Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-50 von insgesamt 999.

Mittwoch, 17. Juli 2019, 14:36

Forenbeitrag von: »Gerhard«

Welche Wespen bauen solche Nester?

Hallo Katja, Ich denke da an die Grössen Sceliphronarten, (vielleicht auch Delta ung.)weiss aber nicht was für eine Art da baut. Viele Grüsse Gerhard

Mittwoch, 17. Juli 2019, 14:34

Forenbeitrag von: »Gerhard«

Kegelbienen - die gleichen? --> Muss nicht sein

Hallo Chris, Es könnten durchaus zwei verschiedene Arten sein, da auch an einer Fundstelle mehrere Arten vorkommen können Gruss Gerhard

Mittwoch, 17. Juli 2019, 14:31

Forenbeitrag von: »Gerhard«

Blutbiene?

Sphecodes stimmt. Die Arten gehen am Bild meist nicht. Gruss Gerhard

Mittwoch, 17. Juli 2019, 14:29

Forenbeitrag von: »Gerhard«

Breite Fliegengrabwespe?

Hallo Andrea, Gattung Ectemnius, mehr weiss ich nicht . Gruss Gerhard

Mittwoch, 10. Juli 2019, 13:25

Forenbeitrag von: »Gerhard«

Sphecodes albilabris?

Hallo Udo, da bin ich mir nicht sicher. Sphecodes gibbus schaut z.B. auch ähnlich aus. Schönen Gruss Gerhard

Mittwoch, 10. Juli 2019, 13:23

Forenbeitrag von: »Gerhard«

Crabronidae? wenn ja welche? --> Sphex funerarius

Hallo Katja, Das ist Sphex funerarius.Die habe ich heuer auch schon bei Nürnberg gesehen. Viele Grüsse Gerhard

Mittwoch, 10. Juli 2019, 13:21

Forenbeitrag von: »Gerhard«

Eumenes ID

Hallo Carnifex, vielleicht , aber sicher bin ich mir so trotzdem nicht. Die Exemplare die ich bisher sah, waren von der Größe auch schmächtiger/kleiner als die in Deutschland vorkommenden Arten. Aber das ist auch so eine unsichere Sache. Ich habe auch gerade keinen Schlüssel zur Hand. Die Behaarung kann ich nicht erkennen und das mit dem eingesatteltem Tergit 2 und Endrand könnte man auf deinen Bilder so la la interpretieren. Grüsse Gerhard

Sonntag, 7. Juli 2019, 20:57

Forenbeitrag von: »Gerhard«

welche Wespe? --> Sceliphron curvatum

Kann eigentlich nur Sceliphron in Frage kommen. Sceliphron curvatum ist wahrscheinlich. Viele Grüsse Gerhard

Sonntag, 7. Juli 2019, 20:54

Forenbeitrag von: »Gerhard«

Welche kleine Biene?

Hallo Charly, Ich denke an Chelostoma Spec. (Rapunculi?.). Genaue Diagose hier schwer. ( Wie du auch schon erkannt hast). Gruss Gerhard

Sonntag, 7. Juli 2019, 20:46

Forenbeitrag von: »Gerhard«

Welche schwarze Wespe mit zwei weißen Querstreifen am Abdomen? --> Eumeninae

Hallo Konrad, Leider sehe ich zu wenig für Eine Gattung o.a. Sie gehört zu den Eumenidae, solitäre Faltenwespen. Grüsse Gerhard

Freitag, 5. Juli 2019, 22:22

Forenbeitrag von: »Gerhard«

Sand-Goldwespe?

Hallo Rainer, ich glaube wir kennen uns von einem anderen Talk. ich erhebe Einspruch! Die Richtung würde ich ausschließen. Wie bist du dir da so sicher? Auch die Bestimmung bei deiner anderen Goldwespe , da bin ich voll dagegen! Wie kennst du die Viecher da auseinander? Dazu ist das dortige Bild noch ziemlich unscharf .... Nix für ungut , ich will nicht nur Quatschen damit die Luft vibriert, aber wenn ich ne Frage habe , melde ich mich auch. Schönen Abend Gerhard

Donnerstag, 4. Juli 2019, 20:54

Forenbeitrag von: »Gerhard«

Sand-Goldwespe?

