Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-50 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinere deine Suche.

Gestern, 19:15

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Leptoglossus occidentalis

Hallo, schau mal hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Amerikanische_Kiefernwanze

Gestern, 19:03

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Käfer vom Februar (und November): #3 Diverse (11.-16.11.18+07.02.-17.02.19)

Hallo zusammen, noch ein paar Käfer der letzten Tage plus zwei von Mitte November: 1.) Ptinus fur (Ptinidae, Männchen, ca. 2,5 mm, am Haus, vom 11.11.18), 2.) Psylliodes chrysocephalus (Chrysomelidae, ca. 4 mm, am Haus, vom 16.11.18), 3.) Oulema melanopus/duftschmidi (Chrysomelidae, ca. 4 mm, zur Zeit überall zu finden), 4.)+5.) Dorytomus sp. (cf. taeniatus?) (Curculionidae, ca. 4 mm, am Haus), 6.) Coccinella septempunctata (Coccinellidae, ca. 7 mm, am Haus), 7.) Exochomus quadripustulatus (Cocc...

Gestern, 18:51

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Käfer vom Februar: #2 Staphylinidae (03.02.-17.02.19)

Hallo zusammen, drei kleine "Flugwürmer": 1.) Oxypoda cf. opaca? (an Hauswand, ca. 3 mm), 2.) unbekannt (an Hauswand, ca. 3 mm), 3.) Tachyporus hypnorum? (auf Schnee am Waldrand, ca. 4 mm).

Gestern, 18:48

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Käfer vom Februar: #1 Carabidae (03.02.-17.02.19)

Hallo zusammen, den einen oder anderen hatte ich schon als "Beifang" in der "Nur zeigen..."-Rubrik gepostet. Hier nochmal zusammengefaßt mit Bitte um Bestätigung/Korrektur. Ich beginne mit den Laufkäferm. 1.) Anchomenus dorsalis (unter Steinen am Wald, ca. 6-7 mm), 2.) Bembidion tetracolum (zusammen mit 1.) unter Steinen am Wald, ca. 5-6 mm), 3.)-5.) Asaphidion sp. (flavipes?) (an Hainbuche im Garten, ca. 4,5-5 mm), 6.) Calodromius spilotus (nachts an Buche im Wald, ca. 4 mm), 7.)-9.) Notiophilu...

Gestern, 18:01

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Muscidae? (orangener/schwarzer Hinterleib mit langen Haaren) --> Thricops semicinereus (m)

Hallo Christoph, Zitat von »Christoph« handelt es sich hierbei überhaupt um eine Muscidae? ja, Thricops semicinereus (Männchen).

Gestern, 17:56

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Fliege mit langen,schmalen Flügeln

Hallo Ulrich, Heleomyzidae. Heteromyza? Tephrochlamys? Jedenfalls keine 8 mm, selbst mir Flügeln kaum.

Gestern, 17:53

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Drei Fliegen Anfang August --> Morellia sp., Sarcophaga sp, Graphomya maculata

Hallo Elisabeth, bißchen klein die Fotos, aber eine Raupenfliege ist jedenfalls nicht dabei. A) Morellia sp. (Muscidae, Weibchen), B) Sarcophaga sp. (Sarcophagidae), C) Graphomya maculata (Muscidae, Weibchen).

Gestern, 17:49

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welcher schwarze Käfer mit orangenem Körper? --> Agelastica alni (Erlenblattkäfer)

Hallo Daffa, Zitat von »Daffa« Ich hatte diese nur ausgeschlossen, weil ich sie noch nie mit orangenem Körper und den schwarzen Streifen darauf gesehen hatte die sieht man auch nur, wie auch bei diversen anderen Blattkäfern, wenn sie prall gefüllt mit Eiern sind.

Gestern, 17:32

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Kleine Käfer auf Silageballen

Hallo Robert, Nr. 1, 3 und 6 habe ich auch in den letzten Tagen hier gefunden (am Haus, leider gibt es keine Heuballen dieses Jahr). 1 und 6 wollte ich noch in der Käferrubrik einstellen.

