Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-50 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinere deine Suche.

Gestern, 20:30

Forenbeitrag von: »Kathrin«

Schwarze Heidelibelle? --> Bestätigt

Hallo Stefan, das hältst Du völlig richtig . Alles Liebe, Kathrin

Dienstag, 19. November 2019, 21:20

Forenbeitrag von: »Kathrin«

Ephemeroptera bestimmbar? --> Ephemeroptera danica (m, adult)

Ojee, was schreibe ich denn für einen Müll . Natürlich heißt sie Ephemera danica, wie Du richtig erkannt hast . Alles Liebe, Kathrin

Dienstag, 19. November 2019, 17:28

Forenbeitrag von: »Kathrin«

Ephemeroptera bestimmbar? --> Ephemeroptera danica (m, adult)

Hallo Christoph, das ist eine männliche Imago von Ephemeroptera EDIT: Ephemera danica . Die Flugzeit ist eigentlich im Rahmen und kann sich bis in den September erstrecken. Alles Liebe, Kathrin

Sonntag, 17. November 2019, 19:58

Forenbeitrag von: »Kathrin«

Agriopis sp.? --> Kleiner Frostspanner, Operophtera brumata

Hallo Angelika und Reimund, ich finde, der hat zuviel "Schulter" (also am Flügelansatz hinter dem Kop ein richtig schöner Bogen) und eine zu abgerundete Flügelform vor allem an der Spitze außen. Ich sehe daher einen zeichnungslosen Operophtera sp. Alles Liebe, Kathrin

Sonntag, 17. November 2019, 13:28

Forenbeitrag von: »Kathrin«

Erythromma najas? --> bestätigt

Hallo Marcus, da hast Du völlig Recht . Alles Liebe, Kathrin

Sonntag, 17. November 2019, 13:27

Forenbeitrag von: »Kathrin«

Sympetrum sp.? --> Sympetrum striolatum und Sympetrum cf. vulgatum oder striolatum

Hallo Marcus, beim ersten Tier handelt es sich um ein Weibchen von Sympetrum striolatum. Beim zweiten Tier ist es aus dieser Perspektive leider nicht zu entscheiden, da auch Sympetrum vulgatum in Frage kommt . Alles Liebe, Kathrin

Samstag, 16. November 2019, 22:20

Forenbeitrag von: »Kathrin«

Eichenschrecke --> Meconema meridionale

Hallo Klaus, ja, das hast Du völlig richtig erkannt . Alles Liebe, Kathrin

Samstag, 16. November 2019, 19:49

Forenbeitrag von: »Kathrin«

Ziemlich heller Eulenfalter im Allgäu --> Dottergelbe Graseule - Mythimna vitellina

Hallo Horst, ich sehe da zwischen den Reflektionen Mythimna vitellina hervorgucken . Alles Liebe, Kathrin

Freitag, 15. November 2019, 22:04

Forenbeitrag von: »Kathrin«

Braunleibiger Springkrautspanner - Ecliptopera silaceata? --> bestätigt

Hallo Horst, das ist völlig richtig. Verwechslungen können mit der Schwesterart Ecliptopera capitata auftreten, aber die Unterschiede sind schon deutlich . Alles Liebe, Kathrin

Freitag, 15. November 2019, 18:43

Forenbeitrag von: »Kathrin«

etwas größere Köcherfliege im Allgäu --> Potamophylax spec.

Hallo Horst, da hat Dich eine Potamophylax sp. aus der Familie der Limnephilidae besucht . Alles Liebe, Kathrin

Samstag, 2. November 2019, 20:35

Forenbeitrag von: »Kathrin«

Ephemeroptera

Hallo Jochen, also hier muß ich passen, da ich aus der Perspektive die Flügeladerung gar nicht mehr erkennen kann... Alles Liebe, Kathrin

Samstag, 2. November 2019, 20:31

Forenbeitrag von: »Kathrin«

Caenidae gen. sp.

Hallo Jochen, hm...hier ist die Perspektive etwas ungünstig. Die drei Schwanzanhänge sowie die sehr typisch aussehende Flügeladerung lassen mich an die Familie Caenidae denken. Man sieht am Flügelrand auch einige Wimpern, was ebenfalls für die Familie sprechen würde. Hierzu gehören zwei Gattungen: Caenis und Brachycercus. Für eine Unterscheidung dieser beiden Gattungen wäre eine Ansicht von unten nötig (und ob man das Merkmal dann erkennt, weiß ich nicht mal genau). Alles Liebe, Kathrin

Samstag, 2. November 2019, 20:24

Forenbeitrag von: »Kathrin«

Ephemerellidae gen. sp.

