Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-50 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinere deine Suche.

Gestern, 22:12

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Lucilia sp.? --> Neomyia cornicina

Hallo Christoph, Zitat von »Christoph« Auch die Stirn ist etwas mehr zu sehen... aber ob das jetzt eher grünmetallisch, statt silbrig-schwarz ist... ich kann´s nicht beurteilen. schwierig... Aber allein aufgrund der Breite des Streifens zwischen den Augen (diese stoßen nicht direkt zusammen), würde ich schon mehr zu Neomyia cornicina tendieren. Vom Funddatum März her paßt das ja auch besser.

Gestern, 19:20

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Lucilia sp.? --> Neomyia cornicina

Hallo Christoph, Zitat von »Christoph« könnte es sich dann hierbei um Neomyia cornicina handeln? was meinst du, warum ich nach weiteren Fotos von Stirn und Flügeläderung frage? Die Stirn ist bei Neomyia (erste 6 Fotos unten) grünmetallisch, statt silbrig-schwarz wie bei Lucilia (letzte 6 Fotos). Bei den Männchen ist das leider nicht so gut zu sehen, weil ihre Augen enger zusammen liegen, als bei den Weibchen und so schlicht und einfach weniger Stirn vorhanden ist. Allerdings stehen die Augen auc...

Gestern, 18:53

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Sepsis cf. fulgens? --> Sepsis sp.

Hallo Christoph, Zitat von »Christoph« Die Art war "relativ" groß. Ich würde sie mal auf 3-5mm schätzen. dann ist es eher nicht S. fulgens (obwohl 3 mm für Männchen noch im Bereich des Möglichen sind). Sorry, von mir nur Sepsis sp..

Gestern, 18:51

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Brachyopa panzeri? --> Brachyopa sp.

Halo Christoph, Zitat von »Christoph« Bei diptera.info habe ich bei der Recherche mit Brachyopa panzeri verglichen (darunter hatte ich das Tier gespeichert). Kommt das hin? Bei der Forenrecherche bin ich auch auf diverse Beiträge gestoßen, die ganz gut die Schwierigkeit bei der Bestimmung dieser Gattungsarten beschreibt dann solltest du sie auch auf diptera.info einstellen. Ich jedenfalls kann Brachyopa nicht bis zur Art bestimmen. Finde die Gattung auch nur sehr selten und vereinzelt. Die meist...

Gestern, 18:45

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Zikade--> Acericerus heydenii-Weibchen

Zitat von »Angie« Habe ich heute am 22.11. in einem Augebiet in Oberösterreich fotografiert Dann paßt es. Die Art lebt an Ahorn. Jetzt im Herbst finde ich die hier immer am Haus.

Gestern, 18:43

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Eristalis cf. tenax? (Schweizer Alpen) --> Eristalis tenax (w)

Hallo Christoph, Zitat von »Christoph« ist das hier trotz der Fundhöhe ca. 2500m Eristalis tenax ? Oder kommen dort oben spezielle Arten vor? schon, aber dies ist unverkennbar ein E. tenax-Weibchen. Die Art kann mit keiner anderen verwechselt werden.

Gestern, 18:40

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Lucilia sp.? --> Neomyia cornicina

Hallo Christoph, Zitat von »Christoph« ich meine Lucilia sp. zu erkennen. Gibt es um diese Zeit spezielle Arte, die sie von anderen in der Gattung abgrenzen? nicht, daß ich wüßte, auch wenn ich Mitte März noch nie eine Lucilia gefunden habe. Frühester Fund war der 12.04. 2014 (spätester dieses Jahr am 24.10.). Alles Frühere (sogar im Winter auf Schnee) war Neomyia cornicina (Muscidae), da die adult überwintert (deshalb war deren letzter Fund dieses Jahr auch am Tag, als ich zuletzt tagsüber drau...

Gestern, 18:32

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Musca autumnalis? --> ja

Hallo Christoph, als Adult-Überwinterer kannst du die Art zu jeder Jahreszeit finden. Die Männchen unten stammen vom 02. bzw. 09. Dezember 2016.