Gestern, 17:29

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Zitterspinne --> cf. Psilochorus simoni

Hmmm... Sieht nicht gerade wie die übliche Pholcus phalangioides aus. Ohne Gewähr: Psilochorus simoni?

Dienstag, 19. Februar 2019, 23:40

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welcher schwarze Käfer mit orangenem Körper? --> Agelastica alni (Erlenblattkäfer)

Hallo Daffa, Zitat von »Daffa« Kann ihn jemand einordnen? jedenfalls ein ziemlich schwangeres Blattkäfer-Weibchen (Chrysomelidae). Vielleicht Agelastica alni (s.u.)? Erlen in der Nähe?

Dienstag, 19. Februar 2019, 21:32

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Dunkelgraue kleine Fliege mit langen Flügeln --> Drosophila obscura agg. und Copromyzinae sp.

Hallo Christoph, Zitat von »Christoph« Ich bin mir auch nicht zu 100% sicher, ob es sich um die selbe Art handelt. es handelt sich nichtmal um die selbe Familie. 1.)+2.) Drosophila der D. obscura-Artengruppe (Drosophilidae). 3.)+4.) Sphaeroceridae, Unterfamilie Copromyzinae.

Dienstag, 19. Februar 2019, 21:27

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Pollenia rudis? --> Pollenia sp.♂️

Hallo Sabine, Zitat von »Sabine G.« Könnte das Pollenia rudis sein oder sind die Fotos zu ungenau für eine Bestimmung? auch mit schärferen Fotos kämst du da nicht über Pollenia sp. (Männchen) hinaus.

Dienstag, 19. Februar 2019, 21:24

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Ceutorhynchus pallidactylus Männchen?

Hallo Konrad, ich denke, du irrst nicht.

Dienstag, 19. Februar 2019, 21:23

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Dunkelbraune Wanze --> Kleidocerys privignus/resedae

Zitat von »Robertepe« kann es eine dunkle Kleidocerys resedae sein, die dort überwintert hat? Ja.

Dienstag, 19. Februar 2019, 20:43

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Ein Springschwanz --> Entomobrya cf. nivalis

Hallo Robert, ich bin mir nicht sicher, welcher es ist, aber bestimmt nicht Entomobrya multifasciata. Der hat, wie der Name schon sagt, viel mehr Querstreifen. Ich würde hier - ohne Gewähr - eher auf Entomobrya nivalis tippen (Bild auf www.collembola.org).

Dienstag, 19. Februar 2019, 20:25

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Ich habe auch einen Ohrwurm.... --> Chelidurella guentheri

Hallo Ulrich, auch ein Chelidurella guentheri-Männchen? Habe die Art lange nicht mehr gesehen, finde hier fast nur Forficula auricularia und Apterygida media.

Dienstag, 19. Februar 2019, 20:23

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welcher Ohrwurm? --> Wald-Ohrwurm Chelidurella guentheri

Hallo Stefan, Zitat von »Stefan May« Vielleicht der Wald-Ohrwurm Chelidurella guentheri? ich würde sagen, ja. Ein Männchen.

Dienstag, 19. Februar 2019, 20:16

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Kleine bräunliche Spinne --> Araneus sturmi/triguttatus ♂

Hallo Robert, Araneus sturmi/triguttatus (Männchen).

Dienstag, 19. Februar 2019, 20:13

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Spinne mit Parasit

Hallo Axel, viele Fakten kann ich da auch nicht beitragen (auch bei der Spinne bin ich bzgl. Linyphia hortensis nicht sicher, kann aber sein). Ich vermute, daß eher Junglarven als Eier an der Spinne überwintern. Gerade von Spätherbst bis Vorfrühling finde ich häufiger Spinnen mit parasitoiden Larven. Schlupfwespe mit Kugelspinne --> cf. Polysphincta sp.

Sonntag, 17. Februar 2019, 23:25

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Andrena? Näher zu bestimmen? --> Apis mellifera

Hallo Chris, Zitat von »C.Ortmeyer« Ich dachte zwar auch an eine normale Honigbiene, hatte aber - blöderweise - im Kopf, die kämen nicht so früh. Honigbienen sind, sofern das Wetter mitspielt, die am frühesten aktiven Bienen überhaupt. Als einzige Bienen überwintern sie ja (auch Arbeiterinnen) im geschützten Stock. Da können sie bei Sonne natürlich gleich "loslegen".

