Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-50 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinere deine Suche.

Samstag, 8. Juni 2019, 21:05

Forenbeitrag von: »Jürgen Gaul«

Welche Unterwassertierchen? --> Wasserassel und Käferlarve

Hallo Charly, Tierchen A ist die Wasserassel Asellus aquaticus, von B sehe ich zu wenig, vielleicht Käfer- oder Libellenlarve. Viele Grüße Jürgen

Dienstag, 4. Juni 2019, 00:32

Forenbeitrag von: »Jürgen Gaul«

Phryganea sp. und Limnephilidae gen. spec.

Hallo Ira, Nr. 1 gehört zum Artenpaar Phryganea grandis/bipunctata (Fam. Phryganeidae); welche von beiden Arten es ist, müsste man anhand der Genitalarmaturen feststellen. Nr. 2 ist eine Art aus der Familie Limnephilidae. Wenn es jetzt Herbst wäre, würde ich sagen, es könnte sich um Anabolia sp. oder etwas in diese Richtung handeln. Ich schau heute Nachmittag noch mal drauf, vielleicht habe ich dann noch eine weiterführende Idee. Viele Grüße Jürgen

Mittwoch, 29. Mai 2019, 21:00

Forenbeitrag von: »Jürgen Gaul«

Cloeon dipterum ♀

Hallo Angelika und Reimund, eure Vermutung ist richtig . Viele Grüße und einen schönen Feiertag Jürgen

Samstag, 25. Mai 2019, 23:36

Forenbeitrag von: »Jürgen Gaul«

Baetidae gen. sp.

Hallo Udo-Walter, Zitat von »Jürgen Peters« eine Eintagsfliege ... ... die zur Familie Baetidae gehört, und mehr kann man dazu leider nicht sagen. Gruß Jürgen

Samstag, 25. Mai 2019, 11:38

Forenbeitrag von: »Jürgen Gaul«

Köcherfliege? --> Limnephilus lunatus

Zitat von »Ira Orlicek« PS.: Die Antwort von Karlheinz verstehe ich nicht. Hallo Ira, die Antwort hat er vermutlich nicht selbst geschrieben. Vielleicht hat jemand seinen Account gekapert ? Vielleicht kann der Webmaster das mal checken? Gruß Jürgen

Samstag, 25. Mai 2019, 11:25

Forenbeitrag von: »Jürgen Gaul«

Rhitrogena semicolorata?

Zitat von »Ira Orlicek« Also ist es wahrscheinlich keine Rhithrogena semicolorata, was kann es sonst sein? Hallo Ira, zur Familie Heptageniidae gehört das Tierchen auf jeden Fall und wahrscheinlich auch zur Gattung Rhithrogena. Vielleicht ist es tatsächlich auch R. semicolorata, dann halt ein extrem auffällig gefärbtes Tier oder aber eine andere der 20 heimischen Rhithrogena-Arten, von denen ich nicht alle kenne, weil viele davon recht selten sind. Viele Grüße Jürgen

Samstag, 25. Mai 2019, 11:16

Forenbeitrag von: »Jürgen Gaul«

Ephemera vulgata, Imago ♂

Hallo Marcus, Deine Vermutung hinsichtlich der Art ist richtig , eine männliche Imago, wie man an den Haltezangen am Hinterleib und den Augen erkennen kann. Viele Grüße Jürgen

Freitag, 24. Mai 2019, 15:36

Forenbeitrag von: »Jürgen Gaul«

Rhitrogena semicolorata?

Hallo Ira, wenn es eine Rhithrogena semicolorata ist, dann ist es ein im Flügel extrem dunkel gefärbtes Exemplar. Ich kenne diese Flügelfärbung von R. semicolorata nur als zarten, hellolivgrünen Hauch. Gruß Jürgen

Donnerstag, 23. Mai 2019, 13:22

Forenbeitrag von: »Jürgen Gaul«

Exuvie einer Eintagsfliege

Hallo Robert, Dein Foto zeigt die Exuvie (die leere Hülle) einer Eintagsfliege (möglicherweise einer Ephemera sp.), die sich im Subimaginalstadium noch einmal zum geschlechtsreifen Vollinsekt gehäutet hat. Viele Grüße Jürgen

Freitag, 17. Mai 2019, 00:02

Forenbeitrag von: »Jürgen Gaul«

Nemouridae gen. spec.

