Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-50 von insgesamt 58.

Mittwoch, 17. Juli 2019, 01:52

Forenbeitrag von: »Fritz Radlspäck«

welche Bienen/Hummeln?

Vielleicht kann jemand helfen: Dieses Foto wurde vermutlich im Süden Österreichs aufgenommen. Leider habe ich keine nähere Information dazu. Das Foto kursiert auf facebook, aber bis dato konnte niemand etwas über die Art sagen. Ich weiß, dass das wenig Information ist, aber das Verhalten dieser Bienen/Hummeln könnte einem Experten/einer Expertin ja vielleicht auch ohne nähere Angaben reichen. Danke und lg, Fritz

Donnerstag, 11. Juli 2019, 20:51

Forenbeitrag von: »Fritz Radlspäck«

Welche Bohrfliege?

Jürgen, danke für den Link, darauf wäre ich nie gekommen. Habe keine einzige Sp. gefunden, welche farblich gepasst hätte. Alle anderen sind wesentlich blasser, und es fehlen die auffälligen langen dunklen Haare. Danke wieder einmal! LG Fritz

Donnerstag, 11. Juli 2019, 17:48

Forenbeitrag von: »Fritz Radlspäck«

Welche Bohrfliege?

Heute Nachmittag im Garten neben verschiedensten Obstbäumen auf meiner Yucca-Palme. Gols/Burgenland/Ostösterreich LG Fritz

Mittwoch, 10. Juli 2019, 17:06

Forenbeitrag von: »Fritz Radlspäck«

Welcher Bläuling?

Heute auf Ziergras im Garten in ca. 30 cm Höhe fotografiert. Direkt daneben befinden sich blühende Hortensien. Gols / Burgenland / Ostösterreich sehr kleines Exemplar, ca. 5-7 cm Gesamt-Flügelspannweite (nicht auf den cm festnageln, bin kein guter Schätzmeister) LG Fritz

Dienstag, 9. Juli 2019, 13:13

Forenbeitrag von: »Fritz Radlspäck«

Andrena sp.? --> Megachile sp. / Männchen

Gols/Burgenland/Österreich ca. 11-13 mm aktuell, trübes Wetter abwechselnd mit Sonnenschein ruhte auf einem Anemonenblatt in Kniehöhe (Verknospung bereits eingetreten, aber noch keine offenen Blüten). nicht schreckhaft. Auffälligkeit: für Biene relativ ausgeprägtes (wenig verkümmertes) Beißwerkzeug. Kann diese Biene jamand näher bestimmen? Danke und lg, Fritz

Montag, 8. Juli 2019, 20:30

Forenbeitrag von: »Fritz Radlspäck«

Sympetrum vulgatum mit Weibchen der Gnitze Forcipomyia paludis am linken Vorderflügel - rote Punkte an den Flügeln?

Liebe Leute ich brauche eure Hilfe. Sowohl die Libelle als auch die Gnitze sind eindeutig bestimmbar, darum geht es mir nicht. Scheinbar leiden Sympetrum vulgata in unseren Breiten (Gols, Burgenland, Ostösterreich) unter massivem Gnitzen-Befall, da dies schon die zweite Libelle innerhalb einiger Tage ist, welche ich mit Gnitzenbefall fotografiert habe. Ich schreibe dies hier, da es mir vorrangig um die roten Punkte auf den Flügeln (die dort nicht hingehören) geht. Hat da jemand Erfahrung? Können...

Montag, 8. Juli 2019, 13:22

Forenbeitrag von: »Fritz Radlspäck«

Chrysis succincta (sp. bicolor vel illigeri)?

Aufgrund des heurigen vielfältigen Grabwespen-Aufkommens in meinem Habitat treten auch die verschiedensten Formen von Goldwespen auf. 7122 Gols, Burgenland, Ostösterreich Vermehrt konnte ich nun auch welche der succincta-Gruppe sichten und heute einmal gut fotografieren. Ich würde sie der C. bicolor oder C. illigeri zuordnen. Gibt es dazu andere Meinungen? lg, Fritz

Sonntag, 7. Juli 2019, 10:20

Forenbeitrag von: »Fritz Radlspäck«

Chrysis sp.?

