Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-50 von insgesamt 370.

Gestern, 19:48

Forenbeitrag von: »Christoph«

Drei Glanzkäfer (Nitidulidae) vom 06.-24.03.19

Hallo Jürgen, was hältst du von Epuraea unicolor? Hab dir mal ein Bild von einem kürzlich bei kerbtier.de bestimmten Tier angehängt... (3,1mm) Die Messung bei mir war ziemlich exakt. Die Tiere werden wohl zwischen 2,5 und 3mm groß. LG, Christoph

Gestern, 00:19

Forenbeitrag von: »Christoph«

Fliege mit breiter weißer Stirn evtl. Gonia picea? --> ja!

Besten Dank, Jürgen. Hatte zeitgleich zu deiner Antwort noch mal ergänzt, da ich selber diese Vermutung hatte. Schön, dass sich diese bewahrheitet Lieben Gruß, Christoph

Samstag, 23. März 2019, 22:10

Forenbeitrag von: »Christoph«

Fliege mit breiter weißer Stirn evtl. Gonia picea? --> ja!

Hallo miteinander, lässt sich hier was machen? Die Bilder sind qualitativ leider nicht so toll, da sich die Fliege ständig bewegt hat. Auffällig finde ich die durch die breite weiße Stirn sehr weit auseinander stehenden Augen. Bei Gonia picea habe ich das gesehen... kommt die in Frage? Funddaten: Deutschland, Baden-Württemberg, Landkreis Waldshut, Magerrasen, 23.03.19, ca.8-10mm LG und Dank, Christoph

Samstag, 23. März 2019, 19:36

Forenbeitrag von: »Christoph«

Schwarze Tachinidae? --> Kirbya moerens

Hallo Jürgen, stimmt - passt im Fall wesentlich besser. Herzlichen Gruß und Dank, Christoph

Samstag, 23. März 2019, 18:52

Forenbeitrag von: »Christoph«

Schwarze Tachinidae? --> Kirbya moerens

Hallo miteinander, gehört dieses Tier zu den Tachinidae? Wenn ja, kann man die Art bestimmen? Labigastera forcipata kommt finde ich ganz gut hin - aber da sind mir die Flügel zu wenig orange gefärbt... Funddaten: Deutschland, Baden-Württemberg, Landkreis Waldshut, Magerrasen, 23.03.19, 7,5mm LG und Dank, Christoph

Freitag, 22. März 2019, 23:53

Forenbeitrag von: »Christoph«

schwarze Käferlarven?

Hallo Jürgen, vielen Dank für die Rückmeldung! Ich glaube es war Weißdorn - aber mit großer Unsicherheit. LG, Christoph

Freitag, 22. März 2019, 23:26

Forenbeitrag von: »Christoph«

schwarze Käferlarven?

Hallo miteinander, handelt es sich hierbei um Käferlarven? Wenn ja, kann man eingrenzen um was für eine Familie es sich dabei handelt? (Evtl. Blattkäfer?) Oder sind das Blattwespenlarven? LG und Dank, Christoph Funddaten: Deutschland, Baden-Württemberg, Schwäbische Alb bei Beuron, ca. 6mm, 01.06.2009

Mittwoch, 20. März 2019, 20:01

Forenbeitrag von: »Christoph«

Dorcus parallelipipedus? --> Imago: ja

Hallo Ira, der Käfer passt! bei dem Engerling bin ich mit nicht ganz sicher, wenn du ihn im Mulm eines vermoderten Baumes gefunden hast könnte das schon passen. Gibt aber noch andere Arten die sich vom Mulm ernähren und ganz ähnlich aussehen. Rosenkäfer z.B. LG, Christoph

Mittwoch, 20. März 2019, 19:56

Forenbeitrag von: »Christoph«

zwei Molche: Bergmolch (m) und Teichmolch (m)

Hallo Ira, zu 1: ja, ein Männchen zu 2 ich denke, das ist ein Teichmolch - mit kleiner Restunsicherheit. LG, Christoph

Dienstag, 19. März 2019, 20:26

Forenbeitrag von: »Christoph«

Muscidae? (Schweiz) --> cf. Phaonia angelicae

Ok - besten Dank! by the way - verglichen mit einer Mutterwurz-Dolde natürlich auch! Dann schreibe ich mal cf. Phaonia angelicae in den Betreff und hoffe das passt so für dich. Lieben Gruß, Christoph

Dienstag, 19. März 2019, 20:17

Forenbeitrag von: »Christoph«

Unbekannte Fliege (Schweiz) --> Empis sp. (w)