Sonntag, 17. Februar 2019, 21:27

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Brauner Spanner --> Agriopis leucophaearia

Hallo Jürgen, Zitat von »Peter Jürgen« Herzlichen Glückwunsch danke! Endlich mal eine Imago (die letzte gefundene Raupe ist auch schon 8 Jahre her...).

Sonntag, 17. Februar 2019, 20:26

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Andrena? Näher zu bestimmen? --> Apis mellifera

Hallo Chris, Zitat Andrena? Näher zu bestimmen? leicht bestimmbar - aber nicht als Andrena... Erste Bienen an Schneeglöckchen etc. (14.02.19) Nochmal: Die ersten Frühlingsfalter (15.02.19)

Sonntag, 17. Februar 2019, 20:23

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Erste Schwebfliege 2019 (06.02.19) --> Eupeodes luniger (w)

Hallo Jann, Zitat von »Jann Wübbenhorst« Ich habe seit dem 15.02. zahlreiche Eupeodes luniger im Garten, heute über 10. sehr schön. Hier hat sich leider keine Eupeodes mehr blicken lassen. An Schwebfliegen nur die eine oder andere Episyrphus balteatus und gestern eine Eristalis tenax. Es blüht einfach noch zu wenig hier. Außer den Krokussen und Schneeglöckchen im Garten (letztere auch an ein, zwei Stellen am Wald) eigentlich gar nix . Heute (15,4 °C) flogen auch keine Zitronen- oder andere Falte...

Sonntag, 17. Februar 2019, 20:13

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Andrang am Bananenköder (17.02.19)

Hallo zusammen, bis ich vorhin meinen ersten Schneespanner (Phigalia pilosaria) überhaupt sah, hatte ich dieses Jahr nur einzelne Wintereulen am Köder beobachtet: Conistra rubiginosa, Eupsilia transversa und im Wald eine Conistra vaccinii. Selbst diese Arten schienen zuletzt hier schon selten zu werden. So hatte ich 2017 keine einzige C. rubiginosa zu Gesicht bekommen und in den letzten fünf Jahren nur wenige E. transversa. Umso erstaunter war ich angesichts des Andrangs, den ich eben im Garten ...

Sonntag, 17. Februar 2019, 20:03

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Brauner Spanner --> Agriopis leucophaearia

Hallo nochmal, Zitat von »Jürgen Peters« Ich habe leider P. pilosaria noch nie in natura gesehen aber jetzt? Leider hat das Männchen eben im Garten am Licht (Spannweite schätzungsweise 40 mm) nicht stillsitzen wollen. [Nachtrag: Als ich eben nochmal unten war, um meine Lampen abzubauen, saß ein Männchen (Bild 4), möglicherweise das selbe wie vorher, neben unserer Haustürlaterne.]  

Sonntag, 17. Februar 2019, 18:45

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Fliege (Muscidae?) mit tlw. orangem Abdomen --> Musca autumnalis

Hallo Jann, Zitat von »Jann Wübbenhorst« Aha, ein übler Schädling also... na ja, für die ist so gut wie jedes Insekt ein Schädling. Ok, Musca autumnalis mag vielleicht das Vieh beeinträchtigen, mir hingegen ist nur das sehr aufdringliche Schweißtupfen im Sommer lästig. Sind mir aber immer noch lieber als die Bremsen. Die wollen nicht nur Schweiß...

Sonntag, 17. Februar 2019, 18:30

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Schwanzmeisenduo

Hallo Robert, Zitat von »Robertepe« Heute an der Futterstelle im Garten. sehr hübsch. Hier ist heute auch ein Trupp durch die Hecke getobt - leider ohne jede Fotochance. Unter "Insekten - nur zeigen" passen die aber nicht so ganz . Ich verschiebe...

Sonntag, 17. Februar 2019, 17:52

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Fliege (Muscidae?) mit tlw. orangem Abdomen --> Musca autumnalis

Hallo Jann, hübsch, das ist ein Männchen von Musca autumnalis, der kleinen Schwester unserer Stubenfliege. Der Name autumnalis für "herbstlich" täuscht. Die überwintert adult und ist auch häufig im Frühling anzutreffen. Die unten sind allerdings alle zwischen August und Oktober abgelichtet...  

