Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-50 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinere deine Suche.

Heute, 16:28

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Backup vom 03.11.19 ist wieder eingespielt

Hallo zusammen, so, jetzt hat der Hoster mein Backup vom 03.11. doch noch "wiedergefunden" und (ohne Rückfrage) eingespielt. "Sehr geehrter Herr Peters, wir haben es noch einmal durch unsere Administration überprüfen lassen und sie konnten einen Weg finden, das Backup vom 3.11. auf Ihrem Server einzuspielen. Bitte entschuldigen Sie, dass dies nicht bereits früher durchgeführt wurde. Wir hoffen, dass Sie sich zukünftig bei IONOS wieder rundum wohlfühlen." Das ist erstmal erfreulich, hat aber natü...

Samstag, 2. November 2019, 22:14

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Ephemeroptera --> Ephemera danica

Hallo Jochen, Zitat von »Jochen Hesse« Das nächste mal schreibe ich dann "Eine wunderschöne eintägig Geflügelte aus dem Reich der Unbestimmten" was aber auch nicht unbedingt zur größeren Übersichtlichkeit beitragen würde...

Samstag, 2. November 2019, 20:32

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Tachinidae?

Hallo Christoph, Zitat von »Christoph« Ich tendiere zu den Tachinidaen.... ja. Ich habe jetzt keine Zeit, selber zu vergleichen (will gleich noch runter zum Leuchten). So aus dem Kopf: schau dir mal Gattung Dexia bzw. Tribus Dexiini an.

Samstag, 2. November 2019, 20:29

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Käferlarve?

Hallo Ira, das ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit eine Mückenlarve. Familie kann ich nur raten. Ceratopogonidae?

Samstag, 2. November 2019, 20:24

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Käfer: Otiorhynchus sulcatus?

Hallo Hanna, das ist ein anderer Otiorhynchus, mehr vielleicht von den Spezialisten. O. sulcatus kenne ich zur Genüge, aber ausschließlich synanthrop hier ums Haus herum. Vgl. unten.

Samstag, 2. November 2019, 20:20

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Eurydema dominulus?

Hallo Stefan, da es die roten Eurydema hier nicht gibt, sage ich dazu lieber nichts. Aber wenn, dann Eurydema dominulum (-dema = Neutrum).

Samstag, 2. November 2019, 20:18

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Wanze

Hallo Hanna, Zitat von »hanna« Wenn es bei der Bestimmung hilft, kann ich auch noch mehr Infos zu dem Gebiet und den dort vorkommenden Pflanzen geben. hier wohl eher weniger, da es sich um eine räuberische Wanze handelt. Ich würde sagen, eine Prostemma (Nabidae). Da ich nur Laie bin und zudem die Gattung von hier nicht kenne, halte ich mit weiteren Spekulationen lieber zurück und hoffe, daß Gregor Tymann bald mal wieder vorbeischaut oder jemand anderes mehr weiß.

Samstag, 2. November 2019, 20:11

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Ephemeroptera --> Ephemera danica

Hallo Jochen, ich bitte um ein bißchen mehr Fantasie bei der Wahl der Betreffzeilen. 6x "Ephemeroptera" trägt nicht gerade zur Übersichtlichkeit bei. Z.B. könnte man zu jeder ein Datum nennen oder, wenn dir das zu aufwändig ist, zumindest eine Numerierung "Ephemeroptera #1" bis "Ephemeroptera #6".

Freitag, 1. November 2019, 22:15

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

2x Episyrphus balteatus? --> ja

Hallo Christoph, Zitat von »Christoph« ich denke, das sollten zwei Episyrphus balteatus sein. Passt das? jo, zwei Weibchen. Unten zwei Männchen und zwei Weibchen von vorgestern Nachmittag - als es noch nicht wie aus Kübeln goß...   Achtung: Bild 4 sehr groß (1960x1960)! Um es in voller Größe betrachten zu können, auf das "Fullscreen"-Symbol (die zwei diagonal auseinanderstrebenden Pfeile) und dann nochmal auf das Bild klicken.

Freitag, 1. November 2019, 21:23

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Arocatus roeselii? --> vermutlich, aber nicht sicher --> Arocatus cf. roeselii

Hallo Jan, führ dir am besten mal diesen Thread (inkl. des von Gregor angegebenen Links) zu Gemüte: Wanze? --> Arocatus sp.

Freitag, 1. November 2019, 21:20

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

blass grün/gelbe Zikade

Hallo Ira, ohne Gewähr: Linnavuorina? Zitat von »Ira Orlicek« Sonniger Tag, es waren (siehe auch weitere Anfragen) für die Jahreszeit recht viele Insekten unterwegs. Hier Dauerregen, max. 8 °C.

Freitag, 1. November 2019, 21:11

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Eine Larve?

