Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-50 von insgesamt 976.

Dienstag, 9. Juli 2019, 16:50

Forenbeitrag von: »Werner«

Goldafterfliege --> Antipalus varipes

Hallo Danny, ich freue mich, wenn ich etwas zur Aktualisierung der Datenbank beitragen kann. Viele Grüße Werner

Samstag, 6. Juli 2019, 15:52

Forenbeitrag von: »Werner«

Megachile maritima?

Hallo, ich vermute ein Männchen von Megachile maritima, habe die Art aber bisher noch nicht "live" gesehen. Patroulierte ähnlich wie Wollbienen Männchen an Flockenblumen. Mir fiel noch auf, dass die Biene verschiedene Pflanzen anflog und entweder ableckte oder Duftstoffe auftrug. Funddaten: 13.6.2019, Bad Schandau, Sachsen, im Kurpark. Kennt jemand die Art und kann meine Vermutung bestätigen oder korrigieren? Viele Grüße Werner

Samstag, 6. Juli 2019, 15:33

Forenbeitrag von: »Werner«

Goldafterfliege --> Antipalus varipes

Hallo, wie schon 2018 wieder eine Goldafterfliege (Antipalus varipes) im Garten. Diesmal aus dem Gewächshaus befreit. Funddaten: 7.6.2019, Wathlingen, LK Celle, Garten 52°32'27.31"N, 10° 8'41.68"E, Größe 2,5cm. Viele Grüße Werner

Dienstag, 4. Juni 2019, 23:34

Forenbeitrag von: »Werner«

Kammschnaken

Hallo Jürgen, Zitat Zitat Zitat von »Werner« Ist meine Tanyptera atrata Bestimmung- Weibchen- vom Mai 2009 falsch? nein, warum? weil die Tanyptera atrata in dem verlinkten Beitrag ganz anders aussieht. Viele Grüße Werner

Montag, 3. Juni 2019, 22:36

Forenbeitrag von: »Werner«

Kammschnaken

Hallo zusammen, auf der Suche nach Bestimmungshilfe bin ich auf diesen Beitrag gestoßen: Welche Wespe? Oder gar keine Wespe? --> Tanyptera atrata (Kammschnake, Weibchen) Nun bin ich wieder verunsichert. Ist meine Tanyptera atrata Bestimmung- Weibchen- vom Mai 2009 falsch? Kann das Ctenophora flaveolata - Weibchen- vom April 2019 bestätigt werden? Beide Fundorte: Wathlingen, LK Celle, Nds.Fragende Grüße Werner

Dienstag, 9. April 2019, 19:05

Forenbeitrag von: »Werner«

Schwimmwanze

Hallo Jan, Zitat ich bin im Internet leider nicht fündig geworden und bräuchte Hilfe bei der Bestimmung dieses Schwimmkäfers das ist nicht verwunderlich, weil es eine Wanze ist. Es käme Ilyocoris cimicoides in Frage, wobei ich nicht weiß ob es noch andere ähnliche Wanzengattungen gibt. Viele Grüße Werner

Samstag, 6. April 2019, 22:11

Forenbeitrag von: »Werner«

Kein Dytiscus marginalis

Hallo zusammen, da es sicher kein Dytiscus marginalis ist, der ganz anders aussieht und nur kurze Cerci hat, habe ich meine Bedenken geäußert. Ich kann aber die anderen Dytiscus Arten nicht ausschließen, weil ich sie nicht gut genug kenne. Daher mein Hinweis bei "Kerbtier.de" nachzufragen, falls hier keine Bestimmung erfolgt. Viele Grüße Werner

Freitag, 5. April 2019, 22:56

Forenbeitrag von: »Werner«

Dytiscidae-Larve?

Hallo Ira, hallo Dennis, D. marginalis ist das nicht. Ich glaube auch nicht an einen anderen Dytiscus, aber ich kann auch keine Alternative anbieten. @ Ira Im Zweifel bei "Kerbtier.de" nachfragen, wenn du hier keine Bestimmung bekommst. Viele Grüße Werner

Dienstag, 2. April 2019, 23:25

Forenbeitrag von: »Werner«

--> Lasius fuliginosus

Danke für die Bestätigung, Jürgen. Viele Grüße Werner

Samstag, 30. März 2019, 22:09

Forenbeitrag von: »Werner«

Synema globosum beim Jausnen vom Frühsommer

Hallo Jürgen, meine Erstbeobachtung datiert aus 2009, Ich schätze, dass bei vielen Insekten und auch Spinnen die Nachweiskarten aktualisierungsbedürftig sind. Insbesondere bei den früher nur im südlichen Deutschland vorkommenden Arten. Viele Grüße Werner

