Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-50 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinere deine Suche.

Gestern, 16:12

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Springspinnen (Salticidae) 2019 von Hauswänden und Garten

Hallo zusammen, nur so zum Anschauen, da die Saison nun langsam zuende geht, in alphabetischer Reihenfolge: 1.) Ballus chalybeius (Jungmännchen vom 15.10.) 2.) Ballus chalybeius (Männchen vom 18.04.) 3.) Euophrys frontalis (Weibchen vom 20.06.) 4.) Heliophanus cf. flavipes (Weibchen vom 29.05.) 5.)+6.) Marpissa muscosa (Weibchen vom 09.06. und 01.08.) 7.)+8.) Marpissa muscosa (Männchen vom 22.04. und 18.05.) 9.) Marpissa muscosa (Jungtier vom 13.06.) 10.) Pseudeuophrys lanigera (Weibchen vom 30....

Gestern, 15:41

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

welcher Spanner? --> Epirrita sp.

Hallo zusammen, Zitat von »Angelika und Reimund Ley« Wir legen den kleine Falter als Herbsspanner, Epirrita dilutata/autumnata/christyi Komplex, ab. oder einfach als Epirrita sp. , denn diese drei sind sämtliche bei uns vorkommenden Arten.

Gestern, 14:35

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Schwebfliegen Mitte Oktober (15.10.19)

Hallo zusammen, ich hatte erst überlegt, ob ich die nicht unter "Nur zeigen..." einstellen sollte, aber da ich mir speziell bei dem Platycheirus- und dem Eupeodes-Männchen (Bilder 1+2 bzw. 3) nicht ganz sicher bin, dann doch hier. Den Platycheirus habe ich auch kurz beim Putzen gefilmt: https://insektenfotos.de/pic/2019/10/15/…ich_putzend.avi (1,3 MB) (Falls das Abspielen nicht funktioniert, auf http://www.xvid.org/Downloads.15.0.html den kostenlosen CoDec downloaden und installieren.) So toll s...

Gestern, 11:57

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Coenosia (Muscidae) mit Beute? (15.10.19) --> Coenosia attenuata

Hallo nochmal, das ist Coenosia attenuata (det. Nikita Vikhrev). Schon wieder eine neue Art für mich...

Donnerstag, 17. Oktober 2019, 21:44

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Orangefarbige Fliege --> Meiosimyza sp.

Hallo Jan, Meiosimyza sp. (Lauxaniidae, max. 5–6 mm).

Donnerstag, 17. Oktober 2019, 21:41

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Phasia barbifrons (Tachinidae) auf Wiese? (15.10.19) --> Phasia pusilla

Danke, Jürgen! Ich werde das morgen mal vergleichen. Ich kenne hier nur eine andere Stelle, wo Jakobsgreiskraut wächst.

Donnerstag, 17. Oktober 2019, 14:52

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Wildbiene in RP --> Colletes cunicularius

Nee, habe ich nicht, wird schon stimmen. Bei so frühen und dann auch noch so aussehenden Tieren denke ich immer an Andrena und vergesse meist die Frühjahrsseidenbiene, weil es die hier nicht gibt.

Donnerstag, 17. Oktober 2019, 14:47

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Kleine Käfer in Abzugshaube

Hallo,r Genaues kann ich nicht erkennen, aber dem Umriß nach sind es Nagekäfer (Anobiidae). Dazu gehört z.B. auch der Brotkäfer. Der ist aber eher rotbraun.

Donnerstag, 17. Oktober 2019, 10:50

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Wildbiene in RP --> Colletes cunicularius

Hallo Stefan, Zitat von »Stefan May« Kann man zu der gar nichts sagen? das ist auf jeden Fall eine Andrena. Die brüten zwar manchmal in größeren Aggregationen, sind aber nicht sozial. Das heißt, jedes Weibchen bestückt nur die eigene Brutröhre mit Pollen. Somit gibt es auch kein "Volk".