Hallo Jürgen, du hast in allen Punkten was die Größe angeht Recht! Und läge das nicht 10 Jahre zurück hätte ich auch andere Methoden, diese zu messen. (Verglichen mit meinen aktuellen Fundmeldungen, wie du weißt) Ich habe mal recherchiert, wie groß der Blütendurchmesser der Großblütigen Gämswurz ist und bin da auf folgende Angaben gestoßen: Durchmesser der Blütenköpfe 4-6cm, selten bis 8 (vgl.https://www.infoflora.ch/de/flora/doroni…andiflorum.html). So komme ich bei der Fliege (Perspektive, etc...

Dienstag, 19. März 2019, 20:04

Forenbeitrag von: »Christoph«

Muscidae? (Schweiz) --> cf. Phaonia angelicae

Hallo miteinander, vielen Dank für eure Rückmeldungen! Hm also nach 10 Jahren noch eine Größe zu nennen, die man damals nicht gemessen oder notiert hat, finde ich auch irgendwie unseriös. Verglichen mit der Bärwurzdolde war sie aber deutlich über 7mm groß. Herzliche Grüße, Christoph

Montag, 18. März 2019, 13:54

Forenbeitrag von: »Christoph«

Muscidae? (Schweiz) --> cf. Phaonia angelicae

Hallo miteinander, ich haste das hier für einen Vertreter der Muscidae. Passt das soweit? Ich vermute einmal das war´s dann auch Funddaten: Schweiz, Kanton Uri, Arni bei Silenen, auf etwa 1700m, auf Alpen-Mutterwurz sitzend, 06.08.2009 Lieben Gruß und Dank, Christoph

Montag, 18. März 2019, 13:51

Forenbeitrag von: »Christoph«

Unbekannte Fliege (Schweiz) --> Empis sp. (w)

Hallo zusammen, Kommt man hier bis zur Familie? Oder ist schon davor Schluss? Funddaten: Schweiz, Kanton Uri, Arni bei Silenen, auf etwa 1800m, auf Großblütiger Gemswurz sitzend, 06.08.2009 Lieben Gruß und Dank, Christoph

Montag, 18. März 2019, 12:35

Forenbeitrag von: »Christoph«

Mauereidechsen? --> Podarcis muralis bestätigt

Hallo Ulrich, Podarcis muralis sollte schon passen. Kenne dort keine Alternative. LG, Christoph

Sonntag, 17. März 2019, 20:04

Forenbeitrag von: »Christoph«

Eristalis sp. (Schweizer Alpen) --> Eristalis tenax (m)

Herzlichen Dank, Jürgen. Lieben Gruß, Christoph Update: Paul Beuk hat sich im diptera-Forum gemeldet und das Tier als Eristalis tenax bestimmt.

Sonntag, 17. März 2019, 18:20

Forenbeitrag von: »Christoph«

Eristalis sp. (Schweizer Alpen) --> Eristalis tenax (m)

Hallo miteinander, könnte es sich hier um einen Vertreter der Gattung Eristalis handeln? Wenn ja, was für Arten kommen auf etwa 1800m vor? Funddaten: Schweiz, Kanton Uri, Arni bei Silenen, auf etwa 1800m, auf Hieracium intybaceum sitzend, 06.08.2009 Lieben Gruß und Dank, Christoph

Mittwoch, 13. März 2019, 16:20

Forenbeitrag von: »Christoph«

Tephritidae sp.? --> evtl. Chaetorellia jaceae/acrolophi?

Hallo Chris, danke für deine Rückmeldung - ich werde sie mit deinem Vorschlag mal bei diptera einstellen. LG, Christoph

Mittwoch, 13. März 2019, 16:17

Forenbeitrag von: »Christoph«

Dexiosoma caninum? --> ja

Herzlichen Dank, Jürgen! LG, Christoph

Montag, 11. März 2019, 18:25

Forenbeitrag von: »Christoph«

Tephritidae sp.? --> evtl. Chaetorellia jaceae/acrolophi?