Unter Umständen kann jemand diese Chrysis näher definieren, obwohl ich weiß, dass das anhand von Fotos sehr schwer ist. Heute um 09.00 Uhr morgens, Sonnenschein - auf einer Yucca-Palme (Schilfrohr und große Ziergräserin der Nähe) Örtlichkeit: Gols, Burgenland (Ostösterreich) Größe: 4-6 mm besondere Auffälligkeiten: fast einfärbig. Ein pfeilspitzenförmiger Fortsatz am Abdomen Wirte in Form verschiedener Langstiel-Grabwespen-Species und mehrer anderen Wespenarten in unmittelbarer Nähe unterwegs. B...

Freitag, 5. Juli 2019, 20:26

Forenbeitrag von: »Fritz Radlspäck«

nur zeigen: Sympetrum vulgatum mit Weibchen der Gnitze Forcipomyia paludis am rechten Vorderflügel

Ein Foto mit wissenschaftlichem Seltenheitswert ist mir heute gelungen. Eine Forcipomyia paludis (Weibchen) wurde heute auf dem rechten Vorderflügel einer Gemeinen Heidelibelle (Sympetrum vulgatum) vor meine Linse in 7122 Gols, Burgenland. Österreich getragen. Offenbar war sie schon ziemlich satt.

Freitag, 5. Juli 2019, 19:42

Forenbeitrag von: »Fritz Radlspäck«

Epirrhoe tristata?

Gols/Burgenland/Österreich tagaktiv. 18.00 Uhr

Freitag, 5. Juli 2019, 15:50

Forenbeitrag von: »Fritz Radlspäck«

Welche (Schlupf?-)Wespe

Heute mittags auf meiner Hand gelandet und möchte bestimmt werden. leider keine adäquate Species gefunden. Gols/Burgenland/Österreich - im Garten

Donnerstag, 4. Juli 2019, 15:58

Forenbeitrag von: »Fritz Radlspäck«

Welche Libelle? --> Platycnemis pennipes

Herzlichen Dank Christoph, war mir wegen der blassen Zeichung nicht sicher. LG, Fritz

Donnerstag, 4. Juli 2019, 13:26

Forenbeitrag von: »Fritz Radlspäck«

Welche Libelle? --> Platycnemis pennipes

Gesichtet heute mittags, voller Sonnenschein Garten, japanisches Ziergras 7122 Gols / Burgenland / Österreich

Mittwoch, 3. Juli 2019, 15:47

Forenbeitrag von: »Fritz Radlspäck«

Welche Goldwespe? --> Chrysis illigeri oder Chrysis bicolor (succincta-Gruppe, selten)

Gesichtet mehrfach bei Sonnenschein in 7122 Gols, Burgenland, Österreich im Garten auf verschiedenen Pflanzen (Schilf, Yucca-Palme...) ca. 6-7 mm jedenfalls eine Chrysididae, aber welche?

Dienstag, 2. Juli 2019, 14:09

Forenbeitrag von: »Fritz Radlspäck«

welche Wespe? --> Sceliphron curvatum

Heute mittags in 7122 Gols, Burgenland, Österreich im Garten an Schilfhalmen an die 2 cm groß (eher größer) auffällig gelber Halsring, Vorderbeine hauptsächlich gelb-orange Färbung, erstes Tergit des Abdomens hell orange bis hellbraune Färbung (mglw. auch die ersten beiden) Foto leider sehr schlechte Qualität, da sehr flink - und es ging nur mit Vergrößerung.

Montag, 1. Juli 2019, 14:20

Forenbeitrag von: »Fritz Radlspäck«

Relativ kleine Eule (?) vom 26.06.19 --> Rusina ferruginea (m)

Hallo Jürgen, Ich hätte auch ein Mänchen der Rusina ferruginea erkannt. Der dunkle Fleck am Scutellum ist typisch, auch die hellen Hinterflügel sowie die hell-dunkel quergestreiften Füße. Die Zeichnung variiert zwar von dunkelgrau bis dunkelbraun - aber auch diese entspricht der Mehrheit meiner gesichteten Exemplare. Liebe Grüße, Fritz

Mittwoch, 26. Juni 2019, 18:33

Forenbeitrag von: »Fritz Radlspäck«

Danke

Danke, ja - die Flügelzeichnung der Urophora ist gleichmäßiger in "W"-Form. Danke für die Kirschfruchtfliege ;-)

Dienstag, 25. Juni 2019, 22:03

Forenbeitrag von: »Fritz Radlspäck«

Welche Fliege/Bremse?

