Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-50 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinere deine Suche.

Sonntag, 22. September 2019, 01:32

Forenbeitrag von: »Just«

Raupe? --> Raupe einer Kohleule, Mamestra brassicae

Hallo ihr Zwei, die Raupe ist unscheinbar und da fallen mir nur zwei Möglichkeiten ein - entweder eine Fotoanfrage im Lepiforum (1. Wahl) einstellen, oder die Raupe "ausbrüten" (mutig, eigenes Wissen gewinnen). Letzteres ist kein Problem - am Boden krabbelnde Raupen fliegen einem nicht zu und fallen auch nicht vom Himmel - die fallen höchstens von ihrer Futterpflanze bzw. lassen sich fallen, weil sie einen Verpuppungsplatz suchen. Also - was wächst auf eurem Balkon? Ich setze meine Raupen in ein...

Samstag, 21. September 2019, 22:57

Forenbeitrag von: »Just«

Welcher Parasit an Mauerbienen-„Gelege“?

Hallo Hugo, da hast du eine weibliche Schlupfwespe fotografiert, eine sehr umfangreiche und parasitisch lebende Familie, deren einzelne Mitglieder (Arten) am Foto kaum zu bestimmen sind.. Die "Lanze" am Körperende ist kein Stachel, sondern eine Legeröhre. Damit tastet das Weibchen das Eiablagesubstrat (Holz etc.) nach potentiellen Opfern sprich Insektenlarven ab, um sie dann mit ihren Eiern zu "impfen". Bei mir schlüpfen die in diversen Größen aus meinem Brennholz Funddatum, -ort, -material und ...

Samstag, 21. September 2019, 18:50

Forenbeitrag von: »Just«

Seltsame Küchenspinne --> Steatoda triangulosa

Hallo Inga, die hatte ich auch erst im Visier, hab sie schon ein paarmal fotografiert, aber keine hatte diese eckige Zeichnung. Dank deinem "Wink mit der Laterne" hab ich jetzt mal bei den Fotos im Spider-Wiki nachgeschaut - jau, das isse wohl Danke für die Bestimmung

Samstag, 21. September 2019, 18:27

Forenbeitrag von: »Just«

Seltsame Küchenspinne --> Steatoda triangulosa

Hallo Arachno-Fans, diese 6-7mm grosse Achtbeinerin fing ich heute Nachmittag auf meinem Küchenboden. Zuerst dachte ich an eine Steatoda, aber nach Betrachtung durch die Nahlinse meiner Kamera - nö, ist keine ... Ich hab dann rumgesucht, aber in der Kombination Küche-Rückenmuster-Ringelbeine nix Passendes gefunden. Kann mir da jemand auf die Sprünge helfen? Übrigens - ich weiss nicht, wie's bei euch artentechnisch ausschaut, bei mir in Haus u. Garten hat die Spinnen- und Artenvielfalt deutlich a...

Sonntag, 9. Juni 2019, 07:12

Forenbeitrag von: »Just«

Verflogen, vermutlich Andrena --> Andrena agilissima

Ich habe einen Fehler gemacht - meine Reaktion hätte ich per PN äussern müssen - @all mea culpa. @ Christian Ich bin ich - kein Pseudonym - Kritk gibt's von mit in alle Richtungen. Ich will weder vom noch unter einem Bino leben - ich will einfach nur verstehen und ansonsten ... - naja, halt möglichst verträglich leben ... Wie würdest du dich fühlen, wenn dich ein Riesenauge als Objektiv anstarrt oder du die Option hast, am Wochenende auf dem Grill zu landen?.. Äh, naja - zum Glück sind wir ja da...

Donnerstag, 6. Juni 2019, 01:35

Forenbeitrag von: »Just«

Eine grosse Zecke ... - Dermacentor marginatus - Info!

