Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-50 von insgesamt 404.

Samstag, 30. November 2019, 08:23

Forenbeitrag von: »Jan Ebert«

Silberfischchen / Lepisma saccharina? --> bestätigt

Eben in der Dusche gefunden. Datum: 30.11.2019 Fundort: Lkr. Lichtenfels (Oberfranken) Größe: ca. 12 mm

Dienstag, 26. November 2019, 13:56

Forenbeitrag von: »Jan Ebert«

Gemeine Heidelibelle? --> Bestätigt

Zitat von »Stefan May« So etwa? Ja, genau. Wobei hier das Licht nicht ganz so günstig ist. Das Problem habe ich auch oft, v.a. im Herbst, wenn der Schatten genau auf die entscheidende Stelle im Gesicht fällt. Da wäre dann ein Blitz optimal.

Montag, 25. November 2019, 09:31

Forenbeitrag von: »Jan Ebert«

Gemeine Heidelibelle? --> Bestätigt

Hallo Stefan, nach meinem Dafürhalten ist eine schwarze "Träne" zwischen Auge und "Nase" (=Stirn) erkennbar. Die seitliche Brust scheint relativ einfarbig braun zu sein und der Hinterleib ist nicht einheitlich breit. Diese Merkmale sprechen alle für die Gemeine Heidelibelle / Sympetrum vulgatum. Gruß, Jan P.S.: In diesem Fall wäre es ideal, wenn man das Gesicht von der Seite fotografiert, dann kann man normalerweise gut erkennen, ob eine Träne vorhanden ist oder nicht.

Donnerstag, 21. November 2019, 21:19

Forenbeitrag von: »Jan Ebert«

Unbekannte Schrecke --> Chorthippus der biguttulus-Gruppe

Datum: 31.7.2017 Fundort: Landkreis Lichenfels (Oberfranken) Habitat: aufgelassene Sandgrube Größe: nicht bekannt

Donnerstag, 21. November 2019, 12:27

Forenbeitrag von: »Jan Ebert«

Aeshna grandis? --> Aeshna isoceles

Zitat von »Thoma« @Jan: Die melde ich dort, und die Lestes barbarus gleich mit. Wunderbar Falls du regelmäßig Libellen kartierst/fotografierst, kannst du auch einen Zugang zur Libellen-Datenbank des LfU beantragen. Lohnt sich aber nur, wenn man zumindest in gewissen Abständen immer mal was einträgt. Anderenfalls reicht auch eine Mail mit dem entsprechenden Fund. Gruß, Jan

Donnerstag, 21. November 2019, 08:05

Forenbeitrag von: »Jan Ebert«

Aeshna grandis? --> Aeshna isoceles

Hallo Thomas, schöner Fund. In Bayern steht die Keilfleck-Mosaikjungfer auf der Roten Liste (Kategorie 3 - gefährdet). Von daher wäre es super, wenn du deinen Fund mit genauer Ortsbezeichnung und Datum an das Bayerische Landesamt für Umwelt (LfU) schicken könntest - dort werden sämtliche Libellendaten gesammelt. michael.winterholler@lfu.bayern.de Es soll in den nächsten Jahren eine Neuauflage des Buches "Libellen in Bayern" von Klaus Burbach geben, in das die Daten des LfU alle einfließen werden...

Donnerstag, 14. November 2019, 06:35

Forenbeitrag von: »Jan Ebert«

Welche Stechmücke? --> Culiseta annulata (Ringelmücke)

Datum: 13.11.19 Ort: Lkr. Lichtenfels (Oberfranken) Habitat: naturnaher Garten am Waldrand mit größerem Teich Größe: ca. 10-12 mm

Samstag, 2. November 2019, 11:05

Forenbeitrag von: »Jan Ebert«

Grün-bronze-farbiger Käfer --> Poecilus cupreus oder P. versicolor

Hallo Jochen, vielen Dank. Welche Merkmale bzw. Körperpartien wären das gewesen? Wenn ich das weiß, versuche ich die beim nächsten Mal abzufotografieren. Beste Grüße, Jan

Samstag, 2. November 2019, 10:41

Forenbeitrag von: »Jan Ebert«

Grün-bronze-farbiger Käfer --> Poecilus cupreus oder P. versicolor

Datum: 2.11.19 Ort: Lkr. Lichtenfels (Oberfranken) Habitat: naturnaher Garten am Waldrand mit größerem Teich Größe: ca. 12-14 mm Eben im Wintergarten auf dem Boden entdeckt

Samstag, 2. November 2019, 07:15

Forenbeitrag von: »Jan Ebert«

Arocatus roeselii? --> vermutlich, aber nicht sicher --> Arocatus cf. roeselii

Besten Dank Jürgen. Nachdem es bei mir im Garten einige Erlen und sicher keine Platanen gibt, würde ich zu A. roeselii neigen und schreib das mit "cf." in den Betreff.

