe und keulenförmiger Hinterleib passen) - bis ich am PC die stacheligen Antennen sah... Ich kann mich nicht erinnern, sowas schonmal gesehen zu haben, weder in natura, noch auf einer Abbildung. Jemand eine Idee? Ich werde die Bilder auch noch auf diptera.info einstellen.

Freitag, 7. Dezember 2018, 18:20

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Weiße Larve?

Hallo Robert, Zitat von »Robertepe« Keine Chance? wenn sich auch auf diptera.info niemand meldet... Ich hatte auch eine Nematocera-Larve, vielleicht die einer Holz-/Kammschnake, in Erwägung gezogen und Fotos verglichen, aber die paßten alle nicht.

Freitag, 7. Dezember 2018, 17:59

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Ausnahmsweise mal bestimmbare Ichneumonidae (Tromatobia lineatoria)? (16.11.+04.12.18)

Hallo allerseits, die beiden Ichneumonidae-Weibchen auf den ersten beiden Fotos, vom 16. November und 04. Dezember tagsüber am Haus, ähneln stark einer Wespe, die mir 2015 (10.02.) mal als Tromatobia lineatoria bestimmt wurde (Foto 3). Darum bin ich in diesem Fall optimistisch, daß es sich wirklich um diese Art handelt. Ihre Larven sind Ectoparasitoide an Spinnen wie Zygiella x-notata usw. Die gibt es hier en masse. Länge aller Tiere ohne Ovipositor ca. 5-6 mm.  

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 22:19

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

braune Wanze

Hallo Ira, Himacerus mirmicoides-Weibchen (Nabidae).

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 20:13

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Erzwespe im Haus (06.12.18)

Moin, so unscharf wie Iras Springschwanz ist die nicht, und wenn, dann erhöhen mehrere Fotos (ohne unnötiges Drumherum) die Wahrscheinlichkeit, daß irgendein Detail wenigstens auf einem Foto eben nicht unscharf ist.

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 18:53

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

grünbrauner Springschwanz

Hallo Ira, sorry, aber a.) zu unscharf (bei einer einfarbigen Art ohne leicht ins Auge fallende Merkmale müßte man schon mehr Details sehen) und b.) so viel Drumherum hilft bei einer Bestimmung auch nicht weiter...

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 16:08

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Erzwespe im Haus (06.12.18)

Hallo allerseits, kann jemand etwas mit diesem 2 mm-Winzling, welcher heute in der Küche an den Fliesen herumlief, anfangen?  

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 15:54

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Larve mit Weberknechtaugen? --> Syrphini-Larve mit Atmungsröhren

Hallo Konrad, ich habe nochmal gesucht. Ohne Gewähr, aber die Larve könnte zur Gattung Dasysyrphus gehören. Vgl. die hier: Wo ordne ich diese Larve ein? --> Syrphidae, cf. Dasysyrphus sp. - Larve

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 11:07

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Larve mit Weberknechtaugen? --> Syrphini-Larve mit Atmungsröhren

Hallo Konrad, ja, das ist eine Syrphidae-Larve aus dem Tribus Syrphini (die bekannten Arten, deren Larven sich von Blattläusen ernähren). Die "Augen" sind Atmungsröhren hinten.

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 11:05

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Phyllodrepa melanocephala? --> mit cf. bestätigt

Hallo Konrad, mehr kann ich dazu auch diesmal nicht sagen...

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 11:04

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Zweimal Anthomyiidae? --> Muscidae, Gattungen Helina und Coenosia

Hallo Konrad, Zitat Zweimal Anthomyiidae? nein, zweimal Muscidae. Die erste ist ein Weibchen von Helina impuncta oder depuncta, die zweite eine der hellen, langbeinigen Coenosia. Da gibt es mehrere, habe die jetzt nicht alle im Kopf. Mußt du mal in der Dipteren-Galerie vergleichen oder im dortigen Forum nachfragen.

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 11:00

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Tachinidae? --> Panzeria rudis

Hallo Konrad, Zitat von »Konrad Seipelt« Bei BiioLip habe ich ein "passendes" Foto gefunden: Phryxe vulgaris. nein, dafür wäre Mitte April auch zu früh. Das ist die gleiche wie die hier kürzlich: Welche Fliege? --> Panzeria rudis (w) (Tachinidae)

Mittwoch, 5. Dezember 2018, 23:59

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Rötliche Weichwanze

Hallo Horst, das ist ein Lygus, aber nicht so typisch gefärbt, daß ich mir sicher wäre, ob er zur "gewöhnlichen Art" L. pratensis gehört. Vielleicht kann Gregor oder wer anders ihn trotzdem identifizieren.