Gestern, 18:24

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Zikade--> Acericerus heydenii-Weibchen

Hallo Angie, Zitat von »Angie« Um welche Zikade handelt es sich dabei ? sieht aus wie ein Acericerus heydenii-Weibchen. Aber ohne zu wissen, wo die Aufnahme gemacht wurde (könnte ja aus dem letzten Amerikaurlaub stammen...) kann es alles Mögliche sein. Ein Mindestmaß an Fundangaben ist für eine seriöse Bestimmung unerläßlich: Hinweise zu Bestimmungsfragen  

Gestern, 18:17

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Frosty the Snowman...? Äh, nein... (21.11.19)

Zitat von »Arp« dann schiebe ich hier mal einige Bilder von letzte Woche dazu Schön, Weibchen habe ich bisher nicht gefunden. Ich war allerdings jetzt auch länger nicht mehr draußen.

Gestern, 16:59

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Server "stottert" (21.11.19)

Hallo zusammen, ja, das Problem sollte behoben sein: "Sehr geehrter Herr Peters, vielen Dank für Ihre E-Mail. Unsere Techniker konnten die Störung bereits beheben. Bitte entschuldigen Sie unseren Fehler. Ihr Server sollte wieder fehlerfrei erreichbar sein. Ich hoffe, dass Sie sich zukünftig bei uns wieder rundum wohl fühlen. Freundliche Grüße"

Gestern, 01:11

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Frosty the Snowman...? Äh, nein... (21.11.19)

Hallo zusammen, eher "Frosty the Snowmoth..." Daß ich zur Zeit ständig Wanzen an die frische Luft setzen muß, bin ich ja gewöhnt. Eben aber saß hier dieses Kleine Frostspanner-Männchen (Operophera brumata) neben dem Lichtschalter an der Wand.

Donnerstag, 21. November 2019, 22:56

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Unbekannte Schrecke --> Chorthippus der biguttulus-Gruppe

Hallo Jan, ein weiblicher Chorthippus der biguttulus-Gruppe.

Donnerstag, 21. November 2019, 20:44

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Schrecke 2? --> Gefleckte Keulenschrecke (Myrmeleotettix maculatus)

Hallo zusammen, Zitat von »Daffa« Ich war gestern mehr damit beschäftigt, die Bilder überhaupt einstellen zu können. Die Antwortzeiten des Forums waren gestern leider grottenschlecht. Heute teilweise auch, aber etwas besser. siehe hier: Server "stottert" (21.11.19)

Donnerstag, 21. November 2019, 20:33

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Server "stottert" (21.11.19)

Hallo zusammen, leider scheint es wieder ein Problem mit dem Server zu geben. Seit gestern "stottert" dieser. Gemeint ist, dass die Verbindung kurzfristig immer wieder abbricht oder "hängt". Dies geschieht auf allen Ebenen, vom normalen Zugriff auf die Webseite per Browser, beim Aufruf der übergeordneten Verwaltungssoftware, als auch beim Zugriff über FTP, WinSCP (SFTP, SCP) oder Root-Shell. Damit einhergehend trudeln per E-Mail auch zahlreiche Benachrichtigungen des Server-Monitorings auf: "Ser...

Mittwoch, 20. November 2019, 23:21

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Muscidae am Licht (15.11.19) --> keine Hebecnema

Hallo nochmal, auch hier konnte Nikita Vikhrev nur sagen, daß es sich nicht um eine Hebecnema handelt. Das macht die Fliege eigentlich umso interessanter...

Mittwoch, 20. November 2019, 23:18

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Kleine, schwarze Muscidae mit Metallglanz: Hydrotaea? (15.11.19) --> keine Hydrotaea

Hallo nochmal, laut Nikita Vikhrev keine Hydrotaea. Aber was es stattdessen sein könnte, ließ er offen.

Mittwoch, 20. November 2019, 23:03

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Epistrophe diaphana? --> Syrphus sp.

Zitat von »Jann Wübbenhorst« das ist ein Syrphus-Männchen. Das sind Konrads "Epistrophe" öfters : Epistrophe und Eupeodes sp.? --> Weibchen von Syrphus cf. ribesii und Scaeva pyrastri Epistrophe diaphana? --> Syrphus sp. (torvus oder vitripennis) Epistrophe diaphana o. grossulariae? --> Syrphus sp. Epistrophe diaphana? --> Syrphus torvus Konrad, du mußt mal Syrphus erkennen lernen... (Und immer im Hinterkopf haben, daß die viel häufiger als Epistrophe sind. Im Zweifelfall also erstmal immer Syr...