Freitag, 1. November 2019, 19:51

Forenbeitrag von: »Jan Ebert«

Arocatus roeselii? --> vermutlich, aber nicht sicher --> Arocatus cf. roeselii

Datum: 1.11.19 Ort: Lkr. Lichtenfels (Oberfranken) Habitat: naturnaher Garten am Waldrand mit größerem Teich; Erlengrund nebenan Größe: ca. 5-6 mm

Donnerstag, 24. Oktober 2019, 19:07

Forenbeitrag von: »Jan Ebert«

Hybrid-Ente?

Hat jemand eine Idee, was das sein könnte? Hybrid-Ente? Hausentenrasse? Hält sich seit einigen Wochen offenbar immer am gleichen Gewässer auf. Datum: 4.10.19 Ort: Lkr. Lichtenfels (Oberfranken) Habitat: ein Angelsee am Main Größe: wie Stockente

Dienstag, 22. Oktober 2019, 18:14

Forenbeitrag von: »Jan Ebert«

Winzige Zikade(n) II

Zitat von »Jürgen Peters« Bei der hatte ich Lindbergina aurovittata in Verdacht, bin mir aber keineswegs sicher, zumal die nur im Frühjahr an Brombeeren leben soll. Die Sommergeneration bevorzugt Laubbäume, v.a. Eichen. Brombeeren habe ich nur vereinzelt im Garten. In der unmittelbaren Umgebung stehen aber mehrere Laubbäume, darunter ältere Erlen, Pappeln und Traubenkirschen.

Dienstag, 22. Oktober 2019, 17:04

Forenbeitrag von: »Jan Ebert«

Weiße Winzlingsmücke? --> Kohlmottenschildlaus / Aleyrodes cf. proletella

Bin mir nicht sicher, ob es überhaupt eine Mücke ist...? Datum: 20.10.19 Ort: Lkr. Lichtenfels (Oberfranken) Habitat: naturnaher Garten am Waldrand mit größerem Teich Größe: ca. 2 mm

Dienstag, 22. Oktober 2019, 17:01

Forenbeitrag von: »Jan Ebert«

Welcher Tausendfüßler? --> Julus scandinavius

Eben tot im Keller gefunden. Datum: 22.10.19 Ort: Lkr. Lichtenfels (Oberfranken) Habitat: naturnaher Garten am Waldrand mit größerem Teich Größe: ca. 32-34 mm

Montag, 21. Oktober 2019, 13:47

Forenbeitrag von: »Jan Ebert«

Winzige Zikade(n) II

Zitat von »Jürgen Peters« welcher Strauch? Vielleicht zufälligerweise Brombeere? Sie saßen beiden auf einer Zierrose.

Montag, 21. Oktober 2019, 13:28

Forenbeitrag von: »Jan Ebert«

Winzige Zikade --> Ligurische Blattzikade / Eupteryx decemnotata

Zitat von »Jürgen Peters« Auch der Untergrund sieht nach Salbei aus (die Wirtspflanze sollte wann immer möglich angegeben werden). Gut zu wissen, danke für den Hinweis. War auch hier auf Salbei.

Montag, 21. Oktober 2019, 09:43

Forenbeitrag von: »Jan Ebert«

Rot-schwarze Spinne --> verm. Rote Sechsaugenspinne / Dysdera cf. erythrina

Noch ein Spinnenfund. Leider hat sie sich nicht optimal fotografieren lassen, aber vielleicht ist ja zumindest eine Eingrenzung möglich. Datum: 20.10.19 Ort: Lkr. Lichtenfels (Oberfranken) Habitat: naturnaher Garten am Waldrand mit größerem Teich; unter Steinen an der Hauswand Größe: schwer zu sagen, da man vor lauter Beinen nicht viel sehen konnte; grob geschätzt ca. 6-10 mm