Hallo miteinander, ich vermute hier wieder einen Vertreter der Tephritidae - soll ich damit gleich bei diptera.info verstellig werden? Oder kommt sie jemandem hier bekannt vor? LG und Dank, Christoph Funddaten: Deutschland, Baden-Württemberg, Landkreis Emmendingen, Prechtaler Schanze - Ecklesberg, an Acker-Kratzdistel, ca. 3 - max. 5mm, 12.07.2009

Montag, 11. März 2019, 17:43

Forenbeitrag von: »Christoph«

Dexiosoma caninum? --> ja

Hallo zusammen, ich habe ein bisschen im Forum recherchiert und komme zum Schluss, das dies hier auf Grund der schweifartigen Verlängerung des Knicks in der M-Ader Dexiosoma caninum sein sollte. Kann man das bestätigen? LG und Dank, Christoph Funddaten: Deutschland, Baden-Württemberg, Landkreis Emmendingen, Prechtaler Schanze - Ecklesberg, 12.07.2009

Sonntag, 10. März 2019, 22:58

Forenbeitrag von: »Christoph«

Tachinidae? --> Nowickia ferox

Oha, hatte ich nicht gesehen. Vielen Dank für den Hinweis und die daraus resultierende Artbestimmung LG, Christoph

Sonntag, 10. März 2019, 22:54

Forenbeitrag von: »Christoph«

Villa hottentotta? --> Villa sp.

Besten Dank auch für diese Rückmeldung, Jürgen! Dann belasse ich es bei der Gattung Villa sp. LG, Christoph

Sonntag, 10. März 2019, 22:52

Forenbeitrag von: »Christoph«

Polistes dominulus? --> ja

Herzlichen Dank, Jürgen! LG, Christoph

Sonntag, 10. März 2019, 19:00

Forenbeitrag von: »Christoph«

Villa hottentotta? --> Villa sp.

Hallo zusammen, habe ich dieses Tier hier mit Villa hottentotta richtig beschriftet? Funddaten: Deutschland, Baden-Württemberg, Landkreis Waldshut, Schmitzingen, Magerrasen, 04.07.2009 LG und Dank, Christoph

Sonntag, 10. März 2019, 18:58

Forenbeitrag von: »Christoph«

Tachinidae? --> Nowickia ferox

Hallo zusammen, ist das hier ein Vertreter der Tachinidae? Wenn ja, gehts weiter? Funddaten: Deutschland, Baden-Württemberg, Landkreis Waldshut, Schmitzingen, Magerrasen, 04.07.2009 LG und Dank, Christoph

Sonntag, 10. März 2019, 17:49

Forenbeitrag von: »Christoph«

Polistes dominulus? --> ja

Hallo miteinander, ist das hier Polistes dominulus incl. Nest? Lieben Gruß und Dank, Christoph Funddaten: Deutschland, Baden-Württemberg, Oberrheinebene, Taubergiessen, 28.06.09

Sonntag, 10. März 2019, 17:47

Forenbeitrag von: »Christoph«

Bockkäfer? --> Uleiota planata (Silvanidae)

Hallo Ira, ne ein Bockkäfer ist das trotz langer Fühler nicht. Vergleich mal bitte mit Uleiota planata. LG, Christoph

Samstag, 9. März 2019, 12:54

Forenbeitrag von: »Christoph«

Ebenfalls kleine schwarze Käfer — im Krokus --> Meligethes aeneus

Hallo Chris, ich würde damit dennoch bei kerbtier.de vorstellig werden. Ich hatte ebenfalls einen metallisch glänzenden Fall, der dann aber doch nicht so eindeutig war... vgl. https://www.kerbtier.de/cgi-bin/deSnapVi…eID=22313#22313 die scheinen es in sich zu haben... Auch hier: https://www.kerbtier.de/cgi-bin/deSnapVi…D=118799#118799 wie bei dir im Krokus und grün - aber 100% bis zur Art geht wohl am Bild nicht. Ich würde es daher bei Meligethes cf. aeneus belassen. Lieben Gruß, Christoph

Samstag, 9. März 2019, 00:09

Forenbeitrag von: »Christoph«

Ebenfalls kleine schwarze Käfer — im Krokus --> Meligethes aeneus

Hallo Chris, ich vermute einmal es geht in Richtung Glanzkäfer (Nitidulidae) - Wenn dem so ist könnte es die Gattung Meligethes sein. Aber alles mit Vorbehalt. Ich denke einmal bei kerbtier.de wird man auf ein ähnliches Resultat kommen. LG, Christoph

Freitag, 8. März 2019, 15:05

Forenbeitrag von: »Christoph«

Prachtkäfer? --> Agrilus sp.

