Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-50 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinere deine Suche.

Dienstag, 16. April 2019, 13:23

Forenbeitrag von: »Arp«

Studiumsprojekt Eiablage im Topfexperiment

Hallo (?), Erstmals wilkommen im Forum Das 1. Bild sieht für mich eher nach Pflanzenteile aus. Das 2. Bild hat so seine "technische Probleme" (Grösse, Schärfe, chromatische Aberrationen usw) aber bei was ich da zu erkennen vermag, würde ich eher auf kleine (junge?) Milben tippen Wenn ein Teil der Pflanzen von "irgendetwas" befallen ist wird das wohl auch Einfluss auf das Wachstum haben, also zum Vergleich eher von fragwürdiger Bedeutung. Dennoch macht es durchaus Sinn deutlicher klar zu bekommen...

Donnerstag, 11. April 2019, 18:34

Forenbeitrag von: »Arp«

Sialis lutaria? --> Sialis cf. lutaria

Hallo Konrad, Ja, das kann durhaus .. (und auch eher am wahrscheinlichsten). Es könnte aber u.U auch eins der anderen, seltenere Sialis-Arten sein. Am Foto sind die nicht bstimmbar. Gruss! Arp

Mittwoch, 10. April 2019, 23:27

Forenbeitrag von: »Arp«

Was wird das? --> Pyrochroa coccinea , Puppe

Hallo Robert, Ein Link wäre dann durchaus praktisch gewesen, so das wir hier auch nachvollziehen können das die Bestimmung auf der Larve beruht Übrigens kann die Quergrube welche die Larven von serraticornis von coccinea unterscheidet sehr dünn (unauffällig) sein, so das die Bilder der Larve mit Glanz/Beleuchtung und Detailschärfe sehr an der Grenze sind von wo man noch annehmen kann das wenn man keine Quergrube sieht es diese auch tatsächlich nicht gibt ... es lohnt also doch um das nächste mal...

Mittwoch, 10. April 2019, 12:36

Forenbeitrag von: »Arp«

Was wird das? --> Pyrochroa coccinea , Puppe

Hallo Robert, Zur Klarstellung: Vieleicht mangelt es bei mir an Kentniss der genauen Bezeichnung der deutschen Tiernamen, aber mit "Feuerkäfer" hatte ich eigentlich die Familie angesprochen, nicht eine einzige Art - dazu reichen meine Einblicke in der Morphologie der Puppen dieser Familie leider bestimmt noch nicht Mit Gruss! Arp

Mittwoch, 10. April 2019, 12:29

Forenbeitrag von: »Arp«

Eine grosse Zecke ... - Dermacentor marginatus - Info!

Hallo Just, auch ich hab -seit wir uns hier vor nunbald 13 Jahre zuerst trafen- viel gelernt, aber fühle mich trotzdem immer noch hauptsächlich Totalanfänger der sich hin und zu auch mal mit ein bisschen Überschätzung und ein-zwei selbst-angedachte "Kentnisse" dann auch mal zu Wort melden wagt ... Es gibt halt immer noch soooooooooooooooviel was man eben noch nicht im Kopf hat, und auch nicht mal eben Nachblättern kann ... Nach Anlass von Deiner Meldung hier konnte ich dann aber doch nachblätter...

Mittwoch, 10. April 2019, 03:07

Forenbeitrag von: »Arp«

Eine grosse Zecke ... - Dermacentor marginatus - Info!

Hallo Just, schön Dich zu lesen! ... Und die Bilder ... ? GrüssDich, Arp

Dienstag, 9. April 2019, 23:57

Forenbeitrag von: »Arp«

Kleine, mehrfarbige Wanze

Hallo Horst, Alles klar! Und danke für die Blumen Wäre aber auch prima gewesen wenn Du nochmal hättest nachhaken wollen - das soll ja auch immer okay sein!

