Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-50 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinere deine Suche.

Gestern, 23:44

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Waffenfliege Stratiomyidae näher bestimmbar? --> Chloromyia formosa ♀

Zitat von »karlheinz« Blattwespen-Imagos ? X:1, maybe recorded, first search:Gramibeae, 1/1/1(L): no fotos . ??? Was soll das denn jetzt wieder? Wo ist der Zusammenhang zu diesem Thread? Ich glaube, ich werde bald mal einiges wegen off topic löschen.

Gestern, 23:40

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Tenthredinidae mit rot-orangenen Beinen

Hallo Karlheinz, Zitat von »karlheinz« ... wenns denn 1 ist ... was meinst du denn damit? Daß es vielleicht mehr als eine Art ist? Oder ob es überhaupt eine Blattwespe ist? (Es ist eine, Tenthredo oder Macrophya.) Ich habe den Eindruck, daß du in letzter Zeit aus Langeweile (!) überall was schreibst, was kaum zum Thema beiträgt. Wenn du nichts sagen kannst, was merklich weiter bringt, einfach mal zurückhalten...

Gestern, 23:35

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Raupenbestimmung?

Zitat von »karlheinz« Geometridae ?, lepiforum, polyphag an Laubbäumen (Tilia/Kerria...)? So weit wäre ich auch gekommen (und Angelika und Reimund sicher ebenso). Da eine Antwort somit nicht weiterhelfen würde, habe ich sie unterlassen. Die Falterspezialisten werden sicher was sagen können.

Gestern, 23:32

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Orchesella? --> Orchesella villosa

Hallo Ira, bei der Beborstung müßte das eine (junge) Orchesella villosa sein.

Gestern, 21:27

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

bestimmbarer Kurzflügler?

Hallo Ira, ich würde - ohne Gewähr - Anotylus rugosus in die Runde werfen.

Gestern, 21:06

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Blattwespe?

Hallo Udo-Walter, ohne Gewähr: Arge melanochroa (Arge auf jeden Fall).

Gestern, 21:04

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Eine Goldwespe

Hallo Robert, Chrysididae sind ohnehin schwer bis gar nicht zu bestimmen. Ohne Foto wird's nicht leichter...

Gestern, 21:01

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Lädierter Falter

Hallo Robert, Zitat von »Robertepe« ein etwas lädierter Lycaena phlaeas? würde ich auch so sehen - wobei "etwas" die Untertreibung des Jahres ist. Der sieht ja aus, als wäre er in den Schleudergang geraten...

Gestern, 20:58

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Zikadenlarve? --> Aphrophora sp. (ev. salicina)

Hallo Herbert, Zitat von »Herbert Nickel« ja, wie (Überreste von) Dryiniden-Säcke(n) sehen sie nicht wirklich aus. Aber für Dreck sind sie so symmetrisch. Noch irgendwas anderes?

Gestern, 20:54

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Wo gehört das hin?

Hallo Robert, das ist eine Buchenblatt- oder -wolllaus (Phyllaphis fagi).

Gestern, 20:51

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Seltsames etwas

Hallo Udo-Walter, Zitat von »udo-walter« Diese 10mm große Etwas bewegte sich sogar, vom Betrachter aus nach rechts. logisch, da ist vorne . Auf dem ersten Foto sind vage die zwei großen Mandibeln zu sehen. Zitat Tier mit Tarnkappe? Mit Ausscheidungen und Beuteresten getarnte Larve einer Florfliege. Die genaue Art kann zumindest ich nicht sagen.

Gestern, 20:10

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Cauchas rufimitrella?

Hallo, Zitat von »Angelika und Reimund Ley« wir haben diese Langhornmotte als Cauchas rufimitrella bestimmt, passt das? An den Blüten war ein großes Flugaufkommen dieser kleinen Falter ja, hier zuletzt auch überall auf Knoblauchrauke.

Gestern, 20:06

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Waffenfliege Stratiomyidae näher bestimmbar? --> Chloromyia formosa ♀

Hallo zusammen, zur Ergänzung: ein Weibchen (blauer Hinterleib). Die Männchen haben einen goldenen Hinterleib (und natürlich enger zusammen stehende Augen).