Mich verwirrt die Mimikry. Zwischen den Flügeln befindet sich ein kreisrunder schwarzer Fleck. Das obere und untere Segment neben diesem runden Fleck sind durch zwei hell glänzende, fast golden anmutende Bänder um den Leib abgegrenzt. Pferdebremsen habe ich jedenfalls in der Form noch nie gesehen.

Dienstag, 25. Juni 2019, 19:52

Forenbeitrag von: »Fritz Radlspäck«

Welche Fliege/Bremse?

Ich hab jetzt alles durchforstet aber keinen Zweiflügler gefunden, welcher auf diese markante Zeichnung passt. Könnt ihr mir helfen? Heute mittags, Sonnenschein, im Garten auf einer Yucca-Palme mit vielen Blattläusen. 7122 Gols, Burgenland, Österreich Größe: ca. 1,5-1,7 cm

Dienstag, 18. Juni 2019, 14:17

Forenbeitrag von: »Fritz Radlspäck«

Urophora cardui? --> Rhagoletis cerasi

heute, 13.30 Uhr, 7122 Gols,Burgenland, Garten auf Yucca-Palme, Sonnenschein, schattig Größe: ca. 3-5 mm Bin mir aufgrund der eigenwilligen Flügelzeichnung nicht sicher.

Dienstag, 18. Juni 2019, 13:32

Forenbeitrag von: »Fritz Radlspäck«

Schwebfliege - welche? --> Waffenfliege: Odontomyia ornata (Weibchen)

Heute mittags gesichtet in 7122 Gols/Burgenland/Österreich, Sonnenschein, schattiger Platz im Garten auf einer Yuccapalme - flüchtete nicht, ließ sich aus allen Positionen fotografieren. Hatte leider immer die Flügel zugeklappt, weswegen die Mimikry nicht genau feststellbar ist. Größe ca. 11-14 mm

Dienstag, 18. September 2018, 19:31

Forenbeitrag von: »Fritz Radlspäck«

welche Wanze? --> Halyomorpha halys

Danke für den Hinweis Manfred, dann werde ich das auch machen!

Dienstag, 18. September 2018, 18:45

Forenbeitrag von: »Fritz Radlspäck«

welche Wanze? --> Halyomorpha halys

Danke für die Bestätigung, Viktor!

Montag, 17. September 2018, 18:57

Forenbeitrag von: »Fritz Radlspäck«

welche Wanze? --> Halyomorpha halys

Möglicherweise eine ältere Nymphe der Halyomorpha halys ? Vereinzelt gibt es ja schon Nachweise in der Schweiz, Liechtenstein, Südtirol und im Raum Stuttgart... würde vom Habitat her auch passen, da sich direkt neben der Salweide mehrere verschiedene Obstbäume befinden.

Montag, 17. September 2018, 18:29

Forenbeitrag von: »Fritz Radlspäck«

welche Wanze? --> Halyomorpha halys

17.09.2018 (heute), um 18.00 Uhr auf einer absterbenden Salweide Österreich, Burgenland, 7122 Gols Größe ca, 1,2 cm Dachte zuerst an eine Nymphe der Grauen Gartenwanze, dafür erscheint sie mir aber zu groß und ausgewachsen, auch passen mir die Färbung und die schwarz-weißen Beine zu keinem Vergleichsbild. Auf den Fotos erscheint sie etwas heller als in natura - das dunkle Grau auf den Fotos geht schon mehr in Schwarz über. Bitte um eure geschätzte Hilfe.

