Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-50 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinere deine Suche.

Gestern, 04:04

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Nächtliche Käfer vom 09.12.19 #2: Chrysomelidae, Alticinae --> Longitarsus sp.

Hallo nochmal, weiter als Longitarsus sp. wollte Christoph Benisch auf kerbtier.de auch nicht gehen.

Donnerstag, 12. Dezember 2019, 13:19

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Eupeodes corollae? --> bestätigt

Hallo Konrad, Zitat von »zobel« wird es wohl doch ein Eupeodes corollae Weibchen sein. kein Zweifel. Den Beitrag muß ich übersehen haben.

Donnerstag, 12. Dezember 2019, 02:26

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Tipula sp.? --> evtl. auch Limoniidae sp.?

Hallo Christoph, sorry, von meiner Seite geht es da (wie bei den allermeisten Tipulidae) nur bis Tipula sp. (fünfbeiniges Weibchen ).

Donnerstag, 12. Dezember 2019, 02:24

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Muscidae? --> Helina evecta

Hallo Christoph, Zitat von »Christoph« Hat mal jemand den Artstatus von H.annosa überprüft? Oder könnte es sich dabei sogar um die selbe Art handeln? ich bin nicht unbedingt auf dem Laufenden, habe aber mal gelesen, daß es schon Unterschiede gibt. Also streng genommen Helina cf. evecta (ich speichere die hier aber auch ohne 'cf.' ab... ).

Dienstag, 10. Dezember 2019, 23:37

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Nächtliche Käfer vom 09.12.19 #3: Staphylinidae --> Leptusa ruficollis

Hallo Jochen, Zitat von »Jochen Hesse« bin mir relativ sicher, dass es sich hier um Leptusa ruficollis handelt. Kannst du dir ja noch bei kerbtier.de absichern lassen. herzlichen Dank, werde ich bei Gelegenheit machen. Relativ häufig finde ich hier Leptusa fumida. L. ruficollis hatte ich bisher ein einziges Mal. Ist schon länger her, der unten ist vom 20. Januar 2010.

Dienstag, 10. Dezember 2019, 23:32

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Nächtliche Käfer vom 09.12.19 #2: Chrysomelidae, Alticinae --> Longitarsus sp.

Hallo Jochen, Zitat von »Jochen Hesse« Longitarsus sp. sicher, Aber eine Artbestimmung ist am Foto kaum möglich. war zu befürchten. Auch hier vielen Dank für die Bestätigung der Gattung.

Dienstag, 10. Dezember 2019, 23:30

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Nächtliche Käfer vom 09.12.19 #1: Phalacridae? --> Olibrus sp.

Hallo Jochen, Zitat von »Jochen Hesse« hier geht es für mich nur bis Olibrus sp.. Die sind am Foto kaum zu unterscheiden. danke! Ja, dachte ich mir.

Dienstag, 10. Dezember 2019, 23:28

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Muscidae? --> Helina evecta

Hallo Christoph, wohl Helina, entweder die sehr häufige H. evecta oder H. annosa, die bisher anscheinend kaum jemand gesehen hat. Das Foto unten zeigt von Stephàne Lebrun bestätigte Helina evecta. Sehr großes Foto (2200x1650): https://insektenfotos.de/pic/2019/12/10/…vecta m.+f..jpg

Dienstag, 10. Dezember 2019, 22:40

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Bienen von Ende Oktober #1: Sphecodes (23.10.19)

Hallo Gerhard, sorry für den späten Dank! Deine Antwort ist mir irgendwie "durchgerutscht". Sah sie jetzt erst, als ich die Lasioglossum nochmal hochgeschoben hatte (was dann ja wohl auch nichts mehr bringen wird).

Dienstag, 10. Dezember 2019, 22:30

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Heidelibellen? --> Sympetrum striolatum, Sympetrum sp.

Hallo Robert, Zitat von »Robertepe« Alles Sympetrum sanguineum? nein, keine davon besitzt komplett schwarze Beine, alle haben helle Streifen, also Sympetrum vulgatum oder striolatum. Am eindeutigsten ist es bei dem Weibchen in der Mitte: kein an den Augen hinablaufender dunkler Streifen ("Träne"), außerdem schräg abstehende Legescheide -> ergo S. striolatum. Beim rechten Tier meine ich ebenfalls keinen an den Augen hinablaufenden Streifen zu erkennen, dafür überdeutlich zwei helle Schrägstreifen...

