Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-50 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinere deine Suche.

Heute, 09:10

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Gasteruption assectator? --> Gasteruptiidae sp.

Hallo Jan, ja würde ich sagen. Ich habe immer ein cf. eingeschoben. Grüße Chris

Donnerstag, 22. August 2019, 23:06

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Tipolidae - Welche Tipula?

Hallo, ich gehe davon aus, dass mir hier heute am 22.8.19 eine Tipula paludosa oder Tipula oleracea vor die Linse gekommen ist. Das mit den 13 oder 14 Fühlerglieder bekomme ich nicht hin. Und von der Färbung oder anderen Merkmalen her weiß ich auch nicht Bescheid. Ich gehe davon aus, dass es sich um ein Männchen handelt. Grüße Chris

Donnerstag, 22. August 2019, 23:00

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Alles Soliera?

Hallo, ich vermute bei diesen zwei Exemplaren (Bilder 1 und 2-4), dass sie zu den Tachinidae gehören. Liege ich damit richtig? Ich habe sie heute, am 22.8.19 fotografiert, die Fliege war ca. 7 mm groß und saß am Stängel einer Sonnenblume. Grüße Chris

Mittwoch, 21. August 2019, 19:43

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Buntrock - Cyphostethus tristriatus --> bestätigt

Hallo, heute, am 21.8.2019 saß diese Wanze an Sonnenblumen. Habe ich sie richtig bestimmt? Wäre mein Erstfund… Grüße Chris

Dienstag, 20. August 2019, 22:58

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Tettigonia viridissima, 2. Larvenst.? --> Phaneroptera sp., vorletztes Larvenstadium

Aha, dann also doch. Danke Jürgen und Werner. Ich habe gestern ebenfalls noch eine winzige Nymphe von Larve von Phaneroptera nana, wie ich meine, fotografiert, wenige Meter entfernt von meiner Phaneroptera im vorletzten Larvenstadium. Also, manche brauchen doch länger. Aber: Da auch weniger Vögel da sind, können vielleicht auch Nymphen länger überleben, oder ist das unlogisch? Blau- und Kohlmeisen, die hier früher sich die Insekten zwischen den Blumen und Büschen gefischt haben, sehe ich jedenfa...

Dienstag, 20. August 2019, 22:48

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Welche Schwebfliege? --> Platycheirus cf. scutatus

Hallo Jürgen! Danke schön, also schiebe ich der seltnen Arten wegen ein cf. dazwischen. In der tat hatte ich das Tierchen auch schon dieses Jahr , aber wie gesagt, hatte nicht durchgeblickt. Grüße Chris

Dienstag, 20. August 2019, 19:17

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Welche Schwebfliege? --> Platycheirus cf. scutatus

Hallo, steh ich auf dem Schlauch? ich habe jedenfalls keine Ahnung, wo ich diese gestern, am 19.8.19 fotografierte Schwebfliege (ca. 1 cm groß) hinstecken soll. (Saß an Mädesüß) Hilft mir wer weiter? Grüße Chris

Dienstag, 20. August 2019, 18:44

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Tettigonia viridissima, 2. Larvenst.? --> Phaneroptera sp., vorletztes Larvenstadium

Hallo, bin mir nicht sicher, ob ich dieses Heupferd richtig bestimmt habe - etwa bez. des Larvenstadiums. Größe: ca. 1,5 cm; fotografiert 19.8.19 Grüße Chris

Dienstag, 20. August 2019, 18:41

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Alte Bilder futsch? (+ Server-Offlinezeit Anfang September)

Da wünsche ich für Anfang September: Gutes Gelingen!. Was die Texte unter den Avataren betrifft: Können sie nicht ... unabhängig von der Länge des Textes, den die Leute selbst schreiben bei den Beiträgen kurzgehalten werden, etwa so lang wie bei dir, Jürgen? Dann stört es kein bisschen und wenn jemand den kompletten Text lesen will, kann er oder sie ja da das Avatar-Bild anklicken… Grüße Chris

