Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-50 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinere deine Suche.

Gestern, 21:44

Forenbeitrag von: »Kathrin«

Scheckenfalter im Allgäu

Hallo Horst, ich wüßte nicht, was das sonst sein sollte - will heißen, man kann die Art eigentlich nicht verwechseln. Aber Du darfst aufgrund der Besonderheit der Art natürlich gerne nachfragen (natürlich auch aus jedem anderen Grund ) . Alles Liebe, Kathrin

Samstag, 19. Januar 2019, 23:55

Forenbeitrag von: »Kathrin«

Scheckenfalter im Allgäu

Hallo Horst, das sollte Euphydryas aurinia sein. Alles Liebe, Kathrin

Samstag, 19. Januar 2019, 20:10

Forenbeitrag von: »Kathrin«

noch eine Oligia?

Hallo Horst, so ist es . Alles Liebe, Kathrin

Samstag, 19. Januar 2019, 19:24

Forenbeitrag von: »Kathrin«

unscheinbarer Spanner mit kräftigem Makel

Hallo Horst, das sieht mir nach Eupithecia tantillaria aus und die mag lieber Fichten . Alles Liebe, Kathrin

Freitag, 18. Januar 2019, 21:20

Forenbeitrag von: »Kathrin«

Rundflügel-Kätzcheneule - Orthosia cerasi? --> Hellbraune Staubeule - Hoplodrina ambigua

Hallo Horst, ich sehe das auch so, nachdem ich meinen ersten spitzflügeligen Eindruck überwunden hatte . Alles Liebe, Kathrin

Donnerstag, 17. Januar 2019, 08:07

Forenbeitrag von: »Kathrin«

unscheinbarer Spanner mit kräftigem Makel

Hallo Horst, es sieht schon nach eine Eupithecia aus, aber selbst das ist zu einem Teil Vermutung - mehr ist da sicher nicht drin . Alles Liebe, Kathrin

Montag, 14. Januar 2019, 23:34

Forenbeitrag von: »Kathrin«

Chrysotoxum cautum? --> ja

Hallo Jann, Zitat von »Jann Wübbenhorst« schon spannend, dass die verschiedenen Schlüssel ganz unterschiedliche Merkmale heranziehen - da wäre eine geprüfte Synopse mal eine dankbare Aufgabe! spannend und für Beginner wenig hilfreich . Ich könnte mir im Museum in Mainz mal die Belege von Chrysotoxum anschauen, inwieweit man die Merkmale der verschiedenen Schlüssel nachvollziehen kann (für Anfängeraugen) - wenn wir denn genügend Chrysotoxum haben. Wir haben auf jeden Fall noch ein weiteres Bestim...

Montag, 14. Januar 2019, 21:00

Forenbeitrag von: »Kathrin«

Chrysotoxum cautum? --> ja

Hallo Jann, Zitat von »Jann Wübbenhorst« Fühlerglied ist länger als 1 und 2 zusammen - und damit ist der Fühler insgesamt relativ kurz. stimmt! Ich war jetzt so versteift auf die Längenangabe des letzten Fühlergliedes, daß ich es genau andersherum gedacht habe. Zitat von »Jann Wübbenhorst« Die Behaarung des Abdomens ist bei keinem mir bekannten Schlüssel ein Kriterium, auch nicht in den Beschreibungen bei Falk . Wenn ich mir verschiedene Fotos anschaue, sehen sowohl cautum als auch andere Arten ...

Montag, 14. Januar 2019, 18:47

Forenbeitrag von: »Kathrin«

Chrysotoxum cautum? --> ja

Hallo Jann, Zitat von »Jann Wübbenhorst« M.E. ist das eine der Chrysotoxum-Arten mit kurzen Fühlern Du meinst mit langen Fühlern dem Text nach dem Komma zu urteilen? Es liest sich sonst so widersprüchlich *verwirrtsei*. Aber was ist mit der Behaarung? Die müßte man bei Chrysotoxum cautum doch mehr als deutlich sehen, oder? Hier ist ja nicht mal ein Flaum zu erahnen. Es könnte natürlich auch an der Unschärfe in dem Bereich liegen . Die Fühler-Segmente hatte ich wie im Anhang nochmal eingezeichnet...