Montag, 9. Dezember 2019, 23:37

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Zünsler? am Licht

Hallo Horst, Zitat von »Horst Schlüter« ich glaube, ich hatte Dich da falsch verstanden. Weil es dies gibt, dachte, das wäre von Dir eine Artabgrenzung: http://www.fdickert.de/falter/crambida/scopbasi.htm ich schrieb nur was von den Scopariinae. Das ist die Unterfamilie der Mooszünsler (wegen der Ernährungsweise der Raupen der meisten Arten) innerhalb der Crambidae (Rüsselzünsler). Dazu gehört sowohl die Gattung Scoparia, als auch die Gattung Eudonia (und noch ein, zwei seltene, die mir und den ...

Montag, 9. Dezember 2019, 23:28

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Spanner - Scopula nigripunctata? --> Eckflügel-Kleinspanner - Scopula nigropunctata

Hallo Horst, Zitat von »Horst Schlüter« und jetzt zufrieden? mit meiner Zufriedenheit hat das nichts zu tun. Ich wollte halt sichergehen, daß der Name nicht falsch in dein Archiv gerät. Ich kann ja nicht wissen, ob es sich nur um einen Tipp- oder um einen systematischen Fehler handelte.

Montag, 9. Dezember 2019, 23:24

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Nächtliche Käfer vom 09.12.19 #3: Staphylinidae --> Leptusa ruficollis

Hallo zusammen, zu diesem etwa 2,2 mm langen Kurzflügler auf einem Gartenstuhl kann ich gar keine Vermutung vorgeben. Es wäre sicher hilfreich, wenn mir jemand sagen könnte, wo ich anfangen sollte zu suchen.

Montag, 9. Dezember 2019, 23:20

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Nächtliche Käfer vom 09.12.19 #2: Chrysomelidae, Alticinae --> Longitarsus sp.

Hallo zusammen, dieser etwa 2 mm kleine Erdflohkäfer saß heute Nacht an der Hauswand. Wegen der Färbung dachte ich zuerst an Neocrepidodera transversa, doch dafür war er deutlich zu klein. Vielleicht ein Longitarsus (Richtung ochroleucus?)? Dann wird es wohl nicht bis zur genauen Art gehen, aber die Gattung reicht mir schon.

Montag, 9. Dezember 2019, 23:14

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Nächtliche Käfer vom 09.12.19 #1: Phalacridae? --> Olibrus sp.

Hallo zusammen, nicht viel los heute Abend bei 5 °C am Licht und ums Haus, kein Winterfalter, nichtmal eine Fliege... Nur ein paar Mücken, Zikaden, Springschwänze und drei Käfer. Die Spinnen, Weberknechte und Schnecken (Limax maximus) waren klar in der Überzahl. Dieser knapp 2 mm kleine, glänzende Käfer kam ans Licht. Ein Glattkäfer (Phalacridae), vielleicht ein Olibrus?

Montag, 9. Dezember 2019, 22:57

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Spanner - Scopula nigripunctata? --> Eckflügel-Kleinspanner - Scopula nigropunctata

Hallo Horst, Zitat von »Horst Schlüter« besten Dank für die Bestätigung. Scopula nigripunctata konnte ich nicht bestätigen...

Montag, 9. Dezember 2019, 21:59

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Spinne an der Hauswand --> Opilio canestrinii (Weibchen)

Hallo nochmal, nur so: von heute Abend ein Männchen und ein Weibchen von Opilio canestrinii. Und der Kurzbeiner Paroligolophus agrestis war auch noch am Haus unterwegs.

Montag, 9. Dezember 2019, 21:56

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Acericerus sp.? --> Rhytidodus decimusquartus

Hallo Marcus, Unterfamilie Idiocerinae sicher, aber ich glaube nicht, daß das ein Acericerus íst. Hier kommen ja alle drei Arten ums Haus herum vor (habe just vor einer halben Stunde noch ein Acericerus ribauti-Männchen abgelichtet, s.u.), aber einen so rotbraunen habe ich bei aller Farbvariabilität noch nie gesehen. Ich habe jetzt nicht im Kopf, was es sonst sein könnte. Schau dir mal die anderen Idiocerinae an.

Montag, 9. Dezember 2019, 00:36

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Bräunliche Fliege mit schwarz-gelbem Hinterleib

Hallo Horst, das letzte Foto zeigt die 2 relevanten Binden. Bei V. inanis wäre vor dem Hinterleibsende noch eine dritte. Insgesamt weist die Art auch weniger Rotanteile auf als zonaria.

Sonntag, 8. Dezember 2019, 23:37

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Bräunliche Fliege mit schwarz-gelbem Hinterleib

Hallo Horst, Zitat von »Horst Schlüter« In meinen Büchern bin ich auf die Gelbe Hummel-Schwebfliege Volucella inanis gestoßen und denke, das müßte passen. nicht ganz: Wiedersehen nach 11 Jahren: Volucella zonaria (26.07.17) (Siehe auch ab hier.)