Hallo Jochen, die 3 Schwanzanhänge führen zu folgende in Frage kommenden Familien: Potamanthidae, Caenidae, Ametropodidae, Leptophlebiidae und Ephemerellidae. Die ersten drei kann man aufgrund Habitus, Flügeladerung bzw. Verbreitung ausschließen. Da ich glaube, über den kompletten Flügelrand Zwischenraumadern zu sehen, wären wir bei den Ephemerellidae. Und das war's dann auch schon - auch weil es sich um ein weibliches Tier handelt, dessen Bestimmung generell schwierig ist. Alles Liebe, Kathrin

Samstag, 2. November 2019, 19:55

Forenbeitrag von: »Kathrin«

Ephemeroptera --> Ephemera danica

Hallo Jochen, hier geht es sogar mal bis zur Art: das ist eine weibliche Ephemera danica aus der gleichnamigen Familie Ephemeridae. Alles Liebe, Kathrin

Samstag, 2. November 2019, 19:48

Forenbeitrag von: »Kathrin«

Heptageniidae, Ecdyonurus sp. oder Epeorus sp.

Hallo Jochen, hier handelt es sich um ein männliches Tier aus der Familie Heptageniidae. Vermutlich gehört sie zur Gattung Ecdyonurus oder Epeorus, aber viel mehr ist für mich am Foto leider nicht drin. Alles Liebe, Kathrin

Samstag, 2. November 2019, 19:28

Forenbeitrag von: »Kathrin«

Ephemeroptera --> Baetidae, Baetis sp.

Hallo Jochen, die zwei Schwanzanhänge und die Flügeladerung (soweit erkennbar) führen zur Familie Baetidae. Aufgrund der relativ breiten Hinterflügel bleibt mMn eigentlich nur die namensgebende Gattung Baetis übrig. Eine Artbestimmung ist dann am Foto leider nicht möglich. Alles Liebe, Kathrin

Samstag, 2. November 2019, 18:19

Forenbeitrag von: »Kathrin«

eine Allogamus auricollis? --> Halesus sp.

Lieber Manfred, das wird er ganz bestimmt . Hast Du das falsche Bild angehangen? Ich sehe hier eindeutig eine Halesus sp... Alles Liebe, Kathrin

Freitag, 1. November 2019, 20:57

Forenbeitrag von: »Kathrin«

Roter Scheckenfalter - Melitaea didyma? in Ligurien

Hallo Horst, es kommen wohl insgesamt nur Melitaea didyma und Melitaea trivia in Frage. Letztere wird nach Tolman & Lewington (2012)* für Italien als sehr lokal beschrieben und auf der Karte (, die ganz Europa zeigt) liegt das nächste Vorkommen auch nördlich von Ligurien, aber die Zeichnung paßt mMn trotzdem besser auf diese Art. Speziell die unterbrochene Diskalbinde sowie die eher unrunden Submarginalflecken auf der Hinterflügelunterseite würden mich eher an Melitaea trivia denken lassen. Aufg...

Freitag, 1. November 2019, 19:12

Forenbeitrag von: »Kathrin«

Heidelibelle? --> Sympetrum striolatum oder Sympetrum vulgatum

Hallo Ira, ja, so ist es. Entweder Sympetrum striolatum oder Sympetrum vulgatum . Alles Liebe, Kathrin

Montag, 28. Oktober 2019, 19:00

Forenbeitrag von: »Kathrin«

Gemeine Heidelibelle - Sympetrum vulgatum? --> Sympetrum striolatum männl.

Hallo Bernd, tja, die Beinfarbe ist in der Tat etwas schwierig zu erkennen. Da sie für (die schwarzbeinige) Sympetrum sanguineum v.a. im Gesicht nicht rot genug ist und auch die letzten Hinterleibssegmente nicht die typische Verbreiterung zeigen, würde ich diese Art ausschließen. Dann blieben nur noch die beiden gelb-schwarz-beinigen Arten Sympetrum vulgatum und Sympetrum striolatum übrig. Der fehlende schwarze Streifen am Augenrand führt dann zu Sympetrum striolatum - ein Männchen . Alles Liebe...

Montag, 28. Oktober 2019, 15:33

Forenbeitrag von: »Kathrin«

Unbekannte Libelle --> Südlicher Blaupfeil – Orthetrum brunneum

Hallo Friedrich und Christoph, Christoph hat mit Blaupfeil ja schon in die richtige Richtung gewiesen, und auch seine Vermutung, daß es Orthetrum brunneum sein könnte, ist korrekt. Die relativ kurzen Flügelmale plus die vielen Zellverdoppelungen im Flügel sprechen für diese Art. Ein junges Männchen wäre es demnach . Alles Liebe, Kathrin

