Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-50 von insgesamt 659.

Gestern, 21:38

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Welcher Pilz? --> Echter Rotfußröhrling-Xerocomellus cf.chrysenteron

Ein Rotfussröhrling der Xerocomus chrysenteron-Gruppe, vermutlich X. chrysenteron s.str. selber.

Gestern, 21:20

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Parasolpilz-Macrolepiota procera?

Nein, denn die genannte Art hätte einen genatterten Stiel. Der Pilz auf dem Foto scheint eher aus der Gattung Amanita, vielleicht ein sehr helles Exemplar von A. citrina.

Gestern, 19:13

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Welcher Baumpilz?

Eine Tramete, wie's aussieht. Aber welche Art, vieleicht T. hirsuta, wenn die filzige Oberfläche tatsächlich borstige Striegelhaare enthält (Querschnitt?).

Gestern, 18:32

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Welcher braune Pilz?

Vielleicht eine weniger häufige Art der Gattung Schnecklinge, Hygrophorus. Bin noch am Grübeln.

Gestern, 00:01

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Welcher kuglige Baumpilz? --> Birnenstäubling, Lycoperdon pyriforme

Sieht aus, als ob der Pilz aus 2 Teilen bestünde (heller und dunkler gefüllt ?). Das sollte beim Birnen-Stäublibg eigentlich anderst sein. Macht es leider erst einmal nicht klarer für mich (noch ein paar Querschnitte/Bilder mehr möglich ??). Könnte das auch Richtung Erdsterne gehen ?

Freitag, 6. Dezember 2019, 14:39

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Nomada sp. bestimmbar? --> Nomada sp. (w)

Würde sogar bis zur ruficornis-Gruppe gehen ... eine Grobeinteilung und Vorsortierung, die freilich nicht jeder akzeptiert.

Mittwoch, 4. Dezember 2019, 21:18

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Spinne in meiner Wohnung gefunden... Ammen Dornfinger? --> Cheiracanthium mildei

Es ist schon richtig, vorsichtig bzw. "respektvoll" zu sein, denn Einschleppungen und andere unliebsame Entdeckungen zur möglichen Giftigkeit können oft nicht ausgeschlossen werden ... Panik ist meistens kontraproduktiv, obwohl manche Wildtiere schon recht gruselig sein können, oder, im anderen Extrem, sich doch unerwartet schmerzhaft oder beherzt wehren können, ebenso unerwartete Begleitinfektionrn dann evtl. mit eingeschlossen.

Mittwoch, 4. Dezember 2019, 14:46

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Welcher graue Pilz? --> Mycena polygramma

Auf die Schnelle geschaut könnte es Mycena polygramma sein.

Mittwoch, 4. Dezember 2019, 14:28

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Welcher kuglige Baumpilz? --> Birnenstäubling, Lycoperdon pyriforme

Sieht aber untypisch aus: zu rund, zu rötlich, ziemlich klein, das zugespitze Ende zum Mycelium hin ist nicht zu sehen, die lang bleibende, innere Peridie auch nicht ... ? Eigentlich bräuchte es hier mindestens einen Querschnitt.

Mittwoch, 4. Dezember 2019, 14:20

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Welcher gallertartige weiße Baumpilz?

Hier wäre (neben der Baumart, die ExpertInnen ja von der Rinde ableiten können müssten ...) auch der mit den kleinen, schwarzen Fruchtkörpern interessant.

Samstag, 30. November 2019, 21:39

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Welcher Baumpilz? --> Rötende Tramete-Daedalopsis confragosa

Ja, ein älteres Exemplar von D. confragosa bleibt wohl am wahrscheinlichsten.

Samstag, 30. November 2019, 21:18

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Welcher Baumpilz?

Auch die Baumart wäre interessant ...

Samstag, 30. November 2019, 21:01

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Welches Geflecht am Pilz? --> Syzygites megalocarpus

Sry, aber Chlorophyllum kenn ich als Gattungsnamen noch nicht ...

Donnerstag, 28. November 2019, 08:45

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Welcher Baumpilz? --> Rötende Tramete-Daedalopsis confragosa

Von unten sehe ich eher den Zinnoberschwamm (Pycnoporus cinnabarinus syn. Trametes cinnabarina). Die dunkle Zonierung der Oberseite irritiert mich ein wenig für beide der bislang hier genannten Arten. Hier käme tatsächlich Daedalopsis confragosa var. tricolor Bond. et Sing. in Frage, die bei mir aber Dreifarbige Tramete heisst, im Gegensatz zu D. rubescens Schroet. der Rötenden Tramete. Im letzteren Fall ist also genau auf die Synonymie zu achten.

