Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-50 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinere deine Suche.

Gestern, 11:11

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Kleine Spinne mit rotem Hinterleib --> Ostearius melanopygius

Hallo Robert, Zitat von »Robertepe« PS Hatte dies gestern schon geschrieben, war wohl irgendwie weg? Forencrash am 27.02.20

Gestern, 08:09

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Rüßler vom 08.02.20 --> Ceutorhynchus pallidactylus

Hallo Michael, Zitat von »Michael Becker« ja, auch meiner Meinung nach alles Ceutorhynchus pallidactylus. vielen Dank für die Bestätigung!

Gestern, 02:06

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Wanze ist das?

Hallo Peter, Palomena prasina in winterlicher Verfärbung.

Donnerstag, 27. Februar 2020, 22:18

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Forencrash am 27.02.20

Hallo miteinander, ich hatte gehofft, die Crashs wären Vergangenheit, doch heute (genaue Uhrzeit weiß ich nicht, irgendwann am frühen Abend) ist wieder die komplette Forendatenbank (und nicht nur die, auch die Datenbanken des Controlpanels) "geschreddert" gewesen. Glücklicherweise ist eine Wiederherstellung mittlerweile keine zeitaufwendige Operation mehr, doch logischerweise sind alle Beiträge seit dem letzten Backup verloren. Dieses ist von gestern Abend, 22 Uhr. Tut mir leid, ich kann nur um ...

Mittwoch, 26. Februar 2020, 21:35

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Schwarze Biene (10.6.2019)

Zitat von »Beate Steinmeyer« sonst schaut vielleicht kein Stechimmen- Experte mehr drauf... Wieso, Grabwespen sind auch Stechimmen. Und die nächsten Verwandten der Bienen.

Mittwoch, 26. Februar 2020, 21:31

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Kleine Spinne mit rotem Hinterleib --> Ostearius melanopygius

Hallo Robert, das ist die bekannte "Misthaufenspinne" Ostearius melanopygius (Linyphiidae), ein mittlerweit weltweit verschleppter Neubürger, welcher wohl ursprünglich von der Südhalbkugel stammt (erstbeschrieben von Neuseeland).

Mittwoch, 26. Februar 2020, 21:24

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Anthomyiidae? --> Liancalus virens (Dolichopodidae)

Zitat von »Christoph« Es handelt sich um Liancalus virens. Ja, hätte ich auch drauf kommen müssen, obwohl mir die Art noch nie begegnet ist. Mir fällt sonst keine im Februar aktive Langbeinfliege ein (die Medetera hier am Haus sind von Anfang April bis Mitte Oktober aktiv, alle anderen fast nur in der wärmeren Jahreszeit).

Mittwoch, 26. Februar 2020, 00:19

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Schwarze Biene (10.6.2019)

Hallo Beate, Zitat von »Beate Steinmeyer« ist diese mittelgroße Biene bestimmbar? das ist eine Grabwespe (Crabronidae). Mehr vielleicht von Kundigeren.

Mittwoch, 26. Februar 2020, 00:12

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Anthomyiidae? --> Liancalus virens (Dolichopodidae)

Hallo Christoph, Zitat von »Christoph« Ich vermute grob bei den Anthomyiidae - aber da bin ich mir extrem unsicher... zu Recht, es gibt unter den Fliegen nur wenige Familien, die mit den hochentwickelten (Calyptrata) Anthomyiidae entfernter verwandt wären. Zitat auffällig finde ich die langen Hinterbeine Darum ist der Trivialname der Dolichopodidae auch "Langbeinfliegen". Zitat den bunt metallisch glänzenden Thorax. Die metallische Färbung ist auch ein Charakteristikum der meisten Dolichopodidae...

Mittwoch, 26. Februar 2020, 00:06

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Kleine Biene mit spitz zulaufendem Abdomen (22.9.2018) --> Chalcidoidea, vielleicht Pteromalidae

Hallo Beate, Zitat von »Beate Steinmeyer« Ist es überhaupt ein Bienchen? nein, ein Erzwespchen (Chalcioidea). Nicht weiter bestimmbar (vielleicht Familie Pteromalidae?).

