Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-50 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinere deine Suche.

Heute, 19:23

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Nordamerkanische Psyllobora vigintimaculata im Saarland?

Hallo Eckardt, Zitat von »eschmidt@online.de« 2. Falls 1. mit ja beantwortet wird: Wie ist das Autreten dieser Art im Saarland (St. Wendel) zu beurteilen? (Werde ich jetzt berühmt?) leider nicht. Das ist "nur" der heimische Tytthaspis sedecimpunctata.

Heute, 18:41

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

sehr alter Spanner - bestimmbar?

Hallo Kathrin, Zitat von »Kathrin« ich glaube hier u.a. aufgrund des Flügelschnitts eher an Idaea biselata ja, der paßt besser. Da war ich wohl etwas voreilig, weil ich meinte, die für dimidiata typischen zwei dunklen Flecken zu erahnen.

Heute, 18:21

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Wespe ist hier an einer Goldrute? --> Gemeine Feldwespe (Polistes dominula)

Hallo Markus und willkommen im Forum. Zitat von »MarkusB« Dabei ist mir folgende Wespe aufgefallen, die neben den üblichen Bienen wie wild an einer Goldrute Nektar gesammelt hat (zumindest sah es so aus). die (oder der) hat sich eher selbst versorgt, Das ist eine Gemeine Feldwespe (Polistes dominula). Die füttern ihre Larven nicht mit Nektar oder Pollen, sondern mit erbeuteten Insekten.

Heute, 18:13

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Elegante Eiablage von wem? --> Chrysopidae

Hallo Konrad, Zitat von »zobel« wenn ich Dich richtig verstehe, sagst Du, dass einige der Florfliegeneier vielleicht von Erzwespen parasitiert wurden. Helga meinte scicher die Wespe an einem der Stiele:

Heute, 18:07

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Agriphila straminella oder Agriphila tristella oder?

Hallo zusammen, Zitat von »zobel« aber könnte Dein Falter nicht auch Agriphila inquinatella sein? A. straminella oder tristella ist es jedenfalls nicht. Da ich die anderen Arten extrem selten bzw, nie zu Gesicht bekomme, kann ich mir über sie kein Urteil erlauben.

Heute, 18:03

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Syrphidae? --> Bembix rostrata

Hallo zusammen, Zitat von »Angelika und Reimund Ley« vielleicht kommt das in Frage, wir sind da nicht sicher: ist die einzige Art in Deutschland, @Marcus: Neben den fehlenden Schwingkölbchen vor allem an den vielgliedrigen Fühlern erkennbar, daß dies keine Fliege sein kann.

Gestern, 21:57

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Kleinere Fliege mit auffälligem Fleckenmuster --> Gefleckte Hausfliege / Graphomya maculata

Hallo zusammen, Zitat von »Angelika und Reimund Ley« dem würden wir zustimmen, aber eine abschließende Bestätigung von Jürgen sollte noch erfolgen: wieso, ich bin kein Experte. Würde hier aber zustimmen, Unten: Männchen links vom 04.08. auf Bärenklau, Weibchen rechts von heute Nachmittag auf Goldrute.

Gestern, 21:53

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

2 Schnaken

Hallo Holger, Nr. 1 ist eine Limoniidae. Für eine genauere Bestimmung ist die Perspektive zu ungünstig. Nr. 2 ist Pedicia rivosa (Pediciidae).

Gestern, 21:47

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Tipulidae - Welche Tipula?

Hallo Chris, Zitat von »C.Ortmeyer« ich gehe davon aus, dass mir hier heute am 22.8.19 eine Tipula paludosa oder Tipula oleracea vor die Linse gekommen ist. wieso ziehst du von den knapp 100 in Deutschland vorkommenden Tipula-Arten nur diese beiden in Betracht? Ich kann dazu nichts Definitives sagen (Männchen stimmt natürlich).

Gestern, 21:41

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Alles Soliera?

Zitat Alles Soliera? Ohne Gewähr: ja.

Gestern, 21:25

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Agriphila straminella? --> Agriphila tristella

Hallo Marcus, kann sein, daß jetzt noch einzelne Agriphila straminella fliegen, dies ist aber Agriphila tristella, deren Hauptzeit jetzt ist. Kann man, wenn man sie zusammen sieht, eigentlich nicht verwechseln: A. tristella (22-26 mm Spw.) wird gut doppelt so groß wie A. straminella (16-19 mm Spw.). Unten links eine Agriphila straminella, rechts eine dunkle A. tristella vom 16.08. am Licht im Garten.

