Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-50 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinere deine Suche.

Heute, 07:26

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Graue Raupe

Hallo Marcus, an deinen Fundortangaben könntest du noch etwas arbeiten. Du kannst nicht davon ausgehen, daß jeder sofort weiß, wo der Wörlitzer Park ist. Ich mußte da erstmal googeln, und du wirst verstehen, daß ich das bei über 1000 Forenmitgliedern (na gut, aktive sind es ein paar weniger) nicht jedesmal machen möchte. Für den Fall, daß du meist in derselben Gegend fotografierst, schau dir als Beispiel mal meinen Eintrag unter meinem Avatar an.

Gestern, 21:50

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Schwalbenschwanz - 2019

Hallo Brigitte, interessanter, aber streckenweise leider auch deprimierender Bericht. Auch hier werden die Äcker in den letzten Jahren oft bis direkt an den Waldrand "vergrößert", so daß die wichtigen Biotope dort weggefallen sind. Ob das wirtschaftlich wirklich nennenswert was bringt, kann ich nicht beurteilen, kommt mir aber nicht so vor. Was hier an Fläche "gewonnen" wird, dürfte durch den Verlust auch an Nützlingen für die Landwirtschaft (von Raubfliegen über Grabwespen bis hin zu Laufkäfern...

Gestern, 20:48

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Byturus?

Hallo Ulrich, aufgrund von erkennbarem Augenabstand und -größe: Byturus tomentosus.

Gestern, 20:45

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Empis tesselata mit Brautgeschenk

Hallo Robert, das ist nicht E. tessellata, eher E. opaca. Ohne Größenangabe kann es aber alles Mögliche sein.

Gestern, 20:42

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Stechmücke?

Hallo Ulrich, ehemalige Großgattung Aedes bzw. eine der daraus abgespaltenen Schwestergattungen. Am ehesten würde ich - ohne Gewähr - an Ochleroceratus annulipes denken.

Gestern, 20:30

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Sehr kleine Biene in Rosenblüte

Hallo Chris, ich lehne mich mal laienhaft (also unter Expertenvorbehalt) aus dem Fenster: Lasioglossum sp.

Gestern, 20:26

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Winziger tagaktiver Spanner (Geometridae) vom 18.05.19

Hallo nochmal, niemand eine Meinung? Ich habe eigentlich keine Lust , die nochmal für's geforderte Format des momentan überfüllten Lepiforums aufzubereiten (habe noch genug andere, gar nicht gesichtete Fotos...).

Gestern, 20:24

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Ringelspinner

Hallo Robert, ich kenne die nicht aus eigener Anschauung, aber sollte eine von den 3 oberen hier sein: http://www.lepiforum.de/lepiwiki.pl?Foto…mpidae_Raupen_2

Gestern, 20:19

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Ectobius-Nymphe?

Hallo Chris, ich kann leider zu all denen nichts sagen. Bei einigen bin ich mir noch nichtmal sicher, ob es Larven oder brachyptere Weibchen sind. Hier gibt's nur Ectobius sylvestris und lapponicus. Die kenne ich, aber das war's auch schon...

Gestern, 20:08

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Agapanthia sp.

Hallo René und willkommen im Forum! Zitat von »Zech« Wenn mir jemand die genaue Art sagen kann, und ob die bis zu uns verbreitet ist, würde ich mich freuen. ich fürchte, das wird schwierig werden. Ein wirklich schönes, ästhetisches Foto, aber für eine Bestimmung weniger geeignet. Es gibt in Europa 26 Arten und Unterarten der Gattung Agapanthia, die weitaus meisten davon im Mittelmeerraum. Zur Bestimmung sind Details wie Mikrostruktur und Färbung der Behaarung, Größenproportionen bestimmter Körpe...

