Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-50 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinere deine Suche.

Dienstag, 20. August 2019, 20:10

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Tettigonia viridissima, 2. Larvenst.? --> Phaneroptera sp., vorletztes Larvenstadium

Zitat von »Jürgen Peters« Heupferde, die jetzt noch nicht adult sind, sind tot. warum, Jürgen - nicht adulte Heupferde leben doch auch, oder? Ich weiß zwar, wie Du es meinst, aber warum dürfen Sichelschrecken noch 2 Häutungen durchmachen wie in Chris' Fall - bei mir im Garten sind da noch viel kleinere unterwegs - während Tettigonia-Nymphen dem Tod geweiht sein sollen? Die Logik verstehe ich nicht ganz! LG Werner

Dienstag, 20. August 2019, 20:06

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Tettigonia viridissima, 2. Larvenst.? --> Phaneroptera sp., vorletztes Larvenstadium

Hallo Chris, nein, Phaneroptera spec., vorletztes Larvenstadium (im 2. sieht man weder bei Tettigonia noch bei Phaneroptera so große Flügelanlagen!) LG Werner

Montag, 19. August 2019, 08:06

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Grünfüßler....? --> Leptophyes punctatissima (m)

Hallo Gema, das ist eine männliche Punktierte Zartschrecke (Leptophyes punctatissima). LG Werner

Samstag, 17. August 2019, 23:56

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

ein Decticus albifrons? --> bestätigt

Hallo Manfred, lustiger Name hin, lustiger Name her - Deine Bestimmung ist richtig LG Werner

Mittwoch, 14. August 2019, 07:48

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Aiolopus thalassinus? --> bestätigt (Weibchen)

Hallo Katja, das war dann vermutlich ein Männchen, die sind fast immer braun, während Weibchen in unseren Breiten meist m. o. W. grün sind. LG Werner

Mittwoch, 14. August 2019, 07:16

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Aiolopus thalassinus? --> bestätigt (Weibchen)

Hallo Katja, ja, ein prächtiges Weibchen! LG Werner

Dienstag, 13. August 2019, 10:46

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Welche Schrecke in Schleswig-Holstein? --> Unbestimmbare Larve, vmtl Chorthippus biguttulus-Gruppe

Hallo Stefan, die ist nicht wirklich bestimmbar, ist noch eine Larve in der letzten Larvenhaut, am ehesten ein Vertreter der Chorthippus-biguttulus-Gruppe. LG Werner

Montag, 12. August 2019, 21:51

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Ödlandschrecke? --> Oedipoda caerulescens

Hallo Horst, sieht zwar nicht mehr sehr frisch/lebendig aus, aber Deine Vermutung stimmt - es ist eine Ödlandschrecke, dem Fundort nach wohl die Blauflügelige (Oedipoda caerulescens). LG Werner

Freitag, 9. August 2019, 16:13

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Hellbraune Schrecke --> Chorthippus dorsatus (Wiesengrashüpfer) Weibchen

Hallo Daffa, das ist ein weiblicher Wiesengrashüpfer - Chorthippus dorsatus. LG Werner

Mittwoch, 7. August 2019, 22:18

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Phaneroptera nana/falcata? --> P. nana (m)

Hello Cvenkel, that's nana - a male. Best regards, Werner

Dienstag, 6. August 2019, 09:40

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Caelifera: Chorthippus dorsatus ♀ (?) --> bestätigt

Hallo Kathrin, Deine Argumente überzeugen mich - obwohl auf den ersten Blick sehr albomarginatus-färbig! LG Werner

Montag, 5. August 2019, 08:06

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Phaneroptera falcata? --> ja (m)

Hallo Ira, ja, ein Männchen der Gemeinen Sichelschrecke. LG Werner

Sonntag, 4. August 2019, 08:46

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Mecostethus parapleurus --> bestätigt

Hallo Rainer, auch hier liegst Du richtig! LG Werner

Samstag, 3. August 2019, 21:51

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Mecostethus grossus? --> bestätigt

Hallo Rainer, ja, genau - ein richtig "fettes" Weibchen! LG Werner

Donnerstag, 1. August 2019, 13:01

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Pholidoptera griseoaptera? --> bestätigt

Hallo Christian, genau, zuerst ein Pärchen, dann ein Männchen! LG Werner

Mittwoch, 31. Juli 2019, 08:08

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Rotleibiger Grashüpfer? -> Chorthippus biguttulus Artenkomplex

Hallo Martin, nein, das ist ein Weibchen aus der Chorthippus biguttulus-Gruppe. LG Werner

Dienstag, 30. Juli 2019, 08:12

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Welche Heuschrecke? Larve? --> Meconema meridionale (m, Imago)

Hallo Christian, das ist ein erwachsenes Männchen der südlichen Eichenschrecke (Meconema meridionale), die können nicht fliegen, ganz im Gegensatz zu ihrer Schwesternart M. thalassinum! LG Werner

Montag, 29. Juli 2019, 08:29

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Rote Keulenschrecke ?

