Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-50 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinere deine Suche.

Mittwoch, 8. Juli 2020, 22:58

Forenbeitrag von: »Frank Sudendey«

Junges Rotschwänzchen? --> Hausrotschwanz

Moin zusammen, erlaubt mir eine kleine Anmerkung: Der Begriff "Rotschwänzchen" ist ein eher volkstümlicher. Das wäre nicht so schlimm, doch macht er leider keinen Unterschied zwischen Garten- und eben Hausrotschwanz. Letzteren hast du fotografiert, wie schon Jutta (fast) richtig festgestellt hat LG. von Frank

Sonntag, 24. Mai 2020, 19:48

Forenbeitrag von: »Frank Sudendey«

Grauer Vogel --> junger Zilpzalp

Moin Robert, ein Kuckuck ist das natürlich nicht. Es ist ein junger Zilpzalp, den du da geknipst hast. Hättest du ein bisschen gewartet, wäre dir auch der fütternde Altvogel vor die Linse geflattert Der Piepmatz ist übrigens nicht grau, sondern eher grünlich. BG. von Frank

Sonntag, 17. Mai 2020, 22:38

Forenbeitrag von: »Frank Sudendey«

Welcher Tausendfüßer?

Moin zusammen, ich bedanke mich artig für diesen Thread Denn die Art ist auf dem Rysumer Nacken (Stadt Emden) superhäufig. An manchen Tagen, das war auch bereits in diesem Jahr der Fall, queren gleich Dutzende dieser Biester die Pisten. Nie habe ich recherchiert, nie ein Bild angefertigt – und jetzt doch endlich die Lösung gefunden Irgendwie war ich immer davon ausgegangen, dass es wahrscheinlich gleich eine ganze Armada an ähnlichen Arten geben muss. Ich lag wohl falsch. Beste Grüße von Frank

Montag, 11. Mai 2020, 09:02

Forenbeitrag von: »Frank Sudendey«

Kann man diese Libellen-Haut zuordnen?

Zitat von »Werner Franz« Aeshna cyanea ließe sich dann eventuell zuordnen oder ausschließen, aber vom Zeitpunkt des Schlupfes her ist es am ehesten diese Art. Moin zusammen, Aeshna cyanea würde tatsächlich sehr gut zu einem Folienteich passen. Meiner Meinung nach wäre das Datum aber verdammt ungewöhnlich, fliegt diese Art doch normalerweise erst ab Juli Beste Grüße von Frank

Dienstag, 5. Mai 2020, 20:31

Forenbeitrag von: »Frank Sudendey«

Durst!

Ach, da muss man doch kein Schneckenfreund sein, um den Film toll zu finden. Wirklich unglaublich, was heutzutage möglich ist! Besten Dank, Jörg, für den Hinweis! Frank

Dienstag, 5. Mai 2020, 13:43

Forenbeitrag von: »Frank Sudendey«

Raubfliege --> Dioctria rufipes

Hallo Thomas, die sieht aus wie Dioctria hyalipennis. Ich weiß aber nicht, ob es da noch eine Zwillingsart gibt. Da meldet sich bestimmt noch jemand Beste Grüße, Frank

Dienstag, 5. Mai 2020, 13:36

Forenbeitrag von: »Frank Sudendey«

Lepidium draba? --> bestätigt

Besten Dank an euch für die Tipps! Ich denke, Reinhard hat Recht, so bezüglich des Gesamteindrucks. Die andere Art kannte ich nicht einmal, habe sie mir aber eben auf diversen Bildern im Netz angeschaut. Die sieht schon etwas anders aus. Und der Bestand auf Reinhards Bild entspricht vom Aussehen her exakt dem an der Emsmündung, auch wenn die Pflanzen etwas unscharf sind, weil der Fokus auf die hauptamtlichen Kükenmörder im Hintergrund gerichtet war Hier noch ein Bild von blühenden Exemplaren, eb...