Gestern, 19:52

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Listspinnen, Pisaura mirabilis

Hallo Fran, Zitat von »Frank Sudendey« Jürgen, wenn man stehen bleibt, dann kommen sie nach kurzer Zeit eine nach der anderen wieder aus ihrem Versteck, meist ist das die Blattunterseite, hervorgekrabbelt. Und oft gewöhnen sich die Tiere rasch an den Beobachter, sodass sie nach einigen Minuten nicht einmal mehr fliehen, wenn man sich ruckartig bewegt, ich habe sie wirklich zu lange nicht mehr näher beachtet... (zumal selbst diese häufige Art hier in den letzten paar Jahren deutlich seltener gewo...

Gestern, 01:54

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Schnake oder Fliege? --> Empis stercorea

Hallo nochmal, heute Nacht kam dieses Weibchen ans Licht im Garten.

Gestern, 01:48

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Winziger tagaktiver Spanner (Geometridae) vom 18.05.19

Hallo nochmal, Zitat von »Jürgen Peters« Ich kannte die Art bisher nur vom nächtlichen Leuchten im Garten. wo sie sich auch heute Nacht einfand. Wenn es denn dieselbe Art ist...

Gestern, 01:12

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Schwalbenschwanz - 2019

Hallo Brigitte, usw du Glückliche... Ich habe noch nie in meinem Leben einen leibhaftigen Schwalbenschwanz gesehen, nur einmal eine Raupe. Und das ist schon fast 16 Jahre her, beim Steinbruch in der Nähe meines Geburtsorts, 80 km von hier. Hier bei Borgholzhausen scheint es die Art schlicht nicht zu geben. Ich erinnere mich aber auch nicht aus meiner Kindheit (besagte 80 km von hier) an so einen Falter (aber ich erinnere mich sehr wohl an Hirschkäfer, Totenkopfschwärmer, Kreuzottern u.a.). Viell...

Sonntag, 19. Mai 2019, 23:36

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Kränkliche Kamelhalsfliege vom 19.05.19

Hallo zusammen, seit 8 Jahren habe ich endlich mal wieder eine Kamelhalsfliege gesehen, und die erste zuhause im Garten am Licht. Sie maß allerdings nur gut 10 mm und wirkte mit ihren zerknüllten Flügeln und sehr trägem Verhalten nicht gerade gesund. Läßt sie sich bestimmen?

Sonntag, 19. Mai 2019, 21:40

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

welcher Bockkäfer?

Hallo Ira, ohne Gewähr: ich würde auf Stenostola dubia tippen.

Sonntag, 19. Mai 2019, 20:39

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Winziger tagaktiver Spanner (Geometridae) vom 18.05.19

Hallo zusammen, dieser Spanner flog gestern Nachmittag auf der Wiese am Bach von einer Hornkrautblüte zur nächsten, war aber noch deutlich kleiner als ein Hornkrauteulchen (Panemeria tenebrata). Liege ich richtig mit Eupithecia tripunctaria? Ich kannte die Art bisher nur vom nächtlichen Leuchten im Garten.

Sonntag, 19. Mai 2019, 20:25

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Listspinnen, Pisaura mirabilis

Hallo Angelika und Reimund, eine schöne Sammlung! Als ich angefangen habe mit der Krabblerfotografie war die Art das von mir am häufigsten abgelichtete Lebewesen. Ich war auch fasziniert von der Vielzahl der Farbvarianten. Mittlerweile sind mir die Tierchen zu schnell geworden - oder ich zu alt. Das Bücken oder Knien klappt nicht mehr so, und von Weitem erwische ich sie höchstens mal beim Sonnen. In den letzten Tagen waren sie aber auch immer weg, bevor ich mich nahe genug rangepirscht hatte...

Sonntag, 19. Mai 2019, 20:15

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Metallischer Schwarzkäfer? (18.05.19)

Hallo zusammen, ich habe die Art vor Jahren mal am Waldboden unter einem morschen Brett gefunden. Da gehört sie auch hin. Umso überraschter war ich, als ich gestern Nachmittag diesen ca. 4,5 mm messenden Käfer in der prallen Sonne an der Hauswand herumlaufen sah. Liege ich trotzdem richtig mit Scaphidema metallicum (Tenebrionidae)?