Hallo Konrad, Kathrin hat das natürlich auch gewusst, wollte es aber nicht schreiben, damit ich auch einmal die Gelegenheit zu einer Antwort bekomme . Die großen Augen, durch die der Kopf breiter als lang erscheint, und die X-förmige Aderstruktur - das charakteristische "Nemouriden-X", das es leider auch bei anderen Steinfliegenfamilien gibt , führen zu den Nemouridae, die bestimmungstechnisch zu den schwierigsten Steinfliegenfamilien gehören. Viele Grüße Jürgen

Mittwoch, 15. Mai 2019, 16:01

Forenbeitrag von: »Jürgen Gaul«

Stenophylax permistus

Hallo Lars, Stenophylax permistus sollte hinhauen, die drei anderen Arten der Gattung fliegen entweder noch nicht bzw. sind in BW bisher noch nicht nachgewiesen oder sehr selten. Viele Grüße Jürgen

Mittwoch, 15. Mai 2019, 00:40

Forenbeitrag von: »Jürgen Gaul«

Welches Insekt ist das? --> Blattlaus

Hallo, die beiden Siphone am Hinterleib zeigen uns, dass es sich um ein Tier aus der Unterordnung der Pflanzenläuse (Sternorrhyncha) handeln muss. Also kein Grund zur Besorgnis. Gruß Jürgen

Sonntag, 12. Mai 2019, 17:05

Forenbeitrag von: »Jürgen Gaul«

Tote Libellenlarven mit merkwürdigem Aussehen am Kopf

Hallo, Zitat von »Daffa« Bei der ersten (Bild 1+2) sieht es aus, als befände sich dort eine Luftblase. Ist das nicht ein Teil der Fangmaske?? Gruß Jürgen

Freitag, 10. Mai 2019, 11:48

Forenbeitrag von: »Jürgen Gaul«

Haarmückenlarven?

Zitat von »RAUNE33« Mich würde interessieren was das für eine Raupenart ist, nachdem heuer erstmalig mein kompletter Garten (Rasen) mit abertausenden von Tieren überseht ist, auch vor Sandkisten und Terassen machen sie nicht halt! Hallo, schau Dir mal im Netz Bilder von Haarmückenlarven an. Vielleicht klärt das Deine Frage. Gruß Jürgen

Freitag, 10. Mai 2019, 11:43

Forenbeitrag von: »Jürgen Gaul«

Wasserassel Asellus aquaticus

Hallo Thomas, das Tier ist die Wasserassel Asellus aquaticus, deren Vorkommen kein gutes Zeichen für die Wasserqualität ist. Allerdings relativiert der Lebensraum Gartenteich diese Aussage ein wenig. Viele Grüße Jürgen

Donnerstag, 9. Mai 2019, 16:51

Forenbeitrag von: »Jürgen Gaul«

Unbekanntes Wesen --> cf. Cryptocephalus-Larve

Hallo Urs, so einen "Fall" hatten wir hier schon einmal vor 2 Monaten: Cryptocephalus/Clytra. Viele Grüße ins Nachbarland Jürgen

Montag, 6. Mai 2019, 00:19

Forenbeitrag von: »Jürgen Gaul«

Ephemera vulgata, Imago ♂

Hallo Jann, Deine Vermutung ist völlig richtig! Viele Grüße Jürgen

Sonntag, 5. Mai 2019, 16:04

Forenbeitrag von: »Jürgen Gaul«

Ptilocephala sp.??

Hallo Helga, hallo Forumer, ich bin beim Lesen des Beitrags von Günter bei einer Kurzrecherche in der Bestimmungshilfe des Lepiforums ebenfalls auf die Gattung Ptilocephala mit 4 Arten gestoßen. Allerdings scheinen die Arten Ptilocephala albida und P. plumifera in unserem Gebiet recht selten zu sein, weshalb ich vor einer sicheren Aussage zur Art etwas zurückschrecke. Ich denke, dass man Günter im Lepiforum recht schnell weiterhelfen könnte. Viele Grüße Jürgen

Sonntag, 5. Mai 2019, 12:43

Forenbeitrag von: »Jürgen Gaul«

Psychidae?

