Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-50 von insgesamt 168.

Dienstag, 20. August 2019, 10:20

Forenbeitrag von: »Heiner Matthias«

Liparus (?)

Hallo Jürgen, danke für Deine ausführliche Antwort. Zitat von »Jürgen Ebert« wenn Du die KI bei Kerbtier schon ausprobiert hast, warum...? Hmm, ich hatte mich noch nicht damit befasst, wie man sich dort registriert bzw. anmeldet. Außerdem befasse ich mich allgemein mit Natur und habe leider (außer während des Urlaubs) nicht die Zeit, bei den verschiedenen Spezial-Foren vorbeizuschauen. Und daher finde ich es gut, wenn auch hier Käfer-Fotos eingestellt werden. Deine Einschätzung des Käfers kann i...

Sonntag, 18. August 2019, 09:45

Forenbeitrag von: »Heiner Matthias«

Liparus (?)

Hallo, ich hatte vor Jahren schon einmal beide gängigen Liparus-Arten (glabrirostris und germanus) gefunden... was aber nicht heißt, dass ich sie unterscheiden kann. Diesen hier habe ich gestern (17.08.) auf ca. 500 m Höhe in Nordhessen gefunden. Länge gut 1 cm. Die KI-Bestimmung von Christoph Benisch bevorzugt knapp (7% zu 6%) glabrirostris, ich sehe eher germanus. Hat jemand dazu eine Meinung? Viele Grüße, Heiner

Freitag, 9. August 2019, 10:18

Forenbeitrag von: »Heiner Matthias«

Insektensommer 2019

Hallo, seit vielen Jahren fahre ich nun schon hauptsächlich in der 2. Hälfte des Sommers größere Strecken mit dem Rad durch OWL, stets mit Blick auf interessante Insekten. Doch so wenige Fotomotive wie in den letzten Tagen gab's noch nie. Was mir dagegen auffiel, waren: - Kalkmagerrasen (fast) ohne Bläulinge, - Schmetterlingsflieder ohne Tagfalter, - Wegränder ohne Blumen, - Gewässer ohne Libellen, - Radwege ohne rennende Laufkäfer etc. Ein paar Tagfalter (Kohlweißlinge, Distelfalter, Admirale) ...

Samstag, 3. August 2019, 20:47

Forenbeitrag von: »Heiner Matthias«

Nun doch Frühling...

Hallo, spät sind sie ja dieses Jahr erschienen, die Segler. Und nun sind sie seit 2 Tagen auch schon wieder verschwunden. Zumindest habe ich kein einziges "ssrriiiii" mehr gehört, den Sound des Sommers. Und schon heißt es wieder 9 Monate warten... Viele Grüße, Heiner

Freitag, 2. August 2019, 22:10

Forenbeitrag von: »Heiner Matthias«

Pontia edusa oder daplidice

Hallo Frank, ich beobachte die Tagfalter hier im Osten NRW's schon seit etlichen Jahren, gesehen habe ich Pontia edusa/daplidice leider noch nie. Meine (alte) Ausgabe von Settele, Tagfalter Deutschlands, führt den Reseda-Weißling ja noch als "nicht gefährdet" auf. Vielleicht fragst Du einfach mal im Lepiforum nach, da weiß man sicher mehr. Viele Grüße, Heiner

Samstag, 11. Mai 2019, 19:44

Forenbeitrag von: »Heiner Matthias«

Nun doch Frühling...

Hallo, im südlichen Teil von OWL habe ich heute meine ersten Segler gesehen, so spät wie noch nie. Ich frage mich, ob die ahnen, welches Wetter gerade in ihren Sommerquartieren ist. Schöne Grüße, Heiner

Donnerstag, 2. Mai 2019, 20:42

Forenbeitrag von: »Heiner Matthias«

Nun doch Frühling...