Gestern, 20:02

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Bei uns gibt es keine Maikäfer... --> Melolontha melolontha

Hallo Robert, Zitat von »Robertepe« Habe im Mai nur 1 Maikäfer entdeckt am Tag finde ich auch selten mehr. Die kommen aber halt wie gesagt nachts oft in größerer Zahl ans Licht geflogen. Ich habe den Verdacht, daß die hier aus der großen Hainbuche direkt über meiner Leuchtstelle kommen.

Gestern, 19:59

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Alles Propylea quatuordecimpunctata?

Hallo Chris, Zitat von »C.Ortmeyer« Liege ich richtig, dass das alles Varianten der genannten Art sind? yip.

Gestern, 19:58

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

schwarzer Käfer beim Nachtleuchten --> Nicrophorus humator

Zitat von »Ira Orlicek« Laut www.biolib.cz heißt er aber Nicrophorus humator. Ich halte nichts von diesen ständigen Umbenennereien, sofern sie nicht aufgrund neuer Erkenntnisse erfolgen. Nur ein 'i' statt 'e' beinhaltet keine neue Information.

Gestern, 19:52

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Raupe (grün mit gelben und roten Streifen)? --> Xylena exsoleta

Hallo Eckhart, bitte nach erfolgter Bestimmung die urprüngliche Betreffzeile nach diesem Schema ergänzen: Einheitliche Themenbetreffe (habe ich in diesem Fall bereits erledigt). Danke!

Gestern, 19:49

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

welcher Wickler?

Hallo Ira, Cnephasia/Eana sp.. Weiter nur per GU.

Gestern, 16:28

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Geht mehr als Psyche sp.? --> Psyche sp.

Hallo Daffa, Zitat von »Daffa« Kann man aufgrund der Fotos hier mehr als Psyche sp. sagen? das ist schon bei den Faltern schwierig (man braucht gute Aufnahmen der Fühler, um die Zahl der Segmente zählen zu können), die Raupensäcke sehen identisch aus.

Gestern, 16:26

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Evarcha cf. arcuata

Hallo Ulrich, Marpissa muscosa ist deutlich schlanker. Auch wirst du sie praktisch nie auf einem Blatt finden.

Gestern, 16:18

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

unbekanntes Insekt am und im Insektenhotel

Hallo Angela, das ist eine Grabwespe (Crabronidae). Kein Parasitoid, sondern die interessiert sich wohl ebenfalls für die Niströhren. Nur tragen Grabwespen keinen Pollen für ihre Brut ein, sondern kleine erbeutete Insekten. Welche, das hängt von der Art ab. Vielleicht kann einer der Experten hier mehr dazu sagen.

Gestern, 00:47

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

schwarzer Käfer beim Nachtleuchten --> Nicrophorus humator

Hallo Ira, Ein Maikäfer im März...? (20.03.19) Nächtlicher Mülltonnenbesucher (20.07.11)

Gestern, 00:40

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welches Insekt? --> Cercopis vulnerata (Gemeine Blutzikade)

Hallo zusammen, das Stridulieren der Männchen ist zwar für das menschliche Ohr nicht hörbar, wohl aber für das menschliche Auge sichtbar: https://insektenfotos.de/pic/2019/05/23/…ridulierend.avi (884 KB-AVI-Video) (Falls das Abspielen nicht funktioniert, auf http://www.xvid.org/Downloads.15.0.html den kostenlosen CoDec downloaden und installieren.)

Samstag, 25. Mai 2019, 23:25

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Pipiza (Syrphidae) vom 23.05.19

Ich probier's dann mal auf diptera.info.

Samstag, 25. Mai 2019, 23:24

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Eine Bohrfliege --> Oxyna parietina ♂

Hmm... Ich weiß schon, warum ich mich bei Tephritidae normalerweise zurückhalte. Ich kenne Oxyna parietina gewöhnlich deutlich dunkler (Flügelmuster).