MMmh Arp, , äh, Moing Arp - Scheiss-Tastatur [offtopic on] internett traue ich nur dem, der irgendwann leibhaftig vor mir steht. Iich kenn da inzwischen Wanzerer, Vogeler, Käferer; Mooserer und Pilzerer - waren alles ganz normale Leute, die trinken abends sogar Bier [offtopic of] Bist du klein und dick, gross und schlank - oder so wie ich Mittlerweise bin ich hier der Guru, der Aussätzige - der weiss alles - nur weil ich ein Taubenschwänzchen von einem Kolibri unterscheiden kann, oder einen flot...

Donnerstag, 6. Juni 2019, 00:16

Forenbeitrag von: »Just«

Warm, ja wann wird's -denn endlich Frühling ...

Danke für die Bestätigung, Gerhard , und ich geb's zu - die Frage/das Foto war provokativ, sollte nur Aufmerksamkeit erregen. Eine wärmeliebende Holzbiene im Februar, ein Taubenschwänzchen (Wanderfalter) ein paar Tage später - "tupfte" die Kronkorken eines (in der natürlichen Kühlung" draussenstehenden Bierkastens ab. Die Botanik hinkt da etwas hinterher - die Viecher kommen inzwischen deutlich früher aktiv als ihre Versorger - um die Zeit blühten bei mir nur gelbe Winterlinge und eben Schneeglö...

Mittwoch, 5. Juni 2019, 23:34

Forenbeitrag von: »Just«

Verflogen, vermutlich Andrena --> Andrena agilissima

Erstmal Danke in die Schwyzr Hauptstadt an Beatrice Zitat "Pestizidverseuchter" Raps trägt dabei wesentlich zur Ausbreitung bei (neben den wärmeren Temparaturen), weil die Art Pollen von Kreuzblütlerns sammelt und Raps genau in deren Flugzeit fällt. Man sollte zudem nicht alles glauben, was über die bösen Pesitzide erzählt wird. Einige andere Kreuzblülterspezialisten profitieren ebenfalls sehr vom Raps. Selbst Gen-Raps, noch böser als "pestizdverseucherter" Raps, wird sehr stark von Wildbienen f...

Montag, 3. Juni 2019, 02:49

Forenbeitrag von: »Just«

Verflogen, vermutlich Andrena --> Andrena agilissima

Moing z'sam, die beiden Bilder musste ich ziemlich nachbearbeiten, weil ... ... wir das Tierchen im Wohnzimmer "eingebechert" haben (schwirrt übrigens völlig lautlos) und dann draussen den Becher gelupft haben - das eine Foto ist halt "milchig", das andere spontan ... Sandbiene steht für mich fest, ich tippe auf Andrena cineraria - könnte das sein?

Montag, 3. Juni 2019, 02:10

Forenbeitrag von: »Just«

Erste Bienen an Schneeglöckchen etc. (14.02.19)

Da kann ich auch noch eins besteuern - meine erste Holzbiene in 2019 am 18. Februar, viel zu schwer für das kleine Maiglöckchen ...

Montag, 3. Juni 2019, 02:00

Forenbeitrag von: »Just«

(M)Eine Begegnung der eher seltenen Art => Gomphus pulchellus

Innerhalb der letzten gut 20 Jahre war das gestern meine dritte Begegnung mit einer Westlichen Keiljungfer (Gomphus pulchellus). Fundort war ein quellwassergespeister Feuerlöschteich, und das Tierchen hat mich ziemlich nah rangelassen. Neben diversen Azurjungfer-Tandems kurvte dort u.a. auch ein Plattbauch-Männchen und eine grössere weibliche Unbekannte herum, mglw. ein(e) Blaupfeil. Aus diesem Teich (mit Gruß an Jürgen G.) sind gestern auch mindestens drei verschiedene Eintagsfliegenarten gesch...

