Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-50 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinere deine Suche.

Sonntag, 15. September 2019, 10:22

Forenbeitrag von: »Dennis Rupprecht«

Tellerschnecke - Planorbis planorbis? --> ja

Hallo Kirsten! Nein, das hab ich nicht. Habe 3 Bücher über Allgemein Leben in heimischen Gewässern und nuze ansonsten das Internet zur weiteren Bestimmung. Aber vielen Dank für den Tipp ! Grüße, Dennis

Sonntag, 25. August 2019, 01:27

Forenbeitrag von: »Dennis Rupprecht«

Wasserkäfer sp. --> Ilybius sp.

Hallo Jan! Ein Schwimmkäfer, ich würde sagen Gattung Ilybius. Die schwarzen Arten sind am Foto schwer bis gar nicht zu bestimmen. Grüße, Dennis

Donnerstag, 22. August 2019, 10:27

Forenbeitrag von: »Dennis Rupprecht«

Tipula? --> Eutonia barbipes (Det. Niels-Jan Dek auf Diptera.info)

Auf diptera.info kam die Antwort: Familie Limoniidae - eine weibliche Eutonia barbipes. Die Art ist sogar in der Gallerie zu finden. Da waren meine Zweifel also berechtigt. Grüße, Denni

Donnerstag, 22. August 2019, 10:23

Forenbeitrag von: »Dennis Rupprecht«

Weiße Flecken an Großer Brennnessel, Urtica dioica

Hallo Inga! Ein Rostpilz? Für Pflanzen-Anomalien kann ich dir diese Seite empfehlen: https://www.pflanzengallen.de/ In dem Fall wäre Puccinia iridis am Ähnlichsten. Sicher bin ich mir gar nicht. Grüße, Dennis

Montag, 19. August 2019, 10:53

Forenbeitrag von: »Dennis Rupprecht«

noch eine unbekannte Pflanze --> Amaranthus retroflexus

Oje! Das hab ich noch nicht gekannt. Grüße, Dennis

Sonntag, 18. August 2019, 23:39

Forenbeitrag von: »Dennis Rupprecht«

Lasius cf. flavus? --> Themnothorax sp.

Danke für deine Antwort Reber! Die Gattung ist mir neu. Und das ihre Kolonien in Eicheln und Walnüssen sein können, boah! Ich nehme an, die sind in den Sandkasten gezogen, weil sich an dessen Innenwand die meisten Tiere aufhielten. Waren aber nicht viele. Grüße, Dennis

Sonntag, 18. August 2019, 23:32

Forenbeitrag von: »Dennis Rupprecht«

noch eine unbekannte Pflanze --> Amaranthus retroflexus

Hallo Ira! Gattung Chenopodium - Gänsefuß. Für die exakte Bestimmung braucht man z.T. mehr Aufnahmen der Blätter in verschiedenen Bereichen der Pflanze, Fotos der Früchte. Grüße, Dennis

Sonntag, 18. August 2019, 23:28

Forenbeitrag von: »Dennis Rupprecht«

Wicke, Winde, Platterbse - oder ganz was anderes? --> wahrscheinlich Stellaria graminea

Hallo Ira! Am besten noch ein Foto machen wo man die gesamte Pflanze sieht. Ich nehme an, da du keine Fotos davon eingestellt hast, das Blüten und Früchte nicht vorhanden sind. Grüße, Dennis

Samstag, 17. August 2019, 14:23

Forenbeitrag von: »Dennis Rupprecht«

Tipula? --> Eutonia barbipes (Det. Niels-Jan Dek auf Diptera.info)

Hallo! Bayern, Mitte August. Gefunden in einem Gebiet mit vielen zur Fischzucht genutzten Teichen. Saß auf Uferpflanzen, sehr träge. Knapp 3cm. Gattung Tipula? Zur Art konnte ich nichts finden was wirklich passend erschien. Obwohl ich nicht mal 100-prozentig mit der Gattung sicher bin. Grüße, Dennis

Samstag, 17. August 2019, 13:09

Forenbeitrag von: »Dennis Rupprecht«

Braune Nadeln an Kiefer --> wegen Trockenheit

Ah ok, also doch kein Pilz. Danke für die Antwort! Grüße, Dennis

Samstag, 17. August 2019, 12:50

Forenbeitrag von: »Dennis Rupprecht«

Braune Nadeln an Kiefer --> wegen Trockenheit

Hallo! Bayern, Mitte August. Am Waldrand habe ich vereinzelt Kiefern gefunden ohne grüne Nadeln. Ich dachte erst an Lophodermium (Kiefernschütte). Aber da ist der Zyklus ganz anders. Die Nadeln sind einheitlich braun, ohne irgendwelche Verfärbungen. Bei Pilzbefall gäbe es zumindest Verfärbungen? Oder führte Trockenheit zu der Bräunung? Davor stand ein Maisfeld, und ich hatte keine Lust da durch zu stapfen um näher ranzukommen. Grüße, Dennis

Samstag, 17. August 2019, 12:13

Forenbeitrag von: »Dennis Rupprecht«

Lasius cf. flavus? --> Themnothorax sp.