Dienstag, 9. April 2019, 21:51

Forenbeitrag von: »Arp«

Kleine, mehrfarbige Wanze

Hallo Horst, Ja klar kenne ich den Wieso meinst Du? Ist da Deiner Meinung nach irgendwas nicht in übereinstimmung mit meiner Antwort oben? Wenn so, wo denkst Du eine Diskrepanz zu erkennen? (wir wollen hier ja vor allem zusammen lernen, oder? ...) So links und rechts hab ich auch noch weiteres zum Thema, aber das heisst leider dann noch nicht das ich damit dann auch sofort die seltenere Arten wozu es nur sehr wenige Bilder gibt und die ich mir nur einmal kurz im Museum angeschaut habe auch von F...

Dienstag, 9. April 2019, 20:55

Forenbeitrag von: »Arp«

Was wird das? --> Pyrochroa coccinea , Puppe

Hallo zusammen, Das dürfte schätzungsweise mal ein FeuerkÄfer werden ... Gruss, Arp

Dienstag, 9. April 2019, 10:24

Forenbeitrag von: »Arp«

Florfliege - die Grüne? --> Chrysoperla carnea s.l.

Hallo zusammen, @Chris: Achtung - dass sind keine Unterarten sonder alles "gute" Arten. Das Problem ist halt nur die Namensgebung ein jeder dieser, wo sich die Experten lange uneinig waren oder wohl gar noch sind ... Als sich herausstellte das sich unter die herkömliche Gemeine Florfliege (Chrysoperla carnea) verschieden Arten verstecken, da diese vollständig reproduktiv von einander isoliert sind wegen unterschiedliche Balzlieder hatte man ein Problem bei der Zuordnung der "alten" Namen und Syn...

Dienstag, 9. April 2019, 01:56

Forenbeitrag von: »Arp«

Rhopalidae sp.?

Hallo Christoph, Die Gattung wäre Stictopleurus (Familie Rhopalidae), aber für mehr würde ich wohl bessere voll-dorsale Bilder von Halsschild und Schildchen brauchen (oder besser noch - Heckansichte vom Genitalsegment) ... Gruss, Arp

Dienstag, 9. April 2019, 01:51

Forenbeitrag von: »Arp«

Florfliege - die Grüne? --> Chrysoperla carnea s.l.

Bei der würde ich sagen das es sehr nach 'ne CC4 aussieht die auf dem Wege von (roter) Winterfarbe zurück nach grün ist ...

Dienstag, 9. April 2019, 01:47

Forenbeitrag von: »Arp«

Kleine, mehrfarbige Wanze

Hallo Horst, Ich glaube zwar Du kannst das hier wohl bei abutilon belassen, aber von mir mangels Erfahrung mit der Variationsbreite von pictus doch besser mit eine kleine Restunsicherheit .. LG, Arp

Dienstag, 9. April 2019, 01:21

Forenbeitrag von: »Arp«

Sehr kleine, dunkle Glasflügelwanze (Rhopalidae) vom 26.02.19 --> Liorhyssus hyalinus

Hi Jürgen, Das dürfte trotz Grössenangabe beim ersten Tier (?) alles (ziemlich dunkle) Liorhyssus hyalinus sein. Gruss, Arp

Montag, 8. April 2019, 01:21

Forenbeitrag von: »Arp«

Kleine, mehrfarbige Wanze

Hallo Horst, Das ist'ne Stictopleurus, Richtung abutilon (also Rhopalidae), aber bei euch gibt's da noch 'ne seltene Verwechslungsart die es sehr wohl sein könnte (sehr breite Schildchenspitze) ... da müsste ich mal nachschauem wie das nochmal genau war, aber heute nicht mehr. Zumindest kannst Du damit weiter suchen Beachte dabei das dieses Tier wohl Flügelschäden genommen hat und daher etwas "anders" aussieht ... Gruss! Arp

Sonntag, 7. April 2019, 00:16

Forenbeitrag von: »Arp«

Panzerkäfer?