Samstag, 30. März 2019, 21:51

Forenbeitrag von: »Werner«

Schwarze Ameisen (Lasius fuliginosus?) --> bestätigt

Hallo zusammen, in einem morschen Birkenstamm im südlichen LK Celle, Nds. hat sich ein Ameisenvolk angesiedelt. Ist das Lasius fuliginosus? Viele Grüße Werner

Samstag, 30. März 2019, 21:28

Forenbeitrag von: »Werner«

Laich? --> Gasabgaben von Wasserpflanzen

Hallo Jürgen, Zitat ich lasse mich gerne korrigieren, aber für mich sieht das lediglich nach Luftblasen (Schaum) durch Gasabgabe von Wasserpflanzen aus. ich würde dich nur dahingehend korrigieren wollen, dass die Blasen eher von Fäulnisgasen kommen. Viele Grüße Werner

Samstag, 30. März 2019, 21:22

Forenbeitrag von: »Werner«

Synema globosum

Hallo Jürgen, Zitat sehr schön, zwei Arten, die ich hier noch nicht gesehen habe (und die wohl auch nicht zu erwarten sind). warum nicht? Zumindest Synema globosum ist bei uns im südlichen LK Celle wenn auch nicht häufig aber doch regelmäßig anzutreffen. Viele Grüße Werner

Mittwoch, 13. Februar 2019, 20:16

Forenbeitrag von: »Werner«

Welche Amphibie? --> Feuersalamander Larve (Salamandra salamandra)

Hallo Charly, es dürfte die Larve eines Feuersalamanders sein aber sicher bin ich mir bei dem Foto nicht. Viele Grüße Werner

Mittwoch, 13. Februar 2019, 20:05

Forenbeitrag von: »Werner«

Bisamratte oder Nutria? --> Nutria (Myocastor coypus)

Hallo Robert, das ist ein Nutria. Viele Grüße Werner

Donnerstag, 31. Januar 2019, 22:48

Forenbeitrag von: »Werner«

Erzwespe, --> Chalcididae, ev. Brachymeria sp.

Hallo Heidi, Zitat Kann ich sie ohne Bedenken mit dem Familiennamen Chalcididae ablegen? ich glaube schon, da mir zu den Bildern auch nichts anderes als Brachymeria spec. einfällt. Viele Grüße Werner

Dienstag, 29. Januar 2019, 22:09

Forenbeitrag von: »Werner«

Erzwespe, --> Chalcididae, ev. Brachymeria sp.

Hallo Heidi, leider hast du eine suboptimale Aufnahmeperspektive gewählt aber ich glaube was in Richtung Brachymeria zu erkennen. Vielleicht erinnerst du dich an Merkmale, die auf dem Bild nicht gut zu erkennen sind. Viele Grüße Werner

Samstag, 26. Januar 2019, 15:42

Forenbeitrag von: »Werner«

Wespe mit gefiederten Fühlern- Cladius cf. pectinicornis? --> Cladius sp. (m)

Hallo Ulrich, ich habe einen anderen Vorschlag, versuch es doch mal mit der Gattung Cladius. Die scheint mir ähnlich. Viele Grüße Werner

Dienstag, 15. Januar 2019, 19:28

Forenbeitrag von: »Werner«

Grauschnäpper

Hallo, ihr seid alle auf dem richtigen Weg, wenn ich die Hinweise richtig interpretiert habe. In zwei aufeinanderfolgenden Jahren haben sie im Garten gebrütet, seit dem leider nicht mehr. Ich hoffe es hat euch bisschen gefordert. Werner

Samstag, 12. Januar 2019, 14:40

Forenbeitrag von: »Werner«

Vogel Rätsel

Respekt, ihr seid wohl auf dem richtigen Weg. Denn schillernd bunte Vögel mit anmutigem Gesang.... sind sie nicht. Für die Unsicheren kommt noch ein weiteres Foto. Viele Grüße Werner

Donnerstag, 10. Januar 2019, 22:37

Forenbeitrag von: »Werner«

Vogel Rätsel

Hallo, bei einer Durchsicht meiner Fotos- die Jahreszeit ist wie geschaffen für diese Aufgabe- fand ich dieses schlechte Bild. Es eignet sich höchstens für ein Bestimmungsrätsel und das möchte ich stellen. Was für Vögel sind auf dem Bild zu sehen? Für die Ornithologen dürfte es keine große Herausforderung sein, das Rätsel zu lösen, oder? Fotografiert wurde in Niedersachsen. Viele Grüße Werner

