Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-50 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinere deine Suche.

Gestern, 23:14

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Hummel ist das? --> Gehörnte Mauerbiene (Osmia cornuta)

Zitat von »Rubio« Die Betreffanpassung kann ich jetzt aber leider nicht machen, oder? Habe ich erledigt.

Gestern, 22:46

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Keine Hummel...

Hallo, Zitat von »Rubio2« Ich habe letzte Woche auf meinem Balkon in Aachen (3.OG) diese Hummel gesehen und fotografiert. Es war noch eine zweite da, sie haben sich für meine Krokusse interessiert. Größe etwa 1 cm wie aus den Bildern zu erkennen. Meine Suche auf diversen Bestimmungsseiten ergab am ehesten noch Bombus pomorum. Da diese aber recht selten sein sollen habe ich da Zweifel. das ist auch keine Hummel, sondern eine Mauerbiene der Gattung Osmia. Sollte Osmia cornuta (ein Männchen) sein. ...

Gestern, 20:32

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Drei Glanzkäfer (Nitidulidae) vom 06.-24.03.19

Hallo Christoph, danke für die Rückmeldung! Zitat von »Christoph« was hältst du von Epuraea unicolor? gerade deswegen bin ich unsicher... Die Zeichnung/Färbung liegt zwischen den beiden Arten (wobei unicolor recht variabel ist; vgl. unten zwei bestätigte Exemplare beider Arten). Zitat Die Tiere werden wohl zwischen 2,5 und 3mm groß. Ein weiteres Problem: im Vergleich zu anderen Epuraea, die ich hier so finde (vor allem E. aestiva, unicolor und melanocephala), ist E. ocularis wirklich sehr klein....

Gestern, 19:39

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Vorgestern am Waldrand... (21.03.19)

Hallo Werner, Zitat von »Werner Franz« Es hat am linken Hinterlauf eine deutlich erkennbare "Beule" das war mir gar nicht aufgefallen. Was könnte das sein? Ich nehme an, etwas Pathologisches (?). Zitat Dass Rehwild recht vertraut sein kann, kommt häufiger vor. Ja, zumindest ist es nicht gleich panisch, sondern bleibt recht gelassen, so lange man die Fluchtdistanz nicht unterschreitet und sich nicht hektisch bewegt. Aber so richtig "zahm" wie manche Tiere in der Stadt (wenn ich da an Wildschweine...

Gestern, 19:08

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Ein Rüßler (Curculionidae) vom 24.03.19: Ceutorhynchus pallidactylus?

Hallo zusammen, ich hatte eigentlich nur die Spinne mehrfach abgelichtet (Jungweibchen von Steatoda bipunctata, ca. 3 mm). Erst am PC fiel mir bei einem Foto, auf dem nicht diese im Fokus war, daß auch die Beute einigermaßen erkennbar ist. Ceutorhynchus pallidactylus?

Gestern, 19:04

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Drei Glanzkäfer (Nitidulidae) vom 06.-24.03.19

Hallo zusammen, die beiden Glischrochilus dürften klar sein: G. quadriguttatus (3-4 mm) und G. hortensis (5-6 mm). Mehr interessiert mich der Winzling auf den ersten beiden Bildern: Epuraea ocularis (ca. 2 mm)? Alle nachts an Gartenbäumen in der Nähe meiner Bananenköder.

Gestern, 18:50

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Spinnen? --> Gibbaranea bituberculata; Nigma flavescens o. puella; Pisaura mirabilis

Hallo Konrad, Zitat von »zobel« 1) 2.5.2018; 9mm; wohl eine Radnetzspinne jo, Gibbaranea bituberculata (Weibchen). Zitat 2) 8.5.2018; 3mm Weibchen von Nigma flavescens oder puella (Dictynidae). Zitat 3) 30.5.2018; 12mm; kann eigentlich nur Pisaura mirabilis sein Selbstverfreilich.

