Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-50 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinere deine Suche.

Heute, 00:34

Forenbeitrag von: »zobel«

Welcher Falter? --> Rhyacophila sp.

Danke, Jürgen, für die Details. Gut, wenn es Raum für Verbesserung gibt... Und beste Grüße, Konrad

Gestern, 14:05

Forenbeitrag von: »zobel«

Welcher Falter? --> Rhyacophila sp.

Hallo Kathrin, danke. Jetzt hab ich's kapiert. Ich hatte irrtümlich geglaubt, dass es in dieser Gattung nur eine Art gibt, aber die hätte dann ja wohl nicht sp. geheißen - bin auf der Leitung gestanden... Alles Liebe, Konrad

Gestern, 12:05

Forenbeitrag von: »zobel«

Welcher Falter? --> Rhyacophila sp.

Hallo Jürgen, vielen Dank für die Bestimmung. Allerdings lässt sie mich jetzt etwas ratlos in Bezug auf eine andere Köcherfliege (29.4.2016 am Wiener Leopoldsberg), die mir mal ebenfalls als Rhyacophila sp. bestimmt worden ist, die aber doch deutlich anders gemustert scheint (siehe unten). Gibt es da eine solche Variabilität der Musterung? Beste Grüße, Konrad

Sonntag, 17. März 2019, 21:17

Forenbeitrag von: »zobel«

Welcher Falter? --> Rhyacophila sp.

Ach du Schande! Das passiert mir nicht zum ersten Mal. Danke, Jürgen, und beste Grüße, Konrad

Sonntag, 17. März 2019, 20:09

Forenbeitrag von: »zobel«

Welcher Falter? --> Rhyacophila sp.

Hallo, heute habe ich auf dem Wiener Kahlenberg diesen ca. 12mm großen Falter gesehen. Hab lange im Lepiforum gesucht, aber offensichtlich an falscher Stelle. Bitte um Bestimmungshilfe. Beste Grüße, Konrad

Sonntag, 17. März 2019, 18:21

Forenbeitrag von: »zobel«

Bestimmung Wanze

Hallo Gregor, ich bin ja schon froh, die Gattung erkannt zu haben. Aber doch noch eine Frage: Auf Wikipedia heißt es zu S. saltatoria: " Auf den Schienen (Tibien) der Vorderbeine befindet sich mittig ein dunkler Strich, der jedoch nicht mit der dunklen Basis und dem Apex der Schienen verschmolzen ist," Wenn ich mit die Fotos von Lukas ansehe, erkenne ich auf den Tibien gar keinen schwarzen Strich, wohl hingegen auf dem Femur-Glied. Hast Du dazu einen Kommentar? Beste Grüße, Konrad

Samstag, 16. März 2019, 18:02

Forenbeitrag von: »zobel«

Welche Zikade? --> Macrosteles sp.

Alles klar, Herbert, vielen Dank für die prompte Antwort! Beste Grüße, Konrad

Samstag, 16. März 2019, 17:52

Forenbeitrag von: »zobel«

Welche Zikade? --> Macrosteles sp.

Hallo, möglicherweise hab ich diese Zikade schon mal vor Jahren ohne Ergebnis angefragt, nun aber nochmal ein Versuch: Gesehen auf der Wiener Donauinsel am 29. September 2016. Ich notierte mir damals eine Größe von 2,5 mm, aber das ist wohl deutlich unterschätzt. Zunächst tippte ich auf Cicadula quadrinotata, dann dachte ich, dass es auch eine Macrosteles sp. sein könnte, inzw. halte ich auch ein Sagatus punctifrons Weibchen nicht für ausgeschlossen. Mit einem Wort, da kann nur das Forum weiterh...

