Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-50 von insgesamt 111.

Heute, 10:01

Forenbeitrag von: »Manfred«

Wessen Larve ist das? --> Drilus concolor

Hallo allerseits, hallo Jürgen, eine nachträgliche Info zu dieser Anfrage: Die Larve wurde zwischenzeitlich bei kerbtier.de als die von Drilus concolor bestimmt - anhand von Zeichnungsmerkmalen, aber auch aufgrund des Fundorts (D. flavescens ist für Südbayern nicht nachgewiesen). Viele Grüße Manfred

Heute, 09:53

Forenbeitrag von: »Manfred«

Raubfliege aus dem Bayerischen Wald

Hallo zusammen, das Foto ist leider etwas unscharf ... Kann man diese Raubfliege trotzdem bestimmen? Gefunden und fotografiert habe ich sie am 04.06.2020 im Bayerischen Wald bei Schönberg (MTB 7145/4), ca. 550 m ü.d.M., auf einer reichhaltig blühenden Wiese. Vielen Dank im Voraus und schöne Grüße Manfred

Samstag, 4. Juli 2020, 15:32

Forenbeitrag von: »Manfred«

Sich paarende Mücken --> Nephrotoma sp. (Tipulidae)

Hallo Jürgen, auch für diese Bestimmung besten Dank! Schöne Grüße Manfred

Samstag, 4. Juli 2020, 15:29

Forenbeitrag von: »Manfred«

Wessen Larve ist das? --> Drilus concolor

Hallo Jürgen, herzlichen Dank für die Bestimmung der Gattung! Also tatsächlich eine Käferlarve. Gehäuseschnecken haben wir im Garten jede Menge, insofern passt das ganz gut. Vielleicht läuft mir ja auch mal die Imago über den Weg. Viele Grüße Manfred

Freitag, 3. Juli 2020, 23:19

Forenbeitrag von: »Manfred«

Sich paarende Mücken --> Nephrotoma sp. (Tipulidae)

Hallo zusammen, Mücken hab ich sonst eher nicht so im Blick - aber diese beiden weckten gleich mein Interesse, als sie direkt vor mir an der Pflanze landeten. Hübsch gezeichnet sind sie und auffällig gefärbt. Kann man sie einer Art, zumindest einer Gattung zuordnen? Funddaten: 21.06.2020, landwirtschaftliche Blühfläche, bei Friedberg (nahe Augsburg). Besten Dank im Voraus und viele Grüße Manfred

Freitag, 3. Juli 2020, 23:04

Forenbeitrag von: »Manfred«

Wessen Larve ist das? --> Drilus concolor

Hallo allerseits, diese etwa 11 bis 12 mm messende Larve habe ich neulich im Hauseingang gefunden (24.06.2020, Augsburg). Ich habe weder eine Ahnung, wie sie dahin gekommen ist, noch eine Vorstellung, was später mal daraus werden soll. Ein Käfer? Wer kann bei der Einordnung helfen? Vielen Dank für eure Rückmeldung! Schöne Grüße Manfred

Sonntag, 31. Mai 2020, 11:39

Forenbeitrag von: »Manfred«

Welche Schwebfliege? --> Sphaerophoria sp. (w)

Hallo Angelika, Reimund und Cvenkel, besten Dank für eure Bestimmungshinweise! Viele Grüße Manfred

Sonntag, 31. Mai 2020, 11:27

Forenbeitrag von: »Manfred«

Eine Fliege --> Merodon equestris (m)

Hallo Jürgen, besten Dank für die Bestimmung! Viele Grüße Manfred

Samstag, 30. Mai 2020, 10:09

Forenbeitrag von: »Manfred«

Eine Fliege --> Merodon equestris (m)

