Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-50 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinere deine Suche.

Heute, 04:00

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Erneut Forumcrash am 17.06.19 / immer aktueller Backupstatus

Hallo zusammen, wie gesagt mache ich zur Zeit zur "Vorbeugung" alle paar Stunden ein Backup. Ich fange mal hier eine Liste mit den Zeitpunkten der Backups an, damit ihr euch danach richten könnt, was sicher ist. Letztes Backup: - Di, 25.06.19, 04.00 Uhr

Heute, 03:30

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Kleine schwarze Fliege

Hallo zusammen, Phania funesta (Tachinidae) stimmt. P.S.: Die einzige Gemeinsamkeit dieser Fliege mit den Lonchaeidae ist, daß sie klein und schwarz ist. Ein bißchen beobachten und Details vergleichen muß man schon: Lonchaeidae haben einen ganz anderen Habitus, sind nie derart behaart/bestachelt, haben eine ganz andere Flügeläderung und sind acalyptrate Fliegen (hier sind die Calyptrae (Flügelschuppen) gut zu sehen). Außerdem deutet der berühmte Knick in der M-Ader zwanglos auf die Familien Tach...

Heute, 03:25

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Nephrotoma sp? --> bestätigt

Hallo Katja, mehr als Nephrotoma-Weibchen kann ich da auch nicht sagen.

Heute, 03:23

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

welche Schnake (Tipulidae)? --> Tipula sp. (w)

Zitat von »Ira Orlicek« Geht da mehr als Tipulidae? Ja: Tipula, Weibchen.

Heute, 03:19

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Chrysis ignita -Gruppe (23.06.2019)

Hallo Bernd, Zitat von »Bernd Goritzka« Kann ich deine Korrektur als Bestätigung werten? nein, Goldwespen sind für mich ein Buch mit sieben Siegeln. Für eine Chrysis erscheint sie mir etwas gedrungen. Aber das muß exakt gar nichts heißen...

Heute, 03:16

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Eine Goldwespe (Chrysididae) vom 20.06.19

Hallo Gerhard, ich schaue mal, ob ich noch bessere Fotos hinbekomme. Die Wespen waren relativ zahlreich unterwegs in den letzten Tagen. Wenn sie nur nicht immer so hyperaktiv wären.

Heute, 03:14

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Ragwurz-Zikadenwespe (Argogorytes mystaceus)? (22.06.19)

Hallo Gerhard, Zitat von »Gerhard« Habe grade keine Literatur zur Hand . Mir ist bisher noch keine begegnet. Könnte stimmen. Schaue nochmal nach. danke! Ich habe die Art auch erst zwei- oder dreimal gefunden.

Heute, 03:12

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Gehört er zu den Argyreshiidae?

Hallo Chris, die Familie heißt Argyresthiidae. Und nein, der Falter gehört nicht dazu. Schaust du hier: Köcherfliege oder doch ein Falter (24.06.2019)?

Heute, 03:06

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Köcherfliege oder doch ein Falter (24.06.2019)?

Hallo Bernd, Zitat von »Bernd Goritzka« ich habe mich dazu entschieden, dieses Tier in dieser Rubrik zu posten und hoffe, dass ich richtig liege. nee, diesmal ist es ein Falter... Schaust du hier, dann findest du schnell die richtige Familie und Art. Die Tierchen sind Wanderfalter und manchmal sogar in milden Winternächten zu finden. Das unten (leider etwas unscharf) ist allerdings von heute Nacht (nicht gerade mild...).

Heute, 02:57

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Peribalus strictus? --> bestätigt

Moin Chris, Zitat von »C.Ortmeyer« Nachdem ich die threads von Bernd Goretzka und Konrad Zobel gelesen habe, kann ich mich, glaube ich, in die Gesellschaft einreihen. wenn du eine Bestätigung haben willst: du kannst auch noch meine Bilder vergleichen . Die sind vom 30.04., 01.05. und 09.06.