Samstag, 16. März 2019, 14:33

Forenbeitrag von: »zobel«

Bestimmung Wanze

Hallo Lukas, ich sehe große Ähnlichkeit mit Saldula opacula (vor allem, was die auffällige Zeichnung der Membran betrifft). Beste Grüße, Konrad

Samstag, 16. März 2019, 14:23

Forenbeitrag von: »zobel«

Sumpfmeise --> Sumpfmeise

Hallo Frank, auch ich möchte Dir nochmal danken, insbesondere für den vertiefenden Link. Und natürlich werd auch ich ab jetzt vor allem auf Ruf/Gesang achten... Beste Grüße, Konrad

Freitag, 15. März 2019, 23:52

Forenbeitrag von: »zobel«

Sumpfmeise --> Sumpfmeise

Hallo Frank, der helle Fleck an der Schnabelbasis kommt doch wohl auch bei den Weidenmeisen vor, oder hab ich dieses Tierchen als Weidenmeise falsch bestimmt (14.2.2017 in Bad Kleinkircheim, Österreich). Ich orientiere mich meistens am schwarzen Kehlfleck, der bei der Sumpfmeise kleiner/schmäler sein soll. Ein anderes Unterscheidungsmerkmal - ob die schwarze Kopfhaupe eher glänzend (Sumpfmeise) oder matt (Weidenmeise) ist, kann ich meist nicht unterscheiden. Auch von beigen Flanken bei der Weide...

Freitag, 15. März 2019, 23:28

Forenbeitrag von: »zobel«

Welche Spinnen?

Zitat von »Jürgen Peters« tja, wenn die nicht zu den größten Spinnen der Welt gehören und in Europa vorkommen würden Hallo Jürgen, da hab ich mich wegen des Körperbaus von Nephila clavipes, die ich in Costa Rica gesehen habe, irritieren lassen. Herzlichen Dank auch für all die anderen Bestimmungen und Erläuterungen! Beste Grüße, Konrad

Donnerstag, 14. März 2019, 18:30

Forenbeitrag von: »zobel«

Welche Spinnen?

Hallo, entschuldigt, dass ich hier gleich einige meiner Altlasten bündele (alle vom Wiener Kahlenberg). 1-2: vom 24. April 2018, knapp 8mm. Wohl zu den Nephilidae gehörend. 3-4: vom 23. April 2018. Ich habe mir knapp 15mm als Größe notiert, aber das wäre doch für vermutete Evarcha sp. viel zu groß 5-6: vom 9. Mai 2018. Da würde ich auf ein Carrhotus xanthogramma Weibchen tippen, aber als Größe hatte ich mir gut 10mm notiert, was dann auch deutlich zu groß geschätzt wäre, oder? 7: vom 4. Mai 2018...

Donnerstag, 14. März 2019, 00:33

Forenbeitrag von: »zobel«

Welche Wanze? --> Legnotus limbosus

Hallo Jürgen, vielen Dank! Von den Cydnidae hatte ich bisher nur Tritomegas sexmaculatus. Mal sehen, ob ich irgendwann ein besseres Foto zustande bringe. In diesem Fall galt ja meine Aufmerksamkeit eigentlich der Spinne, und die Wanze entdeckte ich erst am Foto. Tunnelblick! Beste Grüße, Konrad (P.S. nach den inzw. nachgelesenen Unterschieden zu L. picipes ist es jedenfalls L. limbosus.)

Mittwoch, 13. März 2019, 18:40

Forenbeitrag von: »zobel«

Welche Wanze? --> Legnotus limbosus

Hallo, ich komme mit einer Altlast vom 23. April vergangenen Jahres: Kann mir jemand sagen, welche max. 5mm große Wanze sich hier in Nachbarschaft eines Carrhotus xanthogramma Männchens befindet? Gesehen am Wiener Kahlenberg. Beste Grüße, Konrad

Mittwoch, 13. März 2019, 11:00

Forenbeitrag von: »zobel«

Seltsame Larve?

Danke, Werner, für Deine interessanten Erläuterungen. Mal sehen, ob Günter noch was hat. Beste Grüße, Konrad

Mittwoch, 13. März 2019, 10:49

Forenbeitrag von: »zobel«

Welche Zikade? --> Dryodurgades cf. reticulatus

Hallo Herbert, was für eine Schande. Die Art hab ich doch glatt in Deinem Fotoatlas der Zikaden übersehen! Zur Pflanze kann ich leider keine Auskunft geben, da sich das Tierchen auf dem Eisengeländer bewegte, das eine kleine Straße säumt, wo sie einen kleinen Bach begleitet. Auf der anderen Seite des Baches gibt es eine Vielzahl verschiedener Bäume und Sträucher. Auf der anderen Seite der Straße sind Weinberge. Beste Grüße, Konrad

Mittwoch, 13. März 2019, 00:10

Forenbeitrag von: »zobel«

Seltsame Larve?