Hallo Jörg, Zitat von »Jörg Pageler« alle Jahre wieder erwarte ich um den ersten Mai herum sehnsüchtig die Mauersegler mir geht's genauso, ich habe auch noch keine gesehen. Dieses Jahr lassen sie sich offenbar Zeit, vielleicht warten sie das miese Wetter der nächsten Tage noch ab... Schöne Grüße, Heiner

Sonntag, 24. März 2019, 20:49

Forenbeitrag von: »Heiner Matthias«

Mal ein paar Bilder, wie es bei mir ausschaut...

Hallo Ira, danke für's Einstellen der Bilder. Jetzt kann man sich ungefähr vorstellen, welch fantastische Natur und welch großer Einsatz von Deiner Seite hinter Deinen Anfragen steckt. Alle Achtung und viele Grüße, Heiner

Montag, 18. März 2019, 18:02

Forenbeitrag von: »Heiner Matthias«

Insektensterben - eine etwas andere Meinung (Kopie aus der Rubrik "Hemiptera")

Hallo Herbert, auch meiner Seite Seite aus danke für den Link. Mir geht es ähnlich wie Arp: Trotz knapper Zeit habe ich mir den Vortrag in ganzer Länge angesehen und teile seine Begeisterung über den Inhalt. Ich fürchte nur, für eine Umsetzung des Extensivweiden-Konzepts wird sich der Naturschutz gegen diverse Lobbyisten nicht durchsetzen können... Und wer sich keine Stunde Zeit nehmen kann: Das zweite Video unter dem Titel "Naturschutz durch extensive Beweidung" illustriert einige Aspekte noch ...

Donnerstag, 14. Juni 2018, 09:29

Forenbeitrag von: »Heiner Matthias«

Insektensterben als Thema im WDR Quarks

Hallo Axel, in der Tat, ich hätte einen Link setzen sollen. Denn Deinen Beitrag, obwohl auch interessant, meinte ich nicht. Sondern diesen hier: https://www1.wdr.de/mediathek/video/send…retten-100.html Viele Grüße, Heiner

Mittwoch, 13. Juni 2018, 17:44

Forenbeitrag von: »Heiner Matthias«

Insektensterben als Thema im WDR Quarks

Hallo, das Thema "Insektensterben" ist hier ja schon ausgiebig diskutiert worden. Gestern Abend gab's dazu einen Beitrag im WDR, zu finden in der Mediathek. Ich fand die Sendung recht interessant, zumal dort einige bekanntere NRW-Entomologen zu sehen waren. Viele Grüße, Heiner

Montag, 28. Mai 2018, 20:16

Forenbeitrag von: »Heiner Matthias«

Fliegenragwurz? bestätigt --> Ophrys insectifera

Hallo Thomas, besten Dank für die Bestätigung und viele Grüße, Heiner

Samstag, 26. Mai 2018, 11:44

Forenbeitrag von: »Heiner Matthias«

unbekannte weiße Orchidee --> Grünliche Waldhyazinthe - Platanthera chlorantha

Hallo Helga, hallo Frank, danke an Euch beide. Inzwischen hatte ich recherchiert und war zu demselben Ergebnis gekommen. Da wird also an der Bestimmung wohl was dran sein . Meine anderen Bilder deuten auch auf Platanthera chlorantha hin, die laut AHO NRW deutlich häufiger ist. Viele Grüße, Heiner

Freitag, 25. Mai 2018, 21:10

Forenbeitrag von: »Heiner Matthias«

unbekannte weiße Orchidee --> Grünliche Waldhyazinthe - Platanthera chlorantha

Hallo, bei der zweiten Orchidee von heute (25.05.2018, Kalkmagerrasen OWL, Größe gut 20 cm) habe ich leider keine Ahnung. Kennt sie jemand? Viele Grüße, Heiner

Freitag, 25. Mai 2018, 21:05

Forenbeitrag von: »Heiner Matthias«

Fliegenragwurz? bestätigt --> Ophrys insectifera

Hallo, bei der ersten von zwei Orchideen von heute (25.05.2018, Kalkmagerrasen Ostwestfalen, Größe ca. 20 cm) vermute ich eine Fliegenragwurz (Ophrys insectifera). Ist das korrekt? Viele Grüße, Heiner

