Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-50 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinere deine Suche.

Heute, 21:33

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Nochmal: Die ersten Frühlingsfalter (15.02.19)

Hallo Achim, tja, weder Holzbienen, noch Jungfernkinder gibt es hier in der Gegend. Letztere sind aber andernorts schon gesichtet worden (Meldung im Lepiforum).

Heute, 19:20

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Pollenia sp. denke ich mal.. --> Calliphora sp.(m.)

Zitat von »SMNS« Das ist ganz eindeutig ein Pollenia-Männchen. Von anderen Merkmalen einmal abgesehen, gibt es keine Calliphora mit goldenen Haaren. Die Haare (goldene sehe ich nicht unbedingt) haben mich auch stutzig gemacht. Anderseits gibt es auch keine Pollenia mit blauem Hinterleib...

Heute, 18:55

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Alsophila aescularia?

Zitat von »zobel« wenn ich mit meiner Bestimmung richtig liege, habe ich heute am Wiener Kahlenberg mit Alsophila aescularia einen schönen Frühlingsboten (Frühlings-Kreuzflügel) gesehen. Och, menno... Alle finden seit einiger Zeit die ganzen Frühlingsspanner (auch Agriopis leucophaearia, Agriopis marginaria, Phigalia pilosaria), bloß ich suche sie vergebens. Dabei bin ich vor zwei Tagen hier sogar erstmals nachts mit der Kopflampe durch den Wald, habe aber dort und im Garten nur Wintereulen (Co...

Heute, 18:48

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Brauner Spanner

Hallo Sabine, Zitat von »Sabine G.« bin ja kein Experte, aber könnte das nicht auch Agriopis leucophaearia sein? bin ich auch nicht. Du machst mich hier unsicher, könntest recht haben. Zwischen den beiden Arten habe ich auch hin und her geschaut. Ich habe leider P. pilosaria noch nie in natura gesehen (nur immer Raupen gefunden), und A. leucophaearia ist schon länger her. Ich hatte mich gerade wegen der mehr gerundeten Flügelform auf diesem Lepiwiki-Foto für Phigalia pilosaria entschieden. Zum V...

Heute, 18:23

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Kleine Springspinne --> Salticus scenicus (juv.)

Hallo Ulrich, Zitat von »Ulrich Feldmeier« Deshalb habe ich mich durch die deutschen Salticidae bei Spinnen-Wiki durchgeklickt, ohne dass es bei mir "Klick" gemacht hätte. dabei ist das doch die bekannteste Springspinne überhaupt und die Namensgeberin der Familie Salticidae: Salticus scenicus (Jungtier).

Heute, 18:04

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Brauner Spanner

Hallo Robert, hier zu finden: http://www.lepiforum.de/lepiwiki.pl?Phigalia_Pilosaria

Heute, 16:25

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Pollenia sp. denke ich mal.. --> Calliphora sp.(m.)

Hallo Ulrich, Hinterleib deutlich bläulich -> Calliphora sp. (Männchen). Sieht nicht nach der üblichen C. vicina aus. Wenn die Hinterkopfbehaarung orange ist, ist es C. vomitoria (flog hier heute neben vicina auch).

Heute, 16:15

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Die Hummel im Rosmarin (16.02.19)

Hallo nochmal, heute war es mit knapp 15 °C nicht viel weniger warm als gestern und ebenfalls sonnig, doch es wehte ein spürbarer Wind. Ob es daran lag, daß sich kein einziger Falter blicken ließ? Dafür begegnete ich gleich direkt an der Haustüre der ersten Erdhummelkönigin (Bombus terrestris s.l.), welche sich am Rosmarin im Pflanzkübel zu schaffen machte und kurz darauf darunter verschwand. Sie war zu geschäftig für gute Fotos. Zuerst habe ich gar nur ihren Schatten erwischt... Auf einer Schra...

Gestern, 23:24

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Theridiidae (15.02.2019)?

Hallo Bernd, siehe hier: Dunkle, fast Kugelige Spinne am Licht -->Theridion melanurum-Gruppe - cf. Schwarzbraune Kugelspinne - Theridion melanurum

Gestern, 23:18

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Fliege in schmuddeligem gelb-grün (14.02.2019) --> Scathophaga stercoraria

Hallo Bernd, Zitat von »Bernd Goritzka« Ich hatte sie intensiver in Gelb in Erinnerung. gelb = Männchen, grünlich = Weibchen.