Hallo Heinz, Prachtkäfer auf jeden Fall. Ich würde sogar bis zu Agrilus sp. gehen. Weiter geht´s vermutlich nicht einmal für einen Experten anhand der Bilder. Lieben Gruß, Christoph

Sonntag, 24. Februar 2019, 22:33

Forenbeitrag von: »Christoph«

Ectophasia crassipennis - Breitflügelige Raupenfliege? --> ja (Männchen)

Hallo Jürgen, vielen Dank für die Bestätigung! Scheint dann im Fall ja auch in Ausbreitung begriffen, oder? LG, Christoph

Sonntag, 24. Februar 2019, 22:32

Forenbeitrag von: »Christoph«

Abia nitens - Taubenskabiosen-Keulhornblattwespe mit cf. Forcipomyia sp.?

Hallo Jürgen, prima - vielen Dank. Habe noch ein weiteres Bild gefunde, auf dem die Forcipomyia sp. noch schöner zu sehen ist. Ich hab´s mal der Vollständigkeit halben angehängt. Lieben Gruß und Dank, Christoph

Sonntag, 24. Februar 2019, 22:05

Forenbeitrag von: »Christoph«

Ectophasia crassipennis - Breitflügelige Raupenfliege? --> ja (Männchen)

Hallo miteinander, diese Art hier habe ich unter Ectophasia crassipennis gespeichert. Passt das? Funddaten: Deutschland, Baden-Württemberg, Kaiserstuhl bei Freiburg, Haselschacher Buck, 11.06.2009 LG und Dank, Christoph

Sonntag, 24. Februar 2019, 22:03

Forenbeitrag von: »Christoph«

Abia nitens - Taubenskabiosen-Keulhornblattwespe mit cf. Forcipomyia sp.?

Hallo zusammen, liege ich mit Abia nitens hier richtig? Ganz spannend finde ich auch noch die kleine Fliege, die anscheinend am Bein der Wespe parasitiert? Ist das ein Vertreter der Ceratopogonidae? (Denke mal bei 190 Arten in Deutschland ist da eine Bestimmung kaum möglich... ) Funddaten: Deutschland, Baden-Württemberg, Kaiserstuhl bei Freiburg, Haselschacher Buck, 11.06.2009 LG und Dank, Christoph

Donnerstag, 21. Februar 2019, 20:53

Forenbeitrag von: »Christoph«

Hypochrysa elegans? --> Ja

Prima - vielen Dank für die Bestätigung, Jürgen! LG, Christoph ps. hab noch einen Satz ergänzt, der zur Bestimmung passt

Donnerstag, 21. Februar 2019, 20:50

Forenbeitrag von: »Christoph«

Hypochrysa elegans? --> Ja

Hallo zusammen, leider habe ich kein besseres Bild von der Flügeladerung... reicht dieses Hier aus um Hypochrysa elegans fest zu machen? (Ich meine unter 15 Queradern im Costalfeld zu sehen... und die Linien am Kopf passen auch ganz gut) LG und Dank, Christoph Funddaten: Deutschland, Baden-Württemberg, Landkreis Sigmaringen, Schwäbische Alb, Irndorf, Irndorfer Hardt, 03. Juni 2009

Mittwoch, 20. Februar 2019, 14:54

Forenbeitrag von: »Christoph«

Ephemera vulgata, Imago ♂? --> Ephemera danica, Imago ♂

Hallo Jürgen, super! Vielen Dank. Na dann werde ich zukünftig ganz besonders auf die Zeichnung der Hinterleibssegmente achten! Lieben Gruß, Christoph

Mittwoch, 20. Februar 2019, 14:52

Forenbeitrag von: »Christoph«

Muscidae? (orangener/schwarzer Hinterleib mit langen Haaren) --> Thricops semicinereus (m)

Hallo miteinander, handelt es sich hierbei überhaupt um eine Muscidae? Wenn ja, kann man was über die Gattung, womöglich sogar über die Art sagen? Ich bin mir übrigens nicht sicher, ob sie das ganze überlebt hat (Bild 2 mit Veränderlicher Krabbenspinne) LG und Dank, Christoph Funddaten: Deutschland, Baden-Württemberg, Landkreis Sigmaringen, Schwäbische Alb, bei Beuron, 01. Juni 2009

Dienstag, 19. Februar 2019, 21:56

Forenbeitrag von: »Christoph«

Dunkelgraue kleine Fliege mit langen Flügeln --> Drosophila obscura agg. und Copromyzinae sp.

Hallo Jürgen oh holdrio - in Zukunft mache ich zwei Beiträge daraus... Vielen Dank für die Bestimmungshilfe. Lieben Gruß, Christoph

Dienstag, 19. Februar 2019, 20:38

Forenbeitrag von: »Christoph«

Dunkelgraue kleine Fliege mit langen Flügeln --> Drosophila obscura agg. und Copromyzinae sp.