Hallo! Bayern, Mitte August. Gefunden hab ich die Ameisen am Sandkasten im Garten. Sie krabbelten von unterhalb des nebenstehenden Wassertanks in den Sandkasten hin und her, und transportieren dabei ? Jungtiere, oder verletzte Tiere ? Keine große Ansammlung, immer nur wenige Tiere. Etwa 2mm groß. Wenn Gattung Lasius, dann L. cf. flavus? Oder Myrmica? Grüße, Dennis

Mittwoch, 14. August 2019, 23:28

Forenbeitrag von: »Dennis Rupprecht«

Junges Rotkehlchen? --> Ja

Nein, ich seh die häufig im Garten und Wald, vor allem im Winter. Hab es aber bisher nie geschafft eins aufzunehmen. Weil sie meistens im Gestrüpp verschwunden waren, oder ich keine Kamera zur Hand hatte. Grüße, Dennis

Mittwoch, 14. August 2019, 17:46

Forenbeitrag von: »Dennis Rupprecht«

Junges Rotkehlchen? --> Ja

Danke für die Bestätigung Frank! Ist das erste Mal das ich ein Rotkehlchen aufnehmen konnte. Grüße, Dennis

Dienstag, 13. August 2019, 18:24

Forenbeitrag von: »Dennis Rupprecht«

Welche Pflanze? --> Hylotelephium telephium (Große Fetthenne)

Hallo Charly! Die Purpur-Waldfetthenne oder auch Große Fetthenne (Hylotelephium telephium). Gibt es wild und viele Ziersorten. Grüße, Dennis

Dienstag, 13. August 2019, 11:13

Forenbeitrag von: »Dennis Rupprecht«

Ist das ein Insekt? --> Cyprididae sp.

Hallo Ira! Da bin ich raus. Die Schale von dem Tier ist zwar recht auffällig, weil die eine Seite mit stumpfer Spitze, die andere Seite abgerundet, und unten gerade. Was steht mir zur Verfügung ? (kann ich übrigens sehr empfehlen zum Einstieg in den Mikrokosmos unserer Gewässer) Kosmos - Das Leben im Wassertropfen. Mit 1 Seite Muschelkrebse. Material im Internet gibt es zwar - Schwarzweiß-Aufnahmen von in Itialien gesammelten Exemplaren, oder sogar farblich aus Japan. Aber anonsten wenig oder ke...

Montag, 12. August 2019, 18:49

Forenbeitrag von: »Dennis Rupprecht«

Junges Rotkehlchen? --> Ja

Hallo! Bayern, Anfang August. Mitten im Wald auf einem Weg. Rotkehlchen-groß. Neben dem Rotkehlchen-Jungtier käme noch eine junge Nachtigall in Frage? Grüße, Dennis

Montag, 12. August 2019, 18:47

Forenbeitrag von: »Dennis Rupprecht«

Nemophora metallica? --> Ja (Det. Daniel Bartsch im Lepiforum)

Hallo! Bayern, Anfang August. Etwa 1-1,5cm auf einer Flockenblume am Wegrand. Gattung Nemophora sollte sicher sein, die Art N. metallica? Sieht etwas matt aus. Kann aber daran liegen das die Sonne verdeckt wurde während den Aufnahmen. Edit: Hab ihn ins Lepiforum gestellt. Und bestätigt. Grüße, Dennis

Montag, 12. August 2019, 10:15

Forenbeitrag von: »Dennis Rupprecht«

Ist das ein Insekt? --> Cyprididae sp.

Hallo! Muschelkrebs ist richtig. Es gibt bei uns nur sehr wenige Arten (spontan fallen mir 2 ein) die sich anhand ihres Aussehens über ein Foto bestimmen lassen. Für die Meisten benötigt man eine Untersuchung unterm Mikroskop für die sichere Art-Bestimmung. Und die richtige Literatur. Die Familie Cyprididae ist die Größte Familie - laut der englischen Wikipedia gehören hierzu 50% der Süßwasser-Muschelkrebse. Die Gattung Cypris gehört zu dieser Familie. Du könntest versuchen einen einzufangen und...