Montag, 14. Januar 2019, 12:52

Forenbeitrag von: »Kathrin«

Zwei Spinnen aus der Regentonne --> Anyphaena accentuata (2x)

Hallo Ulrich, Du hast aber trotzdem in beiden Fällen Recht mit Deiner Vermutung . Alles Liebe, Kathrin

Montag, 14. Januar 2019, 10:47

Forenbeitrag von: »Kathrin«

Chrysotoxum cautum? --> ja

Hallo Christoph, man sieht leider die Antennensegmente sehr schlecht, was aber hilfreich wäre. Hättest Du noch Bilder von dem Tier? Es sieht zumindest so aus, als wäre das letzte Segment deutlich länger als die ersten beiden. Da das Abdomen wie unbehaart aussieht, würde ich eher an Chrysotoxum intermedium denken. Das ist aber mit Vorsicht zu genießen. Alles Liebe, Kathrin

Freitag, 11. Januar 2019, 22:03

Forenbeitrag von: »Kathrin«

Auchenorrhyncha-Nymphe

Hallo, hier hätte ich noch zwei unbestimmte Nymphen aus einem Auwald am Ufer eines Sees. Die erste saß an einer Pappel, die zweite an einem Ahorn. Geht da was? Funddatum: 12.05.2017 Fundort: Deutschland, Rheinland-Pfalz, NSG "Eich-Gimbsheimer Altrhein", Fossiliensee, 90m ü. NN, MTB 6216/NW Alles Liebe, Kathrin

Freitag, 11. Januar 2019, 21:41

Forenbeitrag von: »Kathrin«

Noch eine Köcherfliege im Mai

Hallo Horst, ich sehe hier eine Hydropsyche sp. (Hydropsychidae) . Alles Liebe, Kathrin

Freitag, 11. Januar 2019, 21:39

Forenbeitrag von: »Kathrin«

Auchenorrhyncha - Tettigometra impressopunctata ?

Hallo, hier noch eine weitere Zikade. Sie saß in der krautigen Vegetation an einem offenen Waldweg. Ich würde hier Tettigometra impressopunctata vermuten? Funddatum: 21.09.2017 Fundort: Deutschland, Baden-Württemberg, Schwarzwald, Wolfach - Halbmeil im Kinzigtal, am Hohberg N Halbmeil, 455m ü. NN, MTB 7715/NO Alles Liebe, Kathrin

Freitag, 11. Januar 2019, 21:17

Forenbeitrag von: »Kathrin«

Auchenorrhyncha

Hallo, diese Zikade fand ich im heimischen Garten. Leider komme ich nicht so recht zu einem Ziel... Funddatum: 07.07.2017 Fundort: Deutschland, Thüringen, Wasungen, 290m ü. NN, MTB 5328/NW Alles Liebe, Kathrin

Freitag, 11. Januar 2019, 20:55

Forenbeitrag von: »Kathrin«

Welche Wespenfamilie? - Tenthredinidae (Echte Blattwespen)

Hallo Konrad, bei der Spinne handelt es sich um ein Männchen von Anyphaena accentuata . Alles Liebe, Kathrin

Freitag, 11. Januar 2019, 20:50

Forenbeitrag von: »Kathrin«

Welcher Ohrwurm? --> Forficula auricularia (Larve)

Hallo Konrad, doch, das ist schon Forficula auricularia - nur noch nicht erwachsen . Alles Liebe, Kathrin

Freitag, 11. Januar 2019, 20:07

Forenbeitrag von: »Kathrin«

Auchenorrhyncha - Doratura (stylata?) [macropter] ?

Hallo, diese Zikade fand ich auf einer größeren Wald-Wiese. Nach langem Suchen würde ich vermuten, daß es sich vielleicht um ein macropteres Weibchen von Doratura (stylata?) handeln könnte. Wäre das möglich? Funddatum: 18.06.2017 Fundort: Deutschland, Rheinland-Pfalz, Pfälzer Wald, Elmstein - Hornesselwiese, Wiese auf dem Geiskopf, 405m ü. NN, MTB 6613/4 Alles Liebe, Kathrin

Freitag, 11. Januar 2019, 10:51

Forenbeitrag von: »Kathrin«

Thera? --> Nadelholzspanner (Artenkomplex), Thera britannica/variata

Hallo Horst, ich sehe das Artenpaar Thera variata/Thera britannica . Alles Liebe, Kathrin

Mittwoch, 9. Januar 2019, 07:18

Forenbeitrag von: »Kathrin«

Nachtschmetterling mit auffälliger Zeichnung und dickem Hinterleib --> Zahneule - Hada plebeja

Hallöle Ihr beiden, die ist jetzt bestimmt ganz traurig, daß Ihr etwas anderes als eine Eule draus machen wolltet: Hada plebeja . Alles Liebe, Kathrin

Dienstag, 8. Januar 2019, 19:10

Forenbeitrag von: »Kathrin«

Noch ein Falter --> Lomographa temerata

Hallo Daffa, ich halte Lomographa temerata auch für sehr wahrscheinlich . Alles Liebe, Kathrin

Dienstag, 8. Januar 2019, 05:57

Forenbeitrag von: »Kathrin«

Raupe im Mai --> Russischer Bär - Euplagia quadripunctaria

Hallo Horst, das ist die Raupe von Euplagia quadripunctaria . Alles Liebe, Kathrin

Montag, 7. Januar 2019, 09:13

Forenbeitrag von: »Kathrin«

Welches Schmetterlingspaar ist das? --> Lomographa bimaculata

Hallo Ihr beiden, bei Lomographa komme ich auch raus, aber bei Lomographa bimaculata . Alles Liebe, Kathrin

Sonntag, 6. Januar 2019, 21:55

Forenbeitrag von: »Kathrin«

Ein Wasserläufer, Aquarius oder Limnoporus?