Montag, 4. Mai 2020, 16:54

Forenbeitrag von: »Frank Sudendey«

Lepidium draba? --> bestätigt

Moin Kinners, heute habe ich dieses Bild auf dem Rysumer Nacken (Emden) geschossen: index.php?page=Attachment&attachmentID=283606 Ist das die Pfeilkresse? Auf die bin ich nämlich bei meiner Recherche ("Was blüht denn da?") gestoßen. Seit Jahren laufe ich an den dichten Beständen am Emsufer vorbei und nehme mir jedes Mal vor, dieser Pflanze einen Namen zu geben. Jetzt will ich es wirklich wissen Liege ich richtig? Ich kenne diese Blume nur von diesem Standort. Laut Wikipedia soll sie aber weit ve...

Samstag, 2. Mai 2020, 17:18

Forenbeitrag von: »Frank Sudendey«

2020 - Aurorafalter - Anthocharis cardamines

index.php?page=Attachment&attachmentID=283487

Samstag, 2. Mai 2020, 17:13

Forenbeitrag von: »Frank Sudendey«

Großer Blaupfeil oder Spitzenfleck --> Spitzenfleck (Libelulla fulva)

Moin Friedrich, das sollte schon L. fulva sein. Der Gr. Blaupfeil hat keinen Basalfleck am Hinterflügel. Darüber hinaus passen die Proportionen hier nicht zu dieser Art. Zu guter Letzt ist die Grenze zwischen dem dunklen Ende und den helleren Abdominalsegmenten sehr scharf, was auch eher für L. fulva spricht. Ich habe die Art noch nie in meinem Leben gesehen, aber die andere dafür umso häufiger. Kannste einloggen Beste Grüße von Frank

Donnerstag, 30. April 2020, 21:31

Forenbeitrag von: »Frank Sudendey«

2020 - Aurorafalter - Anthocharis cardamines

Moin Brigitte, es bleibt spannend bei dir Irgendwann werde ich das auch mal ausprobieren, wenn es mir gelingen sollte, einem ganz bestimmten Falter ein zweites Mal zu begegnen. Denn die Zeit, in der man für die Raupen malochen muss, ist ja doch überschaubar. Und wenn die Puppe erst einmal ihre Ruhe hat, habe ich sie auch. Irgendwann, irgendwann Die letzten Bilder von den Raupen sind auf meinem Bildschirm übrigens knackig und scharf. Just sayin'. Beste Grüße von Frank

Mittwoch, 29. April 2020, 21:18

Forenbeitrag von: »Frank Sudendey«

Tücken der Technik oder: Was gibt es hier zu entdecken?

Zitat von »Jörg Pageler« Moin Frank, ich liebe solche Suchbilder, bei denen man mit der Nase am Bildschirm klebt und irgendwas zu finden versucht. Aber bei diesem hier bin ich ziemlich blank. Ich schwanke zwischen Springschwanz unten in der Mitte und Antilopenherde oben rechts. Viele Grüße, Jörg Lieber Jörg, ich eigentlich auch. Aber wenn ich zu lange suche und nichts finde, muss ich wieder an einem Anti-Agressions-Training teilnehmen Ich bitte also um Auflösung! Frank

Mittwoch, 29. April 2020, 20:04

Forenbeitrag von: »Frank Sudendey«

Tücken der Technik oder: Was gibt es hier zu entdecken?

Zitat von »Jürgen Peters« ...rechts oberhalb des scharfen Larbkrauts rechts der Mitte sehe ich was Gelbes (und Schwarzes?). Also ist das Tier vielleicht so einer? So ein Unsinn Das gelbe ist ein Halm. Thomas, das Rätsel muss unbedingt noch heute gelöst werden, sonst kann ich nicht schlafen Labkraut übrigens ohne R Beste Grüße von Frank

Mittwoch, 29. April 2020, 19:19

Forenbeitrag von: »Frank Sudendey«

Tücken der Technik oder: Was gibt es hier zu entdecken?