Donnerstag, 30. Mai 2019, 23:37

Forenbeitrag von: »Just«

Unbekannt, aber Wespe ... => Amblyteles armatorius

Während ich noch rumformuliere, um den Fundort möglichst genau zu beschreiben hast du schon die Lösung?. Danke, Jürgen - gekuckelt passt das farblich und im "Hinterschenkelformat". Grössenmässig geschätzt habe ich mich da wohl völlig vertan

Donnerstag, 30. Mai 2019, 23:01

Forenbeitrag von: »Just«

Unbekannt, aber Wespe ... => Amblyteles armatorius

Hallo zusammen, dieses Tiechen liess sich grössentechnisch nicht richtig einschätzen - fotografieren und schätzen geht gleichzeitig nicht, ich bin halt männich Spässle es gibt halt nur dieses eine Foto - geschätzte Grösse ca 25-30mm (incl. des aufgestellten Hinterleibs) Ich habe lange rumgekuckelt (fast immer skandinaviisch und Ukraine) und bin letztendlich bei den parasitären Wespen (Gatteruptiidae) gelandet - da finden sich diesbezüglich aber keine aussagekräftigen Fotos. Die allermesiten para...

Sonntag, 26. Mai 2019, 00:04

Forenbeitrag von: »Just«

Auf der Mauer, auf der Lauer ... - Agnocoris reclairei od. rubicundus

Danke Gregor Die hat sich wohl verflogen, die näxten Weiden sind ein paar 100 Meter weit entfernt. Nächtliche Grüße aus den Haßbergen

Samstag, 25. Mai 2019, 22:48

Forenbeitrag von: »Just«

Auf der Mauer, auf der Lauer ... - Agnocoris reclairei od. rubicundus

... sitzt 'ne kleine Wanz' ... Hallo zusammen, dieses filigrane Wänzchen (ca.5-6mm) fand ich heute in meinem Garten auf Dost. In meiner Fotosammlung fehlt sie, begegnet ist sie mir m.W. auch noch nicht. Rein optisch würde ich sie bei den Glasflügelwanzen einsortieren - ansonsten aber keine Ahnung, Lässt die sich bestimmen?

Mittwoch, 10. April 2019, 04:43

Forenbeitrag von: »Just«

Warm, ja wann wird's -denn endlich Frühling ...

Auch wenn's am Bild nicht sofort ersichtlich ist - ab jetzt ist Frühling! Selbst wenn man mir das Foto heute gezeigt hätte Die Behaarung, die Zeit - mein "ich weiss doch eigentlich garnix" - meine Unsicherheit im Trochnen - ihr habt mich nicht allwissend, ihr habt mich sicher gemacht.. Es ist eine Holzbiene an Schneeglöckchen in meinem Garten - am 18. Februar 2019. Das Schneeglöckchen konnte das unerwartete Gewicht nicht tragen und die die gerade erwachte dicke Holzbiene hat wohl etwas anderes e...

Mittwoch, 10. April 2019, 04:10

Forenbeitrag von: »Just«

Eine grosse Zecke ... - Dermacentor marginatus - Info!

Hallo Arp, schon, dich auch mal wieder zu lesen - liegt auch an mir ... Ich habe hier viel gelernt und muss nicht mehr soviel fragen, aber manchmal informieren Bild ist inzwischen online - funzte beim ersten Versuch nicht Ich habe im Laufe meiner internetten Jahrzehnte soviele Tipser kennengelernt - seriös und unseriös - wir sollten uns mal kennenlernen. Mag sich lächerlich anhören - ich bin inzwischen 60, mein Rücken zickt seit fast 20 Jahren und ich hab heute manchmal keine Lust mehr. Erschrec...

Mittwoch, 10. April 2019, 03:03

Forenbeitrag von: »Just«

Eine grosse Zecke ... - Dermacentor marginatus - Info!

Gestern Nachmittag hielt mir ein Bekannter (Schäfer) ein ganzes Filmdöschen voll mit Zecken unter die Nase - abgepflückt von seinen Tierchen. Ganz ehrlich, diese grossen Viecher (ca. 5mm) hatte ich bisher noch nicht in Natura gesehen. Ich hab dann erstmal 'n paar Fotos gemacht ... Dabei tauchten auch erstmal diese medialen Meldungen der letzten Tage im meinem Kopf auf - ... ist das vielleicht diese nordafrikanische Hyalomma irgendwas ... ? Fotos von der Kamera runterladen, anschauen und nach Hya...

