Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-50 von insgesamt 81.

Dienstag, 19. Februar 2008, 09:40

Forenbeitrag von: »Jörg Brosius«

Welche Langfühlerschrecke...

Hallo Axel, herzlichen Dank für die schnelle Bestimmung. Ja , das Bild stammt aus Norddeutschland :-) Gruß Jörg

Dienstag, 19. Februar 2008, 00:45

Forenbeitrag von: »Jörg Brosius«

Welche Langfühlerschrecke...

ist das? Ich habe sie beim "Säubern" meiner Festplatte gefunden... Ist vielleicht nicht das optimale Bild... aber vielleicht weiß einer von Euch, in welche Richtung das geht.... ;) Gruß Jörg

Sonntag, 1. Juli 2007, 21:17

Forenbeitrag von: »Jörg Brosius«

Wanzengelege..

...mit Wanzenlarven? Allerdings nicht in natürlicher Umgebung. Dieses "Nest" entdeckte meine Frau durch Zufall bei einem Gummibaum in unserer Wohnung... Oder um welche Jungtiere handelt es sich? Hab ich noch nie so gesehen.. Gruß Jörg

Freitag, 8. Juni 2007, 21:29

Forenbeitrag von: »Jörg Brosius«

Bekannter, unbekannter Falter.. -> Idaea seriata

...ich hab ihn schon des öfteren gesehen, aber jetzt konnte ich ihn heut Abend endlich mal ablichten. Spannweite ca. 15mm.. Irgendwie werde ich nicht richtig fündig... Wer ist das Bitte? Danke schon mal im Vorraus und ein schönes WE! Gruß Jörg

Sonntag, 3. Juni 2007, 23:47

Forenbeitrag von: »Jörg Brosius«

Unbekanntes Widderchen (erledigt)...ist Bärenspinner - Thyria jacobaeae

Auwei, da hab ich ja für Verwirrung gesorgt (Titel geändert). Aber für Laien (wie mich) sehen sich Widderchen und dieser Blutbär doch aufgrund der Zeichnung, recht ähnlich... @Jürgen, hat aber auch was Gutes..ist schon sehr interessant zu erfahren, dass es Gegenden gibt, in denen gewisse Spezies nicht auffällig (vorhanden) sind...warum, wieso auch immer... Gruß Jörg

Sonntag, 3. Juni 2007, 10:08

Forenbeitrag von: »Jörg Brosius«

Unbekanntes Widderchen (erledigt)...ist Bärenspinner - Thyria jacobaeae

Danke Klaas, da war ich ja auf dem völlig verkehrten Dampfer und habe mich dort irgendwie festgerannt... X( Das Vorkommen dieses Spinners ist hier recht groß, obwohl er laut Bellmanns Schmetterlingsführer:"... vor allem in wärmebegünstigten Lagen Süd- und Mitteldeutschlands, vielerorts aber in den letzten Jahren stark zurück gegangen oder ganz verschwunden..." ist. Jedenfalls scheint sich der Falter hier im Norden, etwas östlich HH, sehr wohl zu fühlen... ich seh ihn dieses Jahr nämlich sehr oft...

Samstag, 2. Juni 2007, 22:33

Forenbeitrag von: »Jörg Brosius«

Unbekanntes Widderchen (erledigt)...ist Bärenspinner - Thyria jacobaeae

Moin Moin, leider kann ich mit diesem Widderchen gar nix anfangen... Es gibt viele mit ähnlichen Malen, aber eben nicht so... ?( Vielleicht kann mir ja jemand weiter helfen. Vielen Dank! Gruß Jörg

Donnerstag, 3. Mai 2007, 12:18

Forenbeitrag von: »Jörg Brosius«

Leucorrhinia rubicunda o. dubia? - - > Leucorrhinia rubicunda

Moin moin, heut habe ich es mal geschafft mal zu gucken, was an "meinem" Moorteich im Wald so los ist, insbesondere, was Libellen betrifft. Die üblichen "Verdächtigen" (Adonis) flogen in Hülle und Fülle. Im Gegensatz zum letzten Jahr aber keine Vierfleck, die dort auch sonst immer schon sehr früh dran war. Allerdings flogen heuer unheimlich viele dieser Moosjungfern rum, die ich letztes Jahr gar nicht gesehen habe. Aufnahmedatum : 03.05.07 Moorteich im Wald , Trittau nähe HH Mehr Aufnahmen waren...