Sonntag, 19. Mai 2019, 20:09

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Schnellkäfer

Hallo Daffa, schau mal bei den Elateridae. Zitat von »Daffa« Diesen Käfer von gut 20 mm bist du sicher? Nur wenige Arten in den Gattungen Stenagostus, Elater oder Melanotus werden annähernd so groß oder gar größer, aber die sehen alle komplett anders aus. Es ist keine mir geläufige Art. Aufgrund der Thorax-Beschuppung würde ich ihn vielleicht in die Nähe der Gattungen Dicronychus oder Cardiophorus stellen (keine Bestimmung!), aber die werden mit um die 10 mm nur halb so groß. Gegen die 20 mm spr...

Sonntag, 19. Mai 2019, 19:53

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Scharlachroter Feuerkäfer?

Hallo Daffa, angegeben sind 14-15 mm, aber zu verwechseln gibt es da auch nichts. Ein Männchen.

Sonntag, 19. Mai 2019, 19:49

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Nicht M. aeneus...,

...weil kein grünmetallischer Schimmer. Zitat von »C.Ortmeyer« Ob da auch noch was anderes in Frage kommt? Dutzende rein schwarze Meligethes (s.l.)-Arten. Nicht näher bestimmbar.

Sonntag, 19. Mai 2019, 19:45

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Der Kleinste der Kleinen (18.05.19)

Hallo zusammen, ich habe schon diverse winzige Käfer gesehen, etwa kaum über 1 mm "große" Latridiidae o.ä., aber dieser gestern auf einem Geländer über einem Bach ist rekordverdächtig. Ich habe ihn auf 0,8 mm geschätzt, ein flitzender rotgelber Punkt. Bessere Fotos sind leider momentan mit meiner alten Kamera mit defektem Zoom (Abhilfe ist unterwegs...) und bei meiner Tattrigkeit bei einem noch dazu flink herumlaufenden Objekt nicht möglich. Läßt sich trotzdem etwas dazu sagen? Bei meiner Recher...

Sonntag, 19. Mai 2019, 19:30

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Was ist das? - 19.05.2019

Hallo Brigitte, Zitat von »Brigitte« Die hätte ich mir kleiner vorgestellt ja, so große schon als Larve kenne ich auch nicht (aber ich kenne die Gruppe sowieso kaum), meine waren um die 2 mm, die Imagines 3-3,5 mm. Ich wüßte aber nicht, was es sonst sein sollte.

Sonntag, 19. Mai 2019, 19:22

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Was ist das? - 19.05.2019

Hallo Brigitte, das ist eine Blattflohlarve (Psyllidae). Ich bin da nicht so informiert, welche Arten an Birke in Frage kommen. Ich finde solche grünen Hüpfer zur Zeit häufig am Weißdorn im Garten. Am 09.05. die Larven, gestern frisch geschlüpfte Imagines mit Exuvien. Das sind dann wohl Cacopsylla peregrina oder melanoneura.

Sonntag, 19. Mai 2019, 19:14

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Springspinne?

Hallo Chris, ein Heliophanus. Die dunklen Männchen sind oft nicht näher nach Fotos identifizierbar. Sieht aus wie die häufige H. cupreus, aber das ist keine Bestimmung. Denn da kommen neben der ebenfalls häufigen Schwesterart H. flavipes sicher noch weitere in Betracht.

Sonntag, 19. Mai 2019, 19:08

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Kleine schwarze Wanze --> Drymus cf. ryei

Hallo Robert, Zitat von »Robertepe« Wenn du einverstanden bist: cf. Drymus ryei ich würde stattdessen Drymus cf. ryei vorschlagen, denn Gattung Drymus sollte es auf jeden Fall sein. Vielleicht meldet sich ja noch Gregor oder ein(e) andere(r) Kundige(r) dazu. Sollte eigentlich exakt bestimmbar sein.