Sonntag, 8. Dezember 2019, 23:19

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

nochmals Zünsler, dieses mal auf Baumstamm

Hallo Horst, ich habe auch noch Dutzende Scopariinae-Fotos von diesem Sommer auf der Platte liegen, die noch unbestimmt sind. Anders als die ganzen Jahre, seit ich hier Insekten fotografiere, war 2019 nicht Eudonia lacustrata die häufigste Art, sondern - wie ich meine - Eudonia mercurella, zu der ich bei deinem Tier auch eher neigen würde. Aber wie gesagt: müssen alle noch verifiziert werden (sofern möglich). Die waren alle vergleichsweise winzig, eher 5 mm, statt 10 mm, wie ich das von E. lacus...

Sonntag, 8. Dezember 2019, 23:12

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Zikade am Licht in Streuobstwiese

Hallo Horst, Macrosteles? (Nur Spekulation.)

Sonntag, 8. Dezember 2019, 23:09

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Rätselhaftes Tierchen --> Häutung einer Blattlaus - vmtl. Euceraphis spezies

An sowas Ähnliches dachte ich auch. Aber ich kannte nur diese sockelartig unter der Laus eingesponnenen Gebilde von Praon sp. o.ä.

Sonntag, 8. Dezember 2019, 23:01

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Mooszünsler

Crambidae, Scopariinae.

Sonntag, 8. Dezember 2019, 19:57

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Rätselhaftes Tierchen --> Häutung einer Blattlaus - vmtl. Euceraphis spezies

Hallo Hans, das ist schon eine Blattlaus. Was das weiße Anhängsel hinten ist, weiß ich nicht. Parasitoid?

Sonntag, 8. Dezember 2019, 19:55

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Was für eine hellgraue Fliege mit matt rotgelber Stirnschwiele? --> Scathophaga stercoraria (w)

Hallo Christoph, nicht nur die ungefleckten Flügel sprechen gegen Otites, eigentlich auch so ziemlich alles andere, vor allem die für Scathophagidae typischen stacheligen Beine. Das ist das Weibchen zu deinem Männchen hier: Scathophagidae? --> Scathophaga stercoraria (m)

Sonntag, 8. Dezember 2019, 19:51

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Psychodidae --> Psychodidae sp.

Hallo Christoph, Zitat von »Christoph« ich vermute eine Bestimmung ist hier (Bildquali, Artenvielfalt) nicht machbar. in der Familie geht, von ein, zwei Ausnahmen abgesehen, gar nichts nach Fotos. Ich kann nur sagen, daß es keine Psychoda sp. ist.

Sonntag, 8. Dezember 2019, 19:49

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Gonia picea? --> bestätigt

Hallo Christoph, die Gattung Gonia kenne ich überhaupt nicht aus eigener Anschauung. Kann deshalb nichts dazu sagen.

Sonntag, 8. Dezember 2019, 19:43

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welcher Baumpilz

Hallo Horst, Zitat von »Horst Schlüter« Ich denke aber hier würde die Zuordnung, welcher Baum schon einmal weiterhelfen (Birke, Eiche, Nadelholz) steht doch da: Buche.

Sonntag, 8. Dezember 2019, 16:07

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Panorpa sp. --> Panorpa vulgaris

Hallo Marcus, das sollte Panorpa vulgaris sein.

Sonntag, 8. Dezember 2019, 16:03

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Cantharis sp., evtl. pellucida? --> bestätigt

Hallo Michael, Cantharis pellucida sollte stimmen.

Sonntag, 8. Dezember 2019, 11:44

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Spinne an der Hauswand --> Opilio canestrinii (Weibchen)

Hallo Marcus, Zitat von »Marcus99« vielen Dank für die nähere Bestimmung der Spinne. es ist eben keine Spinne, sondern ein Weberknecht. Die gehören auch zu den Spinnentieren (wie auch die Milben, Skorpione usw.), sind aber wie gesagt keine solchen. Neben den Unterschieden im Körperbau spinnen sie z.B. keine Netze.

Sonntag, 8. Dezember 2019, 00:12

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

3x Kybos (Cicadellidae)? (30.06.-11.10.19) --> Balclutha cf. punctata und Kybos sp.

Hallo Herbert, erstmal auch hier vielen Dank! Zitat von »Herbert Nickel« 1-2 Balclutha cf. punctata Oh, so ungepunktet? Zitat von »Herbert Nickel« Was für Gehölze stehen da? Birke, Erle, Weide, was für eine? - Birke: mehrere kleine im Hof (5-20 m Entfernung) - Erle (A. glutinosa): jede Menge am Bach (ca. 100-150 m Entfernung) - Weide: Salweide im Garten (ca. 20 m Entfernung) und am Bach (150-200 m Entfernung)

Samstag, 7. Dezember 2019, 23:56

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Einige Zygina (Cicadellidae) vom 22.-30.09.19 --> Zygina cf. flammigera und Zygina angusta

Hallo Herbert, Zitat von »Herbert Nickel« 1-3 ist ganz frisch gehäutet, ich vermute, es wird flammigera. 4-5 ist sicher angusta (dunkler Clavus) also die beiden Arten, die ich schon hatte, Auch hier herzlichen Dank!