Donnerstag, 3. Mai 2007, 08:24

Forenbeitrag von: »Jörg Brosius«

Schlaf oder Tod?? Schlafendes Nomada spec. Männchen

Herzlichen Dank für die Erklärung. Was das nicht alles so gibt... meine Frau würde mich für verrückt erklären, wenn ich mich an der Türzage zum Schlafen festbeißen würde.. ;-) Gruß Jörg

Mittwoch, 2. Mai 2007, 08:59

Forenbeitrag von: »Jörg Brosius«

Schlaf oder Tod?? Schlafendes Nomada spec. Männchen

..ich denke mal eher letzteres, denn ich habe noch nie ein Insekt so schlafen sehen... 8o Aber wieso hängt die da, wie festgebissen... Dürfte sich um eine Nomada-Art handeln, vielleicht flava? Oder liege ich da ganz falsch? ca. 10mm groß. Es war morgens, sprich noch kalt (01.05.07) Gruß Jörg

Samstag, 23. September 2006, 20:18

Forenbeitrag von: »Jörg Brosius«

Neues von meiner Hornisse

Moin moin, ja..Hornissen sind wirklich Tiere, die einen irgendwie faszinieren. Hier fliegen auch noch einige Hornissen rum, die allerdings nicht nur Wasser einsammeln, sondern noch richtig auf der Jagd sind. Eine habe ich hier erwischt...zwar etwas höher im Baum, aber dennoch..;-) Beim ersten Bild ist die erbeutete Biene noch fast intakt. Kurze zeit später fiel mir der Kopf des Opfers entgegegen. Kurze Zeit später war sie regelrecht durchgekaut... Erstaunlich war allerdings die Haltung, mit nur ...

Sonntag, 27. August 2006, 20:32

Forenbeitrag von: »Jörg Brosius«

Unbekannte Raupe...

..oder eher "Räupchen", die ich am 24.08 hier in der Nähe von HH ablichten konnte. Allerdings kannn ich mit ihr irgendwie nichts anfangen... ;( Ghet das irgendwie in Richtung Spanner? Oder doch eher in Richtung "Hautflügler". Sie war ca 20mm groß... Gruß Jörg

Sonntag, 27. August 2006, 13:49

Forenbeitrag von: »Jörg Brosius«

Sympetrum vulgatum, Weibchen? - - > bestätigt

Herzlichen Dank, Euch Beiden! Und wieder was gelernt... Gruß Jörg

Samstag, 26. August 2006, 23:10

Forenbeitrag von: »Jörg Brosius«

Sympetrum vulgatum, Weibchen? - - > bestätigt

Moin moin, diese schön gefärbte Libelle kam mir nach einem Regenschauer heute unter die Linse. Lieg ich mit der im Titel genannten Art richtig? So bunt...ist mir eigentlich noch nie so bewußt auf gefallen... Übrigens, irgendwie gehen mir die Libellen langsam auf den Zeiger, egal wo ich hingehe (morgens) überall hängen welche rum..verschiedene Lestes-Arten, diverse Sympetrums (die ich sogar dank Eurer Nachhilfe großteils erkenne)...bis auf dieses relativ bunte Individuum... Gruß Jörg

Dienstag, 15. August 2006, 20:33

Forenbeitrag von: »Jörg Brosius«

Raupe der Pfeileule? - - > bestätigt, Acronicta psi

...sprich Acronita psi? Jedenfalls saß sie einsam und verlassen hier heute im Garten...und war ca 20mm groß.... ;) Danke schon mal im Vorraus... =)

