Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-50 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinere deine Suche.

Donnerstag, 4. Juni 2020, 18:05

Forenbeitrag von: »Arp«

maskierte Chrysopidenlarve

Hallo Siegfried, ahja ... tschuldige ... das letzte Jahr war "etwas" hektisch/unruhig mit eine neue Arbeit die wohl doch nicht so das passende war (oder jedenfalls in Beziehung zum Arbeitsgeber und Erwartungen rundum Arbeitsstunden nicht ) - das hat jetzt wieder ein Ende und ich kann mich nach was neues umsehen... Du hast eine PM mit meine neue Adresse Grüssle! Arp

Mittwoch, 13. Mai 2020, 11:02

Forenbeitrag von: »Arp«

Eier von Chrysolina coerulans

Hallo Michael! das mit der abhanden gekommene Minze erkennt man ja Da Du von der Oberflächenstruktur redest hänge ich nochmal zwei Bilder an die ich mal anderswo hatte hochgeladen ... Mit Gruss! Arp

Samstag, 11. April 2020, 21:52

Forenbeitrag von: »Arp«

Isopoda: Philoscia affinis (?) --> bestätigt

Hallo Kathrin, Yup - die hast Du gut erkannt. Ganz so orange-rot wie die zweite kannte ich die Art auch noch nicht und dachte zuerst (vom Thumbnail) das es muscorum sein würde, ist aber tatsächlich auch affinis - sehr schön! Mit Gruss, Arp

Freitag, 10. April 2020, 00:10

Forenbeitrag von: »Arp«

Sciocoris cursitans an der Hattinger Isenburg? --> Sciocoris homalonotus

Nachtrag: Nun hab ich doch nochmal kurz weiter nachgeschaut. Meine beide französische Bücher geben als diagnostische Merkmale zwisschen den beiden: - Die Grösse(!!) : S. hom. M: 5,9-7,2mm F: 7,2-8,5mm; S. mic. M: 4,5-5,3mm F: 5,5-6,9mm - Apikale Ecke des Coriums schärfer bei S. hom, gerundeter bei S. mic. - Schildchen leichtfügig breiter bei S. hom. (nur FdF 90) Im Buch von Lupoli & Dusoulier ist das Merkmal der Corium-Spitze sonnenklar eingezeichnet und würde Dein Tier ohne wenn und aber zu mic...

Donnerstag, 9. April 2020, 23:01

Forenbeitrag von: »Arp«

Sciocoris cursitans an der Hattinger Isenburg? --> Sciocoris homalonotus

Da haben wir uns gekreuzt Also, cursitans und umbrinus fallen für mich raus. Wenn es bei den schon gemeldetten Arten für NRW bleibt dann also homalonotus (könnte gut hinhauen). Die angegebene 6mm sind grenzwertig - etwas klein für homalonotus, aber freilich natürlich eher geschätzt als gemessen vermute ich mal. Ich möchte aber microphthalmus nicht sofort ausschliessen - wäre dann interessant natürlich. Über Oostern mal weiter puzzeln und bei bedarf bei Berend nachfragen, oder es mus hier wer rei...

Donnerstag, 9. April 2020, 22:52

Forenbeitrag von: »Arp«

Sciocoris cursitans an der Hattinger Isenburg? --> Sciocoris homalonotus

Auf der schnelle aus der Hüfte geschossen, eher microphthalmus als cursitans (wobei ich dann nur die "plausibele" Arten verglichen habe) ... werde später nochmal die weniger plausibelen nachschauen ... Gruss! Arp

Donnerstag, 9. April 2020, 22:37

Forenbeitrag von: »Arp«

Sciocoris cursitans an der Hattinger Isenburg? --> Sciocoris homalonotus

Hallo Axel, Sciocoris sind nicht ganz ohne - ich hab mich schon mehrfach die Finger drann gebrennt, allerdings mit südliche Arten. Würde zum Spass mir mal drann machen diesen von Foto zu versuchen (ohne Gewähr) aber vorher erst nochmal die Nachfrage ob Du zufällig auch ein ventrales Bild geschossen hattest? Mit Gruss! Arp

Donnerstag, 2. April 2020, 00:05

Forenbeitrag von: »Arp«

Unbekannte Assel --> Lepidoniscus minutus

Hallo Axel, das dürfte Lepidoniscus minutus sein. Ob das jetzt innerhalb oder grad ausserhalb des bekannten Verbreitungsgebietes ist müsste ich mal nachschauen, aber vieleicht ist Dir da ja auch was bekannt, bzw hast Du Zugang zu Literatur/Daten dazu? Mit Gruss! Arp

Montag, 9. März 2020, 23:20

Forenbeitrag von: »Arp«

hellbraune Assel unter Baumrinde --> Trachelipus

Hallo Ira, das ist ein Trachelipus - sieht für mich voll und ganz nach rathkii aus, aber ich kann mangels Erfahrung von Foto nodulosus immer noch nicht ausschliessen. Mit Gruss, Arp

Mittwoch, 19. Februar 2020, 20:51

Forenbeitrag von: »Arp«

Protaetia cuprea oder Cetonia aurata? (30.4.2019)

Belegen kann man das so nicht aber ich halte das Tier doch eher für 'ne Cetonia ...

