Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-50 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinere deine Suche.

Dienstag, 15. Januar 2019, 12:05

Forenbeitrag von: »zobel«

Welche Schlupfwespe?

Hallo, die Schlupfwespe auf dem ersten Foto habe ich am 2. Mai dieses Jahres am Wiener Leopoldsberg gesehen. Ich fand jetzt noch drei Aufnahmen aus 2015 (Fotos 2-4), die wohl ein Exemplar der gleichen Art zeigen. Ebenfalls Wiener Hügelgebiet, aber vom 24. Oktober. Beide Tierchen schätzte ich auf etwa 15mm. Lässt sich zu ihnen etwas Näheres sagen? Beste Grüße, Konrad

Sonntag, 13. Januar 2019, 13:47

Forenbeitrag von: »zobel«

Volucella zonaria und unbekannte Schwebfliege? --> 1: Volucella zonaria; 2: Chloromyia formosa (Waffenfliegen-Art!); 6: Helophilus trivittatus; 9: Xantogramma dives

Danke, Carnifex, für die genaue Bestimmung und überhaupt, dass Du Dir auch so alte Einträge noch vornimmst. Auch hier werde ich versuchen, Deiner Foto-Anregung zu folgen, sofern die Fliege lang genug stillhält. Beste Grüße, Konrad

Sonntag, 13. Januar 2019, 13:41

Forenbeitrag von: »zobel«

Welche Eristalis sp. und welche Bohrfliege? --> 1) Mallota cf. cimbiciformis; 2) Platystoma seminationis

Hallo Jann und Carnifex, vielen Dank für Eure Hilfe!!! (Hab vorerst mal ein cf. eingefügt.) Der heutige Tag ist vor allem meiner Frau gewidmet (40. Hochzeitstag), das Dipterenforum werde ich morgen angehen... Beste Grüße, Konrad

Sonntag, 13. Januar 2019, 13:32

Forenbeitrag von: »zobel«

Peplomyza sp.? --> bestätigt

Hallo Carnifex, vielen Dank für die Anregung! Werde Ausschau halten... Beste Grüße, Konrad

Sonntag, 13. Januar 2019, 00:30

Forenbeitrag von: »zobel«

Welche Eristalis sp. und welche Bohrfliege? --> 1) Mallota cf. cimbiciformis; 2) Platystoma seminationis

Hallo Jürgen, vielen Dank! Eristalis rupium: dagegen spricht vielleicht, dass die Flügel meines Exemplars keine breite dunkle Markierung aufweisen. Breitmaulfliegen! Ja, wieviele Fliegen-Familien gibt's denn noch! (Nicht antworten: Für mich auf jeden Fall zu viele). Aber Danke für Korrektur und Bestimmung. Gute Nacht, und einen schönen Sonntag, Konrad

Samstag, 12. Januar 2019, 17:55

Forenbeitrag von: »zobel«

Welche Eristalis sp. und welche Bohrfliege? --> 1) Mallota cf. cimbiciformis; 2) Platystoma seminationis

Hallo, auf den ersten beiden Fotos ist wohl eine Eristalis sp. zu sehen, Größe vielleicht 11 mm, vom 28. Mai am Wiener Leopoldsberg. Geht noch mehr? Bei der 6mm großen Bohrfliege, die ich am 11. Mai am Wiener Kahlenberg gesehen habe, bin ich überhaupt ratlos. Beste Grüße, Konrad

Samstag, 12. Januar 2019, 01:29

Forenbeitrag von: »zobel«

Welche Wanze?

Hallo Jürgen und Daffa, ich hatte mir diese (inzwischen als richtig erkannte) Bestimmung nicht zugetraut, da mein Exemplar einige Unterschiede aufwies (Beinfärbung etc.). Nach Durchsicht der anderen Arten dieser Gattung passt es aber doch. Beste Grüße, Konrad

Samstag, 12. Januar 2019, 00:59

Forenbeitrag von: »zobel«

Welche Schlupfwespen? --> Ichneumonidae; Tenthredinidae (Macrophya sp.); Braconidae; Stephanidae (Stephanus serrator)

Hallo SMNS, hallo Jürgen, vielen Dank für Eure Hilfe. Was die TOR Nutzung betrifft, so dringe ich in dieses Wissensfeld ein, wenn ich mal bei den Hautflüglern den Durchblick habe. Leider wird dann das Internet schon ganz anders funktionieren... Beste Grüße, Konrad