Donnerstag, 17. Oktober 2019, 10:44

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Phasia barbifrons (Tachinidae) auf Wiese? (15.10.19) --> Phasia pusilla

Theo Zeegers schreibt: "So late in the year, it is bound to be Ps. pusilla, and it is !"

Donnerstag, 17. Oktober 2019, 10:19

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Wolfspinne (Lycosidae)

Hallo Stefan, das ist eine Trochosa-Dame, leicht kenntlich durch die brillenschlangenähnliche Prosomazeichnung. Die Weibchen sind am Foto nicht definitiv zu bestimmen, aber die Tendenz geht hier aufgrund der eher grauen als rotbraunen Grundfärbung in Richtung Trochosa ruricola.

Donnerstag, 17. Oktober 2019, 10:14

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Kleiner, wenig kugeliger Marienkäfer an Hauswand (15.10.19) --> Hippodamia variegata

Hallo Stefan, vielen Dank für die Bestätigung! Zitat von »Stefan May« interessant, dass du den noch nicht so häufig gefunden hast. ich weiß jetzt nicht, ob das für alle Arten der Gattung gilt, habe aber im Hinterkopf, daß die gerne in/an Feuchtgebieten, Sümpfen u.ä. im Flachland leben, und damit können wir hier gar nicht dienen.

Donnerstag, 17. Oktober 2019, 06:05

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Kleiner, wenig kugeliger Marienkäfer an Hauswand (15.10.19) --> Hippodamia variegata

Hallo zusammen, ist das mein dritter Fund von Hippodamia variegata überhaupt, oder gibt es da Verwechslungsarten? Ca. 3,5-4 mm.

Donnerstag, 17. Oktober 2019, 05:15

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Safranzirpe Mocydia crocea? (13.10.19)

Zitat von »Jürgen Peters« Ich habe zuletzt auch noch mehrere Exemplare hier am Haus gefunden Hier noch eines vom 15.10.

Donnerstag, 17. Oktober 2019, 02:29

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Phasia barbifrons (Tachinidae) auf Wiese? (15.10.19) --> Phasia pusilla

Nur so zum Anschauen: in der Nähe flogen auch noch ein Ectophasia crassipennis-Männchen und Tachina fera. Kann mir vielleicht jemand sagen, was für einen Korbblütler sie da besuchen, oder sollte ich den nochmal extra unter "Pflanzen..." einstellen?

Donnerstag, 17. Oktober 2019, 02:24

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Phasia barbifrons (Tachinidae) auf Wiese? (15.10.19) --> Phasia pusilla

Hallo zusammen, diese nur etwa 3,5 mm kleine Fliege besuchte Margeriten auf einer Wiese am Wald. Ich werde sie auch im Dipterenforum einstellen.

Donnerstag, 17. Oktober 2019, 02:07

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Coenosia (Muscidae) mit Beute? (15.10.19) --> Coenosia attenuata

Hallo zusammen, diese Fliege auf einem Rhododendron-Blatt im Garten hatte eine kleine Mücke gefangen. Sie erschien mir kleiner und graziler als die übliche Coenosia tigrina. Ca. 3,5 mm. Gegebenenfalls werde ich sie auch noch auf diptera.info einstellen.

Donnerstag, 17. Oktober 2019, 01:59

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Blattlaus mit Milben (15.10.19)

Hallo zusammen, als ich diese kleine Laus (1,5 mm Länge ohne Flügel) auf einem Roßkastanienblatt im Garten sah, dachte ich, sie wäre rot. Erst am PC habe ich bemerkt, daß gar nicht die Laus rot war, sondern daß sie rote Passagiere trug... Läßt sich etwas zu der Laus sagen? Vielleicht Euceraphis punctipennis?

Donnerstag, 17. Oktober 2019, 01:52

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Bodenwanze vom 15.10.19: Peritrechus geniculatus? --> bestätigt

Hallo zusammen, diese ca. 4,5 mm messende Wanze landete auf einer Wiese am Wald auf meiner Hand.