Moin zusammen! Deine Kamera, Thomas, kann dann ja nur vorbeifokussiert haben. Was sonst sollte passieren, wenn von technischen Problemen die Rede ist. Finden kann ich aber wie Konrad absolut nichts. Bin also auch sehr gespannt auf des Rätsels Lösung Beste Grüße von Frank

Montag, 27. April 2020, 22:43

Forenbeitrag von: »Frank Sudendey«

Rätsel Tier --> Wiedehopf (Upupa epops)

Moin zusammen, dieser Wiedehopf hielt über mehrere aufeinanderfolgende Jahre ein Revier in Aurich: index.php?page=Attachment&attachmentID=283216 Das Bild zeigt ihn vor Sonnenaufgang auf einer Scheune beim Singen. Im Gegensatz zu Werners Vogel war dieser hier aber megascheu. Fluchtdistanz: mindestens hundert Meter! Weil die Art hier bis dahin nur ein seltener Durchzügler gewesen war, war das schon eine richtige Sensation! Leider hat sich in all den Jahren keine Wiedehöpfin blicken lassen, obwohl ...

Montag, 27. April 2020, 00:32

Forenbeitrag von: »Frank Sudendey«

Wer ist das? --> eine Wespenbiene (Nomada spec.)

Besten Dank, Jürgen! Das glaubt mir jetzt keiner, aber im Feld habe ich tatsächlich eher an Bienen gedacht, das dann aber wegen der Fotos wieder verworfen. Eigentlich weiß ich gar nicht, wie man Bienen und Wespen unterscheiden kann, mal abgesehen von der Taille, die ja, das sieht man hier, auch kein verlässliches Merkmal darstellt. Und diese Biester heißen ja nicht umsonst Wespenbienen. Andrena-Bienen waren übrigens auch anwesend und auch Blutbienen. Für Bilder hat es aber nicht gereicht Beste G...

Sonntag, 26. April 2020, 17:46

Forenbeitrag von: »Frank Sudendey«

Wer ist das? --> eine Wespenbiene (Nomada spec.)

Moin zuzsammen, heute sah ich östlich von Norddeich (Kreis Aurich) diesen Hautflügler, der vielleicht eine Grabwespe ist: index.php?page=Attachment&attachmentID=283131 index.php?page=Attachment&attachmentID=283132 Länge: etwa 10 mm Zusammen mit ganz vielen Kollegen flog sie auf der Deichkuppe herum, wo sie auch einen Bau buddelte. Die Tiere waren sehr scheu und nutzten da oben die vegetationslosen Trittstellen der Schafe als Lebensraum. Die Bilder sind schlecht, ich weiß, aber diese kleinen Bies...

Samstag, 25. April 2020, 23:11

Forenbeitrag von: »Frank Sudendey«

Rätsel Tier --> Wiedehopf (Upupa epops)

Moin Werner, das ist ein Tier mit einem, wie ich selbst immer finde, lustigen wissenschaftlichen Namen. Noch lustiger finde ich eigentlich nur noch den ehemaligen wiss. Namen des Kampfläufers, der ja jetzt leider in die Gattung der Strandläufer Calidris eingegliedert worden ist. Beste Grüße von Frank

Freitag, 24. April 2020, 20:58

Forenbeitrag von: »Frank Sudendey«

Nymphalis polychloros? --> bestätigt

Moin Robert, ich denke, da liegst zu richtig. Ich selbst sah am letzten Sonntag, das war der 19. April 2020, ein noch mehr abgenutztes Ind. hier in Emden: index.php?page=Attachment&attachmentID=283015 Für mich war das die erste Begegnung mit dieser Art hier in NW-Niedersachsen überhaupt! Weil meinem Falter der komplette Flügelhinterrand fehlte und ich einen Östlichen Großen Fuchs N. xanthomelas nicht ausschließen konnte, habe ich ihn ins Lepiforum gestellt. Dort wurde das Tier dann als N. polych...

Donnerstag, 23. April 2020, 22:17

Forenbeitrag von: »Frank Sudendey«

Märzfliege, Bibio marci? --> bestätigt

Guten Tach, ich finde, der Name dieser Art passt nicht. Ich habe sie nämlich noch nie im März gesehen BG. von Frank

Mittwoch, 22. April 2020, 18:21

Forenbeitrag von: »Frank Sudendey«

2020 - Aurorafalter - Anthocharis cardamines

Zitat von »Frank Sudendey« Auf ganz, ganz wenigen, weniger bis gar nicht gedüngten Feuchtwiesen kommt das WSK aber nach wie vor vor(z. B. Ihlower Forst). Moin zusammen, noch nie habe ich mich selbst zitiert. Das muss ich heute unbedingt nachholen Dort, wo ich in den letzten Tagen immer unterwegs gewesen bin, auf dem so genannten Rysumer Nacken in Emden, kommt das Wiesenschaumkraut doch noch vor. Und zwar in großen Beständen! In den letzten zehn Jahren hatte ich nur nie die Gelegenheit, es zu en...