Gestern, 19:15

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Kleines Etwas --> Larve eines Staubhafts (Coniopterygidae)

Hallo Robert, ich dachte erst an eine Zikadenlarve. Aber, das was ich als Augen ansah, sind wohl keine, und auf dem ersten Bild scheint ein längerer Fühler erkennbar zu sein. Somit würde ich sagen, es handelt sich um die Larve eines Staubhafts (Coniopterygidae). Vgl. unten.

Gestern, 17:16

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Fliege mit borstigem Hinterleib (13.02.2019) --> Muscina stabulans

Hallo nochmal, am Bananenköder im Garten gab es heute (neben den üblichen Drosophila cf. subobscura) die dunkelbeinige Variante: Muscina prolapsa. Im Gegensatz zur häufigsten und kleinsten Art, M. levida, hat die aber immerhin noch teilweise helle Antennen.

Gestern, 15:50

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Nochmal: Die ersten Frühlingsfalter (15.02.19)

Hallo zusammen, eigentlich war ich ja auf Hummeln und Sandbienen aus, doch trotz 16,2 °C (neuer Jahreshöchstwert) nix los... . An den Krokussen im Garten tummelten sich jede Menge Honigbienen, doch das ansonsten einzig Bemerkenswerte waren die vielen Zitronenfalter am Bach, am und im Wald (sogar in dunklen Fichtenabschnitten). Zwei der Gonepteryx rhamni habe ich immerhin ablichten können.

Gestern, 15:44

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Oncocera semirubella?

Huch, was hast du denn mit dem gemacht? Ich kenne den so hübsch bunt wie unten.

Gestern, 15:40

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Wassertierchen? --> Hüpferlinge (Cyclops)

Hallo zusammen, viel mehr kann ich nach diesen Bildern auch nicht sagen. Ich würde mich noch nichtmal trauen, eine Familie zu nennen. Vielleicht mal auf http://www.collembola.org schauen.

Gestern, 08:29

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Springspinne bei Tabanan-Bali

Hallo, vielleicht kann dir jemand im Spinnenforum helfen. Die haben dort jetzt auch eine Exotenrubrik.

Donnerstag, 14. Februar 2019, 23:15

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Erste Fliegen

Hallo Bernd, ich weiß nicht, woher die diese Daten haben. Die Flugzeiten mögen variieren, doch habe ich bisher nur winzig kleine, stark glänzende Sepsis so früh (oder spät im Herbst) gefunden, und es wurde im Dipterenforum öfter erwähnt, daß es sich dabei nur um S. fulgens, die kleinste Sepsis-Art, handeln könnte. Aber wie dem auch sei: Sepsis punctum ist durch die teilweise Rotfärbung nicht zu verwechseln. Siehe unten zwei bestätigte Exemplare.

Donnerstag, 14. Februar 2019, 22:25

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Weitere erste Fliegen

Hallo Jann, Zitat von »Jann Wübbenhorst« - die erste vmtl. Polietes lardarius (?) 1+2 nein, Polietes hat keine roten Beine. Das ist ein Weibchen von Phaonia tuguriorum. Habe ich heute auch am Bananenköder abgelichtet. Die restlichen sind sämtlich Pollenia sp. in verschiedenen Abnutzungsuzständen (für Sarcophagidae wäre es ebenfalls noch etwas früh, wie auch für Polietes; die überwintern ja nicht adult).

Donnerstag, 14. Februar 2019, 22:19

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Erste Fliegen

Hallo zusammen, Zitat von »Bernd Goritzka« Von der Flugzeit her vielleicht Sepsis punctum (Laienmeinung)? Sepsis punctum kenne ich eher aus dem Sommer, und sie ist teilweise rot. So früh kenne ich nur Sepsis fulgens (mit 2-3 mm kleinste und häufigste Sepsis-Spezies). Nach dem Äußeren (rein schwarz) aber eigentlich nicht nach Foto bestimmbar. Lucilia gibt es nicht vor Mitte April. Die grüne Fliege ist ein Neomyia cornicina-Weibchen (Muscidae). Hatte ich nicht nur heute (ein Männchen), sondern sei...

Donnerstag, 14. Februar 2019, 22:09

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Tephritidae (14.02.2019)?

Hallo Bernd, Zitat von »Bernd Goritzka« handelt es sich hier um eine Bohrfliege? ja. Zitat Ist diesese Fliege näher zu bestimmen? Möglicherweise. Komme aber heute Abend nicht dazu, die näher zu vergleichen. Kannst sie aber auch auf diptera.info einstellen...