Dienstag, 18. Februar 2020, 00:31

Forenbeitrag von: »Arp«

Gelege kurz vor dem Schlüpfen --> cf. Palomena sp.

Hallo Beate, Am ehesten wohl Palomena sp. in etwas 5-10 stunden nach dem Schlüpfen ... Mit Gruss, Arp

Montag, 17. Februar 2020, 18:32

Forenbeitrag von: »Arp«

Welcher Holcostethus? (13.7.2017) --> Holcostethus sphacelatus

Yup, das müsste dann wohl stimmen. Ich fand (finde) das Tier sehr blass für sphacelatus, von daher das ich ein südländisches Ferienfoto für möglich hielt ...

Montag, 17. Februar 2020, 18:25

Forenbeitrag von: »Arp«

Enoplops scapha? (22.4.2018) --> Coreus marginatus

Hallo Beate, nochmal C. marginatus Mit Gruss, Arp

Montag, 17. Februar 2020, 18:22

Forenbeitrag von: »Arp«

Chrysoperla sp.? --> bestätigt

Hallo Christoph, nur Peyerimhoffina und Chrysoperla überwintern als imago bei uns. P. gracilis verfärbt dabei nicht, da diese Art in immergrüne Koniferen überwintert und dann die grüne "Sommerfarbe" genau das richtige bleibt als Schutz. Von den 4 oder 5 in DE vermutette Chrysoperla-Arten verfärbt mindestens eine auch nicht. Bei den anderen ist die Winterfarbe dann (wenn diese überhaupt voll durchsetzt, was nicht immer der Fall ist) entweder gelblich braun oder rötlich braun. Die rötlich braune i...

Montag, 17. Februar 2020, 15:16

Forenbeitrag von: »Arp«

Schwimmwanzen? (1.8.2019)

Hallo Beate, die "gehören" nicht im Wasser, sondern sind wohl eher ausversehen dort rein gefallen/geweht ... Mit Gruss, Arp

Montag, 17. Februar 2020, 14:07

Forenbeitrag von: »Arp«

Alydus calcaratus? (17.5.2019) --> Dicranocephalus

Andere Familie: Stenocephalidae Das ist eine Dicranocephalus - Fundort wäre möglich hilfreich

Montag, 17. Februar 2020, 14:02

Forenbeitrag von: »Arp«

Eurydema oleracea? (2.6.2019 --> Tritomegas sexmaculatus

Hallo Beate, Andere Familie. Das ist eine Tritomegas (Cydnidae) und wenn ich den weissen Fleck am Halsschildvorderrand richtig erkenne dann sollte es sexmaculatus sein ... Gruss, Arp

Montag, 17. Februar 2020, 13:59

Forenbeitrag von: »Arp«

Miridae (12.10.2019) --> Lygus pratensis

Es gibt im Netz einen guten Schlüssel für dei Gattung Lygus. Mache Dich mal schlau damit. Nach Schlüssel wird man mit dem Bild aber nicht sehr weit kommen schätze ich mal. Mancheiner meint die aber am "Jizz/Habitus" zu erkennen, die sollen sich ruhig melden - die Miriden sind nicht so mein Ding ... Gruss, Arp

Montag, 17. Februar 2020, 13:54

Forenbeitrag von: »Arp«

Schwimmwanzen? (1.8.2019)

Hallo Beate, das sind Zikadenlarven (wohl Cicadellidae) dazu gibt es irgendwo im Netz eine schöne PDF Mit Gruss, Arp

Montag, 17. Februar 2020, 13:44

Forenbeitrag von: »Arp«

Himacerus apterus? (15.5.2019) --> H. mirmicoides w.