Donnerstag, 17. Oktober 2019, 01:17

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Fliege II --> Herbstfliege/ Musca autumnalis

P.S.: Ich kenne als "Stallfliege" Muscina stabulans (der Name steckt auch schon im Artepotheton). Musca autumnalis kenne ich als "Herbstfliege" (was auch irreführend ist, da man die Art auch im Frühjahr finden kann; eigentlich das ganze Jahr über). Mal wieder ein Grund, die deutschen Trivialnamen zu vergessen.

Donnerstag, 17. Oktober 2019, 01:09

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Safranzirpe Mocydia crocea? (13.10.19)

Hallo Konrad, deine ist aber schön rot... Ich habe zuletzt auch noch mehrere Exemplare hier am Haus gefunden, aber keines wesentlich größer als 3 mm (Literatur: 3-4 mm).

Donnerstag, 17. Oktober 2019, 00:07

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Dunkelgraue/schwarze Raupe mit grauem seitlichen Streifen

Hallo, es wird schwierig, dazu Näheres zu sagen, denn das ist keine (Falter-)Raupe, sondern die Larve einer Blattwespe (Hymenoptera, Symphyta, Tenthredinidae). Falterraupen besitzen maximal vier Bauchbeinpaare, diese Larve sieben oder acht.

Dienstag, 15. Oktober 2019, 22:06

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Spinnchen am Faden --> Araniella sp. (juv.)

Hallo Ulrich, das ist ein Araniella sp.-Jungtier. Zur Zeit hier auch überall unterwegs.

Dienstag, 15. Oktober 2019, 19:01

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Drei Laufkäfer (Carabidae) vom 13.10.19 --> Amara sp. / Bembidion quadrimaculatum / Anisodactylus binotatus

Hallo Thomas, Zitat von »Thomas Götz« Beim Amara fehlen mir die bestimmungsrelevanten Details. ja, das dachte ich mir schon. Der hat leider kein besseres Foto zugelassen... Zitat Bembidion quadrimaculatum und Anisodactylus binotatus sind korrekt. Vielen Dank!

Dienstag, 15. Oktober 2019, 16:12

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Epistrophe und Eupeodes sp.? --> Weibchen von Syrphus cf. ribesii und Scaeva pyrastri

Hallo Konrad, Zitat von »zobel« Ich mach mich wieder mal zum Leopoldsberg auf... na, dann viel Spaß und viele interessante Schnappschüsse! Hier war es heute mit 20,7 °C nicht ganz so warm wie vorgestern (22,9 °C), doch reine Sonne, und insektenmäßig war der Bär los. Vor allem viele Fliegen (inklusive Schwebfliegen), Käfer (mäßiger Harmonia axyridis-Schwarmtag, aber auch diverse andere) und Wanzen. Habe über 500 Fotos geschossen. Am Bach will der Hartriegel offenbar zum dritten Mal in dieser Sais...

Dienstag, 15. Oktober 2019, 10:51

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Safranzirpe Mocydia crocea? (13.10.19)

Hallo zusammen, vorgestern Nachmittag an der Hauswand, ca. 3,5 mm.  

Dienstag, 15. Oktober 2019, 10:45

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Ein Allygus (Cicadellidae)? (13.10.19)

Hallo zusammen, ...aber welcher? Allygus communis? Vorgestern Nachmittag an einem Buchenstamm am Waldrand, ca. 6-7 mm.  

Dienstag, 15. Oktober 2019, 08:17

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Drei Laufkäfer (Carabidae) vom 13.10.19 --> Amara sp. / Bembidion quadrimaculatum / Anisodactylus binotatus

Hallo zusammen, zwei Käfer von gestern an der Hauswand, der dritte, größte aus niedriger Vegetation am Bach. 1.) Wieder Amara aenea? Ca. 8-9 mm. 2.)+3.) Bembidion quadrimaculatum? Ca. 3 mm. 4.)-6.) Den hätte ich ja normalerweise als Anisodactylus binotatus eingeordnet, zumal ich die Art schon mehrfach an genau der Stelle am Bach gefunden habe. Mein Problem mit dem Tier ist seine Größe: ich hatte ihn spontan auf 18 mm geschätzt, weshalb ich erst an einen der größeren Pterostichus dachte. Nach obe...

