Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-50 von insgesamt 322.

Dienstag, 30. Juni 2020, 01:14

Forenbeitrag von: »Eckhart Derschmidt«

Wollbiene Anthidium manicatum? --> bestätigt

Danke Jürgen, die Idee mit A. manicatum kam von dem von dir erwähnten Beitrag (ich schau schon immer, ob bei den letzten Posts was ähnliches dabei ist, die Wahrscheinlichkeit, dass das der Fall ist, ist ja relativ hoch). LG, Eckhart

Dienstag, 30. Juni 2020, 01:10

Forenbeitrag von: »Eckhart Derschmidt«

Orange Wespe mit langem Legstachel --> Braconidae (nicht näher bestimmt)

Vielen Dank euch beiden für den Input. Hab leider momentan wenig Zeit, genauer zu recherchieren, werde das aber auf jeden Fall noch tun. LG, Eckhart

Montag, 29. Juni 2020, 00:48

Forenbeitrag von: »Eckhart Derschmidt«

Bauchsammlerbiene Megachilidae? --> Megachile sp.

Hallo zusammen, noch eine Frage an die Bienenspezialisten. Auch diese Biene habe ich heute auf der Donauinsel fotografiert, diesmal auf Hornklee. Die Biene war relativ klein ca. 7mm LG, Eckhart

Montag, 29. Juni 2020, 00:39

Forenbeitrag von: »Eckhart Derschmidt«

Schneckenhausbiene?

Hallo zusammen, diese Biene habe ich ebenfalls heute (28.6.) auf der Donauinsel fotografiert. sie saß lange auf diesenm Schneckenhaus, allerdings meist auf der Seite, von der ich sie nicht fotografieren konnte. Ist das eine Schneckenhausbiene, oder hat sie den Ort nur zufällig zum verweilen gewählt? LG, Eckhart

Montag, 29. Juni 2020, 00:28

Forenbeitrag von: »Eckhart Derschmidt«

Orange Wespe mit langem Legstachel --> Braconidae (nicht näher bestimmt)

Hallo zusammen, von dieser Wespe waren heute einige Exempare unterwegs, immer auf Kratzdistelblüten, hauptsächlich auf bereits verblühten. Größe in etwa 7mm ohne Stachel. LG, Eckhart

Montag, 29. Juni 2020, 00:21

Forenbeitrag von: »Eckhart Derschmidt«

Wollbiene Anthidium manicatum? --> bestätigt

Hallo zusammen, diese Biene habe ich heute (28.6) auf der Donauinsel (Wien) auf Leinkraut (Linaria vulgaris) fotografiert. Nicht ganz einfach, sie in einer ruhigen Sekunde zu erwischen. Die Größe ist schwer zu schätzen, "auffällig groß", wie Bellmann schreibt, ist sie mir jetzt nicht vorgekommen. Kann es trotzdem Anthidium manicatum sein? LG, Eckhart

Montag, 29. Juni 2020, 00:07

Forenbeitrag von: »Eckhart Derschmidt«

Grosser Weichkäfer in Vorarlberg

Hallo karlheinz, Gibt's ein Foto? 3cm ist auf jeden Fall zu groß für einen Weichkäfer, die größte Art in Mitteleuropa (Cantharis annularis) wird bis zu 18mm groß. LG, Eckhart

Montag, 8. Juni 2020, 21:44

Forenbeitrag von: »Eckhart Derschmidt«

Eine Capsus sp.? --> Capsus ater

Hallo Konrad, Was hältst du von Heterocordylus (ev. tibialis)? https://de.wikipedia.org/wiki/Heterocordylus_tibialis LG, Eckhart

Sonntag, 31. Mai 2020, 12:39

Forenbeitrag von: »Eckhart Derschmidt«

Wildbiene mit auffällig großem Kopf - Osmia aurulenta?

Halo zusammen, Ich hab jetzt noch ein wenig mit meinen Bestimmungsbüchern verglichen und bin zu dem Schluss gekommen, dass es sich um die Goldenen Schneckenhausbiene (Osmia aurulenta) handeln könnte. Kann das jemand bestätigen/falsifizieren? LG, Eckhart

Freitag, 29. Mai 2020, 15:17

Forenbeitrag von: »Eckhart Derschmidt«

Wildbiene mit auffällig großem Kopf - Osmia aurulenta?