Dienstag, 21. April 2020, 20:25

Forenbeitrag von: »Frank Sudendey«

Nun doch Frühling...

https://www.ornitho.de/index.php?m_id=30331 Augen auf, Kinners!

Dienstag, 21. April 2020, 16:07

Forenbeitrag von: »Frank Sudendey«

Welcher Vogel? --> Zilpzalp

Moin Robert, du hast einen Zilpzalp abgelichtet. BG. von Frank

Montag, 20. April 2020, 22:12

Forenbeitrag von: »Frank Sudendey«

2020 - mit ein wenig Hoffnung eine neue Zucht

Hallo Brigitte, das, was du uns hier immer so schön präsentierst, gibt es auch in bewegten Bildern. Und zwar auf dem Kanal von Adam Grochowalski. Leider ist dort seit einem Jahr nichts Neues mehr hochgeladen worden, aber die Bilder, die er bislang gezeigt hat, sind ebenfalls sehr eindrucksvoll. Hier ein Video über den Nagelfleck: https://www.youtube.com/watch?v=u2_CWGf85e8 Viel Spaß beim Schauen wünscht Frank!

Montag, 20. April 2020, 08:22

Forenbeitrag von: »Frank Sudendey«

Sonnig, aber kalt (24.-28.03.20)

Zitat von »Jürgen Peters« Ich dachte, es könnte auch wieder ein Östlicher sein, doch Peter Schmidt hat ihn im Lepiforum als Nymphalis polychloros, also den heimischen Großen Fuchs bestimmt. Den habe ich in den 20 Jahren, in denen ich Insekten beobachte, noch niemals gesehen. Moin zusammen, jetzt ist er mir auch begegnet! Auch ich sah vor einigen Jahren einen Östlichen Großen Fuchs hier in Ostfriesland, aber im Gegensatz zu Jürgen im auf den Einflug folgenden zeitigen Frühjahr. Der Falter musste...

Samstag, 18. April 2020, 05:03

Forenbeitrag von: »Frank Sudendey«

2020 - Aurorafalter - Anthocharis cardamines

Zitat von »Jürgen Peters« Es hat auch schon die Knoblauchrauke angefangen zu blühen (weitere Nahrungspflanze von Anthocharis cardamines). Genau, die ist auch hier die Hauptfutterpflanze des AF. Und er wird bestimmt noch kommen, nur gesehen habe ich halt noch keinen. Heute werde ich aber einen weiteren Versuch unternehmen Munter bleiben! Frank

Freitag, 17. April 2020, 20:55

Forenbeitrag von: »Frank Sudendey«

2020 - Aurorafalter - Anthocharis cardamines

Zitat von »Brigitte U« Das Wiesenschaumkraut, neben dem Löwenzahn die letzte Blume in den Fettwiesen meiner Umgebung, ist ebenfalls stark am Verschwinden. Moin zusammen, das ist sehr traurig. Hier sind wir schon einen Schritt weiter: Es gibt nur noch den Löwenzahn in den Wiesen Und ja, die Überdüngung der Flächen ist zumindest in Ostfriesland der Grund für das Verschwinden des Wiesenschaumkrautes und die Massenblüte des Löwenzahn (die die Menschen immer so erfreut!), zumal es hier und da an Feu...

Dienstag, 14. April 2020, 21:32

Forenbeitrag von: »Frank Sudendey«

2020 - mit ein wenig Hoffnung eine neue Zucht

Hallo Brigitte, woher weißt du eigentlich immer, welche Art du vor dir hast, wenn es sich doch zu Beginn nur um Eier handelt? Die meisten Pflanzen werden ja nicht nur von einer Art belegt. Ich bin auf jeden Fall gespannt, wer da demnächst zum Vorschein kommt und dann von dir hier präsentiert wird Beste Grüße von Frank