Dienstag, 27. März 2018, 10:02

Forenbeitrag von: »Heiner Matthias«

Naturführer "Die Raubfliegen Deutschlands" erschienen

Hallo, wenn ich die positiven Rückmeldungen hier lese (und mir die exzellente Arbeit von Danny hier im Forum vergegenwärtige, vielen Dank an dieser Stelle dafür!), dann muss man sich ja offenbar beeilen, noch ein Exemplar zu bekommen. Sonst geht es einem wie mit dem Büchern aus dem ehemaligen Naturbuch-Verlag: Kaum ausverkauft, schon steigen die Preise für gebrauchte Bücher ins Astronomische. So wird aktuell das Buch Fliegen und Mücken von Joachim Haupt für schlappe 176 € angeboten. Aber ein Pro...

Donnerstag, 9. November 2017, 17:14

Forenbeitrag von: »Heiner Matthias«

NABU-Resolution zum Insektenschwund

Hallo, Zitat von »Angelika und Reimund Ley« sehr interessant, vielleicht wird endlich gehandelt und nicht nur debattiert. ich bin da leider eher pessimistisch, weil es sich zumindest zum Teil um Entwicklungen handelt, die praktisch nicht mehr wieder rückgängig gemacht werden können. Nehmen wir als Beispiel die auf alten Bildern zu sehende kleinräumige und reich strukturierte Gestaltung der Landschaft. Wer kann die Tendenz zu immer größeren Agrarunternehmen, immer größeren Maschinen und damit z.B...

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 20:20

Forenbeitrag von: »Heiner Matthias«

Immer weniger Insekten...

Hallo Axel, Zitat von »Axel Steiner« wer der englischen Sprache mächtig ist kann hier die Studie einsehen: http://journals.plos.org/plosone/article…al.pone.0185809 danke für den Link. Erstaunlich (oder vielleicht auch nicht) ist für mich, dass die Daten vom Entomologischen Verein Krefeld und nicht etwa direkt von einer Uni kommen. Und in der Liste der Datenerfasser tauchen forenbekannte Namen wie A. Hemmersbach und K. Reissmann auf. Viele Grüße, Heiner

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 17:28

Forenbeitrag von: »Heiner Matthias«

Immer weniger Insekten...

Hallo, kleine Aktualisierung eines alten Threads: Wer in diesen Tagen eine Zeitung aufschlägt (oder online unter "Insektensterben" -> News sucht), wird möglicherweise überrascht sein, welch weite Kreise dieses Thema inzwischen zieht. War es früher meistens eine kleine Randnotiz, so geht es heute weit nach oben in der Nachrichten-Hierarchie. Ob sich dadurch wirklich etwas in der Landschaft draußen ändert? Ich glaub' nicht dran... Viele Grüße, Heiner

Dienstag, 22. August 2017, 22:03

Forenbeitrag von: »Heiner Matthias«

Brombeer-Atlas für Schleswig Holstein

Hallo, danke für den Link. Das ist ja eine faszinierende Publikation. Ich esse zwar gerne wildwachsende Brombeeren (schmecken einfach besser als die Zuchtformen) und mir war auch bewusst, dass da mehrere Arten hinterstecken. Aber diese Fülle hätte ich nicht erwartet. Viele Grüße, Heiner

Mittwoch, 9. August 2017, 20:25

Forenbeitrag von: »Heiner Matthias«

Papillon

Hallo, danke für die Rückmeldungen. Scheint ja wirklich nicht gut um einen der schönsten Tagfalter bestellt zu sein. Anhängen möchte ich noch ein (bescheidenes) Bild von heute aus Nordhessen: Arctia caja, quasi das Pendant zum Schwalbenschwanz auf seiten der Nachtfalter. Da das Tier wirklich wunderschön ist, scheint die geringe Zahl der Bilder hier im Forum wohl auf einen deutlichen Rückgang hinzudeuten. Viele Grüße, Heiner