Montag, 21. Oktober 2019, 09:16

Forenbeitrag von: »Jan Ebert«

Kellerassel / Porcellio scaber? --> bestätigt

Hier wieder ein Asselfund. Diesmal müsste Kellerassel passen, oder? Datum: 21.10.19 Ort: Lkr. Lichtenfels (Oberfranken) Habitat: naturnaher Garten am Waldrand mit größerem Teich Größe: 12-13 mm (gemessen)

Sonntag, 20. Oktober 2019, 18:49

Forenbeitrag von: »Jan Ebert«

Watvögel bei Greetsiel --> Rotschenkel, Kampfläufer, Bruchwasserläufer, Alpenstrandläufer

Hallo Robert, was Limikolen angeht, bin ich selbst noch Lernender, von daher keine Gewähr. Ich würde aber sagen, dass auf Bild 4 ein Kampfläufer zu sehen ist. Bei Bild 5 vermute ich Bruchwasserläufer (hier passt auch der helle Überaugenstreif, welcher bei Bild 4 fehlt). Bei Bild 2 bin ich unsicher. Bei den übrigen Bildern würde ich zustimmen. Viele Grüße, Jan

Sonntag, 20. Oktober 2019, 18:26

Forenbeitrag von: »Jan Ebert«

Sympetrum striolatum oder vulgatum --> Sympetrum striolatum (Große Heidelibelle)

Hallo Friedrich, ausgerechnet das sicherste Unterscheidungsmerkmal der beiden Arten (schwarze "Träne" oder nicht) ist teilweise durch ein Blatt verdeckt. Ich würde sie aber dennoch als Sympetrum striolatum (Große Heidelibelle) bestimmen. Viele Grüße, Jan

Sonntag, 20. Oktober 2019, 16:21

Forenbeitrag von: »Jan Ebert«

Winzige Zikade(n) II

Datum: 20.10.19 Ort: Lkr. Lichtenfels (Oberfranken) Habitat: naturnaher Garten am Waldrand mit größerem Teich Größe: ca. 3-4 mm Diese beiden in etwa gleich großen Zikaden saßen am selben Strauch. Ich würde vermuten, dass es aufgrund der unterschiedlichen Hinterleibszeichnung zwei verschiedene Arten sind...?

Sonntag, 20. Oktober 2019, 16:08

Forenbeitrag von: »Jan Ebert«

Scolopostethus affinis / Nesselwicht? --> Scolopostethus pictus / Schwarzweiße Bodenwanze

Datum: 20.10.19 Ort: Lkr. Lichtenfels (Oberfranken) Habitat: naturnaher Garten am Waldrand mit größerem Teich Größe: ca. 4 mm

Sonntag, 20. Oktober 2019, 14:44

Forenbeitrag von: »Jan Ebert«

Winzige Zikade --> Ligurische Blattzikade / Eupteryx decemnotata

Datum: 20.10.19 Ort: Lkr. Lichtenfels (Oberfranken) Habitat: naturnaher Garten am Waldrand mit größerem Teich Größe: 2-3 mm

Sonntag, 20. Oktober 2019, 14:40

Forenbeitrag von: »Jan Ebert«

Köcherfliege? --> ja --> Limnephilus lunatus

Datum: 20.10.19 Ort: Lkr. Lichtenfels (Oberfranken) Habitat: naturnaher Garten am Waldrand mit größerem Teich Größe: ziemlich genau 2 cm

Sonntag, 20. Oktober 2019, 14:37

Forenbeitrag von: »Jan Ebert«

Kräftig gebaute Spinne --> Evarcha arcuata

Datum: 20.10.19 Ort: Lkr. Lichtenfels (Oberfranken) Habitat: naturnaher Garten am Waldrand mit größerem Teich Größe: 7-8 mm

Donnerstag, 17. Oktober 2019, 18:35

Forenbeitrag von: »Jan Ebert«

Kleine Mücke --> Blattlaus Anoecia corni

Datum: 7.10.19 Ort: Lkr. Lichtenfels (Oberfranken) Habitat: naturnaher Garten am Waldrand mit größerem Teich Größe: ca. 2 mm

Donnerstag, 17. Oktober 2019, 18:34

Forenbeitrag von: »Jan Ebert«

Orangefarbige Fliege --> Meiosimyza sp.