Samstag, 12. Januar 2019, 00:50

Forenbeitrag von: »zobel«

Noch eine Wanzennymphe --> Closterotomus fulvomaculatus

Hallo, klare Sache. Jürgen hat natürlich (wieder mal) recht. Ich hab diese Art leider noch nicht gesehen. Beste Grüße, Konrad

Samstag, 12. Januar 2019, 00:40

Forenbeitrag von: »zobel«

Welche Wespenfamilie? - Tenthredinidae (Echte Blattwespen)

Hallo Kathrin, hallo Jürgen, vielen Dank für Eure Hilfe bei der Aufarbeitung meiner Altlasten. Ich wünschte, ich könnte auch Euch mal einen Gefallen tun. Liebe Grüße, Konrad

Samstag, 12. Januar 2019, 00:16

Forenbeitrag von: »zobel«

Welches 2mm kleine Insekt? --> Thysanoptera>Unterordnung Tubulifera>Phlaeothripidae>

Hallo Kathrin, hallo Manfred, besten Dank Euch beiden! Die Thripse werden mal mein "ultimate challenge"! Liebe Grüße, Konrad

Samstag, 12. Januar 2019, 00:07

Forenbeitrag von: »zobel«

Welcher Ohrwurm? --> Forficula auricularia (Larve)

Danke, Kathrin, wär zwar schön gewesen, was anderes zu finden, aber so weiß ich wenigstens Bescheid. Alles Liebe, Konrad

Freitag, 11. Januar 2019, 20:37

Forenbeitrag von: »zobel«

Welcher Ohrwurm? --> Forficula auricularia (Larve)

Hallo, am Wiener Kahlenberg gibt es an Ohrwürmern vor allem Forficula auricularia. Aber dieses Exemplar vom 28. Mai scheint eine andere Art zu sein. Oder? Beste Grüße, Konrad

Freitag, 11. Januar 2019, 20:34

Forenbeitrag von: »zobel«

Welches 2mm kleine Insekt? --> Thysanoptera>Unterordnung Tubulifera>Phlaeothripidae>

Hallo, am 29. Mai habe ich auf dem Wiener Leopoldsberg eine Ceraleptus gracilicornis Wanze fotografiert, und auf einer der Aufnahmen entdeckte ich dann ein etwa 2mm großes Insekt, das ich überhaupt nicht einordnen kann. Kann jemand helfen? Beste Grüße, Konrad

Freitag, 11. Januar 2019, 20:28

Forenbeitrag von: »zobel«

Noch eine Wanzennymphe --> Closterotomus fulvomaculatus

Hallo Peter, ich sehe eine gewisse Ähnlichkeit mit Closterotomus biclavatus, aber es gibt auch Abweichungen, also keineswegs sicher! Beste Grüße, Konrad

Freitag, 11. Januar 2019, 20:18

Forenbeitrag von: »zobel«

Welche Wespenfamilie? - Tenthredinidae (Echte Blattwespen)

Hallo, um welche Wespenfamilien handelt es sich bei diesen beiden Tierchen, die ich am Wiener Kahlenberg gesehen habe? 1+2: 12mm lang, gesehen am 30. April (bei der Spinne bräuchte ich auch Hilfe) 3: vom 21. Mai; 10+ mm Beste Grüße, Konrad

Freitag, 11. Januar 2019, 20:10

Forenbeitrag von: »zobel«

Welche Schlupfwespen? --> Ichneumonidae; Tenthredinidae (Macrophya sp.); Braconidae; Stephanidae (Stephanus serrator)

Hallo Helga, alles glaub ich Dir und bin Dir auch für die grobe Einordnung mehr als dankbar, aber dass das letzte (8.) Foto eine Fliege zeigen soll, das kann ich nicht nachvollziehen. Ich glaub, da wolltest Du mich hänseln, weil ich bei den anderen so weit daneben lag. Liebe Grüße, Konrad

Freitag, 11. Januar 2019, 19:27

Forenbeitrag von: »zobel«

Welche Schlupfwespen? --> Ichneumonidae; Tenthredinidae (Macrophya sp.); Braconidae; Stephanidae (Stephanus serrator)

Hallo, mir ist schon klar, dass es bei den Schlupfwespen bestimmungsmäßig ziemlich hoffnungslos ist, aber auf die Chance hinauf, dass vielleicht jemand von Euch die eine oder andere Art schon mal bestimmt (bekommen) hat, versuch ich's also mit diesen Fotos, nicht zuletzt, weil ich mir ja nicht in jedem Fall sicher bin, dass es überhaupt Ichneumonidae sind. Aufgenommen sind die Fotos alle in den Hügeln nördlich von Wien. 1: Das könnte Ephialtes manifestator sein, war fast 2 cm (ohne Legeboher), u...