Hallo Werner, ich war mir ja nicht mal sicher, ob das tatsächlich schon eine Exuvie ist oder doch eine abgestorbene Larve. Denn üblicherweise sieht man bei den Exuvien noch irgendwelche weiße Fäden von der Schlüpfung. An denen hat hier wohl auch schon der Zahn der Zeit genagt... Beste Grüße, Konrad

Dienstag, 12. März 2019, 17:07

Forenbeitrag von: »zobel«

Welche Zikade? --> Dryodurgades cf. reticulatus

Hallo, heute habe ich auf dem Wiener Kahlenberg diese 4,5mm große Zikade gesehen. Ich sehe zwar Ähnlichkeiten mit Anaceratagallia sp., auch mit Macrosteles sp., aber so richtig schlau werde ich dabei nicht. Für Hilfe dankbar. Beste Grüße, Konrad

Freitag, 8. März 2019, 23:09

Forenbeitrag von: »zobel«

Hypera striata

Hallo, heute auf dem Wiener Kahlenberg erstmals gesichtet: Hypera striata. Gut 6mm. Beste Grüße, Konrad

Freitag, 8. März 2019, 13:38

Forenbeitrag von: »zobel«

Endothenia marginana --> Celypha cf. cespitana

Hallo Jürgen, vielen Dank für Deinen Hinweis, den ich nach Vergleich im Lepiforum doch eher einen ziemlich überzeugenden Bestimmungsversuch nennen würde. Ich ändere das Betreff jedenfalls mal auf Celypha cf. cespitana. Beste Grüße, Konrad

Donnerstag, 7. März 2019, 12:14

Forenbeitrag von: »zobel«

Welche Rüsselkäfer? --> Hypera postica

Hallo, bin zur Überzeugung gelangt, dass es sich um Hypera postica handeln muss und geb das mal so ins Betreff ein. Beste Grüße, Konrad

Donnerstag, 7. März 2019, 12:05

Forenbeitrag von: »zobel«

Rhopalus parumpunctatus?

Hallo Thomas, meiner Meinung nach handelt es sich eher um Stictopleurus abutilon. Hier einige meiner einschlägigen Exemplare zum Vergleichen. Beste Grüße, Konrad

Donnerstag, 7. März 2019, 11:58

Forenbeitrag von: »zobel«

Agnocoris rubicundus?

Hallo, ich frage jetzt noch mal nach. Ich denke zwar immer noch, dass es sich um Agnocoris rubicundus handelt, aber ganz ausschließen kann ich nicht, dass es ein altersgefärbtes Exemplar von Agnocoris reclairei ist. Würde gerne eine Meinung dazu hören. Beste Grüße, Konrad

Mittwoch, 6. März 2019, 18:22

Forenbeitrag von: »zobel«

Männchen und Weibchen von Elasmostethus minor

Zitat von »Jürgen Peters« "schwere Sturmböen bis 101 km/h" Dann am besten die Bäume meiden, Jürgen. Beste Grüße, Konrad

Mittwoch, 6. März 2019, 18:19

Forenbeitrag von: »zobel«

Seltsame Larve?

Hallo SNKS, genau. Hätte auch auf einen Pilzbefall getippt. Beste Grüße, Konrad

Mittwoch, 6. März 2019, 17:44

Forenbeitrag von: »zobel«

Männchen und Weibchen von Elasmostethus minor

Hallo Jürgen, wenn ich alle Tierchen aufzählen wollte, die Du schon gepostet hast und ich noch nie zu Gesicht bekommen hab, dann wär das eine seeeeeehr lange Liste. Aber von den Elasmostethus minor könnte ich Dir jede Menge abgeben, sind am Kahlenberg z.Zt. die häufigste Wanzenart, dicht gefolgt von den immer schon häufigen Paloma prasina, Pyrrhocoris apterus und vereinzelten Lygaeus equestris). In den letzten Tagen kamen Eremocoris fenestratus und Kleidocerys resedae dazu. Ach ja, auch eine Pen...