Hallo zusammen, diese Wildbiene hat heute ein Freund von mir auf Facebook gepostet. Aufgenommen in Wien, Größe ca. 8mm. Ich komme leider samt all meinen Bestimmungsbüchern auf keinen grünen Zweig. Tetralonia? Megachile? Oder ganz was anderes? Das Foto ist leider das einzige und auch die beste Auflösung... Für zweckdienliche Hinweise dankend, Eckhart

Mittwoch, 27. Mai 2020, 00:54

Forenbeitrag von: »Eckhart Derschmidt«

Anthaxia sp. - Art bestimmbar?

Hallo Konrad, Im Bestimmungsschlüssel von coleonet.de steht bei A. semicuprea "(...) Halsschild vor der Mitte erweitert, größte Breite im vorderen Drittel, die Seiten ohne deutliche Buchtung, stärker und länger rinnenförmig eingedrückt, mit aufgeworfenem Rändern; Vorderrand deutlich 2buchtig" und bei salicis "Halsschild vorn nicht erweitert, größte Breite etwa in der Mitte, die Seiten dahinter gebuchtet oder fast ausgeschweift, an den Seiten zur Basis hin schwach." Besonders aufgrund "Halsschild...

Mittwoch, 27. Mai 2020, 00:36

Forenbeitrag von: »Eckhart Derschmidt«

Anthaxia sp. - Art bestimmbar?

Hallo zusammen, diesen Prachtkäfer habe ich am 21.5.2020 bei Kahlenbergdörfl (nördl. von Wien) auf einer Heckenrose fotografiert. Nach der Konsultation von coleonet.de und Vergleich mit Fotos aus dem Internet würde ich auf A. semicuprea tippen. Aufgrund mangelnder Erfahrung allerdings nur ein wild guess... LG, Eckhart

Mittwoch, 27. Mai 2020, 00:15

Forenbeitrag von: »Eckhart Derschmidt«

Mangora acalypha (26.05.2020)? --> bestätigt

Lieber Bernd, in der Tat. Die ist unverwechselbar. LG, Eckhart

Mittwoch, 20. Mai 2020, 19:38

Forenbeitrag von: »Eckhart Derschmidt«

Capsodes gothicus?

Hi Cvenkel, Thanks for your input. Based on the description on the website and also the one in my book on bugs in Germany, I am quite convinced that Capsodes gothicus is the correct ID. Eckhart

Mittwoch, 20. Mai 2020, 00:01

Forenbeitrag von: »Eckhart Derschmidt«

Kürbisspinne? --> bestätigt

Hallo Dieter, ja, das ist sie. Ob es sich allerdings um die Gewöhnliche Kürbisspinne (Araniella cucurbitina) oder eine der anderen Araniella-Arten handelt, kann man anhand des Fotos nicht endgültig feststellen. http://wiki.arages.de/index.php?title=Araniella_cucurbitina LG, Eckhart

Dienstag, 19. Mai 2020, 23:55

Forenbeitrag von: »Eckhart Derschmidt«

Welche Spinne? --> Cheiracathium sp.

Ja genau, so ist es. Ich hab die auch schon öfter in Heckenrosenblüten gefunden. LG, Eckhart

Dienstag, 19. Mai 2020, 23:33

Forenbeitrag von: »Eckhart Derschmidt«

Welche Spinne? --> Cheiracathium sp.

Cheiracathium sp. LG, Eckhart

Dienstag, 19. Mai 2020, 23:08

Forenbeitrag von: »Eckhart Derschmidt«

Wespenbiene? --> Nein, Pflanzenwespe (Megalodontes cf. panzeri)

Lieber Jürgen, hab den Betreff jetzt geändert, da hab ich mich verlesen... Ich hab inzwischen eine Antwort von Herrn Dr. Taeger (nicht Traeger, wie ich vorhin geschrieben habe), und er hat mir bestätigt, dass es sich bei dem Exemplar wohl um M panzeri handelt und geschrieben, dass am Hundsheimer Berg drei Arten von Megalodontes nachgewiesen sind (neben panzeri noch thor und plagiocephalus). Er hat mir auch den Bestimmungsschlüssel zugeschickt, welcher allerdings auf Englisch und nicht ganz einfa...