Hallo allerseits, hier hätte ich noch einmal eine Bestimmungsanfrage zu einer Fliege, die ich als Laie gar nicht einordnen kann. Gefunden habe ich sie am 20.05.2020 auf einer Wiese am Stadtrand von Augsburg, wo sie sich ein Weilchen auf einem Holzpfosten ausruhte. Die Körpergröße entsprach etwa der einer kleinen Hummel. Danke für eure Rückmeldung! Viele Grüße Manfred

Samstag, 30. Mai 2020, 10:03

Forenbeitrag von: »Manfred«

Welche Schwebfliege? --> Sphaerophoria sp. (w)

Hallo, liebe Fliegenfreunde, kann mir jemand von euch sagen, wie diese hübsche Schwebfliege heißt? Gesehen habe ich sie am 27.05.2020 auf einer blühenden Wiese am Stadtrand von Friedberg (bei Augsburg). Die Körperlänge schätze ich auf etwa 10 mm. Vielen Dank schon mal und schöne Grüße Manfred

Dienstag, 26. Mai 2020, 22:01

Forenbeitrag von: »Manfred«

Grüne Spinne --> Micrommata virescens (w)

Hallo Jutta, ja, ein Weibchen der Grünen Huschspinne. Das dürfte passen, herzlichen Dank! Viele Grüße Manfred

Dienstag, 26. Mai 2020, 20:38

Forenbeitrag von: »Manfred«

Grüne Spinne --> Micrommata virescens (w)

Guten Abend, liebe Spinnenfreunde, diese doch relativ große Spinne (ich schätze die Körperlänge, ohne Beine, aus der Erinnerung auf mindestens 15 mm) lief uns am 21.05.2020 im Naturschutzgebiet Kissinger Heide, südlich von Augsburg, über den Weg. Lässt sich die Gattung, vielleicht sogar die Art bestimmen? Danke und viele Grüße Manfred

Dienstag, 26. Mai 2020, 20:21

Forenbeitrag von: »Manfred«

Bombus hypnorum? --> Bombus sp.

Hallo Gerhard und Christian, vielen Dank für eure Wortmeldungen und die zusätzlichen Infos! Da hat es sich doch unterm Strich gelohnt, dass ich die (erfolglose) Anfrage vom letzten Herbst nicht auf sich beruhen ließ. Vom Hummeltelefon hatte ich als Laie bisher keinen schlechten Eindruck. Die letzten zwei Jahre habe ich dort ein paar Hummeln und andere Wildbienen gemeldet bzw. bestimmen lassen, weil ich die Aktion sympathisch fand. Kann sein, dass ich die Ergebnisse im Lichte der offensichtlichen...

Dienstag, 26. Mai 2020, 19:41

Forenbeitrag von: »Manfred«

Kleine Fliege mit interessantem Muster --> Platystoma seminationis

Hallo Jürgen, danke fürs Bestimmen! Und hallo Chris, danke für den Hinweis auf den Balztanz. Bei Wikipedia gibt's den auch, ist ganz hübsch anzuschauen. Viele Grüße Manfred

Montag, 25. Mai 2020, 18:31

Forenbeitrag von: »Manfred«

Kleine Fliege mit interessantem Muster --> Platystoma seminationis

Hallo zusammen, so richtig scharf hab ich sie nicht draufbekommen, aber vielleicht lässt sich diese Fliege trotzdem bestimmen. Ihre Körperzeichnung ist jedenfalls sehr auffällig, sieht fast nach Tattoo aus. Inklusive Flügeln hab ich eine Länge von 5,5 mm gemessen. Fundort und -datum: am 22.05.2020 in Friedberg bei Augsburg, Hecke am Stadtrand, auf Laubgehölz. Danke schon mal und viele Grüße Manfred

Montag, 25. Mai 2020, 18:00

Forenbeitrag von: »Manfred«

Bombus hypnorum? --> Bombus sp.