Montag, 7. August 2017, 21:44

Forenbeitrag von: »Heiner Matthias«

Papillon

Hallo Falterfreunde, in diesen insektenarmen Zeiten ist er zumindest für meine Region schon was Besonderes: Einer von zwei Schalbenschwänzen, die sich mir heute in einem NSG im Osten NRW's zeigten. Ich erinnere mich vage an eine Diskussion letztes Jahr im Lepiforum, wo ein Rückgang von Papilio machaon festgestellt wurde. Wie sieht es bei Euch dieses Jahr aus? Viele Grüße, Heiner

Mittwoch, 19. Juli 2017, 16:13

Forenbeitrag von: »Heiner Matthias«

Pieris brassicae? --> ja

Hallo Ira, Pieris brassicae sollte passen, siehe z.B. die Bestimmungshilfe des Lepiforums. Viele Grüße, Heiner

Mittwoch, 19. Juli 2017, 14:27

Forenbeitrag von: »Heiner Matthias«

Plodia interpunctella? --> ja

Hallo Ira, Zitat von »Ira Orlicek« Eine Restunsicherheit bleibt für mich. die kann ich Dir nehmen, zumal ich die Falter selbst in meiner Wohnung hatte. Ziemlich lästige Tiere, bestes Rezept nach einer Erfahrung: Umziehen und keine Körner- und Trockenprodukte mitnehmen . Viele Grüße, Heiner

Dienstag, 20. Juni 2017, 11:42

Forenbeitrag von: »Heiner Matthias«

Kleinfalter mit schwarzer Binde --> wahrscheinlich Nemophora fasciella

Hallo Jürgen, danke für Deine Einschätzung. Mal sehen, vielleicht versuche ich's nochmal im Lepiforum. Viele Grüße, Heiner

Montag, 19. Juni 2017, 14:54

Forenbeitrag von: »Heiner Matthias«

Bienen-Ragwurz? --> Ophrys apifera bestätigt

Hallo Thomas, die Schönheit dieser Pflanze erschließt sich allerdings erst beim genauen Hinsehen. Auch hier vielen Dank und beste Grüße, Heiner

Montag, 19. Juni 2017, 14:50

Forenbeitrag von: »Heiner Matthias«

Knabenkraut? --> Mücken-Händelwurz (Gymnadenia conopsea)

Hallo Thomas, vielen Dank für für die Bestimmung. Interessant ist, was das Internet zu dieser Orchidee hergibt: Zwar steht sie auf der Roten Liste, aber für 24,90 € kann man sie kaufen ... Schöne Grüße, Heiner

Sonntag, 18. Juni 2017, 16:48

Forenbeitrag von: »Heiner Matthias«

Knabenkraut? --> Mücken-Händelwurz (Gymnadenia conopsea)

Hallo, hier die zweite Orchidee von heute. Es dürfte ein Knabenkraut sein, mit einem Tipp halte ich mich zurück. Daten: 18.06.17, ca. 30 cm Wuchshöhe, Kalkmagerrasen Nordhessen. Viele Grüße, Heiner

Sonntag, 18. Juni 2017, 16:45

Forenbeitrag von: »Heiner Matthias«

Bienen-Ragwurz? --> Ophrys apifera bestätigt

Hallo, hier die erste Orchidee von heute.Da ich mich mit diesen Pflanzen überhaupt nicht auskenne, frage ich lieber mal nach. Daten: ca. 15 cm hoch, 18.06.17, Kalkmagerrasen Nordhessen Ich tippe auf Bienen-Ragwurz (Ophrys apifera), gibt es Einwände? Viele Grüße, Heiner

Freitag, 16. Juni 2017, 21:18

Forenbeitrag von: »Heiner Matthias«

Reh-Rachendassel Cephenemyia stimulator ?