Samstag, 7. Dezember 2019, 23:55

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Fieberiella (Cicadellidae) vom 24.11.19

Hallo Herbert, Zitat von »Herbert Nickel« die gehen nur genitalmorphologisch also nicht (mehr) über die Verbreitung... Danke!

Samstag, 7. Dezember 2019, 23:48

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Eupteryx (Cicadellidae) vom 01.08.19 --> Eupteryx cf. urticae

Danke, Herbert! Die hatte ich irgendwie feiner gemustert in Erinnerung. Vielleicht liegt es daran, daß ich dieses Jahr sehr wenige Eupteryx gesehen habe (außer E. decemnotata und melissae auf dem Salbei). Waren sonst die Brennesseln immer voll von E. urticae und aurata, gab es 2019 so gut wie keine. Konkret wäre dies von ersterer sogar das einzige Individuum im ganzen Jahr...

Samstag, 7. Dezember 2019, 23:33

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

4x Lindbergina (Cicadellidae)? (19.06.-31.08.19) --> Alebra cf. wahlbergi (+ Fagocyba/Edwardsiana)

Hallo Herbert, vielen Dank! Ein kleiner, kränkelnder Haselstrauch liegt etwa 20 m entfernt um die Ecke. Dominierend im Garten sind Hainbuche, Weißdorn, Kirschbäume und Feld- und Bergahorn.

Samstag, 7. Dezember 2019, 22:40

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Kleinschmetterling am Licht in Obstwiese --> Samenmotte - Hofmannophila pseudospretella

Größe? Ich zumindest kann einige Arten der Gattung Brytotropha (Gelechiidae) nur durch die Größe (4-5 versus 10 mm) von Hofmannophila pseudospretella (Oecophoridae) unterscheiden. Beide sind häufig am Licht, Hofmannophila auch im Haus. A propòs Ansatz: Kleinfalter mit derartig säbelförmig nach oben gebogenen Palpen gehören praktisch immer der Überfamilie Gelechioidea (Palpenmottenverwandte) an, mit ihren typischten Familien Gelechiidae (Palpenmotten) und Oecophoridae (Faulholzmotten). Dort würde...

Samstag, 7. Dezember 2019, 21:25

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welches Insekt --> Plecoptera (Steinfliege)

Hallo Angie, es ist nicht möglicherweise eine Plecoptera, sondern sicher eine Plecoptera. Nur die genaue Art kann ich nicht nennen.

Samstag, 7. Dezember 2019, 21:22

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Spinne an der Hauswand --> Opilio canestrinii (Weibchen)

Hallo Marcus, Zitat von »Marcus99« Ich sehe hier "einen Guß", also ein Weberknecht? genau. Ein Weibchen von Opilio canestrinii.

Samstag, 7. Dezember 2019, 17:49

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welches Insekt --> Plecoptera (Steinfliege)

Hallo Angie, das ist eine Steinfliege (Plecoptera), also kein Zweiflügler (Diptera). Näheres müßten andere beitragen. Ich verschiebe...

Samstag, 7. Dezember 2019, 17:42

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Eine Tephritidae, ev. Rhagoletis completa? --> Rhagoletis cf. completa

Hallo Heidi, Zitat von »Heidi Röder« kann das ev. Rhagoletis completa sein? ich denke, ja, obwohl ich auf diptera.info nur Exemplare mit komplett hellen Vorderbeinen und hellerem Hinterleib gefunden habe. Aber dort sind nur Weibchen abgebildet, und deine ist ein Männchen.

Samstag, 7. Dezember 2019, 17:23

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welcher Käfer? --> Lygistopterus sanguineus

Hallo Angie, kleine Bitte: würdest du die Betreffergänzung nach Bestimmung bitte nach diesem Schema durchführen? Danke! Einheitliche Themenbetreffe (Habe ich in diesem Fall bereits gemacht.) Ist für die Suchfunktion, damit man fertig bestimmte Beiträge leichter findet. Noch ein schönes Restwochenende!

Samstag, 7. Dezember 2019, 01:19

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Safranzirpe Mocydia crocea? (13.10.19) --> Psammotettix alienus

Hallo Konrad, Zitat von »zobel« ich denke, das kann man mit Sicherheit bejahen. danke, sind schon umbenannt.