Gestern, 18:45

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Schwarze Ameise

Hallo Robert, Zitat von »Robertepe« Lasius fuliginosus? eher L. niger oder eine andere Art. Jedenfalls nicht L. fuliginosus.

Gestern, 18:43

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Pollenia rudis?

Hallo Robert, Zitat von »Robertepe« Weibchen von Pollenia rudis? Pollenia sp.. Die Arten der Gattung sind bis auf ein, zwei abweichende, nicht nach Fotos zu trennen (Weibchen noch weniger als Männchen).

Gestern, 18:39

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Grazile Wanze bei Ubud-Bali

Hallo, erstaunlich, wie sehr die - bis auf die Färbung - der einheimischen Metatropis rufescens ähnelt.

Gestern, 18:33

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Wespenkönigin (22.03.19) --> cf. Dolichovespula saxonica

Hallo Gerhard, Zitat von »Gerhard« Für mich ist das erste Bild das einzige mit dem man etwas aussagen kann. Demnach wäre es eine etwas unsichere saxonica. Der Kopf/Wange erscheint mir ziemlich lang. Die Clypeuszeichnung käme auch (bei Vergrößerung gut sichtbar) hin. vielen Dank! Das überrascht mich nun wirklich. Ist ja echt ziemlich früh für Dolichovespula.

Gestern, 18:26

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Heller Schnurfüßer mit "Augenbinde" (16.03.19): Cylindroiulus latestriatus?

Hallo nochmal, die sind zur Zeit häufig hier. Ich habe mal versucht, ein paar mehr Details aufs Bild zu bekommen.

Gestern, 02:00

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Zuckmücke

Hallo Horst, Zitat von »Horst Schlüter« Aber vielleicht geht doch wenigstens eine Annäherung. geht wohl auf ca. 50 von 1.100 Arten: Unterfamilie Chironominae, Tribus Chironomini (Richtung Chironomus/Lobochironomus). Sicherer wäre das mit einer Größenangabe. Die Typusgattung(-tribus) der Chironomidae sticht aus den Hunderten kleiner (5 mm) bis winziger (2 mm) Zuckmücken durch ihre Größe von (7)8 mm oder mehr (größte Arten bis 15 mm) hervor.

Gestern, 01:52

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Wickler am Licht --> Ligusterwickler - Clepsis (Dichelia) consimilana (Weibchen)

Hallo Horst, der ist trotz seiner Zeichnungsarmut leicht, da wohl der häufigste Wickler hier bei mir im Garten am Licht überhaupt: Clepsis consimilana (Weibchen).

Gestern, 00:21

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welcher Spanner? --> Lycia hirtaria

Hallo Konrad, Zitat von »zobel« Einerseits beneide ich Dich um Deine nahe Quelle na ja, so toll ist die "Ausbeute" beim Leuchten mit meiner Funzel im zugewachsenen Garten nicht. Wenn ich mir da Leuchtergebnisse wie diese anschaue...

Gestern, 00:16

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Federmotte

Hallo Horst, Zitat von »Horst Schlüter« bei Federmotten habe ich bisher noch keinen Zugang, sie brauchbar zu bestimmen. was in diesem Fall sowieso nicht möglich wäre. Sieht aus wie die häufigste Federmotte Emmelina monodactyla. Die ist aber äußerlich nicht von Emmelinae argoteles zu unterscheiden. Hättest sie besser zwischen Oktober und März fotografiert. Dann wäre es eindeutig E. monodactyla, da nur diese adult überwintert.

Sonntag, 24. März 2019, 22:54

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welcher Spanner? --> Lycia hirtaria

Hallo Konrad, Zitat von »Jürgen Peters« Ich habe die Art jedenfalls noch nie gefunden. das hat mich eben extra motiviert, trotz nur 5 °C doch noch mit der Lampe in den Garten zu gehen. Und "Als hätte ich es beschworen!" dachte ich kurz, als ein großer behaarter, streifengemusterter Spanner am Licht auftauchte... Es war dann bei näherem Hinsehen allerdings doch "nur" ein Pappelspanner (Biston strataria). Steht übrigens auf derselben Lepiwiki-Übersichtsseite wie deiner. Na ja, macht nichts. Schön ...