Dienstag, 20. August 2019, 08:21

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Verschiedene Zünsler/Rüsselzünsler

Zitat von »Jürgen Peters« P.S.: Woher hast du denn den Namen "Rüsselzünsler"? Ich kenne die nur als "Graszünsler", weil die Raupen praktisch aller Arten an Gräsern leben und die Falter sich immer längs an Grashalme setzen. Hallo Jürgen, keine Ahnung, wo ich den Namen aufgeschnappt habe. "Graszünsler" finde ich auch passender. Worin sich Pyralidae und Crambidae voneinander unterscheiden bzw. warum sie beide als "Zünsler" bezeichnet werden, weiß ich allerdings auch nicht. Vielleicht stelle ich di...

Dienstag, 20. August 2019, 08:19

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Verschiedene Zünsler/Rüsselzünsler

Zitat von »Jürgen Peters« P.S.: Woher hast du denn den Namen "Rüsselzünsler"? Ich kenne die nur als "Graszünsler", weil die Raupen praktisch aller Arten an Gräsern leben und die Falter sich immer längs an Grashalme setzen. Hallo Jürgen, keine Ahnung, wo ich den Namen aufgeschnappt habe. "Graszünsler" finde ich auch passender. Worin sich Pyralidae und Crambidae voneinander unterscheiden bzw. warum sie beide als "Zünsler" bezeichnet werden, weiß ich allerdings auch nicht. Grüße Chris

Montag, 19. August 2019, 22:23

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Verschiedene Zünsler/Rüsselzünsler

Hallo, jetzt habe ich mir noch mal Agriphila geniculea näher angeschaut, auch was in Lepiforum dazu steht. ich muss ehrlich sagen, da bin ich mir über nichts sicher. Mal sehen, ob sich da noch ein(e) Kundige(r) meldet. Grüße Chris

Montag, 19. August 2019, 22:11

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Verschiedene Zünsler/Rüsselzünsler

Danke, Angelika und Reimund. Ich habe leider das dritte Tierchen ganz vergessen mitzuschicken, was ich hiermit nachhole. Geniculea schaue ich mir noch genauer an. Viele Grüße Chris

Montag, 19. August 2019, 19:38

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Verschiedene Zünsler/Rüsselzünsler

Hallo, heute (19.8.19) habe ich gleich mehrer der kleinen Schmetterlinge, die immer auffliegen und dann verschwunden, verfolgt und 'gestellt' so gut es ging. Sie waren alle drei ca. 1 cm groß und saßen bzw. flogen im hohen Gras. Einen der drei Nachfolgenden habe ich erkannt: Agriphila inquinatella die ersten drei Bilder. Aber dann? Grüße Chris

Montag, 19. August 2019, 19:30

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Spinne aus Buchs --> Linyphia triangularis

Ich würde sagen, dass ist die Gemeine Baldachinspinne Linyphia triangularis. Hattest du da kein Netz von ihr gesehen? Meist ein wildes Durcheinander in der waagrechten gesponnen. Und die Spinne sitzt irgendwo dazwischen. Aber ich bin kein Experte Grüße Chris

Samstag, 17. August 2019, 12:28

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Ectemnius? --> bestätigt

Ja Jürgen, so geht es. Habe das Tierchen sogleich beim Betreten des Gartens gesehen, es kurze Zeit später mit der Kamera in der Hand wieder entdeckt, bei Wind war das Foto-Unterfangen sowieso mehr als nervig, dachte: Wie schön das Tier!, und zu Hause entdeckte ich dann etliche Bilder des "Fliegenjägers". Also beim nächsten Mal halte ich mich zurück, versprochen Grüße Chris

Samstag, 17. August 2019, 12:07

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Welche Florfliege? --> Chrysopa cf. perla

Hallo Arp, vielen Dank für deine Bestimmung - das Warten hat sich gelohnt Grüße Chris

Freitag, 16. August 2019, 23:20

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Ectemnius? --> bestätigt

Hallo, sehe ich das richtig, dass es sich hier um einen "Fliegenjäger" handelt? Ist da mehr drin - bei der Perspektive - als Ectemnius sp.? Fotografiert heute, 16.8.19, die Wespe war ca. 8 mm groß. Grüße Chris