Dienstag, 14. April 2020, 21:29

Forenbeitrag von: »Frank Sudendey«

und Freud - 30.05.2019 - Aglia tau

Ganz großes Kino, Brigitte! Hat sie den Abflug gemacht? Und falls ja, wo? Beste Grüße von Frank

Donnerstag, 9. April 2020, 18:28

Forenbeitrag von: »Frank Sudendey«

Grüne Raupe mit zwei dunklen Streifen im Gesicht --> Noctua pronuba (Hausmutter)

Oh, Jürgen, das ging aber schnell! Den Falter, den ich sehr sympathisch finde, sehe ich hier sehr oft. Jetzt kenne ich auch die grüne Variante seiner Raupe Danke! BG. von Frank

Donnerstag, 9. April 2020, 17:51

Forenbeitrag von: »Frank Sudendey«

Grüne Raupe mit zwei dunklen Streifen im Gesicht --> Noctua pronuba (Hausmutter)

Moin Kinners, heute sah ich eine grüne Raupe am Fuße des Deiches in Emden-Wybelsum. Sie maß etwa vier, eher fünf Zenitmeter und war vielleicht auf der Suche nach einem Verpuppungsplatz. So sah sie aus: index.php?page=Attachment&attachmentID=282315 index.php?page=Attachment&attachmentID=282316 Zeigt mal, was ihr so drauf habt Beste Grüße von Frank

Sonntag, 5. April 2020, 16:47

Forenbeitrag von: »Frank Sudendey«

Welche Meise? --> Poecile cf. palustris

Moin zusammen, wie Charly schon richtig festgestellt hat, sind die Bilder nicht so berauschend Gerade bei zwei so ähnlichen Arten wären gute Fotos sehr wichtig. Trotz des hellen Flügelfeldes, das gerne als ein Kennzeichen für die Weidenmeise genannt wird, würde ich vom Gesamteindruck her eher für eine Sumpfmeise votieren. Ein solches Flügelfeld hängt nämlich in erster Linie von der Beleuchtung ab und kann auch bei der Sumpfmeise sichtbar sein. Wenn du ein CF davorsetzt, kannst du ja nichts falsc...

Sonntag, 5. April 2020, 16:22

Forenbeitrag von: »Frank Sudendey«

Rohrammer (Emberiza schoeniclus)? --> bestätigt

Moin Thomas, alles richtig gemacht BG. von Frank

Mittwoch, 1. April 2020, 14:29

Forenbeitrag von: »Frank Sudendey«

Hausrotschwanz oder Gartenrotschwanz? --> Phoenicurus ochruros, Hausrotschwanz

Hallo Sabine, du hast zwei Hausrotschwänze fotografiert. Weibchen müssen es aber nicht zwingend sein, weil die Kerle bei dieser Art auch schlicht gefärbt sein können. Weibliche Gartenrotschwänze zeigen immer eine warme, bräunliche Tönung sowohl auf der Ober- als auch auf der Unterseite. Hier zum Vergleich ein weiblicher Gartenrotschwanz aus dem Ihlower Forst: index.php?page=Attachment&attachmentID=282054 Beste Grüße von Frank

Montag, 30. März 2020, 10:35

Forenbeitrag von: »Frank Sudendey«

Junge Zauneidechse? --> Lacerta viridis (eher als Lacerta agilis)

Nee, nee, Konrad, das wird ein anderes Tier sein Ich meine, da liegen nur etwa vier Wochen zwischen den beiden Sichtungen, und so schnell wachsen selbst Eidechsen nicht. Die neue sieht auch von ihrer Zeichnung her ganz anders aus. Und deshalb kannst du nicht einfach schreiben, ich hätte vollkommen recht gehabt. Da musst du deine Suche wohl fortsetzen, bis du das richtige Tier wiederfindest Beste Grüße von Frank

Montag, 23. März 2020, 13:36

Forenbeitrag von: »Frank Sudendey«

Welcher Vogel? --> Schwarzkehlchen ♀

Hallo Robert, du hast ein Schwarzkehlchen fotografiert, eine Frau. Längst ist diese Art nahezu überall in Deutschland in offenem Gelände eine gewöhnliche geworden, auch hier in Ostfriesland. Ich erinnere mich aber auch noch sehr gut daran, nur für diesen Vogel zusammen mit einigen Kollegen vor etwa 25 Jahren von Osnabrück bis ins Emsland gefahren zu sein, um endlich mal Schwarzkehlchen und Braunkehlchen im Brutgebiet zu sehen. Damals gab es in der Tinner Dose als weiteren Knaller sogar noch brüt...