Freitag, 11. Januar 2019, 18:58

Forenbeitrag von: »zobel«

Coreus marginatus? --> ja

Hallo Christoph, ja. Eindeutig. Beste Grüße, Konrad

Freitag, 11. Januar 2019, 00:32

Forenbeitrag von: »zobel«

Welche Raupen?

Danke Jürgen, 4-5: oh ja die Blattwespen! Könnt ich auch schön langsam draufkommen! Was die Nahrungspflanzen betrifft, werd ich künftig auch besser aufpassen, aber sehr oft finde ich die Raupen (und nicht nur sie) an den Eisengeländern auf meinen Wegen. Beste Grüße, Konrad

Freitag, 11. Januar 2019, 00:27

Forenbeitrag von: »zobel«

Welche Wespen? --> Megalodontes sp.; Tenthredo marginella/thompsoni.

Hallo Jürgen, vielen Dank! Das ist ein Bereich, an dem ich noch lange zu knabbern haben werde. Mal sehen, wann ich die Zeit finde, mich ernsthaft damit zu befassen. Einstweilen sammle ich mal Material... Beste Grüße, Konrad

Donnerstag, 10. Januar 2019, 18:47

Forenbeitrag von: »zobel«

Welche Wespen? --> Megalodontes sp.; Tenthredo marginella/thompsoni.

Hallo, Ende Mai und Anfang Juni habe ich die auf den Fotos 1-6 abgebildeten Wespen häufig auf Buphthalmum salicifolium am Wiener Leopoldsberg gesehen und hätte gerne gewußt, um welche Gattung/Art es sich handelt. Die Wespe auf den beiden letzten Fotos war etwa 10mm lang, gesehen habe ich sie am 20. August, ebenfalls auf dem Wiener Leopoldsberg. Auch in diesem Fall wäre ich für eine Bestimmung dankbar. Beste Grüße, Konrad

Donnerstag, 10. Januar 2019, 18:27

Forenbeitrag von: »zobel«

Welche Raupen?

Hallo, da ich heute vom Wiener Leopoldsberg nur Fotos von Schneebelasteten Bäumen mitbrachte, konnte ich mich meinen bisher noch nicht identifizierten Raupen (als Teil meiner Altlasten) widmen. Bei vielen ist es mir gelungen, aber es bleiben noch jede Menge Fragen übrig, z.B. zur Bestimmung dieser Tierchen: 1-2: gesehen am 15. Mai 2013 (!), im Wiener Augebiet der Donau 3: 2cm lang, vom 2. Juni, Wiener Leopoldsberg 4-5: 3,5cm lang, vom 12. Mai, Wiener Leopoldsberg 6-8: 3,5cm lang, vom 20. Mai, Wi...

Freitag, 4. Januar 2019, 23:41

Forenbeitrag von: »zobel«

Grüne Wanzenlarve mit 5 dunklen Punkten --> Lygus sp.

Hallo Robert, hallo Gregor, das einzige, was ich beitragen kann, ist dieses doch sehr ähnliche Foto einer Lygus pratensis Larve (glaubte ich, oder jemand im Forum, zumindest). Hab keine Ahnung, ob Larven von anderen Lygus Arten anders aussehen. Beste Grüße, Konrad

Freitag, 4. Januar 2019, 23:35

Forenbeitrag von: »zobel«

Erstes Insekt 2019: eine Wanze (01.01.19) --> Nysius ericae

Hallo Jürgen, freu mich sehr einen kleinen Anteil an Deiner Neujahrsüberraschung zu haben. Heute hat mich übrigens zwischen meinen Doppelfenstern ein Acericerus ribauti besucht. Zuerst dachte ich, er sei schon tot, aber nachdem ich ihn von allen Seiten abgelichtet hatte, bewegte er sich doch ein wenig. Hab mir bis morgen Zeit gegeben zu entscheiden, was ich mit ihm unternehmen soll. Für meine Frau "kommt er nicht ins Haus"! Später, bei ständigem Schneefall auf dem Leopoldsberg, dann mich mit ein...