Mittwoch, 20. November 2019, 19:30

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Kleine Frostspanner (Operophtera brumata) --> bestätigt

Hallo Konrad, Zitat von »zobel« Zunächst dachte ich, dass vielleicht auch der Schneespanner (Philagia pilosaria) in Frage käme, weil ich davon in der Vergangenheit am Fundort schon Männchen gesehen habe. aber sicher nicht im November. Das ist eine (Vor-)Frühlingsart und von Februar bis April aktiv.

Mittwoch, 20. November 2019, 19:20

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Ephipper discoidalis --> bestätigt

Hallo Gerhard, Zitat von »Gerhard« Das Bild ist eigentlich sehr gut, aber irgendwie habe ich es wieder vergessen wie man es zum Hochladen verkleinern muß.... mir dem Bildbearbeitungsprogramm deiner Wahl: 1. relevanten Bereich ausschneiden, 2. mit 70-80% JPEG-Qualität abspeichern. Durch Letzteres bekomme ich dein obiges Foto bereits von 271 auf 43 KB, ohne daß Wesentliches verlorengeht. Wenn ich die Schrecke ausschneide (Bild 2 unten), bleiben nur noch 14 KB übrig. Aber das solltest du natürlich ...

Mittwoch, 20. November 2019, 18:53

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Hornviper

Hallo Gerhard, ich bin nicht unbedingt der große Schlangenkenner, denke aber auch, daß es sich hier um eine Europäische Hornotter (Vipera ammodytes) handelt. Die Bezeichnung Hornviper würde ich vermeiden, um Verwechslungen mit den Afrikanischen Hornvipern auszuschließen.

Dienstag, 19. November 2019, 18:58

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Fliege?

Zitat von »JohnEs81« I believe it is a female (Weiblich) Brachyopa species (Syrphidae [Schwebfliegen]). Or Rhinga (rostrata?)? (I can't really see, if there is a proboscis.)

Dienstag, 19. November 2019, 18:50

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

eine Polistes dominula? --> bestätigt

Hello John, BTW: 'CSE' in this thread is Christan Schmid-Egger.

Dienstag, 19. November 2019, 18:01

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Fliege --> Asselfliege (Rhinophoridae) --> unsicher

Hallo Angie, von der Flügeläderung und dem Gesamteindruck her würde ich am ehesten auf eine Asselfliege (Rhinophoridae) tippen, vielleicht Rhinomorinia sarcophagina. Ich würde aber auch eine Raupenfliege (Tachnidae) nicht ausschließen. Das ist ein weites Feld (über 500 Arten hierzulande)... Deshalb würde ich empfehlen, bei den Experten im Dipterenforum nachzufragen.

Dienstag, 19. November 2019, 17:53

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Kleine Frostspanner (Operophtera brumata) --> bestätigt

Hallo Konrad, Zitat von »zobel« Erstaunlich, dass praktisch keine Flügelstummel zu erkennen sind. bist du denn sicher, daß es Operophtera brumata ist? Es gibt ja auch noch andere aptere Geometridenweibchen, die jetzt aktiv sind.

Dienstag, 19. November 2019, 13:31

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Wanze? --> Weichwanzen (Deraeocoris lutescens)

Zitat von »NikiP« Diese Name habe ich im Internet nicht gefunden. Sorry, ich meinte Deraeocoris lutescens. Zitat von »NikiP« Vielleicht ist diese Name Deroeocoris flavilinea richtig? Nein. Die Art überwintert auch als Ei und ist um diese Jahreszeit nicht erwachsen zu finden.

Dienstag, 19. November 2019, 13:20

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Kein Araneus

Hallo Gerhard, da hast du ein Weibchen von Argiope lobata zusammen mit ihrem winzigen Männchen erwischt.

Montag, 18. November 2019, 23:27

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welcher Käfer -> Oedemera femorata

Hallo Angie, Zitat von »Angie« Ist das ein Rothalsbock ? nein, das ist ein Weibchen von Oedemera femorata (Familie Oedemeridae). Rothalsböcke sehen ganz anders aus und sind gut doppelt so groß.