Sonntag, 27. Oktober 2019, 20:01

Forenbeitrag von: »Kathrin«

Lygaeidae: Nysius senecionis und Nysius sp. --> Nysius senecionis

Danke, Gregor! Ok, dann ist sie ganz schön variabel. Alles Liebe, Kathrin

Sonntag, 27. Oktober 2019, 16:53

Forenbeitrag von: »Kathrin«

Lygaeidae: Nysius senecionis und Nysius sp. --> Nysius senecionis

Hallöle, ich hätte hier auch mal drei Nysius. Alle stammen aus dem heimischen Garten von einer sandigen Fläche. Funddatum: 21.-22.10.2019 Fundort: Deutschland, Thüringen, Lk Schmalkalden-Meiningen, Wasungen, 285 m ü. NN, MTB 5328/NW Nr. 1) Hier gehe ich von Nysius senecionis aus. Die ist etwas naß geworden... Bei den anderen beiden bin ich eher unschlüssig...Geht da mehr? Alles Liebe, Kathrin

Samstag, 26. Oktober 2019, 12:39

Forenbeitrag von: »Kathrin«

Köcherfliege, vielleicht Limnephilus auricula? --> bestätigt

Liebe Inga, nachdem ich nun mein Buch endlich zur Hand hatte, habe ich nochmal alle in Frage kommenden Limnephilidae angeschaut und komme ebenfalls bei Limnephilus auricula raus . Alles Liebe, Kathrin

Freitag, 25. Oktober 2019, 19:57

Forenbeitrag von: »Kathrin«

Womit haben wir es hiermit zu tun? --> Eintagsfliege, Ephemera danica

Hallo Bernhard, das ist eine Eintagsfliege (Ephemeroptera) und zwar Ephemera danica . Alles Liebe, Kathrin

Freitag, 25. Oktober 2019, 10:27

Forenbeitrag von: »Kathrin«

Halesus sp.

Hallo Ulrich, das ist eine Art aus der Gattung Halesus aus der artenreichen Familie Limnephilidae . Alles Liebe, Kathrin

Freitag, 25. Oktober 2019, 10:23

Forenbeitrag von: »Kathrin«

Gefleckte Köcherfliege? Hydropsyche sp. (Danke, Kathrin!)

Hallo Christoph, ja, das ist ein Köcherfliegen-Pärchen. Genauer: Hydropsyche sp. aus der gleichnamigen Familie Hydropsychidae . Alles Liebe, Kathrin

Freitag, 25. Oktober 2019, 10:20

Forenbeitrag von: »Kathrin«

Köcherfliege, vielleicht Limnephilus auricula? --> bestätigt

Liebe Inga, ich habe Deinen Beitrag noch nicht vergessen, brauche aber noch das Wochenende... Alles Liebe, Kathrin

Freitag, 25. Oktober 2019, 08:51

Forenbeitrag von: »Kathrin«

Welche Libelle? --> Aeshna mixta

Hallo Robert, ja, genau, das ist Aeshna mixta . Alles Liebe, Kathrin

Mittwoch, 23. Oktober 2019, 18:14

Forenbeitrag von: »Kathrin«

Köcherfliegen finden

Hallo Charly, dazu kannst Du entweder leuchten wie für Nachtfalter auch - das machst Du aber scheinbar nicht, sonst hättest Du ja schon einige Köcherfliegen gehabt. Tagsüber kannst Du auch die Vegetation an Gewässerufern (sowohl Fließ- als auch Stillgewässer) absuchen. Ein Kescher ist da sehr hilfreich - einfach an der Wasserseite durch die Äste von Bäumen und Sträuchern streichen und schon solltest Du fündig werden . EDIT: Achso, tagsüber unter Brücken in der Nähe von Gewässern wird man auch hä...

Montag, 21. Oktober 2019, 09:49

Forenbeitrag von: »Kathrin«

Bestimmungsanfrage Sympetrum-Art? → Sympetrum sanguineum

Hallo Bernd, mit so einem roten Gesicht und verdickten letzten Hinterleibssegmenten ist es Sympetrum sanguineum . Alles Liebe, Kathrin

Mittwoch, 16. Oktober 2019, 20:13

Forenbeitrag von: »Kathrin«

Peribatodes rhomboidaria --> bestätigt

Hallo Axel, auch hier liegst Du völlig richtig . Alles Liebe, Kathrin

Mittwoch, 16. Oktober 2019, 20:11

Forenbeitrag von: »Kathrin«

Caradrina clavipalpis --> bestätigt

Hallo Jörg, da stimmt ich Dir zu . Alles Liebe, Kathrin

Mittwoch, 16. Oktober 2019, 20:10

Forenbeitrag von: »Kathrin«

Welche Anabolia? --> Anabolia nervosa

Liebe Inga, nach der Abbildung im Malicky sehe ich auch ein Anabolia nervosa-Mädel . Die Online-Genitalabbildungen fand ich im ersten Moment eher irreführend. Alles Liebe, Kathrin