Freitag, 23. August 2019, 00:57

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Qui sono oder wie immer die Italiener nach diesen Faltern fragen würden

Hallo Konrad, Zitat von »zobel« 1-3; ein Zünsler aber mitnichten. Den solltest du langsam kennen: Plutella xylostella (Plutellidae). Hat hier bei so gut wie keiner Leuchtsitzung und auch Tagesexkursion seit dem Frühjahr gefehlt. Dafür ist der "Spanner" ein typischer Zünsler (Crambidae).

Donnerstag, 22. August 2019, 21:51

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Tipula? --> Eutonia barbipes (Det. Niels-Jan Dek auf Diptera.info)

Hallo Dennis, Zitat von »Dennis Rupprecht« Familie Limoniidae wäre ich bei der Kopf-/Thoraxform und vor allem der Größe nie drauf gekommen. Die größten Limoniidae, die ich kenne, sind gut halb so groß. Na ja, die Amis rechnen die Limoniinae auch heute noch als Unterfamilie der Tipulidae (wie es hier vor ein paar Jahren auch noch der Fall war).

Donnerstag, 22. August 2019, 20:58

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Ectophasia crassipennis-Männchen

Hallo Ulrich, ausnahmsweise ziehe ich mal einen Post von mir auf diptera.info heran. (Auch heute hier wieder zahlreich.)

Donnerstag, 22. August 2019, 20:54

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Fliege mit rotem Bauch

Hallo Andrea, die einzige leicht bestimmbare (weil ohne schwarzes Hinterende) der Gattung: Cylindromyia bicolor (Tachinidae).

Donnerstag, 22. August 2019, 20:50

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Wespe? --> Tenthredo sp.

Hallo Charly, die Überschrift "cf. Tenthredo" ist unkorrekt, denn eine Tenthredo ist das auf jeden Fall. Statt des 'cf.' vor dem Gattungsnamen wäre hier ein Tenthredo sp. angebracht.

Donnerstag, 22. August 2019, 20:46

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Spanner? --> Aporodes floralis und Uresiphita gilvata

Hallo zusammen, Nr. 1 hätte ich fast für einen wie die zwei unten von heute Nachmittag hier auf der Wiese gehalten... (Nein, ist es aber nicht.)

Donnerstag, 22. August 2019, 20:38

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Raupe an Steinklee-Samen

Hallo Andrea, das ist ein Faulbaumbläuling (Celastrina argiolus). Dessen Raupen sind sehr polyphag. Sie fressen wohl gelegentlich auch an Schmetterlingsblütlern, sind aber viel weniger als die Raupen der meisten anderen Bläulinge auf diese fixiert. Nahrungsliste laut Wikipedia: "Futterpflanzen der Raupe sind Rubus, Johannisbeeren (Ribes), Kreuzdorn (Rhamnus), Zwergginster (Chamaecytisus), Lupinen (Lupinus), Heidelbeeren (Vaccinium), Wicken (Vicia), Hartriegel (Cornus), Apfelbaum (Malus), Vogelkn...

Donnerstag, 22. August 2019, 20:25

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Larve ist das? --> Pinselfüßer, Polyxenus lagurus

Hallo Mona, das ist gar keine Larve, nichtmal ein Insekt, sondern ein Pinselfüßer (Polyxenus lagurus, Polyxenidae), gehört also zu den Tausendfüßern.

Mittwoch, 21. August 2019, 00:08

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Raubfliege (Asilidae) vom 14.08.19 --> Tolmerus sp. (w)

Zitat von »Danny Wolff« yupp, ein Tolmerus-Weibchen Vielen Dank, Danny!

Mittwoch, 21. August 2019, 00:05

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Tettigonia viridissima, 2. Larvenst.? --> Phaneroptera sp., vorletztes Larvenstadium

Hallo Chris, Zitat von »C.Ortmeyer« Ich habe gestern ebenfalls noch eine winzige Nymphe von Larve von Phaneroptera nana, wie ich meine, fotografiert, wenige Meter entfernt von meiner Phaneroptera im vorletzten Larvenstadium. Also, manche brauchen doch länger. die Entwicklungszeiten sind natürlich artspezifisch und werden zudem vom Wetter (hauptsächlich der Temperatur) beeinflusst. Die Eichenschrecken hier finde ich manchmal noch im November bei der Eiablage. Zitat von »C.Ortmeyer« Aber: Da auch ...