Hallo Gerhard, vielen Dank für deinen durchaus erhellenden Beitrag! Jetzt wird mir klar, warum sich hier im Forum bis heute keiner zu diesem Thema zu Wort gemeldet hatte. Das ist ein schwieriger, um nicht zusagen unlösbarer Fall ... Nun gut, es ist, wie es ist, und bleibt also bei der Gattung. Ich passe den Betreff auf Bombus sp. an. Schöne Grüße Manfred

Montag, 25. Mai 2020, 17:30

Forenbeitrag von: »Manfred«

Wanzen an Wolfsmilch --> Spilostethus saxatilis

Hallo Arp, besten Dank für die Bestimmung! Diese Art hatte ich sogar vor Jahren schon einmal, wie ich inzwischen feststellen durfte. Allerdings ist mir das vor meiner Anfrage nicht in den Sinn gekommen. Hab mich wohl zu wenig mit Wanzen beschäftigt in der letzten Zeit ... Viele Grüße Manfred

Montag, 25. Mai 2020, 11:00

Forenbeitrag von: »Manfred«

Bombus hypnorum? --> Bombus sp.

Hallo zusammen, um vielleicht doch noch etwas über diese Hummel in Erfahrung zu bringen, habe ich kürzlich bei der Aktion "Hummeltelefon" (https://www.ifbi.net/Hummeltelefon) nachgefragt. Das Ergebnis wollte ich euch nicht vorenthalten: "Wir denken, dass es sich bei dem Tierchen um eine Veränderliche Hummel (Bombus humilis) handeln könnte. Der Name ist bei dieser Hummelart Programm, denn ihre Farbgebung kann ganz verschieden sein. Sogar Arbeiterinnen aus demselben Nest können vollkommen untersch...

Montag, 25. Mai 2020, 09:59

Forenbeitrag von: »Manfred«

Wanzen an Wolfsmilch --> Spilostethus saxatilis

Hallo allerseits, bei diesen an Zypressen-Wolfsmilch (Euphorbia cyparissias) saugenden Wanzen dachte ich vor Ort spontan an Ritterwanzen. Erst beim Betrachten der Fotos zu Hause fiel mir auf, dass die Zeichnung gar nicht zu Lygaeus equestris passt. Um welche Wanzenart handelt es sich stattdessen? Fundort und -datum: 21.05.2020 im Naturschutzgebiet Kissinger Heide, südlich von Augsburg. Besten Dank und viele Grüße Manfred

Samstag, 16. Mai 2020, 17:29

Forenbeitrag von: »Manfred«

Schwebfliege aus den bayerischen Alpen --> Chrysotoxum sp.

Hallo Jürgen, besten Dank für die Bestimmung der Gattung! Bin gespannt, ob sich darüber hinaus noch jemand meldet ... Viele Grüße Manfred

Freitag, 15. Mai 2020, 19:25

Forenbeitrag von: »Manfred«

Schwebfliege aus den bayerischen Alpen --> Chrysotoxum sp.

Liebe Insektenfreunde, wie heißt diese hübsche Schwebfliege, die sich vor drei Jahren in den bayerischen Alpen auf meine Hand setzte und dort in aller Ruhe fotografieren ließ? Gefunden am 28.05.2017 im Naturschutzgebiet Karwendel und Karwendelvorgebirge, bei Vorderriß, am Ufer der Isar (ca. 800 m ü.d.M.). Besten Dank schon mal und viele Grüße Manfred

Freitag, 15. Mai 2020, 18:17

Forenbeitrag von: »Manfred«

Schrecken aus Südtirol (Vinschgau)

Hallo Helga, vielen Dank für deinen Beitrag und die (Teil-)Bestimmung! Dann geht's bei den Schrecken 1, 3, 4 und 6 also nur bis Oedipoda sp. Hätte ich das gewusst, als ich sie fotografiert habe, hätte ich sie gleich danach zum Fliegen animiert! Weiß denn noch jemand etwas über die anderen beiden Arten (2 + 5 bzw. 7)? Hoffnungsvolle Grüße Manfred