Dienstag, 28. August 2018, 16:55

Forenbeitrag von: »Fritz Radlspäck«

Omocestus haemorrhoidalis (Männchen)? --> Chorthippus brunneus (Männchen)

Heute tot im Garten geborgen. Ort: 7122 Gols, Burgenland, Österreich Größe: 13 mm Bitte um Bestätigung: Omocestus haemorrhoidalis (Männchen).

Sonntag, 26. August 2018, 16:25

Forenbeitrag von: »Fritz Radlspäck«

Bombus semenoviellus?

drei verschiedene Vertreterinnen der selben Hummelart konnte ich heute gleichzeitig auf meinem Hibiscus orten. Ich habe diese heute um 15.30 Uhr das erste Mal in meinem Garten gesehen, und alle drei sehen von der Färbung her verschieden aus (letzte Tergite nur weiß, aber andere auch komplett orange), und doch haben sie eine Gemeinsamkeit: ein weißes Haarbüschel auf der Stirn. Ort: 7122 Gols, Burgenland, Österreich nach leichtem Regenfall, Boden bereits wieder im Abtrocknen befindlich. Größe: ca....

Donnerstag, 23. August 2018, 21:07

Forenbeitrag von: »Fritz Radlspäck«

unbek. Falter? --> Helicoverpa armigera

Laut Experten des Lepiforums handelt es sich um eine BAUMWOLLKAPSELEULE in einer derart noch nie gesehenen Form.

Donnerstag, 23. August 2018, 12:18

Forenbeitrag von: »Fritz Radlspäck«

welcher Falter oder Motte? --> Triodia sylvina

Heute um die Mittagszeit an der Gartenmauer im Schatten hinter verschiedenen Spalierobstbäumen (in der Nähe steht auch eine Rosskastanie und eine Feige, sowie verschiedene Blütenpflanzen) Ort: 7122 Gols, Burgenland, Österreich Die extrem haarigen Beine, der Kopf und der hintere Körperfortsatz m.M. nach nicht zu einer Motte, auch der Körperbau ist massiver (breiter) als bei einer Miniermotte, weswegen ich eher von einem jungen Falter einer anderen Art ausgehe. Bin mit meinem bescheidenen Latein a...

Mittwoch, 22. August 2018, 20:24

Forenbeitrag von: »Fritz Radlspäck«

unbek. Falter? --> Helicoverpa armigera

Dieser Falter wurde heute beim Gießen meines Blumenrains (lauter Wiesenblumen) nass und ist deshalb aus dem Unterwuchs gekrabbelt. Ort: 7122 Gols, Burgenland, Vorgarten, die Sonne war gerade im Untergehen. Leider konnte ich keine besseren Fotos machen, da der Falter permanent die Flügel bewegte, um zu trocknen - und dann sofort wegflog. Größe: ca. 3 - max. 3,5 cm (eher darunter) markant: Ein rotbrauner Fleck auf dem Rückenhalsschild zwischen den Schulterdecken. Trotz emsiger Suche konnte ich bis...

Dienstag, 7. August 2018, 19:40

Forenbeitrag von: »Fritz Radlspäck«

Dolchwespe?

Danke für den Hinweis, ich denke jetzt, dass es sich um eine Riesenholzwespe (Tremex fuscicornis), Weibchen handelt.

Dienstag, 7. August 2018, 19:12

Forenbeitrag von: »Fritz Radlspäck«

Dolchwespe?

Hält sich seit ein paar Tagen im Burgenland, Neusiedl am See, Garten im Stadtkern immer wieder auf einer Distel auf wurde von einem Freund fotografiert, welcher sie auf ca. 5 cm schätzt Bitte um Bestimmung

Donnerstag, 2. August 2018, 12:52

Forenbeitrag von: »Fritz Radlspäck«

welche Wanze? --> Gonocerus juniperi

..hab die Extremitäten wschl. mitgerechnet, und Schätzer bin ich auch kein guter :-) Danke jedenfalls für die fixe Antwort!