Mittwoch, 27. November 2019, 21:17

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Welcher Baumpilz?

Vielleicht ein Drüsling aus der Gattung Exidia. Hier wären Fotos des Querschnitts oder der Unterseite durchaus nützlich.

Dienstag, 26. November 2019, 13:01

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Ungemusterter Heidespanner? --> Ematurga atomaria

Das mit den Flugzeiten muss am Rande des Apennin nicht gleich sein. Wenn es die Arten da überhaupt gibt, sind doch viele Umweltfaktoren unterschiedlich. Eine Farbform ist natürlich naheliegender.

Montag, 25. November 2019, 00:04

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Ungemusterter Heidespanner? --> Ematurga atomaria

Sind vllt auch ein bisschen zu hell geratene Fotos (leicht überbelichtet) ?

Sonntag, 24. November 2019, 23:54

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Welcher Baumpilz? --> Schmetterlings-Tramete cf.Trametes versicolor

Hier könnten m.E. tatsächlich noch weitere, ähnliche Trametenarten in Frage kommen.

Sonntag, 24. November 2019, 23:51

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Welcher Baumpilz?

Da ist noch eine gelbe Pilzkruste mit drauf. Die Trameten sind gar nicht so leicht, die beiden letzten hier als Schmetterlingstrameten vermuteten sehen sich nicht sehr ähnlich ... der Pilz hier sieht dem, was ich unter diesem Namen kenne, ähnlicher als der vom anderen posting. Ich schaue aber nochmal in die "schlauen" Bücher.

Sonntag, 24. November 2019, 13:50

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Wanze aus Tirol

Danke, hm, bei den Wanzen gibt es natürlich Farbvariationen. Leptoglossum passt v.a. wegender der Grösse und wegen der Ausbildung und Färbung des Hinterleibs. Insgesamt war die Wanze (trotz weisser Fleckung, z.B. am Körperrand) ziemlich dunkel und sehr exotisch mutete der Blaureflex zum Halsschild hin an. Ein schnauzenartiger Kopfbereich wäre mir vielleicht aufgefallen. Könnte es (trotz der Grösse) ubd relativen Ähnlichkeit noch eine andere Gattung ohne dieses Merkmal sein ?

Samstag, 23. November 2019, 13:24

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Amanita regalis (Brauner Fliegenpilz)? --> Amanita muscaria (Fliegenpilz) und Pantherpilze (Amanita pantherina)

Die bräunlichen Anlauffarbe im Lamellen-/Frassstellenbereich sehen schon ungewöhnlich für A. muscaria aus ... für Pantherpilze aber auch ein wenig ...

Samstag, 23. November 2019, 12:18

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Wanze aus Tirol

Sah ein wenig aus wie eine Alydus, aber für die stehen in wiki nur 12 mm Maximalgrösse. Ein wenig Blau schien mir die sonst ähnlich gemustere und geformte Wanze ausserdem aufzuweisen. Von der Grösse käme wohl Leptoglossus in Frage, aber ist die von der Buntheit her passend ?

Samstag, 23. November 2019, 12:00

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Wanze aus Tirol

Vorerst leider nur eine Beschreibung, dachte aber das Tier hier schon mal unter Gebirgsmeldungen gesehen zu haben:: Grosse (ca. 15-17 mm ohne Fühler), relativ dunkel-bunte Wanze abends am durchsichtigen Haltehäuschen des Bahnhofs Reith zwischen Seefeld und Innsbruck, Mitte Oktober 2019. Hat jemand eine Idee ? Sobald ich die vielen Arten durch bin, melde ich mich natürlich wieder mit einer Vermutung. Vielleicht habt Ihrs dann aber schon eingekreist.

Samstag, 23. November 2019, 09:54

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Chrysididae Stilbum

Krk ist zwar am Rande Mitteleuropas, aber es gibt hier doch auch MitleserInnen aus Slowenien oder dem Nordosten ... irgendwer hat doch sicher die passenden Tafelwerke dazu ??

Freitag, 22. November 2019, 13:35

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Welcher Pilz? --> Gurkenschnitzling cf. Macrocystidia cucumis

Mal zuerst bei den Gurkenschnitzlingen nachschauen (sonst noch bei den Schwindlingen?)?

Mittwoch, 20. November 2019, 22:51

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Amanita regalis (Brauner Fliegenpilz)? --> Amanita muscaria (Fliegenpilz) und Pantherpilze (Amanita pantherina)

Eher letzteres. Beschriebene Formen sind taxonomisch aber nicht prinzipiell wertlos, oft zieht sich der Streit darüber über viele Jahrzehnte. Es gibt auch Beispiele für verschiedene Pilzarten, die ein gemeinsames Mycel zu nutzen scheinen.