Sonntag, 13. Oktober 2019, 23:00

Forenbeitrag von: »Kathrin«

Wolfsmilchschwärmer - Hyles euphorbiae? --> bestätigt

Hallo Horst, ich sehe hier auch Hyles euphorbiae . Alles Liebe, Kathrin

Sonntag, 13. Oktober 2019, 18:15

Forenbeitrag von: »Kathrin«

Welche Heidelibelle? --> Sympetrum vulgatum / Sympetrum striolatum

Hallo Robert, ja, das ist eine Sympetrum. Wie so oft das Artenpaar Sympetrum vulgatum / Sympetrum striolatum - ohne bessere Gesichtsansicht nicht zu entscheiden... Alle Liebe, Kathrin

Freitag, 11. Oktober 2019, 19:05

Forenbeitrag von: »Kathrin«

Limnephilus lunatus? --> Limnephilus cf. lunatus

Liebe Inga, es handelt sich ja um ein männliches Tier und da ergibt sich das Problem, daß eine ventrale Aufnahme tatsächlich nicht weiter hilft (bei manch anderen Arten schon). Man bräuchte eine seitliche und/oder eine von oben und/oder von hinten. Am besten natürlich alle Ansichten . Aber überrede mal eine Köcherfliege, ihre Flügel auszubreiten und die Beine anders zu stellen, damit man von oben und von der Seite was sieht . Da wäre ein dreckiges Röhrchen das kleinste Hindernis . Nun kannst Du ...

Freitag, 11. Oktober 2019, 17:47

Forenbeitrag von: »Kathrin«

Köcherfliege am Licht --> Odontocerum albicorne

Hallo Ulrich, wenn ich das richtig sehe, dann ist die ausnahmsweise sogar mal bis auf die Art bestimmbar: Odontocerum albicorne. Die einzige europäische Art der Familie Odontoceridae . Alles Liebe, Kathrin

Freitag, 11. Oktober 2019, 17:41

Forenbeitrag von: »Kathrin«

2 Köcherfliegen am Lichtturm --> Limnephilidae gen.sp. bzw. Potamophylax sp ( 3.+ 4. Bild)

Hallo Ulrich, noch was zur Namensgebung: wenn man nur die Familie sicher weiß, aber keine nähere Eingrenzung machen kann, schreibt es sich Limnephilidae gen. spec. Also eine unbestimmte Art bzw. Gattung aus der Familie Limnephilidae . Alles Liebe, Kathrin

Mittwoch, 9. Oktober 2019, 20:36

Forenbeitrag von: »Kathrin«

2 Köcherfliegen am Lichtturm --> Limnephilidae gen.sp. bzw. Potamophylax sp ( 3.+ 4. Bild)

Hallo Ulrich, na, dann will ich mal versuchen, die Hoffnung zu erfüllen . Ich sehe in beiden Fällen schon mal eine Art aus der Familie Limnephilidae. Das zweite Tier ist ein Potamophylax sp. Beim ersten Tier ist leider überhaupt nichts mehr von der typischen Potamophylax-Zeichnung zu erkennen und auch sonst zu wenig, um wirklich weiterzukommen. Es spricht nicht direkt etwas gegen Potamophylax (von der fehlenden Zeichnung mal abgesehen) - Vorderflügelform und Aderung würde schon passen, allerding...

Mittwoch, 9. Oktober 2019, 19:40

Forenbeitrag von: »Kathrin«

Köcherfliege? --> Micropterna/Stenophylax

Hallo Jan, ja, das ist eine Köcherfliege, die wohl schon ein bißchen was hinter sich hat. Es handelt sich um ein Tier aus der großen Familie der Limnephilidae und gehört meiner Erachtens in den Gattungskomplex Micropterna/Stenophylax. Alles Liebe, Kathrin

Mittwoch, 9. Oktober 2019, 19:17

Forenbeitrag von: »Kathrin«

Undefinierbares Insekt in Matratze gefunden, brauche dringend Hilfe bei Bestimmung!

Hallo Arp, da hast Du völlig Recht! Ich war total auf das erste Objekt versteift, daß ich das zweite links liegen gelassen habe . Ich kann Deine Argumentation nachvollziehen und halte es auch für möglich, daß es sich dabei um einen Floh handelt. Alles Liebe, Kathrin

Mittwoch, 9. Oktober 2019, 07:44

Forenbeitrag von: »Kathrin«

Undefinierbares Insekt in Matratze gefunden, brauche dringend Hilfe bei Bestimmung!

Hallo Simone, also den Floh kannst Du einfach aus Deinen Gedanken streichen, denn das ist es definitiv nicht . Ich sehe es wie Frank und Jürgen, daß es sich um eine Sackträger-Raupe handelt, wenn die Option "rein pflanzlich" ausscheidet. Alles Liebe, Kathrin