Sonntag, 24. März 2019, 20:57

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Winzige Fliege ->Ceratopogonidae

Hallo Charly, würdest du bitte die Betreffergänzungen genauso wie hier beschrieben durchführen (also mit zwei Strichen und Leerzeichen davor und dahinter: ' --> ')? Danke!

Sonntag, 24. März 2019, 20:54

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Phasia aurigera? --> Ectophasia crassipennis (m)

Hallo Udo-Walter, das ist ein Männchen von Ectophasia crassipennis.

Sonntag, 24. März 2019, 20:53

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Hummel? --> Bombus pratorum

Zitat von »Robertepe« kann es Bombus pratorum sein? Ja. Vgl. mit der hier (Bild 2 unten): Kesse Bienchen vom 21.03.19

Sonntag, 24. März 2019, 20:50

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

nicht Coleophoridae...

Hallo Robert, Zitat von »Robertepe« geht mehr als Coleophoridae sp.? ja, Psychidae. Coleophoridae-Säcke wirst du fast immer nur an ihren Wirtspflanzen finden, Psychidae an Baumstämmen, Mauern usw., da sie von dort Algen o.ä. abweiden.

Sonntag, 24. März 2019, 20:46

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welcher Spanner? --> Lycia hirtaria

Hallo Konrad, Zitat von »zobel« (und Entschuldigung, falls es eine oft angefragte Art ist, aber ich steh sozusagen auf der Leitung). so häufig wird sie auch nicht angefragt. Ich habe die Art jedenfalls noch nie gefunden. Du findest sie hier: http://www.lepiforum.de/lepiwiki.pl?Foto…ht_Ennominae_14

Sonntag, 24. März 2019, 20:42

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Brauner Schmetterling an Hauswand --> Gymnoscelis rufifasciata

Ein bißchen abgeflogener hier kürzlich: Blütenspanner am Licht vom 20.03.19 --> Gymnoscelis rufifasciata

Sonntag, 24. März 2019, 20:38

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welcher Käfer? --> Tritoma bipustulata (Erotylidae)

Hallo Konrad, Zitat von »zobel« Könnte es eine Anisotoma sp. sein er ähnelt zwar oberflächlich Anisotoma humeralis, aber viele Details passen nicht: Fühler zu keulig, Augen zu klein, Beine zu dunkel. Zitat oder doch was ganz anderes? Yup. Das ist Tritoma bipustulata, Familie Erotylidae (Pilzkäfer). Die werden um diese Jahreszeit aktiv. Der unten ist vom 2. April 2007.

Sonntag, 24. März 2019, 20:23

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Großer Wollschweber, Bombylius major

Hallo, Zitat von »Angelika und Reimund Ley« Wir konnten mehrere Wollschweber entdecken hier tauchte der erste vor 3 Tagen auf. Vorgestern waren es mehrere (einer auch gleich im eigenen Garten). Ablichten konnte ich aber nur einen von ferne beim Blütenbesuch. Zitat ein Tagpfauenauge wollte nicht auf's Foto. Da waren vorgestern soviele unterwegs, da mußten einfach ein paar Fotos gelingen . Das erste hatte ich aber schon vor 3 Tagen im Wintergarten abgelichtet, bevor ich es dann nach draußen setzte...

Sonntag, 24. März 2019, 20:16

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Wolfspinne

Hallo Udo-Walter, schwarz ist die nicht, eher dunkelbraun. Ich habe ein Foto mal aufgehellt, damit man Details erkennen kann. Es handelt sich um ein noch nicht erwachsenes Tier der Pardosa lugubris-Gruppe.