Freitag, 16. August 2019, 12:27

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Crambidae? --> Agriphila inquinatella

Hallo Jürgen, Lepiforum hat ihn mir als A. inquinatella bestimmt. Dann lege ich ihn so ab. Vielen Dank noch mal und Grüße Chris

Freitag, 16. August 2019, 08:54

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Zwei Wanzenlarven --> Peribalus strictus und Carpocoris fuscispinus Larve + Imago

Hallo Arp, vielen Dank für deine Bestimmung und ausführliche Erläuterung. Damit kann man wohl diesen thread schließen, denke ich. Grüße an alle Chris

Donnerstag, 15. August 2019, 22:57

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Fliege?, Mücke? --> Empis sp. — Empididae

Hallo Jürgen, ich finde deine Fliege sieht meiner recht ähnlich, nur eben besser fotografiert. Crüße Chris

Donnerstag, 15. August 2019, 18:43

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Zwei Wanzenlarven --> Peribalus strictus und Carpocoris fuscispinus Larve + Imago

Hallo Gergor, hallo Jürgen, jetzt habe ich mich noch mal tiefer in die Materie reingekniet und unter anderem auch meine eigenen Bilder noch mal durchforstet. Dabei bin ich auf zwei Bilder von 2005 gestoßen, die ich unter "Beerenwanze" abgelegt hatte - da kommen mir aber jetzt erhebliche Zweifel: Ist das nicht Carpocoris fuscispinus? Damit ich wenigstens ein ausgewachsenes Tier hätte? Bei den Larven bin ich wenigstens nicht weiter gekommen, obwohl ich mich durch etliche threads durchgewühlt habe....

Donnerstag, 15. August 2019, 15:40

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Fliege?, Mücke? --> Empis sp. — Empididae

So, diptera.info gefragt, bei beiden bleibt es bei Empis sp., und auch bei der zweiten meinte Paul, zu dieser Jahreszeit würde ihm keine passende einfallen. Danke noch mal Chris

Donnerstag, 15. August 2019, 08:42

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Tanzende Fliegen --> Milichiidae

wirklich sehr windschnittig - und erst die Lackierung… Chris

Mittwoch, 14. August 2019, 22:59

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Crambidae? --> Agriphila inquinatella

Hallo Jürgen, aber immerhin in die richtige Richtung geschaut. Die Crambidae sind ja wirklich ziemlich unübersichtlich, da es nicht nur viele ähnliche Arten sondern auch viele Variationen bei den einzelnen Arten gibt. Da schicke ich vielleicht auch mal den Flattermann ans lepiforum. Grüße Chris

Mittwoch, 14. August 2019, 22:50

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Tanzende Fliegen --> Milichiidae

Hallo Jürgen, John vom diptera.info hat sie als Milichiidae bestimmt. Er meinte, dies Verhalten sei schon beschrieben worden, wusste aber nicht mehr, wo. Grüße Chris

Mittwoch, 14. August 2019, 22:39

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Fliege?, Mücke? --> Empis sp. — Empididae

Hallo Jürgen, von dieser Familie hatte ich zwar schon gehört, aber noch nie eine vor die Linse gekriegt, einmal ist immer das erste Mal. Bei diptera.info schau ich mich dann mal um bzw. schicke meine -wieder mal zu schlechten - Bilder hin. Danke dir wieder mal, Jürgen und Grüße Chris

Mittwoch, 14. August 2019, 19:35

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Fliege?, Mücke? --> Empis sp. — Empididae

Diese Tiere habe ich heute am 14.8.19 an Solidago gesehen. Leider sind mir keine besonders guten Fotos gelungen. Auffällig sind für mich die fransigen Beine und der im Verhältnis zum Körper relativ kleine Kopf bei den ersten drei Fotos, das ließ mich an eine Mücke denken. Aber auch den langen Rüssel fand ich recht bemerkenswert. Vielleicht 6mm groß. Das zweite Tier habe ich schon mal gar nicht richtig hinbekommen - da denke ich eher an eine Fliege. Auch diese hat so ausgefranste Beine. Der gewöl...