Montag, 18. November 2019, 23:15

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Sympetrum sp.? --> Sympetrum striolatum und Sympetrum cf. vulgatum oder striolatum

Hallo Marcus, Zitat von »Marcus99« Mir fehlt da leider der Blick für die Unterscheidung der beiden Arten. wenn man so gut das Gesicht von schräg vorn erwischt wie auf den letzten beiden Bildern ist es doch einfach: kein an den Augen herablaufender dunkler Streifen --> S. striolatum.

Montag, 18. November 2019, 23:10

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Große Zitterspinne - Pholcus phalangoides? --> Pholcus phalangioides mit Restunsicherheit

Hallo Horst, Zitat von »Horst Schlüter« die Abbildungen im Kosmos sahen bei der Kleinen Zitterspinne anders aus es gibt inzwischen diverse weitere eingeschleppte Pholcidae-Arten in Deutschland.

Montag, 18. November 2019, 23:08

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welcher Hundertfüßer bei Flensburg? --> Lithobius sp.

Hallo Stefan, wieso "nicht bestimmbar"? Bis Lithobius sp. geht es auf jeden Fall.

Sonntag, 17. November 2019, 20:00

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

in welche Fam. ordne ich diese Fliege?

Hallo Katja, für derart "exotische" Fliegen kann ich nur das Dipterenforum empfehlen. Ich würde hier Überfamilie Nerioidea (Familien Micropezidae, Neriidae, ...) vermuten, aber allein mit dieser Spekulation könnte ich mich schon blamiert haben. Keine Ahnung, was da sonst noch in Lateinamerika in Frage käme...

Sonntag, 17. November 2019, 19:41

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Käfer: Otiorhynchus sulcatus?

Hallo Hanna, Zitat von »hanna« macht es das Vorkommen von O. ovatus nicht doch sehr unwahrscheinlich? Otiorhynchus ovatus ist eine Allerweltsart, die fast überall vorkommt. Ich finde ihn öfter hier im Garten oder an den Hauswänden, obwohl die genannten Pflanzen auch nicht in der Nähe vorkommen. Wegen der genannten 9-10 mm war ich jetzt allerdings auch nicht auf die Art gekommen.

Samstag, 16. November 2019, 23:15

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Große Zitterspinne - Pholcus phalangoides? --> Pholcus phalangioides mit Restunsicherheit

Hallo Horst, Zitat von »Horst Schlüter« liege ich da richtig? wirst du wohl. Obwohl es streng genommen ohne Sichtbarkeit der typischen "Frisur" (Zeichnung auf dem Prosoma, siehe Fotos) und Größenangabe genausogut auch die Kleine Zitterspinne sein könnte. Übrigens heißt die Art Pholcus phalangioides.

Samstag, 16. November 2019, 21:03

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Phaonia (Muscidae)? (02.11.19) --> P. tuguriorum

Hallo nochmal, Zitat von »Jürgen Peters« ein nur etwa 6 mm kleines Muscidae-Weibchen Anfang des Monats im Garten am Licht. Da die ähnliche Phaonia tuguriorum meist 9-10 mm mißt, bin ich mir nicht sicher. doch eine Phaonia tuguriorum (det. Nikita Vikhrev). Da hatte die Larve wohl nicht genügend zu fressen gefunden. Gleichzeitig waren auch mehrere 9-10 mm, also normal große P. tuguriorum anwesend.

Samstag, 16. November 2019, 20:22

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Muscidae am Licht (15.11.19) --> keine Hebecnema

Hallo zusammen, dieses etwa 5,5 mm messende Muscidae-Weibchen am Licht im Garten gibt mir Rätsel auf. Hebecnema sp.? Werde sie auch auf diptera.info einstellen.

Samstag, 16. November 2019, 20:12

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Kleine, schwarze Muscidae mit Metallglanz: Hydrotaea? (15.11.19) --> keine Hydrotaea

Hallo zusammen, dieses Fliegenweibchen gestern Nacht an der Hauswand maß nur etwa 4 mm. Hydrotaea sp.? Werde sie auch im Dipterenforum einstellen.

Samstag, 16. November 2019, 19:55

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Was für eine Wespe? --> Ichneumonidae sp.

Hallo Christoph, die äußerst vielgliedrigen Fühler würden ja erstmal auf eine Schlupfwespe (Ichneumonidae) hindeuten. Der Rest sieht aber in der Tat eher wie eine Pflanzenwespe aus. Reine Spekulation: vielleicht eine Halmwespe (Cephidae)? Die besitzen auch bis zu 30 Fühlerglieder. Am besten noch weitere Meinungen abwarten.