Hallo zusammen, Das ist eine Larve von L. noct.. Ob die später mal ein Weibchen oder ein Männchen werden will kann ich in dieses Stadium zumindest nicht erkennen ... Gruss, Arp

Freitag, 5. April 2019, 17:43

Forenbeitrag von: »Arp«

Was für ein Ohrwurm? --> Chelidurella guentheri (w)

Hallo Chrisoph, Das ist ein erwachsenes Weibl des Waldohrwurms Gruss, Arp

Freitag, 5. April 2019, 14:41

Forenbeitrag von: »Arp«

Libellenparasit im Aquarium

Zitat von »SNKS« Coole Geschichte das. Im Allgemeinen würd ich sie halt raussetzen, Das halte ich mit Exoten generell für eine sehr schlechte Idee (mal angenommen es ist tatsächlich einen). Globalisierung hin-oder-her, das Tier hat hier in der Natur nun wirklich nichts verloren, würde erstens vermutlich ziemlich schnell eingehen, aber moglich auch "Ärger" verursachen - könnte ja u.U, Träger sein von Krankheiten die dann hier am Ende ganze Populationen einheimische Arten ausrotten oder sowas ähn...

Freitag, 5. April 2019, 00:03

Forenbeitrag von: »Arp«

Porcellio scaber? --> bestätigt

Hallo Sabine, Diese kannst Du getrost als P. scaber stehen lassen Ob es da was zu verwechseln gibt ist aber Ansichtssache - es gibt durchaus andere Arten die diese sehr nahe kommen können. LG, Arp

Donnerstag, 4. April 2019, 21:44

Forenbeitrag von: »Arp«

Käferlarve --> Denticollis linearis

Hallo Klaus, Im Kopf hab ich da recht wenig, da auch ich mit Käverlarvenwissen eher weniger versiert bin, aber einige sind dann doch wieder so häufig das man sie nach und nach erkennen lernt. So gibt es diese und 2-3 andere Drahtwürmer fast jedes Jahr mit mehrere Anfragen in den verschiedenen Foren und wenn man die dann einmal etwas "nachgeknobelt" hat dann bleibt's halt hängen Gruss! Arp

Donnerstag, 4. April 2019, 20:42

Forenbeitrag von: »Arp«

Käferlarve --> Denticollis linearis

Hallo Klaus, Schnellkafer sowieso und obwohl die larve (noch?) sehr blass ist, würde ich mal sehr stark Richtung Denticollis linearis denken ... LG, Arp

Donnerstag, 4. April 2019, 13:47

Forenbeitrag von: »Arp«

Käferlarven

Hallo KH Ik klebe faulerweise hier mal ein Tekst aus ein niederländisches Forum rein ... die Links und andere Infos sollten wohl doch verständlich sein denke ich mal: - - - - - Coleoptera / Kevers algemeen/ongesorteerd Foto'sArtem Zaitsev's geweldige foto's van o.a. Keverlarven op zin.ru en Flickr (meer dan 1 pagina!)Larvenverzameling Pools forum (meer dan 1 pagina!)Gabi Krumm's pagina met keverkweekprojectenLarven/Poppen verstopt in betreffende kevercategorieën o.a. ook op: koleopterologie.de, ...

Dienstag, 2. April 2019, 16:33

Forenbeitrag von: »Arp«

Marmorierte Baumwanze Halyomorpha halys? --> Rhaphigaster nebulosa

Zitat von »C.Ortmeyer« Die ersten beiden sind nach meiner Meinung tatsächlich Fotos einer Marmorierten Baumwanze, die nächsten beiden dann Fotos von der grauen Gartenwanze… right now?

Montag, 1. April 2019, 22:01

Forenbeitrag von: »Arp«

nope

Hallo Chris, Das hier ist aber Rhaphigaster nebulosa LG, Arp

Samstag, 30. März 2019, 13:56

Forenbeitrag von: »Arp«

Armadillidium vulgare? --> Armadillidium cf. versicolor

Hallo Sabine, Toll *freu* Du hast Mail ... Lieben Gruss! Arp

Samstag, 30. März 2019, 13:09

Forenbeitrag von: »Arp«

Armadillidium vulgare? --> Armadillidium cf. versicolor

Hallo Sabine, Farblich würde ich da eher sehr an versicolor denken, aber meine Erfahrung mit dieser Art ist sehr bescheiden. Morphologisch kann ich das nicht richtig beurteilen. Ich würde mich allerdings sehr um einige Fotomodelle freuen und könnte es dann auch einfach für Dich festhämmern ... wäre da was machbar? Lieben Gruss, Arp