Mittwoch, 14. August 2019, 19:11

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Crambidae? --> Agriphila inquinatella

Hallo, dieser Rüsselzünsler, wie ich meine saß heute, 14.08.2019, am Hibiskus, er war ca. 1,5 cm groß, vielleicht auch kleiner. Ist er näher bestimmbar? Oder muss korrigiert werden? Grüße Chris

Dienstag, 13. August 2019, 23:03

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Zwei Wanzenlarven --> Peribalus strictus und Carpocoris fuscispinus Larve + Imago

Ok, Gregor und Jürgen, bei der Suche hatte ich schon mal grob geguckt, müsste ich noch mal intensiver machen. Obs hilft? Grüße Chris

Dienstag, 13. August 2019, 19:55

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Zwei Wanzenlarven --> Peribalus strictus und Carpocoris fuscispinus Larve + Imago

Danke Gregor, in dem Thema kenne ich mich nicht aus, hatte diese weder als Larven noch als Imagines. Könntest du mir weiterhelfen, um wen es sich da handelt? Da gibt es ja wohl verschiedene Carpocoris. Grüße Chris

Dienstag, 13. August 2019, 19:26

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Zwei Wanzenlarven --> Peribalus strictus und Carpocoris fuscispinus Larve + Imago

Hallo, die ersten Bilder habe ich als die Larven von Peribalus strictus (Pentatomidae) gedeutet. Und die andere? Sie glänzte, als ob sie von Goldstaub bedeckt wäre. Während die ersten so um die 4-5 mm groß waren, war die zweite eher 7 mm groß. Alle Bilder von gestern bzw. heute (13.8.2019) Bin gespannt Chris

Dienstag, 13. August 2019, 18:53

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Sandfarbene Hummel oder Biene? --> Bombus pascuorum ♂

Na, Jürgen, trotz allem immer noch besser als die andere Lösung - Trockenheit. Chris

Montag, 12. August 2019, 22:51

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Kugelige Fliege --> Musca autumnalis (Muscidae)

Hallo Jürgen, ja, wenn man das alles so vorher wüsste. Mehr als einmal bin ich bei manchen Insekten übervorsichtig, was sich weitgehend als überflüssig erweist, während ich bei anderen mir mit Mühe abgewöhnen muss, die Kamera zu schnell vors Gesicht zu heben (warum sind die meisten Kameras eigentlich schwarz? Ich stelle mir vor, dass eine helle Farbe für etliche Insekten und Spinnen weniger bedrohlich wirken würde. Andererseits habe ich aber auch mehr als einmal den Eindruck gehabt, dass sich ma...

Montag, 12. August 2019, 22:38

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Sandfarbene Hummel oder Biene? --> Bombus pascuorum ♂

Danke Jann für deine Bestimmung und deine ausführlichen Erläuterungen. Ich gebe zu, Frankfurt ist wirklich kein Biotop für Mooshummeln, auch wenn es jetzt ein paar mal ein wenig geregnet hat. Viele Grüße Chris

Montag, 12. August 2019, 18:36

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Sandfarbene Hummel oder Biene? --> Bombus pascuorum ♂

Diese 1-1,2cm große Biene oder Hummel saß gestern am 11.8.19 an einer Sonnenblume. Grüße Chris

Montag, 12. August 2019, 09:19

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Kugelige Fliege --> Musca autumnalis (Muscidae)

Aha, danke Jürgen. Ställe haben wir zwar eigentlich nicht in der Nähe, aber du bist ja sowieso gegen Trivialnamen. Auf jeden Fall ein nettes Tierchen... und ich freue mich daran, dass ich zunehmend leichter besondere für mich neue Tiere mit bloßem Auge entdecke Grüße Chris

Sonntag, 11. August 2019, 22:40

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Kugelige Fliege --> Musca autumnalis (Muscidae)