Mittwoch, 11. Juli 2018, 03:23

Forenbeitrag von: »Just«

Das Ende einer Feldwespe

Das sind die "langhaxerten", die langbeinigen Wepsen - die sind einfach brav, die tun uns nix, sind nicht mal lästig. Meine ursprüngliche Angst vor den schwarzgelben Gesellen habe ich erst durch's Fotografieren verloren - uind man lernt nie aus. Nicht nur Angst - Mitgefühl ... Diese Feldwespe ist "vor der Kamera" gestorben, parasitiert von einer Fächerfliege - https://de.wikipedia.org/wiki/Xenos_vesparum Ich war erst überrascht (so ruhiges Motiv), danach neugierig, letztendlich entsetzt. Hab's d...

Mittwoch, 11. Juli 2018, 02:12

Forenbeitrag von: »Just«

Feldwespe - Polistes - aber welche? --> Polistes dominula (Männchen)

Moing z'sam, normalerweise fotografiere ich Feldwespen nicht mehr - die kam mir aber komisch vor - deshalb ... Auf den ersten Blick eine Polistes dominula - auf den zweiten Blick - nö ... - Grösse wie üblich - den gekrümmten Fühlerspitzen nach ein Drohn - die übliche gelbe Thorax-Zeichnung fehlt komplett (ausser dem gelben Querstreifen unterhalb des Kopfes), unsere häufigsten Polistes (dominula etc.) schliesse ich deshalb aus - die Maske, die rotgefärbten Schienen und Beinglieder entsprechen auc...

Mittwoch, 27. Juni 2018, 04:51

Forenbeitrag von: »Just«

Ausgebremst

Moing Jürgen und Danke für die Er- bzw. Einleuchtung - mit den Tierchen habe ich es nur selten zu tun.

Mittwoch, 27. Juni 2018, 03:07

Forenbeitrag von: »Just«

Ausgebremst

Moing Leute, das Tierchen kam mir gestern in meinem Garten vor die Linse - ca. 8mm, hüpft lieber, kann aber auch richtig fliegen. Schaut aus wie eine Bremse, ist aber keine - m.E. auch keine Raupenfliege, aber irgendwie ein Parasit.. Der Oberkörper/Thorax stark behaart, Abdomen deutlich beringt - bitte nicht human verwecheln :-D Geht das in Richtung "Ibisia" ? Nächtlicher Gruß aus EBN - natürlich natürlich

Donnerstag, 24. Mai 2018, 04:51

Forenbeitrag von: »Just«

(Mir) unbekannte lilafarbene Libelle --> Schlupf von Hufeisen-Azurjungfer (Coenagrion puella)

Frisch geschlüpft ist immer unausgefärbt - wir sind ja auch relativ blass, wenn wir aus der Mama "schlüpfen" Wenn ich mir die angedeutete Färbung der Hinterleibssegmente anschaue, dann tippe ich auf eine Hufeisen-Azurjungfer (Coenagrion puella). Sollte dir aber wurscht sein, einen Schlupf/eine Geburt/eine Metamorphose sieht man nicht alle Tage - und wenn, dann ist meistens grad kein Fotoapp. greifbar, die Batterie ist leer oder die Karte ist voll

Sonntag, 20. Mai 2018, 00:30

Forenbeitrag von: »Just«

Seltsame Libelle - Zierliche Moosjungfer (Leucorrhinia caudalis) mit Flecken an den Flügelspitzen

Hallo Reinhard, irgendwie eine seltsame Variante, sieht aus wie eine Kreuzung von der Zierlichen Moosjungfer (Leucorrhinia caudalis) und dem Spitzenfleck (Libellula fulva). Viele Grüße aus EBN

Samstag, 19. Mai 2018, 18:05

Forenbeitrag von: »Just«

Eintagsfliege Heptageniidae, evtl. Heptagenia flava? => cf. Ecdyonurus sp.