Freitag, 4. Januar 2019, 19:22

Forenbeitrag von: »zobel«

Coptotriche heinemanni?

Hallo, hab mir diesen und verwandte Coptotriche sp. nochmal im Lepiforum angesehen und doch meine Zweifel bekommen, was diese Bestimmung betrifft, insofern die Flügelstellung gegen Ende zu bei den Coptotriche doch viel breiter zu sein scheint. Aber vielleicht war meinem Exemplar nur kalt? Doch auch die Fortsätze an den Beinen scheinen bei meinem Exemplar kürzer zu sein als bei den einschlägigen Fotos im Lepiforum. Hätte gerne einen Rat, was man mit Sicherheit sagen kann - und sei's nur die Famil...

Mittwoch, 2. Januar 2019, 17:26

Forenbeitrag von: »zobel«

Welche Kugelspringer und Springschwänze? --> Dicyrtomina ornata und Dicyrtomina saundersi; Orchesella cincta.

Hallo Jürgen, herzlichen Dank für die ausführliche Antwort, die mir auch für die Zukunft (und mein Archiv!) hilft. Hab dann auch Deine ganze interessante Sammlung vom Weihnachtsabend durchgesehen. Die Ohrenzikadenlarve hat ja wirklich eine tolle Tarnung. Hab auch erst eine (im Mai letzten Jahres) gesehen, adult ebenfalls erst einmal (2014). Beste Grüße, Konrad

Mittwoch, 2. Januar 2019, 17:16

Forenbeitrag von: »zobel«

Kleine Wanze --> Sphragisticus nebulosus

Hallo Marcus, keinesfalls Nysius sp. Das sollte Sphragisticus nebulosus sein. Dabei hättest Du die Größe etwas unterschätzt. Beste Grüße, Konrad

Mittwoch, 2. Januar 2019, 17:07

Forenbeitrag von: »zobel«

Bestimmungsunsicherheiten bei Lycaenidae --> Plebejus sp.; Lysandra coridon; Satyrium spini; Polyommatus icarus

Danke Kathrin, vielen Dank für Deine Erläuterungen. Ich denke, das lassen wir am besten für alle Zeiten in Schwebe. Neuer Frühling, neues Glück... (müssen nur noch durch den Winter kommen!) Alles Liebe, Konrad

Mittwoch, 2. Januar 2019, 16:41

Forenbeitrag von: »zobel«

Erstes Insekt 2019: eine Wanze (01.01.19) --> Nysius ericae

Hallo Jürgen, die Kugelspringer hab ich gerade gepostet. Aber noch eine Warnung zu Nysius ericae. Am Foto scheinen die nicht von Nysius thymi zu unterscheiden sein. Bei den Männchen muss man laut British Bugs die Genitalien untersuchen, bei den Weibchen sollen bei thymi die Haare auf den Flügelvenen kürzer als bei ericae sein. Aber vielleicht ist ja für Deine Gegend eine der beiden Arten eher auszuschließen. Beste Grüße, Konrad

Mittwoch, 2. Januar 2019, 16:29

Forenbeitrag von: »zobel«

Welche Kugelspringer und Springschwänze? --> Dicyrtomina ornata und Dicyrtomina saundersi; Orchesella cincta.

Hallo Jürgen, ich folge gleich Deiner Aufforderung im anderen Thread und poste die ca. 1mm großen Kugelspringer und die beiden wohl artgleichen Springschwänze (ca. 2mm), die ich zu Weihnachten am Geländer einer Autobahnbrücke in Südengland gesehen habe (hatte leider nur das Objektiv für den Weihnachtsbaum dabei ). Lässt sich dennoch irgendwas Näheres sagen? Beste Grüße, Konrad

Mittwoch, 2. Januar 2019, 16:02

Forenbeitrag von: »zobel«

Erstes Insekt 2019: eine Wanze (01.01.19) --> Nysius ericae

Hallo Jürgen, bei Deiner Wanze würde ich auf Nysius ericae tippen. Mein erstes Neujahrstierchen war übrigens - wenig aufregend - ein Acericerus ribauti Männchen. Weil Du Kugelspringer erwähnst. Die hab ich zu Weihnachten bei meiner Tochter in Südengland zuhauf gesehen. Leider nicht das richtige Objektiv dabeigehabt, aber vielleicht stell ich sie noch ins Forum. Beste Grüße, Konrad P.S. Bei Nysius senecionis müsste das zweite Fühlerglied hell sein, mit einem dunklen Ring an der Basis.