Heute, 02:50

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Braunschwarze Nesselweichwanze Plagiognathus arbustorum? --> bestätigt

Hallo Chris, ohne Foto wird das schwierig... Sonderlich variabel finde ich die Art nicht. Es gibt eigentlich nur zwei Varianten: die schwarze und die olivbraune. Hier sind beide zu sehen: Plagiognathus arbustorum u.a. Miridae Die braune hatte ich auch eben im Garten am Licht:

Gestern, 00:10

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Chrysis ignita -Gruppe (23.06.2019)

Zitat von »Bernd Goritzka« liege ich richtig, wenn ich dieses Tierchen der Chrysis ignata -Gruppe zuordne? Du meinst sicher die C. ignita-Gruppe...

Gestern, 00:08

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Peribalus strictus (23.06.2019)? --> bestätigt

Hallo Bernd, direkt unter deinem Beitrag: Peribalus strictus? --> bestätigt

Sonntag, 23. Juni 2019, 20:22

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Wasserläufer/Larven? Gerridae und Chironomidae

Hallo zusammen, Zitat von »Dennis Rupprecht« Bild 3 und 4 sind Mücken, wahrscheinlich Zuckmücken. Chironomidae stimmt.

Sonntag, 23. Juni 2019, 20:19

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Eine Bohrfliege --> Tephritis hyoscyami

Hallo Robert, Zitat von »Robertepe« Kann es Tephritis hyoscyami sein? sollte stimmen.

Sonntag, 23. Juni 2019, 19:39

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Schwarze Wespe mit auffälligem Hinterleib --> Gasteruption sp. (Gasteruptiidae / Gichtwespe)

Hallo Eckhart, die Gattung ist Gasteruption. Da es in Deutschland nur diese eine in der Familie Gasteruptiidae gibt, kann man die auch festmachen.

Sonntag, 23. Juni 2019, 16:07

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche kleine Bodenwanze? --> Drymus sylvaticus

Hallo Konrad, ich würde - unter Spezialistenvorbehalt - sagen, Drymus sylvaticus. Ist hier häufig an den Hauswänden.

Sonntag, 23. Juni 2019, 16:01

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Larve? --> Variimorda villosa (Stachelkäferart)

Hallo Daffa, da oben im Norden sollte nur Variimorda villosa vorkommen. Die sind hier auch seit Längerem unterwegs. Der unten ist vom 09.06. Daneben habe ich kürzlich noch zum ersten Mal die sehr ähnliche, aber viel seltenere Tomoxia bucephala gefunden (muß ich noch posten und bestätigen lassen).

Sonntag, 23. Juni 2019, 15:55

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Plagiognathus arbustorum u.a. Miridae

Hallo Konrad, Zitat von »zobel« Diese Art ist glaube ich weit verbreitet und ich habe sie auch oft in England gesehen, aber in der Wiener Gegend ist es das allererste Mal für mich, was mich sehr verwundert. Was habt Ihr für Erfahrungen damit? Plagiognathus arbustorum ist hier eine Massenart. Die erste dieses Jahr hatte ich am 14.06. fotografiert (s.u.), die schwarze Variante. Zitat Ich füge noch zwei weitere Wanzenfunde von gestern bei, von Arten, die ich allerdings häufiger sehe: Calocoris affi...

Samstag, 22. Juni 2019, 23:25

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Wickler? Welcher? --> Cydia pomonella

Hallo Chris, das gibt's nichts zu verwechseln, das ist Cydia pomonella. - ob mit oder ohne Binde.

Samstag, 22. Juni 2019, 23:20

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Rötlich-braune Fliege mit Flügelmalen (18.06.2019) --> Minettia inusta

Hallo Bernd, Zitat von »Bernd Goritzka« Evtl. eine Lauxaniidae? yup, Minettia inusta.

Samstag, 22. Juni 2019, 23:00

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Ragwurz-Zikadenwespe (Argogorytes mystaceus)? (22.06.19)

Hallo zusammen, diese ca. 12-14 mm messende Wespe besuchte heute zusammen mit mehreren Cerceris rybyensis Gierschblütenstände in Bachnähe. Argogorytes mystaceus?