Mittwoch, 20. November 2019, 16:52

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Podarcis sicula ?

Sieht mE ganz so aus.

Mittwoch, 20. November 2019, 16:49

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Rotkopfameise in Kroatien? --> nicht bestimmbar?

... doch, doch wird bestimmt noch. Erst einmal ein ? hinter die Betreffszeile ??

Mittwoch, 20. November 2019, 14:36

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Welcher Nestpilz? --> Tiegel-Teuerlinge (Crucibulum laeve).

Das sind Tiegel-Teuerlinge (Crucibulum laeve).

Mittwoch, 20. November 2019, 14:20

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Welcher Pilz?

Naja, trotzdem danke, damit fallen Weisssporer raus, bleibt noch die Gattung der Flämmlinge, Gymnopilus, übrig (mit cf.). Es gibt auch Pilzforen, die dieses Rätsel vllt besser lösen könnten.

Montag, 18. November 2019, 23:37

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Welcher Käfer -> Oedemera femorata

... Skabiose (oder Knautie).

Montag, 18. November 2019, 14:32

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Welcher Baumpilz? --> Schwefelporling (Polyporus sulphureus)

Sieht nach einer hellen Farbform des Schwefelporlings (Polyporus sulphureus) aus.

Montag, 18. November 2019, 14:20

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Heller Pilz --> Wurzelnde Bitterröhrlinge (Boletus radicans)

Das könnten Wurzelnde Bitterröhrlinge (Boletus radicans) sein . Ein schöner Fund !

Montag, 18. November 2019, 14:16

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Welcher Pilz?

Vielleicht Rüblinge (Collybia), schneide (oder reisse) mal je 1 Pilz mittig durch und mach davon ein Foto. Grüsse !

Freitag, 15. November 2019, 22:22

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Gartenschläfer-Beobachtungen?

Unter www.gartenschläfer.de wird in einem universitär betreuten Projekt der Uni Giessen um Meldungen von Gartenschläfer-Sichtungen gebeten.

Freitag, 15. November 2019, 18:19

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Braunbärhinterlassenschaften in Kroatien? --> Bestätigt

Gut, dass Bären meistens keine Fallensteller sind ... Glückwunsch und danke für die Bilder. In Bayern wurde kürzlich ebenfalls wieder ein scheues Tier entdeckt.

Freitag, 15. November 2019, 08:32

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Kleine Wespe

Wenn man Zeit und Laune hat, kann man diese trotzdem beobachten ... so findet man das Ein- oder Andere mehr an Informationen zu heimischen Biotopen.

Donnerstag, 31. Oktober 2019, 20:59

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Welcher Pilz mit Fliegen? --> Hygrophorus (Schnecklinge) und Orthocladiinae, cf. Smittia sp. (Zuckmücken)

Vermutlich aus der Gattung Schnecklinge (Hygrophorus). Die haben bei Nässe oft eine schleimig-klebrige Hülle, die dann wieder eintrocknet. Hier sind die Mücken möglicherweise stecken geblieben.

Mittwoch, 30. Oktober 2019, 22:01

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Pantherpilz (Amanita pantherina) im Garten? (24.10.19)

Ja, typischer Perlpilz, A. rubescens, ein schon älterer Fruchtkörper.

Freitag, 25. Oktober 2019, 23:18

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Macrolepiota und Russula delica? --> Macrolepiota procera und Leucopaxillus giganteus

Hallo, Macrolepiota procera, der Parasolpilz und Leucopaxillus giganteus, der Riesen-Krempentrichterling. Viele Grüsse.

Dienstag, 22. Oktober 2019, 19:57

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Welcher Pilz? --> Suillus bovinus (Kuhröhrling)

Das müsste der Kuhröhrling (Suillus bovinus) sein. Viele Grüsse.

Sonntag, 29. September 2019, 12:17

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Raupe in altem Kirschbaum

Hm...naja...lief die in ein klebriges Spinnennetz ?

Freitag, 27. September 2019, 18:10

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Megachile?

Ich arbeite auch noch dran ... ist aber, wie meistens, nicht supereinfach.

Freitag, 27. September 2019, 18:01

Forenbeitrag von: »karlheinz«

schwarz-bunte Wanze: Deraeocoris ruber? --> Polymerus sp.

Von derselben Gattung habe ich dieses Jahr ein schlechtes Foto aus der Untermainebene im Traubeneichenwald ... danke fürs Reinstellen und den Gattungsnamen !