Mittwoch, 26. Februar 2020, 00:03

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Helle Erdhummel? (31.7.2018)

Hallo Beate, Zitat von »Beate Steinmeyer« Könnte es Bombus lucorum sein? nein, die haben keine hellen Haare auf dem ersten Tergit. Vielleicht Bombus hortorum (Bild 3+4 Drohne?)? Das sollten aber besser Kundigere als ich beurteilen.

Mittwoch, 26. Februar 2020, 00:00

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Bombus-Art? (19.3.2019)

Hallo Beate, ich wäre auch für B. pratorum. Bombus terrestris(-Gruppe) kann es ja wegen des orangenen Hinterendes nicht sein. Mein frühester Fund von Bombus pratorum war am 10.03.2014, und es gab noch zwei, drei weitere Beobachtungen vor dem 19.03.

Dienstag, 25. Februar 2020, 23:56

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Haariger Springschwanz (5.7.2018)

Hallo Beate, Zitat von »Beate Steinmeyer« Ich hatte Orchesella villosa vermutet. Du hast mir bestätigt, dass ich "in der richtigen Gegend" bin. Das war auch mein erster Gedanke. Aber als Jungtiere sind diverse Arten recht behaart. Zitat von »Beate Steinmeyer« Ich glaube nicht, dass es für meine Kamera (Canon S120) eine Vorsatzlinse gibt und bessere Kameras sind zu groß für die Hosentasche bei der Gartenarbeit Ich kenne die Canon S120 nicht, aber ich habe auch keine Spiegelreflex, und die Linse (...

Dienstag, 25. Februar 2020, 22:01

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Micromus variegata? (31.8.2019) --> Micromus variegatus

Zitat von »Beate Steinmeyer« Aber warum schreibt z.B. die "Insektenbox", von der ich einen Teil meiner Weisheit beziehe, "variegata"? Woher soll ich das wissen? Weil die Betreiber weder Latein hatten, noch das "ICZN Gender Agreement" kennen? https://fauna-eu.org/cdm_dataportal/sear…pageNumber%5D=0

Dienstag, 25. Februar 2020, 21:04

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Was schwärmt da? (13.9.2019)

Hallo Beate, Zitat von »Beate Steinmeyer« Kann jemand sagen, ob letztes Jahr um diese Zeit noch Ameisen geschwärmt sind? Oder was kommt sonst in Frage? Ameisen sind das sicher nicht (zu hoch und zu hell). Aufgrund der hellen Färbung würde ich an irgendwelche Mücken denken. Aber das kann wer weiß was sein...

Dienstag, 25. Februar 2020, 21:00

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Forficula auricularia oder?

Hallo Beate, die (doppelten) Fotos 2 und 5 zeigen ein Männchen von Forficula auricularia. Die restlichen sind Larven, da halte ich mich mit Spekulationen lieber zurück (Bild 1 dürfte angesichts der Flügelansätze auch F. auricularia sein).

Dienstag, 25. Februar 2020, 20:39

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Micromus variegata? (31.8.2019) --> Micromus variegatus

Hallo Beate, Zitat von »Beate Steinmeyer« Ich denke es ist Micromus variegata. Stimmt's? nein, Micromus variegatus.

Dienstag, 25. Februar 2020, 20:34

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Haariger Springschwanz (5.7.2018)

Hallo Beate, das ist offenbar ein Jungtier (Größenangabe?). Mehr als Familie Entomobryidae, wohl Gattung Entomobrya oder Orchesella, traue ich mich da nicht, Zitat von »Beate Steinmeyer« Mit dabei war übrigens ein auch sehr haariger Springschwanz mit gegabelten Antennen. Oder Springgabel? Zitat Gibt es eine Gruppe mit Gabel-Antennen? Nein. P.S.: Tipp: Makrolinse (ca. 50,- €) anschaffen. Dann kann man auf den Fotos auch Details erkennen. Bis jetzt ist das von meiner Seite her meist Raten aus der ...

Dienstag, 25. Februar 2020, 20:27

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Wasser-Springschwanz? (24.7.2018)

Hallo Beate, das ist irgendeine Insekten(Mücken-?)larve. Keinesfalls ein Springschwanz.

