Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-50 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinere deine Suche.

Dienstag, 10. Dezember 2019, 07:17

Forenbeitrag von: »Horst Schlüter«

Zünsler? am Licht

Hallo Jürgen, ich will nicht lange diskutieren, aber das mit den sch... deutsche Namen, da möchte ich nur anmerken ich habe mich schon so oft über die wissenschaftlichen Namen geärgert, weil man manchmal, wenn man nicht passende Literatur hat, den Überblick verliert. Manche Arten mit 20 oder sogar 30 Synonymen und um dann nichts zu verwechseln muß man den Autor anfügen. So toll ist das auch nicht immer. Gruß Horst

Dienstag, 10. Dezember 2019, 07:12

Forenbeitrag von: »Horst Schlüter«

Spanner - Scopula nigripunctata? --> Eckflügel-Kleinspanner - Scopula nigropunctata

Hallo Jürgen, beim Lesen Deines 1. Beitrags hatte ich nicht verstanden, was Du meinst, in diesem Sinne war gemeint, ob Du zufrieden bist, man könnte auch sagen, ich hoffe Dich jetzt richtig verstanden zu haben. Danke für den Hinweis auf den Namensfehler. Ich denke, es war kein Tipfehler sondern ein Lesefehler der zu einer falschen schreibweise führte. Gruß Horst

Montag, 9. Dezember 2019, 23:22

Forenbeitrag von: »Horst Schlüter«

Zünsler? am Licht

Hallo Jürgen, ich glaube, ich hatte Dich da falsch verstanden. Weil es dies gibt, dachte, das wäre von Dir eine Artabgrenzung: http://www.fdickert.de/falter/crambida/scopbasi.htm aber wenn ich es richtig sehe, ist da von Dir nur ein Hinweis auf die Gattung und weiter komme ich mit meinen recherchen bei der Bh nicht. Es grüßt Horst

Montag, 9. Dezember 2019, 22:42

Forenbeitrag von: »Horst Schlüter«

nochmals Zünsler, dieses mal auf Baumstamm

Hallo Jürgen, vielen Dank für die Bestimmung, wenn auch noch mit Restunsicherheit behaftet. Es grüßt Horst

Montag, 9. Dezember 2019, 07:06

Forenbeitrag von: »Horst Schlüter«

Bräunliche Fliege mit schwarz-gelbem Hinterleib

Hallo Jürgen, daraus kann ich nur schließen, daß die Formulierung mißverständlich ist. Danke für die Aufklärung und den weiteren Bestimmungshinweis. Es grüßt Horst

Montag, 9. Dezember 2019, 00:26

Forenbeitrag von: »Horst Schlüter«

Bräunliche Fliege mit schwarz-gelbem Hinterleib

Hallo Jürgen, nach Wikipedia: Der rotgelbe Hinterleib trägt zwei breite schwarze Binden. Dies unterscheidet die Art von der ähnlichen Gebänderten Waldschwebfliege (Volucella inanis). Auf Bild 1 hatte ich gemeint, dies als 3 Binden auslegen zu müssen. Da liege ich wohl falsch? Danke! Esgrüßt Horst

Montag, 9. Dezember 2019, 00:19

Forenbeitrag von: »Horst Schlüter«

Zikade am Licht in Streuobstwiese

Hallo Jürgen, an dieser Gattung war ich dran, deshalb auch die Anmerkung, daß ich befürchte, es geht nicht auf Artniveuau. Allerdigs habe ich in der gattung auch keine Artbeschreibung gefunden, bei der das Habitat paßt. Gruß Horst

Montag, 9. Dezember 2019, 00:16

Forenbeitrag von: »Horst Schlüter«

Zünsler? am Licht

Hallo Jürgen, das würde ich so nicht erkennen, aber Dein Auge sieht das bei Zünslern zumeist viel besser als das Meine. Dankr für die Bestimmung. Gruß Horst

Sonntag, 8. Dezember 2019, 23:13

Forenbeitrag von: »Horst Schlüter«

Spanner - Scopula nigripunctata? --> Eckflügel-Kleinspanner - Scopula nigropunctata