Samstag, 21. März 2020, 14:08

Forenbeitrag von: »Frank Sudendey«

Bergeidechse? --> Podarcis muralis / Mauereidechse

Hallo Katja, du hast eine Mauereidechse abgelichtet. Beste Grüße von Frank

Freitag, 20. März 2020, 15:19

Forenbeitrag von: »Frank Sudendey«

Welcher Vogel?

Moin Konrad, das ist eine Waldschnepfe. Auf Helgoland habe ich mal vor ganz vielen Jahren versehentlich eine aufgescheucht. Der Vogel ist dann gegen eine große Scheibe der Jugendherberge geflogen und hat sich den Flügel gebrochen. Sehr schlecht habe ich mich gefühlt, den Vogel dann aufgehoben und in ein dichtes Gebüsch gesetzt, in der Hoffnung, der Flügel würde wieder heilen und das Gebüsch in dieser Zeit ausreichend Schutz bieten vor den vielen herumstromernden Inselkatzen. Leider weiß ich nich...

Mittwoch, 18. März 2020, 23:20

Forenbeitrag von: »Frank Sudendey«

Molch aus steinigem Teich --> Bergmolch (m)

Moin Ira, du hast einen hübschen Bergmolch-Prinzen geknipst. Beste Grüße von Frank

Dienstag, 17. März 2020, 20:12

Forenbeitrag von: »Frank Sudendey«

Kleiner Frosch --> cf. Moorfrosch Rana arvalis

Okay, besten Dank für deine Mühe! Zumindest der letzte Frosch scheint mir ein Moorfrosch zu sein, nicht wegen der Färbung, die erscheint mir undefinierbar, aber wegen der Zeichnung. Dieses Melierte habe ich so noch nie bei einem Grasfrosch gesehen, sehr wohl aber schon bei einzelnen Moorfröschen. Vor allem das erste Tier sieht mir aber nach wie vor nicht wie ein Moorfrosch aus, ein wenig scharf abgesetzter heller Dorsalstreifen, der weit vor den Augen endet, gibt da keine Sicherheit. Und bzgl. d...

Dienstag, 17. März 2020, 09:08

Forenbeitrag von: »Frank Sudendey«

Kleiner Frosch --> cf. Moorfrosch Rana arvalis

Guten Morgen, ich bin noch nicht überzeugt Aber du kannst ja, wenn du das Gebiet noch einmal aufsuchst, nicht nur neue und scharfe Aufnahmen von den Fröschen machen, sondern so ganz nebenbei auch mal welche vom Lebensraum. Wie sieht es dort aus? Agrarsteppe? Wenn keine blauen Frösche anwesend sind, heißt das übrigens nicht, dass es sich bei deinen Tieren nicht auch um Moorfrösche handeln könnte, denn die Blaufärbung hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab und ist keineswegs immer gegeben. Bin...

Montag, 16. März 2020, 20:24

Forenbeitrag von: »Frank Sudendey«

Kleiner Frosch --> cf. Moorfrosch Rana arvalis

Moin Robert, trotz des hellen Dorsalstreifens würde ich vom Gesamteindruck her eher für einen Grasfrosch votieren. Bei Braunfröschen wäre übrigens eine Aufnahme von der Seite grundsätzlich sehr hilfreich. Hier ein Emder Grasfrosch: index.php?page=Attachment&attachmentID=281441 Beste Grüße von Frank

Dienstag, 10. März 2020, 17:26

Forenbeitrag von: »Frank Sudendey«

Exkursion am Bachrand - Müllinitiative

Moin zusammen, ein sehr schönes Thema Vor zwei Wochen war ich morgens auf dem Rysumer Nacken unterwegs. In großer Entfernung sah ich einen jungen Mann, der am Ende einer Sackgasse aus seinem Wagen stieg und eine Runde mit seinem Hund drehen wollte. Mit bloßem Auge konnte ich nicht erkennen, dass er auch einen Kaffeebecher in der Hand hielt, doch nach etwa hundert Metern blieb er stehen, sah sich nach allen Richtungen um und machte dann eine wegwerfende Handbewegung. Nachdem er seinen Rundgang be...