Hallo, @Werner: Zitat von »Werner« ich hatte vermutlich die gleiche Art vor einigen Jahren hier gepostet. Leider sind die Beiträge irgendwann mal verloren gegangen. Im Forum geht wohl so schnell nichts verloren, hier ist Dein Post von 2009 mit einigen interessanten Beiträgen. @ Frank: Zitat von »Frank Sudendey« Gibt es die auch in Ostfriesland? Ich meine, wir haben hier keine hohen Strukturen im Wald. Nur die Bäume selbst... Weiß da jemand mehr? Da hilft wohl nur eins: Jäger fragen. Schöne Grüße...

Freitag, 16. Juni 2017, 19:44

Forenbeitrag von: »Heiner Matthias«

Reh-Rachendassel Cephenemyia stimulator ?

Hallo Werner & Jürgen, danke für die Bestätigung. Die Fliegen waren übrigens so zahlreich auf dem Turm, dass ich mir nicht ausmalen möchte, wie es den Rehen in der Umgebung geht. Laut Jagdprüfung Bayern schießt die Dasselfliege ihre Eier im Flug in die Nasenlöcher des Wirtes. Viele Grüße, Heiner

Donnerstag, 15. Juni 2017, 15:33

Forenbeitrag von: »Heiner Matthias«

Kleinfalter mit schwarzer Binde --> wahrscheinlich Nemophora fasciella

Hallo, dieser Kleinschmetterling saß heute im Osten NRW's auf einem Holunderblatt (knapp 1 cm groß, Ost-NRW, 15.06.17). Meine Vermutung geht Richtung Nemophora fasciella, wobei die meisten Bilder im Web einen orangenen Schopf zeigen. Ist es trotzdem diese Art? Viele Grüße, Heiner

Donnerstag, 15. Juni 2017, 15:02

Forenbeitrag von: »Heiner Matthias«

Reh-Rachendassel Cephenemyia stimulator ?

Hallo, weiter unten an dieser Stelle des Forums gibt es ja bereits einen Beitrag zur Reh-Rachendassel. Hier sind zwei ziemlich ähnliche Exemplare von heute (15.06.17, Aussichtsturm im Osten NRW's auf ca. 350 m NN, Größe wie eine kleine Hummel). Ist es aber auch dieselbe Art? Viele Grüße, Heiner

Dienstag, 6. Juni 2017, 19:31

Forenbeitrag von: »Heiner Matthias«

Ich wüsste gern, um welches Tier es sich handelt --> Eilema sororcula (Dottergelbes Flechtenbärchen)

Hallo Anne, da bist Du aber in der falschen Rubrik gelandet, dein Tierchen gehört zu den Lepidoptera. Mein Tipp wäre Eilema sororcula, aber da würde ich auf kompetenteren Rat warten. Bis der Chef des Ladens hier Deinen Beitrag verschiebt, kannst Du ja mal im Lepiforum unter Noctuidae -> Arctiinae selbst suchen. Viele Grüße, Heiner

Dienstag, 30. Mai 2017, 14:28

Forenbeitrag von: »Heiner Matthias«

Fliege

Hallo Andreas, bei der Fliegenbestimmung kann ich Dir leider nicht helfen, wohl aber bei der Pilzbestimmung . Es dürfte sich um den sog. Fliegentöter, wissenschaftlich Entomophthora muscae, handeln. Viele Grüße, Heiner

Freitag, 5. Mai 2017, 22:11

Forenbeitrag von: »Heiner Matthias«

Nun doch Frühling...