Sonntag, 24. März 2019, 20:09

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Vorgestern am Waldrand... (21.03.19)

Hallo Charly, ich freue mich immer, wenn ich auch mal größere Tiere als Insekten oder Spinnen vor die Linse bekomme. Meistens sind sie aber zu weit weg, oder ich bin nicht schnell genug (Makrolinse abnehmen, Einstellungen anpassen, sie ins Bild kriegen, fokussieren...).

Samstag, 23. März 2019, 22:32

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Wespenkönigin (22.03.19) --> cf. Dolichovespula saxonica

Hallo Jann, Zitat von »Jann Wübbenhorst« eigentlich ist es für vulgaris und rufa noch zu früh (Witt gibt E4 an, nur für germanica A4) - aber was heißt das heutzutage? also, die ersten Wespenköniginnen finde ich, wenn ich so meine Aufzeichnungen durchsehe, sehr häufig schon im März. 2017 z.B. am 16.03., 2012 am 24.03., 2007 am 26.03. usw. Ausreißer wegen warmer Winterwitterung waren wohl die aktiven Tiere am 06.12.2003 und am 11.02.2005 (die allerdings bei 5 °C)! Ich war jedenfalls bisher davon a...

Samstag, 23. März 2019, 21:32

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Wespenkönigin (22.03.19) --> cf. Dolichovespula saxonica

Hallo Jann, Zitat von »Jann Wübbenhorst« Wenn es eine Kurzkopfwespe ist sind denn jetzt schon Langkopfwespen zu erwarten? Zitat dann ist es V. rufa. Woran machst da das fest? Vor zwei Jahren war die Art hier häufig (die beiden Fotos unten stammen vom 30.07.2017). Ich kenne sie (auch von vorherigen Funden) nur mit so auffallend roter Zeichnung.

Samstag, 23. März 2019, 20:08

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Vorgestern am Waldrand... (21.03.19)

Hallo zusammen, nichts Besonderes, nur so zum Anschauen... die traten gestern Nachmittag 30 m vor mir aus dem Wald aufs Getreidefeld. Als sie mich bemerkten, meinte eine Ricke kurz, doch lieber wieder zurück zu laufen. Aber das war wohl nur der erste Schreck. Nachdem man mich eingehend gemustert hatte, schien man wohl zu dem Schluß gekommen zu sein, daß ich nicht sonderlich gefährlich wäre. Der Bock (mit Bast) mußte noch ganz in Ruhe in paar Sprosse zupfen, bevor man dann ein weitem Bogen um mic...

Samstag, 23. März 2019, 19:57

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Protophormia terraenovae? --> cf. Protophormia terraenovae oder Phormia regina

Hallo Ulrich, Zitat von »Ulrich Feldmeier« diptera.info will meine Bilder nicht (weiß nicht, warum) ich wollte dir gerade noch vorschlagen, sie dort einzustellen. Komisch, zu groß sind sie ja nicht und besitzen auch keine Leer- oder Sonderzeichen in den Dateinamen.

Samstag, 23. März 2019, 19:41

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Noch ein paar Bienen (u.a.) vom 22.03.19

Hallo nochmal, Zitat von »Jürgen Peters« Und morgen sollen es sogar 20 °C werden. die wurden nicht ganz erreicht. Es waren "nur" 19,9 °C... Trotzdem war insektenmäßig merkwürdigerweise weniger los als vorgestern. Außer kleinen Kräutern wie Buschwindröschen, Scharbockskraut, Huflattich, Gänseblümchen usw. blüht auch noch nicht allzu viel. Im Garten der Pflaumenbaum, am Bach eine Kornelkische: index.php?page=Attachment&attachmentID=267397 index.php?page=Attachment&attachmentID=267398 index.php?pag...