Hallo Robert, eine Schnakenlarve, Tipulidae oder Limoniidae.

Freitag, 1. November 2019, 16:15

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Bienen von Ende Oktober #4: andere (23.-26.10.19)

Hallo Jann, vielen Dank! Zitat von »Jann Wübbenhorst« Ackerhummel-Drohn stimmt. Die beobachte ich auch immer noch sehr spät, sie fliegen offenbar ähnlich lange wie die Arbeiterinnen. in diesem Fall offenbar sogar länger. Arbeiterinnen habe ich seit zwei Wochen keine mehr gesehen.

Freitag, 1. November 2019, 16:11

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Tipula maxima (w)? --> ja

Zitat von »Christoph« ich denke das sollte ein Tipula maxima Weibchen sein. Kann die mit etwas anderem verwechselt werden? Nö. Nicht nur die Flügelzeichnung, auch die Größe sind unverkennbar.

Freitag, 1. November 2019, 16:06

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Zikade --> Acericerus cf. heydenii (Weibchen)

Hallo Marcus, ein Acericerus-Weibchen. Ich tippe mal auf A. heydenii. Tipp: Gilt zwar nur für Männchen, aber am besten möglichst auch Gesicht von vorn ablichten.

Donnerstag, 31. Oktober 2019, 21:18

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Fliege mit grau-braunem Hinterleib

Hallo Robert, Zitat von »Robertepe« Ich hatte diese unter Scathophaga stercoraria abgelegt. Gleiche Zeit, gleiche Efeu-Wand. das ist ein Männchen.

Donnerstag, 31. Oktober 2019, 19:05

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Unbekannte Familie (24.10.19) --> Cryptophagidae, Cryptophagus sp.

Hallo Jochen, vielen Dank! Bei diesen kleinen, unscheinbaren gerate ich immer wieder ins Schleudern. Da gibt es meist diverse, für mich als Laien ähnlich aussehende Arten aus unterschiedlichen Familien: Cryptophagidae, Latridiidae, Mycetophagidae, Kateretiidae, Biphyllidae, Languriidae, ...).

Donnerstag, 31. Oktober 2019, 18:56

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Fliege mit grau-braunem Hinterleib

Hallo Robert, Zitat von »Robertepe« Ist es eine Anthomyiidae? mit solch stacheligen Beinen? Nee... Die deuten schon auf Scathophagidae hin. Zitat Bestimmbar? Scathophaga stercoraria (Weibchen).

Donnerstag, 31. Oktober 2019, 17:43

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Blumenwanze (Anthocoridae) vom 26.10.19

Hallo zusammen, nachmittags an der Hauswand. Ein Orius? Ich weiß, bei denen geht normalerweise nichts am Foto, aber hier vielleicht aufgrund der sehr dunklen Färbung und der Winzigkeit (nur ca. 1 mm)?

Donnerstag, 31. Oktober 2019, 17:24

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Unbekannte Familie (24.10.19) --> Cryptophagidae, Cryptophagus sp.

Hallo zusammen, wohin gehört dieser rotbraune 2,5 mm-Käfer? Nachts im Garten am Licht.

Donnerstag, 31. Oktober 2019, 17:17

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Nur zum Anschauen: zwei Winzlinge vom 24.10.19

Hallo zusammen, zwei Jungmännchen: Ballus chalybeius (2 mm, Salticidae) am Haus und Philodromus dispar (2,5 mm, Philodromidae) im Garten.

Donnerstag, 31. Oktober 2019, 16:56

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welcher Pilz mit Fliegen? --> Hygrophorus (Schnecklinge) und Orthocladiinae, cf. Smittia sp. (Zuckmücken)

Hallo Charly, die "Fliegen" sind keine, sondern Zuckmückenmännchen (Chironomidae) der Unterfamilie Orthocladiinae, Gattung Smittia oder nahestehende.

Donnerstag, 31. Oktober 2019, 16:51

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Syrphus sp.? --> Syrphus ribesii

Hallo Marcus, auf dem dritten Foto sehe ich helle Hinterschenkel bei diesen Weibchen, also Syrphus ribesii.

Donnerstag, 31. Oktober 2019, 16:49

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Bienen von Ende Oktober #4: andere (23.-26.10.19)

Hallo Gerhard, du bist ja schneller, als ich diesen Thread fertigkriegen kann... Zitat von »Gerhard« das ist ja wirklich seltsam. Das sind Andrenamännchen um diese Jahreszeit!!. Evtl. Richtung A. helvola gruppe, das aber nur sehr geschätzt. also, ich hatte zwar gedacht, die sehen wie Andrena-Männchen aus, aber dann doch angenommen, daß es irgendwas anderes sein müßte... Zitat Der Klimawandel läßt wohl grüßen. Vielleicht sind sie wegen der Temperaturen um 20 °C und Sonne verfrüht aus der Winterru...

