Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-50 von insgesamt 504.

Montag, 13. Januar 2020, 09:53

Forenbeitrag von: »Carnifex«

merkwürdiges Insekt mit langen Fühlern, Srilanka

Dieser 'nahtlose' Übergang von Kopf über Halsschild in die Flügel ist untypisch für Phasmiden, bei denen ist der Thorax eher verengt und gestreckt. Aber dieses Merkmal und auch der abgeschrägte Kopf erinnert doch sehr an Langfühler-Heuschrecken. Ich hab mir also mal auf iNaturalist.org Beobachtungen von Ensifera aus Sri Lanka anzeigen lassen - und Bingo! Das sollte ein Vertreter der Cymatomerini sein. Dann wollte ich eigentlich schauen, ob man die Bestimmung weiter verfeinern kann. Also mal alle...

Mittwoch, 8. Januar 2020, 10:40

Forenbeitrag von: »Carnifex«

Thripse?

Vielen Dank Manfred, wirklich eine faszinierende Tiergruppe - kann verstehen dass du dich gerne damit beschäftigst (hab gerade gelesen dass sie eine holometabole Entwicklung durchmachen, was anscheinend konvergent zu den Holometabola entstanden ist). Gibt es eine Übersicht über (europäische) Thrips mit einem engeren Nahrungsspektrum? Ich fänds interessant die entsprechenden Wirtspflanzen zu untersuchen.

Dienstag, 7. Januar 2020, 00:25

Forenbeitrag von: »Carnifex«

Thripse?

Vielen Dank, Manfred. Gibt es eigentlich Wirtspflanzen-spezifische Arten?

Montag, 6. Januar 2020, 08:39

Forenbeitrag von: »Carnifex«

Baldachinspinne (Linyphiidae)? --> ja

Vielen Dank, Jürgen. Beim Versuch an die Rückenzeichnung zu kommen ist sie natürlich verschwunden...

Sonntag, 5. Januar 2020, 17:45

Forenbeitrag von: »Carnifex«

kleine Spinne mit eckigem Hinterleib & schwarz-weißen Beinen

Liebe Kathrin, vielen Dank, ich habe die anderen Vertreter der Gattung angeschaut und bin mit ziemlich sicher dass deine Vermutung stimmt. Ein Weibchen hatte ich in der Stadt auch schon einmal gefunden

Sonntag, 5. Januar 2020, 14:06

Forenbeitrag von: »Carnifex«

Baldachinspinne (Linyphiidae)? --> ja

Servus, zwischen Grashalmen und Pflanzenkübel im Garten, Beobachtung stammt aus dem August. Stimmt Familie Linyphiidae und lässt sie (bzw er) sich noch weiter bestimmen?

Sonntag, 5. Januar 2020, 13:59

Forenbeitrag von: »Carnifex«

kleine Spinne mit eckigem Hinterleib & schwarz-weißen Beinen

Servus, vom Mai stammt dieses kleine Spinnenmännchen aus dem Garten. Über eine Familienzuordnung wäre ich schon froh. Größe ohne Beine ca. 3mm

Samstag, 4. Januar 2020, 23:57

Forenbeitrag von: »Carnifex«

Thripse?

Servus, beim Durchgehen der letztjährigen Fotos hab ich diesen winzigen Bewohner eines Akelei-Blattes noch unter der Rubrik 'unbestimmt' entdeckt. Ich denke es ist ein Thysanoptere, lässt sich noch mehr dazu sagen? Aufnahme durch Binokular, genaue Größenangabe nicht möglich, sollte so um 1mm groß sein (oder kleiner?). Aufnahme von Ende Juli.

Donnerstag, 2. Januar 2020, 22:40

Forenbeitrag von: »Carnifex«

Julidae: Allajulus/Cylindroiulus nitidus?

Vielen Dank für die Bestimmung hier und auch in den anderen Beiträgen!

