Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-21 von insgesamt 21.

Montag, 6. Januar 2020, 11:49

Forenbeitrag von: »Lukas Ravens«

Wanze auf Fliegengitter --> Lygus sp.

Ebenfalls Lygus sp. Vermutlich recht frisch Deshalb die wenig entwickelte Zeichnung

Mittwoch, 18. Dezember 2019, 11:53

Forenbeitrag von: »Lukas Ravens«

grüne Miride vom Sommer

Lygocoris spec. würde ich jetzt aus dem Stehgreif mal vermuten. Liebe Grüße, Lukas

Freitag, 13. Dezember 2019, 19:16

Forenbeitrag von: »Lukas Ravens«

Lygaeidae? (Form ähnlich Emblethis sp.) --> Megalonotus sp.

Das die Art hier auch in Frage käme hatte ich überhaupt nicht auf dem Schirm Wie unterscheidet sie sich den anhand der Behaarung von M. chiragra? Im Wagner stellt die Färbung der Tibien und Tarsen einziges Bestimmungsmerkmal dar, da lässt sich anhand des Fotos nicht viel zu sagen...

Sonntag, 8. Dezember 2019, 20:03

Forenbeitrag von: »Lukas Ravens«

Lygaeidae? (Form ähnlich Emblethis sp.) --> Megalonotus sp.

Meiner Meinung nach ziemlich sicher ein sehr staubiges, scmutziges Exemplar von Megalonotus chiragra. Ich finde die Zeichnung des Coriums recht charakteristisch bei der Art und das zweite Fühlerglied zeigt auch die typische Färbung. Trotzdem muss man schon mehrmals hinschauen um das noch zu erkennen

Montag, 25. November 2019, 15:33

Forenbeitrag von: »Lukas Ravens«

Lygus pratensis trotz leichter Behaarung? --> Lygus pratensis oder wagneri

Gerne, gerne Allerdings ist die Gattung trotz dieser umfangreichen Dissertation für mich nach wie vor sehr verwirrend. Einige Exemplare hab ich auch nach diesem Schlüssel nicht zur Art bestimmt gekriegt. Ich denke eine Kombination aus Scutellumzeichnung, Behaarung, Punktierung und viel langjähriger Erfahrung taugt am ehesten, wobei mir letzteres leider noch fehlt Trotzdem viel Erfolg bei der Durchsicht!

Montag, 25. November 2019, 15:27

Forenbeitrag von: »Lukas Ravens«

Unbekannte Miridae? --> Stenodema laevigatum?

Ich denke mehr als die Gattung wird da sicher nicht drin sein. S. calcarata (ich bleibe erstmal bei der Form da sie so in der aktuellen EntGermListe zu finden ist) ist sicher auszuschließen, bei S. laevigata sollte allerdings laut Wagner der Hinterschenkel zur Spitze hin plötzlich verjüngt sein, was ich anhand des Bildes nicht erkennen kann, und selbst dann käme die ebenfalls verbreitete Art S. virens auch noch in Frage. Ansonsten kämen so nah am Alpenrand wohl noch einige andere Arten der Gattu...

Sonntag, 24. November 2019, 14:14

Forenbeitrag von: »Lukas Ravens«

Lygus pratensis trotz leichter Behaarung? --> Lygus pratensis oder wagneri

Bei der auffälligen Zeichnung des Scutellums würde ich L. wagneri ins Gespräch bringen Ein Bestimmungsschlüssel für die Lygusarten findet sich auch hier: https://publications.ub.uni-mainz.de/the…opus=1164&la=de

Freitag, 1. November 2019, 20:08

Forenbeitrag von: »Lukas Ravens«

Wanze --> Emblethis cf. verbasci

Emblethis spec., eventuell E. verbasci oder Gonianotus marginepunctatus. Hab da die bestimmungsrelevanten Merkmale jetzt auch leider nicht im Kopf

Donnerstag, 3. Oktober 2019, 21:41

Forenbeitrag von: »Lukas Ravens«

3 Wanzen --> Nysius senecionis, Scolopostethus thomsoni, Megalonotus chiragra

Das erste sollte Nysius senecionis sein wenn ich mich nicht vertue. Im Zweifel Nysius spec. Das zweite Scolopostethus thomsoni und das dritte Megalonotus chiragra denke ich. Hab jetzt erst gesehen dass alles schon bestimmt ist. Passt

Donnerstag, 3. Oktober 2019, 21:38

Forenbeitrag von: »Lukas Ravens«

Larve L5, Rhaphigaster nebulosa? --> Baumwanze, Sciocoris sp.

Sieht sehr nach Sciocoris spec. aus würde ich meinen. Die Fühler sind unter den Körper geklappt

Mittwoch, 18. September 2019, 17:17

Forenbeitrag von: »Lukas Ravens«

Unbekannte Weichwanze

Hat niemand eine Idee?

Donnerstag, 12. September 2019, 11:15

Forenbeitrag von: »Lukas Ravens«

Unbekannte Weichwanze

Ich bräuchte Hilfe bei der Bestimmung dieser Weichwanze. Fundort ist ein Blühstreifen bei Bornheim etwa Mitte August und die Größe beträgt etwa 3-4mm. Ich dachte zunächst an Plagiognathus allerdings passt die durchweg helle Behaarung überhaupt nicht dazu. Die Richtung sollte dennoch ungefähr hinkommen wenn man sich die Dornen an den Schienen anschaut aber was da sonst noch in Frage käme weiß ich nicht. Eventuell irgendeine Psallus spec? Vielen Dank schonmal!

Donnerstag, 12. September 2019, 10:53

Forenbeitrag von: »Lukas Ravens«

Kleine Wanze --> Oxycarenus lavaterae

Oxycarenus lavaterae. Die Lindenwanze hat sich wohl in den letzten Jahrzehnten aus dem mediterranen Raum stark ausgebreitet und tritt mittlerweile bisweilen massenhaft bei uns auf

Mittwoch, 20. März 2019, 14:32

Forenbeitrag von: »Lukas Ravens«

--> Saldula saltatoria

Zitat von »zobel« Auf Wikipedia heißt es zu S. saltatoria:" Auf den Schienen (Tibien) der Vorderbeine befindet sich mittig ein dunkler Strich, der jedoch nicht mit der dunklen Basis und dem Apex der Schienen verschmolzen ist," Wenn man enau hinschaut lässt sich der schwarze Fleck auf den Vordertibien auf dem dritten Bild auch gut erkennen. Steht im Wagner ebenfalls als Bestimmungsmerkmal.

Mittwoch, 20. März 2019, 14:27

Forenbeitrag von: »Lukas Ravens«

--> Saldula saltatoria

Danke, Ich habs nochmal mit dem Bestimmungsschlüssel von Wagner überprüft und bin auch bei S. saltatoria gelandet. Hatte mit Uferwanzen im Lebensraum Obstbau einfach nicht gerechnet aber lernt man dazu.

Freitag, 15. März 2019, 10:17

Forenbeitrag von: »Lukas Ravens«

--> Saldula saltatoria

Hallo, ich bräuchte Hilfe bei der Bestimmung dieser Wanze. Fundort: Apfelplantage am Bodensee im August Geschätzt etwa 6 mm groß