Donnerstag, 14. Februar 2019, 22:07

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Mesembrina meridiana? --> ja (Weibchen)

Hallo Christoph, Zitat von »Christoph« handelt es sich bei dieser schwarzen Fliege um Mesembrina meridiana? unverwechselbar. Ein Weibchen. Zitat von »Christoph« Bordelumer Heide, ca. 10cm, 23.05.2019 Nicht in der Nähe von Tschernobyl?

Donnerstag, 14. Februar 2019, 22:05

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Muscidae? --> Stomoxys calcitrans ♀

Hallo Robert, beachte den vorgestreckten Stechrüssel, welchen diese Fliege (hier ein Weibchen) besonders gern in Waden versenkt...

Donnerstag, 14. Februar 2019, 22:02

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Vogel mit schwarzem Schnabel und schwarzem Streifen auf der Schwanzunterseite (14.02.2019) --> Prunella modularis

Hallo Bernd, das ist eine Heckenbraunelle (Prunella modularis), und der "Streifen" ist der Schatten eines Zweiges.

Donnerstag, 14. Februar 2019, 18:55

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Erste Bienen an Schneeglöckchen etc. (14.02.19)

Hallo zusammen, heute war es sonnig und 12 °C warm (und es soll so bleiben bzw. noch etwas wärmer werden). An Schneeglöckchen am Waldrand waren die ersten Honigbienen unterwegs, und ich meine, auch zwei Erdhummeln gesehen zu haben (leider kein Foto). Am Bach flog eine Winterschwebfliege (Episyrphus balteatus). Sonst war leider noch nicht allzu viel los insektenmäßig, aber das kann ja noch werden in den nächsten Tagen... Unten: 1.)-3.) Honigbiene (Apis mellifera) an Schneeglöckchen, 4.) blühende ...

Donnerstag, 14. Februar 2019, 18:44

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Agathidium?

Hallo Ira, den würde ich bei den Leiodidae suchen.

Mittwoch, 13. Februar 2019, 23:30

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Traubenkirschen-Gespinstmotte - Yponomeuta evonymella? --> bestätigt

Hallo Horst, die Vielzahl und Dichte der (kleinen) Flecken schließt hier andere Arten aus.

Mittwoch, 13. Februar 2019, 23:15

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Grauer Zwergspanner - Idaea seriata

Hallo Horst, sollte stimmen. Einer der häufigsten Spanner hier ums Haus. Wenn ich auch bei Faltern nicht mehr sooo sehr auf eine Größenangabe poche, sollten wir doch auch nicht zu nachlässig werden. Funddatum und -ort sind definitiv obligatorisch (du hast ja zuletzt nicht nur Falter aus Winnenden gepostet).

Mittwoch, 13. Februar 2019, 23:11

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welcher knapp 3mm kleine Käfer? --> Ernobius abietinus

Hallo Konrad, ich rate mal: Anobiidae? (Habe aber auch keine konkret passende Art gefunden.)

Mittwoch, 13. Februar 2019, 22:52

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Fliege mit borstigem Hinterleib (13.02.2019) --> Muscina stabulans

Hallo Bernd, Zitat von »Bernd Goritzka« Ist es eine Muscidae? ja, das ist ein Weibchen von Muscina stabulans. Die Gattung ist zu erkennen am der leichten Schwung in der M-Ader und (in Verbindung damit) am fleischfarbenen Ende des Schildchens, die spezielle Art an den großenteils hellen Beinen (bei Muscina levida und prolapsa fast ganz schwarz).

Mittwoch, 13. Februar 2019, 22:46

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Raubfliege bestimmbar? --> Empididae evtl. Empis opaca?

Hallo Christoph, das ist keine Raub- (die haben keinen so langen Proboscis), sondern eine Tanzfliege (Empididae). Für eine nähere Bestimmung bräuchte es die Flügeläderung und eine ungefähre Größenangabe (Arten von 3 bis 15 mm), auch wenn die Länge des "Rüssels" und der allgemeine Eindruck für ein Empis-Weibchen spricht (Empis opaca? die wäre relativ groß, 8-10 mm).

Mittwoch, 13. Februar 2019, 22:40

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Eine Zuckmücke? --> Unterfamilie: Orthocladiinae ♂♀

Hallo Robert, stimmt. Und weiter geht es auch hier höchstens bis zur Unterfamilie: Orthocladiinae (für Zuckmücken ist das schon weit... ).