Sonntag, 17. Februar 2019, 17:40

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Kleine Springspinne --> Salticus scenicus (juv.)

Hallo nochmal, die erste diesjährige Springspinne hier am Haus war heute dieser 3 mm-Winzling: Ballus chalybeius

Sonntag, 17. Februar 2019, 13:42

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Die ersten Wickler/Blattroller sind wieder unterwegs

Hallo Sabine, wenn ich mich recht erinnere, überwintern die meisten Acleris-Arten als Falter. Die ersten wirklich im neuen Jahr geschlüpften Wickler sind meist Tortricodes alternella. Auf die warte ich auch schon ungeduldig.

Sonntag, 17. Februar 2019, 13:32

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Pollenia sp. denke ich mal.. --> Pollenia sp.(m.)

Zitat von »SMNS« Das Blau ist ein Fotoartefakt. Jo, wenn's das ist, dann ist es natürlich Pollenia.

Samstag, 16. Februar 2019, 23:06

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Unbekannte Spinne vom 16.02.2019

Hallo Bernd, ein junges Weibchen von Metellina (Tetragnathidae). Angesichts der Jahreszeit sehr wahrscheinlich Metellina mengei.

Samstag, 16. Februar 2019, 23:05

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Pardosa lugubris s. l. (14.02.2019)

Hallo Bernd, Zitat von »Bernd Goritzka« habe ich diese Spinne vom 14.02.2019, 5 mm groß, richtig als Männchen von Pardosa lugubris s. l. bestimmt? ja (noch nicht adult).

Samstag, 16. Februar 2019, 23:03

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welcher Spiderling (14.02.2019)?

Hallo Bernd, Philodromus albidus/rufus (wobei der wärmeliebende letztere bei dir in der Gegend wohl eher unwahrscheinlich ist).

Samstag, 16. Februar 2019, 23:01

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Kleine Spinne mit rotem Kopf und roten Beinen (14.02.219)

Hallo Bernd, Zitat von »Bernd Goritzka« Irgendwie klingelt es im Kopf, will aber nicht klick machen! klingelt es stärker beim Erwähnen des Begriffs "Kürbis"? (Ist ein Jungtier.)

Samstag, 16. Februar 2019, 22:59

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Pisaura mirabilis (16.02.2019)

Hallo Bernd, ja, die ist unverwechselbar. Unten eine von gestern am Wald (habe schon bessere Fotos geschossen...).

Samstag, 16. Februar 2019, 21:33

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Nochmal: Die ersten Frühlingsfalter (15.02.19)

Hallo Achim, tja, weder Holzbienen, noch Jungfernkinder gibt es hier in der Gegend. Letztere sind aber andernorts schon gesichtet worden (Meldung im Lepiforum).

Samstag, 16. Februar 2019, 19:20

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Pollenia sp. denke ich mal.. --> Pollenia sp.(m.)

Zitat von »SMNS« Das ist ganz eindeutig ein Pollenia-Männchen. Von anderen Merkmalen einmal abgesehen, gibt es keine Calliphora mit goldenen Haaren. Die Haare (goldene sehe ich nicht unbedingt) haben mich auch stutzig gemacht. Anderseits gibt es auch keine Pollenia mit blauem Hinterleib...

Samstag, 16. Februar 2019, 18:55

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Alsophila aescularia? --> bestätigt

Zitat von »zobel« wenn ich mit meiner Bestimmung richtig liege, habe ich heute am Wiener Kahlenberg mit Alsophila aescularia einen schönen Frühlingsboten (Frühlings-Kreuzflügel) gesehen. Och, menno... Alle finden seit einiger Zeit die ganzen Frühlingsspanner (auch Agriopis leucophaearia, Agriopis marginaria, Phigalia pilosaria), bloß ich suche sie vergebens. Dabei bin ich vor zwei Tagen hier sogar erstmals nachts mit der Kopflampe durch den Wald, habe aber dort und im Garten nur Wintereulen (Co...