Donnerstag, 14. Mai 2020, 15:51

Forenbeitrag von: »Manfred«

Schrecken aus Südtirol (Vinschgau)

Hallo allerseits, ein Rückblick in den Spätsommer vor zwei Jahren: Bei einer Wanderung in Südtirol (genauer: im Vinschgau, am wärmebegünstigten, trockenen Südhang oberhalb von Latsch, dem sogenannten Sonnenberg) habe ich am 06.09.2018 auf einer Höhenlage zwischen 650 und 900 m ü.d.M. in kurzer Folge eine ganze Reihe von Schrecken gesehen. Sieben Exemplare präsentiere ich euch hier mit der Bitte um Bestimmungshilfe. Die Fotos 2 und 5 zeigen vermutlich die gleiche Art. Ansonsten erkenne ich auch Ä...

Donnerstag, 14. Mai 2020, 09:38

Forenbeitrag von: »Manfred«

Welche Lauchart (Allium sp.) im Garten? --> Allium aflatunense

Hallo Dennis, danke für deine Rückmeldung und den konstruktiven Austausch! Ja, die Hybriden machen es bei vielen Gartenpflanzen nicht einfacher mit der Bestimmung ... Aber ich gehe hier jetzt einfach mal von Allium aflatunense aus. Viele Grüße Manfred

Mittwoch, 13. Mai 2020, 20:01

Forenbeitrag von: »Manfred«

Welche Lauchart (Allium sp.) im Garten? --> Allium aflatunense

Hallo Dennis, danke für dein Angebot! Mit Nahaufnahmen ist das bei meiner "Schmalspurkamera" so eine Sache - besser als bei den anhängenden Fotos hab ich's nicht hinbekommen ... Traust du dir damit eine Beurteilung des Fruchtknotens zu? Bild 1 stammt vom 09.05.2020, Bild 2 von heute, 13.05.2020 (links die Blüte eines schon ziemlich abgeblühten Allium-Exemplars, rechts die frischere Blüte einer anderen von den insgesamt drei Lauchpflanzen). Danke für deine Bemühungen! Viele Grüße Manfred

Sonntag, 10. Mai 2020, 20:41

Forenbeitrag von: »Manfred«

Schwebfliege: Helophilus trivittatus? --> Helophilus pendulus

Hallo Jürgen, besten Dank für die Richtigstellung! Helophilus pendulus hatte ich bisher noch nicht. (Ich habe mich in den letzten Jahren aber auch nicht so intensiv mit Schwebfliegen befasst.) Viele Grüße Manfred

Sonntag, 10. Mai 2020, 18:06

Forenbeitrag von: »Manfred«

Schwebfliege: Helophilus trivittatus? --> Helophilus pendulus

Hallo allerseits, diese Schwebfliege erinnert mich am ehesten an Helophilus trivittatus, Ist diese Bestimmung korrekt? Funddaten: 09.05.2020, an Knoblauchsrauke, südlich von Augsburg, bei Wehringen Vielen Dank für eure Antwort und schöne Grüße Manfred

Sonntag, 10. Mai 2020, 12:27

Forenbeitrag von: »Manfred«

Welche Lauchart (Allium sp.) im Garten? --> Allium aflatunense

Hallo Dennis, ich habe mir jetzt doch schon die Zeit genommen und bin den Schlüssel mal durchgegangen. Im Detail manchmal gar nicht so einfach! Ich komme vor allem mit dem Merkmal "Fruchtknoten warzig" nicht ganz klar. Ist das bei "meiner" Pflanze der Fall oder nicht? Da kann ich mich nicht so recht entscheiden. Im Ergebnis halte ich neben Allium macleanii auch Allium aflatunense für möglich - wegen der besser passenden Größe und wegen der 3 cm lang gestielten Blüten (bei dem von mir vorhin abge...