Zitat von »Jürgen Peters« aber Eintragsfliegen sind nunmal keine Zweiflüglern, gehören also nicht in die Dipteren-Rubrik Da hast natürlich völlig Recht, Jürgen - wahrscheinlich der späten, äh frühen Stunde des Postings geschuldet - Danke für's Verschieben. @ Jürgen G. - Danke für die Einordnung, die Gruppe scheint nicht ganz unkompliziert zu sein. Ich hab da noch was zu deren Larven gefunden - http://ephemeroptera.de/pdf-files/10_Haybach_1999p113.pdf (PDF-Datei) Sonnige Grüße aus EBN

Samstag, 19. Mai 2018, 01:59

Forenbeitrag von: »Just«

Eintagsfliege Heptageniidae, evtl. Heptagenia flava? => cf. Ecdyonurus sp.

Hallo zusammen, nach längerer Zeit gibt's mal wieder ein Lebenszeichen von mir Dieses ca. 13mm grosse Glupschauge mit nur zwei geringelten Schwanzfäden landete am 16.5. gegen 18:00h in meinem Garten. Ist das eine Heptagenia flava - die habe ich bisher nur selten und dann mit neongrünen Augen gefunden? Am Tag drauf flatterte eine Ephemera danica herum - anscheinend machen die heuer ihrem Namen "Maifliege" alle Ehre, schlüpfen bei uns normalerweise erst im Juni. Nächtliche Grüße aus EBN

Montag, 17. Juli 2017, 00:32

Forenbeitrag von: »Just«

Schwarze Biene - Panurgus banksianus? --> Andrena pilipes

Moing Hans, ich bin kein Fachmann, da kommen aber m.E. nicht viele Arten in Betracht. Leider hast du keine geschätzte Grösse angegeben, aber schau mal unter https://de.wikipedia.org/wiki/Schwarze_M%C3%B6rtelbiene - dann wäre dir wohl ein echter "Schnäppchen-Schuss" gelungen. Vielleicht meldet sich CSE dazu nochmal.

Dienstag, 11. Juli 2017, 00:24

Forenbeitrag von: »Just«

Welcher Falter? Coenonympha pamphilus? --> Maniola jurtina

Moing Daffa, ich teile Franks Meinung - überzeug dich selbst bei http://www.lepiforum.de/lepiwiki.pl?Coenonympha_Pamphilus und http://www.lepiforum.de/lepiwiki.pl?Maniola_Jurtina Beide Arten sind sich auf den ersten Blick ziemlich ähnlich, lassen sich aber schon über die Grösse differenzieren - dort, wo beide Arten fliegen (wie bei uns ). Wer ständig nur mit einer dieser Arten Kontakt hat, der wundert sich dann ggf. über ein XXL- oder XXS-Exemplar. Klasse, dass du genauer hingeschaut und nachgef...

Sonntag, 9. Juli 2017, 02:52

Forenbeitrag von: »Just«

Denk mal, fühl mal - Randbemerkung

Hallo zusammen, Jürgen hat das Thema Spinnenbestimmung für Prüfungssammlung "mittlerwesise leider zugemacht, deswegen möchte ich im neutralen Formumssteil generell dazu nochmal Stellung nehmen Ich schaue nur noch sporaadisch ins I-Net, weil mir der persönliche Bezug fehlt. Mittlerweile kenne ich zwar den einen oder anderen Fachmann persönlich - aber das ist es nicht. Mir fehlt heute einfach das "Danke" - die Akzeptanz einer Kritik oder einfach ein "Danke" für ein Bild, einen Info-Link, einen for...