Freitag, 21. Dezember 2018, 22:40

Forenbeitrag von: »Werner«

Maus --> Hausratte / Rattus rattus / Jungtier

Hallo Klaus, ich habe sowohl Wanderratten als auch einige verschiedene Mäusearten in Natur gesehen und mein erster Eindruck bei deinen Bildern war sofort, das ist eine Wanderratte. Vergleich mal Bilder von Hausmäusen im Internet mit Deinen und Du wirst eine vollkommen andere Kopfform sehen. Die Fellfärbung und die kleineren Ohren hat Frank ja schon erwähnt. Je öfter ich die Bilder ansehe umso sicherer bin ich mir mit meiner Meinung. Zitat Es ist keine Wanderrratte und ich bleibe bei dem erarbeit...

Mittwoch, 19. Dezember 2018, 23:00

Forenbeitrag von: »Werner«

Maus --> Hausratte / Rattus rattus / Jungtier

Hallo zusammen, auf den ersten Blick ist das vom Habitus her für mich eine Wanderratte, wenn sie klein war wohl ein Jungtier. Ich lasse mich aber gern eines Besseren belehren. Viele Grüße Werner

Sonntag, 11. November 2018, 21:07

Forenbeitrag von: »Werner«

Xylota segnis

Besten Dank fürs Bestimmen, Jürgen. Bei den Zweiflüglern fehlt mir noch der Zugang. Werner

Samstag, 10. November 2018, 23:11

Forenbeitrag von: »Werner«

Fliege --> Xylota segnis (w, Syrphidae)

Hallo, wie bereits früher angermerkt, sind die Zweiflügler nicht mein Haupt- Steckenpferd. Aber wie das im richtigen Leben so ist, da hat man ein Insekt gesehen und möchte wissen, was das woh für eine Art ist. Fotografiert am 25.5. 201018 im NSG Ilkerbruch bei Wolfsburg, Nds., Größe ca. 6 mm Viele Grüße Werner

Mittwoch, 17. Oktober 2018, 23:44

Forenbeitrag von: »Werner«

Hornissen vom 15.+16.10.18

Hallo Jürgen, Zitat bevor er sich womöglich noch an der heißen Lampe die Flügel verbrutzelte... da er bekanntlich nicht stechen kann, hättest du ihn ruhig auf die Hand nehmen können. Viele Grüße Werner

Dienstag, 16. Oktober 2018, 23:03

Forenbeitrag von: »Werner«

Hornissen vom 15.+16.10.18

Hallo Jürgen, du hast richtig gezählt, auf Bild 1 ist eine Drohne zu sehen. Auch bei den Männchen gibt es in Abhängigkeit von der Futterversorgung im Larvenstadium teilweise erhebliche Größenunterschiede. Viele GrüßeWerner

Montag, 1. Oktober 2018, 22:52

Forenbeitrag von: »Werner«

Polistes bischoffi, ♂? - 11.08.2018 --> eher P. dominula

Hallo Brigitte, es ist definitiv ein Drohn und obwohl ich mit den südlichen Arten keine Erfahrung habe, würde ich P. dominula favorisieren. Viele Grüße Werner

Montag, 1. Oktober 2018, 22:46

Forenbeitrag von: »Werner«

Schwarzes Tierchen mit gelben Beinen?

Hallo Ulrich, nach allem was ich erkenne, würde ich Brachymeria spec. sagen. Ob sich das Tier bis zur Art bestimmen lässt halte ich für unwahrscheinlich. Viele Grüße Werner

Montag, 17. September 2018, 11:22

Forenbeitrag von: »Werner«

Feldgrille?

Hallo Jürgen, Zitat das kann ich nicht beurteilen. Ich dachte, als Reptilienfutter o.ä. würden eher andere Grillen verwendet, etwa Heimchen. ich kenn mich da auch nicht aus aber wenn man nach Futterinsekten googlet, gibt es alle möglichen lebenden Insekten zu kaufen. Viele Grüße Werner

Samstag, 15. September 2018, 21:49

Forenbeitrag von: »Werner«

Feldgrille?

Hallo Jürgen, vielen Dank für deine Einschätzung, Ein befreundeter Naturfreund, der sich mit Grillen recht gut auskennt, wollte aufgrund der Fundumstände auch geflüchtete Zuchttiere nicht ausschließen. Z.b. gryllus bimaculatus. In wieweit diese Theorie realistisch ist, kann ich nicht beurteilen. Inzwischen bedauere ich das Tier nicht gefangen zu haben. Vielen Dank Werner

Freitag, 14. September 2018, 14:03

Forenbeitrag von: »Werner«

Feldgrille?