Dienstag, 19. März 2019, 09:26

Forenbeitrag von: »Arp«

Unbestimmte Rollassel --> Armadillidium vulgare

Hallo Rüdiger, Die kannst Du als Armadillidium vulgare ablegen. Gruss, Arp

Samstag, 23. Februar 2019, 11:11

Forenbeitrag von: »Arp«

Eier von der marmorierten Baumwanze, Halyomorpha halys? --> Eier von Arma custos/Troilus luridus

Hallochen, Die Eier sind von einer Wanze aus der Unterfamilie Asopinae und in DE kommen dann mit dieser Bauform nur Arma custos und Troilus luridus in Frage. Es hat hier im Forum in der Vergangenheit einige Diskussionen gegeben und auch auf insecte.org und waarneming.nl. Im Péricart wird als Anhaltspunkt aufgeführt in welcher Anordnung das Gelege aufgebaut ist, aber diese Angabe ist wohl mit Vorsicht zu geniessen da Bilder von Eier aus England, wo man wegen des Fehlens von Arma custos annehmen d...

Samstag, 2. Februar 2019, 19:05

Forenbeitrag von: »Arp«

Gelege am Totholz

Oder eventuell Weberknecht? Eier dann eher rund 1mm ...

Samstag, 2. Februar 2019, 14:11

Forenbeitrag von: »Arp«

Made im Badezimmer

Hallo zusammen, Das "Nest" sieht für mich auch aus nach Hobel/Säge-spähne die dann wohl auf der Decke hinterlassen wurden als der Handwerker die Löcher für die Leuchten machtte oder sonstwas. Da der Handwerker aber wohl kaum Spähne auf einer Leuchte legen würde bevor er diese im Loch klickt, liegt es wohl auf der Hand das die von was anderes später drauf geschubst wurden, Die Mäuse-Theorie ist daher auch nicht schlecht, so finde ich. Die tragen/schubsen ja gerne allerhand sölches Zeugs zusammen ...

Donnerstag, 24. Januar 2019, 23:38

Forenbeitrag von: »Arp«

Chrysoperla carnea in Winterfärbung? --> Chrysoperla carnea s.l.

Hallo Ulrich Auf Grund der eher rötlichen Winterfarbe (statt gelblich) sollte es, je nach Autorenwahl sein: Cc4 ("Motorboat"): Ch. carnea s.str. (Stephens 1836) sensu Henry et al. 2002 Ch. affinis (Stephens 1836) sensu Canard & Thierry 2007 Ch. kolthoffi (Navás, 1927) sensu Thierry et al. 1998 Ch. kolthoffi (Navás, 1927) sensu Cloupeau Das sind also alles unterschiedliche Namen für ein und dieselbe Art aus das Ch. carnea-Komplex. Weniger genau tut "Chrysoperla carnea s.l." es auch ... Gruss, Arp

Donnerstag, 24. Januar 2019, 00:12

Forenbeitrag von: »Arp«

große Rollassel

Hallochen, Ich sehe auf Anhieb nichts was gegen eine gut ausgewachsene A. vulgare sprechen würde, aber für eine sinvollere Bestimmung sollten bei Asseln eigentlich immer auch Kopf- und Schwanz-bilder her. Sölche Ansichten wie im Anhang machen sich im Schnitt recht gut ... Gruss! Arp

Sonntag, 20. Januar 2019, 19:22

Forenbeitrag von: »Arp«

Coreidae aus Südafrika? --> Cletus sp.

