Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-13 von insgesamt 13.

Donnerstag, 15. November 2018, 12:41

Forenbeitrag von: »GünterR«

rote Libelle auf Lanzarote --> Sympetrum fonscolombii

Hi, fonscolombii wird als sehr wanderfreudige Art beschrieben, besonders die Männchen. In Afrika soll die Art ganzjährig vorkommen. ( Dijkstra ) Hier in Süddeutschland sind sie mir schon häufiger begegnet. Gruß vom unterm Hochnebel Günter

Mittwoch, 14. November 2018, 21:03

Forenbeitrag von: »GünterR«

rote Libelle auf Lanzarote --> Sympetrum fonscolombii

Hallo Erika, schönes Foto! Das sollte eine männliche FrüheHeidelibelle sein.( S. fonscolombii ) Zum Artenprofil gehört u.a.: Helle Streifen an den Beinen, blaue Augenunterseite, Hinterflügel mit kräftigem Basisfleck, heller Thoraxseitenstreifen, ....... Gruß Günter

Montag, 29. Oktober 2018, 11:19

Forenbeitrag von: »GünterR«

Unbekannte Libelle auf Mallorca --> Sympetrum fonscolombii f.

Hallo Ulrich, die Gesamterscheinung und die geringe Anzahl der Antenodalqueradern in den Vorderflügel deutet auf eine Heidelibelle. Frisch geschlüpft kann man wohl wg. der Farben ausschliessen. Aus meiner Sicht spricht alles für eine weibl. Frühe HL, S. fonscolombii. ( gelbl. Flügeladern, bläuliche Augenunterseite, helle,schwarzumaderte Flügelmale, gelbl. Fleck an der Basis der Flügel, Abdomenseitenzeichnung,...) Nur die angegebene Größe passt nicht so recht. Gruß Günter

Samstag, 27. Oktober 2018, 16:18

Forenbeitrag von: »GünterR«

Große Heidelibelle? --> Blutrote Heidelibelle (Sympetrum sanguineum)

Hallo Friedrich, für mich schaut die Dame nach S. sanguineum, der Blutroten HL, aus. Die Beine sind komplett schwarz und das Abdomen an der Seite unter grau bereift. Gruß Günter

Mittwoch, 17. Oktober 2018, 18:48

Forenbeitrag von: »GünterR«

Sympetrum sanguineum? --> bestätigt

Hallo Konrad, ich denke du liegst richtig, alle 3 Fotos zeigen S. sanguineum. ( S. fonscolombii hat keine rein schwarzen Beine und blaue Augenunterseiten) Gruß Günter

Mittwoch, 17. Oktober 2018, 18:08

Forenbeitrag von: »GünterR«

Sympetrum danae? --> Sympetrum vulgatum (Weibchen)

Hallo Katja, S. danae hätte schwarze Beine, 3 gelbe Flecken zw. den meist gut sichtbaren Thorax-Seitenbinden und dunkle Flügelmale. Ich halte deine Heidelibelle für S.vulgatum,w. Bild 1 zeigt den herablaufenden Stirnstrich recht deutlich. Wie kommst du auf die 31mm? Gruß Günter

Freitag, 24. August 2018, 20:23

Forenbeitrag von: »GünterR«

Aeshna subarctica Männchen? --> bestätigt

Danke für die Bestätigung! Exuvien habe ich keine gefunden. Gruß Günter

Donnerstag, 23. August 2018, 20:04

Forenbeitrag von: »GünterR«

>Blaupfeil bestimmt: Orthetrum cancellatum< und Heidelibelle ?