Hallo miteinander, um was für eine Fliege könnte es sich hierbei handeln? Gestern bei uns auf dem Komposthaufen habe ich mehrere Exemplare beobachtet. Es handelt sich bei den Bildern um 2 verschiedene Exemplare. Ich bin mir auch nicht zu 100% sicher, ob es sich um die selbe Art handelt. Funddaten: Deutschland, Baden-Württemberg, Landkreis Waldshut, auf dem Kompost im Garten, 18.02.19, 2,8mm bis zum Abdomenende, 4,5mm bis zur Flügelspitze. LG und Dank, Christoph

Dienstag, 19. Februar 2019, 14:39

Forenbeitrag von: »Christoph«

Chorthippus sp.? --> bestätigt

vgl.: https://duckduckgo.com/?q=Entomophaga+gr…mages&ia=images LG, Christoph

Dienstag, 19. Februar 2019, 14:31

Forenbeitrag von: »Christoph«

Ephemera vulgata, Imago ♂? --> Ephemera danica, Imago ♂

Hallo Jürgen, das ist ja klasse... gut, dass ich das Tier hier eingestellt habe. Wusste nicht, dass es da noch eine Schwesternart gibt! Vielen Dank für die Bestimmungshilfe und Erklärung! Und ich freue mich auf den Link Lieben Gruß, Christoph

Dienstag, 19. Februar 2019, 14:28

Forenbeitrag von: »Christoph«

Weiße Graugans?

Hallo Robert, nunja, Gänse (auch Wildgänse) kreuzen sich ganz gerne mal untereinander, in deinem Fall würde ich auch nicht ausschließen, dass eine Streifengans beteiligt sein könnte... Lieben Gruß, Christoph

Montag, 18. Februar 2019, 23:19

Forenbeitrag von: »Christoph«

Vespidae bestimmbar? --> Symmorphus sp.

Hallo Gerhard, herzlichen Dank für deine Rückmeldung! Symmorphus sp. passt für mich prima! Lieben Gruß, Christoph

Montag, 18. Februar 2019, 20:29

Forenbeitrag von: »Christoph«

Spinne mit Parasit

Hallo Axel, ich habe vor Jahren einmal einen ähnlichen Fall beobachtet... da war es Tetragnatha obtusa mit der Larve einer Pimplinae. Lieben Gruß, Christoph

Montag, 18. Februar 2019, 20:24

Forenbeitrag von: »Christoph«

Ephemera vulgata, Imago ♂? --> Ephemera danica, Imago ♂

Hallo miteinander, so mal schauen, ob ich gut aufgepasst habe... zum einen denke ich, es hier wieder mit Ephemera sp. (vermutlich E. vulgata) zu tun zu haben... dann sollte das ein Imago sein (lange Beine und Schwanzanhänge) Die sichtbaren Forceps machen dann noch ein Männchen draus... korrekt? (Wenn ja, geht im Fall mein Dank an Kathrin und Jürgen...) Funddaten: Deutschland, Baden-Württemberg, Schwäbische Alb, Donau bei Beuron, 31.05.2009 LG und Dank, Christoph

Montag, 18. Februar 2019, 20:16

Forenbeitrag von: »Christoph«

Chorthippus sp.? --> bestätigt

Hallo ihr beiden, die Art kann ich euch nicht sagen - interessant finde ich hingegen, dass die (seit längerem) tot zu sein scheint. Ich vermute einmal von einem parasitischen Pilz befallen, der dafür sorgt, dass die Art sich an hohe Grashalme klammert um dort besser von Vögeln gefunden zu werden... *gruselig* Liebe Grüße, Christoph

Montag, 18. Februar 2019, 18:59

Forenbeitrag von: »Christoph«

Vespidae bestimmbar? --> Symmorphus sp.

Hallo zusammen, ich glaube bis zur Familie Vespidae komme ich hier gerade noch... geht dann noch mehr? Etwas ähnelt sie vielleicht Symmorphus crassicornis - passt aber nicht so wirklich... ich meine bei Symmorphus crassicornis kommt direkt nach dem Stielchen ein gelber Ring - hier ist es ein schwarzer. Funddaten: Deutschland, Baden-Württemberg, Schwäbische Alb, Beuron, an einem Insektenhotel, 31.05.2009 LG und Dank, Christoph