Liebe Schmetterlingsfreunde, am 20.07.2019 entdeckteich in den Streuobstwiesen des Sonnenbergs auch diesen Spanner und hoffe auf Bestätigung. Winnenden-Breuningsweiler, WN, Baden-Württemberg Es grüßt Horst Schlüter

Sonntag, 8. Dezember 2019, 23:04

Forenbeitrag von: »Horst Schlüter«

nochmals Zünsler, dieses mal auf Baumstamm

Liebe Schmetterlingsfreunde, dieses Tier entdeckte ich an einem baumstamm am 20.07.2019 am Sonnenberg, Winnenden-Breuningsweiler, WN, Baden-Württemberg. Das Tier erinnert mich an Eudonia lacustrata. Es grüßt Horst Schlüter

Sonntag, 8. Dezember 2019, 22:39

Forenbeitrag von: »Horst Schlüter«

Bräunliche Fliege mit schwarz-gelbem Hinterleib

Liebe Insektenfreunde, am 20.07.2019 entdeckte ich an den Blüten der Weißen Schneebeere diese Fliege. In meinen Büchern bin ich auf die Gelbe Hummel-Schwebfliege Volucella inanis gestoßen und denke, das müßte passen. Zur Größe sage ich lieber nichts, es waren die photographischen Umstände sehr schwierig. Es grüßt Horst Schlüter

Sonntag, 8. Dezember 2019, 21:42

Forenbeitrag von: »Horst Schlüter«

Zünsler? am Licht

Liebe Schmetterlingsfreunde, leider bin ich bei den Zünslern nicht fündig geworden, nehme aber dennoch an, daß es sich um einen Zünsler handelt. 20.07.2019 am Licht am Sonnenberg, NSG Oberes Zipfelbachtal, Winnenden-Breuningsweiler, WN, Baden-Württemberg. Es grüßt Horst Schlüter

Sonntag, 8. Dezember 2019, 21:37

Forenbeitrag von: »Horst Schlüter«

Zikade am Licht in Streuobstwiese

Liebe Zikadenfreunde, im NSG Oberes Zipfelbachtal konnte ich am Sonnenberg, Winnenden-Breuningsweiler, WN, Baden-Württemberg am Licht diese Zikade photographieren. Auch wenn das Bild nicht ganz scharf ist, hoffe ich auf eine annähernde Bestimmung wegen der auffälligen Schwarzen Punkte am Kopf, gehe aber davon aus, daß es nicht weiter als bis zur Gattung reicht. Im Tal unten befinden sich Sumpfwiesen, der Hang bei der Leuchte ist eher Halbtrockenrasen, schattig, mit Streuobstbäumen und lockeren B...

Sonntag, 8. Dezember 2019, 19:55

Forenbeitrag von: »Horst Schlüter«

Welcher Baumpilz

Hallo, das habe ich übersehen, war wohl von Blindheit geschlagen, tut mir leid. Ich nehme alles zurück. Kann aber für Buche auf die Schnelle nichts Passendes finden. Es grüßt Horst

Sonntag, 8. Dezember 2019, 19:30

Forenbeitrag von: »Horst Schlüter«

Welcher Baumpilz

Hallo Heinz, vielleicht wissen die Profis mehr. Ich kann dazu nicht viel sagen, weil die Unterseite vergleichsweise hell ist. Ich denke aber hier würde die Zuordnung, welcher Baum schon einmal weiterhelfen (Birke, Eiche, Nadelholz) Es grüßt Horst

Samstag, 7. Dezember 2019, 23:14

Forenbeitrag von: »Horst Schlüter«

Kleinschmetterling am Licht in Obstwiese --> Samenmotte - Hofmannophila pseudospretella

Hallo Jürgen, allerbesten Dank für die Hilfe und auch für den Hinweis mit der Größe zur Bestimmung und natürlich die allgemeinen Bestimmungshinweise. Direkte Größenangabe hätte ich nicht machen können, aber bei den Alternativen eher 1 cm. Da sieht man mal wieder, wie blind ich sein kann, die Palpen habe ich glatt so nicht erkannt. Es grüßt Horst

Samstag, 7. Dezember 2019, 22:32

Forenbeitrag von: »Horst Schlüter«

Kleinschmetterling am Licht in Obstwiese --> Samenmotte - Hofmannophila pseudospretella

Liebe Schmetterlingsfreunde, hier weiß ich nicht, wo ansetzen. 20.07.2019 am Sonnenberg, Winnenden-Breuningsweiler, WN, Baden-Württemberg Es grüßt Horst Schlüter

Samstag, 7. Dezember 2019, 21:53

Forenbeitrag von: »Horst Schlüter«

Parasolpilz-Macrolepiota procera?