Mittwoch, 5. Dezember 2018, 20:42

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Lauffreudig --> Zora sp. (juv.)

Hallo Daniela, Zitat Stimmt, wo ist denn der gefällt mir-button hier? ach, sowas mag ich (nicht nur wegen Facebook) nicht. Die Forensoftware bietet zwar eine Funktion zur Bewertung von Themen, aber die habe ich abgeschaltet. Wer irgendwas oder -wen loben oder sein Mißfallen ausdrücken will, kann ja die entsprechenden Smileys einsetzen:

Mittwoch, 5. Dezember 2018, 19:40

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Wespe? --> Cerceris rybyensis

Hallo Stefan, eine Bienenjagende Knotenwespe, Cerceris rybyensis (Crabronidae).

Mittwoch, 5. Dezember 2018, 17:25

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Fliege wie ein Hummel --> Merodon equestris

Hallo Peter, das ist eine der diversen Farbformen der Narzissenschwebfliege Merodon equestris (Syrphidae).

Mittwoch, 5. Dezember 2018, 17:22

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Vier Kleinzikaden (Cicadellidae) vom 04.12.18

Hallo Konrad, vielen Dank! Zitat von »zobel« keinesfalls um ein A. heydenii Weibchen, denn dieses müsste einen schrägen dunklen Fleck jederseits zw. Augeninnenrand u. Kopfhinterrand haben ich hoffe, ich kann mir das mit dem Fleck irgendwann mal merken. Ich hatte noch was mit Fleck im Hinterkopf, ging aber davon aus, daß es sich um den hellen Fleck im Augenwinkel handelt (s. Pfeile unten; das zweite Foto zeigt ein bestätigtes A. heydenii-Weibchen). Zitat von »zobel« Und die weiblichen "Gesichter"...

Mittwoch, 5. Dezember 2018, 17:01

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Lauffreudig --> Zora sp. (juv.)

Hallo allerseits, Zitat von »DanielaW« Möglicherweise Philodromus spec. nee, dazu passen weder Prosoma-, noch Opisthosomaform, noch Beinhaltung. Das ist irgendein Zora-Jungtier (Wanderspinnen, früher Familie Zoridae, mittlerweile Miturgidae).

Mittwoch, 5. Dezember 2018, 16:56

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Jungspinne(?)

Hallo Daniela, Zitat von »DanielaW« sieht sehr danach auch ist es auch. Ich habe die Art hier zwar erst einmal gefunden (s.u.), aber da kommt nichts anderes als eine Zitterspinne in Frage, und der leichte Grünton, welcher zumindest auf deinem ersten Foto ansatzweise zu erkennen ist, deutet auf Psilochorus simoni. Zitat die Beine sind zwar anders lang und es fehlen die Stacheln Was für Stacheln? Zitat vielleicht ändern sich die Proportionen ja noch. Das ist häufig so bei Spinnen, wenn sie älter w...

Mittwoch, 5. Dezember 2018, 16:45

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Fliege --> Prosena siberita (Tachinidae)

Hallo Marcus, das ist Prosena siberita, durch ihren langen, nach unten gebogenen Rüssel eine der wenigen leicht bestimmbaren unter den über 500 Arten der heimischen Raupenfliegen (Tachinidae). Würde ich auch gerne mal finden...

Mittwoch, 5. Dezember 2018, 16:39

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche hübsche Mücke? --> Liancalus virens (Dolichopodidae, Langbeinfliegen)

Hallo Konrad. Zitat von »zobel« Wie sicher andere Forumsmitglieder auch bin ich besorgt, dass Du lange nicht selber "auf Jagd" gehen konntest. gestern und vorgestern war ich ja wieder auf Exkursion. Muß die meisten Fotos noch sichten. Nur die Zikaden hatte ich gestern schon gepostet, weil da mal wieder eine für mich neue Art dabei war. Schon erstaunlich, daß sich angesichts des allgemeinen Insektenschwunds selbst zu dieser Jahreszeit und in unserer eher artenarmen Gegend immer noch neue Spezies ...