Hallo zusammen, Ich fang mal an bei "Gonocerus ganz sicherlich nicht" Aber dann ... für Südamerika hab ich nicht direkt viel Doku herumliegen .... Gruss, Arp

Samstag, 12. Januar 2019, 19:53

Forenbeitrag von: »Arp«

Sehr dunkle Schabe (Larve?) --> Ectobius sylvestris (letztes Larvalstadium)

Hallo Christoph, Ja, das ist eine Larve (letztes Stadium) und zwar von Ectobius sylvestris Gruss, Arp

Mittwoch, 19. Dezember 2018, 18:42

Forenbeitrag von: »Arp«

Eurygaster testudinaria - Larve? --> Eurygaster sp.

Ganz klar unverzichtbar! Wie ich es mir gedacht hatte meine Antwort ohne diese Infos ab zu setzen verstehe ich jetzt im Rückblick überhaupt nicht mehr ... Unverschämt!!

Mittwoch, 19. Dezember 2018, 13:00

Forenbeitrag von: »Arp«

Eurygaster testudinaria - Larve? --> Eurygaster sp.

Hallo zusammen, Gregor hat ja schon sehr schön untermauert weswegen es nur ein Eurygaster sein kann Ob nun testudinaria, oder vieleicht doch maura (austriaca und fieberi lasse ich mal rausfallen), da wüsste ich leider auch nichts schlaues zu sagen, nur das der erhobene Tylus bei diese Larvenstadien nicht auf maura deutet - das haben die jüngere testudinaria auch ... Ich schaue allerdings mal nach ob ich vieleicht noch irgendwo was finde, aber bei mir war es bisher - wenn nicht gerade grossgezoge...

Freitag, 7. Dezember 2018, 19:02

Forenbeitrag von: »Arp«

Waldschabe(?) am Schreibtisch --> Ectobius vittiventris

Hallo Ulrich, Ja, vittiventris ist richtig. Wenn Du sie los werden willst kenne ich noch einen interessierten Schaben-Experte in Frankreich der die Art noch nicht begutachten konnte ... LG, Arp

Mittwoch, 14. November 2018, 17:58

Forenbeitrag von: »Arp«

Bernstein-Waldschabe Ectobius vittiventris ?

Hallo Chris, Ich glaube hier nicht sofort an vittiventris (Kopf sehr hell). Hast Du mehr Bilder? Andere Winkel? Ausvergrösserungen von Kopf und Halsschild? Es ist jedenfalls wie von Dir vermutet ein Weibchen das eine Ootheke herumschleppt - in diesem Falle eine sehr frissche die nog dunkler wird und noch zu einer flachen/horizontale Lage drehe wird. Siehe auch das andere Thema von den letzten Tagen: Welche Schabe? --> Ectobius pallidus mit Oothek Gruss, Arp

Mittwoch, 14. November 2018, 12:17

Forenbeitrag von: »Arp«

Welche Assel? --> Porcellio scaber

Hallo Stefan, Deine Schätzung ist goldrichtig Gruss, Arp

Dienstag, 13. November 2018, 20:11

Forenbeitrag von: »Arp«

Welche Schabe? --> Ectobius pallidus mit Oothek

Hallo Ulrich, Jo, schade aber so laufen sölche Sachen eben Ich hatte die Bilder auch mal an unser Schaben-Experte Wijnand Heitmans vorgelegt und er meint auch problemlos pallidus zu erkennen. Das die Fundort/Zeit etwas "auffällig" sind sollte dann weiter nicht stören, meint er. Schau aber trotzdem vieleicht auch mal am Fuss der Hauswand ob die Mutter das Eipaket dort vieleicht hinterlasse hat... Danke jedenfalls für Deine Mühen! Gruss, Arp

Dienstag, 13. November 2018, 11:25

Forenbeitrag von: »Arp«

Welche Schabe? --> Ectobius pallidus mit Oothek

Hallo zusammen, Sehr interessant. Ich kämpfe heuer mit vergleichbare Beobachtungen die auserhalb dem gewohnten Rahmen fallen ... Vorab: Mit immer mehr Arten werden gut sichtbare Details immer wichtiger um eine Art gut fest zu machen. Wenn es mehr/grössere Bilder vom Kopf gäbe wäre das hier wohl hilfreich, oder aber besser noch: Ist das Tier verhaftet? Von den beiden "Neubürger" (Ectobius vittiventris und Planuncus tingitanus s.l.) welche man im Moment so gerade eben noch an einer Hauswand erwart...