Samstag, 16. November 2019, 19:33

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Ampfer-Wurzelbohrer (Weibchen)

Hallo Jörg, Zitat von »Jörg.A« ich vermute mal das es sich hier um einen Eulenfalter handelt nö, der gehört zu den "Mikros". Zitat Da ich an diesem Tag einige davon fand und das Muster recht auffallend ist, dachte ich der ist einfach zu bestimmen. Ist er auch. Zitat Aber ich habe nichts passendes gefunden, Nicht verwunderlich, wenn du bei den Eulenfaltern gesucht hast . Das ist der hier: http://www.lepiforum.de/lepiwiki.pl?Triodia_Sylvina

Samstag, 16. November 2019, 19:02

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Schneider, männl., Dicranopalpus ramosus, Zeichnungsvariante Zorro? --> bestätigt

Hallo, Zitat von »Angelika und Reimund Ley« haben wir es als Anfrage gestaltet. wäre aber nicht nötig gewesen. Die Spinnentierrubrik ist ja (wie auch die für Krebstiere, Tausendfüßer, Weich- und andere Tiere) keine ausgewiesene Bestimmungs-, sondern eine allgemeine Rubrik. Reine Bestimmungs- und die "Nur Zeigen"-Rubrik gibt es nur für die Insekten. Für alles andere lohnten sich dafür keine speziellen Kategorien, sind ja sowieso nur "Neben"themen auf insektenfotos.de. @Jörg: An den Hauswänden fin...

Samstag, 16. November 2019, 03:05

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Hybomitra sp.? --> Chrysops relictus (m)

Hallo Christoph, Zitat von »Christoph« Meinst du der Gang ins Forum von diptera lohnt sich da? keine Ahnung, aber die bisher einzige dort von mir gepostete Chrysops (die Gattung finde ich hier nicht sehr oft), eine der deinen sehr ähnliche C. caecutiens, ist mir nach einem wesentlich schlechteren Foto identifiziert worden.

Freitag, 15. November 2019, 23:08

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Hybomitra sp.? --> Chrysops relictus (m)

Hallo Christoph, Zitat von »Christoph« ich vermute hier eine Bremse Tabanidae stimmt. Zitat könnte Hybomitra evtl. was in Richtung montana hin kommen? ?? Die hat doch gefleckte Augen (und dunkle Flügel). Hybomitra hat (wie Tabanus) gestreifte oder gar nicht gezeichnete Augen. Das ist eine Chrysops (welche kann ich so nicht sagen).

Freitag, 15. November 2019, 21:39

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

ein Agriopis aurantiaria? --> bestätigt

Hallo zusammen, ich hatte ja gehofft, heute Abend auch den einen oder anderen der großen, bunten Frostspanner (Agriopis, Erannis) und vielleicht einige Wintereulen zu sehen, doch bei 3,5 °C fanden sich an Baumstämmen, Hauswänden und am Licht nur ein paar von denen hier ein: Operophtera brumata (Kleiner Frostspanner).

Freitag, 15. November 2019, 20:35

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Cicadellidae richtig bestimmt?

Hallo Konrad, Zitat von »zobel« 5-9) wohl alle Edwardsiana sp. (4mm) die gelben könnte ich nicht von Fagocyba unterscheiden (wobei die Größe, falls nicht überschätzt, eher für diese spricht). Bei 1+2 stimme ich dir unter Vorbehalt zu, bei 3+4 bin ich unsicher. Wie immer wären die Wirtspflanzen interessant.

Freitag, 15. November 2019, 20:22

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Schneider, männl., Dicranopalpus ramosus, Zeichnungsvariante Zorro? --> bestätigt

Hallo ihr, Zitat von »Angelika und Reimund Ley« Schneider, männl., Dicranopalpus ramosus, Zeichnungsvariante Zorro? was sonst? Letzte Woche haben die hier noch auf Teufel komm raus gebalzt. Ich hatte davon sogar ein, zwei kleine Filmchen gedreht. Die habe ich noch nicht aufbereitet, deshalb hier nur ein paar Fotos. Der ganze dicke Hainbuchenstamm im Garten war voll von dem heftigen Auf- und Abgewippe der Männchen. Und wehe, es näherte sich einem Paar ein weiteres Männchen: das wurde sofort vom E...