Hallo, die dornartig verlängerten Seitenränder des letzten Tergits sprechen zumindest gegen Gerris sp., so daß nur noch Aquarius und Limnoporus übrigbleiben... Alles Liebe, Kathrin

Samstag, 5. Januar 2019, 20:31

Forenbeitrag von: »Kathrin«

Eine Coreide, bei der ich nicht weiter weiss --> Haploprocta sulcicornis

Huhu, ich glaube, da fehlt noch ein c im Namen: Haploprocta sulcicornis . Sehr hübsche Wanze . Alles Liebe, Kathrin

Samstag, 5. Januar 2019, 17:28

Forenbeitrag von: »Kathrin«

Langhornmotte Nemophora ...?

Hallo Dirk, wie in der Diagnose der von Dir verlinkten Lepiforum-Seite beschrieben, ist eine sichere Artansprache am Foto nicht möglich. Da auch die Verbreitung noch nicht abschließend geklärt ist, ist es auch aus diesem Blickwinkel schwierig. Um sicher zu gehen, müßtest Du die Fotos daher unter dem Komplex der genannten drei Arten ablegen . Alles Liebe, Kathrin

Freitag, 4. Januar 2019, 22:49

Forenbeitrag von: »Kathrin«

nochmals Blütenspanner im April --> Eichen-Blütenspanner - Eupithecia abbreviata

Hallo Horst, hier handelt es sich meiner Meinung nach nochmals um Eupithecia abbreviata - der erste jedenfalls. Beim zweiten sag ich lieber gar nichts, da nicht mehr viel dran ist. Edit: Nach reiflicher Überlegung könntest Du den zweiten zumindest mit cf. auch als abbreviata ablegen. Das, was noch übrig ist, paßt ja doch sehr gut. Alles Liebe, Kathrin

Mittwoch, 2. Januar 2019, 16:50

Forenbeitrag von: »Kathrin«

Bestimmungsunsicherheiten bei Lycaenidae --> Plebejus sp.; Lysandra coridon; Satyrium spini; Polyommatus icarus

Lieber Konrad, Zitat von »zobel« So hast Du mir also gleich eine Freude im Neuen Jahr gemacht. Vielen Dank! sehr gerne geschehen . Da bist Du ja einfach zufriedenzustellen . Vielen Dank auch für Deine Wünsche . Die kann ich nur zurückgeben und bin sicher, daß Du für Deine Exkursionen mit zahlreichen neuen und alten Arten belohnt werden wirst . Zitat von »zobel« Wie kennt man Lysandra coridon und bellargus auseinander )denn die drei von Dir genannten Merkmale scheinen ja für beide Arten zuzutreff...

Mittwoch, 2. Januar 2019, 14:13

Forenbeitrag von: »Kathrin«

Welche Motte ist das? --> Pelzmotte (Tinea pellionella)

Hallo Alex, ich finde das Foto leider zu schlecht, um irgendwas erkennen zu können. Kannst Du noch weitere machen? Alles Liebe, Kathrin

Mittwoch, 2. Januar 2019, 14:11

Forenbeitrag von: »Kathrin«

Bestimmungsunsicherheiten bei Lycaenidae --> Plebejus sp.; Lysandra coridon; Satyrium spini; Polyommatus icarus

Hallo Konrad, die Plebejus sind auf jeden Fall gattungstechnisch richtig - viel mehr ist am Foto aber selten drin. Bei Nr. 3 sieht es zwar so aus, als wären da blaue Schuppen in den schwarzen Randflecken der Hinterflügel, aber aufgrund der (zumindest leicht) gescheckten Flügelfransen, dem weißen Wisch, der von den orangen Flecken Richtung Flügelmitte zieht, sowie der deutlich helleren Grundfarbe der Vorderflügel ist das Lysandra coridon . Die restlichen sehe ich auch so wie Du. Alles Liebe, Kath...

Sonntag, 30. Dezember 2018, 10:40

Forenbeitrag von: »Kathrin«

Weißpunkt-Graseule - Mythimna albipuncta? --> Kiefernspinner - Dendrolimus pini

Hallo Horst, das ist keine Eule (Noctuidae), sondern eine Glucke (Lasiocampidae) - nämlich Dendrolimus pini . Alles Liebe, Kathrin

Freitag, 28. Dezember 2018, 19:07

Forenbeitrag von: »Kathrin«

Welcher Nachtfalter könnte es sein? --> Moorwald-Adlerfarnspanner (Petrophora chlorosata)

Hallo Dirk, auch das ist ein Spanner (Geometridae). In diesem Fall handelt es sich um Petrophora chlorosata . Alles Liebe, Kathrin