Dienstag, 19. Mai 2020, 12:53

Forenbeitrag von: »Eckhart Derschmidt«

Capsodes gothicus?

Hallo zusammen, diese Wanze habe ich am 16.5.2020 am Hundsheimer Berg (östl. Niederöstereich) fotografiert. Ist es Capsodes gothicus, oder gibt es da noch eine andere Möglichkeit... LG, Eckhart

Dienstag, 19. Mai 2020, 12:46

Forenbeitrag von: »Eckhart Derschmidt«

Wespenbiene? --> Nein, Pflanzenwespe (Megalodontes cf. panzeri)

Lieber Jürgen, Du liest zwar ohnehin immer mit, aber meinen letzten Post habe ich noch konkretisiert. LG, Eckhart

Dienstag, 19. Mai 2020, 10:28

Forenbeitrag von: »Eckhart Derschmidt«

Wespenbiene? --> Nein, Pflanzenwespe (Megalodontes cf. panzeri)

Lieber Jürgen, Vielen Dank. Ich hab da jetzt noch etwas nachgeforscht und auf der Seite eines slowakischen Naturfotografen ein als Megalodontes panzeri bestimmtes Exemplar gefunden, welches meinen gleicht. https://www.kozanek.com/en/insects/5742/826/5810/ Habe mich auch an Herrn Dr. Traeger vom SDEI gewandt, der einen Bestimmungsschlüssel für Megalodontesidae veröffentlicht hat, welchen ich aber aus irgendwelchen Gründen nicht downloaden konnte. Mal sehen, ob da noch was rauskommt. Grüße aus Wie...

Dienstag, 19. Mai 2020, 01:23

Forenbeitrag von: »Eckhart Derschmidt«

Wespenbiene? --> Nein, Pflanzenwespe (Megalodontes cf. panzeri)

Hallo zusammen, dieses Exemplar habe ich am 16.5.2020 am Hundesheimer Berg fotografiert. Bestimmbar? LG, Eckhart

Dienstag, 12. Mai 2020, 23:39

Forenbeitrag von: »Eckhart Derschmidt«

Säugetierschädel (12.04.20) --> Wirbeltierbecken

Lieber Jürgen, Wie du richtig vermutest, ist das ein (Rinder-) Horn, bzw. der Knochen darunter, offensichtlich abgesägt... LG, Eckhart

Freitag, 8. Mai 2020, 10:34

Forenbeitrag von: »Eckhart Derschmidt«

Keulenblattwespe (Abia fasciata) und andere Funde vom Leopoldsberg (Wien)

Lieber Jürgen, Vielen dank für Rückmeldung und Korrektur. Normalerweise habe ich nicht den Ehrgeiz "alles" zu fotografieren, aber auf diesem einen Quadratmeter (und mehr wars wirklich nicht), schien mir das (zunächst) eine lösbare und sinnvolle Aufgabe. Immerhin schön zu sehen, dass es da und dort doch noch Artenvielfalt gibt. LG, Eckhart

Freitag, 8. Mai 2020, 00:55

Forenbeitrag von: »Eckhart Derschmidt«

Keulenblattwespe (Abia fasciata) und andere Funde vom Leopoldsberg (Wien)

An derselben Stelle (ein ungefähr ein Quadratmeter großer sonnenbeschienener Fleck im Wald) habe ich versucht, alle Insekten, die sich dort tummelten zu fotografieren - was mir bei weitem nicht gelungen ist. Die schlupfwespen waren beispielsweise viel zu schnell, auch einige Schwebfliegen blieben nie lange genug sitzen. Aber doch ganz erstaunlich, was mir da in ca. 15 Minuten alles vor die Linse gekommen ist. Hab die jetzt noch nicht bestimmt. Mal nur zeigen. LG, Eckhart