Hallo Eckhart, Ich kann hier keine Diagnose stellen. Gruss Gerhard

Donnerstag, 4. Juli 2019, 20:47

Forenbeitrag von: »Gerhard«

Grabwespe aus Kroatien: Bembix sp.?! --> bestätigt

Hallo Manfred, BEMBIX Spec. Eine sichere Diagnose traue ich mir hier nicht zu. Grüsse Gerhard

Donnerstag, 4. Juli 2019, 20:40

Forenbeitrag von: »Gerhard«

Welche Goldwespe? --> Chrysis illigeri oder Chrysis bicolor (succincta-Gruppe, selten)

Auffällig ist das blaue Endtergit. Doch was für eine Chrysis das ist kann ich an einem Bild nicht sagen. Gruss Gerhard

Montag, 24. Juni 2019, 20:35

Forenbeitrag von: »Gerhard«

Eine Goldwespe (Chrysididae) vom 20.06.19

Hallo Jürgen, Ohne Flügeladerung sag ich da lieber nichts. Gruss Gerhard

Montag, 24. Juni 2019, 20:33

Forenbeitrag von: »Gerhard«

Ragwurz-Zikadenwespe (Argogorytes mystaceus)? (22.06.19)

Habe grade keine Literatur zur Hand . Mir ist bisher noch keine begegnet. Könnte stimmen. Schaue nochmal nach. Gruss Gerhard

Samstag, 22. Juni 2019, 20:57

Forenbeitrag von: »Gerhard«

Welche Wespe auf Giersch? --> cf. Gymnomerus laevipes

Eine Frontansicht wäre noch gut... Wahrscheinlich Gymnomerus laevipes , eine solitäre Faltenwespe. Grüsse Gerhard

Samstag, 22. Juni 2019, 13:26

Forenbeitrag von: »Gerhard«

Grabwespe. --> Astata sp.

Astata männchen stimmt. Mehr kann ich nicht sagen. Gruss Gerhard

Samstag, 22. Juni 2019, 13:24

Forenbeitrag von: »Gerhard«

Kleines Bienchen in Glockenblumenblüte

Danke Helga, man muß sich nur zu helfen wissen! Schönen Gruss Gerhard

Freitag, 21. Juni 2019, 20:23

Forenbeitrag von: »Gerhard«

Kleine Biene mit schmalen gelben Streifen --> Microodynerus sp. Vespidae

WO HAST du die Wespe gefunden? Es dürfte sich um die Gattung Microodynerus handeln. Sie gehört damit zu den solitären Faltenwespen. WEnn ich das Foto vergrössere, dann sehe ich den durchscheinenden Saum am 2 Tergit, und dessen Länge relativ gut. Die Gesamtgrösse und auch das Gesamtbild könnten passen. Diese Wespen werden ziemlich selten entdeckt, da hattest du ein gutes Auge. Grüsse Gerhard

Freitag, 21. Juni 2019, 17:22

Forenbeitrag von: »Gerhard«

Blattschneiderbiene? --> Hoplitis/Osmia- Art, evtl. claviventris

Hallo Chris und Beatrice, hier kann ich auch keine Diagnose wagen, zu schwer. Ich meine einen MEtallschimmer zu sehen, aber vielleicht trügen meine Augen.... (denke an Kreuzblütlerspezialisten) Gattung Osmia/Hoplitits wird stimmen.Viele Grüsse Gerhard

Donnerstag, 30. Mai 2019, 20:31

Forenbeitrag von: »Gerhard«

Welche Blattschneiderbiene? --> Megachile cf. circumcincta

Hallo Fred, Wenn du die Bauchbürste auch noch hättest wäre gut. Ansonsten vermute ich wegen der Nistweise Megachile circumcincta. Die Behaarung könnte dafür sprechen . Wie gross war den das Exemplar? Grüsse Gerhard

Dienstag, 28. Mai 2019, 20:50

Forenbeitrag von: »Gerhard«

Eine Goldwespe --> Chrysididae sp.