Montag, 24. Juli 2006, 18:18

Forenbeitrag von: »Jörg Brosius«

Schneckenfressender Käfer? - - > Phosphuga atrata

Moin Beat, stimmt, deiner sieht meinem Exemplar wirklich sehr ähnlich. Übrigens, ..die beiden hab ich nur durch Zufall entdeckt, da ich mit meinem Stativ im Gestrüpp hängen geblieben bin... Danke! Gruß Jörg

Montag, 24. Juli 2006, 18:16

Forenbeitrag von: »Jörg Brosius«

Rätsel

Moinsen, ich würde sagen der Hummelschwärmer "Hemaris fuciformis" ? Gruß Jörg

Montag, 24. Juli 2006, 15:20

Forenbeitrag von: »Jörg Brosius«

Schneckenfressender Käfer? - - > Phosphuga atrata

..jedenfalls sah das heute Morgen so aus, als wenn er diese kleine Schnecke regelrecht auslutscht. Vielleicht kann anhand der Bilder (vielleicht nicht gerade gut Bestimmungstauglich) der Käfer (ca. 10mm) doch zumindest ansatzweise identifiziert werden. Danke schon mal im Vorraus... =)

Samstag, 1. Juli 2006, 20:57

Forenbeitrag von: »Jörg Brosius«

Libelle und Fliegen...

Moin moin, heut morgen war ich mal wieder in der Botanik und mit ein Haufen Fragen zurück... Ist das ne Junge Sympetrum striolatum? Hier mal die Augen... Wer ist das...? Ich weiß, schwer zu erkennen, weil frisch geduscht... Noch ein Problemfall...zumindest zur Bestimmung... Und nun lieg ich bestimmt totall daneben...mich irritiert die gelbe Farbe...ca. 4-5mm groß Große Essigfliege (Drosophila funebris)? Ich lerns warscheinlich nie, obwohl zumindest hier zwei Lektüren rumfliegen..zwei Bellmanns.....

Samstag, 24. Juni 2006, 20:22

Forenbeitrag von: »Jörg Brosius«

Libellen

Moin Rüdiger, danke für die Bestimmung...ich denke, das zweite ist das männliche Gegenstück...l.sponsa... Gruß Joerg

Samstag, 24. Juni 2006, 13:52

Forenbeitrag von: »Jörg Brosius«

Libellen

Moin moin, da flogen doch heut einige Libellen am Teich...aber bei einer Art komm ich nicht ganz klar...ist etwas größer, als die Federlibellen, bzw, Hufeisen.. Das andere dürfte ein Pärchen von Coenagrion puella sein... Schönes Wochende, Jörg

Mittwoch, 21. Juni 2006, 01:28

Forenbeitrag von: »Jörg Brosius«

3fach Käfer

Moin moin, so selten scheint das gar nicht zu sein...gesehen hab ich das auch schon öfter..so ein "Dreier"..vom 18.06... Gruß Joerch

Sonntag, 11. Juni 2006, 21:44

Forenbeitrag von: »Jörg Brosius«

unbekannter Nachtfalter --> Hypomecis punctinalis

Hi Axel, ich bin doch auch noch am Üben!!!...Also ich sach ma..!!!? Gruß Joerch

Montag, 5. Juni 2006, 02:09

Forenbeitrag von: »Jörg Brosius«

Der Weltmeister unter den Fühlerträgern!? --> Langhornmotte (Nemophora degeerella)

Moinsen, jaja..wer lang hat, läßt lang hängen, wer länger hat, läßt lang schleifen...;-) Ganz imposant finde ich auch die Fühler des Distelbockes (Agapanthia villosoviridescens)...ich hoffe, das ist einer...jedenfalls kann er die Fühler noch hoch halten.;-)

Samstag, 27. Mai 2006, 19:08

Forenbeitrag von: »Jörg Brosius«

Schnake und Wespe?