Hallo Günter, in die Kategorie "Odonata, Ephemeroptera, Trichoptera usw." gehört dieses Tier auf jeden Fall nicht. Ich würde es bei den Schmetterlingen in die Familie Psychidae (Sackträger) einordnen. Aber vielleicht hören wir dazu noch die Meinung eines Experten ? Viele Grüße Jürgen

Freitag, 3. Mai 2019, 00:56

Forenbeitrag von: »Jürgen Gaul«

Potamophylax luctuosus ♀

Hallo Ira, sehr gut erkannt , es ist Potamophylax luctuosus, ein Weibchen wegen des fünfgliedrigen Maxillartasters. Die ist früh dran, passt aber schon noch in die "Standardflugzeit" dieser Art von V - VIII. Viele Grüße Jürgen

Donnerstag, 2. Mai 2019, 00:36

Forenbeitrag von: »Jürgen Gaul«

Wanzennymphe Fam. Miridae, vermutlich Miris striatus

Hallo Eckardt, bei diesem Tier handelt es sich um die Nymphe einer Weichwanze (Fam. Miridae). Ich würde hier auf Miris striatus tippen. Viele Grüße Jürgen

Mittwoch, 1. Mai 2019, 12:04

Forenbeitrag von: »Jürgen Gaul«

Nachtfalter im April

Zitat von »Sabine G.« Hab jetzt mindestens fünfmal probiert aus dem eine 8 zu machen, aber es funktioniert - aus welchen Gründen auch immer - nicht , immer wieder kommt das Smiley. Hallo Sabine, eine "8" mit unmittelbar folgendem ")" interpretiert das System als diesen "sonnenbebrillten" Smilie. Es bleibt dir als Alternative für Aufzählungen nur die Form 1.), 2.), 3.) ... 8.) usw.. Viele Grüße Jürgen

Sonntag, 28. April 2019, 21:05

Forenbeitrag von: »Jürgen Gaul«

Perlodidae: Perlodes microcephalus/dispar

Hallo Ulrich, Zitat von »Ulrich Feldmeier« Dieses große Insekt (ich schätze, mit Flügeln fast 3 cm) ruhte unter einer Baumrinde am Donauufer. Steinfliege? so ist es, ein Tier aus der Familie Perlodidae, Perlodes microcephalus oder P. dispar, nicht leicht voneinander zu trennen, am sichersten wie üblich am Genital . Viele Grüße Jürgen

Samstag, 27. April 2019, 19:35

Forenbeitrag von: »Jürgen Gaul«

Tinodes waeneri

Hallo Bernd, Tinodes waeneri sehe ich hier auch! Viele Grüße Jürgen

Donnerstag, 25. April 2019, 20:53

Forenbeitrag von: »Jürgen Gaul«

Nemouridae gen. spec.

Hallo Robert, mein Vornamensvetter hat eigentlich bereits alles gesagt. Die Bestimmung von Steinfliegen aus der Familie Nemouridae ist selbst am Genital nur ausgewiesenen Spezialisten möglich. Bei über 30 fast gleich aussehenden Arten ist am Bild gar nichts drin. Nemoura cinerea ist die häufigste und anspruchloseste Art in D und kommt deshalb in den einschlägigen Internet-Suchmaschinen am häufigsten vor, wohingegen die anderen sehr ähnlichen Arten der Gattung meist überhaupt keine Erwähnung find...

Dienstag, 23. April 2019, 00:40

Forenbeitrag von: »Jürgen Gaul«

Ephemeroptera: Baetidae - Centroptilum sp. Subimago? --> Baetis sp.

Liebe Kathrin und alle Interessierten, Zitat von »Kathrin« Dann danke ich Dir für Deine Eingrenzung auf immerhin nur noch vierzehn Arten - das ist bei subimaginalen Eintagsfliegen ja schon fast eine genaue Bestimmung . allgemein wird bei der Bestimmung von Eintagsfliegensubimagines einfach zuviel erwartet. Ich zitiere hier wieder einmal die "Grande Dame" der deutschen Eintagsfliegenforschung, Frau Ingrid Müller-Liebenau (1921-2016): "Da es bisher nur in wenigen Fällen möglich ist, Baetis-Weibche...