Hallo, wir haben den 5. Mai, Zeit also, diesen allseits beliebten Thread mal wieder zu reaktivieren... Meine ersten Mauersegler 2017 habe ich nämlich erst heute gesehen. Ahnten die Tiere womöglich schon in Afrika, wie mies der April in Deutschland war?! Oder sind nur "meine" Segler so spät dran? Viele Grüße, Heiner

Sonntag, 7. August 2016, 23:06

Forenbeitrag von: »Heiner Matthias«

ziemlich große Raupe --> Deilephila elpenor

Hallo Kathrin, dankeschön für's Augenöffnen und eine gute Nacht, Heiner

Sonntag, 7. August 2016, 22:31

Forenbeitrag von: »Heiner Matthias«

ziemlich große Raupe --> Deilephila elpenor

Hallo Kathrin, soso, da war ich wohl zu oberflächlich. Könnte die Raupe ein älterer Bruder/Schwester von dieser Raupe sein, die ich vor ziemlich genau 7 Jahren aufgenommen habe?! Name sollte bei Mouseover erscheinen. Viele Grüße, Heiner

Sonntag, 7. August 2016, 21:59

Forenbeitrag von: »Heiner Matthias«

ziemlich große Raupe --> Deilephila elpenor

Hallo, irgendwie kommt mir diese eindrucksvolle Raupe bekannt vor, nur finden kann ich sie nicht. Habe schon in der Bestimmungshilfe des Lepiforums die Sphingidae durchgeblättert, ohne Erfolg. Daten: Süd-Ost-NRW, geschätzte 5 cm lang, 07.08.16 Nebenbei, beim Retten von der Straße (= Schubsen auf ein Blatt) sonderte sie ein grünliches Sekret ab. Viele Grüße, Heiner

Sonntag, 31. Juli 2016, 10:01

Forenbeitrag von: »Heiner Matthias«

Schwebfliege? --> Anthidium sp.

Hallo, Zitat von »CSE« Davon abgesehen, wenn du Probleme mit meinen Korrekturen hast, dann schaue dir halt die Arten gründlicher an, bevor du Meinungen dazu abgibst oder schreibe Dinge auch mal unter Vorbehalt. Denn es geht hier ja nicht um dich oder mich, sondern vor allem um viele User, die sich auf die Meinungen von Experten verlassen. als einer der regelmäßigen "User" fühle ich mich hier angesprochen und habe eine klare (sehr persönliche!) Meinung zu diesem Thema: Ich wünsche mir KEINEN weit...

Dienstag, 26. Juli 2016, 12:46

Forenbeitrag von: »Heiner Matthias«

2 Bergwiesenfalter (Mosel) --> Pyronia tithonus und Coenonympha arcania

Hallo Horst & Holger, Zitat von »mosupe« Der 2. Falter ist Coenonympha arcania, der erste wird Pyronia tithonus sein. Vorsicht: das ist die Hilfe eines Laien der 2. Laie wollte gerade dasselbe schreiben, da steigt die Wahrscheinlichkeit, dass die Diagnose korrekt ist. Viele Grüße, Heiner

Montag, 25. Juli 2016, 17:16

Forenbeitrag von: »Heiner Matthias«

Melitaea ?

Hallo, diese Sorte Falter kommt in meinen Regionen leider nicht vor, daher kenne ich mich nicht so recht aus. Aber das sollte doch eine Melitaea sein, oder? Falls ja, ist auch die Art drin? Gefunden am 20.07.16 im mittleren Erzgebirge auf ca. 600 m Höhe. Viele Grüße, Heiner

Sonntag, 24. Juli 2016, 10:13

Forenbeitrag von: »Heiner Matthias«

Schicker Käfer: Rhagium bifasciatum? --> bestätigt

Hallo, danke für Bestätigung und die Links. In der Tat, verglichen mit deinen Exemplaren, Jörg, ist meiner ja durchaus normal gezeichnet. Scheint ohnehin eine variable Art zu sein, Wikipedia spricht von elf deutlich unterscheidbaren Variationen. Viele Grüße, Heiner

Samstag, 23. Juli 2016, 09:35

Forenbeitrag von: »Heiner Matthias«

Schicker Käfer: Rhagium bifasciatum? --> bestätigt

Hallo, diesen gut 1 cm großen Käfer fand ich am 19.07.16 im mittleren Erzgebirge, nahe der Grenze D - CZ. Bildvergleich deutet auf ein nicht ganz typisch gezeichnetes Exemplar vom gelbbindigen Zangenbock (Rhagium bifasciatum) hin. Korrekt? Freundliche Grüße, Heiner