Hallo Robert, Du fragst ob ein cf hier angebracht ist. Da das Bild ziemlich unscharf ist und (ich) die Gattung nicht erkennen kann, würde ich es eher bei Chrysididae belassen . Das wäre seriöser.... Schönen Abend Gerhard

Montag, 27. Mai 2019, 16:39

Forenbeitrag von: »Gerhard«

Eine Goldwespe --> Chrysididae sp.

Hallo Robert, bei dieser Gattung wäre eigentlich ein Binokular notwendig. Sollte die Gattung stimmen,, was ich nicht 100% garantieren kann, (auch wenns optisch große Ähnlichkeit gibt..., ), dann bleibt immer noch die Abgrenzung zu P. puncticollis ectr. Lt. Kunz ist das 3 te Fühlerglied wie auf deinem bild metallisch, was für deine Vermutung zutreffend wäre. Aber ob das ausreichend ist, weiß ich nicht. Bei P. puncticollis ist die Punktierung auf dem Mesonotum nicht so dicht, (Diese Art kenn ich )...

Donnerstag, 23. Mai 2019, 21:33

Forenbeitrag von: »Gerhard«

Sehr kleine Biene in Rosenblüte

Hallo Chris, diesmal kann ich dazu eigentlich nichts sagen, da ich nichts Eindeutiges erkennen kann. Auch keine eindeutige Gattung. Alles Spekulation , vielleicht Lasioglossum?! Der Vergrößerungsmaßstab und die Schärfe fehlen bei diesen Bildern..........kommt vor. Schönen Abend Gerhard

Mittwoch, 22. Mai 2019, 20:34

Forenbeitrag von: »Gerhard«

Pemphredon sp.? --> bestätigt

Hallo Jann, Pemphredon stimmt. Weiter geht es leider nicht. Schönen Gruss Gerhard

Mittwoch, 22. Mai 2019, 17:05

Forenbeitrag von: »Gerhard«

Osmia bicolor? --> bestätigt

Hallo Angelika und Raimund, Ja Volltreffer! Diese nette Art Habe ich heuer das erste mal beim Nest/Zellenbau beobachten können. Zum abdecken ihres Schneckenhauses hat sie statt Kiefernnadeln Dürre Grashalme verwendet. VG Gerhard

Montag, 20. Mai 2019, 12:51

Forenbeitrag von: »Gerhard«

eine Wespe auf der Fensterbank? --> Ancistrocerus cf. nigricornis

Hallo Manfred, das ist eine Ancistrocerus, wahrscheinlich nigricornis. Obwohl ich mir jetzt nicht mehr ganz sicher bin ob andere Verwechslungsarten wie Ancistrocerus gazella z.B. in Frage kommen. Grüsse Gerhard

Montag, 20. Mai 2019, 09:29

Forenbeitrag von: »Gerhard«

Hymenoptera? --> Andrena male (männchen) spec.

Hallo Beatrice, genau das ist das Problem....an dem man sich manchmal lange ohne konkretes Ergebnis auseinandersetzt. Ich dachte z.B. an Andrena nigroaenea sprach es nicht aus, weil es einfach an den Fotos nicht gscheit erkennbar ist, und ich dann nur irgendetwas schreibe ... VG Gerhard

Samstag, 18. Mai 2019, 09:24

Forenbeitrag von: »Gerhard«

Hymenoptera? --> Andrena male (männchen) spec.

Hallo Marcus, Konkrete Details sind auf Foto schwierig. Eher der Gesamteindruck der Körperbehaarung. Andere Arten kann ich manchmal dadurch ausschließen .bei den Männchen. Hier bin ich mir nicht so sicher. VG Gerhard

Donnerstag, 16. Mai 2019, 20:19

Forenbeitrag von: »Gerhard«

Hymenoptera? --> Andrena male (männchen) spec.