Mittwoch, 5. Dezember 2018, 02:37

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Vier Kleinzikaden (Cicadellidae) vom 04.12.18

Vielen Dank, Herbert! Die Eupteryx war am Salbei in einem Topf in unserem Innenhof, an dem sonst meist E. decemnotata zu finden ist. Das etwas bessere Foto vom selben Salbei am 12. November hatte ich ebenfalls unter E. melissae abgelegt.

Dienstag, 4. Dezember 2018, 21:17

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Tachinidae

Hallo Jann, Gattung ohne Gewähr: erinnert mich an Panzeria (laevigata oder doch die häufigere rudis? erstere hatte ich noch nicht).

Dienstag, 4. Dezember 2018, 21:11

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welcher Weberknecht? --> Rilaena triangularis

Moin, Rilaena triangularis (nicht nur, weil zu dieser Jahreszeit eh kaum was anderes in Frage kommt...).

Dienstag, 4. Dezember 2018, 19:55

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Vier Kleinzikaden (Cicadellidae) vom 04.12.18

Hallo allerseits, alle heute Nachmittag bei 8 °C und Sonne an der Hauswand bzw. am Salbei im Kübel vor dieser. Am meisten interessiert mich das etwa 3,5-4 mm messende Tier auf den ersten drei Fotos. Angesichts des charakterisch geformten Kopfes bin ich bei Megophthalmus scanicus (Weibchen) hängen geblieben. Wenn das stimmt, wäre es mein erster Vertreter der Unterfamilie Megophthalminae. Allerdings ist für diese Art ein Auftreten der Imagines von Juni bis Oktober angegeben. Unten: 1.)-3.) Megopht...

Dienstag, 4. Dezember 2018, 19:42

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche hübsche Mücke? --> Liancalus virens (Dolichopodidae, Langbeinfliegen)

Hallo Konrad, Zitat von »zobel« Vielleicht ist sie auf Grund ihrer Interessanten Zeichnung näher bestimmbar? nicht, wenn man sie bei den Mücken sucht... (siehe kurze, dicke Fühler). Du kannst ja mal die 12 Seiten dieser Kategorie in der diptera.info-Galerie durchblättern (bin selbst gerade zu faul dazu, werde mich heute mal früh aufs Ohr hauen, sorry). Sieht jedenfalls recht charakteristisch aus, auch wenn sie mir spontan nichts sagt. Du könntest Glück haben (in dieser Familie geht nicht immer w...

Montag, 3. Dezember 2018, 20:52

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Zuckmückenweibchen, Chironomidae

Hallo Bernd, Zitat von »Bernd Goritzka« ist diese kleine Mücke näher bestimmbar? mir sagt sie auf Anhieb nichts. Sieht aber charakteristisch aus, könnte zumindest bis zur Gattung bestimmbar sein.

Montag, 3. Dezember 2018, 20:06

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Seltener Anblick: Köcherfliege am Bananenköder (03.12.18) --> Limnephilus lunatus

Hallo Jürgen, Zitat von »Jürgen Gaul« das ist eigentlich nichts Außergewöhnliches. habe zumindest ich hier noch nie gesehen - obwohl ich seit Jahren Köder deponiere, und auch häufig Köcherfliegen im Garten zu finden sind. Zitat Früher nahm man an, dass adulte Köcherfliegen weder Nahrung noch Flüssigkeit aufnehmen. Ich meine, ich hätte mal irgendwo gelesen, daß sie höchstens mal an Wassertropfen trinken. Zitat von »Jürgen Gaul« Zur Köcherfliege selbst: Limnephilus lunatus dürfte stimmen, obwohl e...

Montag, 3. Dezember 2018, 19:59

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Rüsselkäfer? --> 1) noch nicht identifiziert; 2) Liophloeus tessulatus

Hallo Konrad, zum ersten kann ich nichts sagen, aber... Zitat von »zobel« 3-4: ca. 12mm, gesehen am 21. Mai am Wiener Kahlenberg; - könnte es sich um Liophloeus tessulatus handeln? ...der ist zweifelsfrei. Paßt alles, von Aussehen über Größe bis Jahreszeit. Ist hier auch häufig.