Dienstag, 20. August 2019, 22:33

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Federmotte (Pterophoridae) vom 16.08.19: Amblyptilia acanthadactyla?

Hallo zusammen, diese ca. 20 mm Spw. messende Federmotte kam vor vier Nächten im Garten ans Licht. Achtung: Bild 2 sehr groß (1600x1600)! Um es in voller Größe betrachten zu können, auf das "Fullscreen"-Symbol (die zwei diagonal auseinanderstrebenden Pfeile) und dann nochmal auf das Bild klicken.

Dienstag, 20. August 2019, 22:14

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Spinne ist das? --> Marpissa muscosa (m)

Hallo Mona, das ist ein Männchen der Rindenspringspinne, Marpissa muscosa.

Dienstag, 20. August 2019, 21:01

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Biene auf Stachys officinalis --> Anthidium manicatum

Hallo Thomas, Invasion an der Zitronenmelisse (21.07.19): Anthidium manicatum? --> bestätigt

Dienstag, 20. August 2019, 20:46

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Nicht so häufige Schwebfliege (Syrphidae): Xanthandrus comtus (23.07.19)

Hallo zusammen, die ist zwar schon von Ende Juli, aber ich wollte sie trotzdem noch zeigen, weil ich sie hier nicht allzu häufig finde (nicht jedes Jahr, und wenn, dann nur einzeln): ein Weibchen von Xanthandrus comtus. Die ca. 10 mm messende Fliege wollte sich erst gar nicht setzen, sondern schwebte immer nur um das Mädesüß am Bach herum. Letztlich sind mir dann aber doch noch ein paar Fotos der ruhenden Fliege gelungen.

Dienstag, 20. August 2019, 20:27

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Tettigonia viridissima, 2. Larvenst.? --> Phaneroptera sp., vorletztes Larvenstadium

Hallo Werner, Zitat von »Werner Reitmeier« warum, Jürgen - nicht adulte Heupferde leben doch auch, oder? das war absichtlich etwas überspitzt formuliert. Hier sind die Heupferde seit Juli adult, und langsam scheint ihre Sing-Saison ihren Höhepunkt überschritten zu haben - wobei sie bei dem jetzt angekündigten sonnigen Wetter (bis 30 °C) sicher nochmal aufleben wird. Was ich ausdrücken wollte, war, daß wer es bis jetzt als Tettigonia-Nymphe noch nicht bis zur Adulthäutung geschafft hat, der ist h...

Dienstag, 20. August 2019, 20:04

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Tettigonia viridissima, 2. Larvenst.? --> Phaneroptera sp., vorletztes Larvenstadium

Hallo Chris, Heupferde, die jetzt noch nicht adult sind, sind tot. Das ist irgendeine andere Schreckennymphe. Werner wird's wissen...

Dienstag, 20. August 2019, 20:00

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Schwebfliege? --> Platycheirus cf. scutatus

Männchen von Platycheirus scutatus oder einer der selteneren ähnlichen Arten (am Foto nicht zu trennen).

Dienstag, 20. August 2019, 19:53

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Echte Blattwespe (Tenthredinidae)

Hallo Charly, Gattung Tenthredo, aber dann wird es schwierig: omissa oder marginella/thompsoni?

Dienstag, 20. August 2019, 19:42

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Schlupfwespen --> ähnlich aber nicht Amblyteles armatorius.

Hallo nochmal, Zitat ähnlich aber nicht Amblyteles armatorius Moment... Ich habe nur geschrieben, daß es kein Männchen von Amblyteles armatorius ist. Zu den Weibchen kann ich nichts sagen. Die sehen anders aus und ähneln vielen weiteren verwandten Ichneumonidae.

Dienstag, 20. August 2019, 19:35

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welcher Falter? --> Cabera pusaria (Weißstirn-Weißspanner)

Hallo Charly, ich würde da ein Männchen von Cabera pusaria sehen. Früher gab es die hier nur im Frühjahr/Frühsommer (Mai-Juni), doch scheint sich da inzwischen auch manchmal eine zweite Generation zu bilden. Nach den ersten Faltern hier im Mai hatte ich letzte Woche nach längerer Pause auch wieder ein Männchen am Licht.