Samstag, 28. Dezember 2019, 15:01

Forenbeitrag von: »Carnifex«

Frühling im Dezember

Der 27. Dezember war in Wien ein milder, sonniger Tag. Bei einem Spaziergang im Park konnte ich zwei Blaumeisen beobachten, wie sie Bruthöhlen inspizierten. Derweil 'sangen' im Hintergrund Grün- und Mittelspecht, auch Kleiber waren sehr ruffreudig. An einer sonnenbeschienenen Hauswand flog eine Xylocopa recht aktiv in verschiedene Öffnungen zwischen Ziegelsteinen, leider hatte ich meine Kamera nicht dabei. Noch nie habe ich eine Holzbiene im Winter gesehen. Kommt das häufiger vor, dass die an wa...

Dienstag, 17. Dezember 2019, 22:52

Forenbeitrag von: »Carnifex«

Schwebfliegen im Winter...

... wobei bisher hat's nur einmal kurz geschneit und es gab kaun Nachtfröste. Die nächsten Tage werden dann wohl wieder zweistellige Plus-Grade erreicht. In Wien ist der Winter noch nicht so richtig angekommen. Hier ein paar Beobachtungen der letzten zwei Monate, die meisten von einer Baubrache mit noch reichlich blühendem Schmalblättrigem Greiskraut (Senecio inaequidens). Zunächst ein noch lebendes, aber kaum noch aktives Eristalis tenax-Männchen vom 15. Dezember. Die Weibchen überwintern, ob d...

Dienstag, 17. Dezember 2019, 00:08

Forenbeitrag von: »Carnifex«

grüne Miride vom Sommer

Servus, Anfang Juni diese Weichwanze in einem Wiener Park gefunden, Bestimmung möglich?

Dienstag, 17. Dezember 2019, 00:06

Forenbeitrag von: »Carnifex«

städtische Dezember-Miridae

Das kann durchaus sein. Ich habe auch irgendwo noch ein ausführliches Paper zur Lygus-Bestimmung, komme da aber grade nicht ran. Vielleicht meldet sich noch jemand, der die Bestimmung einordnen kann.

Sonntag, 15. Dezember 2019, 23:59

Forenbeitrag von: »Carnifex«

städtische Dezember-Miridae

Servus, so richtig will der Winter noch nicht einkehren und auf der Baubrache, die ich hin und wieder besuche, ist noch einiges an sechsbeinigem Leben zu finden. Diese beiden ca. 5mm großen Weichwanzen saßen nicht weit entfernt voneinander an einer Hauswand. Die Länge der Behaarung des Coriums ist erkennbar unterschiedlich. Bei der ersten, langhaarigen würde ich auf Lygus rugulipennis tippen. Die andere halte ich auch für eine Lygus-Art

Samstag, 7. Dezember 2019, 14:05

Forenbeitrag von: »Carnifex«

Porcellium collicola?

Vielen Dank für diesen ausführlichen Beitrag, Johannes. Mir war nicht bewusst, wie wenig bekannt die Art auch in Deutschland ist. Im nächsten Jahr werde ich auch mal nach anderen Arten im Park Ausschau halten, meinem Gefühl nach ist P. collicola zumindest unter Steinen sehr dominant dort.

Dienstag, 3. Dezember 2019, 17:44

Forenbeitrag von: »Carnifex«

Collembola auf Baustelle

Zitat von »Jürgen Peters« Achtung, Jungtiere! Da hast du wohl wahr gesprochen! Heute immer noch viele Exemplare am Dämmmaterial der Hauswand.

Freitag, 29. November 2019, 21:11

Forenbeitrag von: »Carnifex«

Wieder Oedipoda caerulescens? --> Sphingonotus caerulans

Als Ergänzung: Das beste Erkennungsmerkmal sind die hell-dunkel geringelten Fühler, auch das eingeschnürte Halsschild ist typisch

Donnerstag, 28. November 2019, 20:03

Forenbeitrag von: »Carnifex«

Was ist mit der Website von Rutkies? --> www.rutkies.4lima.de

Ganz herzlich willkommen zurück im Forum, Wolfgang. Ich muss sagen, dass ich sehr erleichtert bin. Wünsche weitere gute Genesung!