Dienstag, 15. Oktober 2019, 07:58

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Herbstspinnen-Männchen?

Hallo, noch eine Anmerkung dazu: nur die Anwesenheit des Männchens im Netz des Weibchens zeigt, daß es sich um Metellina segmentata handelt. Sonst käme auch die Zwillingsart Metellina mengei in Frage. Auch von denen kann man jetzt gelegentlich noch adulte Männchen und Weibchen finden- aber eben nicht zusammen in einem Netz. Denn deren Fortpflanzungszeit ist im Frühjahr. Die Exemplare, die ich hier in den letzten Tagen/Wochen (25.09. und 11.10.) abgelichtet habe (s.u.), waren allerdings noch 2 bz...

Dienstag, 15. Oktober 2019, 07:49

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Sackträgerraupe (Psychidae) vom 13.10.19: Dahlica triquetrella?

Hallo zusammen, von diesen ca. 10 mm messenden Raupen finden sich zur Zeit öfter welche an den Hauswänden. Achtung: Bild 2 und 3 sehr groß! Um sie in voller Größe betrachten zu können, auf das "Fullscreen"-Symbol (die zwei diagonal auseinanderstrebenden Pfeile) und dann nochmal auf das Bild klicken.

Dienstag, 15. Oktober 2019, 06:09

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Cylindromyia sp.? --> Mintho rufiventris

Hallo, Zitat von »Angelika und Reimund Ley« ist diese Cylindromyia näher zu bestimmen? nein - jedenfalls nicht als Cylindromyia... Die hattet ihr doch kürzlich erst: Mintho rufiventris? --> bestätigt

Dienstag, 15. Oktober 2019, 06:05

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Tephritidae? Welche? --> Palloptera muliebris - Pallopteridae

Hallo zusammen, Zitat von »C.Ortmeyer« Ist es ein Zufall, dass beide Fliegen mit muliebris enden? nein. Zitat Vielleicht zwei verschiedene Namen für die gleiche Art? Exakt. Wenn ich mich nicht täusche, ist Palloptera muliebris die aktuellere Bezeichnung.

Dienstag, 15. Oktober 2019, 06:00

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Miridae --> Adelphocoris lineolatus

Hallo Rudi, das ist Adelphocoris lineolatus.

Dienstag, 15. Oktober 2019, 05:46

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Kleinlibelle vom 05.07.19 --> Platycnemis pennipes (Blaue Federlibelle, Männchen)

Hallo Jan, Zitat von »Jan Ebert« In Kombination mit der Farbe und Hinterleibszeichnung kommt bei der Kleinlibelle um diese Jahreszeit eigentlich nur die Gemeine Winterlibelle in Frage. Bei der Großlibelle tippe ich mal auf Große Heidi. ah, jo. Das war zu leicht. Mir sind auch schon bessere Bilder von denen gelungen.

Montag, 14. Oktober 2019, 08:28

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Fliege II --> Herbstfliege/ Musca autumnalis

Hallo Jan, Musca autumnalis-Männchen, Muscidae (habe noch nie erlebt, daß eins von denen über 5-6 mm groß gewesen wäre).

Montag, 14. Oktober 2019, 08:23

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Fliege I --> Sepsis cf. fulgens (Glänzende Schwingfliege)

Hallo Jan, Sepsis sp. (um diese Jahreszeit mit einiger Sicherheit S. fulgens). (So, die Sonne ist aufgegangen. Jetzt lassen mich die Stechmücken hoffentlich in Ruhe, welche mich die ganze Nacht wach gehalten haben. Zwei habe ich erwischt, (mindestens) eine dritte nicht... Dabei wollte ich heute eigentlich bei nochmal über 20 °C und Sonne wieder raus zum Fotografieren. Doch jetzt muß ich erstmal schlafen.)

Montag, 14. Oktober 2019, 00:53

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Ectobius sp.? --> Ectobius lapponicus (Männchen)

Joins, Zitat von »Arp« ich sehe da ein Männchen lapponicus ... wo kommt das jetzt her?? Ich habe Ectobius lapponicus (und sylvestris) noch niemals außerhalb der Monate Mai und Juni adult gefunden... . Zusätzliche Generation?