Hallo Marcus, Andrena male (männchen) spec. Hätte zwar eine Vermutung, aber da kann ich nicht dafür gradestehn. Schönen Gruss Gerhard

Sonntag, 12. Mai 2019, 21:15

Forenbeitrag von: »Gerhard«

Blattwespe? --> Wespen- oder Blutbiene --> Sphecodes albilabris

es ist bei dem Bild nicht nicht einfach... Flogen da noch Colletes cunicularius rum ? Wenn ich das Bild vergrössere schaut es wie Sphecodes albilabris aus . Ab mitte April sind sie lt Literatur unterwegs. Die gelben Punkte könnten für mich auch Lichtreflexe sein. Ist schon etwas Spekulation nicht sicher. Viele Grüsse Gerhard

Freitag, 10. Mai 2019, 21:46

Forenbeitrag von: »Gerhard«

welche Wespe? ist sie Parasitiert? --> Cerceris sp.

Die Cerceris ist keine rybyensis. In Ungarn gibt es deutlich mehr Cerceris Arten als in Deutschland ..... Grüsse Gerhard

Freitag, 10. Mai 2019, 19:49

Forenbeitrag von: »Gerhard«

Wildbiene? --> Anthophora sp.

Hallo Heinz und Beatrice, mit einem Bild traue ich mir zwar auch keine Diagnose zu, aber so was ich erkennen kann, würde ich mich Beatrice anschließen. Allerdings könnte es dann auch Anthopora aestivalis sein, die ich am Bild höchstwahrscheinlich nicht abtrennen könnte. Nach Aculeata eu. sind beide Arten weit verbreitet . Hilfsreich wären noch eine Frontansicht des Kopfes und schärere Bilder der vor allen Mittleren Beinpaares. Die Flugzeit ist wirklich sehr früh....aber da gibt es inzwischen ans...

Dienstag, 7. Mai 2019, 09:01

Forenbeitrag von: »Gerhard«

Hoplitis mitis männchen

Zur Feude , daß meine Komprimierungen funktionieren, habe ich 2 Bilder von Hoplitis mitis , ein Männchen angehängt. Es saß auf ausgelühtem Lauch, ziemlich klamm, und konnte deshalb auch in Ruhe meine Fotoausrüstung herrichten... Im Jahr 2018; Ostallgäu, Bayern; Mai Diese Art gilt als sehr selten, fliegt im Süddeutschen Raum , ich glaube bis zum Mittelgebirge. Sie ist auf Campanula spezialisiert, im übrigen fliegen sie auch auf Gartenformen. Ich konnte sie jedes Jahr bisher bei mir im Garten wied...

Dienstag, 7. Mai 2019, 08:43

Forenbeitrag von: »Gerhard«

Ameise auf Morschholz --> Lasius fuliginosus

Danke Jürgen, ich glaub jetzt hab ichs. Habe alle Bilder neu abgespeichert. viele Grüsse Gerhard

Montag, 6. Mai 2019, 22:05

Forenbeitrag von: »Gerhard«

Ameise auf Morschholz --> Lasius fuliginosus

Danke euch beiden! Irgendwie ist meine Bildgröße nicht befriedigend. Das ist ein eingescanntes Bild ( vom Negativfilm) und als Jepegformat abgespeichert. Dann verkleinere ich es halt auf ca. 300 k . Danach wird aber die tatsächliche Bildgröße sehr klein. Die Bilder sind nicht optimal scharf, aber daß kann man halt am film nicht vorher erkennen... pech. Ich glaube es hat auch schon mal besser bei mir funktioniert, aber leider weiß ich nicht mehr warum.d Grüsse Gerhard

Montag, 6. Mai 2019, 18:15

Forenbeitrag von: »Gerhard«

Ameise auf Morschholz --> Lasius fuliginosus

Liebe Ameisenfreunde, Diese interessante Ameisenart habe ich bereits letztes Jahr im Frühling im ( Mai;auch heuer) auf und im morschen Holz eines noch stehenden Apfelbaumes gefunden. Sie bewegt sich ziemlich langsam. Fundort: Kaufbeuren im Ostallgäu (Bayern) , Streuobstwiese, ca 4 bis 5 mm Da ich mich bei Ameisen nicht auskenne , frage ich mal bei euch nach , ob da was geht. Könnte noch weitere Bilder liefern. Schönen Gruss Gerhard