Montag, 19. August 2019, 22:44

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Verschiedene Zünsler/Rüsselzünsler

Hallo Chris, ich hatte mir auch die Tiere angeschaut, war aber zu keinem rechten Ergebnis gekommen. Neben Agriphila geniculea hatte ich auch noch Catoptria combinella und Thisanotia chrysonuchella in Betracht gezogen. Aber keine der 3 Arten habe ich hier schon gefunden und somit keine Vorstellung, wie variabel die sind. P.S.: Woher hast du denn den Namen "Rüsselzünsler"? Ich kenne die nur als "Graszünsler", weil die Raupen praktisch aller Arten an Gräsern leben und die Falter sich immer längs an...

Montag, 19. August 2019, 22:38

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Spinne aus Buchs --> Linyphia triangularis

Hallo Ulrich, Zitat von »Ulrich Feldmeier« Tja, ich wollte Buchsbaum-Zünsler-Raupen rausschütteln (die schlagen hier in der Gegend gerade gewaltig zu). ach so. Ich hatte ich auch schon ein paar Mal Buchsbaumzünsler am Licht und einmal dieses Frühjahr auch ein Weibchen am Buchs gesehen. Doch obwohl hier überall in der näheren und weiteren Umgebung die Buchsbäume kahl gefressen sind, gibt es bei uns bisher keinerlei Befall. Ob wir da eine resistente Sorte im Garten stehen haben? Bei uns leben übri...

Montag, 19. August 2019, 22:22

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Kleine schwarze Wespe --> Trypoxylon sp.

Hallo Jan, Trypoxylon sp. (Crabronidae, Grabwespen).

Montag, 19. August 2019, 22:17

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Schlupfwespe? --> Ichneumon sarcitorius ♀

Hallo Robert, Zitat von »Robertepe« Kann man sie näher bestimmen? oh, die fehlt noch in meiner Liste (von mir) am Foto bestimmbarer Schlupfwespen. Gleich mal nachtragen... Das ist ein Weibchen von Ichneumon sarcitorius.

Montag, 19. August 2019, 22:11

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Schlupfwespen --> ähnlich aber nicht Amblyteles armatorius.

Hallo Ray, die Männchen von Amblyteles armatorius gehören zu den ganz wenigen nach Fotos bestimmbaren Schlupfwespen. Aber dein Tier ist keins, die gelbe Bänderung paßt nicht (vgl. unten).

Montag, 19. August 2019, 22:08

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Wespe mit roter Greifzange am Hinterteil

Hallo Andrea, Zitat von »Andrea Dejon« ... ist schon Wahnsinn. Wieso findet sich im Netz denn kein Bild von einer männlichen Wespe. Ich dachte immer, die sehen alle gleich aus, nur die Körperlänge wäre eine andere. die Männchen haben auch ein Fühlerglied mehr, und die Fühler sind insgesamt länger als die der Weibchen. Auch ist die Färbung deutlich variabler, so daß sie danach kaum einzuordnen sind.

Montag, 19. August 2019, 22:05

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welcher Spanner?

Nachtrag: Oder doch eine sehr dunkle Idaea biselata? Die war hier allerdings zuletzt Anfang Juli aktiv (da aber sehr häufig).

Montag, 19. August 2019, 21:59

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welcher Spanner?

Hallo Ira, Idaea seriata (Grauer Zwergspanner). Der unten von letzter Woche maß sogar nur 17 mm Spw. (gemessen).

Montag, 19. August 2019, 21:54

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welcher Spanner? --> Idaea dimidiata

Hallo Frank, Zitat von »Frank Sudendey« Oh, da habe ich wohl etwas zu schnell geklickt und meinen Blick nur auf die linken Blder gerichtet. du hättest ihn auch hier schon gesehen, wenn ich mal dazu gekommen wäre, rechtzeitig meine Fotos aufzuarbeiten . Die Art war hier von Ende Juni bis Anfang August regelmäßig und zahlreich am Licht.

Montag, 19. August 2019, 21:45

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

grauer Kleinfalter - Familie?

Hallo Ira, ohne den Falter zu kennen, nach Habitus: Familie Pyralidae, Unterfamilie Phycitinae. Bin gespannt, was die im Lepiforum sagen...

Montag, 19. August 2019, 21:37

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Spinne aus Buchs --> Linyphia triangularis

Moin, Zitat von »Ulrich Feldmeier« aus Buchs geschüttelt weniger schütteln, mehr in natürlicher Umgebung beobachten... Ist das da eine "Stimmgabel" (Triangel) auf dem Prosoma (s. Pfeil)? Wenn ja, wären auch letzte (eh nur sehr geringe) Zweifel an Linyphia triangularis ausgeräumt.