Montag, 22. April 2019, 21:27

Forenbeitrag von: »Jürgen Gaul«

Baetis sp.

Liebe Kathrin, Zitat von »Kathrin« Es sieht so aus, als wären da nur einfache Zwischenraumadern. Desweiteren frage ich mich, ob das da am Hinterflügel der berühmt-berüchtigte "spur" ist?? ich sehe da eigentlich auch nur einfache Zwischenraumadern, aber zu der daraus zu folgernden Gattung Centroptilum passt leider der Hinterflügel nicht. Dein "spur" ist nicht der Sporn, der zu dem englischen Anglernamen "Spurwings" geführt hat, sondern der "Processus costalis". Die Centroptilum-Hinterflügel sind ...

Donnerstag, 18. April 2019, 18:55

Forenbeitrag von: »Jürgen Gaul«

Insektensterben - eine etwas andere Meinung (Kopie aus der Rubrik "Hemiptera")

Ja, wen haben wir denn da wieder?? Es ist doch immer wieder erstaunlich, welche Paradiesvögel hin und wieder in den Internetforen auftauchen ! Viele Grüße und frohe Ostern Jürgen

Sonntag, 14. April 2019, 18:36

Forenbeitrag von: »Jürgen Gaul«

Larve einer Waffenfliege (Stratiomyidae)

Salü André, ich sehe hier die Larve einer Waffenfliege, vielleicht etwas in Richtung Oxycera sp.? Viele Grüße Jürgen

Freitag, 12. April 2019, 23:26

Forenbeitrag von: »Jürgen Gaul«

Zweiflügler mit Hirschgeweih --> Fächerflügler (Ordnung Strepsiptera)

Zitat von »Jürgen Peters« die Ordnung heißt Strepsiptera (-ptera vom lateinischen Wort für Feder/Flügel). Das Wort "πτερόν" (pterón) kommt zwar aus dem Altgriechischen, aber sonst stimmts, was Du sagst Gruß Jürgen

Dienstag, 9. April 2019, 11:40

Forenbeitrag von: »Jürgen Gaul«

Baetidae/Baetis sp.

Hallo Sabine, zur Familie Baetidae gehört diese Eintagsfliege auf jeden Fall. Um sicher zu gehen, ob sie auch zur Gattung Baetis gehört, müsste man sehen, ob am Vorderflügelrand die sogenannten "Zwischenraumadern" doppelt oder nur einfach vorhanden sind und ob ein kleiner Hinterflügel vorhanden ist. Vielleicht könntes Du mal versuchen, eine Ausschnittsvergrößerung des Vorderflügels hier einzustellen, sofern dies aufgrund der Auflösung des Fotos noch möglich ist. Ansonsten spricht der optische Ei...

Montag, 8. April 2019, 21:38

Forenbeitrag von: »Jürgen Gaul«

Perlodes dispar ♂

Zitat von »Manfred Zapf« Zuletzt hatte Jürgen das ansonsten übliche "cf" dazwischen weggelassen. Geht das dieses Mal auch? Hallo Manfred, das war wohl vor zwei Jahren um etwa dieselbe Zeit: Zitat von »Jürgen Gaul« Hallo Manfred, Zitat von »Manfred Zapf« Jürgen Gaul meinte das letzte Mal, das man das in meiner Gegend wohl weglassen könnte. na, da war ich aber mal leichtsinnig , aber auch heute würde ich hier wieder ein Männchen von Perlodes dispar bestätigen. Der fehlende Fleck vor der M-Linie a...