Donnerstag, 31. Oktober 2019, 16:45

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Bienen von Ende Oktober #4: andere (23.-26.10.19)

Zuguterletzt noch eine Ackerhummel (Bombus pascuorum). Jetzt noch ein Drohn? Dazu eine der letzten Honigbienen (Apis mellifera). Ach ja: eine Hornisse habe ich am 24.10. auch noch gesehen, aber leider nicht fotografieren können. Sie brummte mir um die Ohren, als ich gerade einen Käfer an einer dicken Buche am Waldrand ablichtete und stieg an am Stamm hoch, jedes Astloch inspizierend. Eine ein Winterquartier suchende Königin? Kam mir allerdings nicht größer vor als eine Arbeiterin.

Donnerstag, 31. Oktober 2019, 16:39

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Bienen von Ende Oktober #4: andere (23.-26.10.19)

Hallo zusammen, noch ein paar Bienen vom Jakobskreuzkraut auf einer Wiese am Wald. Diese ca. 10 mm messende erinnert mich fast an ein Andrena-Männchen (?).

Donnerstag, 31. Oktober 2019, 16:22

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Bienen von Ende Oktober #3: Lasioglossum #2 (24.10.19)

Hallo zusammen, diese Biene auf einer Margerite auf einer Wiese am Wald maß etwa 6-7 mm.

Donnerstag, 31. Oktober 2019, 16:19

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Bienen von Ende Oktober #2: Lasioglossum #1 (24.10.19)

Hallo zusammen, noch eine Biene vom Jakobskreuzkraut auf einer Wiese am Waldrand. Leider keine guten Bilder, doch es war windig und die Tiere (zwei Individuen) mit 4-6 mm wirklich winzig (eines ca. 4 mm, das zweite 5-6 mm, Bilder 7+8) und sehr agil. Auf einigen Fotos meine ich, einen leichten grünlichen Metallglanz zu erkennen.

Donnerstag, 31. Oktober 2019, 16:06

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Bienen von Ende Oktober #1: Sphecodes (23.10.19)

Hallo zusammen, die relativ milden Temperaturen (bis knapp 20 °C) letzte Woche ließen auch noch diverse Bienen aktiv werden. Vor allem eine einzelne noch (wieder) blühende Jakobskreuzkrautpflanze auf einer Wiese am Wald wurde noch rege besucht (neben den Bienen vor allem von Schweb- und Raupenfliegen). Ich weiß, Sphecodes nach Fotos ist meist aussichtslos, aber vielleicht kann man hier aufgrund der späten Flugzeit zumindest eine Eingrenzung vornehmen. Gut gefallen würde mir z.B. Sphecodes ephipp...

Mittwoch, 30. Oktober 2019, 23:02

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Raupenfliege (Tachinidae) vom 30.10.19 --> Pales cf. processioneae (w)

Hallo nochmal, die unbekannte Raupenfliege ist von Theo Zeegers als Weibchen von Pales cf. processioneae bestimmt worden. Paßt gut zu meiner ersten Sichtung eines Eichenprozessionsspinners (Thaumetopoea processionea) hier überhaupt im August.

Mittwoch, 30. Oktober 2019, 20:14

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Raupenfliege (Tachinidae) vom 30.10.19 --> Pales cf. processioneae (w)

Der Vollständigkeit halber hier noch die restlichen 3 Tachinidae-Arten von heute Nachmittag auf einer Wiese am Wald. Alle an einer noch blühenden Jakobskreuzkraut-Pflanze. 1.)+2.) Ectophasia crassipennis (Männchen und Weibchen), 3.)-6.) Siphona cf. geniculata, 7.)+8.) Tachina cf. fera (Weibchen).

Mittwoch, 30. Oktober 2019, 20:10

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Raupenfliege (Tachinidae) vom 30.10.19 --> Pales cf. processioneae (w)

Hallo zusammen, heute waren bei nur noch 9-10 °C, aber Sonne, noch jede Menge Fliegen unterwegs. Neben unzähligen Muscidae, Anthomyiidae, Scatophagidae und Calliphoridae auch noch drei Schwebfliegenarten (Episyrphus balteatus, Eristalis tenax und Sphaerophoria scripta) sowie vier Tachinidae-Spezies, von denen mir diese unbekannt ist. Ca. 7 mm, an einer besonnten Hecke in Waldnähe. Werde sie gleich auch noch auf diptera.info einstellen.

Mittwoch, 30. Oktober 2019, 20:01

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Fliege mit orangefarbenem Hinterleib --> Phaonia subventa ♀

Hallo Robert, Zitat von »Robertepe« Eine Phaonia? Phaonia subventa (Weibchen). Die unten sind von vor 4 Tagen am Bananenköder im Garten.