Hallo Friedrich, aus dieser Fotoposition kann ich u. A. nur eine Art sicher ausschließen, und das ist die Rote Keulenschrecke! Wo siehst Du die namenstypischen Keulen? Ansonsten traue ich mir da keine Bestimmung abgeben - man sieht eindeutig zu wenig für eine seriöse Aussage! LG Werner

Montag, 29. Juli 2019, 08:21

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Welche Heuschrecke? --> Chorthippus biguttulus ♀

Hallo allseits, nun - schwer zu sagen, Chris' Tiere sind nun Weibchen und wenn dort nur biguttulus vorkommen, wird es wohl so sein, aber einzelne Tiere tauche immer wieder mal auch von den anderen Arten auf...! Also 100%ig ist das für mich nicht. LG Werner

Dienstag, 23. Juli 2019, 10:20

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Metrioptera roeselii? --> ja, Roeseliana roselii

Hallo Arne, ja, bei so grünen Weibchen kommt es vor, dass der typische Hufeisenfleck nur zu erahnen ist - Bestimmung ist somit richtig (einzig der Gattungsnamen hat sich inzwischen geändert: Roeseliana roeselii). LG Werner

Dienstag, 23. Juli 2019, 09:16

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Kurzfühlerschrecke, Nymphe --> Chorthippus dorsatus / Nymphe

Hallo Klaus, Deine Recherche kann ich nachvollziehen - bin auch für eine Chorthippus dorsatus-Larve/Nymphe. LG Werner

Montag, 22. Juli 2019, 13:50

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Welche Heuschrecke? --> Pseudochorthippus parallelus

Hallo Dennis, das ist ein Gewöhnlicher Grashüpfer, Pseudochorthippus parallelus. LG Werner

Sonntag, 21. Juli 2019, 08:10

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Rötliche Heuschrecke --> Gewöhnlicher Grashüpfer (Pseudochorthippus parallelus)

Hallo Eckart, diesen roten, oft auch violetten oder lila Varianten kommen bei vielen weiblichen Kurzfühlerschrecken vor, genauen Grund weiß man m. W. noch nicht. Dein Tier ist auf jeden Fall "nur" ein Gewöhnlicher Grashüpfer (Pseudochorthippus parallelus), also eine unserer häufigsten Heuschrecken. LG Werner

Samstag, 20. Juli 2019, 19:34

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Brauner Heuschreck --> Euchorthippus declivus

Hallo Lukas, ein interessanter Fund, das ist ein makropteres (langflügeliges) Weibchen des Dickkopf-Grashüpfers (Euchorthippus declivus). LG Werner

Mittwoch, 17. Juli 2019, 07:34

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Noch eine Heuschrecke --> Chortippus sp. Larve

... und dies ist nun die Larve einer Chorthippus-Art. Also drei Anfragen ohne 100%iger Antwort - leider! LG Werner

Mittwoch, 17. Juli 2019, 07:33

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Heuschrecke #2 --> Chorthippus sp.

Hallo Daffa, dies ist nun ein Weibchen einer Chorthippus-Art, von oben fotografiert wären aber auch die Männchen nicht bestimmbar... LG Werner

Mittwoch, 17. Juli 2019, 07:31

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Welche Heuschrecke? --> vermutlich Chrysochraon dispar

Hallo Daffa, es ist noch ein Larve, daher ist eine 100%ige Bestimmung nicht immer möglich, Färbung, Seitenkiele und Habitus würden mich zu Chrysochraon dispar führen, allerdings mit dem Quäntchen Restunsicherheit. LG Werner

Dienstag, 16. Juli 2019, 16:09

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Eichenschrecken (Meconema): Kleine Larven und Adulte nebeneinander (13.07.19) --> alle Meconema thalassinum

Zum Thema erstaunlich: ich sah gestern in meinem Garten zwei frisch geschlüpfte Phaneroptera nana-Larven, aber ca. 80 Meter voneinander entfernt, während auf der Terrasse schon Tiere in der letzten Haut herumsitzen, am Mödlinger Eichkogel (sehr wärmebegünstiger Ort im Süden Wiens) flogen letzten Donnerstag schon einige Phaneroptera falcata herum! LG Werner

Dienstag, 16. Juli 2019, 14:10

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Eichenschrecken (Meconema): Kleine Larven und Adulte nebeneinander (13.07.19) --> alle Meconema thalassinum

Hallo Jürgen, nachdem die Weibchen-Larven noch klein erscheinen, aber Flügellappen erkennbar sind bin ich eher für thalassinum bei allen Exemplaren, aber dazu müsste man Vergleichsbilder von meridionale in dem Stadium haben... LG Werner

Montag, 15. Juli 2019, 07:58

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Langfühler-Nymphe --> Platycleis grisea

Hallo Lorin, na, wenn ich meine Bestimmung seinerzeit angezweifelt hätte, wären die schlaflosen Nächte nun zu Ende, so aber muss ich einen anderen Grund dafür suchen.... Sehr professionell dokumentiert, da kann ich mir was abschauen! LG Werner

Sonntag, 14. Juli 2019, 11:27

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Chorthippus sp.? --> Pseudochorthippus parallelus

Haloo Marcus, Weibchen vom Gemeinen Grashüpfers, Pseudochorthippus parallelus. LG Werner

Samstag, 13. Juli 2019, 16:23

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Larve von Tettigonioidea? --> ja, Tettigonia viridissima

Hallo Katja, auch das stimmt, eine Larve in der letzten Haut von Tettigonia viridissima, relativ frisch gehäutet, da der Körper noch recht klein ist gegenüber der Flügellänge. LG, Werner

Samstag, 13. Juli 2019, 16:20

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Tetrigidae? --> ja, Tetrix subulata

Hallo Katja, genau, eine Säbeldornschrecke (Tetrix subulata). LG Werner

Samstag, 13. Juli 2019, 10:03

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Wanzenlarve!