Sonntag, 9. Juli 2017, 01:42

Forenbeitrag von: »Just«

Rote Enoplognatha - ovata (rote Farbvariante)

Ganz ehrlich, Jürgen ? Das wollte ich lesen, leg sie also unter einer Farbvariante von ovata ab - sonst hätte ich hier nix gelernt, aber ich lerne ständig. Danke für die Bestätigung

Donnerstag, 6. Juli 2017, 02:49

Forenbeitrag von: »Just«

Rote Enoplognatha - ovata (rote Farbvariante)

Moing z'sam, gestern in der niederen Vegetation unter einem Weinstock gefunden - Weibchen, ca. 5 mm. Dem Habitus nach eine Enoplognatha, vermutl. Farbvariante von ovata - könnt ihr latimana ausschliessen oder bestätigen? Falls mein Untertitel immer noch nicht funzt: natürlich Grüße aus den Haßbergen

Donnerstag, 6. Juli 2017, 02:34

Forenbeitrag von: »Just«

Spinnenbestimmung für Prüfungssammlung

Moing Andy, ich mag Alkohol - speziell fränkisches Bier - möchte aber nicht darin eingelegt sterben, dann kann ich's nicht mehr geniessen Gut konserviert, aber die Fotos sind m.E: Scheixxe. Hast du in deinem Studium nicht gelernt, worauf es bei Bestimmungen ankommt - oder hast du bei diesen Vorträgen gefehlt? Möglichst nah ran (Makro) und ansonsten artspezifische Details rausarbeiten - ggf. nach einer durchzechten Nacht notfalls einen Kommilitonen zur Unterstützung der unruhigen Hand bitten ... ...

Donnerstag, 21. Juli 2016, 05:42

Forenbeitrag von: »Just«

Raupenfliege? --> Blasenkopffliege Sicus sp.

Moing Jürgen, erschtamol Dange ... ;-) Trotz dickem Kopf sah das Teil nicht wirklich nach einem Hummelschmarotzer aus - kein eingeklappter Hinterleib etc.., nicht mal stachelig. Gruß aus EBN

Donnerstag, 21. Juli 2016, 02:24

Forenbeitrag von: »Just«

Raupenfliege? --> Blasenkopffliege Sicus sp.

Moing zusammen, richtig heiss war's vorgestern bei uns - in der Sonne satt über 30 Grad - und ausser den üblichen Verdächtigen war kaum etwas unterwegs. Diese ca. 7-8mm grosse Fliege ist mir allerdings aufgefallen, gehörte nicht zu den "üblichen" und flog immer wieder dieselbe Blüte an. Ich tippe auf die Raupenfliege Cylindromyia bicolor - lässt sich das anhand des Fotos bestätigen oder korrigieren? Verschwitzte Grüße aus EBN

Freitag, 8. Juli 2016, 01:41

Forenbeitrag von: »Just«

Bundeswehr-Spinne --> Metellina merianae

So, Fußball ist rum, "wir" fahren heim - und jetzt wird's wieder ernst Danke Jürgen und klasse (!), die Art ist mir bisher noch nicht begegnet - ich stand bestimmungstechnisch da, wie der Ochs vorm Berg - 'ne Herbstspinne im Frühsommer, da muss man erstmal drauf kommen

Donnerstag, 7. Juli 2016, 19:27

Forenbeitrag von: »Just«

Bundeswehr-Spinne --> Metellina merianae

Hallo zusammen, diese ca. 10-12mm grosse Spinne fanden wir heute in einem feuchten ehemaligen Unterstand auf einem alten Bundewehrübungsplatz. Für mich passt die trotz der geringelten Beine weder zu den Wolfs- noch zu den Kreuzspinnen, hab keinen Plan, wo ich sie einsortieren soll. Geht da in Sachen Bestimmung was? Fragender Gruß aus EBN

Mittwoch, 1. Juni 2016, 04:57

Forenbeitrag von: »Just«

Seltsames Etwas --> Lausfliege (Hippoboscidae - cf. Crataerhina pallida)

Stimmt, aber ... Zitat aus Wikipedia Zitat Der Hinterleib ist durchscheinend, sodass ihn die durchscheinende Hämolymphe grün färbt. ... vielleicht frisch geschlüpft, ich würde mich davor nicht verbeugen. Ich habe anschliessend einen "Flugschiss" am Rauhputz entdeckt - und fast direkt daneben tauchte gestern der Parasit auf. Ok - lt. Wiki entwickelt er sich im Uterus weiblicher Tiere - zwischen meinem "Schwalbenbefall" und Entdeckung der Fliege liegen 10 Tage - sie hat hier zumindest kein Schwalb...