Donnerstag, 28. November 2019, 20:01

Forenbeitrag von: »Carnifex«

Welche Schrecke? --> Gomphocerippus rufus-Weibchen

Ein Gomphocerippus rufus-Weibchen. Wie der deutsche Name 'Rote Keulenschrecke' andeutet, kann man die Art an den verdickten Fühlern erkennen, mit aufgehellter Spitze. Beim Männchen noch deutlicher zu sehen.

Donnerstag, 28. November 2019, 17:46

Forenbeitrag von: »Carnifex«

Collembola auf Baustelle

Vielen Dank, Jürgen. Ich hab jetzt die letzten Tage auf sonniges Wetter gewartet, um mit einem Makro (und nicht nur mit der Handy-Lupe) nochmal aufs Gelände zu gehen. Bisher nix geworden, aber die Collembolen dort würd ich mir schon gerne nochmal ansehen (und am liebsten in situ und nicht unterm Bino, das mach ich nicht gerne...). Mit I. palustris kann ich mich zumindest sehr gut anfreunden. Ich hab leider keine gute Bestimmungsliteratur bei der Hand, aber könnte I. unifasciatus bei den unteren ...

Sonntag, 24. November 2019, 14:45

Forenbeitrag von: »Carnifex«

Collembola auf Baustelle

Auf einer Baubrache in der Wiener Innenstadt: 1) unter einem Stein (zahlreich) 2) an Hauswand (zahlreich) gesammelt Beides Orchesella?

Dienstag, 22. Oktober 2019, 23:15

Forenbeitrag von: »Carnifex«

Orthops Bestimmung --> O. kalmii

Servus, auf einem Doldenblütler am Südhang des Leopoldsbergs in Wien Ende August. Aufgrund der Kopfbreite tendiere ich zu O. kalmii.

Dienstag, 22. Oktober 2019, 21:50

Forenbeitrag von: »Carnifex«

Weiße Fliege

Servus, draußen im Garten gefunden Mitte Oktober. Die Gewächshausfliege kommt eigentlich in Räumen vor, aber ich frage mich ob sich bei geeigneten Temperaturen auch draußen Generationen entwickeln können (die dann natürlich absterben). Denn so richtig kalt mit Frost war es hier in Wien bisher nicht. Die Kohlfliege ist zwar draußen häufig, aber kann die auch so gelblich aussehen wie auf den Fotos? Wirtspflanzen wären für beide Arten vorhanden (gefunden wurde sie auf Chili).

Dienstag, 22. Oktober 2019, 21:39

Forenbeitrag von: »Carnifex«

Phyllaphis fagi?

Servus, ich kenne die Buchen-Wollläuse mit blauer Körperfärbung, diese hier ist aber grün - ist das bei dieser Art auch möglich? Die scheint recht wirtsspezifisch zu sein - Buchen gibt's hier kaum, nur Hainbuchen. Gefunden Ende Mai in Wien

Dienstag, 22. Oktober 2019, 21:11

Forenbeitrag von: »Carnifex«

Staubläuse im Herbst

Super, dann haben ja alle ihren Namen bekommen!

Dienstag, 22. Oktober 2019, 21:10

Forenbeitrag von: »Carnifex«

Staubläuse aus Wien

Danke Jürgen, der Vorschlag ist nachvollziehbar für mich. Ich werd's vll aber auch noch im Dipteren-Forum nachfragen.

Dienstag, 22. Oktober 2019, 21:09

Forenbeitrag von: »Carnifex«

schwarze Miride mit orangen Beinen

Ja, mit den charakteristischen Fühlern, da hätt ich auch drauf kommen können... Vielen Dank!

Dienstag, 22. Oktober 2019, 21:08

Forenbeitrag von: »Carnifex«

welcher Polymerus?

Danke für die Anmerkungen zur Bestimmung!