Mittwoch, 13. Februar 2019, 22:36

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Bräunlicher Falter (13.02.2019) --> Agriopis marginaria (Graugelber Breitflügelspanner)

Hallo Bernd, <seufz> Ich suche hier vergeblich nach den ersten Frühlingsspannern (heute sogar erstmals mit Kopflampe im Wald), und du findest sie einfach so: http://www.lepiforum.de/lepiwiki.pl?Agriopis_Marginaria Ich hatte allerdings eher nach Agriopis leucophaeaeria und Phigalia pilosaria gesucht (und gefunden im Garten am Köder und Licht sowie im Wald nur Wintereulen: Conistra rubiginosa, Conistra vaccinii und Eupsilia transversa).

Mittwoch, 13. Februar 2019, 17:05

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Faulfliege? --> Kotfliege: Sphaeroceridae, Unterfamilie Copromyzinae

Hallo Robert, Zitat von »Robertepe« Danke für deine Antwort. Habe nur ein Problem: wenn ich Kotfliegen google, komme ich auf Seiten (wikipedia) mit Dungfliegen (engl. dung flies), lat. Scathophagidae. Die haben aber mit Sphaeroceridae nichts zu tun. Oder? nein. Das ist das Übliche mit den Trivialnamen... Wieso googelst du nicht gleich nach "Sphaeroceridae"? Damit findest du sowohl auf deutschsprachigen wie englischen oder französischen Seiten die richtige Familie. Und wie kommst du auf Copromyza...

Mittwoch, 13. Februar 2019, 16:57

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Scopariinae sp.? --> Eudonia cf. lacustrata

Hallo Thomas, mit klitzekleinem Vorbehalt, da schon etwas abgeflogen, würde ich darin die häufige Eudonia lacustrata sehen.

Mittwoch, 13. Februar 2019, 16:55

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Synaphe punctalis? --> bestätigt

Hallo Thomas, komischerweise habe ich diese häufig nachgefragte Art noch nie gefunden. Deshalb unter Expertenvorbehalt, aber sie sieht für mich schon so aus.

Mittwoch, 13. Februar 2019, 16:52

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

2 x Agriphila tristella/ selasella? --> 2 x Agriphila tristella

Hallo Thomas, für mich eindeutig A. tristella. Der Fund auf einer Trockenwiese spricht zusätzlich gegen den "Weißstreifigen Feuchtwiesen-Graszünsler"

Dienstag, 12. Februar 2019, 21:19

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Faulfliege? --> Kotfliege: Sphaeroceridae, Unterfamilie Copromyzinae

Hallo Robert, Zitat von »Robertepe« Anfang November auf Silageballen, 5mm, wie bei meiner letzten Anfrage wieder Calliopum aeneum oder simillimum? nee, andere Familie. Das ist eine Kotfliege: Sphaeroceridae, Unterfamilie Copromyzinae.

Dienstag, 12. Februar 2019, 20:49

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Raupen? --> 3: Pieris rapae; 4-5: Ptilophora plumigera; 6-8: Nymphalis polychloros oder Aglais urticae; 1-2, 9: noch unbestimmt

Zitat von »Armin H.« auf Blattwespen bei 4-5 zu kommen, ist eigentlich ganz schön schwierig. Nee, ernsthaft - mit so einer Kopfkapsel erinnert die doch stark an Tenthredinidae...

Dienstag, 12. Februar 2019, 20:43

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Gelbliche Spannerraupe --> Erannis defoliaria

Zitat von »Robertepe« Mitte Mai, Fundpflanze und Länge nicht mehr bekannt. Vielleicht ist sie auch so bestimmbar. Futterpflanze egal. Die frißt alles, was grün ist und nicht wegrennt: Erannis defoliaria.

Dienstag, 12. Februar 2019, 20:13

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Kleine, grüne Zikade am Licht

Hallo Horst, Zitat von »Horst Schlüter« auch diese Zikade. Nun würde ich mich freuen, wenn auch dazu eine Bestimmung gelänge. bei den Blattzikaden (Cicadellidae, Unterfamilie Typhlocybinae) gibt es zig Gattungen mit kleinen, grüngelben Tieren. Würde mich wundern, wenn nach diesen Fotos eine genaue Bestimmung gelänge. Aber vielleicht straft mich Herbert Nickel Lügen...

Dienstag, 12. Februar 2019, 14:59

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Messingfarbener Falter --> Coleophora trifolii/frischella/alcyonipennella/deauratella

Hallo Armin, Zitat von »Armin H.« das sollte eine Coleophoridae sein. arrghh... Genau bei denen hatte ich gerade *nicht* geschaut. Die Seitwärtsfühlerhaltung hatte mich nicht an diese erinnert. P.S.: Stimmt wieder irgendwas mit der Forumsgeschwindigkeit nicht? Ich kann nichts feststellen...