Sonntag, 11. November 2018, 02:27

Forenbeitrag von: »Arp«

Sehr grosser Marienkaefer bei Sukawati-Bali --> Megalocaria dilatata

Hallo Karl, Danke für die zusätzliche Infos! Gruss, Arp

Dienstag, 6. November 2018, 23:41

Forenbeitrag von: »Arp«

Wanzenlarve mit gestreiftem Kopf (06.11.18) --> Nysius sp.

Hallo Jürgen, Die halte ich für Nysius sp. - zumindest ich werde damit nicht schell weiterkommen als sp, ... (da fehlt mir die Erfahrung mit den Jugenstadien dieser Artengruppe) Gruss, Arp P.S. Wanzenlarve mit gestreiftem Kopf --> Nysius sp, Larve

Dienstag, 6. November 2018, 17:55

Forenbeitrag von: »Arp«

Sehr grosser Marienkaefer bei Sukawati-Bali --> Megalocaria dilatata

Hallo Karl, Das dürfte Megalocaria dilatata sein. Ich sehe immer wieder extrem hochgewölbte (wie hier) und auch viel flachere Tiere und hab dabei immer wieder Bauchschmerzen diese unter den gleichen Namen zu schieben, also vieleicht muss ich da nochmal tiefer eintauchen, aber im Moment scheint der Status Quo zu sein das es alles dieselbe Art sein soll. Die Art wurde original beschrieben als Coccinella dilatata Fabricius, 1775 und ist in viele Ausgaben und auch noch Websites aufgeführt als Anisol...

Sonntag, 4. November 2018, 00:11

Forenbeitrag von: »Arp«

Balkenschröter, Dorcus parallelopipedes

Hallo zusammen, Das 3. (glatte) Tier in der Reihe von Konrad ist ein Weibl Lucanus und fällt daher aus dem Rahmen. Das Tier im 1. Beitrag von Angelika und Reimund ist ein Männchen Dorcus, alle andere gezeigte Dorcusse hier sind Weibchen. Ich denke das bei diese Bilder des Männchens vieleicht auch etwas Unschärfe, bzw nicht ganz richtig getroffene Schärfe-Tiefe mitspielen... (?) ... aber die Männchen sind generell auch etwas weniger stark punktiert. Gruss! Arp

Freitag, 2. November 2018, 23:01

Forenbeitrag von: »Arp«

Porcellio laevis? (Mallorca) --> cf. Porcellio laevis

Hallo zusammen, Ich sag mal so - obwohl ich wohl bestimmt nicht alle Assel-Arten von Mallorca kenne würde ich erstmals behaupten das hier jedenfalls nichts gegen Porcellio laevis zu sprechen scheint LG, Arp

Freitag, 2. November 2018, 16:35

Forenbeitrag von: »Arp«

Issus sp. hochgehoben

Hallo Herbert, Erstmals herzlichen Dank für Deine Antwort! Irgendwie hatte ich wohl angenommen, weil Dein Name ja auch auf dem Buch steht (Die Zikaden Mitteleuropas), das Du den Inhalt unterschrieben hättest, aber das ist natürlich mit Bücher von einer Autorengruppe selbstverständlich nicht immer überall der Fall. Ich versuche dann mal eine Kontaktmöglichkeit für Werner Holzinger auf zu treiben. Nochmals danke & Gruss! Arp

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 22:37

Forenbeitrag von: »Arp«

Elasmosthetus minor Männchen und Weibchen? --> ja

Hallo Konrad, Ja, das ist mir bewust - und nochmals danke dafür(!) Ich kann aber seit einigen Jahren nicht mehr länger als eine Nacht weg von zuhause und in den letzten Monaten auch das kaum mehr. Mal sehen was das nächste Jahr bringt Gruss, Arp