Freitag, 8. Mai 2020, 00:48

Forenbeitrag von: »Eckhart Derschmidt«

Keulenblattwespe (Abia fasciata) und andere Funde vom Leopoldsberg (Wien)

Hallo zusammen, Diese Keulenblattwespe habe ich heute am Leopoldsberg (Wien) fotografiert. LG, Eckhart

Sonntag, 3. Mai 2020, 18:31

Forenbeitrag von: »Eckhart Derschmidt«

Welche Springspinne? --> Pseudeuophrys lanigera

Liebe Jürgen, da hast du wohl recht. Da habe ich mich durch die graue Farbe täuschen lassen. Das eines der Fotos im Spinnen-WIKI stammt von mir (von einem Jungtier!). Schande... LG, Eckhart

Sonntag, 3. Mai 2020, 15:52

Forenbeitrag von: »Eckhart Derschmidt«

Welche Springspinne? --> Pseudeuophrys lanigera

Vermutlich ein Jungtier und als solches schwer zu bestimmen. Hab versucht, die Bilder noch etwas aufzuhellen, aber das hat auch keine neuen Erkenntnisse gebracht... LG, Eckhart

Samstag, 2. Mai 2020, 23:54

Forenbeitrag von: »Eckhart Derschmidt«

Hübsche Motte (Euplocamus anthracinalis)

Hallo zusammen, diese hübsche Motte habe ich heute (2.Mai 2020) am Leopoldsberg (Wien) fotografiert, und die möchte ich euch nicht vorenthalten. LG, Eckhart

Samstag, 2. Mai 2020, 23:49

Forenbeitrag von: »Eckhart Derschmidt«

Was ist das? --> Asiraca clavicornis (Schaufel-Spornzikade)

Vielen Dank, Jürgen, an eine Zikade hätte ich da echt nicht gedacht. Aber da gibt es ja einige sehr schräge Geschöpfe... LG, Eckhart

Samstag, 2. Mai 2020, 00:39

Forenbeitrag von: »Eckhart Derschmidt«

Was ist das? --> Asiraca clavicornis (Schaufel-Spornzikade)

Hallo zusammen, immer wieder stolpere ich über Exemplare, bei denen ich nicht einmal eine grobe Zuordnung schaffe. So wie dieses Tier (Kl um 5mm), welches ich heute am Gelände der der Wirtschaftsuniversität Wien in einem Blumenbeet fotografiert habe. Dachte zunächst an eine Wanze, aber das ist es wohl auch nicht... Leider war es auch beim Fotografieren nicht sehr kooperativ, deshalb nur diese eine brauchbare Bild. LG, Eckhart

Montag, 27. April 2020, 22:44

Forenbeitrag von: »Eckhart Derschmidt«

Rotbrauner Kleinschmetterling mit leuchtend weissen Flecken --> Pancalia leuwenhoekella (Prachtfalter)

Liebe Sabine, Vielen Dank. Irgendwie bin ich beruhigt, dass der in keinem meiner Bestimmungsbücher enthalten ist, weil ich dachte, bei der auffälligen Färbung MUSS der doch zu finden sein... War er nicht. LG, Eckhart

Montag, 27. April 2020, 22:38

Forenbeitrag von: »Eckhart Derschmidt«

Drassodes sp. an der Hausmauer? --> bestätigt

Hallo Ulrich, Drassodes sollte passen. Mehr geht aber per Foto nicht... LG, Eckhart

Montag, 27. April 2020, 22:10

Forenbeitrag von: »Eckhart Derschmidt«

Welche Lycosidae? --> Arctosa cf. maculata

...übrigens super, wie die auf dem Untergrund getarnt ist, oder? LH, Eckhart

Montag, 27. April 2020, 22:06

Forenbeitrag von: »Eckhart Derschmidt«

Zweifleckige Zipfelkäfer (Malachius bipustulatus)? --> cf. Malachius bipustulatus

Lieber Jürgen, vielen Dank. Weiss nicht, wie ich auf postulatus komme ;-) LG, Eckhart