Mittwoch, 2. Januar 2019, 15:52

Forenbeitrag von: »zobel«

Eine Wanzenlarve --> Stictopleurus cf. punctatonervosus (Larve)

Hallo, das wäre auch mein Laien-Tipp - siehe meine einschlägigen Vergleichsfotos. Aber manchmal sehen die St. abutilon Larven verteufelt ähnlich aus... Beste Grüße, Konrad

Mittwoch, 2. Januar 2019, 15:21

Forenbeitrag von: »zobel«

Bestimmungsunsicherheiten bei Lycaenidae --> Plebejus sp.; Lysandra coridon; Satyrium spini; Polyommatus icarus

Liebe Kathrin, ich hatte sehr gehofft, dass Du Dich meldest. So hast Du mir also gleich eine Freude im Neuen Jahr gemacht. Vielen Dank! Alles Liebe und viel Interessantes im Neuen Jahr wünscht Dir Konrad P.S. Sorry, jetzt hab ich doch noch eine Frage dazu: Wie kennt man Lysandra coridon und bellargus auseinander )denn die drei von Dir genannten Merkmale scheinen ja für beide Arten zuzutreffen)?

Sonntag, 30. Dezember 2018, 18:16

Forenbeitrag von: »zobel«

Bestimmungsunsicherheiten bei Lycaenidae --> Plebejus sp.; Lysandra coridon; Satyrium spini; Polyommatus icarus

Hallo Jürgen, vielen Dank für den Hinweis auf das entscheidende Merkmal. Auf diese Weise bin ich draufgekommen, dass meine Archiv-Falter, die ich am 19. Juni 2017 an einem Busch am Leopoldsberg fotografiert habe, nicht alle die gleiche Art sind. Ich hatte damals alle vier als S. w-album beschriftet. Hingegen zeigen das erste und das vierte Foto - wenn's nach dem blauen Fleck geht - Satyrium spini. Jetzt natürlich leicht auseinanderzuhalten. Dennoch interessant, dass die beiden Arten offensichtli...

Sonntag, 30. Dezember 2018, 15:48

Forenbeitrag von: »zobel«

Bestimmungsunsicherheiten bei Lycaenidae --> Plebejus sp.; Lysandra coridon; Satyrium spini; Polyommatus icarus

Hallo, Gestern habe ich auf dem Wiener Kahlenberg schon die Hoffnung aufgegeben, was Hübsches zu finden, dann entdeckte ich doch noch ein Ptilophora plumigera Männchen am Eisengeländer. Identifizierungsprobleme gibt es aus dem zuendegehenden Jahr aber noch genug. Daher poste ich jetzt mal einige Lycaenidae, mit der Bitte, durchzusehen, ob meine Bestimmungsversuche erfolgreich waren: 1-2: Plebejus argyrognomon Männchen (Wiener Donauinsel am 3. Juli) 3: Plebejus argyrognomon (Wiener Leopoldsberg a...

Mittwoch, 19. Dezember 2018, 18:07

Forenbeitrag von: »zobel«

Eurygaster testudinaria - Larve? --> Eurygaster sp.

Hallo Arp, da ich mit FUD nichts anfangen konnte, habe ich's jetzt als Abkürzung für Fear/Uncertainty/Doubt gegoogelt. Dabei freilich auch "fud" als Sprachcode für Futunisch (Eigenbezeichnung: Fakafutuna) gefunden. Das ist "eine polynesische Sprache, die auf den Inseln Futuna und Alofi gesprochen wird. Außerdem wird die Sprache von Einwanderern auf Neukaledonien gesprochen. Die verwandte wallisianische Sprache wird auf Uvéa gesprochen, das Wallisianisch zeigt aber größeren Einfluss von der tonga...

Mittwoch, 19. Dezember 2018, 12:34

Forenbeitrag von: »zobel«

Eurygaster testudinaria - Larve? --> Eurygaster sp.