Sonntag, 19. Mai 2019, 19:03

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Zwei Streckerspinnen --> Tetragnatha montana

Hallo Robert, Zitat von »Robertepe« beides Tetragnatha montana? durch die Wellenzeichnung sehr wahrscheinlich.

Sonntag, 19. Mai 2019, 19:01

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Springspinne?

Hallo Chris, hast du evtl. momentan Schwierigkeiten mit dem Hochladen von Dateien? Ich nämlich auch. Es gibt da ein grundsätzliches Problem mit der Zahl der Dateien auf dem Server (mittlerweile um eine halbe Million!), die sich leider nach Angaben des Supports nicht umgehen lassen (nichtmal durch Buchen eines teureren Tarifs, haha...). Irgendwann werde ich deshalb wohl mal die ältesten Fotos (bis 200, die sowieso kaputt oder falsch verlinkt sind und von der Forensoftware eh nicht mehr dargestell...

Sonntag, 19. Mai 2019, 18:51

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Kleine schwarze Wanze --> Drymus cf. ryei

Hallo Robert, Gattung Drymus (Rhyparochrominae). Vielleicht D. ryei? Mich stört nur ein bißchen der gelbliche Rand, habe ich so noch nicht gesehen (die Art finde ich auch selten, häufiger D. sylvaticus, wie die unten, gestern an der Hauswand). Scheint es aber zu geben: https://www.britishbugs.org.uk/heteropte…rymus_ryei.html

Sonntag, 19. Mai 2019, 18:19

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Syrphus vitripennis - Kleine Schwebfliege??

Hallo Chris, Zitat von »C.Ortmeyer« ob es sich bei diesem Exemplar um den Genannten handelt? Der war mir bisher noch nicht begegnet. würde sich nach dem Foto auch nicht sicher bestimmen lassen: Behaarte Augen von Syrphus torvus (12.08.18) Ist aber sowieso ein Eupeodes-Männchen. Ich bin mir nicht sicher, würde aber am ehesten an E. corollae denken. P.S.: Auch die "Kleine Schwebfliege" wäre doch erkennbar größer als ein Eupeodes.

Sonntag, 19. Mai 2019, 18:13

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Wieder Merodon equestris, Narzissen-Schwebfliege? --> bestätigt

Hallo Chris, jo, die habe ich gestern auch erwischt. Leider nur von Weitem.

Sonntag, 19. Mai 2019, 18:05

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Bleischwarzer Wollhaarkäfer Dasytes plumbeus (Dasytidae) ?

Hallo Chris, setz' besser ein 'cf.' dazwischen. Die hellen Fühler- und Beinglieder passen schon, aber die hat auch der seltenere Dasytes virens (roter Punkt bzgl. Fotobestimmbarkeit auf kerbtier.de), und ich weiß nicht, ob es weitere Verwechslunsgarten gibt.

Sonntag, 19. Mai 2019, 17:53

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

grüne Wanze --> Mermitelocerus schmidtii

Hallo Ira, Zitat von »Ira Orlicek« Ich heiße Ira. ... sorry, manchmal komme ich durcheinander. Da hatte ich wohl gerade bei der Recherche auch Wanzenfotos von Inga gefunden.

Sonntag, 19. Mai 2019, 17:40

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Larve von Federmotte?

Zitat von »karlheinz« Ob es doch Blattwespen ... sein könnten? Oder Blattkäferlarven? Mir fallen spontan allerdings keine so beborsteten ein.

Sonntag, 19. Mai 2019, 17:33

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Geheimnisvoller Zierbock, Anaglyptus mysticus

Hallo ihr, ja, der ist toll! Habe ich auch erst zweimal gefunden, einmal im Juni 2006 im Steinbruch in der Nähe meines Geburtsorts und im Mai 2014 endlich auch hier (s.u.).