Sonntag, 10. Mai 2020, 11:27

Forenbeitrag von: »Manfred«

Welche Lauchart (Allium sp.) im Garten? --> Allium aflatunense

Hallo Dennis, wow, du hast ja gestern ziemlich schnell geantwortet. Die von dir verlinkte Seite kannte ich noch gar nicht, finde sie aber höchstinteressant - danke für den Tipp! Ich denke, die kann ich öfters mal gebrauchen. Bisher arbeite ich beim Pflanzenbestimmen meistens noch mit (oft recht alten) Büchern, da kommt man manchmal nicht sehr weit ... Heute habe ich zu wenig Zeit dafür, aber demnächst werde ich selbst mal den Allium-Schlüssel der Website ausprobieren und versuchen, deine Bestimm...

Samstag, 9. Mai 2020, 11:19

Forenbeitrag von: »Manfred«

Welche Lauchart (Allium sp.) im Garten? --> Allium aflatunense

Hallo, liebes Forum, kennt sich jemand von euch mit Laucharten aus? Ich wüsste zu gerne, welche Allium-Pflanze sich zu uns in den Garten (in Augsburg) verirrt hat. Drei einzelne Exemplare dieser dekorativen Art stehen jeweils in einem Abstand von ca. 50 cm im Halbschatten (nur vormittags Sonne) unter unser großen Forsythie. Die Pflanzen sind um die 50 cm groß (siehe Bild 1), der Blütenstand hat einen Durchmesser von 7 bis 8 cm. Die ersten drei Fotos entstanden am 02.05., das vierte am 06.05.2020...

Mittwoch, 22. April 2020, 17:44

Forenbeitrag von: »Manfred«

Wanzenlarve --> Sciocoris sp. (keine Larve, eine Imago!)

Hallo Jürgen, vielen Dank für deine Antwort und die Richtigstellung! Ich hab mich schon länger nicht mehr mit Wanzen beschäftigt und hätte nicht vermutet, eine (für mich) ganz neue Art auf unserem Grundstück zu entdecken. Deshalb war das Erste, was mir in den Sinn kam: vielleicht das Larvenstadium einer gängigeren (Baum-)Wanzenart? Aber du hast natürlich recht: Der Schnellschuss ging daneben! Ich nehme an, mehr als die Gattung ist hier nicht drin?! (Ich hab die Diskussion in dem von dir verlinkt...

Mittwoch, 22. April 2020, 17:24

Forenbeitrag von: »Manfred«

Zwei Gartenpflanzen --> Hyacinthoides (cf.) non-scripta / Epimedium x rubrum

Hallo Kirsten, klasse, vielen Dank für die Bestimmung (und dein Lob hat mich natürlich auch gefreut)! Es ist schön, was so alles im Garten wächst - und es ist noch schöner, wenn man mehr Zeit als üblich hat und sich ein bisschen genauer über die Pflanzen informieren kann (bevor sie wieder verblüht sind). Beide Arten, von dir - trotz abweichender Blütenfarbe - so treffsicher eingegrenzt, sind mir neu. Ich habe jetzt ein Weilchen recherchiert und komme zu dem Ergebnis, dass es sich bei der ersten ...

Dienstag, 21. April 2020, 22:29

Forenbeitrag von: »Manfred«

Wanzenlarve --> Sciocoris sp. (keine Larve, eine Imago!)