Dienstag, 22. Oktober 2019, 11:31

Forenbeitrag von: »Carnifex«

Staubläuse aus Wien

Nach diesem Beitrag möchte ich gleich einen hinterherschicken - diesmal geht's um wienerische Psocodea aus Haus und Garten. Zuerst die Hausbewohner: Dorypteryx domestica? hier hab ich leider keinen Ansatz: Der hier ist aus dem Garten - auch hier habe ich keine Vermutung:

Dienstag, 22. Oktober 2019, 11:27

Forenbeitrag von: »Carnifex«

Staubläuse im Herbst

Servus, bei einem Heimaturlaub in Nordhessen hab ich Ende September im Stadtpark (Laub- und Nadelbäume) diese Psocodea gefunden. Valenzuela burmeisteri? an Hauswand Schlechte Auflösung, trotzdem als Valenzuela flavidus bestimmbar? index.php?page=Attachment&attachmentID=276967 Hier finde ich nichts Passendes, am ehesten noch Loensia, aber die schauen auch etwas anders aus:

Montag, 21. Oktober 2019, 23:48

Forenbeitrag von: »Carnifex«

schwarze Miride mit orangen Beinen

Servus, hier find ich nix Passenden. Erinnert mich an einen Deraeocoris ohne Flügelzeichnung. Gefunden auf einer Wienerwald-Wiese Mitte Juni

Montag, 21. Oktober 2019, 23:30

Forenbeitrag von: »Carnifex«

Megaloceroea recticornis?

Servus, ist diese Wanze richtig bestimmt? Auf einer Wienerwald-Wiese Mitte Juni.

Montag, 21. Oktober 2019, 23:26

Forenbeitrag von: »Carnifex«

welcher Polymerus?

Servus, da gibt es ja anscheinend neben P. unifasciatus weitere Verwechslungsarten. Wie sieht das bei der hier aus? Nachts beim Leuchten auf einer Wienerwald-Wiese, Mitte Juni.

Montag, 21. Oktober 2019, 23:16

Forenbeitrag von: »Carnifex«

grüne Miride -> Calocoris affinis/alpestris

Danke Gregor, bei der Antennenfärbung tendiere ich zu C. affinis, aber eine Restunsicherheit bleibt.

Montag, 21. Oktober 2019, 21:07

Forenbeitrag von: »Carnifex«

grüne Miride -> Calocoris affinis/alpestris

Servus, mit denen hab ich so meine Probleme - könnte das ein Orthotylus sein? Die Beobachtung stammt von Ende Juni, am Rand des Wienerwalds.

Samstag, 19. Oktober 2019, 15:18

Forenbeitrag von: »Carnifex«

Auwaldzecke Dermacentor reticulatus? -> ja! (Männchen)

Vielen Dank, Jürgen! Die Diplomarbeit hat weitergeholfen. Es ist in der Tat ein adultes Männchen von Dermacentor reticulatus. Hier zwei artspezifische Merkmale: Der rückwärts gerichtete Haken am Palpus und die Form des Sporns an der Vordercoxa.

Freitag, 18. Oktober 2019, 22:50

Forenbeitrag von: »Carnifex«

Auwaldzecke Dermacentor reticulatus? -> ja! (Männchen)

Servus, gibt es hier irgendeine Verwechslungsart zu Dermacentor reticulatus? Gefunden Anf Oktober im südlichen Burgenland an einem Schilfgürtel. Länge ca. 4mm

Sonntag, 29. September 2019, 15:51

Forenbeitrag von: »Carnifex«

Schreckenbestimmung

Das ist ein Weibchen aus der Gruppe Chorthippus biguttulus/brunneus/mollis. Die Männchen kann man bisweilen an den Flügeln unterscheiden, bei den Weibchen geht das generell nicht. Übrigens scheint das Tier auf dem ersten Foto mit Eiablage beschäftigt zu sein.

Freitag, 27. September 2019, 20:08

Forenbeitrag von: »Carnifex«

Ost-Albanien: schwarzer Käfer mit orangefarbenen Querstreifen

Ich würde den Käfer auf jeden Fall auf kerbtier.de nachfragen. Da ist geballte Kompetenz

Montag, 23. September 2019, 00:01

Forenbeitrag von: »Carnifex«

Springspinnen, Weibchen und Männchen? --> Carrhotus xanthogramma und Mendoza canestrinii

Hab's ins Forum gestellt und promt eine Antwort bekommen: Mendoza canestrinii - kommt in D nicht vor.