Samstag, 23. März 2019, 19:14

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Wespenkönigin (22.03.19) --> cf. Dolichovespula saxonica

Hallo zusammen, diese Wespe begegnete mir gestern Nachmittag auf einem Waldweg. Leider ist mir nur ein halbwegs erkennbares Foto vom Gesicht gelungen, und die Zeichnung läßt mich etwas unsicher zurück. Kein deutlicher "Anker" wie üblicherweise bei Vespula vulgaris. Vielleicht doch V. germanica? Eine weitere Wespenkönigin hatte sich heute bei 10 °C übrigens in mein Badezimmer verirrt - trotz Fliegengitter (allerdings mit zwei, drei kleinen Löchern).

Samstag, 23. März 2019, 19:08

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Schwarze Tachinidae? --> Kirbya moerens

Hallo Christoph, Zitat von »Christoph« Labigastera forcipata kommt finde ich ganz gut hin Labigastera forcipata fliegt im Sommer. Um diese frühe Jahreszeit kann das eigentlich nur Kirbya moerens sein. Das Männchen unten stammt vom 15. März 2008.

Samstag, 23. März 2019, 18:15

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Protophormia terraenovae? --> cf. Protophormia terraenovae oder Phormia regina

Hallo Ulrich, absolut sicher bin ich auch nicht. So oft finde ich die Arten nicht (Phormia regina bisher nur 1x, s. unten links).

Samstag, 23. März 2019, 17:23

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Winzige Fliege ->Ceratopogonidae

Hallo Charly, keine Fliege, sondern eine Mücke: Ceratopogonidae (Gnitzen), Weibchen.

Samstag, 23. März 2019, 17:19

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Protophormia terraenovae? --> cf. Protophormia terraenovae oder Phormia regina

Hallo Ulrich, Zitat von »Ulrich Feldmeier« Die Flügeläderung passt wohl nicht. was paßt denn daran nicht (sofern sie überhaupt zu erkennen ist)? @Dennis: Phormia regina ist heller und eher grün als blau, wobei der Thorax nicht so glänzend ist.

Samstag, 23. März 2019, 17:14

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Sehr kleine, dunkle Glasflügelwanze (Rhopalidae) vom 26.02.19

Hallo, Zitat von »Jürgen Peters« Nochmal angehoben. traut sich niemand? (Ich habe inzwischen weitere - größere - Rhopalidae, will die aber erst posten, nachdem diese abgeschlossen sind).

Samstag, 23. März 2019, 17:09

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Marpissa muscosa? --> bestätigt

Hallo Ulrich, Zitat Marpissa muscosa? was sonst?

Samstag, 23. März 2019, 17:03

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Meligethes sp.

...nicht aeneus (kein grünmetallischer Glanz).

Samstag, 23. März 2019, 17:00

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

oder Oulema duftschmidi...

Hallo Daffa, https://forum.arages.de/index.php?topic=…50505#msg150505

Samstag, 23. März 2019, 02:22

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Seltsame Fliegen im Winter im Wohnzimmer wenns warm ist

Hallo Frank, Zitat von »Frank V« Ich denke eher an eine Gonia picea: helle Querstreifen und lange Borsten auf dem Abdomen, sehr breiter Kopf, Jahreszeit und Flügeladerung passen auch... sehr viel kann ich auf dem Foto ehrlich gesagt nicht erkennen. Deshalb hatte ich auch eher nach Plausibilität geurteilt. Wo sollen denn im Haus täglich Gonia herkommen? Eine verirrte kann ich mir vorstellen, aber immer wieder welche? Ich kann mich nicht erinnern, jemals irgendeine Tachininidae im Haus gehabt zu h...

Freitag, 22. März 2019, 23:42

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

schwarze Käferlarven?

Chrysomelidae (Nahrungspflanze würde vielleicht helfen).

Freitag, 22. März 2019, 23:40

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Kleines Etwas --> Spornzikadenlarve

Hallo Robert, Zitat von »Robertepe« Dann muss ich bei den Zikaden suchen. ich hatte ja schon konkretisiert: Delphacidae (Spornzikaden).