Hallo, meine Meinung zu deinen Fotos: Bild 1 zeigt ein älteres Männchen des GroßenBlaupfeils. Wer sonst zeigt grüne Augen, transparente Flügel und fast scharze Flügelmale? Im Alter können die Männchen dann eine blaue Bereifung am ganzen Körper zeigen. Bild 2: Die beiden hellen Thoraxseitenstreifen sind typisch bei der GroßenHeidelibelle - Sympetrum striolatum. Alle Angaben wie immer ohne Gewähr. Gruß Günter

Mittwoch, 22. August 2018, 22:34

Forenbeitrag von: »GünterR«

Aeshna subarctica Männchen? --> bestätigt

Hallo, ich muß gleich nochmal eine Überprüfung zur Hochmoor-Mosaikjungfer loswerden! Fundort: Bayern, Spatenbräufilz, 639 Hm, 16.08.2018 Als es in der Heide knisterte, bin ich auf sie aufmerksam geworden. Sie schlug vereinzelt mit den Flügeln, flog aber nicht davon. Verletzungen konnte ich keine erkennen. Noch nie habe ich eine so dunkle Mosaikjungfer gesehen - die blauen Flecken am Hinterleib waren echt klein. Hinter den Augen war sie tiefschwarz - keine Postokularflecken zu sehen! Die Untersei...

Mittwoch, 22. August 2018, 21:46

Forenbeitrag von: »GünterR«

Schlupf einer weiblichen Moor-Mosaikjungfer (juncea/subarctica?)

Danke Werner für deine Einschätzung. Leider denken die Larven bei ihrer Platzwahl nicht an den Fotografen! Aber ich füge das allererste Foto von der anderen Seite des Torfmoosgraben noch ein - mit Ausschnittsvergrößerung. Die Mosaike auf S3 sind zumindest etwas zu erkennen. Einen Blick hinter die Augen ist mir nicht gelungen. Wenn ich dich richtig verstanden habe sind die hellen Flecken auf der Unterseite auch bei den Weibchen zur Bestimmung geeignet, oder ? Nochmal Danke Günter Nachtrag: Ich ha...

Dienstag, 21. August 2018, 21:30

Forenbeitrag von: »GünterR«

Onychogomphus forcipatus ssp. unguiculatus und unbekannte Libelle --> Onychogomphus forcipatus ssp. unguiculatus und cf. Orthetrum brunneum

Hallo, meine Meinung zu Bild No.4: Ich denke nicht das es eine weibliche Feuerlibelle ist. Der Hinterleib ist zu zylindrisch und den Flügelbasen fehlen die gelblichen Flecken. Ich denke es ist der SüdlicheBlaupfeil - da passt die Augenfarbe und die Verdickung am Abdomen bei S8 auch. Die Perspektive ist halt nicht perfekt für die Bestimmung. Gruß Günter

Dienstag, 21. August 2018, 21:01

Forenbeitrag von: »GünterR«

Kleiner Blaupfeil, männl. und weibl., Orthetrum coerulescens? --> bestätigt

Hallo, meiner Meinung nach stimmt eure Bestimmung. Man erkennt die KleinenBlaupfeile gut an den hellen Antehumeralstreifen und den großen gelblichen Flügelmalen bei beiden Geschlechtern. Beim Männchen ist in der Regel der gesamte Hinterleib blau - wie auf euren Bildern. Gruß Günter

Sonntag, 19. August 2018, 23:24

Forenbeitrag von: »GünterR«

Schlupf einer weiblichen Moor-Mosaikjungfer (juncea/subarctica?)

Hallo, ich beobachte Libellen seit 2017 und konnte nun zum ersten Mal den Schlupf einer Moor- Mosaikjungfer im bayrischen Eglinger Filz auf 600 Hm sehen. Über die Schwierigkeiten der Bestimmung zw. A. juncea und A. subarctica habe ich vieles gelesen, u.a. in älteren Beiträgen hier im Forum. Das folgende Weibchen schlüpfte am 15.08.18 um die Mittagszeit. Auf den Bildern fiel mir auf, daß die Unterseite des Thorax zwei helle Flecken zeigte - bei Lehmann / Nüß wird dieses Merkmal nur bei Subarctica...