Erstmal herzlichen , euch Zweien. Just, ich war zwar vorher in dem Thread, aber irgendwie habe ich wohl beim ersten nicht richtig hingeguckt...jo..ist sie wohl. Sieht jedenfalls toll aus... Jürgen, danke für die genaue Bestimmung...unterscheiden sich beide Arten durch den Flügelfleck? Irgendwie gibt das Web da nicht sehr viel her..oder ich bin zu blöd zum Suchen....jedenfalls ein imposantes Tier... Gruß Jörg

Samstag, 27. Mai 2006, 18:17

Forenbeitrag von: »Jörg Brosius«

Schnake und Wespe?

Moinsen, hier zwei Insekten, die mir hier noch nie so aufgefallen sind... Ist das erste ne Kammschnake (Ctenophora ornata)..war jedenfalls reichlich groß ..ca.25-30mm..der Körper? Das zweite Tierchen kann ich gar nicht so richtig zuordnen...Blatt-Wespenart? Jedenfalls hatte sie einen fast grünlich floureszierenden Körper...

Samstag, 6. Mai 2006, 16:09

Forenbeitrag von: »Jörg Brosius«

Rothaarbock (Pyrrhidium sanguineum)? - - > bestätigt!

Diesen Gesellen fand ich heute im Gras...Ist das der Rothaarbock?

Donnerstag, 4. Mai 2006, 13:14

Forenbeitrag von: »Jörg Brosius«

Kleine, grüne Unbekannte...

..jedenfalls für mich. Diese kleine, ca. 4-5mm große, grünliche Spinne schwebte mir heut morgen von der Decke entgegegen, fast auf die Brille...wer ist die Unbekannte? Gruß Jörg

Dienstag, 2. Mai 2006, 13:33

Forenbeitrag von: »Jörg Brosius«

kupferfarbene Wanze auf Ampfer -> Coreus marginatus

Moin Maja, ich behaupte mal, dass du damit völig richtig liegst...aber ich bin auch noch am Üben..,-) Gruß Jörg

Dienstag, 2. Mai 2006, 12:10

Forenbeitrag von: »Jörg Brosius«

Orchesella flavescens?

Moin Jürgen, dann war ich ja immerhin schon auf dem richtigen Dampfer, nur in der falschen Kabine..;-) Der Link ist ja super, hab ich gleich zu meinen Favos gelegt. Herzlichen Dank! Gruß Jörg

Montag, 1. Mai 2006, 23:44

Forenbeitrag von: »Jörg Brosius«

Orchesella flavescens?

Jedenfalls verhalten sich diese kleinen, ca. 3mm kleinen Kerle wie Springschwänze...allerdings nicht im Wald gefunden, sondern bei uns im Garten... Gruß Jörg

Montag, 1. Mai 2006, 23:38

Forenbeitrag von: »Jörg Brosius«

Immer diese Rüssler...

Huppala, dat ging ja wieder fix. Herzlichen Dank! Werde den dann bei mir mal auch so einordnen... Gruß Jörg

Montag, 1. Mai 2006, 22:40

Forenbeitrag von: »Jörg Brosius«

Immer diese Rüssler...

..den hier erwischte ich heute... Ist das Phyllobius pyri? Diese kleinen, braunen Gesellen sehen alle irgendwie FAST gleich aus...und dieser hatte kleine, weiße "Schuhe" an..;-) Gruß Jörg

Mittwoch, 26. April 2006, 22:24

Forenbeitrag von: »Jörg Brosius«

Ne Otiorhynchus Art? - - > Strophosoma cf. melanogrammun

Dieser kleine , ca. 5mm große Geselle krabbelt hier an manch Bäumen rum...leider läßt er sich nicht von vorne ablichten...:-( Aber sicher bin ich mir nicht..jedenfalls ähnelt er diesen Jungs sehr... Gruß Jörg

Mittwoch, 26. April 2006, 22:18

Forenbeitrag von: »Jörg Brosius«

Käferleben (24./25.04.06)