Samstag, 6. April 2019, 21:22

Forenbeitrag von: »Jürgen Gaul«

Wollschweber (Bombyliidae)

Hallo, das Tierchen gehört zu den Zweiflüglern und dort in die Familie der Wollschweber (Bombyliidae). Viele Grüße Jürgen

Freitag, 29. März 2019, 17:49

Forenbeitrag von: »Jürgen Gaul«

Zuckmücken (Chironomidae)

Hallo InsektenLaie, also ich sehe hier Zuckmücken aus der Familie Chironomidae. Mein Vornamensvetter wird vielleicht noch Näheres dazu sagen können. Grüße über den Bodensee Jürgen

Donnerstag, 28. März 2019, 20:26

Forenbeitrag von: »Jürgen Gaul«

Larven in einem Köcher? --> cf. Cryptocephalus-Larve

Hallo Manfred, ja, die Clytrini hätte ich auch noch im Angebot gehabt . Liebe Grüße Jürgen

Donnerstag, 28. März 2019, 18:11

Forenbeitrag von: »Jürgen Gaul«

Larven in einem Köcher? --> cf. Cryptocephalus-Larve

Zitat von »Kathrin« Zitat von »Manfred Zapf« Dort gehört übrigens seit kurzem auch Kathrin zum Bestimmungs-Team. Zitat von »Kathrin« Psst! Woher wißt Ihr das alle? Gab's da 'ne Rundmail, die ich nicht bekommen habe? Das weiß man doch, dass Frauen überall gerne ihre Nase reinstecken ! Liebe Grüße Jürgen

Donnerstag, 28. März 2019, 13:15

Forenbeitrag von: »Jürgen Gaul«

Larven in einem Köcher? --> cf. Cryptocephalus-Larve

Zitat von »Kathrin« Ist das "unsere" Exkursion oder eine nur mir Jürgen? Liebe Kathrin, da bist Du natürlich auch mit dabei ! Liebe Grüße Jürgen

Donnerstag, 28. März 2019, 00:13

Forenbeitrag von: »Jürgen Gaul«

Ephemeridae: Ephemera danica

Hallo Horst, Zitat von »Horst Schlüter« Ich bin da doch mal gespannt, wie weit eine Bestimmung möglich ist. na, die kennt doch jeder, der sich schon einmal etwas näher mit den Eintagsfliegen beschäftigt hat : Ephemera danica aus der Familie Ephemeridae, unsere größte und schönste heimische Eintagsfliege, nachdem man schon vor 100 Jahren die noch eindrucksvollere Palingenia longicauda durch Gewässerverbauungen und Gewässerverschmutzung ausgerottet hat. Viele Grüße Jürgen

Mittwoch, 27. März 2019, 23:24

Forenbeitrag von: »Jürgen Gaul«

Chrysomelidae: Cyptocephalini: Cryptocephalus sp. Larve?

Lieber Manfred, ich kann mich erinnern, dass wir einen ähnlichen Fall vor längerer Zeit entweder hier oder in einem anderen Forum hatten. Ein Sackträger ist es nicht, wie Du richtig vermutest, auch eine Köcherfliegenlarve kommt nicht in Frage. Es dürfte eine Käferlarve aus der Familie Chrysomelidae, Unterfamilie Cryptocephalinae sein, also Cryptocephalus sp. oder ein Verwandter. Schau Dir mal die Larvenbilder im Netz an. Vielleicht finde ich den alten Beitrag noch. Viele Grüße Jürgen

Mittwoch, 20. März 2019, 21:22

Forenbeitrag von: »Jürgen Gaul«

Baetidae: Cloeon dipterum (Larve)

Ira, es wäre schön, wenn man von dir ab und zu mal ein kleines "Feedback" erhalten würde, damit man weiß, dass du eine Antwort auf deine Anfragen zur Kenntnis genommen hast (siehe z.B.: Libellenlarve). Manchmal habe ich den Eindruck, dass du den Überblick über deine zahlreichen Anfragen verloren hast. Gruß Jürgen

Mittwoch, 20. März 2019, 16:39

Forenbeitrag von: »Jürgen Gaul«

Limnephilidae: Limnephilus sp.

Hallo Charly, man kann zu der Köcherfliegenlarve sogar noch etwas mehr sagen. Auf deinem vierten Bild kann man erkennen, dass die ersten beiden Brustabschnitte (Pro- und Mesonotum) vollständig von großen Skleriten bedeckt sind, und sich auf dem dritten Thoraxabschnitt (Metanotum) in charakteristischer Weise angeordnete kleinere Skleritenpaare befinden. Dies führt zur artenreichen Köcherfliegenfamilie Limnephilidae und zur Gattung Limnephilus, deren Vertreter sehr gerne solche Habitate wie das ge...