Samstag, 22. Juni 2019, 21:41

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Exuvie von Pentatoma rufipes

Hallo Konrad, was is'n "Pentotema rufipes"?

Samstag, 22. Juni 2019, 21:21

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Der Käfer, der eine Hummel sein wollte (22.06.19)

Hallo zusammen, leider scheint der Thread mit dem für einen Hautflügler gehaltenen Pinselkäfer (Trichius cf. fasciatus) dem Forencrash zum Opfer gefallen zu sein. Damals hatte ich jedenfalls für unmöglich gehalten, daß man einen Käfer mit einem Hautflügler verwechseln könnte. Heute wäre ich für einen kurzen Moment fast selbst drauf reingefallen... Besonders von der Seite, wenn man die Elythren nicht sieht, kann man die zotteligen Tierchen wirklich fast für eine schon etwas ältere Ackerhummel (Bo...

Samstag, 22. Juni 2019, 21:20

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Roter oder Kleiner Schmalbock --> Stenurella melanura

Hallo Andi, Zitat von »Andi60« Kann mir bitte jemand bestätigen dass das der Rote oder der Kleine Schmalbock ist? Also Leptura rubra oder Stenurella Melanura? Ich tendiere ja mehr zum Kleinen Schmalbock. ich auch. Stictoleptura rubra ist nicht nur erheblich größer als Stenurella melanura (auch wenn du keine Größe angibst), sondern auch noch nicht unterwegs. Den trifft man im Hoch- und Spätsommer.

Samstag, 22. Juni 2019, 20:40

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Dasysyrphus venustus? --> Dasysyrphus cf. venustus

Hallo, Zitat von »Angelika und Reimund Ley« wir haben diese Schwebfliege als Dasysyrphus venustus, weibl. bestimmt, passt das? jein... Oder Dasysyrphus hilaris, D. neovenustus, friulensis, pauxillus, pinastri oder lenensis (die meisten davon selten, D. pinastri mäßig häufig).

Samstag, 22. Juni 2019, 19:56

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Leuchtnacht-Falter (2) --> Hofmannophila pseudospretella

Zitat von »Ira Orlicek« Bei 10mm von einem 'großem Tier' zu sprechen, klingt seltsam. Halt relativ.

Samstag, 22. Juni 2019, 19:54

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Onthophagus ? --> Onthophagus ovatus oder O. joannae

Zitat von »jojo« die Familie Onthophagus ist hier korrekt Noch korrekter wäre die Gattung Onthophagus (die Familie sind die Scarabaeidae, Blatthornkäfer). Sorry für's Klugscheißen...

Samstag, 22. Juni 2019, 19:49

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Stenotus binotatus? --> bestätigt

Mermitelocerus schmidtii? --> Stenotus binotatus

Samstag, 22. Juni 2019, 19:45

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Leuchtnacht-Falter (2) --> Hofmannophila pseudospretella

Hallo Ira, Zitat von »Ira Orlicek« Bei Schmetterlingen nehme ich es mit den Größenangaben nicht so genau ich normalerweise auch nicht, jedenfalls weniger als bei anderen Insektengruppen. Aber Ausnahmen kommen vor... In diesem Fall ist die Größe eben sehr hilfreich: wenn 10 mm oder größer, kann es nur Hofmannophila pseudospretella sein. So groß werden Bryotropha in keinem Fall. Umgekehrt ist es allerdings nicht so einfach. Ich habe auch schon kaum 6 mm kleine Mickerexemplare der Art untergekommen...

Samstag, 22. Juni 2019, 19:36

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Leuchtnacht-Falter (1) --> Aglossa pinguinalis

Zitat von »Ira Orlicek« Aber in diesem Fall ist wohl alles klar: Aglossa pinguinalis.