Samstag, 25. Mai 2019, 23:18

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Macrophya montana, männl. und weibl.? --> bestätigt

Hallo ihr, Zitat von »Angelika und Reimund Ley« haben wir Männchen und Weibchen der Blattwespe Macrophya montana fotografiert? ja, und wie der Namensbestandteil "-wespe" schon vermuten läßt, ein Hautflügler. Ich verschiebe.

Samstag, 25. Mai 2019, 23:14

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Cydnidae? --> Legnotus limbosus

Zitat von »Gregor Tymann« das ist Legnotus limbosus, eine Erdwanze (Cydnidae). Bei warmem Wetter auch gerne mal an Pflanzen aufsteigend. Und an Hauswänden (Foto von vorgestern.)  

Samstag, 25. Mai 2019, 23:11

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Centrotus cornutus? --> bestätigt

Hallo Katja, Zitat von »Katja« 23.5. am Waldrand Gunaras Ungarn 150müM 7mm Körperlänge. C.cornutus oder C.sp. weil sie Ungarin ist? schau doch einfach bei der Fauna Europaea nach, muß ich auch. Das wird dir zeigen, daß es in Europa nur zwei Centrotus-Arten gibt, wovon eine nur in Südwesteuropa vorkommt. Also, ja: Centrotus cornutus.

Samstag, 25. Mai 2019, 22:48

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Was ist das? --> Baetidae sp.

Hallo Udo-Walter, eine Eintagsfliege. Ich verschiebe entsprechend.

Samstag, 25. Mai 2019, 22:47

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Wer ist das?

Hallo zusammen, Zitat von »Helga Becker« für mich sieht das Tierchen wie eine Wanze, evtl. noch eine Larve aus. ja und ja. Evtl. von einer wasserbewohnenden Art??

Samstag, 25. Mai 2019, 22:43

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Käfer mit Dornen aus Andalusien --> Sepidium sp. (Sepidium bidentatum?)

Hallo Hans, der ist bei den Schwarzkäfern zu finden, Gattung Sepidium. Sieht so aus wie S. bidentatum. Ich habe aber keine Ahnung, ob es Verwechslungsarten gibt.

Samstag, 25. Mai 2019, 22:33

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Was ist das für ein Käfer --> Platyrhinus resinosus

Hallo, bitte Bestimmungsanfragen auch in die Bestimmungsrubriken setzen, nicht unter "allgemeine Fragen, Beobachtungen, Diskussionen". Ich verschiebe.

Samstag, 25. Mai 2019, 22:28

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Ommatoiulus sabulosus? --> bestätigt

Hallo, Zitat von »Angelika und Reimund Ley« ist das auch Ommatoiulus sabulosus? soweit ich weiß, gibt es da hierzulande nichts zu verwechseln.

Samstag, 25. Mai 2019, 17:00

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welcher Käfer?

Hallo zusammen, Zitat von »Thomas Götz« Könnte ein Speckkäfer (Dermestes spec.) sein. die Halsschildform läßt eher an einen Pochkäfer (Anobiidae) denken. Ich würde sagen, das ist Xestobium rufovillosum. Wir hatten die mal hier in einem alten Obstbaum auf der Streuobstwiese, der leider inzwischen entfernt wurde. Das Klopfen der Männchen war bis in 2 m Entfernung zu hören.

Samstag, 25. Mai 2019, 16:52

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Laufkäfer (Carabidae) vom 24.05.19: Limodromus assinilis? --> bestätigt

Hallo Thomas, Zitat von »Thomas Götz« Korrekt. vielen Dank für deine Bestätigung!

Samstag, 25. Mai 2019, 06:41

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Bläulinge - welche

Hallo Luise, Zitat von »luise« habe ich ja auch nicht bestritten, konnte mit dem Beitrag nur nichts anfangen das geht mir mit den Beiträgen von Karlheinz auch öfter so,,,

Samstag, 25. Mai 2019, 06:39

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Kränkliche Kamelhalsfliege vom 19.05.19 --> Phaeostigma notata (m)

Hallo Arp, auch wieder mal mitten in der nach wach... Zitat von »Arp« Die sind ziemlich gut machbar ... ich hatte ja auch mal eine Zusammenstllung gebastelt aber die ist wohl nicht mehr zugänglich. Wenn Du auf waarneming die niederlädische Sprache wählst gibt es in den Artenprofile einiges an Infos und seit einem Monat nun auch einen multi-entry Schlüssel hier: danke, werde ich mir mal anschauen. Die Kamelhalsfliegen sind sicher nicht das Problem, sondern eher, daß ich auf zu vielen Hochzeiten t...