Mittwoch, 6. März 2019, 16:17

Forenbeitrag von: »zobel«

Ernobius abietinus? --> Ernobius abietis

Hallo Jürgen, jetzt kann ich Dir 100% recht geben und entsprechend danken. Im coleonet-Schlüssel wird vor allem auf den Unterschied des Fühlerbaus hingewiesen, wobei bei abietis die letzten drei Glieder deutlich länger als die ersten 8 sind, bei abietinus eher gleich lang (wie auf dem Exemplar, das ich Mitte Februar gefunden habe und jetzt anhänge). Beste Grüße, Konrad

Mittwoch, 6. März 2019, 00:26

Forenbeitrag von: »zobel«

Männchen und Weibchen von Elasmostethus minor

Hallo Arp, vielen Dank für Deine Meldung. Natürlich kenne ich Frank Marquards postings und es tut mir unendlich leid, dass er nicht mehr am Forum teilnimmt, denn ich verdanke ihm sehr viel. Dennoch hätte es mich interessiert, von Forumsmitgliedern neuere Erfahrungen zu diesem Thema zu hören/sehen. Beste Grüße, Konrad

Dienstag, 5. März 2019, 19:35

Forenbeitrag von: »zobel«

Seltsame Larve?

Hallo Günter, eine Libellenlarve. Näheres von der Expertenschaft... Beste Grüße, Konrad

Dienstag, 5. März 2019, 19:25

Forenbeitrag von: »zobel«

Welche Spinne? --> Philodromus margaritatus

Danke Manfred, hab's jetzt auch ausgebessert. Beste Grüße, Konrad

Dienstag, 5. März 2019, 19:07

Forenbeitrag von: »zobel«

Männchen und Weibchen von Elasmostethus minor

Hallo, ich stelle hier mal ein Männchen (Fotos 1-4) und ein Weibchen (Fotos 5-6) von Elasmostethus minor ins "Nur zeigen". Dies in der Hoffnung, dass mal jemand auch dasselbe für Elasmostethus interstinctus tut, damit ich mal die an den Unterleibsenden sichtbaren Merkmalsunterschiede sehen kann (und damit auch weiß, dass ich meine "minor" zu Recht in die "Nur zeige" Rubrik gestellt habe. Beste Grüße, Konrad (die Fotos hab ich vorgestern am Wiener Kahlenberg gemacht, aber die Datumseinstellung an...

Dienstag, 5. März 2019, 17:44

Forenbeitrag von: »zobel«

Welche Spinne? --> Philodromus margaritatus

Vielen Dank, Manfred, für Deine Intervention/Bestimmung, und vielen Dank, Jürgen, für Deine Bestätigung! Beste Grüße, Konrad

Montag, 4. März 2019, 19:53

Forenbeitrag von: »zobel«

Xysticus sp.? --> bestätigt

Danke, Jürgen, das freut mich, dass Du auch mal passen musst. Beste Grüße, Konrad

Montag, 4. März 2019, 19:52

Forenbeitrag von: »zobel«

Ernobius abietinus? --> Ernobius abietis

Danke Jürgen, ich war mir da nicht sicher. Will mir das morgen noch genauer ansehen (heute abend muss der Computer Pause machen). Beste Grüße, Konrad

Montag, 4. März 2019, 19:50

Forenbeitrag von: »zobel«

Welche Rüsselkäfer? --> Hypera postica

Hallo, heute habe ich auf dem Wiener Kahlenberg diese beiden wohl art-identen Rüsselkäfer gesehen (1-3 bzw. 4-6). Ihre Größe war etwa 5mm. Wohl Hypera sp., aber welche Art? Beste Grüße, Konrad

Montag, 4. März 2019, 19:32

Forenbeitrag von: »zobel«

Ernobius abietinus? --> Ernobius abietis

Hallo, diesen 2,5mm großen Käfer habe ich heute am Wiener Kahlenberg gesehen. Ist es Ernobius abietinus? Beste Grüße, Konrad

Montag, 4. März 2019, 19:25

Forenbeitrag von: »zobel«

Xysticus sp.? --> bestätigt

Hallo, wieder eine Spinne, heute vom Wiener Kahlenberg, gut 5mm groß. (Bei dieser Gelegenheit, Danke, Jürgen für die Bemerkung zu Jung- vs. Alttieren im anderen Thread). Vielleicht eine Xysticus sp.? Beste Grüße, Konrad

Montag, 4. März 2019, 11:16

Forenbeitrag von: »zobel«

Junge Philodromus Spinne? --> Nigma cf. flavescens (juvenil, Dictynidae)