Montag, 27. April 2020, 21:54

Forenbeitrag von: »Eckhart Derschmidt«

Schwarze Wespe, gelb gestreift --> cf. Odynerus spinipes (Gemeine Schornsteinwespe)

Lieber Jürgen, vielen Dank. In Bellmanns "Biene, Wespen, Ameisen" ist davon zwar ein Bild, aber aus einer Perspektive, bei der ich mir nie zu sagen getraut hätte, dass es sich um dieselbe Art handelt... LG, Eckhart

Montag, 27. April 2020, 21:36

Forenbeitrag von: »Eckhart Derschmidt«

Schwarze Wespe, gelb gestreift --> cf. Odynerus spinipes (Gemeine Schornsteinwespe)

Hallo zusammen, Diese Wespe habe ich gestern (2020-4-26) am Waldrand im Prater (Wien) fotografiert. Ich mach mir ja keine allzugroßen Hoffnungen auf genaue Bestimmung, aber ich versuch's halt mal... (KL ca. 10mm) LG, Eckhart

Montag, 27. April 2020, 21:29

Forenbeitrag von: »Eckhart Derschmidt«

Zweifleckige Zipfelkäfer (Malachius bipustulatus)? --> cf. Malachius bipustulatus

Hallo zusammen, Gefunden habe ich diesen Käfer gestern (2020-4-26) auf einer sonnigen Waldlichtung im Prater (Wien). Stimmt meine Vermutung? LG, Eckhart

Montag, 27. April 2020, 21:11

Forenbeitrag von: »Eckhart Derschmidt«

Erster Osterluzeifalter der Saison

Lieber Jürgen, sorry, manchmal kenn ich mich noch immer nicht ganz aus mit den Kategorien im Forum... LG, Eckhart

Montag, 27. April 2020, 21:01

Forenbeitrag von: »Eckhart Derschmidt«

Große, rotbraune Ameisen --> Formica sp.

Hallo zusammen, Noch eine Ameisenart, die mir in der Lobau (Wien) öfters mal unterkommt. Nicht so groß wie die schwarzen, aber sicher auch an die 10mm. Eine habe ich dabei beobachtet, wie sie eine große grüne Raupe durchs Gras schleppte. LG, Eckhart

Montag, 27. April 2020, 20:49

Forenbeitrag von: »Eckhart Derschmidt«

Sehr große, schwarze Ameisen --> Camponotus vagus

Hallo zusammen, Diese großen schwarzen Ameisen (sicher >10mm)habe ich in der Lobau schon an mehreren Stellen beobachtet, vor kurzem in einem noch lebenden Baum, gestern (2020-4-26) in einem morschen Baum. Die Arbeiterinnen waren alle schwer damit beschäftigt, Späne aus dem Inneren zu trasportieren und an der Kante runter zu werfen. Sie waren dort schwer zu fotografieren (aber interessant zu beobachten), aber dann ist einmal eine herausgekommen und hat sich der unter liegenden Späne angenommen. D...

Montag, 27. April 2020, 20:42

Forenbeitrag von: »Eckhart Derschmidt«

Erster Osterluzeifalter der Saison

Hallo zusammen, Gestern (2020-4-26) am Weg in die Lobau (Wien) bei meinem Osterluzeienplatz vorbeigeschaut. Von den Pflanzen ist noch nichts zu sehen, aber die Falter fliegen bereits. LG, Eckhart

Montag, 27. April 2020, 20:37

Forenbeitrag von: »Eckhart Derschmidt«

Cordulia aenea?

Hallo zusammen, Diese Libelle habe ich gestern (26-4-2020) in der Lobau (Wien) an einem Strauch gefunden. Kannte mich zunächst nicht recht aus, weil der Hinterleib unsichtbar war, erst aus einem anderen Blickwinkel war zu sehen, dass dieser nach hinten gebogen war und noch an der Haut der Larve hing. Leider ist sie mitsamt der Larvenhaut weggeflogen, bevor ich ein besseres Bild machen konnte. Stimmt Cordulia aenea? LG, Eckhart