Samstag, 25. Mai 2019, 06:34

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Bläulinge - welche

Hallo zusammen, Zitat von »luise« Zitat von »karlheinz« Sieht eher nach einer Asteraceae aus Zitat von »luise« ich denke schon, daß es Rainfarn ist ??? Rainfarn ist doch eine Asteraceae (Korbblütler).

Samstag, 25. Mai 2019, 01:32

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Kränkliche Kamelhalsfliege vom 19.05.19 --> Phaeostigma notata (m)

Hallo Arp, Zitat von »Arp« Beide sind Männchen Phaostigma notata herzlichen Dank! Für mich sind die immer noch ein Buch mit sieben Siegeln.

Freitag, 24. Mai 2019, 23:42

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Fliege oder Schmetterling oder Biene?

Hallo Sandy-Kristin, mit Fliegen liegst du schon ganz richtig. Das sind Trauerschweber der Art Hemipenthes morio. Die besitzen eine interessante Lebenweise. Die Larven entwickeln sich als Parasitoide in Raupenfliegen, deren Larven wiederum als Parasitoide in Falterraupen leben. Hemipenthes morio ist somit ein 'Hyperparasitoid'.

Freitag, 24. Mai 2019, 23:28

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Keulenwespe

Hallo Klaus, Zitat von »Klaus Fritz« Es sollte das Männchen der Gemeinen Keulenwespe / Sapyga clavicornis sein. wie kommst du auf sowas? Nur wegen der Fühlerenden (die übrigens nicht gekeult, sondern aufgerollt sind)? Ansonsten sieht Monosapyga clavicornis doch völlig anders aus, viel schlanker, fast bleistiftdünn... Vgl. auch unten. Das ist eine Solitäre Faltenwespe (Vespidae, Eumeninae), wahrscheinlich ein Männchen von Odynerus spinipes o.ä. Die Experten können in das Minifoto vielleicht mehr ...

Freitag, 24. Mai 2019, 23:21

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Schlanker Käfer --> Dasytes cf. plumbeus

Hallo Chris, Zitat von »C.Ortmeyer« Also bleibt es auch bei diesem bei Dasytes cf. virens? also, ich lege die unbestimmten alle unter Dasytes cf. plumbeus ab, weil das die mit Abstand die häufigste und somit wahrscheinlichste Art ist, ein echtes Massentier im Frühsommer auf Blüten. Sofern nicht irgendwas Konkretes für eine andere Art spricht, sehe ich keine Veranlassung, die anders abzuheften..

Freitag, 24. Mai 2019, 21:42

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Schlanker Käfer --> Dasytes cf. plumbeus

Bleischwarzer Wollhaarkäfer Dasytes plumbeus (Dasytidae) ? --> Dasytes cf. virens (Muß nicht unbedingt auch virens sein.)

Freitag, 24. Mai 2019, 21:40

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Laufkäfer (Carabidae) vom 24.05.19: Limodromus assinilis? --> bestätigt

Hallo zusammen, ein etwa 10 mm großer Käfer in Brusthöhe im Gezweig einer jungen Salweide in Bachnähe. Bild könnte besser sein. Es fing schon an zu dunkeln, und die Zweige wackelten.

Freitag, 24. Mai 2019, 21:36

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Noch eine Kamelhalsfliege vom 24.05.19

Hallo nochmal, heute ma späten Nachmittag hatte ich das Glück, meine zweite Kamelhalsfliege innerhalb weniger Tage zu finden. Allerdings in freier Wildbahn (Ruderalfläche neben Bach), bis auf die Antennen offenbar nicht verletzt, munter und mit 15-18 mm deutlich größer, obwohl offenbar auch ein Männchen derselben Art.