Datum: 7.10.19 Ort: Lkr. Lichtenfels (Oberfranken) Habitat: naturnaher Garten am Waldrand mit größerem Teich Größe: Hab ich mir leider nicht gleich notiert; ca. 10 mm

Donnerstag, 17. Oktober 2019, 18:32

Forenbeitrag von: »Jan Ebert«

Fliege mit verdicktem Hinterleib --> Baccha elongata / Gemeine Schattenschwebfliege

Datum: 7.10.19 Ort: Lkr. Lichtenfels (Oberfranken) Habitat: naturnaher Garten am Waldrand mit größerem Teich Größe: Hab ich mir leider nicht gleich notiert; schätzungsweise nicht größer als 10 mm

Donnerstag, 17. Oktober 2019, 09:37

Forenbeitrag von: »Jan Ebert«

Herbst-Mosaikjungfer? --> Bestätigt und Blaugrüne Mosaikjungfer

Hallo Stefan, auf dem ersten Foto hast du ein Männchen der Blaugrünen Mosaikjungfer (Aeshna cyanea) erwischt. Die kann man gut an der blaugrünen Zeichnung des Hinterleibs und an den dicken grünen Streifen auf der Oberseite der Brust (Antehumeralstreifen) erkennen. Auf dem zweiten Bild liegst du mit Herbst-Mosaikjungfer (Aeshna mixta) richtig, auch hier ein Männchen. Vergleiche die fehlende Grünfärbung des Hinterleibs, die sehr kurzen Antehumeralstreifen, die an ein Komma erinnern und die weiße "...

Donnerstag, 17. Oktober 2019, 09:27

Forenbeitrag von: »Jan Ebert«

Fliege II --> Herbstfliege/ Musca autumnalis

Danke für den Hinweis, ich habe es geändert.

Montag, 14. Oktober 2019, 18:52

Forenbeitrag von: »Jan Ebert«

Waldameise / Formica sp.? --> bestätigt

Datum: 14.10.19 Ort: Lkr. Lichtenfels (Oberfranken) Habitat: naturnaher Garten am Waldrand mit größerem Teich Größe: ca. 10-12 mm

Montag, 14. Oktober 2019, 15:34

Forenbeitrag von: »Jan Ebert«

Gastrodes abietum / Fichtenzapfenwanze? --> Gastrodes cf. abietum

Datum: 14.10.19 Ort: Lkr. Lichtenfels (Oberfranken) Habitat: naturnaher Garten am Waldrand mit größerem Teich Größe: ca. 8 mm

Montag, 14. Oktober 2019, 08:13

Forenbeitrag von: »Jan Ebert«

Fliege II --> Herbstfliege/ Musca autumnalis

Datum: 12.10.19 Ort: bei Ebensfeld, Lkr. Lichtenfels (Oberfranken) Habitat: naturnaher Garten Größe: ca. 7-10 mm

Montag, 14. Oktober 2019, 08:10

Forenbeitrag von: »Jan Ebert«

Fliege I --> Sepsis cf. fulgens (Glänzende Schwingfliege)

Datum: 12.10.19 Ort: bei Ebensfeld, Lkr. Lichtenfels (Oberfranken) Habitat: naturnaher Garten Größe: ca. 4 mm

Montag, 14. Oktober 2019, 07:09

Forenbeitrag von: »Jan Ebert«

Kleinlibelle vom 05.07.19 --> Platycnemis pennipes (Blaue Federlibelle, Männchen)

Zitat von »Jürgen Peters« Heute habe ich immerhin trotz der späten Zeit im Jahr noch 4 Libellen aus zwei Spezies gesichtet, einer Groß- und einer Kleinlibellenart. Fotografieren konnte ich sie allerdings nur von ferne. Aber man kann ja aus der Not eine Tugend machen - sprich: zwei Suchbilder... . Wer Lust hat, kann sich ja mal die beiden Totalen unten anschauen, ob er darauf Libellen entdeckt und welche Arten (wobei eine Art nur mit 'cf.' geht - obwohl hier immer nur eine bestimmte vorkommt, so...

Sonntag, 13. Oktober 2019, 22:09

Forenbeitrag von: »Jan Ebert«

Welche Ente? --> junges Teichhuhn (Gallinula chloropus)

Hallo NikiP, das müsste ein junges Teichhuhn (Gallinula chloropus) sein. Gruß, Jan