Dienstag, 25. Februar 2020, 20:24

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Springschwänze auf der Wasseroberfläche (31.10.2018) --> cf. Podura aquatica + Vertagopus arboreus

Hallo Beate, ich nehme mal an, die auf dem Wasser sind Podura aquatica. Die außerhalb sehen mir eher wie Vertagopus arboreus aus (s.u.).

Dienstag, 25. Februar 2020, 00:12

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Mordella aculeata ? (11.5.2018) --> Mordella sp.

Zitat von »Beate Steinmeyer« Also nur Mordellidae. Ich denke, Mordella sp. kann man schon schreiben. Mir fällt spontan keine andere Gattung mit rein schwarzen Arten ein. Man möge mich korrigieren, falls dem nicht so ist...

Dienstag, 25. Februar 2020, 00:09

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Stockrosen-Käferchen (11.6.18 / 22.7.17 / 2x 28.7.17) --> Aspidapion validum + Rhopalapion longirostre

Zitat von »Beate Steinmeyer« Ich seh beim ersten schwarze, beim dritten und vierten braune Beine! Ja, aber ich bin nicht sicher ob beim 3./4. die Fühler geknickt sind. Dann würde man bei den Spitzmäuschen vergeblich suchen, weil es ein echter Rüssler (Curculionidae) wäre.

Montag, 24. Februar 2020, 22:32

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Bruchus affinis? (26.6. / 1.7.2019)

Hallo Beate, Könnte sein, muß aber nicht...Größenangabe? http://coleonet.de/coleo/texte/bruchus.htm

Montag, 24. Februar 2020, 22:29

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Byturus ochraceus? (19.5.2019)

Hallo Beate, Zitat von »Beate Steinmeyer« Könnte es sich um Byturus ochraceum handeln? wenn, dann Byturus ochraceus. Aber ich kann auf den Fotos nicht genug von den Augen (Abstand, Größe) erkennen, um definitiv Byturus tomentosus ausschließen zu können,

Montag, 24. Februar 2020, 22:21

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Alosterna? (25.6.2019) --> Athous bicolor

Hallo Beate, Zitat von »Beate Steinmeyer« könnte es sich bei diesem Käferchen um einen Feldahornbock Alosterna tabacicolor handeln? Ups, das ist doch ein Schnellkäfer (Elateridae) und zwar ein ziemlich helles Exemplar von Athous bicolor. Ich kenne von hier fast nur die dunklere, braune Variante (s.u.). Vgl. dazu Alosterna tabacicolor auf Bild 3.

Montag, 24. Februar 2020, 22:15

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Agrilus? (27.5. / 9.6.2018) --> Agrilus sp.

Hallo Beate, Agrilus sp. stimmt, Artbestimmung am Foto kannst du vergessen.

Montag, 24. Februar 2020, 22:13

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Stockrosen-Käferchen (11.6.18 / 22.7.17 / 2x 28.7.17) --> Aspidapion validum + Rhopalapion longirostre

Hallo Beate, zuminndest der auf dem ersten Bild ist kein Rüsselkäfer (Curculionidae), sondern ein Spitzmäuschen (Apionidae). Da gibt es mehrere Arten an Malvengewächsen. Die anderen Fotos sind mir zu klein, da kriegt man ja Augenkrebs.

Montag, 24. Februar 2020, 22:11

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Brauner Stachelkäfer? (7.7.2019) --> cf. Mordellistena sp.

Hallo Beate, Mordellistena? Wenig zu erkennen (Kopf, Halsschild).

Montag, 24. Februar 2020, 22:08

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Rhinusa asellus? (28.6.2018) --> bestätigt

Zitat von »Beate Steinmeyer« Ich meine, Rhinusa asellus müsste passen, oder? Wahrscheinlich.

Montag, 24. Februar 2020, 22:07

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Rhinusa antirrhini? (2.6.2019) --> bestätigt

Hallo Beate, Zitat von »Beate Steinmeyer« liege ich hier richtig mit Rhinusa antirrhini? wahrscheinlich. Ohne Gewähr, nur weil die Wirtspflanze paßt. Lese gerade zum ersten Mal bewußt von der Gattung.

Montag, 24. Februar 2020, 22:04

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Mordella aculeata ? (11.5.2018) --> Mordella sp.