Sonntag, 13. Oktober 2019, 19:39

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Gelber Falter mit rotem Saum- Colias (27.09.2019)?

Hallo Bernd, Zitat von »Bernd Goritzka« kein keiner etwas zu diesem Falter sagen? ich könnte höchstens Gattung Colias bestätigen. Und darin gibt es Artenpärchen, die auch für die Experten nach Foto schwer zu unterscheiden sind. Vielleicht hat sich deshalb niemand gemeldet?

Sonntag, 13. Oktober 2019, 19:34

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Unbekannte Wanze III

Hallo Jan, ein Drymus (Lygaeidae bzw. neuerdings Rhyparochromidae). Ich würde sagen Drymus sylvaticus, aber das sollte Gregor oder sonst jemand noch bestätigen.

Sonntag, 13. Oktober 2019, 19:27

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Kleiner Käfer --> Gattung Chaetocnema

Hallo Jan, ein Erdflohkäfer (Chrysomelidae, Alticinae) der Gattung Chaetocnema. Vielleicht C. aridula oder C. hortensis. Das aber ohne Gewähr...

Sonntag, 13. Oktober 2019, 19:22

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Epistrophe und Eupeodes sp.? --> Weibchen von Syrphus cf. ribesii und Scaeva pyrastri

Hallo nochmal, Zitat von »Jürgen Peters« um ein Weibchen von Syrphus cf. ribesii (Hinterbeine komplett hell? dann sicher ribesii). Daß die jetzt noch fliegen ist ganz normal. Tun sie hier auch noch. quod erat demonstrandum: das Weibchen unten suchte heute Nachmittag an einem Hartriegelstrauch nach Blattlausansammlungen zwecks Eiablage. Leider habe ich es nur von weitem erwischt, und daß lediglich die Hintertarsen dunkel, die Schienen und Schenkel aber hell sind (also S. ribesii), sieht man leide...

Sonntag, 13. Oktober 2019, 19:14

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Kleinlibelle vom 05.07.19 --> Platycnemis pennipes (Blaue Federlibelle, Männchen)

Hallo Kathrin, Zitat von »Kathrin« das hast Du völlig richtig erkannt. herzlichen Dank für die Bestätigung! Heute habe ich immerhin trotz der späten Zeit im Jahr noch 4 Libellen aus zwei Spezies gesichtet, einer Groß- und einer Kleinlibellenart. Fotografieren konnte ich sie allerdings nur von ferne. Aber man kann ja aus der Not eine Tugend machen - sprich: zwei Suchbilder... . Wer Lust hat, kann sich ja mal die beiden Totalen unten anschauen, ob er darauf Libellen entdeckt und welche Arten (wobe...

Sonntag, 13. Oktober 2019, 13:49

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Kleinlibelle vom 05.07.19 --> Platycnemis pennipes (Blaue Federlibelle, Männchen)

Hallo zusammen, dieses Jahr gab es hier extrem wenige Libellen, was nach dem Sommer 2018 wohl nicht verwunderlich ist. Es sind fast alle Kleingewässer inklusive dem naheliegenden Bach praktisch komplett ausgetrocknet. Im Frühjahr begegneten mir nur zwei oder drei Frühe Adonislibellen (Pyrrhosoma nymphula), vielleicht ein halbes Dutzend Hufeisenazurjungfern (Coeagrion puella), im Sommer dann ganz wenige Blaugrüne Mosaikjungfern (Aeshna cyanea) und Anfang September die bisher einzige (!) (Große) H...

Sonntag, 13. Oktober 2019, 13:30

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Unbekannte Wanze II --> Deraeocoris lutescens

Deraeocoris lutescens (überwintert auch adult).

Sonntag, 13. Oktober 2019, 13:28

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Sichelwanze

Hallo Jan, Nabis sp. (ferus oder pseudoferus? die überwintern adult). Unten eine mit Beute vom 07.10.19.