Samstag, 22. Juni 2019, 19:31

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Winterzeit-Zeigezeit, Bockkäfer zum anschauen

Hallo Katja, Zitat von »Katja« Gaurotes virginea ist gepunktet, mein Nr. 7 nicht. ich weiß nicht..., das Foto ist nicht besonders scharf. Ich finde, die Körperform ist auch anders als bei Callidium aeneum. Der ist parallelseitiger und hinten flacher abgerundet. Auf die Farbe darf man sich in der Tat allerdings nicht verlassen. Mein bisher einziger Callidium aeneum war eher graugrün (erstes Bild unten). Dafür hat Gaurotes virginea hier meist einen roten Halsschild (Bild 2). A propòs: Halsschild: ...

Samstag, 22. Juni 2019, 19:19

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

unbekannter Vogel --> weibliche Zaunammer

Hallo Gabi, von denen habe ich heute den typischen Gesang gehört. Die Vogel dürfte allerdings nicht gesungen haben, denn ich denke, das ist ein Goldammer-Weibchen (Emberiza citrinella).

Samstag, 22. Juni 2019, 14:17

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

was sitzt da an der Blattunterseite?

Hallo, schwer zu sagen, aber die abgespreizten, rundlichen Flügelanlange (?) erinnern mich spontan an Blattflohlarven (Psylloidea) bzw. deren Exuvien. Vgl. hier: Was ist das? - 19.05.2019 Bleibt angesichts dessen, was erkennbar ist, aber reine Spekulation.

Samstag, 22. Juni 2019, 14:11

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Was sitzt da auf der Blutzikade? --> Laufmilbenlarve

Hallo Charly, Zitat von »Charly« Das Tierchen war nicht größer als 1mm. Was könnte das gewesen sein? eine Laufmilbenlarve. Die lassen sich gerne von Insekten transportieren.

Samstag, 22. Juni 2019, 14:06

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Leuchtnacht-Falter (2) --> Hofmannophila pseudospretella

Hallo Ira, Zitat von »Ira Orlicek« keine Größenangabe (auch nicht geschätzt) tja, in diesem Fall wäre die Größe zumindest für mich entscheidend (von den Experten können einige die in Frage kommenden Arten(gruppen) an Details unterscheiden). Wenn eher 5 mm, dann vielleicht Bryotropha sp. (Gelechiidae), wenn doppelt so groß, Hofmannophila pseudospretella (Oecophoridae). Letztere ist hier zur Zeit in der Wohnung und auch im Garten am Licht aktiv und ich würde zu dieser tendieren, aber die Bryotroph...

Samstag, 22. Juni 2019, 14:02

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Leuchtnacht-Falter (1) --> Aglossa pinguinalis

Hallo Ira, als Rätsel formulierte Antwort : Das ist der "zungenlose, fette Pinguin". Familie und Unterfamilie fangen beide mit 'P' an.

Freitag, 21. Juni 2019, 21:43

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Anthribidae (Breitrüssler)?

Hallo Ira, Zitat Anthribidae (Breitrüssler)? nö, ein "echter" Rüßler (Curculionidae), eine Sitona. Welche, da bin ich überfragt.

Freitag, 21. Juni 2019, 21:41

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

leicht ramponierter Springschwanz --> Orchesella cincta

Hallo Ira, Orchesella cincta. Auch hier der häufigste Springschwanz an den Hauswänden.

Freitag, 21. Juni 2019, 21:38

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Grabwespe Trypoxylon? (21.06.2019) --> Wegwespe Auplopus carbonarius

Hallo Thomas und willkommen im Forum! Das ist keine Grab-, sondern eine Wegwespe (Pompilidae). Rein schwarz und synanthrop könnte es Auplopus carbonarius sein. Aber das sollten besser noch die Expert(inn)en beurteilen.

Freitag, 21. Juni 2019, 21:34

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Hylaeus? (20.06.19) --> Hylaeus cf. communis (w)

Hallo Beatrice, Zitat von »Beatrice Scheidegger« Vermutlich ein Weibchen H. communis, die sind polylektisch und gehen gerne an Giersch. danke, dann werde ich das mal so vermerken.