Hallo zusammen, diese Wanzenlarve kletterte am 18.04.2020 in Augsburg an der Hauswand herum. Welcher Art lässt sie sich zuordnen? Besten Dank für eure Rückmeldungen! Schöne Grüße Manfred

Dienstag, 21. April 2020, 22:10

Forenbeitrag von: »Manfred«

Zwei Gartenpflanzen --> Hyacinthoides (cf.) non-scripta / Epimedium x rubrum

Hallo allerseits, wer kann mir bei der Bestimmung dieser beiden Pflanzen aus unserem Garten in Augsburg helfen? Beide habe ich am 19. April 2020 fotografiert. Bild 1: weiß blühende Pflanze (evtl. eine Liliaceae), 15 cm hoch, im Halbschatten unter einer großen Forsythie Bild 2 und 3: rotviolett blühende Pflanze, 40 cm hoch, Standort ebenfalls halbschattig Besten Dank für eure Unterstützung! Viele Grüße Manfred

Montag, 9. März 2020, 13:46

Forenbeitrag von: »Manfred«

Welche kleine Spinne? --> Araniella sp. (w)

Hallo Jürgen, besten Dank auch hier für die Eingrenzung der Art (und für die Links auf andere Beiträge)! Viele Grüße Manfred

Montag, 9. März 2020, 13:25

Forenbeitrag von: »Manfred«

Zwei Springspinnen: Salticus scenicus? --> bestätigt (einmal mit cf.)

Hallo Jürgen, vielen Dank für deine Antwort! Ich habe wegen der Restunsicherheit bei Tier 2 im Betreff "einmal mit cf." ergänzt. Schöne Grüße Manfred

Samstag, 7. März 2020, 22:59

Forenbeitrag von: »Manfred«

Zwei Springspinnen: Salticus scenicus? --> bestätigt (einmal mit cf.)

Hallo allerseits, hier habe ich noch zwei Spingspinnen mit Beute, denen ich gerne einen Namen verpassen würde. Foto 1: 02.06.2015, Bayerische Rhön, Naturschutzgebiet Lange Rhön Foto 2: 06.02.2016, Augsburg, Hauswand Zumindest bei Foto 2 denke ich an Salticus scenicus, bin aber insgesamt unsicher - auch darüber, ob auf Bild 1 die gleiche Art zu sehen ist. Daher bitte ich um Bestimmungshilfe. Danke und viele Grüße Manfred

Samstag, 7. März 2020, 22:41

Forenbeitrag von: »Manfred«

Welche kleine Spinne? --> Araniella sp. (w)

Liebe Spinnen- und Insektenfreunde, am 22.05.2015 habe ich diese Spinne in ihrem Netz am Spierstrauch fotografiert. Der Fundort war Augsburg. Als Körperlänge habe ich mir damals ca. 5 mm notiert. Lässt sich mit den beiden Fotos die Art festlegen? Das wäre prima! Danke schon mal für eure Rückmeldungen und viele Grüße Manfred

Dienstag, 25. Februar 2020, 09:53

Forenbeitrag von: »Manfred«

Eristalis tenax (Weibchen)? --> bestätigt

Hallo Jürgen, auch für diese Bestätigung besten Dank! Viele Grüße Manfred

Dienstag, 25. Februar 2020, 09:45

Forenbeitrag von: »Manfred«

Spinne von 2011: Araneus diadematus (Männchen)? --> bestätigt

Hallo Jürgen, danke für die Bestätigung! Schöne Grüße Manfred

Samstag, 22. Februar 2020, 18:56

Forenbeitrag von: »Manfred«

Spinne von 2011: Araneus diadematus (Männchen)? --> bestätigt

Liebe Spinnenfreunde, diese Aufnahme ist schon seeehr lange her, das abgebildete Tier hat aber immer noch keinen Namen. Diesem Zustand versuche ich jetzt ein Ende zu bereiten: Könnte es sich um ein Männchen der Garten-Kreuzspinne (Araneus diadematus) handeln? Gefunden am 04.09.2011 in Deutschland, Baden-Württemberg, Bodenseekreis, bei Urnau. Besten Dank und viele Grüße Manfred

Samstag, 22. Februar 2020, 18:42

Forenbeitrag von: »Manfred«

Eristalis tenax (Weibchen)? --> bestätigt

Liebe Insektenfreunde, mit Schwebfliegen hab ich mich in letzter Zeit nicht so intensiv befasst. Daher würde ich mir gerne von euch bestätigen lassen, dass ich heute am Winterling ein Weibchen von Eristalis tenax fotografiert habe. Funddaten: 22.02.2020, Augsburg Danke für eure Rückmeldung und viele Grüße Manfred