Hallo Heinz und Karl-Heinz, an A. citrina glaube ich nicht, da sind die Lammellen zu sehr rosa verfärbt. Ich hätte dann eher an Perlpilz gedacht, aber auch das ist nicht sicher, der Stiel ist doch dafür sehr hell. Bitte solche Pilze nichtabschneiden für die Bestimmung, die Knolle sollte man doch sehen könne, wenn man Amanita bestimmen soll. Vielleicht kann man ja im original erkennen, ob die Manschette gerieft ist, ich meine dies zu erahnen, aber bei Pilzen sollte man besser nicht ahnen.. Es grü...

Samstag, 7. Dezember 2019, 21:48

Forenbeitrag von: »Horst Schlüter«

Welcher Baumpilz?

Hallo, an die hatte ich auch schon gedacht, aber das ist im Moment eher Spekulation. Gruß Horst

Samstag, 7. Dezember 2019, 21:46

Forenbeitrag von: »Horst Schlüter«

Welcher Baumpilz? --> Orangeroter Kammpilz - Phlebia radiata

Hallo Heinz, ich könnte mir vorstellen, daß es sich um: Orangeroter Kammpilz (Phlebia radiata) handelt. Gruß Horst

Samstag, 7. Dezember 2019, 21:42

Forenbeitrag von: »Horst Schlüter«

Bitterkraut-Wurzelwickler - Aethes tesserana? --> bestätigt

Liebe Schmetterlingsfreunde, am 20.07.2019 entdeckte ich am Licht im NSG-Oberes Zipfelbachtal auf den vom NABU gepflegten Obstwiesen diesen Kleinschmetterling. Ich hoffe mit der bestimmung richtig zu liegen. Winnenden-Breuningsweiler, WN, Baden-Württemberg Es grüßt HorstSchllüter

Freitag, 6. Dezember 2019, 23:07

Forenbeitrag von: »Horst Schlüter«

Welcher Baumpilz auf Fichte? --> Graublättriger Schwefelkopf -Hypholoma capnoides

Hallo Heinz, irgendwie gibt es teilweise sehr wenig Zusatzinformationen bei Deinen Pilzbildern. Grundsätzlich gilt,wenn irgendmöglich, so viel, wie nur möglich. Auch mal an den geruch denken. In diesem Fall ist es schön, daß Du erwähnst, daß der Pilz an Fichte wächst, denn das ist der Lieblingsbaum des graublättrigen Schwefelkopfs. Ichnehme an, daß es sich um diese Art handelt, aber vielleicht kann das ja noch jemand bestärigen. Es grüßt Horst

Montag, 2. Dezember 2019, 23:09

Forenbeitrag von: »Horst Schlüter«

Schlupfwespe am Licht im Allgäu - Stauropoctonus bombycivorus???

Hallo Christian, zunächst möchte ich anmerken, daß es bei den amateuren natürlich Probleme grundsätzlicher art geben kann, dazu gehört beispielsweise, ich komme aus der Vogelkunde, alles andere ist vergleichsweise bei mir nachgeordnet, daß Anfänger dazu neigen, Seltenheiten zu beobachten, der Wunsch ist Vater des Gedanken wohl. Das ist sicher mit ein Grund, weshalb man bei den Ornithologen die Seltenheitskommissionen eingeführt hat und bei entsprechenden Arten die Beobachtung nur anerkannt wird,...

Montag, 2. Dezember 2019, 22:45

Forenbeitrag von: »Horst Schlüter«

Schlupfwespe am Licht im Allgäu - Stauropoctonus bombycivorus???