Mittwoch, 30. Oktober 2019, 18:44

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welcher Käfer? --> Tenebrionidae sp.

Hallo Charly, Tenebrionidae dürfte stimmen. Vielleicht Gattung Uloma? Das ist jetzt aber ein Schuß ins Blaue - ohne Gewähr...

Mittwoch, 30. Oktober 2019, 02:37

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Safranzirpe Mocydia crocea? (13.10.19) --> Psammotettix alienus

Hallo Herbert, Zitat von »Herbert Nickel« Jürgens sind Psammotettix alienus, vielen Dank! Auf die war ich irgendwie gar nicht gekommen.

Dienstag, 29. Oktober 2019, 18:05

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Schmeißfliege --> Calliphora vicina

Zitat von »Klaus Fritz« Calliphora vicina Jo.

Dienstag, 29. Oktober 2019, 17:48

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Pflanze wurde hier zusammen mit Büschelschön angebaut? (26.10.19) --> Ramtillkraut (Guizotia abyssinica)

Hallo Reinhard, Zitat von »Reinhard Gerken« die unbekannte Pflanze halte ich für das Ramtillkraut (Guizotia abyssinica). herzlichen Dank! Nie gehört, muß ich gleich mal googeln.

Dienstag, 29. Oktober 2019, 07:13

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Pantherpilz (Amanita pantherina) im Garten? (24.10.19)

Moin Frank, Zitat Gibt's bei euch keine Birken? jede Menge. Aber ich erinnere mich auch aus meiner Jugendzeit 80 km von hier nicht an Fliegenpilze. Kenne ich nur aus Büchern und dem Fernsehen.

Dienstag, 29. Oktober 2019, 07:06

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Unbekanntes Insekt --> Leuctra sp.

Hallo Marcus, Leuctra sp., eine Steinfliege (Plecoptera).

Montag, 28. Oktober 2019, 23:43

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Pflanze wurde hier zusammen mit Büschelschön angebaut? (26.10.19) --> Ramtillkraut (Guizotia abyssinica)

Hallo zusammen, auf einem Feld hinter der Siedlung, welches im Frühjahr/Sommer Raps trug, sind jetzt Büschelschön (Phacelia tanacetifolia), welches zum Teil noch blüht, und eine andere, mir unbekannte Pflanze mit lanzettlichen Blättern angebaut worden. Läßt sich zu dieser irgendwas sagen? Ich weiß, nur die Blätter und eine Höhenangabe (ca. 30-40 cm) sind nicht allzu viel... Aufgrund der für Ende Oktober noch sehr milden Temperaturen (vor zwei Tagen noch fast 20 °C; mittlerweile auch tagsüber kau...

Montag, 28. Oktober 2019, 23:16

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Pantherpilz (Amanita pantherina) im Garten? (24.10.19)

Hallo Kirsten (und Ulrich und Frank), erstmal vielen Dank für eure Erläuterungen und Kommentare! Zitat von »Kirsten Eta« der Pantherpilz läuft nicht rosa bis rot an. Ich vermute eher einen Perlpilz. Aber es gibt auch noch andere, ähnliche Vertreter. den Perlpilz hatte ich nach Fotovergleichen eher ausgeschlossen. Aber nach dem, was du so über die Veränderlichkeit schreibst... Zitat von »Kirsten Eta« Bitte nicht essen. Nee, würde sich als einzelner (inzwischen zerfressener) Pilz eh nicht lohnen. ...

Montag, 28. Oktober 2019, 22:59

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Hellbrauner Wickler --> Ptycholoma lecheana

Hallo Robert, Zitat von »Robertepe« kann es Ptycholoma lecheana sein? ist es.

Montag, 28. Oktober 2019, 22:57

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Fieberiella sp.

Hallo Klaus, auch Fieberiella florii kommt mittlerweile in NRW vor.

Montag, 28. Oktober 2019, 18:56

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Pantherpilz (Amanita pantherina) im Garten? (24.10.19)

Hallo zusammen, dieser Pilz mit ca. 10-15 cm Hutdurchmesser wuchs bei uns im Garten direkt am Fuß einer großen Hainbuche. Könnte es ein Pantherpilz sein? Den Tigerschnegeln (Limax maximus) schien er zu schmecken.

Montag, 28. Oktober 2019, 00:04

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Sciomyzidae bestimmbar? --> Limnia unguicornis

Hallo Christoph, bitte keine Danksagungen in die Betreffzeile. Die soll ja so übersichtlich wie möglich bleiben.

Sonntag, 27. Oktober 2019, 23:32

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Sciomyzidae bestimmbar? --> Limnia unguicornis

Hallo Christoph, Zitat von »Christoph« Meine wage Vermutung: Limnia unguicornis sollte passen.