Montag, 3. Dezember 2018, 16:32

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Bembidion varicolor? --> Anchomenus dorsalis

Hallo Thomas, Zitat von »Thomas Götz« und am wenigsten passt die Tatsache, dass die Bembidiini als typisches Merkmal ein stiftförmig verkleinertes Kiefertaster-Endglied haben. so weit reichen meine Kenntnisse ohne weitere Recherche da nicht. Bei Gruppen, mit denen ich mich nicht intensiver beschäftigt habe, sehe ich meist auch nur das Offensichtliche. Zitat Anchomenus dorsalis dagegen eine Art sonnig trockenen Kulturlands. Hier besonders im zeitigen Frühling am Waldrand unter Steinen eine Massen...

Montag, 3. Dezember 2018, 16:26

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Seltener Anblick: Köcherfliege am Bananenköder (03.12.18) --> Limnephilus lunatus

Hallo allerseits, seit gestern Morgen ist es hier - tags wie nachts - durchgehend 12-13 °C warm, allerdings bedeckt bis regnerisch. Lediglich heute Mittag kam ab und zu mal für wenige Minuten die Sonne raus. Darum hatte ich mich entschieden, auch wenn ich mir kaum Insekten versprach, endlich mal wieder ein bißchen an die frische Luft zu gehen. Ich war seit Mitte November nicht mehr draußen. Bei der Gelegenheit habe ich dann auch meine Bananenköder im Garten erneuert. Als ich nach etwa einer Stun...

Montag, 3. Dezember 2018, 15:57

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Bembidion varicolor? --> Anchomenus dorsalis

Hallo allerseits, Zitat von »Thomas Götz« Anchomenus dorsalis ooooch... Da kenne ich mal einen Laufkäfer, und ich komme ein paar Minuten zu spät, weil ich ein paar eigene Fotos der Art raussuche... Ich wollte auch noch schreiben, daß für Bembidion varicolor so einiges nicht passen würde, am auffälligsten dessen dunklere Beine (aber auch Kopfbreite, Halsschildform, eher schwarze als grüne Färbung usw.).

Samstag, 1. Dezember 2018, 05:20

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Später Schnellkäfer (Elateridae) vom 14.07.18 --> Agriotes ustulatus

Hallo Jürgen, danke für deine Erläuterung! Mir war das mit den Messtischblättern schon klar. Ich war nur davon ausgegangen, daß die Funde (auch) nach Bundesland erfaßt werden, wie zum Beispiel auch in der "Entomofauna germanica". Und mein übliches Suchgebiet in und bei Borgholzhausen gehört eben zu NRW.

Donnerstag, 29. November 2018, 17:16

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Gewellt und glatt behaarte Fliege --> Pollenia sp.-Weibchen (Calliphoridae)

Hallo Klaus, ein schon ziemlich abgenutztes Pollenia sp.-Weibchen (Calliphoridae).

Donnerstag, 29. November 2018, 17:14

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Kleine dicke Mücke (15.04.2018)

Hallo Bernd, Zitat von »Bernd Goritzka« kann diese dicke Mücke näher bestimmt werden? nur bis Trauermückenweibchen (Sciaridae).

Donnerstag, 29. November 2018, 17:10

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Idea aversata --> Patania ruralis

Zitat von »Thoma« für mich sieht der nach Patania ruralis aus. Ist es auch (also ein Zünsler, Crambidae).

Donnerstag, 29. November 2018, 17:08

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Crambidae, Plutellidae oder? --> Plutella xylostella

Hallo Konrad, ist alles Plutella xylostella. Die sehen hier zur Zeit (und überhaupt im Winter) auch alle etwas unüblich aus. unbekanntes Objekt (06.11.2018) --> Plutella xylostella Einige nächtliche Falter vom 11.+12.11.18 --> Sunira circellaris, Conistra vaccinii, Erannis defoliaria, Operophtera brumata, Epirrita sp., Plutella xylostella Mikro vom 09.12.16: sehr dunkle Plutella xylostella? --> bestätigt

Donnerstag, 29. November 2018, 17:01

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Spinne? --> Philodromus aureolus-Gruppe

Moin, ein Philodromus der P. aureolus-Gruppe.

Montag, 26. November 2018, 13:43

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Weiße Wanze --> Harpocera thoracica ♀

Hallo Robert, die helle Form eines Harpocera thoracica-Weibchens (Eichenweichwanze, Miridae).