Moin Jürgen, schon erstaunlich, was bei dir alles schon kreucht und fleucht... Zum deinem Blattkäfer..kann es vielleicht agelastica alni sein? Wenn nicht, weiß ich jedenfalls, dass eine ähnlichen Burschen gibt..;-) Gruß Jörg

Montag, 24. April 2006, 19:47

Forenbeitrag von: »Jörg Brosius«

Die ersten Sonnenstrahlen...

zumindest die ersten wärmeren haben mich heute bewogen mal die Feldmark zu wandern. Sooo viel war nicht zu sehen, denn gerade viel blüht (noch) nicht... Jedoch da, wo es etwas blüht herrschte auch Leben. Diverse kleine Wildbienenarten, normale Honigbienen und die ersten Hummeln schwirrten umher. Die einzigen (auf Anhieb sichtbaren) Spinnen waren List- und Wolfspinnen. Auch ein paar "Füchse" waren bereits unterwegs... Ich hoffe, dass es jetzt endlich mal wärmer bleibt und sich auch andere Krabble...

Montag, 10. April 2006, 14:53

Forenbeitrag von: »Jörg Brosius«

Rote Mini Spinne..

Moin moin, solangsam bin ich auch wieder aus dem Winterschlaf erwacht...und sogar im Norden sind endlich wieder ein paar Krabbelviecher anzutreffen... Und da hab ich gleich wieder die erste Frage: Was ist das für eine kleine Spinne? Davon krabbelten im Beet ein paar rum... vielleicht 2mm groß. Handelt es sich dabei um ein Jungtier einer bestimmten Art? Gruß Jörg

Dienstag, 17. Januar 2006, 20:35

Forenbeitrag von: »Jörg Brosius«

Hilferuf..oder Attentat auf Euch...

Moin moin, ich möchte mich jetzt erst mal bei den bedanken, die sich tatsächlich die Mühe gemacht haben, sich durch die Fotos zu wühlen und mir so die Möglichkeit gegeben haben, die Insekten korrekt zu bennen, bzw. richtig zu zuordnen. Insbesondere Jürgen, herzlichen Dank!! Ich hoffe, ihr nehmt es mir nicht übel, wenn ich nun die entsprechenden Kommentare kille..meine komplette Fotoseite is nämlich nun online..zumindest der Rohbau...;-) @Bernd, danke für das Kompliment bezüglich der Bilder. Ich ...

Sonntag, 8. Januar 2006, 19:57

Forenbeitrag von: »Jörg Brosius«

Hilferuf..oder Attentat auf Euch...

Ich weiß gar nicht, ob ich es euch zumuten kann... Ich habe mein "Insektenfotofundus" mal etwas aufgearbeitet und ins Netz gestellt...Viele Tiere, Insekten auf den Foto hab ich ja dank eurer Hilfe (waren hier ja auch schon im Forum) schon bestimmen können. Ein Teil ist aber noch unbestimmt...oder garantiert falsch bestimmt. Da einige Bilder bestimmt zu "Vergleichsbildern" taugen, wäre es natürlich schön, wenn diese auch bestimmt würden...oder korrigiert würden. Darum meine Bitte: Es muß nicht he...

Freitag, 23. Dezember 2005, 15:46

Forenbeitrag von: »Jörg Brosius«

Bilddatenbank?

Moinsen, ich war ja nun (leider) eine ganze Zeit nicht hier und mußte mich zumindest erstmal wieder durch diverse Themen wurschteln. Dabei ist mir aufgefallen, dass hier zum Teil so schöne Bilder dabei sind, bei denen es Schade wäre, dass sie im Laufe der Zeit im "Nirwana" verschwinden, da ja die Topics auch irgendwann einmal "abgehakt" sind. Ist es nicht möglich die "User-Fotos" irgendwo zentral (Bilddatenbank)abzulegen und somit jederzeit schnell wiederzufinden sind? Ist nur so eine Idee..wie ...