Hallo Gregor, es geht noch kürzer: Schönen Tag, Konrad

Dienstag, 18. Dezember 2018, 23:30

Forenbeitrag von: »zobel«

Vier Kleinzikaden (Cicadellidae) vom 04.12.18

Hallo Herbert, vielen Dank für die Erläuterung. Dadurch wieder was gelernt... (Google hat mir bezüglich Palette nicht weitergeholfen) Beste Grüße, Konrad

Dienstag, 18. Dezember 2018, 23:23

Forenbeitrag von: »zobel«

Eurygaster testudinaria - Larve? --> Eurygaster sp.

Hallo Gregor, ich verneige mich ehrfürchtig! Und überzeugt! Beste Grüße, Konrad

Dienstag, 18. Dezember 2018, 17:12

Forenbeitrag von: »zobel«

Coptotriche heinemanni?

Hallo, heute habe ich an einer Hauswand am Wiener Kahlenberg diesen 5mm langen Falter gesehen. Könnte es sich um Coptotriche heinemanni handeln? Beste Grüße, Konrad

Dienstag, 18. Dezember 2018, 14:07

Forenbeitrag von: »zobel«

Empoasca vitis? --> Empoasca sp.

Hallo, Ulrich, Ja. So interpretiere ich auch Herberts Antwort. Beste Grüße, Konrad

Dienstag, 18. Dezember 2018, 14:04

Forenbeitrag von: »zobel«

Eurygaster testudinaria - Larve? --> Eurygaster sp.

Hallo Peter, Doldenblütler sind sicher bevorzugt, aber ich hab sie auch schon anderswo gefunden. Bis zum Beweis des Gegenteils bleibe ich bei meiner Vermutung. Beste Grüße, Konrad

Dienstag, 18. Dezember 2018, 13:53

Forenbeitrag von: »zobel«

Vier Kleinzikaden (Cicadellidae) vom 04.12.18

Hallo Herbert, vielen Dank für die Hilfe. Leider hab ich noch eine zusätzliche Frage. Ich kann mir nicht erklären, warum die mittlere meiner drei von mir als A. vittifrons geposteten Zikaden ein Mann sein soll. Vor allem weil ich den Begriff Paletten in diesem Zusammenhang nicht kenne. Kannst Du das erläutern? Ein A. vittifrons Mann sieht ja normal so aus wie ich hier anfüge. Heißt das, dass der schwarze Fleck auch in Größe und Form stark variieren kann? Beste Grüße, Konrad

Dienstag, 18. Dezember 2018, 13:36

Forenbeitrag von: »zobel«

Welche Tremulicerus sp.? --> Tremulicerus fulgidus

Hallo Herbert, und wieder mal DANKE! Beste Grüße, Konrad

Dienstag, 18. Dezember 2018, 13:25

Forenbeitrag von: »zobel«

Welches Acericerus sp. Weibchen? --> Acericerus vittifrons

Danke, Herbert! Besonders auch für das mir bisher nicht bekannt gewesene Merkmal. Beste Grüße, Konrad

Montag, 17. Dezember 2018, 13:41

Forenbeitrag von: »zobel«

Eurygaster testudinaria - Larve? --> Eurygaster sp.

Hallo, Peter und Gregor, und warum könnte es sich nicht einfach um eine ganz banale Graphosoma lineatum handeln? Beste Grüße, Konrad

Sonntag, 16. Dezember 2018, 00:20

Forenbeitrag von: »zobel«

Einige Falterrätsel --> Sitochroa verticalis; Idaea straminata; Zelotherses (= Aphelia) sp.; Eilema sp.

P.S. Hier noch eine Eilema sp., die ich am21.7.2016 in Umbrien gesehen habe. Trägt aber wohl wenig zur Klärung im gegenwärtigen Fall bei. Beste Grüße, Konrad

Sonntag, 16. Dezember 2018, 00:04

Forenbeitrag von: »zobel«

Einige Falterrätsel --> Sitochroa verticalis; Idaea straminata; Zelotherses (= Aphelia) sp.; Eilema sp.

Vielen Dank, Kathrin, danke auch Jürgen! Was die Möglichkeit von Eilema sororcula betrifft, so hat diese Art ganz dunkle Fühler. Ob mein Exemplar nur in der spezifischen Beleuchtung diese nicht erkennenlässt, kann ich nicht beurteilen. Beste Grüße, Konrad