Montag, 12. August 2019, 10:07

Forenbeitrag von: »Dennis Rupprecht«

Stechmücken-Larve bestimmbar?

Hallo Ira! Zumindest bei der häufigen Culex pipiens ist es so, dass das Atemrohr ziemlich lang ist. Wenn du also ein Foto vom Hintern machst wo man das Atemrohr sieht, könnte man die Art erwägen oder ausschließen. Grüße, Dennis

Mittwoch, 7. August 2019, 21:58

Forenbeitrag von: »Dennis Rupprecht«

Undefinierbares kleines geflecktes Insekt --> Aeolothrips cf. melaleucus + Clanoptilus elegans

Wegen dem Springschwanz: Ich hatte dieses Jahr selbst solche Tiere mit Fotos ohne hohe Auflösung. In der Gallerie ist keine verwechselbare Art zu finden. Grüße, Dennis

Freitag, 2. August 2019, 15:52

Forenbeitrag von: »Dennis Rupprecht«

Welche Pflanze? --> Phacelia tanacetifolia (Rainfarnblättriges Büschelschön)

Hallo Charly! Rainfarnblättriges Büschelschön - Phacelia tanacetifolia. Grüße, Dennis

Donnerstag, 1. August 2019, 23:17

Forenbeitrag von: »Dennis Rupprecht«

Projektideen für Sandkasten als Lebensraum?

Zitat von »karlheinz« Interessant wären auch Beobachtungen an anderen Pflanzen oder Apiaceen. Es gibt auch andere initiale Sandrasen und deren Bewohner. Du meinst vom Gemüse? Also die Speisezwiebeln wurden noch gut besucht. Beim Rest hab ich nicht viel gesehen, meistens Ameisen. Grüße, Dennis

Donnerstag, 1. August 2019, 23:08

Forenbeitrag von: »Dennis Rupprecht«

Projektideen für Sandkasten als Lebensraum?

Zitat von »Helga Becker« Die Blütenpracht auf auf Gemüsenbeeten ist wegen der Hitze bis auf Boretsch und wenige Ringelblumen ausgeblieben. Der Fenchel lässt sich auch Zeit. Der wird wohl in diesem Jahr seinen Zweck nicht mehr erfüllen. Ja, hier ist auch nicht alles gewachsen, bzw. gab es Jungpflanzen. Die einen haben es nicht weiter geschafft, der Kürbis wurde von Zaunwinden überwuchert, und der Kopfsalat von Schnecken aufgegessen. (ist mein zweites Jahr als Gärtner) Gut - hab es mir notiert un...

Donnerstag, 1. August 2019, 22:56

Forenbeitrag von: »Dennis Rupprecht«

hübsche Blüte? --> Alpen-Steinquendel, Acinos alpinus

Hallo! Das ist Steinquendel, Gattung Acinos. Ich würde sagen der Alpen-Steinquendel, Acinos alpinus. Grüße, Dennis

Donnerstag, 1. August 2019, 16:53

Forenbeitrag von: »Dennis Rupprecht«

Projektideen für Sandkasten als Lebensraum?

Nun ist der Sandkasten fertig und bezogen. Im hinteren Teil sind nach wie vor die Ameisenlöwen. Ringsum stehen Steine und Steinplatten mit genügend Hohlräumen, Holzstücke und Röhren. In den Zwischenräumen wurden bereits Spinnennetze gebaut. Und ein Wasserloch gibt es auch, nach dem ersten Regenfall leben Mückenlarven darin. In der hinteren Ecke ist ein großer Steinklotz, der unten höhlenartig offen ist. Nächstes Jahr darf ich eine alte Grube, welche früher als Misthaufen verwendet wurde, mit Tei...