Hallo, in den Abendstunden des vergangenen Dienstags fand ich im Clubheim meines Sportvereins diese Grillennymphe. Ich vermutete eine Feldgrille (Gryllus campestris). Allerdings ist die Feldgrille im LK Celle, Nds. sehr selten und im Umfeld der Sportanlage sind eher suboptimale Lebensräume. Lässt sich die Grille trotz der schlechten Fotoqualität bestimmen? Viele Grüße Werner

Samstag, 4. August 2018, 23:13

Forenbeitrag von: »Werner«

Groß, fast 2 cm lang, äußerst friedfertig, Sächsische Wespe Königinnen? --> bestätigt

Hallo Ray, auch für mich gibt es keinen Zweifel an D.saxonica. Bei der Größe dürfte es sich, wie du vermutest, um eine Königin gehandelt haben. Ende Juni ist zwar relativ früh für Geschlechtstiere aber in diesem Jahr ist vieles anders. Viele Grüße Werner

Samstag, 4. August 2018, 23:03

Forenbeitrag von: »Werner«

Vespula vulgaris (24.07.2018) --> bestätigt

Hallo Bernd, Zitat bei dieser Wespe sollte es sich wohl um Vespula vulgaris handeln dem kann ich zustimmen. Viele Grüße Werner

Samstag, 4. August 2018, 22:55

Forenbeitrag von: »Werner«

Hummel auf Blutweiderich

Hallo Chris, zu der Hummel kann ich dir leider nichts sagen, aber die Pflanze auf den Bildern ist Ziest. Viele Grüße Werner

Samstag, 4. August 2018, 22:51

Forenbeitrag von: »Werner«

Wespenbestimmung

Hallo Jürgen, hier zeigen sich die Schwierigkeiten bei der Bestimmung von den zwei häufigen Wespenarten. Obwohl einige Färbungsmerkmale für V.germanica sprechen, würde ich doch eher V.vulgaris vermuten. Sicherheit würde nur eine Untersuchung am Tier geben. Viele Grüße Werner P.S. Es ist normal das Vespula Arten auch Honigbienen erbeuten.

Mittwoch, 18. Juli 2018, 23:38

Forenbeitrag von: »Werner«

Wespendrohnen

Hallo Elisabeth, die Männchen haben längere Fühler mit 13 Antennengliedern (Weibchen 12) und ein Tergit mehr. Meine Bestimmungsschlüssel der Langkopfwespen (Dolichovespula spec.) gelten ausschließlich für Weibchen, nur bei der Mittleren Wespe kann man auch das Männchen erkennen. Daher kann ich dir, selbst bei deinen exzellenten Bildern, nicht weiterhelfen. Viele Grüße Werner

Dienstag, 17. Juli 2018, 23:39

Forenbeitrag von: »Werner«

Wespe sucht Namen --> Drohn einer Dolichovespula sp.

Hallo Elisabeth, mehr als Dolichovespula Drohn geht für mich nicht. Viele Grüße Werner

Freitag, 13. Juli 2018, 22:52

Forenbeitrag von: »Werner«

Raubfliege --> Neomochtherus pallipes

Hallo Danny, besten Dank für die Bestimmung. Viele Grüße Werner

Dienstag, 10. Juli 2018, 22:36

Forenbeitrag von: »Werner«

Welche Wespe (09.07.2018)? --> Vespula vulgaris

Hallo Bernd, auch wenn das entscheidende Merkmal unscharf ist, kommt für mich nur die Gemeine Wespe ( V. vulgaris) in Frage. Viele Grüße Werner

Montag, 9. Juli 2018, 21:13

Forenbeitrag von: »Werner«

Raubfliege --> Neomochtherus pallipes

Hallo,diese Raubfliege glaube ich als ein Weibchen von Neomochtherus pallipes erkannt zu haben. Liege ich mit meiner "Bestimmung" richtig? Funddaten: 6.7.2018 Garten in Celle, OT Garßen, 52°39'33.48"N 10° 7'46.86"E , Größe ca. 14mm. Viele Grüße Werner

Montag, 9. Juli 2018, 21:01

Forenbeitrag von: »Werner«

Blauer Eichen-Zipfelfalter

Hallo zusammen, ich beobachte in den letzten Tagen häufig denBlauen Eichen-Zipfelfalter (Favonius quercus) beim Trinken auf dem Boden. In den vergangenen Jahren sah ich ihn sehr selten. Ich vermute, dass er sich sonst überwiegend in höheren Ebenen der Bäume aufhält und nur wegen der anhaltenden Trockenheit häufiger zu sehen ist. Hat jemand ähnliche Beobachtungen gemacht? Viele Grüße Werner

Donnerstag, 5. Juli 2018, 23:44

Forenbeitrag von: »Werner«

Gelbes Wespennest?