Hallo Beate, also, ich sehe hier ein Weibl mirmicoides Mit Gruss, Arp

Montag, 17. Februar 2020, 13:43

Forenbeitrag von: »Arp«

Arma custos? 3.6.2019 --> bestätigt

Hallo Beate, stimmt so Gruss, Arp

Montag, 17. Februar 2020, 13:41

Forenbeitrag von: »Arp«

Coreidae? (23.5.2019) --> Coreus marginatus

Hallo Beate, beachte vor allem die Schulterform. Das hier ist Coreus marginatus Gruss, Arp

Sonntag, 26. Januar 2020, 14:46

Forenbeitrag von: »Arp«

Welche Rosenkäfer? --> 1x cf. Cetonia aurata, 2x Protaetia cuprea subsp. metallica, 1x Tropinota hirta, 1x Oxythyrea funesta

Hallo zusammen, das mit dem Tomentfleck im Knie ist wirklich nicht so einfach wie manchmal dargestellt. 1) Man muss das Tier unter einem brauchbaren Winkel im Knie schauen können und dazu muss das Gelenk auch weit genug gebogen sein um den Tomentfleck überhaupt zu zeigen. Sprich: Idealerweise ist das Knie um zirka 90 Grad gebogen und schaut man von lateral recht in das Kniegelenk. 2) Selbst wenn die Bedingen in (1) erfüllt sind kann man sich leicht täusschen: Ein vorhandener Tomentfleck kann sch...

Sonntag, 26. Januar 2020, 01:14

Forenbeitrag von: »Arp«

Dunkle Wanze in Talalla Sri Lanka --> Scotinophara lurida

Hallo Horst, lurida soll doch inzwisschen auch aus Sri Lanka bekannt sein: http://repository.rjt.ac.lk:8080/bitstre…789/1767/09.pdf Ich denke das müsste dann bei weitem die plausibelste These für Deine Bilder sien ... Gruss!! Arp

Sonntag, 26. Januar 2020, 00:55

Forenbeitrag von: »Arp«

Dunkle Wanze in Talalla Sri Lanka --> Scotinophara lurida

Hallo Horst, das ist eine aus dem Tribus Podopini (Pentatomidae, und dann entweder in Graphosomatinae oder Podopinae eingeteilt). Es sieht so aus alsob die Wangen vor dem Tylus zusammen kommen und dann bis zur Spitze zusammen liegen aber ganz genau sehe ich das auch nicht, Damit wäre dann Gattung Melanophara, oder eventuell Aspidestrophus angesagt (die Wangen scheinen aber nicht verdickt, also doch eher M.. Aus der Umgebung von Sri Lanka (India) ist dann Melanophara dentata bekannt, aber so ganz...

Freitag, 24. Januar 2020, 01:33

Forenbeitrag von: »Arp«

Welche Rosenkäfer? --> 1x cf. Cetonia aurata, 2x Protaetia cuprea subsp. metallica, 1x Tropinota hirta, 1x Oxythyrea funesta

Hallo zusammen, also, ich würde das Tier von 1&2 nochmal genau mit Protaetia (Netocia) cuprea subsp. obscura abgleichen ... LG, Arp

Freitag, 24. Januar 2020, 01:24

Forenbeitrag von: »Arp«

Felsenspringer (Süddeutschland) --> Lepismachilis y-signata

Mit dem was sich erkennen lässt dürfte es ziemlich sicher Lepismachilis y-signata sein (mal abgesehen von der Tatsache das es inzwisschen etwas Zweifel gibt zur Artabgrenzung einiger nahe verwandte Arten).

Mittwoch, 22. Januar 2020, 22:57

Forenbeitrag von: »Arp«

Larve Pentatomidae? III --> Carpocoris sp. (im 4. Stadium)

Hallo Christoph, Das ist eine Carpocoris im 4. Stadium. Wir haben die Larven immer für nicht bestimmbar gehallten, aber seit wenige Jahre gibt es einen Schlüssel für die Larven des 5. Stadiums der plusminus über'm Daum brauchbar ist. Die aufgeführte "Anhaltspunkte" für das 5. Stadium sind eh schon etwas heikel und ,man sollte sich wirklich nicht "reich rechnen" das diese auf das 4. oder noch jüngere Stadien zu interpolieren wären, das geht in die Hose P.S./Edit: Gruss!! Arp

Mittwoch, 22. Januar 2020, 16:53

Forenbeitrag von: »Arp«

Larve Pentatomidae? II --> cf. Rubiconia intermedia (Larve)

Hallo Christoph, wie erwähnt: Dorsal und genaue Kopfform wären vorteilhaft gewesen Die Larve von Peribalus ist im Schnitt brauner (nicht so schwarz) und hat zwar auch diese glatte Warzen auf'm Halsschild aber normalerweise nicht so kontrastierend weiss. Zudem ist die Larve deutlich hariger, was aber vieleicht nicht gut zu erkennen wäre ... Mit Gruss, Arp

Dienstag, 21. Januar 2020, 17:57

Forenbeitrag von: »Arp«

Larve Pentatomidae? II --> cf. Rubiconia intermedia (Larve)

Hallo Christoph, schau mal bei Rubiconia intermedia nach ... hilfreiche Ansichten wären dorsal und genaue Kopfform ... Mit Gruss, Arp

Sonntag, 19. Januar 2020, 10:32

Forenbeitrag von: »Arp«

Peyerimhoffina gracilis? --> Chrysoperla sp.