Montag, 9. März 2020, 19:36

Forenbeitrag von: »Frank Sudendey«

Junge Zauneidechse? --> Lacerta viridis (eher als Lacerta agilis)

Ein Missverständnis Ich meinte, dass die Eidechse, die du fotografiert hast, aus dem Vorjahr stammte, also im Sommer oder Herbst 2015 das Licht der Welt erblickt haben dürfte und somit noch sehr jung war, als sie dir begegnete. Und das Tier vom 5. August ist auch eine Zauneidechse Gruß, Frank

Montag, 9. März 2020, 12:32

Forenbeitrag von: »Frank Sudendey«

Junge Zauneidechse? --> Lacerta viridis (eher als Lacerta agilis)

Moin in die Runde, das mit den Eidechsen und den Amphibien und Reptilien ganz allgemein ist so eine Sache. Ich habe in meinem Leben viele Vorkommen verschwinden sehen, auch von der Zauneidechse. Entweder hat man ihre Lebensräume in Wirtschaftsflächen umgewandelt oder aber sie sind im Laufe der Zeit verbuscht und schließlich komplett zugewachsen. Hinzu kommt, dass es sich zumindest hier im Nordwesten um meist sehr kleine und voneinander isolierte Populationen handelt, die nicht mehr in einem Aust...

Sonntag, 8. März 2020, 14:28

Forenbeitrag von: »Frank Sudendey«

Junge Zauneidechse? --> Lacerta viridis (eher als Lacerta agilis)

Moin Konrad, mein Kenntnisstand hat sich in der kurzen Zeit natürlich nicht verbessert, aber die Markierungen auf den Flanken sehe ich nicht als Augenflecken, weil ihnen der dunkle Rand fehlt. Zumindest bei den jungen Zauneidechsen, die mir in meinem Leben begegnet sind, war das aber immer der Fall. Insgesamt ist mir die Zeichnung auf den Flanken für die Zauneidechse zu schwach. Aber wie bereits geschrieben, mit der Varioation beider Arten bin ich nicht vertraut. Kommen sie denn in deinem Gebiet...

Samstag, 7. März 2020, 17:16

Forenbeitrag von: »Frank Sudendey«

Junge Zauneidechse? --> Lacerta viridis (eher als Lacerta agilis)

Moin Konrad, da könntest du richtig liegen, aber auch eine junge Smaragdeidechse würde ich nicht ausschließen wollen. Kommt die nicht auch bei dir vor? Das Tier zeigt kaum Markierungen an den Flanken, was eher gegen eine Zauneidechse spricht. Auf der anderen Seite sind die Bilder jetzt nicht so furchtbar aussagekräftig, und leider bin ich mit der Variation junger SE nicht wirklich vertraut. Vielleicht meldet sich ja noch jemand Beste Grüße von Frank

Mittwoch, 26. Februar 2020, 17:41

Forenbeitrag von: »Frank Sudendey«

Braune Mosaikjungfer (Aeshna grandis) --> bestätigt

Hallo Friedrich, diese imposante Art ist in Ostfriesland erfreulich häufig und fliegt hier nahezu überall entlang von Entwässerungsgräben. Im Landkreis Osnabrück, wo ich aufegwachsen bin, kannte ich dagegen nur ein Vorkommen. Mich würde mal interessieren, wo genau du die Tiere gesehen und fotografiert hast. Einfach nur so Beste Grüße von Frank

Sonntag, 19. Januar 2020, 19:11

Forenbeitrag von: »Frank Sudendey«

Winterliches Sonnenbad

"Ach, ist das doch ein herrliches Wetter!" Die Stimme war dünn, aber deutlich vernehmbar. Es war eine von etwa 50 halbwüchsigen Listspinnen, die sich lautstark über diesen sonnenreichen Wintertag freute: index.php?page=Attachment&attachmentID=279204 Übrigens bei Temperaturen von etwa sieben Grad Celsius. Gesehen und fotografiert heute auf dem Rysumer Nacken (Stadt Emden). Beste Grüße, Frank