Diese kleine kugelrunde gestreifte Fliege (ca. 5 mm) saß heute, am 11.8.19 auf einem Hortensienblatt. Ist sie näher bestimmbar? Grüße Chris

Sonntag, 11. August 2019, 19:50

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Zwei Heuschrecken an der derselben Pflanze --> Phaneroptera nana ♂ und Leptophyes punctatissima

Hallo Kathrin, danke Kathrin, du hast ja recht, ich wollte die Bilder in der anderen Reihenfolge reinnehmen, da aber das erste zu groß war und ich es erst umwandeln musste rutschte es dadurch auf den zweiten Platz - danke für die Klarstellung. Danke vor allem auch für deine Bestimmung des anderen Tieres. Phaneroptera nana/falcata hatte ich in allen möglichen Larven-Varianten, also tun sie mir jetzt den Gefallen, sich auch ausgewachsen zu zeigen. Vielen Dank noch mal und Grüße Chris

Sonntag, 11. August 2019, 19:25

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Erlenschaumzikade Aphrophora alni? --> Philaenus spumarius (f. fasciata)

Danke Jürgen, ich nehme an die Angaben der Klammer bezeichnen die verschiedenen Farbvariationen? Grüße Chris

Sonntag, 11. August 2019, 19:23

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Zwei Heuschrecken an der derselben Pflanze --> Phaneroptera nana ♂ und Leptophyes punctatissima

Hallo, während ich die erste der beiden Heuschrecken gestern fotografierte (9.8.19) an Kitaibela vitifolia und für eine Punktierte Zartschrecke Leptophyes punctatissima halte, habe ich heute morgen, praktisch an derselben Stelle das zweite Tier gefunden, und diese sieht mir ganz anders aus. Beide waren ca. 1,5 - 2 cm groß, bei so großen Tieren habe ich manchmal Schwierigkeiten. Na mal sehen, was Werner schreibt. Grüße Chris

Samstag, 10. August 2019, 22:39

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Erlenschaumzikade Aphrophora alni? --> Philaenus spumarius (f. fasciata)

Diese Zikade habe ich heute (10.8.19) bei starkem Wind leider nicht so richtig scharf bekommen. Und ich bin mir gar nicht sicher, ob es wirklich die Genannte ist. Zwar sind die beiden hellen Flecken da, aber ich weiß nicht, wie stark diese Zikade variabel ist. Sie war ca. 7 mm groß. Also, was mach ich? Hier reinstellen . Grüße Chris

Samstag, 10. August 2019, 22:16

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Cheilosia sp.? --> Xylota segnis ♂

Hallo Jürgen, da bin ich aber dankbar, dass ich mich geirrt habe, wenn das dafür zu so einer eindeutigen Bestimmung kommt. Und dieser bin ich bisher noch nicht begegnet. Danke noch mal und Grüße Chris

Samstag, 10. August 2019, 22:14

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Winzige Tierchen an Solidago --> Scatopsidae (Dungmücken)

Na, nicht zu glauben, dass wir hier in Frankfurt mehr Regen haben als der Teutoburger Wald. Also wünsche ich dir angenehmen Regen, am besten in der Nacht. Chris

Samstag, 10. August 2019, 19:55

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Cheilosia sp.? --> Xylota segnis ♂

Hallo, bin mir ziemlich sicher, dass es sich um eine Cheilosia handelt und habe die Hoffnung, dass sie auf Grund ihres Goldglanzes und ihrer verdickten Hinterbeine näher bestimmt werden kann. . Die Schwebfliege war vielleicht 1,2 cm groß. Grüße Chris

Samstag, 10. August 2019, 19:28

Forenbeitrag von: »C.Ortmeyer«

Winzige Tierchen an Solidago --> Scatopsidae (Dungmücken)

Hallo Jürgen, tut mir leid, die habe ich ganz vergessen, bin etwas im Stress… Ah, da habe ich jetzt eine kleine Welt außer Thrips und Erzwespen. Hochinteressant. Grüße Chris