Donnerstag, 2. August 2018, 12:29

Forenbeitrag von: »Fritz Radlspäck«

welche Wanze? --> Gonocerus juniperi

Ich hatte diese Wanze heute auf meinem Motorrad in Gols, nördl. Burgenland, Österreich, sitzend vorgefunden. In der Nähe befindet sich gleich mein Garten mit diversen Obstbäumen, Kastanienbaum, Gräsern, Blumen, etc., weswegen ich nichts Genaueres angeben kann. Größe ca. 2,5-3 cm Sonnenschein Sie ist scheinbar gut flugfähig, da sie gleich nach dem Foto weggeflogen ist. Kann da jemand mit dem Namen weiter helfen?

Montag, 23. Juli 2018, 18:13

Forenbeitrag von: »Fritz Radlspäck«

Rüsselkäfer, welche?

Heute um 17.30 Uhr, ca. 1 Stunde nach Regenschauer in Gols, Burgenland, Österreich, im Garten auf einer absterbenden (teilweise noch im Saft stehenden) Salweide, in welcher Moschusbockkäfer bereits ihre Larven hinterlassen haben. in ca. 1,20 Meter Höhe ca. 0,8 - 1,2 cm groß Ich habe leider bisher keinen vergleichbaren Rüsselkäfer mit dieser Zeichnung und dem auffällig schwarzen Rüssel gefunden.

Samstag, 21. Juli 2018, 11:04

Forenbeitrag von: »Fritz Radlspäck«

Polistes dominula? --> bestätigt

Heute 10.00 Uhr im nördlichen Burgenland/Österreich, Garten. ca. 1,8 - 2 cm

Freitag, 20. Juli 2018, 21:53

Forenbeitrag von: »Fritz Radlspäck«

unbekanntes Insekt --> Ichneumonidae

Sorry Jürgen, kommt nicht mehr vor... Danke für deine Hilfe!

Freitag, 20. Juli 2018, 16:30

Forenbeitrag von: »Fritz Radlspäck«

Eristalis tenax? --> Villa sp.

Heute in Österreich, Burgenland, 7122 Gols, im Garten 15.00 Uhr, Sonnenschein ca. 1,5-1,7 cm groß Eristalis tenax?

Freitag, 20. Juli 2018, 15:06

Forenbeitrag von: »Fritz Radlspäck«

unbekanntes Insekt --> Ichneumonidae

Ich brauche schon wieder eure Hilfe und bin mir nicht einmal sicher, ob ich in die richtige Rubrik schreibe, da ich dieses Insekt noch nie gesehen habe - ich konnte trotz Bemühungen seit gestern auch nichts Vergleichbares finden. Sichtung: Gestern, 13.00 Uhr Österreich, Burgenland, 7122 Gols auf einer absterbenden Salweide, welche zuvor von Moschusböcken infiltriert worden war, im Garten in unmittelbarer Nachbarschaft befinden sich auch verschiedenste Spalierobstbäume Insekt dürfte sich hauptsäc...

Donnerstag, 19. Juli 2018, 16:58

Forenbeitrag von: »Fritz Radlspäck«

unbek. --> Bläulingszikade (Metcalfa pruinosa)

Danke Chris, hatte sie vom Körperbau und wegen der fehlenden Fühler auch zuerst als Zikade eingestuft, habe aber nirgends eine passende gefunden...wahrscheinlich schlecht gesucht. Nach deinem Hinweis habe ich jetzt gesucht und die passenden Bilder gefunden: Danke herzlichst für den Hinweis!

Donnerstag, 19. Juli 2018, 16:13

Forenbeitrag von: »Fritz Radlspäck«

unbek. --> Bläulingszikade (Metcalfa pruinosa)

Dieses Insekt befindet sich derzeit (heute um 16.00 Uhr) in 7122 Gols, Burgenland, im Garten auf einem kleinen Feigenbaum (ca. 1,20 m Höhe) ca. 0,8 cm groß auf den Ästen bzw. an den Blattunterseiten gesichtet ca. 20 Stück dicht nebeneinander dürfen erst geschlüpft sein. Ich gehe davon aus, dass es ein Falter ist, habe jedoch KEINE Ahnung. Am selben Feigenbaum konnte ich vor einem Monat schon Feigen-Spreizflügelfalter sowie Roßkastanien-Miniermotten (Nachbar ist Kastanienbaum) konstatieren. Auf j...