Dienstag, 12. Juli 2016, 21:34

Forenbeitrag von: »Heiner Matthias«

Callimorpha dominula (Lepidoptera: Noctuidae-Arctiinae)

Hallo, vor zwei Tagen hatte ich hier in Ostwestfalen erstmals das Vergnügen, den Schönbär zu sehen. Wenn man nicht darauf gefasst ist, kann einen das urplötzliche Aufblitzen der wunderschönen roten Farbe echt irritieren. Leider war "mein" Falter wenig kooperativ und entschwand in den Wipfel einer Eiche, bevor ich ein Foto machen konnte. Danke für's Zeigen und viele Grüße, Heiner

Dienstag, 12. Juli 2016, 10:21

Forenbeitrag von: »Heiner Matthias«

Bremse (?) mit großen grünen Augen --> Atylotus sp.

Hallo Jürgen, danke für die Infos. In der Diptera-Galerie sind ja offenbar nur 3 Arten vertreten, da ist in der Tat eine genaue Bestimmung ausgeschlossen. Viele Grüße, Heiner

Montag, 11. Juli 2016, 12:55

Forenbeitrag von: »Heiner Matthias«

Mal was anderes: Spitzmaus --> vermutlich Hausspitzmaus (Crocidura russula)

Hallo Herbert, danke für Deine Einschätzung. Die erforderlichen Daten über die genaue Länge (-> siehe die von mir verlinkte bayrischen Webseite) kann ich natürlich nicht mehr liefern, daher bleibt es wohl bei einer Plausibilitäts-"Bestimmung". Viele Grüße, Heiner

Montag, 11. Juli 2016, 09:37

Forenbeitrag von: »Heiner Matthias«

Bremse (?) mit großen grünen Augen --> Atylotus sp.

Hallo, ich war zunächst überrascht, dass auf den Thymian-Polstern eines Trockenrasens nicht nur Schmetterlinge, sondern auch diese Fliegen herumturnten. Sie sehen für meine Augen aus wie Atylotus rusticus, siehe z.B. diese Seite mit fantastischen Bildern. Da ich bei meinen bescheidenen Bildern keine Bestimmung erwarte, bleibt die Frage: Stimmt wenigstens die Richtung? Daten: 10.07.2016, Magerrasen in Ostwestfalen, ca. 1 cm lang Viele Grüße, Heiner

Montag, 11. Juli 2016, 09:05

Forenbeitrag von: »Heiner Matthias«

Mal was anderes: Spitzmaus --> vermutlich Hausspitzmaus (Crocidura russula)

Hallo, falls sich zufällig ein Mausexperte hierhin verirrt: Gestern fand ich an einer Straße in Ostwestfalen (Felder in der Nähe einer Siedlung) diese leider tot gefahrene Spitzmaus. Gemäß dieser Webseite kommt nach Laienblick die Gartenspitzmaus (Crocidura suaveolens) infrage. Doch die soll eher selten sein, im Gegensatz zur Hausspitzmaus. Bestimmungshilfe ist also erwünscht, zur Not hätte ich noch andere Fotos. Viele Grüße, Heiner

Montag, 11. Juli 2016, 08:41

Forenbeitrag von: »Heiner Matthias«

Eindrucksvolle gelbblühende Pflanze --> Echter Alant (Inula helenium)

Hallo Dieter, danke für die Bestimmung. Also in der Tat eine verwilderte Gartenpflanze. Die übrigens eine Reihe von Schmetterlingen anlockte (vor allem Aphantopus hyperantus und Maniola jurtina). Allerdings leider kein Kleines Wiesenvögelchen, wie Jürgen ja schon anmerkte. Die sind nach meinen Beobachtungen auch eher in Bodennähe zu finden. Viele Grüße, Heiner