Mea culpa, Jürgen, aber bei den Spinnen (und Fliegen) habe ich den größten Stress, weil die anderen Tierchen immer Vorrang haben. Von Nigma flavescens~puella hatte ich bisher nur zwei Aufnahmen, die mich die Ähnlichkeit nicht erkennen ließen... Vielen Dank und beste Grüße, Konrad

Sonntag, 3. März 2019, 23:19

Forenbeitrag von: »zobel«

Junge Philodromus Spinne? --> Nigma cf. flavescens (juvenil, Dictynidae)

Hallo, diese kaum mehr als 2mm große Spinne habe ich heute auf dem Wiener Kahlenberg gesehen. Könnte es eine junge Philodromus sp. sein`? Beste Grüße, Konrad

Sonntag, 3. März 2019, 23:11

Forenbeitrag von: »zobel«

Agnocoris rubicundus?

Hallo, diese gut 5mm große Wanze habe ich heute auf dem Wiener Kahlenberg gesehen. Handelt es sich vielleicht um Agnocoris rubicundus? Beste Grüße, Konrad

Sonntag, 3. März 2019, 22:50

Forenbeitrag von: »zobel«

Balclutha rhenana? --> Balclutha sp.

Danke, Herbert, dann übe ich mal in Enthaltsamkeit. Beste Grüße, Konrad

Donnerstag, 28. Februar 2019, 21:27

Forenbeitrag von: »zobel«

Gymnetron (Mecinus) pascuorum? --> Gymnetron rotundicolle

Hallo, Corinna von kerbtier.de tippt (mit einigen externen Experten) auf Gymnetron rotundicolle. Beste Grüße, Konrad

Donnerstag, 28. Februar 2019, 20:56

Forenbeitrag von: »zobel«

Drei Rüsselkäfer (Curculionidae) vom 25.02.19

Hallo Jürgen, im 1. Exemplar auf meinen Fotos (1-5) hat Holger von kerbtier.de eher Dorytomus longimanus als D. filirostris gesehen. Das 2. Exemplar wird wohl auch diese Art gewesen sein. Vielleicht machst Du auch einen Gegencheck bei kerbtier.de... Beste Grüße, Konrad

Donnerstag, 28. Februar 2019, 20:47

Forenbeitrag von: »zobel«

Welche Raupen? --> cf. Nola confusalis; cf. Psilocorsis cryptolechiella

Hallo Miran, thank you very much for your suggestions! The green one may well be Psilocorsis cryptolechiella. Best regards, Konrad

Dienstag, 26. Februar 2019, 00:07

Forenbeitrag von: »zobel«

Drei Rüsselkäfer (Curculionidae) vom 25.02.19

Hallo Jürgen, wenig überraschend kann ich Dir natürlich auch nicht aushelfen, sondern betätige mich nur als Trittbrettfahrer insofern ich glaube, in den letzten Tagen auf dem Wiener Kahlenberg ebenfalls 2 jeweils ca. 5mm große Exemplare von Dorytomus filirostris gesehen zu haben. 1-5: am 16.2. 6-8: am 19.2. Ich hoffe, uns beiden kann geholfen werden. Beste Grüße, Konrad

Montag, 25. Februar 2019, 19:12

Forenbeitrag von: »zobel«

Wanze aus dem Garten --> Rhopalus subrufus

Hallo Ulrich, Rhopalus subrufus sollte stimmen. Zum Vergleich zwei meiner Exemplare. Beste Grüße, Konrad

Montag, 25. Februar 2019, 19:07

Forenbeitrag von: »zobel«

Welche Spinne? --> Philodromus margaritatus

Hallo, diese ohne Beine 6mm große Spinne habe ich heute auf dem Wiener Leopoldsberg gesehen. Ich hätte gerne gewußt, um welche Art es sich handelt. Vielen Dank und beste Grüße, Konrad

Montag, 25. Februar 2019, 19:01

Forenbeitrag von: »zobel«

Welche Puppen?

Hallo, ich habe keine Idee, ob diese etwa 10mm großen Puppen/Exuvien, die ich heute am Wiener Leopoldsberg gesehen habe, in die Falter-Rubrik gehören. Wenn nicht, hoffe ich, dass Jürgen sie verschiebt. Jedenfalls hätte ich gerne gewusst, was mal draus wird. Beste Grüße, Konrad