Hallo Christian, ich hatte noch keine Zeit, alles nachzuverfolgen, aber ich möchte doch anmerken, Zitat: "Doch es ist bewunderswert, mit welcher Ausdauer hier seit Jahren Bestimmungen eingefordert werden, obwohl sie nie erfolgen".... wie paßt das zusammen, Zitat: "Horst, nur kurz: Es wäre schön, wenn meine Kommentare genau lesen und zitieren würdest. Ich habe nie geschrieben, dass alle Schlupfwespen am Foto unbestimmbar sind, sondern die meisten". Die Diskussion hat sich doch so wegen des oberen...

Montag, 2. Dezember 2019, 00:40

Forenbeitrag von: »Horst Schlüter«

Schlupfwespe am Licht im Allgäu - Stauropoctonus bombycivorus???

Hallo noch einmal, 1. Ich hatte schon eingangs geschrieben, daß diese Gruppe schwierig ist und gefragt, ob in diesem Fall vielleicht eine nähere Bestimmung am Bild möglich ist. Es scheint in meinem Fall möglich, ist aber sicherlich bei den Schlupfwespen eine Ausnahme. Ich bin sicher, daß dessen sich auch Arp bewußt ist. 2. Arp hat sich dagegen gewehrt, daß man pauschal bei den Schlupfwespen sagt, da geht nichts am Photo. In jeder Tiergruppe gibt es einzelne Individuen, die sich deutlich von ande...

Sonntag, 1. Dezember 2019, 22:19

Forenbeitrag von: »Horst Schlüter«

Schlupfwespe am Licht im Allgäu - Stauropoctonus bombycivorus???

Hallo Christian, ich denke, es redet Dir niemand das Wort, daß Schlupfwespen ein schwieriges terrain sind und Photobestimmung schwierig ist, d.h. bei vielen Arten gar nicht geht, aber Dein erster Beitrag war so formuliert, daß Du generell eine Bestimmung am Photo für unsinnig erklärt hast. Ich denke, es wird Arten geben, die am Photo bestimmbar sind und weitere, wahrscheinlich in der Mehrzahl, die am Photo nicht bestimmbar sind. Deshalb in Bausch und Bogen abzulehnen, daß ein Bestimmungsversuch ...

Sonntag, 1. Dezember 2019, 19:54

Forenbeitrag von: »Horst Schlüter«

Spanner ohne nähere Zuordnung im Allgäu --> Grüner Flechten-Rindenspanner - Cleorodes lichenaria

Hallo Kathrin, ich war da zwar in der Nähe, aber auf den wäre ich an Hand vom Steiner nicht gekommen. Allerbesten Dank für die superschnelle Bestimmung. Gruß Horst

Sonntag, 1. Dezember 2019, 19:17

Forenbeitrag von: »Horst Schlüter«

Spanner ohne nähere Zuordnung im Allgäu --> Grüner Flechten-Rindenspanner - Cleorodes lichenaria

Liebe Schmetterlingsfreunde, hier komme ich mal wieder zu keinem Ergebnis. 03.08.2019 am Licht im Feriendorf Wolfsried, Stiefenhofen, LI, Bayern Esgrüßt Horst Schlüter

Sonntag, 1. Dezember 2019, 17:27

Forenbeitrag von: »Horst Schlüter«

Schlupfwespe am Licht im Allgäu - Stauropoctonus bombycivorus???

Hallo Arp, vilene ank für Deine Erläuterung. Es ist alles für mich nachvollziehbar, dennoch sehe ich dort stärkeres Bemühen als beiuns. Das spielt keine Rolle, aber vielleicht hat es auch etwas damit zu tun, daß es in Holland einen NJN gibt, der vergleichsweise eine größere Bedeutung hat für das Land als in Deutschland der DJN (Deutscher Jugendbund für Naturbeobachtung). Nun nochzu Deiner Frage, was den Naturgucker betrifft: https://www.naturgucker.de/natur.dll/$/ Auf der Startseite findest Du o...