Dienstag, 31. Mai 2016, 22:27

Forenbeitrag von: »Just«

Seltsames Etwas --> Lausfliege (Hippoboscidae - cf. Crataerhina pallida)

Danke für die Zusatzinfos, Jürgen. Bewusst hatte ich mit den Tierchen noch keinen (Haut-) Kontakt. Zitat von »Jürgen Peters« Andere besitzen nur Stummelflügel und sind nicht mehr flugfähig, wie deine Vogellausfliege. Erscheint mir buchstäblich natürlich-logisch - diese adulten Parasiten lassen sich ja fliegen oder tragen. Optisch würde ich hier direkt auf die Mauerseglerlausfliege (Crataerina pallida) tippen - https://de.wikipedia.org/wiki/Mauerseglerlausfliege - von der Beschreibung her ein rec...

Dienstag, 31. Mai 2016, 19:28

Forenbeitrag von: »Just«

Seltsames Etwas --> Lausfliege (Hippoboscidae - cf. Crataerhina pallida)

Danke euch Beiden, Vogellausfliege kommt hin - keine Ahnung,wie die reingekommen ist, aber am 21.5. kurvte eine Rauchschwalbe bei mir durchs Wohnzimmer. Die sind ja bekanntermassen von diversen Parasiten befallen - auf die Idee wäre ich allerdings nicht gekommen. Entwickelt sich das Teil noch, oder bleibt die Fliege so "missgebildet"?

Dienstag, 31. Mai 2016, 13:03

Forenbeitrag von: »Just«

Seltsames Etwas --> Lausfliege (Hippoboscidae - cf. Crataerhina pallida)

Hallo zusammen, dieses ca. 5mm grosse und grünbeinige Tierchen habe ich heute von meiner Wohnzimmerwand geklaubt, war dort sehr schnell unterwegs. Nachdem ich es fotografiert und im Grossen betrachtet habe tippe ich mal darauf, dass das eine Fliege werden sollte. Flügel unt Hinterleib sehen sehr merkwürdig aus, ist das ein missglückter Schlupf und was hätte das evtl. werden sollen? Gruß aus EBN

Donnerstag, 23. Juli 2015, 01:44

Forenbeitrag von: »Just«

Philodromus dispar? --> bestätigt

Danke, Jürgen - ich glaube, ich muss hie und da mein bestimmungstechnisches Selbstvertrauen noch aweng stärken

Mittwoch, 22. Juli 2015, 02:44

Forenbeitrag von: »Just«

Schwarzstorch gesichtet

Glückwunsch, Dennis - jetzt gehörst du nicht nur zum erlauchten Kreis derjenigen, die einen gesehen haben, sondern zu den "Erlauchteren", die ihn fotografieren durften. Bei uns in Ufr. siedelt er schon seit etlichen Jahren, ich gehöre allerdings nur zu den "Erlauchten" - bin ihm beim Fischen vor ca. 10 Jahren mal begegnet, für ein gescheites Foto hat er mich aber nicht nah genug ran gelassen. Hier gibt es mittlerweile diverse Massnahmen, um den Bestand zu fördern, u.a. werden in geeigneten Waldb...

Mittwoch, 22. Juli 2015, 02:29

Forenbeitrag von: »Just«

Philodromus dispar? --> bestätigt

Hallo Spiderer, dieses ca. 5-6mm grosse Spinnenweibchen sonnte sich am 20.7. auf den Blättern meines Rettichs. Ist das eine Philodromus dispar? Nächtliche Grüße aus EBN

Mittwoch, 15. Juli 2015, 18:37

Forenbeitrag von: »Just«

Eintagsfliege Heptageniidae? => ... oder Baetis sp.