Donnerstag, 2. Mai 2019, 21:40

Forenbeitrag von: »Gerhard«

Wieder mal Colletes cunicularius (♀)?

ein ziemlich abgeflogenes Tier. Vielleicht C. cun. Aber ehrlich gesagt , sehe ich nicht viel und Andrenas sind ähnlich. Gruss Gerhard

Donnerstag, 2. Mai 2019, 21:38

Forenbeitrag von: »Gerhard«

Welche Wildbiene? --> wahrscheinlich Osmia Männchen

Kann nicht viel dazu sagen. Ein Osmia männchen wahrscheinlich. (bicornis ectr.) Gruß Gerhard

Donnerstag, 2. Mai 2019, 21:36

Forenbeitrag von: »Gerhard«

Hymenoptera --> Andrena nigroaena

Hallo Marcus, die Sammelhaare der Hinterbeine sind voll Pollen, und kann ich nicht einsehen. Ich nehme an, daß es Andrena nigroaena ist. Auf dem 5 ten Bild hat sich eine Lasioglossum eingeschlichen. Gruß Gerhard

Montag, 29. April 2019, 18:06

Forenbeitrag von: »Gerhard«

Schwarze Wespe 8 mm --> Mimumesa sp./ Psenulus sp.

Hallo Ulrich, entweder Grabwespengattung Mimumesa oder Psenulus . So ganz genau sehe ich das nicht. VG Gerhard

Sonntag, 28. April 2019, 19:23

Forenbeitrag von: »Gerhard«

Ein Andrena Männchen --> bestätigt

Hallo Robert, Ich kann hier zur Art nichts konkretes beitragen. Andrena Männchen sind schwer und vor allem schauen Sie sich sehr ähnlich. Alles weiss ich .... und kenn ich zwar nicht, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass es hier eine sichere Bestimmu g geben wird. Allerdings traue ich mir inzwischen aus Erfahrung auch was zu...und deshalb bestimme ich manchmal gerade deshalb lieber nicht bis zur Art. Manchmal weiss natürlich auch jemand anderes Bescheid. Schönen Gruss Gerhard

Samstag, 27. April 2019, 13:58

Forenbeitrag von: »Gerhard«

Lehmwespe? Wenn ja, welche? --> Ancistrocerus nigricornis

Ancistrocerus nigricornis. Die am frühesten auftretende Art. Im späten Frühjahr würden die Fotos nicht mehr ausreichen. Dann gesellen sich andere Arten dazu. Gruss Gerhard

Samstag, 27. April 2019, 13:55

Forenbeitrag von: »Gerhard«

Kleine Biene --> Lasioglossum spec.

Hallo Chris, Lasioglossum Spec. Grüsse Gerhard

Samstag, 27. April 2019, 13:53

Forenbeitrag von: »Gerhard«

Ein Andrena Männchen --> bestätigt

Andrena Männchen richtig erkannt! Grüsse Gerhard

Samstag, 27. April 2019, 13:51

Forenbeitrag von: »Gerhard«

Sandbiene (26.04.2019)? --> Andrena sp., m

Hallo Bernd, Andrena hast du schon richtig erkannt, ein Männchen .....unter vielen ,die ich so nicht bestimmen kann. Schönen Gruss Gerhard

Mittwoch, 17. April 2019, 13:25

Forenbeitrag von: »Gerhard«

Wespenbienen in Wien

Hallo Carnifex, die Bestimmung von Nomada- arten ist etwas heikel. Manchmal gehts und meistens nicht. Wichtige Details sind am Kopf, Fühlerglieder, Bedornung der Tibien, . Das ist am Bild fast unmöglich zu erkennen. Mit der Färbung geht schon auch mal was, aber die ist nicht immer gleich, also auch riskant sich nur darauf zu verlassen. Vielleicht hast d u mit deiner Einschätzung bei der einen oder anderen Art Recht, aber sich sicher zu sein ist , dabei wird es dann schon schwerer.... Schönen Gru...