Sonntag, 19. Mai 2019, 10:15

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Rüsselkäfer ... Miarus sp.? --> Miarus cf. graminis

Zitat von »C.Ortmeyer« Danke für die Korrektur, Jürgen Emm... Mir ist da nur ein Reply irgendwie "rausgerutscht".

Sonntag, 19. Mai 2019, 10:14

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

eine Raubfliege? keine Raubfliege sondern --> Empis tessellata

Hallo Manfred, das ist keine Raubfliege, sondern ein Tanzfliegenmännchen (Empididae), Empis tessellata. Beachte den langen Rüssel (Proboscis).

Samstag, 18. Mai 2019, 23:34

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Rüsselkäfer ... Miarus sp.? --> Miarus cf. graminis

Zitat von »C.Ortmeyer« Dear Cvenkel, thanks for your definition. I think Miarus cf. graminis will be all right? Zitat von »C.Ortmeyer« Greetings Chris

Samstag, 18. Mai 2019, 23:27

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Spinne ?

Hallo Daffa, das ist ein Xysticus-Männchen. Aufgrund der eng zusammen liegenden und auf das hintere Drittel konzentrierten Querstreifen würde ich auf X. ulmi tippen. Die Weibchen finde ich in dem Fall leichter. Unten eins vom 01.05.

Samstag, 18. Mai 2019, 20:36

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Grüne Mücke

Hallo Chris, Zitat von »C.Ortmeyer« Ist sie bestimmbar? jo, Chironomidae-Weibchen (Zuckmücke). Ginge womöglich noch weiter, aber ehrlich gesagt habe ich nicht so den Überblick, wieviele und welche der 1.100+ Arten so grasgrün sind.

Samstag, 18. Mai 2019, 20:32

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Schwarze Biene oder Ameise?

Hallo Chris, ich würde sagen, das ist eine Grabwespe (Crabronidae). Näheres (falls möglich) müßten andere beisteuern.

Samstag, 18. Mai 2019, 18:38

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welcher käfer lebt in meinem Zimmer?--> Bruchidae (Samenkäfer)

Hallo Anja, Zitat von »Anja« Ein größeres Bild konnte ich leider nicht hochladen,weil die Datei zu groß war. Stichwort JPEG-Kompression. Ich habe dazu mal in einem anderen Forum etwas geschrieben. Vielleicht kommt auch so noch jemand drauf. Mir kommt das Tier bekannt vor, aber es macht noch nicht "klick". Bei um die 7.000 Käferarten allein in Deutschland ist die Möglichkeit sich zu irren, auch nicht ganz von der Hand zu weisen.

Samstag, 18. Mai 2019, 18:29

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

grüne Wanze --> Mermitelocerus schmidtii

Hallo Inga, das sollte Mermitelocerus schmidtii (Miridae) sein. Schöner Fund.

Samstag, 18. Mai 2019, 17:51

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Raupe? --> Cossus cossus (Weidenbohrer)

Hallo Charly, Zitat von »Charly« schlüpfen nur Falter aus Raupen? definitionsgemäß, ja. Die raupenähnlichen Larven von Pflanzenwespen werden mitunter auch Afterraupen genannt. Aber gebräuchlicher ist schlicht und einfach die Bezeichnung 'Larven'.

Samstag, 18. Mai 2019, 17:50

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welcher käfer lebt in meinem Zimmer?--> Bruchidae (Samenkäfer)

Hallo Anja, uh, das Foto ist schon arg klein. Wie groß war der Käfer denn in etwa?

Freitag, 17. Mai 2019, 23:12

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Larve? --> Periclista sp. (Blattwespe)

Hallo Robert, die gehört eigentlich auf ein Eichenblatt: Periclista sp. (Tenthredinidae, Blattwespen).