Danke Jürgen, Baetis hatte ich auch noch im Verdacht, aber für Genaueres sind die Aufnahmen einfach zu schlecht. P.S. ich war heuer ein paar mal mit der Fliege draussen, ist aber auch schon ca. 8 Wochen her und ausser ein paar kleinen Aitel und Schneidern ist nix hängen geblieben. Seit Wochen. haben wir in Ufr.extremes Niedrigwasser, tlw. incl. Grundwasserabsenkung, da verkneife ich mir das Fischen lieber, die Schuppenträger sind schon gestresst genug Viele Grüße aus EBN

Mittwoch, 15. Juli 2015, 03:05

Forenbeitrag von: »Just«

Eintagsfliege Heptageniidae? => ... oder Baetis sp.

Hallo zusammen und Hallo Jürgen G. diese ca. 10 mm grosse Eintagsfliege fand ich am 2.7. in meinem Garten - Fliessgewässer ca. 30 Meter entfernt. Leider liess das Tierchen nur drei unscharfe Fotos zu, aber den Glubschaugen nach tippe ich auf eine Heptageniidae, kommt das hin? Nächtliche Grüße aus EBN

Montag, 4. Mai 2015, 16:09

Forenbeitrag von: »Just«

Spiderman --> Steatoda bipunctata

Danke Jürgen, ich hab mich nur gewundert, wieso der 8-Beiner an der kalten Nordwand und nicht an der wärmeren Südwand hockt. Fettspinnen sind mir m.W. noch nicht draussen begegnet, die finde ich nur mal vereinzelt in meiner Küche.

Montag, 4. Mai 2015, 02:18

Forenbeitrag von: »Just«

Spiderman --> Steatoda bipunctata

Hallo zusammen, zu diesem um die 7mm grossen männlichen 8-Beiner fällt mir nicht wirklich was ein - bei den überproportionierten "Boxhandschuhen" vermutlich ein Jungtier, aber wovon? Gestern um die Mittagszeit an meiner Hauswand/Nordseite entdeckt, bei seinem Aussehen nicht wirklich sein Habitat. Wenn er mal kurz ruhig hielt, dann streckte er meistens das erste Beinpaar fühlend/tastend quasi als "Antennen" aus. Ich tendiere in Richtung Trichterspinne, geht da in Sachen Bestimmung oder Zuordnnug ...

Donnerstag, 23. April 2015, 03:43

Forenbeitrag von: »Just«

Gibt es einen Vogel der so klingt? --> Rohrdommel

Zitat von »Dennis Rupprecht« Eine Frage hab ich aber noch: Zu dem Gebiet fahre ich mit dem Auto, und wenn man mit dem Auto an einem Teich vorbeifährt oder stehenbleibt, dann gucken die Vögel einfach nur. Aber wenn man als Person vorbeigeht, dann flüchten die Vögel. Sehen die in dem Auto keine Gefahr? Hallo Dennis, Ornithologie ist für mich ein Wort mit vielen Buchstaben, aber diese Einschätzung kann ich dir zigfach bestätigen - nicht nur für die Gefiederten. Der Mensch ansich hat sich wohl zum ...

Montag, 20. April 2015, 01:24

Forenbeitrag von: »Just«

Gross und klein - die Schreibweise macht's ...

Zitat von »Jürgen Peters« Die Ursache muß bei deinem Browser bzw. dessen Einstellungen liegen. Recht haste - mein Fehler Ist allerdings nicht der Browser, sondern mein Firewall - über den hatte ich URLs mit einer bestimmten alphanumerische Kombination in Gross- und Kleinschrift gesperrt. Stammte wohl noch aus Ur-Zeiten und hatte damals seinen Grund, im hiesigen "alten" Forum (mit kürzeren URLs) gab's keine Probleme - egal, ich hab die Kombination gelöscht und jetzt funzt's wieder - Merci für de...