Dienstag, 30. Juli 2019, 00:59

Forenbeitrag von: »Dennis Rupprecht«

Gemeiner Einhornkäfer Notoxus monoceros (Anthicidae) (28.07.19)? --> bestätigt

Hallo Jürgen! Ähnlich ist Notoxus brachycerus, der hat einen schwarzen Hinterleib, und ist laut coleo.net eine seltene Gebirgs- und Vorgebirgsart. Die Art fehlt auch bei kerbtier.de in der Gallerie und Bestimmung. Gebirge hast du keine? Ansonsten gibt es nichts zu verwechseln. N.monoceros hatte ich bisher 1x. Grüße, Dennis

Montag, 29. Juli 2019, 16:42

Forenbeitrag von: »Dennis Rupprecht«

Schwebfliegen im Flug

Hallo Frank! Das sind klasse Bilder! Wie viel Zeit und Ausschuss war nötig für die Aufnahmen? Dafür braucht man wohl die richtige Technik. Ich hab es dieses Jahr öfters versucht mit handzahmen Exemplaren. Also solche, die sich gerne auf die Hand setzen und nicht flüchten. Entweder die Kamera hat das fliegende Tier gar nicht fokussiert weil es zu klein war, oder die Fliege hat ihre Position gewechselt als ich nur noch den Auslöster betätigen brauchte. Letzteres hat mir schon oft die Aufnahmen ver...

Freitag, 26. Juli 2019, 09:17

Forenbeitrag von: »Dennis Rupprecht«

Fransenflügler auf Doldenblüte --> Aeolothrips sp. & Thrips sp.

Hallo! So einen hatten wir in dem Beitrag: Undefinierbares kleines geflecktes Insekt --> Aeolothrips cf. melaleucus Gattung Aeolothrips. Grüße, Dennis

Mittwoch, 24. Juli 2019, 18:59

Forenbeitrag von: »Dennis Rupprecht«

Juvenile Pentatomidae? --> Trapezonotus sp.

Hallo Jürgen! Sieht sehr nach Trapezonotus aus. Zumindest mit Vergleiche aus Bilder im Internet. Grüße, Dennis

Mittwoch, 24. Juli 2019, 18:26

Forenbeitrag von: »Dennis Rupprecht«

Juvenile Pentatomidae? --> Trapezonotus sp.

Hallo! Bayern, Mitte Juli Gefunden auf einer Schotterfläche in einem Wald. Etwa 6mm? Ich würde sie den Pentatomidae zuordnen. Obwohl mir auch Miridae oder Lygaeidae passend erscheinen. Grüße, Dennis

Mittwoch, 24. Juli 2019, 18:23

Forenbeitrag von: »Dennis Rupprecht«

Parasit oder Ei an toter Hummel?

Hallo nochmal! Kann man den Kokon zumindest einer Insektenordnung zuordnen? Hymenoptera? Grüße, Dennis

Dienstag, 23. Juli 2019, 11:02

Forenbeitrag von: »Dennis Rupprecht«

Rötliche Oniscus asellus? --> Cylisticus convexus

Da Arp die gleiche Art verdächtigt, trage ich sie so ein. Danke auch für die Seiten! Grüße, Dennis

Montag, 22. Juli 2019, 21:22

Forenbeitrag von: »Dennis Rupprecht«

Rötliche Oniscus asellus? --> Cylisticus convexus

Hallo Johannes! Die Art sieht sehr passend aus. Hier ist noch ein Foto wo man den Kopf besser sieht, passt zur genannten Art? Eingerollt hat sie sich nicht, und ist schon längst irgendwo verkrochen. Das ist eine gute Seite um einen Überblick zu bekommen. Werd ich mir merken. Grüße, Dennis

Montag, 22. Juli 2019, 21:08

Forenbeitrag von: »Dennis Rupprecht«

2 Jungwanzen? --> junge Dicranocephalus und Rhyparochromus sp.

Danke Inga! Zumindest auf die Rhyparochromus hätte ich selber kommen können, einfach im Netz eingeben mit dem Zusatz Larve. Grüße, Dennis

Montag, 22. Juli 2019, 13:05

Forenbeitrag von: »Dennis Rupprecht«

Welche Heuschrecke? --> Pseudochorthippus parallelus

Hallo! Bayern, Mitte Juli An einem sonnigen Maisfeld, trockenes Areal, trockene Gräser, ein paar Meter bis zum Waldrand. Eine verlässliche Größenangabe kann ich nicht machen. Die Heuschrecke habe ich nur aus dieser Perspektive gefilmt. Ihr Gesang klingt ähnlich wie Chrysochraon dispar. Kann man sagen welche Gattung es ist? Dann könnte ich den Gesang vergleichen. Grüße, Dennis

Montag, 22. Juli 2019, 12:44

Forenbeitrag von: »Dennis Rupprecht«

Feldgrille, Gryllus campestris Jungtiere? --> Ja

Hallo! Bayern, Mitte Juli Gefunden hab ich die Tiere an einer sehr sonnigen Stelle am Rand eines Maisfeldes. Daneben ist ein trockenes Areal mit Gräsern und ein paar Meter bis zum Waldrand. Wie groß die Tiere waren, bis 1cm, vielleicht größer. Sie waren immer ziemlich flink. Das sind junge Feldgrillen nicht wahr? Grüße, Dennis