Hallo Beatrice, das Tier ist im falschen Forum - es ist eine Wanzenlarve, mehr kann ich dazu auch nicht sagen - Jürgen wird es verschieben! LG Werner

Freitag, 12. Juli 2019, 07:52

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

3x Chorthippus? --> ja

Hallo Ira, ja, sehe ich auch so, nur den Zusatz biguttulus traue ich mir nicht zu bestätigen, im Gegenteil: Nr. 3 würde ich als brunneus bezeichnen. LG Werner

Freitag, 12. Juli 2019, 07:40

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Zartschrecken-Larven? --> Phaneroptera sp.

Hallo! Herbert Werner R. meldet sich und bestätigt die Richtigkeit des hier schon gesagten resp. geschriebenen . Artbestimmung ist in dem Stadium noch nicht möglich (zumindest für mich), Kahlenberg könnte auch beide Arten beherbergen - im naturnahen, brachigen Bereich falcata, im urbaneren Umland nana... Konrad wird das im August nachprüfen... LG Werner

Mittwoch, 10. Juli 2019, 07:15

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Welche Larve? --> Odontopodisma decipiens

Hallo Katja, das sollte eine Odontopodisma werden, lt. IUCN soll es aber in Ungarn 3 Arten geben, vielleicht kann man es lokal eingrenzen, wenn man deren genaue Verbreitung kennt... Aufgrund der Karten sollte es dann decipiens werden! LG Werner

Dienstag, 9. Juli 2019, 16:04

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Laubheuschrecken Nymphe --> Phaneroptera spec.

Hallo Klaus! Ganz kann ich Deinen Ausführungen nicht folgen, Du schreibst ja: Zitat von »Klaus Fritz« Werner, woran hast Du erkannt das es nicht Leptophyes punctatissimaist? Ich habe die Nymphen der drei Arten nebeneinander betrachtet... und nun schickst Du mir 2 Links von den beiden Phaneroptera Arten und schreibst vom "linken Schirm mit Deiner Nymphe" (= Phaneroptera) - wo ist da nun Leptophyes im Spiel? LG Werner

Dienstag, 9. Juli 2019, 14:49

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Heuschrecke spec. A --> Wiesengrashüpfer Chorthippus dorsatus Larve

Hallo Jan, und das ist nun die Larve von Chorthippus dorsatus, also Familie Wiesengrashüpfer komplett LG Werner

Dienstag, 9. Juli 2019, 14:46

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Heuschrecke spec. B --> Chorthippus aus der biguttulus-Gruppe

Hallo Jan, das ist eine Larve von Chorthippus aus der biguttulus-Gruppe, also kein dorsatus. LG Werner

Dienstag, 9. Juli 2019, 14:17

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Heuschrecke spec. A --> Wiesengrashüpfer Chorthippus dorsatus männl.

Hallo Jan, ein schon recht zeitiger Wiesengrashüpfer (Chorthippus dorsatus) hast Du da vor die Linse bekommen - die sind bei uns in Österreich bisher noch nicht als adult (=erwachsen) gemeldet worden. LG Werner

Dienstag, 9. Juli 2019, 08:33

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Laubheuschrecken Nymphe --> Phaneroptera spec.

Hallo Klaus! Nein, auf's Datum habe ich in dem Fall gar nicht geschaut, ist immer nur bedingt ein Kriterium (vor allem bei den beiden [wirklich ähnlichen] Arten Barbitistes serricauda und Leptophyes punctatissima). Wo hast Du die Nymphen der 3 nebeneinander betrachtet, auf Bildern, in natura? Das möchte ich auch sehen, denn da sehe ich eigentlich in keinem Stadium irgendeine Ähnlichkeit ausser der 6 Beine ? Phaneroptera-Larven sind in Mitteleuropa eigentlich unverkennbar, nur welche der beiden A...

Sonntag, 7. Juli 2019, 08:23

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Meconema thalassinum? --> Nymphe (w)

Hallo Ira, genau so ist es, noch eine Häutung, und die Dame ist erwachsen! Bei mir in NÖ habe ich schon 2 erwachsene Männchen gesehen letzte Woche. LG Werner

Donnerstag, 4. Juli 2019, 07:47

Forenbeitrag von: »Werner Reitmeier«

Laubheuschrecken Nymphe --> Phaneroptera spec.

Hallo Klaus, nein, das wird eine Sichelschrecke (Phaneroptera spec.), welche weißt Du vielleicht besser bzgl. Vorkommen in der Gegend! LG Werner