Zitat Die Farbe hängt doch nur vom Material ab,,,, Hallo, jein. Richtig ist, dass die Holzart und der Verwitterungszustand die Farbe bestimmen.Allerdings suchen alle Wespenarten und Hornissen überwiegend Holz gleicher Art bzw. Farbe für den Nestbau. Bei der Gemeinen Wespe ist die Grundfarbe immer gelblich, während das Nest der Deutschen Wespe grau ist. Daher kann man bei einem vollständigen Nest manchmal auch die Art bestimmen. Allein von der Anfangszelle her würde ich das Nest nicht einer Art ...

Montag, 25. Juni 2018, 22:56

Forenbeitrag von: »Werner«

Ödlandschrecke?

Hallo Frank, danke für deine Informationen. Ich bin auch nach dem Ausschlussverfahren vorgegangen. Auch kenne ich die Blauflügelige Ödlandschrecken nicht gut, weil sie bei uns im südlichen LK Celle eher selten sind. Ob es möglicherweise noch ein Vorkommen der Blauflügeligen Sandschrecke auf dem TrÜp Bergen gibt, ist mir nicht bekannt. Viele Grüße Werner

Sonntag, 24. Juni 2018, 22:36

Forenbeitrag von: »Werner«

Ödlandschrecke?

Hallo, diese Larve einer Schrecke fand ich am 23.6. auf dem Truppenübungsplatz Bergen, bei Celle. Ich vermute die Blauflügelige Ödlandschrecke. Eignet sich das mäßige Foto überhaupt für eine Bestimmung? Viele Grüße Werner

Dienstag, 5. Juni 2018, 13:51

Forenbeitrag von: »Werner«

Dioctria oelandica, Laphria flava, Antipalus varipes, Dysmachus trigonus

Hallo Danny, herzlichen Dank für die Bestätigung. Zitat Hast du evtl. noch das Aufnahmedatum der Säbel-Raubfliege für mich? Sorry, habe ich vergessen einzugeben. Dysmachus trigonus 20.05.2018 VG Werner

Montag, 4. Juni 2018, 23:12

Forenbeitrag von: »Werner«

Raubfliegen

Hallo, die drei Raubfliegen müsste ich richtig bestimmt haben: Dioctria oelandica 3.6.2018, Habighorster Teiche, LK Celle, 52°41'54.39"N, 10°14'45.70"E Laphria flava Als blinder Passagier auf der Lenkertasche. 23.5.2018, NSG Bannetzer Moor, LK Celle, 52°42'18.76"N, 9°47'58.51"E Antipalus varipes 4.6.2018, Wathlingen, LK Celle, Garten 52°32'27.31"N, 10° 8'41.68"E Bei dieser habe ich eher geraten:Dysmachus trigonus? Paulmannshavekost, LK Celle, 52°32'17.14"N, 10°14'36.02"E Über eine Bestätigung od...

Samstag, 19. Mai 2018, 23:57

Forenbeitrag von: »Werner«

Seltsame Libelle - Zierliche Moosjungfer (Leucorrhinia caudalis) mit Flecken an den Flügelspitzen

Hallo Reinhard, schönes Foto. Zitat die Art kommt hier in Ostfriesland leider nicht vor. Aber der Garttungsname fängt mit einem großen L an Ich würde noch weiter gehen und L.c. vermuten, zumal Rolf diese Art gerade dort fotografiert hat. Leider ist mir die Art bisher noch nicht begegnet. Viele Grüße Werner

Mittwoch, 16. Mai 2018, 21:41

Forenbeitrag von: »Werner«

Fledermaus --> Wasserfledermaus (Myotis daubentonii)

Hallo Anne, Zitat Hier fliegen abends schon mal welche durch den Garten. Es ist mir noch nie gelungen, sie zu fotografieren. das ist mir im Garten auch noch nicht gelungen, was aber auch an dem ( Jagd-) Flugverhalten der unterschiedlichen Arten liegt. Außerdem sieht man sie immer so spät, im Dunkeln.... Viele Grüße Werner