Montag, 18. März 2019, 14:31

Forenbeitrag von: »Jürgen Gaul«

Welcher Falter? --> Rhyacophila sp.

Hallo Konrad, Zitat von »zobel« Ich hatte irrtümlich geglaubt, dass es in dieser Gattung nur eine Art gibt, aber die hätte dann ja wohl nicht sp. geheißen da habe ich mich leider etwas missverständlich ausgedrückt. Tatsächlich dürften bei deinem Tierchen von den 25 in Österreich nachgewiesenen Rhyacophila-Arten aufgrund der von dir angegebenen Größe und der Flugzeit mindestens 6 Arten in Frage kommen. Bezüglich deren Zeichnungsunterschiede siehe das von Kathrin Gesagte. Viele Grüße Jürgen

Sonntag, 17. März 2019, 23:54

Forenbeitrag von: »Jürgen Gaul«

Rhyacophilidae: Rhyacophila sp.

Hallo Konrad, ja, hier haben wir es in der Tat mit einer Köcherfliege aus der Familie Rhycophilidae zu tun, in der es in unserem Gebiet nur eine Gattung gibt - Rhyacophila. Insofern ist die Antwort leicht: Rhyacophila sp.. Viele Grüße Jürgen

Dienstag, 12. März 2019, 16:55

Forenbeitrag von: »Jürgen Gaul«

Protonemura cf. meyeri

Hallo Manfred, wegen der frühen Flugzeit und der charakteristischen dunkleren Färbung der Flügelmembran in der Umgebung des Verlaufs der Adern sollte es sich um Protonemura meyeri handeln, allerdings mit einer Restunsicherheit, die bei der Bestimmung von Steinfliegen anhand von Aufnahmen stets gegeben ist. Viele Grüße Jürgen

Donnerstag, 7. März 2019, 18:10

Forenbeitrag von: »Jürgen Gaul«

Biene

Zitat von »Jürgen Peters« Und ein bißchen ausführlicher dürfen die Fundangaben schon sein (es fehlt z.B. das Jahr). ... und eine kleine Abschiedsfloskel mit wenigstens dem Vornamen wäre auch nett, damit man weiß, ob man es hier mit einem Männchen oder Weibchen zu tun hat . Grüße Jürgen

Sonntag, 3. März 2019, 11:22

Forenbeitrag von: »Jürgen Gaul«

Schwarze Köcherfliege, sehr lange Fühler und weiße Streifen (Flecken) --> Athripsodes bilineatus

Zitat von »Horst Schlüter« Gibt es also da bei uns nur diese zwei Arten? Hallo Horst, die Gattung Athripsodes umfasst in D folgende Arten: Athripsodes albifrons, A. aterrimus, A. bilineatus, A. cinereus, A. commutatus und A. leucophaeus. Die auffällige Färbung mit den weißen Makeln auf schwarzem Grund weisen aber nur A. albifrons und A. bilineatus auf. Allerdings ist auch Leptocerus interruptus aus derselben Familie sehr ähnlich gezeichnet und könnte daher mit ersteren verwechselt werden. Er wi...

Sonntag, 3. März 2019, 00:34

Forenbeitrag von: »Jürgen Gaul«

Heptageniidae gen. spec.

Hallo Horst, mehr als die Familienzugehörigkeit liegt hier leider nicht drin - zumindest was mich betrifft . Grüße Jürgen

Sonntag, 3. März 2019, 00:27

Forenbeitrag von: »Jürgen Gaul«

Leptoceridae: Athripsodes bilineatus

Hallo Horst, wenn ich richtig sehe, ist der "Haarschopf" auf dem Kopf dieses Tierchens schwarz, d.h. dass es sich um Athripsodes bilineatus aus der Familie Leptoceridae handelt, deren Vertreter im angelsächsichen Sprachgebrauch wegen der langen Fühler als "long-horned caddisflies" bezeichnet werden. Wenn die Kopfhaare weiß gefärbt wären, hätten wir es mit der Schwesterart Athripsodes albifrons zu tun. Viele Grüße Jürgen