Dienstag, 17. September 2019, 23:35

Forenbeitrag von: »Carnifex«

Springspinnen, Weibchen und Männchen? --> Carrhotus xanthogramma und Mendoza canestrinii

Danke Jürgen, die Art hatte ich zu Anfangs in Betracht gezogen, aber die Opisthosoma-Färbung passte nicht. Das Muster ist bei der Art allerdings variabel. Bei der anderen würde ich sowohl Evarcha als auch Sibianor ausschließen, der Körper erscheint mir zu langgestreckt - vielleicht doch eine Heliophanus?

Dienstag, 17. September 2019, 22:06

Forenbeitrag von: »Carnifex«

Springspinnen, Weibchen und Männchen? --> Carrhotus xanthogramma und Mendoza canestrinii

Servus, hier finde ich einfach nix Passendes, für beide Tiere nicht. Eine recht große Springspinne an einem Teichufer im Südburgenland Anfang September. Auf einem Blatt darunter eine schlankere schwarze in ähnlicher Größe, das ein Männchen der gleichen Art sein könnte? Erinnert mich an eine übergroße Heliophanus.

Mittwoch, 11. September 2019, 22:32

Forenbeitrag von: »Carnifex«

Wienerwald-Assel

Servus, hier komme ich nicht weiter. Gefunden auf einer Wienerwald-Wiese unter einer Holzpalette Anfang März. Leider ist das erste Bild zu start zugeschnitten, dass man die Größe nicht mehr anhand des 5mm-Kästchens abschätzen kann. Da müsste ich mich mal auf die Suche nach dem Original-Photo machen, da komme ich aber in den nächsten Wochen nicht dran.

Mittwoch, 11. September 2019, 09:34

Forenbeitrag von: »Carnifex«

Kleiner Käfer mit rotem Kopf --> Camarota curvipennis (Chloropidae)

Also ich sehe da Camarota curvipennis (Chloropidae). Stegana (Drosophilidae) oder Discomyza (Ephydridae) schauen jedenfalls anders aus.

Dienstag, 10. September 2019, 13:07

Forenbeitrag von: »Carnifex«

Zwei Chirothrips-Arten: C. manicatus und C. hamatus

Vielen Dank für die tollen Bilder! Ich kenne nicht viele Beispiele, wo die Weibchen mobiler sind als die Männchen

Mittwoch, 4. September 2019, 21:21

Forenbeitrag von: »Carnifex«

Porcellium collicola?

Arp, würd's dir gerne zuschicken - aber hab immer noch keine Adresse von dir bekommen...

Dienstag, 3. September 2019, 23:08

Forenbeitrag von: »Carnifex«

Lygus equestris/simulans - oder sieht man ein Unterscheidungsmerkmal? --> Lygus equestris/ simulans --> Lygaeus equestris/ simulans (Korrektur)

Ich will mich auch nicht festlegen, aber von der Ausdehnung des roten Anteils auf der Stirn und der Ausbuchtung am Kopf, dort wo die Fühler ansetzen, könnte das schon L. simulans sein. Leider sollen das variable Merkmale sein, die Haare auf dem Scutellum sind das beste Erkennungsmerkmal, aber die sind hier leider nicht gut zu sehen.

Dienstag, 3. September 2019, 22:25

Forenbeitrag von: »Carnifex«

Cerceris arenaria?

Servus, heute konnte ich eine Cerceris mit Beutetier (Otiorhynchus, Curculionidae) am Sandkasten im Innenhof finden. Sie schaute anders aus als meine bisher gefundenen Cerceris in Garten (hier, leider immer noch unbestätigt bzw. unbestimmt). Sie wirkte kräftiger, größer und die gelben Streifen am Abdomen sind breiter. Lässt sie sich als C. arenaria benamsen?