Montag, 22. Juli 2019, 12:22

Forenbeitrag von: »Dennis Rupprecht«

Rötliche Oniscus asellus? --> Cylisticus convexus

Hallo! Bayern, 18.Juli Unter den Steinplatten unseres alten Geflügelstalls im Garten. Nicht größer als 1cm. Eine rötliche Oniscus asellus? Gibt es eine Internetseite mit einer guten Foto-Übersicht über heimische Asseln? Grüße, Dennis

Montag, 22. Juli 2019, 12:20

Forenbeitrag von: »Dennis Rupprecht«

Zygaena purpuralis / minos?

Hallo! Bayern, 16.Juli Am Wiesenrand auf einer Witwenblume. Eine der beiden nicht am Falter unterscheidbaren Zygaena: Z.minos / Z.purpuralis? Grüße, Dennis

Montag, 22. Juli 2019, 12:16

Forenbeitrag von: »Dennis Rupprecht«

2 Jungwanzen? --> junge Dicranocephalus und Rhyparochromus sp.

Hallo! Bayern, 18.Juli Ich halte die beiden für Jungtiere. 1. Im Garten im Beet. Nicht größer als 1cm. 2. Im Garten auf Pflasterboden. 5mm. Lygaeidae / Miridae / Rhyparochromidae würde ich meinen. Grüße, Dennis

Sonntag, 21. Juli 2019, 15:16

Forenbeitrag von: »Dennis Rupprecht«

Parasit oder Ei an toter Hummel?

Hallo Helga! Danke für die Antwort. Aber ich das Tier ins Gras gekippt beim Aufräumen. Grüße, Dennis

Samstag, 20. Juli 2019, 16:26

Forenbeitrag von: »Dennis Rupprecht«

Parasit oder Ei an toter Hummel?

Hallo! Bayern, 18.Juli Ist das ein Ei ? An einem toten Hautflügler - ziemlich abgewetzte Hummel. Gefunden in einer Blumenschale im Garten. Grüße, Dennis

Donnerstag, 18. Juli 2019, 17:23

Forenbeitrag von: »Dennis Rupprecht«

Projektideen für Sandkasten als Lebensraum?

Hallo! Zuhause im Garten steht ein alter Sandkasten, etwa 1m x 2m groß. Heute habe ich darin etwa 40 Ameisenlöwentrichter entdeckt. Nicht das erste mal, vor ein paar Jahren hatte ich mal 1 Tier gefunden und in einem Becher aufgezogen. Da der Sandkasten nicht mehr genutzt wird, hatte ich mir überlegt ob man nicht einen schönen Lebensraum auch für andere Tiere schaffen könnte. Der hintere Teil ist unter einem Balkon vor Regen geschützt, eine Weinrebe bietet Schatten in einer Ecke. Und der Rand ist...

Donnerstag, 18. Juli 2019, 11:55

Forenbeitrag von: »Dennis Rupprecht«

Welche zugewanderte Pflanze? --> Walnuss / Juglans regia

Hab neulich eine junge Walnuss im Garten entdeckt. Auch hier sind die Fiederblätter über 20cm groß. Das scheint wohl typisch zu sein bei Jungpflanzen. Grüße, Dennis

Montag, 15. Juli 2019, 17:57

Forenbeitrag von: »Dennis Rupprecht«

Kleiner schwarz-blau gestreifter Käfer --> Phyllotreta sp.

Hallo Chris! Ein springeder Blattkäfer, ich würde sagen ein dunkler, nicht näher bestimmbarer Phyllotreta. Grüße, Dennis

Montag, 15. Juli 2019, 17:54

Forenbeitrag von: »Dennis Rupprecht«

Kokon von Ichneumonidae?

Hallo Daffa! So einen Kokon hatte ich auch schon mal, er wurde ebenfalls bei den Schlupfwespen zur Unterfamilie Campopleginae zugeordnet. Weiter ging es nicht. Grüße, Dennis

Samstag, 13. Juli 2019, 00:24

Forenbeitrag von: »Dennis Rupprecht«

Welche zugewanderte Pflanze? --> Walnuss / Juglans regia

Die Knospe treibt schon aus, geeignet wäre sie geschlossen. Auf baumkunde.de kommt auch nur die Walnuss in Frage. Grüße, Dennis