Samstag, 30. November 2019, 23:34

Forenbeitrag von: »Horst Schlüter«

Mönch-Eulenfalter im Allgäu

Hallo Kathrin, ich habe das so irgendwie befürchtet, aber da gleich nicht gleich gleich ist, werde ich im Lepiforum anfragen, was ich aber nicht vordeiner einschätzung machen wollte. Mal sehen, ob es da doch noch Spezialisten gibt, die weiterhelfen. Danke für Deine Antwort. Nochmals Grüße Horst

Samstag, 30. November 2019, 23:32

Forenbeitrag von: »Horst Schlüter«

Rindenspanner im Allgäu --> Zackenbindiger Rindenspanner - Ectropis crepuscularia

Hallo Kathrin, super, diese schnelle Bestimmung. Das hätte ich nie und nimmer selbst geschafft. Adventliche Grüße Horst

Samstag, 30. November 2019, 22:27

Forenbeitrag von: »Horst Schlüter«

Rindenspanner im Allgäu --> Zackenbindiger Rindenspanner - Ectropis crepuscularia

Liebe Schmetterlingsfreunde, 3,7 cm Spannweite, wie man auf dem Photo erkennen kann. Ansonsten gilt: 03.08.2019 am Licht im Feriendorf Wolfsried, Stiefenhofen, LI, Bayern. Es grüßt Horst Schlüter

Samstag, 30. November 2019, 22:23

Forenbeitrag von: »Horst Schlüter«

Eulenfalter in Wolfsried --> Mesapamea secalis/secalella/remmi (Artenkomplex)

Hallo Kathrin, da war ich dran, aber letztendlich kräftig verunsichert. Um ein wenig einzugrenzen, kannst Du damit leben, oder muß man den Rahmen noch weiter ziehen? Mesapamea secalis/secalella/remmi (Artenkomplex) Gruß Horst

Samstag, 30. November 2019, 22:16

Forenbeitrag von: »Horst Schlüter«

Staubeule im Allgäu? --> Gelbbraune Staubeule - Hoplodrina octogenaria

Hallo Kathrin, die hatte ich weniger in der engeren Auswahl. So war es gut, anzufragen. Danke für die Bestimmung. Zum Mönch hast Du keine Idee? Grüßle Horst

Samstag, 30. November 2019, 21:42

Forenbeitrag von: »Horst Schlüter«

Staubeule im Allgäu? --> Gelbbraune Staubeule - Hoplodrina octogenaria

Liebe Schmetterlingsfreunde, ich hoffe mit der eingrenzung richtig zu liegen, aber weiter traue ich mich nicht, mich festzulegen. 03.08.2019 im Feriendorf Wolfsried am Licht, Stiefenhofen, LI, Bayern. Es grüßt Horst Schlüter

Samstag, 30. November 2019, 21:32

Forenbeitrag von: »Horst Schlüter«

Eulenfalter in Wolfsried --> Mesapamea secalis/secalella/remmi (Artenkomplex)

Liebe Schmetterlingsfreunde, bei manchen Eulnfaltern traue ich mich nicht einmal, einzugrenzen. Das ist hier auch wieder einmal der Fall. 03.08.2019 im Feriendorf Wolfsried, Stiefenhofen, LI, Bayern Aber vielleicht traut sichn ja Jemand mehr. Es grüßt Horst Schlüter

Samstag, 30. November 2019, 20:06

Forenbeitrag von: »Horst Schlüter«

Schlupfwespe am Licht im Allgäu - Stauropoctonus bombycivorus???

Hallo Arp, vielen Dank für die Erklärung und vor allem für den deutschen Link. Und wunderbar, was die Schlupfwespe angeht, so werde ich se jetzt als bestimmt ablegen und wenn wieder welche ans Licht kommen, gerne photographieren und im Forum einstellen. Da ich mich aber sehr wenig auskenne, doch noch eine Frage. Gibt es Details, die man möglichst immer im Photo mit anbieten soll, weil besonders häufig wichtig für eine Bestimmung? Oder einfach versuchen, viele Perspektiven zu zeigen. Noch eine An...

Samstag, 30. November 2019, 19:41

Forenbeitrag von: »Horst Schlüter«

Schlupfwespe am Licht im Allgäu - Stauropoctonus bombycivorus???

Hallo Arp, ich finde es klasse, was Du da schreibst. Damit es klar ist, es wird immer Arten geben, die man nur genital auseinanderhalten kann, aber es wird eben auch einige Arten geben, die man anders bestimmen kann. Ansonsten möchte ich doch anmerken,ich schrieb eingangs: "mir ist klar, daß die meisten Schlupfwespen am Photo nicht gehen" Wenn ich Christian richtig verstehe, dann meint er, daß alle Schlupfwespen nur genital gehen, selbst auf Gattungsebene. Das kann ich mir beimbesten Willen scho...