Freitag, 23. Dezember 2005, 15:34

Forenbeitrag von: »Jörg Brosius«

Vorzeitig Weihnachten :-)

Jo..auch von mir ein frohes Weihnachtsfest und vor allem und guten Rutsch ins neue Jahr im Kreise Eurer Angehörigen...und viel Gesundheit und überhaupt...;-) @Jürgen, das freut, das die Überraschung ne echte Überraschung war...;-) Aber ich merk schon, ich sollte sogar in der kalten Jahrezeit hier regelmäßiger vorbeischaun. Hier herrscht ja doch keine Winterruhe. In diesem Sinne, Gruß Jörg

Donnerstag, 22. September 2005, 23:38

Forenbeitrag von: »Jörg Brosius«

Überlebenskampf

Ist wirklich schon erstaunlich, welch Wege die Natur einschlägt. Ist wirklich ein tolles Naturdokument. Sowas habe ich auch nur annähernd noch nie gesehn.. Gruß Jörg

Sonntag, 18. September 2005, 22:44

Forenbeitrag von: »Jörg Brosius«

RE: Interessanter Grössenvergleich

Zitat Original von Jürgen Peters Sieht mir eher nach einer kleinen Biene aus. Da gibt es ja diverse, nur 3-5 mm lange (Lasioglossum pauxillum, Andrena minutula-Gruppe usw.). Genauer bestimmen lassen wird sich die wohl nicht. Schade, läßt sich wirklich schwer erkennen, denn eigentlich wollte ich gerade nach kleinen "Zwergen-Bienen" fragen, denn genau so ein Tier, eben wie eine Biene, nur wirklich max. 5mm hatte ich heute vor der Linse. Das kleine Tier hatte auch noch ordentlich zu schleppen. Gru...

Sonntag, 18. September 2005, 17:40

Forenbeitrag von: »Jörg Brosius«

Herbstliches Spinnentreiben...

Ich konnte es nicht lassen und mußte doch noch einmal raus... Libellen habe ich gar keine mehr gesehen, dafür waren die Spinnen umso reger. Fast kein Netz, wo nicht ein Freier um die Holde warb, wie Jürgen auch schon feststellte... Ansonsten war nicht viel Besonderes, außer einer Gammaeule und ein paar Raupen der Ampfer-Rindeneule... Aber dafür wieder ordentlich frische Luft geschnappt...:-) Gruß Jörg

Sonntag, 18. September 2005, 13:06

Forenbeitrag von: »Jörg Brosius«

Richtig herbstlich...

Zitat Original von Just Danke Jörg, wünsche ich dir auch. Nach deinen "Einsätzen" in der Ostsee freust du dich wahrscheinlich dann anschliessend auch auf einen steifen Grog und anschliessend das warme Bett ... ;-) Jo, man ist hinterher immer richtig schön durchgepustet..wehe man legt sich auf die Couch..;-) Gruß Jörg

Sonntag, 18. September 2005, 13:04

Forenbeitrag von: »Jörg Brosius«

RE: Lycaena phlaeas

Die habe dieses Jahr hier öfters gesehen, den letzten gerade erst gestern...;-) Gruß Jörg

Sonntag, 18. September 2005, 09:36

Forenbeitrag von: »Jörg Brosius«

Richtig herbstlich...

Zitat Original von Just Ja, die Bilder "herbsteln" eindeutig - Fotos kann ich momentan keine aktuellen beisteuern, ich "steige" gerade einem (für unsere Verhältnisse) strammen Hecht nach, hab' die Kamera zwar dabei, aber die Konzentration liegt woanders. Na dann mal Petri Heil! Meine Saison beginnt so in 2-3 Wochen, wenn die Ostsee sich etwas abgekühlt hat. Dann gehts wieder auf Dorsch und Meerforelle, wenn man bis zum Bauch im Wasser steh und einem der kalte Wind um die Nase pfeiftt..;-) Gruß ...