Sonntag, 16. Februar 2020, 11:05

Forenbeitrag von: »Manfred«

Spinne aus den Tiroler Alpen --> Aculepeira ceropegia

Hallo Sabine, hallo Jürgen, herzlichen Dank fürs Bestimmen und Bestätigen! Viele Grüße und euch noch einen schönen Sonntag Manfred

Sonntag, 16. Februar 2020, 11:01

Forenbeitrag von: »Manfred«

Kleine Spinnen mit großer Beute --> Misumena vatia

Hallo Jürgen, danke für die Bestätigung und den Hinweis auf die Gattung! Viele Grüße Manfred

Samstag, 15. Februar 2020, 22:50

Forenbeitrag von: »Manfred«

Spinne aus den Tiroler Alpen --> Aculepeira ceropegia

Hallo zusammen, die auf den Fotos abgebildete Spinnenart ist mir im Abstand von ein paar Jahren an zwei verschiedenen Orten in den Tiroler Alpen begegnet. Bild 1: 24.08.2014, Österreich, Tirol, Lechtal, bei Holzgau, ca. 1200 m ü.NN Bild 2: 23.08.2018, Österreich, Tirol, Stubaier Alpen, nahe der Schweinfurter Hütte, ca. 2200 m ü.NN Wer weiß, um welche Art es sich handelt? Danke und viele Grüße Manfred

Samstag, 15. Februar 2020, 22:32

Forenbeitrag von: »Manfred«

Kleine Spinnen mit großer Beute --> Misumena vatia

Hallo Jürgen, vielen Dank für die Richtigstellung! Tatsächlich war ich mir nicht sicher, ob Schwebfliege oder Honigbiene - beim Schreiben des Beitrags hab ich mich dann falsch entschieden. Unter den noch nicht bestimmten Spinnen in meiner Fotosammlung habe ich aber jetzt ein Exemplar gefunden, das nun wirklich eine (Schweb-)Fliege als Beute zeigen sollte - ich lass mich jedoch gern belehren, wenn ich wieder falsch liegen sollte ... Bei der Spinne dürfte es sich erneut um Misumena vatia handeln. ...

Samstag, 15. Februar 2020, 21:46

Forenbeitrag von: »Manfred«

Wie heißt diese Spinne? --> Dolomedes fimbriatus

Hallo Dennis, danke für die Nachfrage und den Link. Auf den Seiten im Spinnenforum-Wiki ist zu lesen, dass die beiden Arten Dolomedes fimbriatus und D. plantarius habituell kaum zu unterscheiden sind, eine sichere Unterscheidung sei nur genital möglich. Aber man könnte sich der Frage auch vom Fundort her nähern: Laut Spinnenforum-Wiki ist D. plantarius wenig anpassungsfähig, was den Lebensraum betrifft, lebt an Teichufern und "nur in größeren See- und Moorgebieten mit keiner oder nur schwacher S...

Freitag, 14. Februar 2020, 22:59

Forenbeitrag von: »Manfred«

Kleine Spinnen mit großer Beute --> Misumena vatia

That's perfect! Thank you, John - also for referring to the flies on photo no. 1. Best regards Manfred

Freitag, 14. Februar 2020, 22:40

Forenbeitrag von: »Manfred«

Kleine Spinnen mit großer Beute --> Misumena vatia

Hello John, again thanks for your rapid response! Do you mean Misumena vatia in both cases? Many greetings Manfred

Freitag, 14. Februar 2020, 22:31

Forenbeitrag von: »Manfred«

Wie heißt diese Spinne? --> Dolomedes fimbriatus

Hello John, thank you very much for answering so quickly! Best regards Manfred