Freitag, 29. November 2019, 21:34

Forenbeitrag von: »Horst Schlüter«

Schlupfwespe am Licht im Allgäu - Stauropoctonus bombycivorus???

Hallo Arp, vielen Dank für die Links. Ich denke, wenn von Dir ein Beitrag kommt mit Artzuordnung, dann hat das nach meiner Erfahrung immer Hand und Fuß, aber da Du dennoch schreibst, das ist keine Bestimmung, hoffe ich, daß vielleicht sich noch zusätzlich Jemand meldet. Wenn ich mein Bild vergleiche mit dem, was ich im Netz so gefunden habe, dann stellt sich lediglich die Frage, ob es doch noch eine Verwechslungsart gibt.# Grüßle aus Winnenden Horst

Freitag, 29. November 2019, 20:50

Forenbeitrag von: »Horst Schlüter«

Schlupfwespe am Licht im Allgäu - Stauropoctonus bombycivorus???

Hallo Arp, ich habe mal den Betreff geändert, vielleicht animiert das Andere, sich das Tier genauer anzuschauen. Ich wundere mich immer wieder, wo Du so Manches herzauberst. Ich finde dein vorschlag sieht sehrgut aus und diese Art soll ja sehr nachtaktiv sein. Es grüßt Horst

Freitag, 29. November 2019, 20:42

Forenbeitrag von: »Horst Schlüter«

Welcher Baumpilz?

Hallo Heinz, ich kann zu diesem Bild leider nicht viel sagen, aber ich denke, das wird schwierig. Da gibt es doch die Grundregeln für eine Pilzbestimmung und das Mindeste istda neben der hutoberseite, daß man weiß, wie die Hutunterseite aussieht, Lamellen, Poren, Röhren, Stacheln, Leisten oder scheinbar glatt. Ich kann jedenfalls bei Deinem Bild nicht erkennen, wo der Pilz einzuordnen ist, aber vielleichtgibt es ja Experten in diesem Forum, die dennoch mehr zu diesem Pilz sagen können. Wenn man ...

Freitag, 29. November 2019, 01:44

Forenbeitrag von: »Horst Schlüter«

Mönch-Eulenfalter im Allgäu

Liebe Schmetterlingsfreunde, am 02.09.2019 konnte ich am Licht im Feriendorf Wolfsried, Stiefenhofen, LI, Bayern diesen Eulenfalter photographieren. Ich finde, Cucullia lucifera kommt meinem Ex. sehr nahe, aber da gibt es wetere ähnliche Arten. Es grüßt Horst Schlüter

Donnerstag, 28. November 2019, 22:26

Forenbeitrag von: »Horst Schlüter«

Kleiner Rauhfußspinner - Clostera pigra? im Allgäu --> bestätigt

Hallo Jürgen, ich war mir eigentlich sicher, aber manchmal passieren mir außergewöhnliche Klöpse und deshalb habe ich mich bei einer Schmetterlingsart, die ich noch nie zuvor beobachetet hatte, noch einmal abgesichert. Allerbesten Dank für die schnelle Bestätigung. Gruß Horst

Donnerstag, 28. November 2019, 21:49

Forenbeitrag von: »Horst Schlüter«

Kleiner Rauhfußspinner - Clostera pigra? im Allgäu --> bestätigt

Liebe Schmetterlingsfreunde, ich hoffe, daß meine Bestimmung richtig ist. Diesen Falter photographierte ich am 02.08.2019 im Feriendorf Wolfsried, Stiefenhofen, LI, Bayern am Licht. Es grüßt Horst Schlüter

Donnerstag, 28. November 2019, 21:23

Forenbeitrag von: »Horst Schlüter«

Schlupfwespe am Licht im Allgäu - Stauropoctonus bombycivorus???

Liebe Insektenfreunde, mir ist klar, daß die meisten Schlupfwespen am Photo nicht gehen, aber vielleicht hat man ja auch einmal Glück und es gibt eine Eingrenzung wenigstens auf Gattungsniveau. 02.08.2019 am Licht im Feriendorf Wolfsried, Stiefenhofen, LI, Bayern Es grüßt Horst Schlüter