Hallo Christoph, die relevante Details sind schlecht zu erkennen, aber ich sehe in dem Bild nichts was mir veranlassen würde zu denken das es eine P.h. sein könnte - sieht für mich nach 'ne stinknormale Chrysoperla aus. Mit Gruss, Arp

Samstag, 18. Januar 2020, 11:39

Forenbeitrag von: »Arp«

Mückenwanze Empicoris (Reduviidae) im Januar (17.01.20) --> Empicoris culiciformis

Hallo Jürgen, ja, alles klar, meine wenige eigene Serien von Empicoris (nur vagabundus bisher) sind auch nicht viel besser. Dort wo die Dornen auf'm Scutellum überhhaupt sichtbar sind, ist immer nur eine der beiden in Fokus. Eine stressvolle Angelegenheit, diese Lütten und wie du schon erwähnst bringt die Fukosautomatik recht wenig - da hilft nur Auslöser halb eindrücken und vom Automatikfokus aus die Kamera hin und her ziehen um den richtigen Fokuspunkt zu finden. Dazu brauche ich allerdings au...

Samstag, 18. Januar 2020, 00:53

Forenbeitrag von: »Arp«

Mückenwanze Empicoris (Reduviidae) im Januar (17.01.20) --> Empicoris culiciformis

Hallo Jürgen, also, ich wäre hier auch für culiciformis, aber bitte versuche immer auch schöne etwas seitlichere Bilder vom Pronotum und Scutellum hin zu bekommen damit der Stand der Dornen leichter zu erkennen ist (versus baerensprungi) und im Falle von dem sich ausbreitenden rubromaculatus auch die kurze Rille seitlich auf das Halsschild. Hatten wir hier früher nich auch mal ein Schmierzetel? Ich entsinne das nicht mehr ... hier ist jedenfalls die NL-Version: https://forum.waarneming.nl/index....

Samstag, 18. Januar 2020, 00:17

Forenbeitrag von: »Arp«

Diplopode mit Gelben Seiten in Sri Lanka

Hallo Horst, Das dürfte eine Paradoxosomatidae sein - hübsche Viecher! Hier findest Du eine Checklist wo die von Sri Lanka bekannte Arten aufgeführt sind: https://www.researchgate.net/publication…da_of_Sri_Lanka Mit Gruss Arp

Samstag, 18. Januar 2020, 00:09

Forenbeitrag von: »Arp«

Myriapode auf Sri Lanka --> Scolopendromorpha spec.

Hallo Horst, Das ist, oder war mal, ein Scolopendromorpha. Die 10cm dürften durchaus in etwa hinhauen. Hier auf Wikipedia findest Du eine Checklist, die aber für die Scolopendromorpha nicht genau gleich ist an der Checkliste die ich hier (als PDF) fand. Vieleicht kommst Du mit den Namen in beide Listen noch ein bisschen weiter? Mit Gruss! Arp

Montag, 13. Januar 2020, 14:20

Forenbeitrag von: »Arp«

Unscheinbarer Vertreter der Psocoptera

Hallochen, Meinst Du mit "unscheinbar" das sie sehr klein war? Ich kenne mich ja nicht aus aber würde erstmals mit diese zwei liebäugeln: - Lachesilla greeni (1-2mm) - Valenzuela piceus (~3mm) Vieleicht kannst Du dazu nochmal was nachblättern ... ich bin hier nicht bei meine Bücher ... Grüssle! Arp

Montag, 13. Januar 2020, 02:26

Forenbeitrag von: »Arp«

Cercopis sanguinolenta oder vulnerata oder arcuata? --> Cercopis sp.

Hallo Sabine, über die Forensuche kannst Du viel alte Beiträge zum Thema finden, z.B. diese: Schwarz-rote Zikade am Neusiedler See 2 Cercopis sp.? Blutzikade und wohl noch mehr ... Also: Unterseitenbilder?? Grüssle, Arp

Freitag, 10. Januar 2020, 21:36

Forenbeitrag von: »Arp«

Ephemera sp.? --> Ephemera danica

Hallo Christoph, die Flügel sind schon gefleckt, nur halt nicht so stark/schwer als mehr typische Exemplare dieser Art Mit Gruss, Arp