Hallo Beate, Zitat von »Beate Steinmeyer« kann ich dieses Käferle guten Gewissens als Mordella aculeata bezeichnen? nein, schwarze Mordellidae sind nicht nach Fotos bestimmbar.

Montag, 24. Februar 2020, 21:54

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Junges Springspinnchen? --> Ballus chalybeius

Erste aktive Springspinnen 2018 (05.-24.03.18)

Montag, 24. Februar 2020, 11:04

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Spinnenmännchen (24.2.2020) --> Amaurobius ferox

Hallo Beate, Keller paßt : Amaurobius ferox (Kellerspinne).

Montag, 24. Februar 2020, 00:26

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Scheufliege (Heleomyzidae) vom 15.02.20 --> Gymnomus cf. caesius (m)

Hallo nochmal, ein Männchen der Gymnomus caesius-Artengruppe (det. Andrzej Woznica). Schick, hatte ich zuletzt vor 12 Jahren, 2008.

Montag, 24. Februar 2020, 00:20

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Mycetophilidae (Pilzmücke)

Hallo Ulrich, die unten vom 31. Januar wurde mir im Dipterenforum als Dynatosoma sp. bestätigt. Aufgrund des auffälligen Flügelmusters würde ich deine auch in dieser Gattung sehen, aber eine Garantie übernehme ich dafür nicht.

Montag, 24. Februar 2020, 00:16

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Nuctenea umbratica? --> bestätigt

Hallo Ulrich, die unten sind von heute Nacht an der Dachrinne des Wintergartens.

Sonntag, 23. Februar 2020, 23:28

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Celypha lacunana? (24.5.2019 / 17.6.2018) --> Celypha lacunana + Endothenia

Hallo Beate, Zitat von »Beate Steinmeyer« dann 1 + 3 Celypha lacunana und 2 Endothenia? zu Bild 2 kann ich nichts sagen. Aber wenn mein Namensvetter es meint, wird es schon stimmen.

Sonntag, 23. Februar 2020, 23:24

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Eristalis tenax (Weibchen)? --> bestätigt

Hallo Manfred, Zitat von »Manfred« Daher würde ich mir gerne von euch bestätigen lassen, dass ich heute am Winterling ein Weibchen von Eristalis tenax fotografiert habe. korrekt. Eine andere Eristalis-Art dürfte im Februar auch nicht zu finden sein. E. tenax überwintert mittlerweile auch in Mitteleuropa adult. Ich finde sie oft an Schneeglöckchen und Krokussen.

Sonntag, 23. Februar 2020, 23:20

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Ameisen? --> Lasius fuliginosus

Hallo Sabine, Lasius fuliginosus (Glänzendschwarze Holzameise).

Sonntag, 23. Februar 2020, 23:18

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Andrena nitida oder limata? --> Andrena clarkella

Hallo Sabine, ohne Gewähr, aber so früh kenne ich mit diesem Aussehen und Größe nur Andrena clarkella. Frühester Fund hier war der 08.02.2008, letztes Jahr "erst" am 25.02.

Sonntag, 23. Februar 2020, 23:05

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Kleiner Falter - 01.06.2018 --> Hofmannophila pseudospretella

Hallo brigitte, Zitat von »Brigitte U« dann hoffe ich mal dass das Tierchen von draussen kam. unwahrscheinlich. Ich kenne die nur aus der Wohnung und von im/am Wintergarten. Der ist zwar nicht beheizt, aber als Freiland kann man ihn auch kaum bezeichnen (dort leben auch die sonst hier nicht im Freiland vorkommenden Gewächshaus- und Großen Zitterspinnen; in der wärmeren Jahreszeit auch außen an den Wänden).

Sonntag, 23. Februar 2020, 23:01

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Celypha lacunana? (24.5.2019 / 17.6.2018) --> Celypha lacunana + Endothenia

Hallo zusammen, Zitat von »Peter Jürgen« Foto 2 ist keine Celypha lacunana. Die Bildqualität ist sehr schlecht. stimmt, da habe ich nicht genau genug hingeschaut. 1 und 3 sind aber auf jeden Fall Celypha lacunana.

Sonntag, 23. Februar 2020, 22:38

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Wolfspinne

Hallo Ulrich, ein Pardosa-Jungtier (Lycosidae). Vielleicht P. lugubris, aber das ist auch nur Spekulation.